TTC Deutschlandsberg
Neuer Obmann, neue Mannschaften, neue Saison – und vielleicht die Bundesliga

Aufschlag zur neuen Saison: Die Deutschlandsberger Einser-Mannschaft um Michael Rothschädl möchte im Aufstiegsrennen der Landesliga angreifen.
  • Aufschlag zur neuen Saison: Die Deutschlandsberger Einser-Mannschaft um Michael Rothschädl möchte im Aufstiegsrennen der Landesliga angreifen.
  • Foto: Michl
  • hochgeladen von Simon Michl

Die Saisonvorbereitung beim TTC Deutschlandsberg geht in diesen Tagen ins Finale. Anfang Oktober werden die Tischtennis-Cracks aus der Weststeiermark wieder angreifen – mit neuem Obmann, zusätzlichen Mannschaften und hohen Zielen.

In den ersten beiden Mannschaften hat sich in Deutschlandsberg nichts geändert. Die Teams in der Landesliga und in der Oberliga bleiben auch weiterhin die Aushängeschilder im südweststeirischen Tischtennissport. Besonders für die erste Mannschaft, die in der abgebrochenen, aber gewerteten Vorjahressaison mit Rang vier nur knapp die Aufstiegsspiele in die 2. Bundesliga verpasste, steckt Neo-Obmann Christian Strametz hohe Ziele: "Wir wollen uns im Vergleich zum Vorjahr noch einmal verbessern, wenn möglich, sogar den Aufstieg in die zweithöchste österreichische Spielklasse schaffen." Strametz beerbte erst vor kurzem Franz Mandl als Obmann des TTC Deutschlandsberg, der über 20 Jahre die Geschicke des Klubs lenkte. Die Landesligamannschaft mit Marinko Grbic, Michael Strauss und Michael Rothschädl
 startet am 9. Oktober mit einem Heimspiel gegen Indigo Graz 1 (19 Uhr im BSZ) in die neue Saison.

Zweites Jahr in der Oberliga

Schon am 1. Oktober geht es für die zweite Mannschaft gegen Feldkirchen (19 Uhr im BSZ) in der Oberliga los. Das Team um Christian Strametz, Kevin Kronawetter und Stefan Rauscher belegte nach dem Aufstieg 2018/19 im Vorjahr den fünften Platz, ein gesicherter Platz im Mittelfeld ist das erklärte Ziel.

Neustart in der 1. Klasse

Neben dem neuen Obmann gibt es im Spieljahr 2020/21 außerdem noch zwei weitere Mannschaften beim Deutschlandsberger Tischtennisverein. Nach dem Aufstieg des vierten Teams aus der 1. Klasse in die Gebietsliga, wird in dieser Saison eine neue Mannschaft (Gernot Schwab, Hanna Mrak, Michaela Link) in der untersten Spielklasse starten. Dort geht es u.a. gegen St. Peter i.S. 2 (im Vorjahr Vizemeister hinter Deutschlandsberg 4), St. Stefan 2 und 3 sowie Lannach 3 und 4.

Doppelt in der Gebietsliga

Die Aufstiegsmannschaft rund um Franz Mandl, Gernot Hackl und Horst Brauchart wird mit Verstärkung aus Deutschland (Jochen Heinzig) um einen neuerlichen Aufstieg kämpfen. Für die zweite Gebietsligamannschaft (David Moser, Gerhard Maxl, Mathias Steiner) ist ebenso ein Mittelfeldplatz das Ziel, zuletzt war man Fünfter. In der Gebietsliga wartet nicht ein direktes Duell zwischen den beiden Deutschlandsberger Teams, sondern auch viele Derbys gegen die "Einser" aus St. Peter i.S. und St. Stefan sowie Lannach 1 und 2.

Wieder Damentischtennis in Deutschlandsberg

Außerdem gibt es in Deutschlandsberg erstmals seit etlichen Jahren wieder eine Damenmannschaft, die gleich in der höchsten steirischen Damen-Liga, der Landesliga, aufschlagen wird. Youngster Hanna Mrak wird an der Seite von Michaela Link an den Start gehen.

Hoffen aufs Traditionsturnier

Neben allen sportlichen Erfolgsmeldungen geht die Covid-19-Krise auch am TTC Deutschlandsberg nicht spurlos vorüber, wie Obmann Strametz betont: "Insbesondere unser Turnier, eine der Haupteinnahmequellen des Vereins, wackelt seit den jüngsten Verschärfungen der Corona-Maßnahmen doch merklich. Wir sind aber trotzdem überzeugt, dass wir zumindest eine abgespeckte Version auch in diesem besonderen Spieljahr durchführen können." Das Deutschlandsberger Turnier ist seit 20 Jahren eines der größten österreichischen Tischtennisturniere. Im Vorjahr waren mit Chen Weixing und David Vorcnik gleich zwei Spieler aus der 1. Bundesliga am Start. Damit es auch im Frühjahr 2021 ähnlich hochklassiges Tischtennis im Bundesschulzentrum Deutschlandsberg zu bestaunen gibt, beginnen schon jetzt die ersten Vorbereitungen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen