Sie wollen helfen? Hier finden Sie aktuelle Wiener-Herzen-Projekte.

"Jeder Mensch, der sich für etwas engagiert, hat eine bessere Lebensqualität als andere, die nur so dahinvegetieren." Bruno Kreiskys Zitat ist direkt, ein bisschen gemein – und wahr. Denn beinahe jeder dritte Wiener leistet in seiner Freizeit unbezahlte freiwillige Arbeit. Diese "Wiener Herzen" stellt die Wiener Bezirkszeitung nun ins Rampenlicht. Warum? Weil es tolle Geschichten sind, mit Menschen, deren Herzen unendlich groß scheinen. Und weil wir Institutionen vorstellen möchten, denen es oft schwerfällt, gehört zu werden. Kennen Sie ein "Wiener Herz", dann schreiben Sie uns an wienerherzen@bezirkszeitung.at.

Alles zum Thema Wienerherzen

Beiträge zum Thema Wienerherzen

Lokales
Hannelore Trauner-Pröstler und Martina Schürz (v.l.).
2 Bilder

Wiener Herzen
Die Trauer gut bewältigen

Die Caritas-Trauerbegleitung unterstützt, wenn geliebte Menschen sterben. INNERE STADT. "Trauer ist keine Krankheit, sondern eine normale Reaktion auf den Tod eines geliebten Menschen", sagt Hannelore Trauner-Pröstler von der Kontaktstelle Trauer der Wiener Caritas, "allerdings ein Verlust, der den Menschen in seiner Ganzheit betrifft – da ist Begleitung oft notwendig." Dann bietet man Beratungsgespräche und Gruppenbegleitung in Form von Gesprächsrunden, Kreativnachmittagen oder Wanderungen...

  • 12.11.18
Lokales
Fiona Rukschcio (M.) und Markus Rumelhart (3.v.r.) freuen sich, wenn die Gäste vom "Frühstück im Park" satt werden.
2 Bilder

Wiener Herzen
Frühstück für Bedürftige im Esterhazypark

Wöchentlich organisieren Freiwillige im Esterházypark Kaffee, Semmerl, Porridge und Co. für Obdachlose. MARIAHILF. "Im August war ich bei einer Sprechstunde des Bezirksvorstehers im Esterházypark und habe gemerkt, dass einige Obdachlose auf derselben Bank dann auch gleich übernachten. Da konnte ich nicht länger wegschauen", erzählt Fiona Rukschcio, die in der Nähe wohnt. In der Ideenwerkstatt des Bezirks organisierte sie ein Brainstorming: "Gemeinsam haben wir das 'Frühstück im Park'...

  • 12.11.18
  •  1
Lokales
Karin Seybold: "Alle Kinder im Lerncafe freuen sich, wenn ihre Hausübungen in Ordnung sind!"

Wien-Favoriten
Lerncafé sucht Freiwillige

Die Caritas betreut in der Kempelengasse benachteiligte Kinder in Lerncafés. FAVORITEN. "Unser Caritas-Bildungszentrum (CarBiz) gibt es erst seit Mai, wir betreuen hier aber insgesamt schon über 100 Kinder", erklärt Maria Sackmann, die Leiterin des CarBiz in der Kempelengasse 1/4. Mit 54 hauptamtlichen Mitarbeitern bietet man Sprachkurse, Bildungsberatung und auch Lerncafés an – nicht nur, aber vor allem für Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund. "Im Lerncafé sind die Kinder in...

  • 07.10.18
Lokales
Elisabeth Perchthaler sammelt auch Spielzeug für bedürftige Menschen.
3 Bilder

Wiener Herzen: Sunshine for Life sucht Freiwillige

Seit 30 Jahren versorgt Elisabeth Perchthaler bedürftige Menschen mit Hilfsgütern. Zum Spendensammeln braucht sie Freiwillige. WIEN. "Mein Antrieb ist die Nächstenliebe", erklärt die Gründerin von Sunshine for life. Seit drei Jahrzehnten sammelt Elisabeth Perchthaler für Menschen, die ihre Grundbedürfnisse aus eigener Kraft nicht mehr abdecken können - österreichweit, in Zusammenarbeit mit der Facebook-Gruppe „Gemeinsam sind wir stark“. "Vom Pensionisten über alleinerziehende Eltern,...

  • 24.09.18
Lokales
"Freiwillige können unsere Klienten im Alltag begleiten - nicht nur im Garten, sondern auch auf Ausflügen", sagt Iris Haider.

Wiener Herzen - Freiwillige gesucht: Vom Helfer zum Freund

In der Wohngemeinschaft Phoenix meistern Menschen mit Behinderungen gemeinsam den Alltag. Zur Freizeitbegleitung werden Freiwillige gesucht. LIESING. Die Wohngemeinschaft (WG) Phoenix, die von der Caritas betrieben wird, liegt mitten in Mauer. "Seit dem Jahr 2001 betreut unser Team hier Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen von 21 bis 66 Jahren. Manche unserer Klienten sind Autisten, andere sind auf den Rollstuhl angewiesen. Deshalb haben alle individuelle Bedürfnisse", erklärt Iris...

  • 17.09.18
Lokales
Die Freiwilligen des Patientenhilfsteams machen für die Patienten den grauen Krankenhausalltag bunt.

Wiener Herzen - Freiwillige gesucht: Gemeinsam Patienten in der Rudolfstiftung helfen

Das Patientenhilfsteam in der Rudolfstiftung kümmert sich einfühlsam um kranke Menschen. LANDSTRASSE. "Unsere wichtigste Aufgabe ist das Zuhören", sagt Anneliese Tschulenk, die schon seit vielen Jahren Teil des Patientenhilfsteams Rudolfstiftung ist. "Vorlesen, beim Essen helfen, spazieren gehen und ganz allgemein Mitgefühl zeigen sind auch wichtig – aber ohne Zuhören geht gar nichts", ergänzt die agile Pensionistin. Die Freiwilligen des Patientenhilfsteams engagieren sich etwa einmal pro...

  • 27.08.18
Lokales
Massimo Sciarra spielt in seiner Freizeit nicht nur Gitarre, sondern ist auch Freiwilliger in der Gärtnerei Am Himmel.

Wiener Herzen: Der Himmel für Großstadtcowboys

Die Caritas-Gärtnerei Am Himmel produziert viele landwirtschaftliche Produkte geerntet. Dabei ist man auf Freiwillige angewiesen. DÖBLING: "Unsere Klienten mit Behinderungen kümmern sich hier um Gewächshäuser, Obst- und Kräutergärten, Hochbeete und sogar ein Feld - und wir betreuen sie dabei", erklärt Jutta Hinterbuchinger, die Leiterin der Gärtnerei Am Himmel der Caritas der Erzdiözese Wien. Ein Stück unterhalb des Lebensbaumkreises Am Himmel produziert man hier in Bio-Landwirtschaft eine...

  • 16.07.18
Lokales
Unsere Power Foodsaverin Melitta Markon mit Michael Eibensteiner (Leiter Nachbarschaftszentren)
4 Bilder

Wiener Herzen: Lebensmittel retten, Gutes tun

Beim Wiener Hilfswerk werden Freiwillige für das Foodsaving-Projekt Fair.Teiler gesucht. Melitta Markon ist seit ihrer Pensionierung vor zwei Jahren als Freiwillige im Nachbarschaftszentrum des Wiener Hilfswerks tätig. "Gleichzeitig habe ich privat eine Internet-Ausbildung als Foodsaverin absolviert und begann damit, Lebensmittel vor dem Abfalleimer zu retten", erzählt die rüstige Pensionistin. Sie holte noch genießbare, aber zur Entsorgung bestimmte Speisen in Geschäften ab und brachte sie zu...

  • 06.07.18
Lokales
Axel Gotsmy sucht viele freiwillige Helfer für das Projekt Habibi.

Wiener Herzen: Projekt Habibi - Pfarre Franz von Sales

Im Döblinger Flüchtlingsprojekt bewirken viele Hände Großes. Der Namenspatron der Pfarre Franz von Sales bevorzugte den Weg der kleinen Schritte. Das Projekt Habibi, das in der Döblinger Pfarre zur Zeit der großen Fluchtbewegungen im Herbst 2015 gestartet worden ist, erinnert aber fast an Siebenmeilenstiefel: Aktuell betreut Habibi rund 220 geflüchtete Menschen nicht nur mit einem Buddy-Programm, bei dem sie etwa bei Einkäufen oder Behördenwegen im Alltag begleitet werden, sondern auch mittels...

  • 19.06.18
  •  1
Lokales
Gabriele Kienzl sucht für solche und viele andere Reparaturen im Vinzenzhaus dringend Freiwillige.

Wiener Herzen: Vinzenzhaus sucht Freiwillige in Mariahilf

Im Vinzenzheim trainieren alkoholkranke Männer für ein Leben nach der Abhängigkeit. MARIAHILF. Herr Cmiral war mehr als 20 Jahre Alkoholiker. Nachdem er den mühevollem Entzug endlich geschafft hat, möchte er jetzt als "trockener" Alkoholiker abstinent leben. Für Menschen wie ihn gibt es das Vinzenzhaus der Caritas. "Unser Ziel ist es, Menschen mit Suchtproblematik, aber ohne Alkohol, zu einem guten Leben zu verhelfen", erklärt Gabriele Kienzl, die Leiterin des Vinzenzhauses in der Mariahilfer...

  • 29.05.18
  •  1
Lokales
Freiwillige Helfer sind im Caritas-Laden immer gern gesehen.

Wiener Herzen: Carla bringt alle zusammen

Im Caritas-Laden am Mittersteig kann man nicht nur günstigen Hausrat finden, sondern sich auch als Freiwilliger engagieren. MARGARETEN. "Viele Jahrzehnte lang habe ich als Hauselektriker gearbeitet. Jetzt bin ich in Pension und stelle meine Fachkenntnisse der Carla zur Verfügung", erklärt Herr Jensen, der die als Spenden abgegebenen Elektrogeräte vom Radiowecker bis zum Luster auf einwandfreie Funktion überprüft, bevor sie in der weitläufigen Halle am Mittersteig 10 zum Kauf angeboten...

  • 16.05.18
Lokales
Oft zählt eine feste Umarmung genausoviel wie eine ganze Therapiestunde am Schottenhof.

Wiener Herzen: Eine tierisch gute Therapie

Am Schottenhof gibt es ein großes tiergestütztes Therapieangebot für Kinder mit Beeinträchtigungen. Spenden und freiwillige Helfer werden dort immer gebraucht. PENZING. "Unsere Esel sind nicht stur sondern besonders klug und feinfühlig. Sie sind erfahrene Co-Therapeuten und können sogar so manche Kunststücke, wie Dinge aufheben und bringen, auf ein Podest steigen oder sogar tanzen!“, erzählt Michaela Jeitler, Leiterin des Zentrums für tiergestützte Pädagogik am Schottenhof im 14....

  • 03.05.18
  •  2
Lokales
Beim Verein Rainman’s Home erhalten Autisten die nötige Tagesstruktur und Arbeitstrainings in unterschiedlichen Bereichen.

Wiener Herzen: Rainman's Home steht mitten in Währing

Autisten sind im Alltag oft auf andere Menschen angewiesen: Als Bindeglieder zwischen Innen- und Außenwelt WÄHRING. Fast jeder kennt "Rainman", den von Dustin Hoffman gespielten Autisten aus dem gleichnamigen Film, der das Telefonbuch auswendig kennt und blitzschnell Streichhölzer zählen kann. Die Eingangstür zu Rainman’s Home befindet sich in der Währinger Semperstraße. Öffnet man sie, muss man zuerst durch einen engen Gang, bevor man die weitläufigen Räumlichkeiten des Vereins zur...

  • 11.04.18
  •  1
Lokales
Zweimal in der Woche engagiert sich Noemi (3.v.l.) freiwillig als Lernbetreuerin im LenZ.
9 Bilder

Wiener Herzen: Das Lern- und Familienzentrum LenZ sucht Freiwillige

Im LenZ gibt es Lernbetreuung für Kinder und Jugendliche - aber das ist längst nicht alles. LEOPOLDSTADT. "Wie schreibt man Freundeskeis?" fragt die kleine Alina ihre Lernbetreuerin Noemi, die sich im LenZ in der Hochstettergasse regelmäßig freiwillig engagiert. Seit 2016 gibt es das Lern- und Familienzentrum LenZ für exklusionsgefährdete Kinder, Jugendliche und Familien nun schon: Viele Kinder kommen direkt nach der Schule und kriegen zuerst einmal eine gesunde Jause, bevor es ans...

  • 07.04.18
  •  1