Alles zum Thema System

Beiträge zum Thema System

Politik
Zufrieden: Armin Blutsch und Andreas Hanger.

Freiwillige im Einsatz: Was sich ab Setpember ändert

Ab September gelten neue Regeln für Einsatzkräfte und deren Dienstgeber im Katastrophenfall. BEZIRK AMSTETTEN. Sie sind da, wenn sie gebraucht werden: unsere Freiwilligen. Ob vergangenen Winter beim Schneeschaufeln am Hochkar oder 2013 im Kampf gegen das Hochwasser – die Einsatzkräfte kämpfen gegen jede Katastrophe an. Nun stellte das Parlament die Weichen dafür, um auch künftig für derartige Ereignisse gerüstet zu sein. Neue Regeln ab September Ab 1. September haben freiwillige Helfer...

  • 08.07.19
Freizeit

Psychophilosophische Serie: Sieben Sünden in einer Sache
7 Sünden I: Stolz/Hochmut - The Imposter - Das Hochstapler-Syndrom

Was tut der Hochmütige vor seinem Fall und warum? Viel wurde dazu zu den Bernie Madoffs, Allen Stanfords und allen denkmöglichen Tycoonen verschiedenster Professionen festgestellt, in unserer Zeit, in der wir uns fortlaufend im Daseins- als So-Seinswert beweisen müssen, im Wettstreit um Vermögen, Status und Zuneigung unserer Partner. Ja, die Zeiten sind elitär geworden, reich ist nur mehr das berühmte PROZENT, der Mittelstand scheint bereits weitgehend aufgerieben, respektive in werksbedingte...

  • 27.03.19
Lokales
Das Ende eines jungen Lebens: ein 18-Jähriger schaffte nicht den Ausstieg aus den Drogen. Behördenhilfe war kaum vorhanden.

Drogenproblematik
Mutter spricht: "Das System versagt"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bilanz einer Familie: Hilfe während der Sucht des Sohnes ist gering. Erst danach greift die Krisenintervention. Ein 18-Jähriger steckte im Drogensumpf. Sein Leben hatte sich zum Besseren gewendet – er bekam eine Lehrstelle als Edv-Kaufmann. Alles schien gut zu werden. Doch dann wurde er gemeinsam mit einem anderen Jugendlichen tot in einer Wohnung in Wr. Neustadt aufgefunden (die Bezirksblätter berichteten exklusiv). Der toxikologische Befund steht noch immer aus. Wie...

  • 06.03.19
  •  1
  •  1
Leute

Die Vergangenheit wirft ihre Schatten
Kindheit im Wandel der Zeit

"Es is ned mehr so, wie's amol wor" - auch heute noch wird diese Phrase gerne verwendet, wenn man auf die Verschlechterung der gegenwärtigen Umstände hinweisen möchte. Schon Goethe wies in seinem Meisterwerk "Faust" auf den schier ewig währenden Fluch der nachfolgenden Generationen und das schwere Erbe ihrer Ahnen hin. Daß das aber nicht so bleiben muß, ist nur den wenigsten bewußt. Der Mensch ist Gestalter seiner Gesellschaft, in der er lebt. Den meisten fehlt jedoch das Gespür für die eigenen...

  • 03.11.18
Lokales
Präsentation der neuen Container: So sehen die neuen Tonnen für die Metall- und Glasentsorgung aus.
2 Bilder

Glas & Metall: Was sich beim Wegwerfen für die Amstettner ändert

Aus Altstoffsammelinseln werden Recycling-Platz'l. Kostengünstiger und effizienter soll dies sein. BEZIRK AMSTETTEN. Nach dem Ende für die Mekam-Tonne (Mehrkammer-Tonne) für Rest- und Bioabfälle und die Umstellung der Plastikentsorgung auf den Gelben Sack gibt es nun auch Änderungen bei der Metall- und Altglas-entsorgung. Neues System "überzeugt" „Wir haben uns die Umstellung des Glassammelsystems in den Bezirken Melk, Gmünd, Zwettl und Horn genau angesehen und sind von den vielen Vorteilen...

  • 03.05.18
Lokales
LR Johannes Tratter.

Immer mehr Gemeinden nutzen elektronischen Flächenwidmungsplan

Am Ende des vergangenen Jahres hatten bereits 217 Gemeinden den elektronischen Flächenwidmungsplan in Anspruch genommen. 2018 plant man, 28 weitere Gemeinden bis zum Mai auf dieses neue System umzustellen. Das digitale Raumordnungsinstrument erweist sich als sehr nützlich. TIROL. Seit 2013 nehmen immer mehr Gemeinden das digitale Raumordnungsinstrument in Anspruch, was Gemeindelandesrat Johannes Tratter sehr begrüßt: „Bis Jahresende 2018 sollten mit Ausnahme der Landeshauptstadt alle Gemeinden...

  • 03.01.18
  •  1
Lokales
Der Transitverkehr soll eingedämmt werden.

Platter: LKW-Dosierung war voller Erfolg

LH Günther Platter sieht in der am Freitag durchgeführten LKW-Blockabfertigung bei Kufstein Nord einen vollen Erfolg. Das LKW-Dosiersystem ist eine wirksame Strategie gegen einen erneuten Verkehrskollaps in Tirol, so Platter. TIROL. Vergangen Freitag ging das Pilotprojekt der Blockabfertigung in die zweite Testphase. Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter wertet die Aufrechterhaltung der Verkehrs- und Versorgungssicherheit auf der A12 Inntalautobahn als vollen Erfolg des...

  • 30.10.17
Lokales
Für Naturkatastrophen, wie Hochwasser ist die Feuerwehr nun dank des Einsatzsytems besser gewappnet.

Tirol gewinnt mit Geoinformationssystem

Der führende amerikanische US-Sofwarehersteller im Bereich Geoinformationssysteme, Esri zeichnete nun das Tiroler Einsatzinformationssystem OEI mit einem Preis aus. Das Land Tirol wird dadurch Vorreiter in Sachen digitales Katastrophenmanagement. TIROL. Es ist der Oscar für Geoinformationssysteme, den Tirol aus Amerika erhält. Die Auszeichnung verdient sich das Land mit dem örtlichen Einsatzinformationssystem OEI. Mit ihm sind alle relevanten Informationen für die Feuerwehren auf einen Blick...

  • 13.09.17
  •  1
Menü

Familien- und Systemaufstellung

So 17.09.17 von 09.30 – ca. 17.30 Uhr mit Sabine Ruprecht. Serasim Gemeinschaftspraxis, 2500 Baden, Gartengasse 22, www.serasim.at, mit Sabine Ruprecht Aufstellungen machen unbewusste Dynamiken sichtbar und zeigen die Bewegung der Seele an. Kosten für eine eigene Aufstellung € 100 als Repräsentant € 25 Serasim Gemeinschaftspraxis, 2500 Baden, Gartengasse 22. Anmeldung: sabine@serasim.at od. 0676/7540203 In einem liebevollen Raum der Einstimmung und Achtsamkeit wird der Seele und der Liebe in...

  • 05.09.17
Wirtschaft
Genaue Lösung mit geringen Span-zu-Span-Zeiten.

Maschinenhersteller setzt auf null Umrüstzeit

Mit einem innovativen Anlagenkozept antwortet Anger Machining auf Fragen der Industrie 4.0. TRAUN (red). Wie bleibt die seit einiger Zeit permanent im Steigen begriffene Variantenvielfalt in der Produktion auf lange Sicht wirtschaftlich beherrschbar? Vielfach sind es die Umrüstprozesse, die sich bei einer Bauteiländerung als besonders mühsam und kostenintensiv erweisen. Lösung für 4.0 Ein Mangel an entsprechend ausgebildeten Fachkräften tut unter Umständen noch das Seine dazu. Auf diese...

  • 27.08.17
Freizeit

Komische Kunst zur Weltlage

BUCH TIPP: Martin Sonntag (Hrsg.), Saskia Wagner (Hrsg.), Diverse – "Systemfehler - Cartoons zur Weltlage" Ist diese Welt noch zu retten? Eine berechtigte Frage nach dem Konsum dieser Cartoon-Sammlung der 50 besten Zeichner/innen Deutschlands. Die aktuelle Weltlage und die verrückte Gesellschaft werden hart aber gerecht auf die Schaufel genommen - nach dem Motto: "Satire ist Humor, der die Geduld verloren hat" (© Kurt Tucholsky). Der allumfassende Wahnsinn auf komische Weise auf den Punkt...

  • 10.07.17
Lokales
Gaby Brill-Edwards, Michael Mateidl und Bernd Waldauer (v.li) freuen sich über das neue Leitsystem

Neues Leitsystem in St. Kanzian

Das System soll vor allem Besuchern der Gemeinde die Orientierung leichter machen. ST. KANZIAN. Seit dem 26. Juni sorgt in der Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See ein neues Leitsystem, das an 70 Standorten installiert wurde, für Aufmerksamkeit. Das durchgängige System soll für alle Verkehrsteilnehmer leicht nachvollziehbar sein und richtet sich vorwiegend nach den Informations- und Orientierungserfordernissen externer Besucher von St. Kanzian. Unter anderem werden durch das Leitsystem alle...

  • 28.06.17
Freizeit
3 Bilder

HUMANS DEPONIE

Die Arbeitswelt hat sich verändert. Neue Technologien ermöglichen es, Menschen zu Arbeitsrobotern zu machen. Taylor Winslow, ein etwas herunter gekommener und gelangweilter Mitarbeiter des Systems leitet den wöchentlich stattfindenden innovativen Prüfungsausschuss. Jeder der die Anforderungen nicht erfüllen kann, wird von der Betriebsleitung entsorgt und auf die Humans Deponie gebracht. Viele sind dort gelandet. Mathilde, die Blumenverkäuferin, Gretchen und Mimir, die Umweltaktivisten,...

  • 07.04.17
Wirtschaft
Referierten bei "Industrie im Dialog" (v.l.): Axel Greiner, Georg Kirchmayr, Franz Schellhorn und Paul Eiselsberg.
6 Bilder

"Leistung für viele nicht mehr erstrebenswert"

Dass drei von vier Bürgern in Österreich mehr Leistungen vom Staat erhalten, als sie in das System einzahlen, ist für die Industriellenvereinigung Oberösterreich alarmierend. Bei "Industrie im Dialog" wurden die Themen Sozialstaat und Leistung erörtert. "Ganz Österreich baucht wieder ein Umdenken", sagt Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich. "Es müssen die richtigen Anreize für Leistung und Eigenverantwortung gesetzt werden." Das viel strapazierte Wort...

  • 22.11.16
Lokales
Gemeinderäte sollen eingespart werden. Foto: Stadt Linz

Linzer FPÖ will Gemeinderäte einsparen

LINZ (red). Sparen ist angesagt – die Stadt Linz versucht derzeit, an mehreren Ecken und Enden Einsparungspotenziale zu finden. Die Linzer FPÖ möchte speziell das politische System künftig schlanker gestalten. Sieben Maßnahmen wurden kürzlich vorgestellt, die Einsparungen oder Umverteilungen bringen. Das Einsparungspotenzial liegt zwischen 2,28 und 4,36 Millionen Euro pro Periode. Der Gemeinderat soll von de facto 65 Sitzen auf 55 verkleinert werden, außerdem könnten beim Stadtsenat ein bis...

  • 13.09.16
Leute
Interview im Kärntner Dschungel.Teilweise ging es wirklich interessant und lustig zwischen den beiden zu.
4 Bilder

'Freeman' Joe Kreissl drehte seine Runde durch's Lavandtal

Normal ist für Johannes alias 'Joe' Kreissl schon lange nichts mehr. Die ständigen Hausbesuche der Polizei belasteten das Familienleben sehr, weswegen er nunmehr als einsamer Wolf durch die Landen zieht. Den Humor hat sich der mittlerweile 45-jährige Vater von drei Kindern davon allerdings nicht nehmen lassen, wenn auch dahinter schmerzende Wunden eines fühlenden Herzens verborgen liegen. Als Freeman war Joe bereits eine Menge herumgereist und hat viele Vorträge und Interviews gegeben. Dabei...

  • 04.07.16
Politik
Bürgermeister Hannes Bauer, Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, Gemeinderat Alfred Brandstätter.

"Von 3.000 Mindestsicherungsbeziehern nutzen 150 das System sicher aus"

ÖVP-Bezirksspitze stellt klar: Wer arbeiten geht, darf nicht der Dumme sein. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ÖVP bricht eine Lanze für 1.500 Euro Mindestsicherung im Monat. – Aber nicht mehr. Laut Zahlen, die dem Landtagsabgeordneten Hermann Hauer, Willendorfs Bürgermeister Hannes Bauer und Zöberns Gemeinderat Alfred Brandstätter vorliegen, beziehen derzeit 3.000 Menschen im Bezirk Mindestsicherung (vormals bekannt als Notstand). Hauer stellt klar: "Es geht uns nicht um die arbeitsfähigen Menschen,...

  • 07.06.16
Lokales
Engelbert Pichler mit dem jüngsten Mitglied der Mülltonne-Familie, der Papiertonne.

‚Wir haben das beste System in Niederösterreich‘

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Müllsammelsystem wurde um die zusätzliche Papiertonne (mit rotem Deckel) erweitert. Am 11. April erfolgte die erste Abfuhr im Bezirk. Grimmensteins Bürgermeister und Obmann des Abfallwirtschaftsverbandes Engelbert Pichler stolz: „Im ländlichen Bereich haben wir mit der Papiertonne einen Anschlussgrad von 80 bis 90 Prozent. Nur im städtischen Bereich könnten wir besser werden. Da liegen wir bei 50 bis 60 Prozent.“ Das Müllsortier-System „Grüne Tonne“ des Bezirks wurde...

  • 29.04.16
  •  1
Lokales

Paten für minderjährige Flüchtlinge gesucht

Interessierte informierten sich am 5. April im Ternitzer Rathaus über die Möglichkeiten. BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Neunkirchen wurde bereits ein sogenanntes "Buddy-System" installiert. Dabei finden eine österreichische Familie und eine Flüchtlings-Familie zusammen, um gemeinsam Zeit zu verbringen aber einander auch zu unterstützen. Ein ähnliches System soll nun für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge in Ternitz greifen. Die Psychotherapeutin Ilse Zacher organisierte einen Vortrag mit Dr. Leila...

  • 07.04.16
Politik
Wolfgang Grabensteiner, Spitzenkandidat der NEOS in St. Pölten

NEOS St. Pölten: Mehr Kinderbetreuung statt elf nicht amtsführende Stadträte

Pinker Spitzenkandidat Grabensteiner: "Schluss mit üppigen Politiker-Gehältern für Stadträte ohne Verantwortung" ST. PÖLTEN (red). ​Die NEOS St. Pölten kritisieren die Tatsache, dass St. Pölten elf nicht amtsführende Stadträte ohne Ressortverantwortung hat. Die Kosten für diese würden jährlich rund 550.000 Euro betragen. Die NEOS St. Pölten fordern daher ein Ende dieser sinnlosen Posten und schlagen eine Reduzierung auf sieben amtsführende Stadträte vor. "Wir brauchen keine elf nicht...

  • 24.03.16
Lokales

Buddys sind im Bräuhaus willkommen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 11. Februar, ab 19.30 Uhr, findet im Alten Bräuhaus in Neunkirchen ein Informationsabend zum Thema "Buddy-System für Flüchtlinge" statt. Alle, die sich vorstellen können, persönliche Betreuung (Arztbesuche, Behördenwege, Freizeitgestaltung, Sprachtreffen, gemeinsames Kochen, usw. für Flüchtlinge zu übernehmen, sind zu diesem Treffen herzlich eingeladen. Andreas Lierzer aus Neunkirchen

  • 06.02.16
Lokales

9. MontagsINFO am 20. April 2015, Müllnerbräu Salzburg, Saal 4, 18 Uhr 30

Es sind wieder alle Interessierten recht herzlich zu unserer 9. MontagsINFO am 20. April 2015, 18 Uhr 30 im Müllner Bräu Salzburg, Saal 4, eingeladen! Wie Bildungs-, Rechts- und Geldsystem den Bürger systematisch abstumpfen und sie dabei enteignet und entrechtet werden. Sprecher: Manfred Lorenz spricht über das Thema “Mensch sein dürfen” und begleitet uns musikalisch zwischen den Sprechern durch den Abend Thomas Bachheimer – Als Europapräsident des weltweit tätigen...

  • 15.04.15
Lokales
KOMMENTAR von Stephan Gstraunthaler
sgstraunthaler@bezirksblaetter.com

KOMMENTAR: "Kein Rezept für die wahren Probleme"

Einmal mehr beginnt die Schuldiskussion von vorne. Eine Diskussion, die auch weiterhin weitab von den eigentlichen Problemen geführt wird. Denn daran, dass zu viele Jugendliche nicht sinnerfassend lesen oder schreiben können, ist nur bedingt die Schule schuld. Die Probleme beginnen viel früher. Wer sich mit Lehrern in den "Problemschulen" unterhält, der weiß, dass diese mit Kindern konfrontiert sind, die ihr ganzes Leben lang nie gefördert wurden, intellektuell unaufholbare Defizite aufweisen,...

  • 11.03.15
  • 1
  • 2