Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Lokales
Die Gemeinde Munderfing hat eine neu Form der Entscheidungsfindung in politischen Gremien eingeführt.

Bürgerbeteiligung in Munderfing

In Munderfing werden die Bürger in die Entscheidungsfindung miteinbezogen. MUNDERFING. Bei großen Gruppen und einer hohen Anzahl an Wahlmöglichkeiten, gestaltet sich eine Entscheidungsfindung meist sehr schwierig. Gemeinsam mit Munderfinger Bürgern hat der Gemeinderat eine Lösung für ebendiese Konflikte gesucht. In Zukunft wird die Entscheidungsmethode "Systemisches Konsensieren" verwendet. Damit ist die Innviertler Gemeinde weltweit die erste, die dieses Werkzeug für Bürgerbeteiligung in...

  • 09.05.19
Lokales
Der Umbau des Gersthofer Platzls ist für Sommer 2020 geplant. Derzeit werden die Pläne präsentiert.

Umgestaltung
Gersthofer Platzl: Die ersten Pläne sind da

Die Verbesserungsvorschläge der Bürger sind bereits fertig. Jetzt fehlt noch die Zustimmung des Bezirksparlaments. WÄHRING. Das nächste große Bauprojekt im 18. Bezirk steht ante portas. Nach der Umgestaltung der Währinger Straße im Vorjahr, kommt nun das Gersthofer Platzl an die Reihe. Dieses ist ein stark frequentierter Umsteigeknoten im Bezirk. Viele Menschen sind dort zu Fuß oder mit den Öffis unterwegs und nutzen die Nahversorger für ihren täglichen Einkauf. Die Agendagruppe...

  • 06.05.19
  •  1
  •  1
FreizeitBezahlte Anzeige
2 Bilder

NEOS: Wiener Bäderinfrastruktur ins 21. Jahrhundert holen
Die Leopoldstadt braucht wieder ein öffentliches Hallenbad

Die Bäderinfrastruktur in Wien wird aktuell von der MA44 überprüft und es werden Überlegungen angestellt neue Standorte für Hallenbäder in den wachsenden Bezirken zu suchen. „Die Leopoldstadt ist ein wachsender Bezirk und hat mit den Nordbahnhof das größte innerstädtische Stadtentwicklungsgebiet inne, da liegt es auf der Hand, dass es für die Bürger_innen auch ein städtisches Hallenbad geben muss“, so NEOS Bezirksrat Christian Moritz, der selbst ein begeisterter Hobbysportler und Schwimmer...

  • 29.04.19
Lokales

Linke Wienzeile
Bürgerbeteiligung zum Radweg nur Show?

Noch immer geht es um die "Lückenschließung" des Radwegs auf der Linken Wienzeile, die stadteinwärts ab der Magdalenenstraße bis zur Kreuzung Köstlergasse führen soll. MARIAHILF. Seit die Idee von Vizebürgermeisterin und Stadträtin Maria Vassilakou (Grüne) vergangenes Jahr an die Öffentlichkeit gedrungen ist, stehen die Räder der Entrüstung nicht mehr still. Zum einen war der Wegfall von 77 Parkplätzen Thema, zum anderen der Verlust von einigen Schanigärten am Naschmarkt. Zusätzlich würde...

  • 29.04.19
Wirtschaft
Die erste Photovoltaik-Mieterstrom-Anlage Kärntens befindet sich auf den Dächern der Arnoldsteiner Relevantsiedlung
2 Bilder

Photovoltaik
Mieterstrom für Wohnsiedlung in Arnoldstein

Arnoldsteiner Mieter einer Wohnanlage können erstmals in Kärnten den Sonnenstrom von zwei Bürgerbeteiligung-Photovoltaik-Kraftwerken für Eigenbedarf nutzen. ARNOLDSTEIN (lexe). Seit 2018 leisten diese Anlagen am Dach der Relevantsiedlung 88.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Das entspricht dem Energiebedarf von rund 35 Haushalten. Jetzt dürfen die Mieter der Siedlung den so erzeugten Strom auch für den Eigenbedarf nutzen. Der Strom kommt zukünftig von der Sonne übers eigene Dach in Herd und...

  • 17.04.19
PolitikBezahlte Anzeige
4 Bilder

NEOS Leopoldstadt arbeiten am Bezirksprogramm für die Wienwahl 2020
NEOS präsentieren Themen für eine Unternehmerische Leopoldstadt

In unserem richtungsweisenden Chance 2020 Kickoff fürs Bezirksprogramm am 25. Februar haben wir unter anderem über Wirtschaft, Gründer_innen und Unternehmertum diskutiert. Das Fundament eines erfolgreichen und lebenswerten Bezirkes bildet ein pulsierendes und freies Unternehmertum. Es bildet die Grundlage für die Verwirklichung von Träumen und gibt dem Bezirk auch seine markante Charakteristik. Daher ist es auch unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass jede_r Bürger_in die Möglichkeit hat,...

  • 16.04.19
Lokales
Hunderte kamen, um sich in die Planung einzubinden.
12 Bilder

Autobahnanschluss Mils
Die Suche nach einer Lösung geht weiter

HALL (acz). Dutzende Tische, bunte Kärtchen, Stifte und Backpapier: Wenn es nach dem Planungsverband Hall und Umgebung geht, sollen das die Zutaten für eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung sein. Nachdem der Autobahnanschluss Spange Hall-Ost im Jahr 2015 von der Milser Bevölkerung mit einer knappen Mehrheit (53,7 % der Stimmen) abgelehnt wurde, nahm man im April des heurigen Jahres das Problem wieder in Angriff und rief die Bevölkerung auf, sich aktiv einzubringen. Planungsbüro: Rosinak und...

  • 15.04.19
Lokales
Bürgermeister Martin Voggenberger.

Munderfing – Gemeinde der Zukunft

MUNDERFING (ebba). Die Gemeinde Munderfing ist seit 2012 Mitglied im Verein „Zukunftsorte“. Die Mitgliedsgemeinden verfolgen die gemeinsame Vision, den ländlichen Raum zu stärken und weiterzuentwickeln. Bürgerbeteiligung wird groß geschrieben, denn das erklärte Ziel ist, einen attraktiven Lebens- und Arbeitsraum zu schaffen. Die Gemeinde Munderfing ist mittlerweile bekannt dafür, immer wieder innovative Wege zu gehen, vor allem in Sachen erneuerbarer Energie. So verfügt man etwa über einen...

  • 15.04.19
  •  2
Lokales
3 Bilder

Bürgerbeteiligung
Reger Ideenaustausch beim ersten Höhnharter Bürgertreff

HÖHNHART. Im Februar beschäftigten sich 14 zufällig ausgewählte, engagierte Höhnharter eineinhalb Tage lang in Form eines Bürgerrates mit den zukünftigen Herausforderungen der Gemeinde Höhnhart. Am 5. April 2019 fand nun der erste Höhnharter Bürgertreff statt. Dabei konnten Bürgermesiter Erich Priewasser, Regionalmanagerin Stefanie Moser und die beiden Agenda -21-Prozessbegleiter Katharina Dessl und Siegmar Leitl rund 60 Bürger begrüßen. Bei dieser Veranstaltung wurden die Ergebnisse und...

  • 10.04.19
Lokales
Albert Mahringer, Elisabeth Reich, Projektkoordinatorin Julia Commenda, Gesundheits-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Erwin Rebhandl beim Lokalaugenschein im neuen Gesundheitsbüro in Haslach.
2 Bilder

Pilotprojekt Gesundheit
Proges-Gesundheitsbüro in Haslach eröffnet

"Proges" schafft gemeinsam mit dem Gesundheitszentrum Haslach ein Modellprojekt, das Menschen ermutigt, eigene Gesundheitsinitiativen ins Leben zu rufen. HASLACH, LINZ (hed). Die Zuständigkeit für die eigene Gesundheit liegt nicht nur in den Händen der Häusärzte – dieser Grundsatz gewinnt laut "Proges" besonders in einer älter werdenden Gesellschaft an Bedeutung. Dies bringe aber Tücken mit sich. „Die Gesundheitsförderung und Primärversorgung zusammenzubringen, schafft einen großen Mehrwert...

  • 05.04.19
Lokales
Die Bauarbeiten in Liebenau sollen 2020 starten.

#17 Bezirke – Liebenau. Nahe Südgürtel: Sanierung von Straßenteilen fixiert

Bereits vor einigen Jahren wurde von Seiten des Grazer Gemeinderates vereinbart, dass Teile der Liebenauer Hauptstraße und Puntigamer Straße in unmittelbarer Nähe zum Südgürtel unter Berücksichtigung der Bevölkerungswünsche neu gestaltet werden sollen. In Anlehnung an die Ziele der Stadt Graz soll der Fokus auch in diesen Abschnitten in einer Stärkung des Fußgänger- und Radverkehrs liegen. Baubeginn im Jahr 2020 In einem ersten Bauabschnitt soll die Fahrbahnbreite der Puntigamer Straße auf...

  • 04.04.19
Lokales
Bürger können Ideen zur Umgestaltung einbringen.

Stadtgestaltung
Arbeitsraum am Stadtplatz lädt zum Diskutieren ein

Bürger sollen ihre Ideen und Vorstellungen einbringen. VÖCKLABRUCK. "Die Bürger sollen sich für ihrer Stadt interessieren, sich mit ihrer Stadt identifizieren und in ihrer Stadt leben und einkaufen", sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner zum Bürgerbeteiligungsprozess für die Innenstadt. Am 10. April wird mit der Veranstaltung "Zukunftswerkstatt Innenstadt" gestartet. Dort werden die bisherigen Ergebnisse vorgestellt und neue Ideen diskutiert. Die Bürger sollen aktiv bei der...

  • 03.04.19
Politik
Bürgermeister Fritz Kratzer ist seit exakt 4. September 2017 das Stadtoberhaupt von Kapfenberg.
43 Bilder

Kapfenberg Spezial
'Eventstadt' Kapfenberg erwartet ein Rekordjahr

Seit 4. September 2017 ist Fritz Kratzer Bürgermeister der Stadt Kapfenberg. Im WOCHE-Interview spricht er über seine Erwartungen, seine Ziele und die größten Herausforderungen. WOCHE: Wie geht's Ihnen nach gut eineinhalb Jahren als Bürgermeister? FRITZ KRATZER: Mir gehts sehr gut! Die Grundstimmung in der Stadt ist gut, die Leute fühlen sich wohl. Was bereitet Ihnen derzeit Sorgen, was macht Ihnen Freude? Die erfreulichen Dinge überwiegen bei weitem: Der Bau des Stahlwerks stimmt...

  • 03.04.19
  •  1
Politik
Tirol soll laut LA Cornelia Hagele zum Vorzeigebeispiel in Punkto Bürgerbeteiligung werden. Dafür müssten aber noch die rechtlichen Rahmenbedingungen geklärt werden. Der enstprechende Antrag von Hagele wurde einstimmig im Tiroler Landtag beschlossen.

Antrag der Telfer LA Hagele im Landtag einstimmig beschlossen
Hagele forciert Bürgerbeteiligungsprojekte für Gemeinden

TELFS/TIROL. Landtagsabgeordnete und Telfer Vize-Bgm.in Cornelia E. Hagele (ÖVP) freut sich über einen einstimmigen Beschluss im März-Landtag zu ihrem Antrag, Bürgerbeteiligungsprojekte in den Tiroler Gemeinden zu ermöglichen. Bürgerinnen und Bürger sollen damit direkt bei der Umsetzung konkreter Vorhaben ihrer Gemeinden eingebunden werden. Grund für den Antrag ist ein Projekt in Telfs, bei dem die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt werden soll und Bürger sog. "Lichtscheine" erwerben...

  • 30.03.19
  •  7
Politik
2 Bilder

Bürgerbeteiligung - Forum Lebenskraft Straden
Kindergemeinderat trifft den Gemeinderat von Straden

Den Kindern eine Stimme geben und diese Wert zu schätzen stand im Mittelpunkt des ersten Kindergemeinderats in der Gemeinde Straden. In fünf Kindergemeinderatssitzungen konnten Kinder aus der Volksschule und der NMS Straden lernen wie gemeinsame Entscheidungen entstehen. Spielerisch wurde ihnen von Ursula Krotscheck und Christoph Kohlroser die Instrumente einer Demokratie nähergebracht. Am Ende des einjährigen Prozesses stand das Treffen mit dem Gemeinderat von Straden. Selbstbewusst und mit...

  • 29.03.19
Motor & Mobilität
2 Bilder

Ihre Meinung ist gefragt!

Erste Technologien und Anwendungsfelder automatisierter Mobilität sind bereits heute vorhanden. Damit steht fest: Das Mobilitätssystem und unser aller Mobilitätsverhalten wird sich grundlegend verändern. Gestalten wir diesen Prozess gemeinsam in einem international organisierten Dialog mit mehr als 2000 teilnehmenden BürgerInnen in rund 20 Städten Europas und Nordamerikas. Auch Linz beteiligt sich am 6. April 2019 am Dialog. Warum wir Ihre Meinungen brauchen Im Mobilitätssystem der Zukunft...

  • 26.03.19
Politik
75 Gemeindebürger haben in verschiedenen Workshops aktiv an der Weiterentwicklung der Gemeinde mitgearbeitet

Gallizien
Gemeinde wird mit Ortsentwicklungs-Leitbild zukunftsfit gemacht

In Gallizien wurde das Ortsentwicklungs-Leitbild präsentiert. Erste Ideen werden bereits umgesetzt. GALLIZIEN. Wie sollen sich der Ort und auch die Gemeinde Gallizien in den nächsten zehn bis 15 Jahren entwickeln? Das war das große Thema der Ortskernentwicklung mit Bürgerbeteiligung, die im vergangenen dreiviertel Jahr die Gallizianer beschäftigt hat. Kürzlich wurde den Bürgern das Leitbild für die Ortsentwicklung präsentiert. Ortsstruktur analysiert Die erste Zukunftswerkstatt...

  • 26.03.19
Politik
Diskutieren:  Patrick Trabi (GF) und Michael Ehmann (v. l.)

SPÖ Graz: Die Meinung der Bürger ist gefragt

Gemeinsam mit der Bevölkerung feilt die SPÖ Graz derzeit an ihrer künftigen Agenda. Unter graz.spoe.at/Programmprozess können die Grazer ihre Anregungen zu den Themen Wohnen, Soziales, Frauen und Stadtentwicklung einbringen. Diese werden dann am Parteitag im November die Basis für ein neues, kommunalpolitisches Programm bilden. "Wir wollen kein Programm für die Grazer, sondern eines mit den Grazern entwickeln", erläutert Klubobmann Michael Ehmann. Eine Diskussion rund um den ersten...

  • 19.03.19
Lokales

Veranstaltung
Raum für Stadtentwicklung

Raum für Stadtentwicklung: Eine Plattform für Information und Interaktion Gesprächsrunde am 25. März zum Thema Stadtplanung Wie entsteht „Stadt“? Was verbirgt sich hinter den Prozessen der Stadtentwicklung? Welche Entwicklungen und Herausforderungen betreffen Innsbruck aktuell? Was braucht es für eine lebenswerte Stadt und wie kann der Weg dorthin gestaltet werden? Fragen wie diese werden künftig im Rahmen von Veranstaltungen und Ausstellungen im „Raum für Stadtentwicklung“...

  • 19.03.19
Lokales
Leo Kohlbauer (FPÖ) und Gerhard Hammerer (ÖVP, v.l.) fordern von der Stadtregierung eine Bürgerbeteiligung beim Wientalradweg.

Wientalradweg
Mehr Mitsprache bei Radweg für Anrainer gefordert

Die Anrainer der Linken Wienzeile sollen bei den Plänen zum Wientalradweg eingebunden werden. MARIAHILF. Die ÖVP und FPÖ Mariahilf fordern eine Bürgerbeteiligung zum Wientalradweg. Grund dafür ist, dass das ausgearbeitete Projekt der Stadtregierung eines Radwegs entlang der Linken Wienzeile auf breiten Protest stößt. Nun fordern die ÖVP und FPÖ in einem gemeinsamen Antrag an die Stadtregierung, dass die Bürger und ansässigen Unternehmer bei der Entscheidung über die Routenführung des...

  • 19.03.19
  •  1
Leute
RIEEZ: Mario Höber (3.v.l.) und Barbara Hölbling (5.v.l.)

Wolford-Halle Feldbach
Kunstinitiative und Empathie

Regionale Initiative zur Entwicklung empathischen Zubehörs, kurz RIEEZ, so der Titel des Projektes von hoelb/hoeb, Barbara Hölbling und Mario Höber. Die Künstler mit Feldbacher Wurzeln, sie haben schon bei der Regionale 2008 kuratiert, beschäftigen sich in der ehemaligen Wolford-Halle in Feldbach mit einem gelebten Miteinander. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen der Solidarität, Empathie und Verlusterfahrungen. In den Begegnungsräumen finden sich Video- und Interviewdokumentationen,...

  • 17.03.19
Politik
Die Gemeinde soll zukunftsfit gemacht werden
2 Bilder

Gemeindeentwicklung Diex
Viele Ideen für den Sonnenort

In Diex wird derzeit an der Gemeindeentwicklung mit Bürgerbeteiligung gearbeitet.  DIEX. Kürzlich lud der Bürgermeister von Diex, Anton Napetschnig, Gemeindebürger, Vereine und Tourismusbetriebe zur Infoveranstaltung "Gemeindeentwicklung mit Bürgebeteiligung" ein. Ziel der Veranstaltung war es, den Bürgern zu vermitteln, dass es wichtig ist, ein klares Ziel vor Augen zu haben, nämlich die Gemeinde Diex gemeinsam weiter zu entwickeln. Visionen umsetzen Gemeinsam wurde über Visionen, die...

  • 14.03.19
Leute
Jeder hat sein Spezialgebiet und arbeitet ehrenamtlich: Haimo Tentschert (Bildmitte) mit seinen Repair-Kollegen.
4 Bilder

Reparieren, was zum Wegwerfen zu schade ist

Alle Technik beruht auf Physik. Haimo Tentschert muss es wissen, war er doch über 30 Jahre Physikprofessor am Bundesgymnasium Rein. In der Pension zieht es den 67jährigen mehr zur Technik, allerdings zur kaputten. Er ist einer der ehrenamtlichen Tüftler, die im Repaircafe Gratwein-Straßengel und Gratkorn Kaputtes wieder reparieren. „Ich war immer schon ein Praktiker und reparierte mit meinem Vater alles, was im Haus so anstand. Später bin ich viele Jahre einen alten Citroën 2CV gefahren, da...

  • 13.03.19
  •  1
  •  1
Politik
Stefan Trittner bei einem seiner Hausbesuche.

Gallitzinstraße
"Massivverbauung verhindern"

Die ÖVP sieht das Bauprojekt in der Gallitzinstraße 8–16 als überdimensioniert an. OTTAKRING. Das Thema "Bauprojekt Gallitzinstraße" kommt nicht zur Ruhe. Über den geförderten Wohnbau mit zehn Baukörpern von bis zu 16 Metern Höhe herrschen weiterhin kontroverse Ansichten. Jetzt hat ÖVP-Bezirksparteiobmann Stefan Trittner einen weiteren Versuch gestartet, um "die Lebensqualität am Wilhelminenberg zu schützen". Unter dem Titel "Schutz der Lebensqualität am Wilhelminenberg: Nein zur...

  • 11.03.19
  •  1
  •  3
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.