Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Lokales

Bürgerbeteiligung
"Vision 2.0" geht in Feldkirchen weiter

FELDKIRCHEN (reis). Das Bürgerbeteiligungsverfahren „Vision 2.0“ in Feldkirchen wird von 18. bs 20. September fortgesetzt. Es findet im Sitzungssaal der Marktgemeinde statt. Täglich werden in der Zeit von 9 bis 18 Uhr Fachleute für Gespräche mit Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen. Täglich findet ab 19 Uhr eine öffentliche Zusammenfassung des Tagesereignisse statt. Bei den Gesprächen steht vor allem das „Wie“ des Wachstums im Marktort erarbeitet werden; Traditionelles und Neues sollen...

  • 09.09.19
Lokales
Nicht wegzudenken ist der denkmalgeschützte „Kenyon-Pavillon“ auf dem ehemaligen Areal des Sophienspitals.

Öffnung des Sophienspital
Wohlfühloase im Sophienpark

Das ehemalige Areal des Sophienspitals öffnet seine Pforten zur Entspannung mitten im Grünen. NEUBAU. Der 7. Bezirk ist ein sehr beliebter Wohnort. Damit das auch in Zukunft noch so bleibt, lockt man am Neubau mit attraktiven Angeboten. Auf dem Gelände des ehemaligen Sophienspitals gibt es bald einen geförderten Wohnraum inklusive Gemeindebau vom Wohnfonds Wien. Bis diese Vorhaben jedoch umgesetzt sind und die Mieter einziehen können, dauert es noch etwas. In der Zwischenzeit können...

  • 02.09.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Kumberg/Thal
Jugend bewegt die Gemeinden

Jugendbeteiligung: In Kumberg und Thal gestalten Jugendliche das Gemeindegeschehen mit. Wenn die Jugend mutig genug ist, aus Ideen Projekte entstehen zu lassen, und die Gemeinden das auch noch unterstützen, kann nur Gutes für alle Generationen entstehen. Sport auf der Agenda Für Kumbergs Jugend steht Sport an erster Stelle. Im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprojekts traten sie an Bürgermeister Franz Gruber heran, um über mehr Aktivitäten im Jugendpark zu sprechen. Mithilfe der...

  • 02.09.19
Lokales
Rene Schuster spricht beim Themenabend in Gratwein-Straßengel über Menschenrechte und mehr.

Gratwein-Straßengel: Gemeinwohl-Themenabend beleuchtet Menschenrechte

Um Menschenrechte und Regeln für Konzerne geht es beim Themenabend der Gemeinwohl-Bürgergruppe Gratwein-Straßengel am 4. September im Gasthof Lammer. Ab 18:30 Uhr spricht René Schuster wie sich Freihandelsabkommen (CETA und TTIP) auf Arbeitsrechte, Umwelt- und Sozialstandards auswirken können. Der Koordinator des Vereins Attac Steiermark berichtet auch von den Verhandlungen auf UN-Ebene zu Menschenrechten und Wirtschaft. „Es würde garantieren, dass Konzerne global für...

  • 28.08.19
Politik
Nationalratswahl 2019, SpitzenkandidatInnen KPÖ/linkes Wahlbündnis: Ekkehard Madlung-Kratzer, Sieglinde Mader-Kraus und Mesut Onay fordern leistbares Wohnen, mehr Mitbestimmung und  Zugang zu Gesundheitsleistungen für alle

Nationalratswahl 2019
Linkes Wahlbündnis (KPÖ) präsentiert Spitzenkandidaten für Innsbruck

INNSBRUCK. Die KPÖ (Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige) präsentiert die SpitzenkandidatInnen für die Nationalratswahl im Wahlkreis Innsbruck: Mesut Onay, Sieglinde Mader-Kraus und Ekkehard Madlung-Kratzer. SpitzenkandidatInnen, Themen und Ziel Das linke Wahlbündnis/KPÖ, bestehend aus Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige präsentierten nun ihre SpitzenkandidatInnen für die Nationalratswahl am 29. September. Die SpitzenkandidatInnen werden in Innsbruck alle von...

  • 26.08.19
PolitikBezahlte Anzeige
2 Bilder

NEOS Leopoldstadt sprechen sich gegen kommerzielle Großevents auf Grünflächen aus
Augarten - Offener Brief an die Bundesministerin

Trotz eines entsprechenden Resolutionsantrags im Leopoldstädter Bezirksparlament, der sich gegen Großveranstaltungen im Augarten wendet und mehrheitlich auch mit den Stimmen von NEOS angenommen wurde, hat die dem Bundesministerium untergeordnete Dienststelle für den 7. und 8. September 2019 wieder das Wiener Erntedankfest im Augarten genehmigt. Bezirkrat Christian Moritz: " Von Seiten des Veranstalters hieß es bereits 2016, dass es sich um ein einmaliges Ereignis handeln würde und für die...

  • 12.08.19
Politik
Murecks Bürgermeister Anton Vukan (l.) und LH-Stellvertreter Michael Schickhofer setzen auf Bürgerbeteiligung.

Bürgerbeteiligung
Land und EU lassen Bürger mitgestalten

In der Steiermark wird Bürgerbeteiligung großgeschrieben. Die Basis dafür legt die Lokale Agenda 21, ein Programm, das die Gemeinden und Regionen nachhaltig entwickeln soll. 41 Projekte gibt es in der Steiermark, sie werden vom Land und der EU mit einer Million Euro gefördert. Auch in Mureck schneidet man sich einen Teil vom Kuchen ab. Mureck hat die Menschen gefragt"Die Menschen in den steirischen Regionen wissen selbst am besten, was sie für ein glückliches und zufriedenes Leben...

  • 11.08.19
Lokales
Erster Halt beim Grätzelspaziergang: der Einsiedlerpark mit dem aufwendig umgebauten Familienbad.
2 Bilder

Grätzeltour
Diese Orte beschäftigen Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery

Die bz traf Wiedens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery zum Spaziergang durch den Bezirk. Welche Orte ihr besonders am Herzen liegen, lesen Sie hier. MARGARETEN. Der fünfte Gemeindebezirk ist Geburtsstätte von Größen wie Hans Moser und Falco. Bis heute leben hier viele Kunstschaffende, Musiker und Designer. Der Arbeiterbezirk gilt als traditionell, aber dennoch modern. Spielplätze befinden sich in direkter Nähe zu kleinen Cafés und hippen Boutiquen. Keine Frage – Margareten hat ein...

  • 06.08.19
  •  2
Lokales
Feierliche Eröffnung: LA Jakob Wolf, Architektin Ursula Faix, Bgm. Heinz Kofler, LHStv. Ingrid Felipe, Christian Molzer (Abteilungsvorstand Verkehr und Straße des Landes Tirol) sowie Prozessbegleiter Georg Mahnke (v.l.).
54 Bilder

Neu gestaltetes Dorfzentrum
Begegnungszone soll Verkehr in Prutz beruhigen – mit VIDEO

PRUTZ (otko). In Prutz wurde das neu gestaltete Ortszentrum mit Tirols erster Begegnungszone auf einer Landesstraße eröffnet. Zahlreiche Ehrengäste Ein Freudentag wurde vergangenen Sonntag in Prutz gefeiert. Nach 18 Wochen Bauzeit wurde das erneuerte Dorfzentrum mit der neuen Begegnungszone und dem "Innopark" feierlich eröffnet. Nun gilt Tempo 20 und alle Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt. Nach einem landesüblichen Empfang bei dem die Schützenkompanie Prutz-Faggen, die...

  • 16.07.19
Politik
Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler und Gartenamtsleiter Christian Stadler sammelten die Ideen der Anrainer.
2 Bilder

Gemeinschaftliche Grünfläche
Anrainer sollen bei Gestaltung des Stadtpark Lehen mitentscheiden

Grünfläche im Stadtpark Lehen soll von Politik und Anrainern gemeinsam entwickelt werden. SALZBURG. Rund 40 Anrainer des Wohnprojektes Stadtpark Lehen tauschten sich mit Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler über die zukünftige Gestaltung der dortigen Grünfläche aus.  „Wenn eine gemeinschaftliche Fläche gemeinsam entwickelt wird, dann wird sie auch von allen angenommen und genutzt. Mir ist wichtig, dass die Menschen, die sich in Zukunft hier aufhalten, bei der Gestaltung mitbestimmen...

  • 11.07.19
  •  1
Lokales
Alexandra Vonkilch (l.) und Tanja Trausmuth von Archaeo Publica leiten das Projekt in Teesdorf.
2 Bilder

Archäologie zum Angreifen

Auf den Spuren jungsteinzeitlicher Bauernkultur in Teesdorf: Verein Archaeo Publica untersucht Überreste. TEESDORF. Dass in Teesdorf bereits vor tausenden Jahren Siedlungen existierten, das weiß die Wissenschaft bereits lange. Nun plant der Verein Archaeo Publica in Zusammenarbeit mit Archeo Prospections der ZAMG die archäologische Untersuchung eines Areals in Teesdorf, wo Überreste von Häusern vermutet werden. Das Besondere an dem Projekt: der Verein hat sich zum Ziel gemacht Bürger an...

  • 09.07.19
  •  1
Politik
Hoher Einsatz führte zum Erfolg! 
Bgm. Gerhard Hartinger.

St. Nikolai im Sausal hat die Quote geschafft!
Über 530 Anmeldungen zum Glasfaserausbau!

Durch die Vorauswahl von Wirtschaftslandesrätin MMag. Barbara Eibinger- Miedl, sowie der Steirischen Breitband und Digitalinfrastrukturgesellschaft (Spidi) wird St. Nikolai im Sausal, als Pilotgemeinde mit finanziellen Mitteln des Bundes, Landes und der Gemeinde unterstützt und flächendeckend mit einem Glasfasernetz ausgebaut. Nur rund 5% der Kosten verbleibt der Gemeinde selbst, € 600,- bzw. € 300,- (bei verpflichtender Provider- Beauftragung), inklusive sämtlicher Kosten der Grabungsarbeiten...

  • 01.07.19
  •  1
  •  2
Lokales
Sonnensegel Madrid

Bezirksvertretungssitzung am Alsergrund vom 26.06.2019
Klimanotstand Alsergrund / Erklärungsnotstand Althanquartier

Der Alsergrund ruft den Klimanotstand aus und beschließt zahlreiche Maßnahmen. Beim Thema Althanquartier herrscht hingegen Erklärungsnotstand. Und: ein Exklusivgespräch mit 6B47. Bei hochsommerlichen Temperaturen hat die Alsergrunder Bezirksvertretung in der gestrigen Sitzung den Klimanotstand ausgerufen und gleich mit unterschiedlichen Mehrheiten Maßnahmen wie Fahrradstraßen, 50 Baumpflanzungen, verbesserte private Begrünungsmöglichkeiten von Baumscheiben und einen Trinkbrunnen beschlossen....

  • 27.06.19
Lokales
Von links: Gerda Diesenreither, Anton Hoser, Andrea Außerweger, Felix Diesenreither, Kurt Prandstetter und Johann Holzmann.

MÜHLVIERTLER ALM
Bürgerbeteiligung hat hohen Stellenwert

PIERBACH. Seit mehr als 25 Jahren wird im nordöstlichen Mühlviertel erfolgreiche Regionalarbeit betrieben. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Einbeziehung der Bevölkerung der zehn Alm-Gemeinden. „Beim aktiven Dialog mit den Bürgern und Entscheidungsträgern der Gemeinden erfährt man die Anliegen, Sorgen und Wünsche“, sind sich Renate Fürst und Kurt Prandstetter, die beiden Leadermanager der Mühlviertler Alm, einig. Außerdem schafft eine breite Einbindung der Bevölkerung mehr Sichtweisen,...

  • 18.06.19
Lokales

Loquaipark
Mariahilf lädt zur Bürgerbeteiligung

Erste Bürgerbefragung zur Umgestaltung des Loquaiparks zeigt deutliche Wünsche: bunt und offen soll er werden. MARIAHILF. Als einer der kleinsten Bezirke Wiens hat Mariahilf immer wieder mit dem Thema Grünflächen zu kämpfen. Darum sind Plätze wie zum Beispiel der Loquaipark sehr beliebt. Dieser umfasst derzeit an die 102 Bäume auf rund 5.000 Quadratmetern Grün. Um den Park noch lebenswerter zu machen, wurde auf Grund eines Antrags der Grünen gemeinsam mit den NEOS Mariahilf eine...

  • 07.06.19
Lokales
Umweltgemeinderat Johann Hintersteiner und Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr.

Photovoltaik-Anlagen in St. Valentin
„Lukrative und sichere Veranlagungsform für unser Geld“

Die St. Valentiner Bürger erhalten ab Juni 2,5 Prozent Zinsen für ihr nachhaltiges Investment in Solarenergie. ST. VALENTIN. Der zusätzliche Betrag auf den Konten der Bürger konnte durch ein Bürgerbeteiligungsmodell an Photovoltaik-Anlagen realisiert werden. Dieses wurde von Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr 2015 in der Gemeinde initiiert. Die Errichtung der Photovoltaik-Anlagen setzten die Spezialisten aus Wiener Neustadt von 10hoch4 rasch und fachgerecht um. Im Mai 2017 konnte die erste...

  • 06.06.19
Leute
Bei der Buchpräsentation: Künstlerin Barbara Ambrusch-Rapp, Verleger Hanzi Filipič, Alfred Rindlisbacher vom Verein schau.Räume und Gemeinderätin Sabina Schautzer
17 Bilder

Buchpräsentation und Projektvorstellung von schau.Räume
Neue Sicht auf Villach

Eine andere und sehr persönliche Sicht auf Villach präsentierte der Verein schau.Räume in der Mediathek Villach. Unter dem Titel „Performative Stadtgeschichte(n)“ sind Erzählungen erschienen, die im Zuge des Projekts biographical artpath verfasst wurden. Das Buch beinhaltet 26 Geschichten von Menschen, die in Villach leben oder einige Zeit gelebt haben und die beschreiben, wie sie Villach sehen und erleben und auch, was sie sich für die Draustadt wünschen würden. Bei der Buchpräsentation...

  • 05.06.19
Lokales
Auf viele Fragen pflegender Angehöriger gibt es Antwort beim Info-Abend in Gratwein-Straßengel.

Information für pflegende Angehörige

Am 4. Juni gibt es in Gratwein-Straßengel von 17:00 bis 19:00 Uhr im Bürger-Beteiligungsbüro einen kostenlosen Informationsabend für pflegende Angehörige. Neben Wissenswertem zu Pflegegeld, Hilfsmittel oder Zuschüssen bei baulichen Veränderungen werden auch präventive Maßnahmen und der Umgang mit Alzheimer-Patienten angesprochen. Infos 0699/11147533.

  • 30.05.19
Lokales

Bürgerbeteiligung – Ich mache mit!

KORNEUBURG. Immer wieder reichen engagierte Bürger der Stadt Korneuburg Anliegen und Ideen ein, um diese im Rahmen der Bürgerbeteiligung umzusetzen. Diese Projekte werden dann im Steuerstern besprochen und bei positiver Beurteilung im zuständigen Ausschuss vorgestellt. So ist es zum Beispiel Andreas Mathes zu verdanken, dass sich eine Gruppe von Korneuburgern um die Eröffnung eines „Reparatur Cafés“ kümmert. Darunter versteht man einen Ort, an dem man beschädigte Dinge, wie Stühle, Kleidung...

  • 24.05.19
Politik
Alle Achtung: Das ist der frisch angelobte Kindergemeinderat mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Gemeinderat von Wies und der Landentwicklung Steiermark.
5 Bilder

Kindergemeinderat in Wies angelobt

Gestern sind im Sitzungssaal des Rathauses in Wies elf Mädchen und Burschen zum Kindergemeinderat in Wies mit Bürgermeisterin und Bürgermeister und deren Vertretungen feierlich angelobt worden. WIES. Angelobungen von Gemeinderäten sind in einem Rathaus an sich nichts Besonderes, doch die gestrige hat sich vor allem durch ihre Jugendlichkeit ausgezeichnet. "Seit Herbst des Vorjahres arbeiten wir an einem Kindergemeinderat für die Marktgemeinde Wies. Heute nach vielen Projekttagen und der...

  • 23.05.19
Lokales
Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Christian Steininger vor dem neuen Stadt:Labor Lienz.

Stadt:Labor Lienz
Ein Zentrum für Ideen, Information und Diskussion

Am Lienzer Hauptplatz wurde das „Stadt:Labor Lienz“ eröffnet. LIENZ. „Eine zeitgemäße Stadt- und Regionsentwicklung zeichnet sich durch die Beteiligung von BürgerInnen und Betroffenen aus, die eine aktive Gestalterrolle einnehmen können. In Lienz haben solche Beteiligungsprogramme und Projekte eine lange Tradition. Erfolgreich konnten im Zusammenwirken mit der Bevölkerung Projekte wie die Stadtwärme, der Stadtmarkt, die sukzessive Entwicklung der Innenstadtbereiche, Projekte zur Luftgüte und...

  • 18.05.19
Lokales

openPetition
"Stellt die Bänke am Lendhafen wieder auf"

Am 09. Mai 2019 wurde eine Online Petition für die Wiederaufstellung der Bänke am Lendhafen in Klagenfurt gestartet: "Seit nun schon mehr als 3 Jahren sind die überaus praktischen und bequemen Bänke am Lendhafen "deportiert", mit einer eher erfolglosen Unterschriftenaktion, gerade einmal 200 unterschriften, wurde im Jahr 2017 bestimmt, dass die Bänke, die den Lendhafen so sehr prägten, entfernt werden. Dabei wurden die restliche 100.000 Einwohner der Stadt schamlos übergangen, denn um deren...

  • 16.05.19
Politik
Sascha Schroll, John Haas, Jürgen Eder und Thomas Heher mit den neuen Themen, die in den Monitor kommen.

SPÖ Stadt melk
"Eine bessere Info-Politik wäre wünschenswert"

MELK. "Wir haben im Herbst letzten Jahres immer mehr gemerkt, dass die Melker Wünsche haben. Das Ziel ist, den Dialog mit ihnen zu führen", erläutert John Haas bei den "Melker Gesprächen" zum Thema Bürgerzufriedenheit und Transparenz. "Man hat schon im Vorfeld gemerkt, dass dieses Thema polarisiert, wenn man sich die ,Hasspostings‘ auf unserer Veranstaltungseinladung auf Facebook ansieht", so Haas. Neue Plattform der SPÖ Beim mittlerweile dritten Bürgerinformationsabend in der...

  • 13.05.19
FreizeitBezahlte Anzeige
2 Bilder

NEOS setzen sich für ganzjährige Öffnung des Augartens ein
Augarten - Zeitgenössische Kunst für die Augartenateliers und eine ganzjährige Öffnung ermöglichen

Erfreut reagieren NEOS Bezirksmandatar_innen Arapovic und Moritz auf die temporäre Wiedereröffnung des Ambrosigartens, dessen Pforten die letzten Monate verschlossen waren. Nun ist es an der Zeit, dass auch bald wieder Leben in die ungenutzten Atelierräumlichkeiten einzieht. „Es ist sehr bedauerlich, dass seit mittlerweile 2 Jahren die Gebäude leer stehen, was auch für die Bausubstanz nicht gerade förderlich ist. Die Ateliers eignen sich ideal für einen Standort für zeitgenössische Kunst und...

  • 10.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.