Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Kundgebung der Initiative „Ohne Uns“ im Juni in Wien.
 1

„Die Veranstaltungsbranche stirbt“
Verzweiflung in der Eventwirtschaft

Die Initiative „Ohne Uns“ kämpft im Namen der Veranstaltungswirtschaft seit Monaten um Gehör. Man fühlt sich alleingelassen. Ö/OÖ. „Für die Bundesregierung geht’s demnächst ab in den Urlaub und in die Sommerpause, während die Veranstaltungsbranche stirbt!“ – so drastisch will die Initiative „Ohne Uns“ jetzt darauf Aufmerksam machen, dass „von der Wirtschaftskammer, auf Ministerebene und vom Kanzler mehrmals signalisierte“ finanzielle Hilfe noch immer nicht auf dem Weg sei. „Vielzahl von...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Roland Fürst (links) und Hemut Herzog, Geschäftsführer von Hofmann Personal Österreich können auf ein erfolgreiches Wirtschaftsjahr 2019 zurückblicken und sehen das Unternehmen für den Re-Start gut gerüstet.

Hofmann Personal
Wachstum gegen den Markttrend

Auf ein durchaus erfreuliches Geschäftsjahr 2019 dürfen die Verantwortlichen bei Hofmann Personal zurückblicken. WELS. Entgegen dem Branchentrend gelang es Österreichs zweitgrößtem Personaldienstleistungsunternehmen den Umsatz im vergangenen Jahr leicht auf 221 Millionen Euro zu steigern. Dank dieser starken wirtschaftlichen Basis kann Hofmann Personal die corona-bedingten großen Herausforderungen des heurigen Jahres bislang gut bewältigen. Krise als neue Chance„Wir haben alle...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Eurogast Österreich Management Board: Peter Krug (Geschäftsführer), Franz Sinnesberger (Geschäftsführender Gesellschafter) und Alexander Kiennast (Geschäftsführender Gesellschafter) (v.l.).
  2

Neue Unternehmenszentrale in Zams
Eurogast Österreich stellt Weichen für die Zukunft neu

ZAMS. Neuer Standort Zams: Der private Gastronomiegroßhändler Eurogast stellt neu auf. Die beiden Eigentümer Franz Sinnesberger und Alexander Kiennast werden künftig gemeinsam mit Peter Krug die Geschäfte der Eurogast erfolgreich in die Zukunft führen. Veränderungen in der Corona-Krise Eurogast, Österreichs erfolgreichster privater Gastronomiegroßhändler, stellt sich neu auf und legt damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Die beiden Eigentümer Mag. (FH) Franz Sinnesberger und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Eventbranche mit 1500 verzweifelten Mitarbeitern steht wegen der Corona-Pandemie und dem damit einhergehenden Berufsverbot vor der sicheren Pleite.
  3

Verzweifelter Hilferuf
Österreichs Eventbranche kämpft ums Überleben

"Unsere Eventbranche STIRBT! Regierungshilfe JETZT!" steht auf großen Lettern an Plakaten, ein verzweifelter Hilferuf der österreichischen Eventbranche, die sich von der Regierung im Stich gelassen sieht und vor dem Aus steht. Nach über 4 Monaten ohne Einnahmen plakatiert nun die Veranstaltungsbranche ihren verzweifelten Hilferuf in ganz Österreich.  ÖSTERREICH. Die Plakataktion (derzeit 3000 Plakate in Wien, Tirol und Vorarlberg) soll retten, was zu retten ist: Die Eventbranche mit 1500...

  • Anna Richter-Trummer
Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, spricht in ihrer Videobotschaft über die #lernenausderkrise Initiative.
  2

Coronakrise: Besser gerüstet für die Zukunft
Die Corona Deep Dive Learning Initiative #lernenausderkrise startet mit der einzigartigen 360°-Betrachtung von Unternehmen in Österreich

Ende Juni fiel der Startschuss der #lernenausderkrise Initiative (https://www.lernenausderkrise.at/), die Katharina Sigl gemeinsam mit ihren Projektpartnern Margit Berner und Thomas Dorner zum Leben erweckt hat. Aus anfänglich 14 Fachexpert*innen sind nunmehr 21 geworden, die im August und September eine Vielzahl an Einzelinterviews mit verantwortlichen Kompetenzinhaber*innen und Manager*innen aus allen relevanten Unternehmensbereichen führen werden. Dazu zählen u.a. Fachbereiche wie Finanzen,...

  • Mödling
  • Margit Berner
Roland Fürst (links) und Helmut Herzog, Geschäftsführer von Hofmann Personal Österreich, sehen das Unternehmen für den Re-Start gut gerüstet.
  2

Wachstum gegen den Markttrend
„Hofmann Personal“ für Restart gut gerüstet

Auf ein positives Geschäftsjahr 2019 blicken die Verantwortlichen bei Hofmann Personal zurück. ÖSTERREICH, SCHALCHEN. Entgegen dem Branchentrend gelang es Österreichs zweitgrößtem Personaldienstleistungsunternehmen, den Umsatz im vergangenen Jahr leicht auf 221 Millionen Euro zu steigern. Dank dieser starken Basis könne man die coronabedingten Herausforderungen des heurigen Jahres bislang gut bewältigen, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens. „Wir haben alle Voraussetzungen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
 3

Warum das „neuartige“ Coronavirus gar nicht so neuartig ist

Seit Jänner werden wir mehr oder weniger ununterbrochen medial mit einem Coronavirus traktiert, das nicht ohne das Adjektiv „neuartig“ daher kommen darf. Neuartig macht neugierig, kreiert Spannung, lässt Gefahr ahnen und macht einen Hauch von James Bond oder ‚Men in Black‘. Noch blieb es seriös, wobei die Unterstellung der Neuartigkeit gleich zu hinterfragen sein wird. Als Steigerung garniert der Boulevard das Virus noch mit dem Attribut tödlich. Wenn man daran und nur daran stirbt, ist es...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Verlängerung fix
Neues Kurzarbeits-Modell ab Oktober

Das neue Kurzarbeitsmodell tritt mit 1. Oktober in Kraft und schließt damit nahtlos an das bisherige Modell an, das mit 30. September ausläuft. OÖ. Für Phase III der Kurzarbeit ist ein durchschnittliches Arbeitsvolumen von 30 bis 80 Prozent vorgesehen – weniger als 30 Prozent nur in Ausnahmefällen. Wie in Phase I und II muss der Arbeitgeber nur die anteiligen Kosten für die tatsächlich anfallende Arbeit tragen. Die Kosten für die entfallenen Arbeitsstunden werden durch die...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
 6  2

Immunität durch frühere Infektion mit Corona-Erkältungsviren auch von deutschen Forschern bestätigt

Wie berichtet häufen sich nun die Studienergebnisse über Immunität gegen SARS-Cov-2 durch frühere Infektionen mit anderen Coronaviren. Das tut nun auch eine Studie unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik (MPIMG). Bei gesunden Menschen fanden sich Immunzellen, die auch SARS-CoV-2 erkennen können. Der Grund wird in vorhergehenden Infektionen mit landläufigen Erkältungs-Coronaviren vermutet. Wie sich der Schutz auf den Verlauf...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Ein Praktikant im Strandbad Klagenfurt ist mit dem Corona-Virus infiziert.

Corona-Virus
Mittwoch: Praktikant im Strandbad Klagenfurt infiziert

Laut Landessanitätsdirektion ist eine Ansteckung für Badegäste also gering, denn er hielt sich im Freien auf und hatte keine nahen Kontakte. KÄRNTEN. Ein Praktikant der Stadtwerke Klagenfurt wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Klagenfurter befindet sich bereits in häuslicher Quarantäne und das Contact Tracing läuft. Er unterstützte im Klagenfurter Strandbad bei der Badeaufsicht, war aber die letzten zwei Tage planmäßig gar nicht im Dienst. Laut Landessanitätsdirektion ist...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Vanessa Pichler, Chefredakteur-Stv., WOCHE Kärnten

Kommentar
So schnell kann es dann wieder gehen

Das Beispiel St. Wolfgang zeigt: Sicherheit gibt es in Sachen Corona-Virus keine. Kärnten präsentiert sich, was Covid-19 betrifft, als "sicherer Süden" – und will das auch bleiben. Die zeitlich und örtlich beschränkte Maskenpflicht an öffentlichen Orten in Tourismus-Hotspots ist eine Maßnahme, um diese Sicherheit aufrechtzuerhalten. Wie schnell es mit dieser Sicherheit vorbei sein kann, zeigt das Beispiel St. Wolfgang in Oberösterreich. Mitarbeiter in einigen Betrieben sind infiziert....

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Nachtgastronomie muss auch nach fünf Monaten Stillstand  geschlossen halten: Ursprünglich war ab 1. August die Öffnung für maximal 60 Prozent der zugelassenen Personen und maximal 200 Personen und die Verlängerung der Sperrstunde von 1.00 auf 4.00 Uhr in Aussicht gestellt worden. Doch die Zahl der Neuinfektionen macht die Hoffnung zunichte.
 1

Die Nacht ist tot
Pleitewelle im Winter: Österreichs Clubszene stirbt

Statt fette Beats gibt's fette Pleite: Knapp ein halbes Jahr schon sind die Partytore zu, alle Mitarbeiter gekündigt oder in Kurzarbeit. Österreichs Nachtclubs und Tanzlokale werden ob steigender Corona-Neuinfektionen auch weiterhin nicht öffnen dürfen. Die Konsequenz: Ende des Jahres wird es diverse Partylokale und Clubs, Bars, Beisl, Tanzlokale, Technokeller, Discos und Underground-Schuppen nicht mehr geben. Dafür mehrere Hunderttausend neue Arbeitslose.  ÖSTERREICH. Hier stirbt ein Stück...

  • Anna Richter-Trummer

Immunität bei Kindern durch Antikörper von Corona-Erkältungsviren mit bis zu 60 Prozent stark ausgeprägt

Kinder und Jugendliche sind wesentlich seltener mit SARS-Cov-2 infiziert und sind auch selbst erheblich weniger ansteckend. Schon bisher wurde nachgewiesen, dass es auch bei Erwachsenen eine recht weit verbreitete Immunität dank früherer Infektionen mit den Corona-Erkältungsviren gibt. Haben bisherige Studien eine Immunität durch T-Zellen nachgewiesen, wurde nun auch gegen SARS-Cov-2 neutralisierende Antikörper bei 60 Prozent von Kindern im Alter zwischen 6 und 16 Jahren gefunden. Bei...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Goldpreis im Höhenflug
 1

Aktienmarkt
Goldpreis steuert auf 2.000-Dollar-Marke zu

Die Corona-Krise sorgt für große Schwankungen auf dem Aktienmarkt. Gold gilt wegen der Unsicherheiten an den Märkten deshalb als sichere Wertanlage. Am Montag stieg der Preis um mehr als ein Prozent auf 1.944,71 Dollar per Unze und brach damit den langjährigen Rekord von 2011. Am Dienstag ist der Kurs im asiatischen Handel sogar auf über 1.981 Dollar gesprungen. Ein weiterer Sprung nach oben wird erwartet. ÖSTERREICH. Als der wichtigste Preistreiber beim Gold gilt die Unsicherheit über den...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Kulturstammtisch auf Schloss Landeck: Kulturlandesrätin Beate Palfrader, Kulturreferent Vizebgm. Peter Vöhl und Stv. Stadtrat Johannes Schönherr (v.l.).
  6

Kulturstammtisch in Landeck
Kulturschaffende deponierten ihre Sorgen bei LRin Palfrader

LANDECK (otko). Auf Schloss Landeck fanden sich Kulturschaffende aus dem Bezirk ein, um ihre Sorgen und Nöte in der Corona-Krise mit der Kulturlandesrätin Beate Palfrader zu diskutieren. Kulturstammtisch mit Landesrätin Palfrader Zum "Kulturstammtisch" am 21. Juli auf Schloss Landeck konnte der Landecker Kulturreferent Vizebgm. Peter Vöhl und sein Stv. Stadtrat Johannes Schönherr Landesrätin Beate Palfrader begrüßen. Von Seiten der Kulturschaffenden waren Christian Rudig, Sylvia Mader...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
 2

Österreich testet mehr – USA schränkt Tests wegen Nutzlosigkeit ein

In Österreich wird deutlich mehr getestet als früher, offenbar ohne dass sich die Verantwortlichen und die Regierung über Sinn und Zweck klar sind. Die steigenden Tests haben natürlich auch zu steigenden „Fällen“ und diese wiederum für Reisewarnungen anderer Länder beigetragen. Die USA gehen nun evidenzbasiert einen anderen Weg und empfehlen sogar Tests zu unterlassen. So soll Quarantäne und Isolation nur mehr auf Grund von klinischen Befunden, aber nicht mehr auf Basis von negativen Tests...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Nach Aufhebung des Besuchsverbots in Altenheime waren gegen Voranmeldung in einem von außen zugänglichen Nebenraum Besuche für eine halbe Stunde möglich. Die Insassen wurden von deren Zimmer in dieses Besucherzimmer gebracht. Man musste Maske tragen, Hände desinfizieren und sich registrieren lassen. Alle diese strengen Maßnahmen haben dazu geführt, dass z.B. in diesen Altenheim der Stadt Landeck kein einziger Coronafall registriert wurde. Weder bei den Insassen noch beim Personal und das obwohl wir zu Beginn im Hotspot von Österreich waren.
 17  4   4

Coronavirus und Maskenpflicht
Rückkehr der Maskenpflicht regt ca. 1 Fünftel der Bevölkerung auf!

Natürlich ist jetzt wieder die Zeit der Kritiker und Besserwisser angebrochen, nachdem in Bezug auf Corona- Vorschriften erneute Verschärfungen notwendig wurden. Deren ständige Wiederholungen von Behauptungen dass ein Mund- Nasenschutz (Masken) keinerlei nachweisbaren Nutzen bringen würde, macht sie deshalb nicht wahrer! Am Ende dieses Beitrages findet ihr einen Link mit sehr vielen Informationen zum Corona Virus und Stand der Wissenschaft infolge von Studien und Untersuchungen. Laut diesen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Günter Kramarcsik
Im Bezirk Spittal gibt es zwei neue Corona-Infektionen. Kind und Mutter sind erkrankt. Im Bezirk Feldkirchen ist ein Mann infiziert.

Corona-Virus
Montag: Zwei neue Corona-Fälle im Bezirk Spittal, einer in Feldkirchen

Im Bezirk Spittal gibt es zwei neue Corona-Infektionen. Kind und Mutter sind erkrankt. Im Bezirk Feldkirchen ist ein Mann infiziert. KÄRNTEN. Zwei neue Corona-Fälle kamen heute, Montag, im Bezirk Spittal hinzu. Ein Kind ist erkrankt, es hatte Kontakt zu einem bereits bekannten Fall im Bezirk Spittal. Auch seine Mutter ist positiv getestet worden. Beide befinden sich in häuslicher Quarantäne. Ein Mann aus dem Bezirk Feldkirchen wurde nach seiner Rückkehr von einer Berufsreise ins Ausland...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
 1  1

USA beenden nun Corona-Quarantäne nach 10 Tagen ohne Tests

Die US-Seuchenschutzbehörde CDC hat neue Regelungen für die Beendigung einer Isolation veröffentlicht. Die meisten Amerikaner, die sich von Covid-19 erholen haben, können nach 10 Tagen ohne ihre Isolation beendigen. Test, um zeigen dass keine Infektion mehr besteht, sind nicht mehr nötig. Statt den bisher verlangten zwei negativen Tests reicht es, wenn 10 Tage seit dem auftreten erster Symptome vergangen sind. Es dürfen keine Symptome wie Atemnot oder Durchfall mehr auftreten und es darf...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  2   2

Corona Rätsel Asien – wenig Infektionen und kaum Todesfälle dank verbreiteter Immunität

Herausragend in Südostasien sind Vietnam und Kambodscha, beide ohne Todesfälle, erstere mit, zweitere ohne Lockdown, sowie Laos ebenfalls ohne Todesfälle. Und insgesamt ist die Mortalität in den Ländern Südostasiens trotz einer Bevölkerung von 2314 Millionen gegenüber 601 Millionen Menschen in Europa weit geringer wie das Chart oben zeigt. Eine weit verbreitete Immunität durch Infektionen mit 100 eng verwandten SARS-ähnlichen Coronaviren scheint der Grund zu sein. Nicht nur drei Länder mit...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  2   3

Corona Fälle in Israel: 2. Welle oder politische Manöver?

Die Kronen Zeitung wusste kürzlich: „Die zweite Welle, in Israel ist sie angekommen.“ Die Zahlen scheinen das wirklich zu belegen, insbesondere wenn man die Zahl der täglichen Fälle betrachtet. Sieht man sich aber auch die Zahl der Tests (Grafik oben) an, so beginnt die Sache nach Politik auszusehen. Aber der frühe und strikte Lockdown kann durchaus eine weiterer Grund für die Rückkehr der Pandemie sein. Israel gilt als Pionier bei der Verhängung  von strengen Maßnahmen. Das Land schloss...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer

Über 1400 Infektionen in Fleischfabrik Tönnis trotz Maskenpflicht

Die massiven Infektionen in der Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wurde laut einer Studie von einem einzelnen Arbeiter ausgelöst. Die Infektion weiterer Mitarbeiter erfolgte nicht, wie bisher angenommen, in den Unterkünften der Wanderarbeiter, sondern höchstwahrscheinlich am Arbeitsplatz im Umkreis von 8 Metern. Das Interessante dabei ist, dass im Unternehmen Maskenpflicht herrschte und es ungeachtet der permanent getragenen Masken zu Infektionen kam. Im Juni wurden im Stammwerk des...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
 1  1

Zwei Nachbarländer mit null Todesfällen: Kambodscha ohne und Vietnam mit Lockdown

In den asiatischen Ländern gibt es grundsätzlich wenige Todesfälle, Japan hat zum Beispiel nur 8, Südkorea 6 pro Million und beide hatten keinen Lockdown, sondern nur gezielte und damit offenbar wesentlich effektivere Maßnahmen. Besonders aufschlussreich sind aber die zwei Nachbarn Kambodscha und Vietnam, die trotz unterschiedlicher Vorgehensweise keine Todesfälle verzeichneten. Und das trotz intensiver Kontakte mit China, das aber mit 3 Todesfällen pro Million auch am unteren Ende der Skala zu...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
In Kärnten bereitet man sich auf eine mögliche zweite Corona-Welle im Herbst vor: Testkapazitäten sind auszuweiten, ein Konzept für Bildungseinrichtungen ist zu erstellen.
 1

Corona-Krise
In Kärnten laufen Vorbereitungen für den Herbst

In Kärnten bereitet man sich auf eine mögliche zweite Corona-Welle im Herbst vor: Testkapazitäten sind auszuweiten, ein Konzept für Bildungseinrichtungen ist zu erstellen. KÄRNTEN. Die derzeit stabile Lage in Sachen Corona-Virus in Kärnten nutzen die Verantwortlichen, um sich umfangreich auf den Herbst vorzubereiten. In der heutigen Sitzung des Corona-Koordinationsgremiums waren diese Vorbereitungsarbeiten Hauptthema. So müssen die Testkapazitäten ausgeweitet werden. Vom Bund erging nun...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.