Wandern im Herbst
Am Schilcherkellerweg zum Himmelteich

Voll im Einsatz für den Schilcherkeller-Wanderweg in Bad Gams: Mario Posch und Bgm. Josef Wallner (Stadtgemeinde), Hans Deutsch (Weinerlebnis Deutsch-Maier), Stefanie Schmid (GF Schilcherland Steiermark) und Erni Rexeis (Wanderbetreuer Bad Gams) (v.l.)
3Bilder
  • Voll im Einsatz für den Schilcherkeller-Wanderweg in Bad Gams: Mario Posch und Bgm. Josef Wallner (Stadtgemeinde), Hans Deutsch (Weinerlebnis Deutsch-Maier), Stefanie Schmid (GF Schilcherland Steiermark) und Erni Rexeis (Wanderbetreuer Bad Gams) (v.l.)
  • Foto: TV Schilcherland Steiermark
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Revitalisierung der Wanderwege in Bad Gams: Qualitätsverbesserung für den Schilcherkeller-Rundweg ist gelungen.

BAD GAMS: Nach der Erneuerung der Wanderwege von St. Stefan und Stainz im Frühjahr, wurden nun über die Sommermonate die Maßnahmen im Rahmen eines Masterplans für das Schilcherland Steiermark zur Revitalisierung und Weiterentwicklung der Wanderwege in Bad Gams gesetzt.
Der Schilcherkellerweg ist ein Rundweg mit 10,5 Kilometern Länge mit Start und Endpunkt beim Parkplatz des Sportplatzes in Bad Gams.
Er verfügt über eine Vielzahl von Einkehrmöglichkeiten wie den Bad Gamser Schilcherkeller (Familie Farmer Rabensteiner), den Fisch-Buschenschank Toni Peter, das Weinerlebnis Deutsch-Maier (Rastplatz bei der Hauskapelle), Obstbau Wallner vulgo Oberer Ofner, die Gamser Winzerstube und verläuft auf Wald- und Wiesenwegen sowie sanften Weinbergen. Als absoluter Ruheplatz gilt der Märchensee („Himmelteich“) mit Sitzgelegenheit, wo man u.a. Karpfen und Schleie beobachten kann. Der „Himmelteich“ wird von den angrenzenden Hängen, vom Grundwasser und vom natürlichen Niederschlag befüllt und bietet zu jeder Jahreszeit ein einzigartiges Naturschauspiel. Der Schilcherkellerweg ist einer von acht Rundwanderwegen und vier Themenwegen in Bad Gams, wie dem Kürbis-Spaziergang, dem Winzerweg und dem Weinbergweg. Ein Wanderwegenetz inklusive der Wege des ÖAV (Österreichischen Alpenvereins) von mehr als 130 Kilometern befindet sich in Bad Gams.

Der idyllische Himmelsteich am Schilcherkeller-Rundwanderweg.
  • Der idyllische Himmelsteich am Schilcherkeller-Rundwanderweg.
  • Foto: TV Schilcherland Steiermark
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Gemeinsame Sache

Der Weg wurde in gemeinsamer Arbeit mit dem Wirtschaftshof der Stadtgemeinde Deutschlandsberg, Ortsteil Bad Gams, Mario Posch und Hubert Neumeister, dem Wanderwegsbetreuer Erni Rexeis und Hans Deutsch vom Weingut Deutsch-Maier mit 31 gelben Tafel, nach internationalem Standard, sowie 31 Rohrsteher und 62 Laschen neu gekennzeichnet, da die ursprüngliche Beschilderung als Holz bereits verwittert bzw. nicht ausreichend war. Rexeis Erni zeigt sich begeistert über die gemeinsame Umsetzung: „Die Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Deutschlandsberg und dem Ortsteil Bad Gams ist ausgezeichnet. Wir bedanken uns dafür bei  Bürgermeister Josef Wallner sehr herzlich.“

Kulinarium und Landschaft

„Die Schönheit der Landschaft sowie die kulinarischen Höhepunkte der Region wie Kernöl und Schilcher sind am Schilcherkeller-Rundweg besonders gut erlebbar. Gut gepflegte Wanderwege sind sehr wichtig und Gäste sowie Einheimische sind herzlich eingeladen sich die Zeit und Muße zu nehmen und den neuen Wanderweg zu besuchen.“ so Bürgermeister Josef Wallner der Stadtgemeinde Deutschlandsberg.
Erni Reixeis, Wanderführer mit Leidenschaft, berichtet: „Für Bad Gams überlegen wir schon die nächsten Schritte zur Verbesserung des Angebots. Aktuell werden noch Markierungen in den jeweiligen Themenfarbe sowie natürlich die rot-weiß-rote Flagge für den Schilcherkeller-Rundwanderweg“ angebracht.

Wanderwegenetz im Schilcherland

Im Schilcherland Steiermark (St. Stefan ob Stainz, Stainz, Deutschlandsberg, Bad Gams und Frauental) freuen sich passionierte Wanderer über ein 600 Kilometer lange Wandernetz mit übersichtlich markierten Wegen, die zu den bezauberndsten Plätzen in der Region führen. Die Kulisse könnte nicht beeindruckender sein: die Gipfel der Koralpe sowie dichte Laub- und Nadelwälder im Hintergrund, romantische Weinberge mit Kellerstöckl'n, Kürbisfelder und Blumenwiesen. Ob Buschenschank-, Wein-, Tier- oder Schilcherkeller-Rundwanderung, hier finden Urlauber per pedes ihr Glück. „Betreut werden die Wanderwege von den jeweiligen Gemeinden sowie 25 Wanderwegsbetreuer, eine Vielzahl davon ehrenamtlich. Der Tourismusverband Schilcherland Steiermark übernimmt dabei eine koordinative Rolle, setzt Schritte zur Weiterentwicklung und plant Werbemaßnahmen“, so Stefanie Schmid.

Masterplan und Entwicklung

Im Rahmen eines Masterplanes werden aktuell Qualitätssicherungsmaßnahmen des Erlebnisfeldes „Genusswandern“ für die nächsten fünf Jahre erarbeitet. Dazu wird eine Dokumentation der bestehenden Wanderwege im Bezug auf mögliche Erneuerungen der Markierungen/Beschilderungen/Gefahrenstellen erstellt sowie die Entwicklung von neuen Themenwegen (Rundwegen) erstellt.
Das Thema Genuss-Wandern hat bei den Gästen in der Region einen hohen Stellenwert. „Die Gäste lieben Themenwege und wollen Land und Leute – vom Winzer bis zur Kernölbäuerin - kennen lernen“, verrät Stefanie Schmid, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Schilcherland Steiermark. „Schön ist, dass die Revitalisierung des Wanderwegenetztes verdeutlicht, dass wir alle gemeinsam das gleiche Ziel verfolgen – den Tourismus in der Region weiterzuentwickeln.“

Wanderwegsbetreuer im Einsatz

„Wegebetreuer - wir arbeiten ehrenamtlich für Ihr Wandererlebnis“ – mit diesem Satz und grüner Warnweste sind die Wanderwegsbetreuer ab sofort in der Region unterwegs, um eine noch stärkere Präsenz zu zeigen und die Bemühungen in diesem Bereich an die Gäste und die Bevölkerung zu vermitteln. Der Tätigkeitsbereich der Betreuer umfasst die Wegenetzdokumentation, Prüfung von Gefahrenstellen, Wandermarkierungs-/-tafelüberprüfungen und –reparatur/-austausch sowie die Montage neuer Orientierungsschilder in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Gemeinde.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen