Broschüre

Beiträge zum Thema Broschüre

Vizebürgermeister Robert Bimminger und Gemeinderat Matthias Sommerauer freuen sich, die neue Broschüre „Gutes von Daheim – Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Eugendorf“ vorstellen zu können.

Eugendorfer Broschüre
Frische Produkte vor der Haustür

Die Broschüre der Marktgemeinde Eugendorf "Gutes von Daheim - Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Eugendorf" soll den Bürgern helfen frische Produkte direkt vor Ort zu finden. EUGENDORF. Kurze Tansportwege, regionales Einkaufen, lokale Wirtschaft – das Nachhaltigkeits-Denken ist nicht zuletzt verstärkt durch die Corona-Pandemie in aller Munde. Die Marktgemeinde Eugendorf brachte mit „Gutes von Daheim“ eine Broschüre heraus, die einerseits Eugendorfer Landwirten und Produzenten eine gute...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Übergabe der erstellen Broschüre "Dabei sein hat kein Alter" für Senioren von Jugend am Werk im Bürgerbüro der Stadt Mürzzuschlag.

Jugend am Werk
Broschüre mit Angeboten in Mürzzuschlag für Senioren erstellt

Im Zuge eines Projekts hat Jugend am Werk Mürzzuschlag eine Broschüre mit Angeboten für Senioren erstellt. Das Jugendausbildungszentrum Jugend am Werk Mürzzuschlag arbeitete über ein Jahr im Rahmen des Projektes "Dabei sein hat kein Alter" an Maßnahmen, die den generationsübergreifenden Austausch in Mürzzuschlag fördern sollen. Entstanden ist auch eine Broschüre, in der Angebote für Senioren in Mürzzuschlag zusammengefasst sind. Das Projekt "Dabei sein hat kein Alter" wurde im Zuge des...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
Die gesamte Broschüre finden sie u. a. online unter:  www.aektirol.at

So findet man schnell ärztliche Hilfe

INNSBRUCK. Die neue Informationsbroschüre der Ärztekammer „Gesundes Tirol Extra – Ärztliche Hilfe schnell gefunden“ ist nun in der 24. Neuauflage erhältlich. Ziel der Broschüre ist es, einfach und unkompliziert den richtigen ärztlichen Ansprechpartner in Wohn- oder Arbeitsplatznähe in Tirol zu finden. Neben den Allgemein- und Fachärzten und Krankenanstalten in den Bezirken sind ebenso Psychologen und Psychotherapeuten und weitere Gesundheitsberufe und Einrichtungen gelistet. Der schnelle Absatz...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Wer schnell ärztliche Hilfe brauch, ist bestens mit dem kompakten Nachschlagebuch beraten. Unkompliziert und schnell hat man den richtigen ärztlichen Ansprechpartner in Wohn- oder Arbeitsplatznähe in Tirol gefunden.

Ärztekammer Tirol
Informationsbroschüre für schnelle ärztliche Hilfe

TIROL. Auch in diesem Jahr bringt die Ärztekammer für Tirol ihre Informationsbroschüre "Gesundes Tirol Extra – Ärztliche Hilfe schnell gefunden" heraus. Die 24. Neuauflage ist ab sofort kostenlos erhältlich.  Ärztliche Hilfe schnell gefundenWer schnell ärztliche Hilfe brauch, ist bestens mit dem kompakten Nachschlagebuch beraten. Unkompliziert und schnell hat man den richtigen ärztlichen Ansprechpartner in Wohn- oder Arbeitsplatznähe in Tirol gefunden.  Neben den Allgemein- und Fachärzten und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Alfred Stummer (Obmann Tourismusverein) und Christine Dittlbacher (Obfrau Bio-Heilkräutergarten) mit der soeben erschienenen Broschüre zum "Kräuterjahr 2021".

Klaffer am Hochficht
Viele Veranstaltungen im "Kräuterjahr 2021"

Neue Broschüre führt durch das bevorstehende Kräuterjahr. Auf dem Programm stehen zahlreiche Vorträge, Kurse, Seminare und Workshops. KLAFFER. Mit dem Frühling startet auch das Kräuterjahr. Rechtzeitig vor der neuen Saison präsentierten Alfred Stummer, Obmann des Tourismusvereins, und Christine Dittlbacher, Obfrau des Bio-Heilkräutergartens Klaffer, die neue Broschüre "Kräuterjahr 2021". Darin finden sich zahlreiche spannende Vorträge, Kurse, Seminare und Workshops, die heuer im Laufe des...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Viktoria Grünstäudl, Nina Hubaczek, Regionsobmann Bgm. Gerhard Wandl, Alexander Wimmer (Region Südliches Weinviertel)

Kampseen Region
Gut gerüstet für die Hitze

Zusammenarbeit von Waldviertel und Weinviertel in punkto Hitze. RASTENFELD. Temperaturanstieg, Zunahme von Hitzetagen, Belastung des Herz-Kreislauf-Systems. Das alles sind Auswirkungen des Klimawandels, mit denen wir uns in den Klimawandelanpassungsmodellregionen beschäftigen. Das betrifft, neben anderen, vor allem den Bereich der Pflege von älteren oder pflegebedürftigen Menschen. Broschüre: Gesund trotz Hitze Heute wird die 24 Stunden Pflege oftmals von ausländischen Pflegekräften übernommen....

  • Krems
  • Doris Necker
Vor dem Kauf sollte man sich bei der zuständigen Gemeinde nach Bauauflagen und Aufschließungsgebühren erkundigen.
2

Tipps von Experten
So klappt der Hausbau

Schon bevor der erste Bagger kommt, brauchen Häuslbauer gute Nerven. Experten helfen mit Ratschlägen. OBERÖSTERREICH. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer haben aus der Beratung viel Erfahrung, was schiefgehen kann und wie man Probleme verhindern kann. Die wichtigsten Tipps findet man in der Broschüre „Bauen ohne Ärger“. Damit gerät auch während der stressigen Planungs- und Bauphase nichts in Vergessenheit. Neben praktischen und rechtlichen Infos finden Interessierte darin auch...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Das Land Tirol hat zwei neue Broschüren zur Raumordnung und zum Stadt- bzw. Ortsbildschutz herausgegeben. Diese stehen zum Download bereit.

Land Tirol
Neue Broschüren zur Raumordnung sowie zum Stadt- und Ortsbildschutz

TIROL. Das Land Tirol hat zwei neue Broschüren zur Raumordnung und zum Stadt- bzw. Ortsbildschutz herausgegeben. Diese stehen zum Download bereit. Broschüren zur Raumordnung und zum Ortsbildschutz Mit Instrumenten der Raumordnung soll die Landesentwicklung geordnet abgewickelt werden. Gleichzeitig gibt es in Tirol ein wertvolles baukulturelles Erbe und eine historische Kulturlandschaft. Diese wird mit Hilfe des Stadt- und Ortsbildschutes (SOG) geschützt. Das Land Tirol hat nun zwei Broschüren...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Thomas Bauer, Markus Pfeiffer, Josef Keck, Alfred Babinsky und Lukas Niedermayer sorgen bereits jetzt vor und möchten in den nächsten zwei Jahren das Blackout-Konzept umsetzen.
7

Blackout Vorsorge der Stadt Hollabrunn
'Blackout kommt in den nächsten 5 Jahren'

Kein Strom heißt nicht nur kein Licht und keine Geräte benutzen zu können und geht bis zu einem Versagen der Wasserversorgung. Eine entsprechende Vorsorge ist deshalb sehr wichtig. HOLLABRUNN. Länger dauernde Stromausfälle kennen wir in unserer Region eigentlich nicht. Doch die Gefahr ist vorhanden und nennt sich Blackout. Darunter versteht man einen länger dauernden, großflächigen Stromausfall, der mehrere Staaten gleichzeitig betreffen kann und dessen Auswirkungen weitreichend sind, konkret...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
GV Martin Giefing, Neu-Neudörflerin Kathrin Pelzmann und Bürgermeister LAbg. Dieter Posch präsentieren die neue „Neu-NeudörlferInnen-Broschüre"

Neu-NeudörflerInnen-Broschüre
Eine Gebrauchsanweisung für Neudörfl

Bürgermeister Dieter Posch und Gemeindevorstand Martin Giefing, der auch Vorsitzender des Beirates für Integration und Dorfgemeinschaft ist, präsentieren Neu-NeudörflerInnen-Broschüre. NEUDÖRFL. Auf 16 Seiten bietet die Neu-NeudörferlerInnen-Broschüre einen Überblick über die wichtigsten Datn, Fakten, Leistungen und Ansprechpartner der Marktgemeinde Neudörfl. Neben historischen Fakten über dei Gemeinde finden sich Angebote im Bereich Sport, Kultur und Freizeit. Auch auf die Heurigenkultur und...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Manipulierte Nachrichten und Falschmeldungen – sogenannte ‚Fake News‘ – lauern heute überall, vor allem im Netz oder auf den Nachrichtendiensten am Handy. Fakten und Unwahrheiten auseinanderzuhalten wird immer schwieriger, insbesondere für unsere Jugend. Das InfoEck der Generationen bietet zu diesem Thema deshalb ein umfangreiches Informationsangebot, etwa mit Informationsmaterialien des Bundesnetzwerkes Österreichischer Jugendinfos, die auf junge Menschen zugeschnitten sind.“

InfoEck
"Fake-News" erkennen mit dem InfoEck

TIROL. In der digitalen Welt von heute sind sogenannte Fake-News allgegenwärtig, besonders junge Menschen werden täglich mit solchen Meldungen und Nachrichten konfrontiert. Doch wie kann man herausfinden, was echt ist und was fake? Das InfoEck der Generationen bietet zu diesem Thema ein umfangreiches Informationsangebot, etwa mit Informationsmaterialien des Bundesnetzwerkes Österreichischer Jugendinfos, die auf junge Menschen zugeschnitten sind. Was ist fake und was nicht?Unwahrheiten und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit Maskottchen Super-Mike sicher auf den Rodelbahnen und Pisten unterwegs.

Verein Sicheres Tirol
Super-Mike gibt Sicherheitstipps zum Rodeln und Skifahren

TIROL. Skifahren, Rodeln, Eislaufen – der Wintersport zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Tirolerinnen und Tiroler. Leider sind mit diesen Sportarten aber auch Gefahren verbunden. Die neuen Kinderbüchlein vom Verein Sicheres Tirol sollen Sicherheitstipps zum Rodeln und Skifahren vermitteln, denn „Jeder Unfall ist einer zu viel“. Gerade in den Zeiten des Lockdowns tun die Wintersportarten dem Körper und Geist besonders gut. Dass diese nicht ganz ungefährlich sind, beweist die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der neue Bildungscampus in Wilten wird im Schuljahr 2021/22 eröffnet: Die Einschreibung für die städtischen Mittelschulen findet von 16. bis 18. Februar 2021 statt.

Schuleinschreibung
Informationen auch ohne Tag der offenen Türen

INNSBRUCK. Die Stadt Innsbruck verwaltet an neun Standorten Mittelschulen (MS) mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Diese Bildungsstätten für die fünfte bis achte Schulstufe gehen damit auf die individuellen Fähigkeiten der zehn- bis vierzehnjährigen Schülerinnen und Schüler ein. Bei diesem Angebot ist für alle etwas dabei: Unter den zahlreichen Schwerpunkten finden sich Informationstechnologie, Kreativität, Fremdsprachen, Wirtschaft, Dienstleistungen, Tourismus und Berufsorientierung. In...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Halten bereits das druckfrische „Get the Most“-Magazin in Händen: Grafiker Matthias Heigl (ISY Media), Theresa Jell, Obfrau des Vereins „Netzwerk Mostviertel – Get the Most“ und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger (v.l.).

"Get the Most"
Magazin soll junge Menschen ins Mostviertel holen

Mit der Initiative „Get the Most“ hat sich der Verein Eisenstraße Niederösterreich in Kooperation mit der Region Moststraße zum Ziel gesetzt, mit neuen Maßnahmen junge Menschen zum Leben und Arbeiten in der Region zu begeistern. EISENSTRASSE. Eine aktive, positiv besetzte Kommunikation dient der emotionalen Bindung zu jungen Bürgern, vor allem in Zeiten, in denen sie temporär die Region verlassen. In den vergangenen beiden Jahren gelang dies bei Veranstaltungen wie den „Mostviertel in...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Im Bild v.l. Stadtrat Johann Tusch, die Fotografen Brigitte und Gerhard Watzek, Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch und Hofrat Dr. Franz Caramelle.
2

Haller Altstadt
Erste Broschüre über Kleindenkmäler

Österreichs größte und schönste mittelalterlich geprägte Altstadt Hall in Tirol präsentiert in einer kostenlosen Broschüre die zahlreichen Kleindenkmäler. HALL. Bei einem Spaziergang durch die Haller Altstadt kann die Geschichte der Denkmäler genauer erkundet werden. Mit dem ersten Band „Kunstvolles Hall in Tirol – ein Kulturspaziergang“ werden auf 72 Seiten die Kleindenkmäler in Szene gesetzt. Interessierte können die Broschüre kostenlos beim Stadtservice am Oberern Stadtplatz holen sowie bei...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

"Woche der Landwirtschaft": Wiener Neustadts Bauern - Verlass di drauf!

Die Bezirksbauernkammer Wr. Neustadt präsentiert die Einkaufshilfe für Ihre Region „Auf kurzem Weg vom Direktvermarkter!“. Die Broschüre beinhaltet ein Verzeichnis von bäuerlichen Direktvermarktern aus den Bezirken Wr. Neustadt und Neunkirchen. WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Versorgungssicherheit mit besten Lebensmitteln bedeutet – kurze Wege und regionale Kreisläufe, Ehrlichkeit und Transparenz. „Man weiß, wo´s herkommt! Kleine Änderungen im Einkaufverhalten hin zu mehr regionalen Produkten, hat...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
LRin Zoller-Frischauf mit Schäferhündin Flori: „Bei der Hundehaltung geht es vor allem um Verantwortung. Wer sich einen Hund anschaffen will, muss sich seinen Pflichten gegenüber dem Tier und gegenüber seinen Mitmenschen bewusst sein. Der rücksichtsvolle Umgang miteinander steht im Vordergrund.“
2

Tierhaltung
Broschüre für den richtigen Umgang mit Hunden

TIROL. Kürzlich veröffentlichte das Land eine Broschüre zur Hundehaltung: "Damit Ihr Hund allen Freude macht – ein Wegweiser zum richtigen Umgang mit Hunden“. Darin werden allerlei Fragen beantwortet, wie zum Beispiel was beim Kauf eines Hundes beachtet werden muss oder wie man die Haltung des Vierbeiners am besten umsetzt.  Verantwortung gegenüber dem TierEin Hund ist ein Lebewesen, für das man Verantwortung übernehmen muss, sobald man sich zur Haltung entschlossen hat. Dabei gibt es einige...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
2

Waidhofen/Ybbs
Das werden die Gesundheitstage in Waidhofen

Gesundheitsförderung, Prävention und Information „Gesunde Gemeinde“ Waidhofen WAIDHOFEN/YBBS. Bei einem Pressegespräch im Offenen Rathaus stand auf Einladung von Bürgermeister Werner Krammer die Gesundheit in der „Gesunden Gemeinde“ Waidhofen im Mittelpunkt. Gesunde Gemeinde Regionalbetreuerin Birgit Wurzer überreichte die Plakette der „Gesunden Gemeinde“, Stadträtin Beatrix Cmolik und Arbeitskreisleiter Karl Streicher präsentierten das abwechslungsreiche Programm der Gesundheitstage und im...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Der Kulturverein Sigmundsried, der TVB Tiroler Oberland und die Gemeinde Ried initiierten das Gemeinschaftsprojekt (v.l.): Günter Patscheider (Kulturverein Sigmundsried), TVB-GF Bettina Thöni und Bürgermeister Elmar Handle
4

Neues Angebot
Historischer Rundgang durch Ried im Oberinntal

RIED I.O. Infotafeln an historischen Bauten und das neue Booklet ermöglichen Einheimischen und Gästen im Oberen Gericht künftig eine Reise in die Vergangenheit. Das Projekt wurde vom Kulturverein Sigmundsried, Tourismusverband Tiroler Oberland und der Gemeinde Ried initiiert. Neues Angebot in Ried im Oberinntal Orte und Gebäude im Oberen Gericht erzählen erstaunliche Geschichten vom Mittelalter bis in die 1920er-Jahre. Mit einer Info-Broschüre und der Beschriftung an historischen Bauwerken...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Tanja Grossauer-Ristl (Grüne) präsentiert stolz die Broschüre, die den regionalen, fairen und nachhaltigen Einkauf fördern soll.

Regional einkaufen
Das Beste aus Meidling und der Nachbarschaft

Eine neue Broschüre zeigt, wie man regional im Zwölften einkaufen kann. MEIDLING. "Regional, fair und nachhaltig" - das ist die Idee, die hinter der Broschüre "Das Beste aus unserer Nachbarschaft" steht. In dem Booklet, finden sich Geschäfte im 12. Bezirk, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Dazu Tanja Grossauer-Ristl von den Grünen Meidling: „In Zeiten des Coronavirus ist es eine ideale Möglichkeit Kleinunternehmern zu helfen." Online bestellen möglich "Die Unterstützung geht aber weit über...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
LRin Fischer: „Beginnend mit Wissenswertem über Österreich bis hin zu grundsätzlichen Informationen zu Aufenthalt und Niederlassung sowie Einbürgerung widmet sich die Broschüre auch den verschiedensten alltagspraktischen Fragen.“

Broschüre
Tirol für AnfängerInnen – erhältlich in neun Sprachen

TIROL. Die Broschüre "Tirol für AnfängerInnen" ist nun aktualisiert in neun Sprachen erhältlich. Sie ist eine erste Orientierungshilfe und ein Willkommensgruß für Zuwanderer. Themen der Broschüre "Tirol für AnfängerInnen"In der Broschüre Tirol für AnfängerInnen werden die wichtigsten Fragen für neu Angekommene in Tirol beantwortet. Diese Broschüre besteht aus rund 100 Seiten und wurde nun aktualisiert und neu herausgegeben. Sie beginnt mit Wissenswertem über Österreich und reicht bis hin zu...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Tiroler Lech: Eindrucksvolle Wildflusslandschaft
3

Naturschutz
Neue Natura 2000 Broschüre zeigt Tiroler Naturjuwele

TIROL. Um die Artenvielfalt in Österreich zu erhalten, werden charakteristische und natürliche Lebensräume unter Schutz gestellt. In Tirol gibt es derzeit 18 dieser Schutzgebiete. Wertvolle Informationen und eindrucksvolle Bilder dieser Natura 2000-Gebiete werden in der aktualisierten Natura 2000 Broschüre vorgestellt. Im vergangenen Sommer wurde das Vertragsverletzungsverfahren gegen Österreich wegen der Natura 2000 Schutzgebietsausweisungen beendet. Es sind nun ca. 15 Prozent der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Auch sie sind liebend gerne in Waidhofens traumhafter Natur unterwegs: Familienstadträtin Beatrix Cmolik, Schloss Rothschild und Tourismus-Leiterin Katharina Heigl, BA und Bürgermeister Mag. Werner Krammer mit seinen Söhnen Julian und Maximilian (v.l.)

Waidhofen/Ybbs
Raus in die Natur

WAIDHOFEN. Raus in die Natur, durchatmen, frei sein, Wald und Wiesen mit allen Sinnen genießen. „Gerade jetzt können wir uns besonders glücklich schätzen einen Naturpark direkt vor unserer Haustüre zu haben. In Zeiten wo die Möglichkeiten mancherorts begrenzt sind, können wir dennoch aus dem Vollen schöpfen“, betont Bürgermeister Werner Krammer. Der Buchenberg und die Ybbs als Wander- und Ausflugsorte bieten Erholung für alle Generationen. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, dem Naturgenuss sind...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Die kindersichere Region SüdWestSteiermark setzt den Schwerpunkt Trampolinspringen.

KinderSichereRegion
Neue Maßnahmen gegen Trampolin-Unfälle

Keine KinderSicherheitsWoche, aber eine neue Broschüre zum Thema Trampolin. VOITSBERG. Im Rahmen der KinderSicheren Region SüdWestSteiermark hat der Verein "Große schützen Kleine" jetzt die Unterlagen zum Schwerpunktthema "Spaß am Trampolin - aber sicher"  an alle Volksschulen und Kindergärten der Region ausgesandt und gebeten, dass die Pädagoginnen und Pädagogen den Link zum Download der Materialien an die Eltern weiterleiten oder diese beim Verein in ausgedruckter Form für ihre Schule bzw....

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.