Eingang

Beiträge zum Thema Eingang

Der Zugang zum Schlosspark vom Süden: Wer mit Kind und Kegel raufkommen will, muss motiviert sein und vor keiner Hürde – wie diese Stiegen – zurückschrecken.

Zugang zum Schlosspark Ambras
Eine Zumutung für gehbehinderte Menschen

Das Schloss Amras ist eine Perle unter den Innsbrucker Sehenswürdigkeiten. Der Zugang dazu aber eine Katastrophe. INNSBRUCK. Wer versucht den hübschen Schlosspark von Süden über den Bichlweg mit Kinderwagen oder Rollstuhl zu erklimmen, der ist entweder überdurchschnittlich motiviert oder wird kläglich scheitern. Treppen und steile Strecken wechseln sich ab: Der Zugang ist für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung oder einem Kinderwagen fast unmöglich. Auch über die Luigenstraße oder...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Sigrid Thanhäuser fordert eine Ampelregelung mit Zebrastreifen beim Tor des Josef-Strauß-Parks in der Enzingergasse.

Mehr Sicherheit
Anrainer fordern Fußgängerampel beim Josef-Strauß-Park

Bewohner am Neubau und in der Josefstadt wünschen sich eine Ampelregelung beim Josef-Strauß-Park. NEUBAU/JOSEFSTADT. Der Josef-Strauß-Park ist ein beliebter Treffpunkt für Alt und Jung. Nicht nur in der warmen Jahreszeit tummeln sich hier zahlreiche Kinder und nutzen den Park zum Spielen und Toben. Um genau diese Kinder sorgt sich Anrainerin Sigrid Thanhäuser. Grund dafür: Eine fehlende sichere Querungsmöglichket beim Eingang in der Enzingergasse. Von dort bis zur Stolzenthalergasse gibt...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
9

Schule in Corona-Zeiten
Wieder beispielhaft!

Auf der Webseite des Goethegymnasiums Wien XIV in der Astgasse 3 kann man stundenlang schmökern. Diesmal möchte ich den beispielhaften Umgang mit der Covid-Krise präsentieren. Ich war heute kurz in dieser Schule. Zutritt wegen der Covid-Epidemie nur nach Voranmeldung. LehrerInnen berichteten mir zufrieden, dass das e-learning 100 % der Kinder erreicht hatte! Um ca. 20 % mussten sich die Lehrkräfte sehr bemühen, aber  bald wurde jede/r erreicht, alle Familien waren dankbar für die Hilfe und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Bezirksbehörden öffnen wieder.

Corona - BH Kitzbühel
BH Kitzbühel öffnet wieder für Parteienverkehr

Parteienverkehr an der BH Kitzbühel ab Montag, 11. Mai, wieder möglich; Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie Eingangskontrollen. KITZBÜHEL (niko). Im Zuge des schrittweisen Wiederhochfahrens des Normalbetriebs in der Tiroler Landesverwaltung ist mit Montag, 11. Mai, auch der Parteienverkehr in den Amtsgebäuden des Landes Tirol und damit auch an der BH Kitzbühel wieder möglich. Um das Ansteckungsrisiko weiterhin so gering wie möglich zu halten, trifft die BH Kitzbühel eine Reihe von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Neunkirchen
UPDATE: 22 Corona-Patienten im Landesklinikum Neunkirchen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Rote Kreuz hat vorm Haupteingang zum Neunkirchner Landesklinikum ein beheiztes Zelt aufgestellt. Was darin passiert? Die Bezirksblätter hakten nach. Das Landesklinikum Neunkirchen hat sich wie alle andere Kliniken in Österreich auf eine erhöhte Patientenfrequenz vorbereitet. Zu diesem Zweck wurde auch dieses Rot-Kreuz-Zelt errichtet. "Hier werden unklare Beschwerden unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen erstbegutachtet und eine Triage durchgeführt in...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Aspang
"Ich tippe hier wieder einmal auf Faulheit"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at –...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Stadtbaudirektor Michael Prinz, Stadtrat Alexander Berger, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer und Stadtrat Martin Preis.

Kunstvolle Statue ziert Eingang zur Wasserbüffelweide

GMÜND (red). Eine hölzerne Wasserbüffel-Statue ziert seit einigen Tagen den Eingang zur beliebten Wasserbüffelweide in der Lainsitzniederung. Im Rahmen eines Motorschnitz-Events im Juli in Wurmbrand wurde der Büffelkopf samt Wegweiser hergestellt. Geschnitzt wurde die Statue von Patrick Stieger aus Hollenstein an der Ybbs, zwei Tage lang war er damit beschäftigt.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
3

Kunstparker
Bequemer geht's kaum noch

Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
10.Davidg. 62
3 2 8

Wiener Spaziergänge
Schönes Favoriten

Schöne Fassaden, edle Tore, stilvolle Jugendstil-Stiegenhäuser, hübsche Gartenausgänge, oft gut versteckt. Oft muss noch etwas repariert oder angestrichen werden, aber man sieht schon, welches Potenzial Favoriten in einem Schönheitswettbewerb der Bezirke hätte.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Cobra-Atrappen beim Eingang zur Kirche.... das Rätsel hat sich bald gelöst.
5

Was ist denn da los?
"Cobra-Männer" vor der Kirche...

MITTERSILL. Aus der Ferne scheint es tatsächlich, als ob uniformierte Männer links und rechts des Tores vor der Mittersiller Pfarrkirche stünden. Beim Näherkommen sieht man, dass es nur Attrappen sind, die aber tatsächlich Uniformen der Spezialeinheit Cobra tragen. Okay... aber auch das sieht man nicht alle Tage. Was kann das bedeuten?  Vielleicht ein Zeichen gegen die Regierung? Die erste Eingebung: Vielleicht wird seitens der Mittersiller Pfarrkirche ein auffälliges Zeichen gesetzt gegen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Kunstparker
Näher geht's nicht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort: "Kunstparker". Im Panormapark Neunkirchen am 3. Jänner: dieser...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Kunstparker
"Drive-In" beim Supermarkt?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort: "Kunstparker". Dieser Kunstparker wurde von einer Leserin beobachtet...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 2

Harrach Park

Der nicht recht ansehnliche Eingang zum Harrachpark von der Stadtseite

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
1 2 6

Währinger Straße 134

im 18.Bezirk. Dank dem offenen Haustor konnte ich so schöne Blicke erhaschen.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Palais Schwarzenberg

Eingang zum Palais und dem heutigen Kloster in Laxenburg. Auch Geburtshaus des Landeshauptmannes Eduard Hartmann

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
Ein schöner Eingang ist eine perfekte Visitenkarte für ein Haus. Da hat das Parkhotel Schönbrunn aber eine wunderschöne Visitenkarte!
11

Visitenkarte

Wo: Austria Trend Parkhotel Schönbrunn, Hietzinger Hauptstraße 10-16, 1130 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Hietzing
  • lieselotte fleck
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.