Alles zum Thema Journalismus

Beiträge zum Thema Journalismus

Lokales
 „Schreiben ist Service an den Leser“

Leader Region
Regionale Öffentlichkeitsarbeit für Vereine

Mit den Worten „Schreiben ist Service an den Leser“ begrüßte am Freitag  Michaela Stockinger von der Agentur Spitzfindig, die acht Teilnehmer zum LEADER - Workshop „Regionale Öffentlichkeitsarbeit“ im Steinschalerhof in Rabenstein. RABENSTEIN. Im vierten Kurs der" LEADER Mostviertel-Mitte tut was" Kursreihe lernten Ehrenamtliche der Region über die Beziehungsarbeit mit Journalisten und erhielten einen Einblick in die Welt des Pressewesens. Wer meine Ansprechpartner für bestimmte Themen...

  • 22.05.19
Leute
Ilse Gerhardt mit Bgm. Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtrat Franz Petritz – und dem Ehrpfennig

Ehrung
WOCHE-Kolumnistin Ilse Gerhardt erhält Ehrpfennig

Kürzlich feierte Ilse Gerhardt ihren 75. Geburtstag. Ihre oft kritischen Worte werden geschätzt. Nun bekam die Klagenfurter WOCHE-Kolumnistin den Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt überreicht, die höchste Auszeichnung, die ein Stadtoberhaupt vergeben kann. KLAGENFURT. Autorin, Künstlerin, Journalistin, Organisatorin – das sind nur einige "Funktionen" der WOCHE-Kolumnistin Ilse Gerhardt. Die gebürtige St. Veiterin ist aus der Kärntner Kunst- und Kulturszene nicht mehr wegzudenken. 1975 begann...

  • 26.04.19
Politik
Bild: Ivica Stojak. Ein eigenes Beispiel für Presse(un)freiheit in Österreich! Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe „Zensur, Pressefreiheit, Message-Control, Presseunfreiheit in Österreich“ Diese Bilddokumentation beruht, wie immer, natürlich auf einer wahren Geschichte!
2 Bilder

Presse(un)freiheit in Österreich!
Österreich verschlechtert sich in der Rangliste der Pressefreiheit massiv!

Österreich verschlechtert sich in der Rangliste der Pressefreiheit massiv, wie Reporter ohne Grenzen mitteilen, und wie wir das dann dementsprechend in den letzten Tagen in diversen Pressemitteilungen bzw. in diversen Medien lesen konnten!* Schockiert, wohin sich die Pressefreiheit in Österreich entwickelt? Ich nicht! Denn dieses Phänomen in der österreichischen Medienlandschaft, wie man selbst diesen Beitragsbildern entnehmen kann, kenne ich leider schon längst, werter Leser, werte Leserin...

  • 20.04.19
  •  1
Lokales
6 Bilder

HAK Amstetten
Florian Klenk hält HAK-Schüler in Atem

AMSTETTEN. Am 27.3. besuchte Florian Klenk, Chefredakteur der Wochenzeitung „Falter“, die HAK Amstetten. In einem fesselnden Vortrag führte der erfolgreiche Enthüllungsjournalist den Schülern der 3BK, 4AK und 4BK vor Augen, was Investigativ-Journalismus ist und warum diese Kontrollinstanz wichtig für eine Demokratie ist. Jeder Mensch habe das Recht die Wahrheit zu erfahren. Am Beispiel des Grubenunglücks von Lassnig veranschaulichte er die verschiedenen Arten von Journalismus. Im...

  • 29.03.19
Lokales
Für zwei Texte konnten sich die Schüler selbst einen Titel überlegen, der dann gemeinsam besprochen wurde.
3 Bilder

NMS Eferding Nord
Entstehungsprozess eines Buches

Sechs Schüler der Neuen Mittelschule Eferding Nord besuchten die Redaktion der BezirksRundschau. Die Kinder verfassen ein Buch über Eferding und konnten etwas übers Layout und Schreiben erfahren. GRIESKIRCHEN. Mit ihrer Deutschlehrerin Brigitte Elsener statteten sechs Schüler der Redaktion im Standort Grieskirchen einen Besuch ab. Die Klasse gestaltet ein Buch über die Stadtgemeinde Eferding. "Die Kinder sind ganz eifrig und wissbegierig", so ihre Lehrerin. Die Gruppe der durchschnittlich...

  • 28.03.19
Lokales
6 Bilder

HAK Amstetten
Gute Pressefotos – bessere Medienarbeit

Was ein gutes Pressefoto ausmacht, erfuhren die Schülerinnen und Schüler des Seminars Journalismus am 13.3.2019 vom Profi. Thomas Leitsberger, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Amstetten, zeigte anhand vieler Beispiele, worauf man bei Pressefotos achten muss und wie man es lieber nicht machen soll. Fotos entscheiden über den Erfolg eines Artikels, weshalb hier besondere Kreativität gefragt ist. Anschließend gab der Redakteur, der selbst die HAK Amstetten absolviert hat, noch wertvolle...

  • 21.03.19
Wirtschaft
Die Bewerbungsfrist für den Lehrgang 2019 endet am 29. Mai

Lehrgang 2019
Jetzt bewerben für die Tiroler Journalismusakademie

Du interessierst dich für einen Beruf als Journalistin oder Journalist? Dann ist die Tiroler Journalismusakademie genau das Richtige für dich. Im Herbst 2019 startet der 5-wöchige Grundlehrgang, dort geben Top-Medienexperten, Wissenschaftler und Journalisten ihr Wissen weiter. Die besten Kursteilnehmer können dann ihr Talent bei renommierten Medien und Pressestellen in Tirol unter Beweis stellen. Die Bewerbungsfrist für den Grundlehrgang endet am 29. Mai. Lernen von den BestenDer Tiroler...

  • 11.03.19
Lokales
Elisabeth T. Spira ist am Samstag im Alter von 76 Jahren gestorben.

Trauer um TV-Legende
Elizabeth T. Spira ist verstorben

Die ORF-Legende Elizabeth T. Spira ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Das wurde am Samstag bekannt gegeben.  WIEN. Eine ganze Generation hat Elizabeth T. Spira mit ihren „Liebesg'schichten und Heiratssachen“ geprägt. Wie am Samstag bekannt wurde, ist die legendäre Wiener Filmemacherin nach langer Krankheit verstorben. Sie wurde 76 Jahre alt.  Elizabeth Toni Spira wurde am 24. Dezember 1942 in Glasgow (Schottland) geboren. Die Eltern von Spira waren vor den Nazis geflohen. Ihr Vater...

  • 09.03.19
  •  3
  •  5
Lokales
Der bekannte ORF-Journalist Dr. Friedrich Orter hielt an der HAK/HAS und HLW Landeck einen Vortrag über seine Tätigkeit als Sonderberichterstatter.
4 Bilder

Vortrag an der HAK/HAS/HLW Landeck
Friedrich Orter: "Wenn aus Freunden plötzlich erbitterte Feinde werden"

LANDECK. Der ORF-Reporter Friedrich Orter appellierte in einem Vortrag an der HAK/HAS und HLW Landeck an die Jugend: Achtet auf die Demokratie und auf unser pluralistisches Europa. Wenn man nicht aufpasst und ständig daran arbeitet, können sehr schnell Konflikte entstehen, die viel Elend bringen. Aus Freunden werden unerbittliche Feinde und am Ende verlieren alle. Vortrag an der HAK/HAS und HLW Landeck "Am 25. Februar 2019 fand im Rahmen der Mediengespräche der Tiroler Kulturservicestelle...

  • 01.03.19
  •  1
Lokales
8 Bilder

HAK: Medienkompetenz
Vom Interview zum Faktencheck-Video

Der Datenjournalist Gerald Gartner hielt am 22. Februar an der HAK Amstetten, seiner ehemaligen Schule, im Rahmen des Seminars „Journalismus“ einen Workshop zum Thema "Medienkompetenz" ab. Zu Beginn erklärte er die Unterschiede zwischen Online-und Print-Journalismus und gab Einblicke in den Redaktionsalltag und die Arbeit eines Journalisten Danach mimte er einen hochrangigen Politiker, den die Schülerinnen und Schüler à la "ZIB2" interviewten. Dabei zeigte er auf, wie schwierig es sein...

  • 26.02.19
Lokales
Dr. Friedrich Orter berichtete aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Journalist und brachte den Schülerinnen der fünften Klassen das Berufsbild Reporter näher.
2 Bilder

Von Beruf: (Rep)Orter!
"Friedensreporter" statt Kriegsberichterstatter

Zu einem hochinteressanten Gespräch lud die HLW FW Kufstein (in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Kultur-Service) den ehemaligen ORF-Reporter Dr. Friedrich Orter, seines Zeichens Berichterstatter aus allen Krisengebieten Europas, Asiens und des Nahen Ostens. In einem berührenden Statement nahm er zu seiner mehr als vierzigjährigen – teils lebensgefährlichen – Recherche-Arbeit für den österreichischen Rundfunk Stellung und konfrontierte die Schülerinnen aus den Abschlussklassen mit Themen wie...

  • 26.02.19
Lokales
5 Bilder

TNMS Eferding-Nord
Zeitungsanalyse im Deutschunterricht

EFERDING. Früh übt sich - die Schüler der Klasse 2C in der Neuen Mittelschule Eferding Nord schnupperten mithilfe von Zeitungen aus dem Ressort der BezirksRundschau in den Bereich Journalismus hinein. Im Deutschunterricht studierten die jungen Leute konzentriert die Berichte, suchten aus den Artikeln die W-Fragen (Wer, Wie, Was,...) heraus und arbeiteten mit einem speziellen Arbeitsblatt an Fachbegriffen aus einzelnen Berichten, die sie frei nach Interesse auswählten. Aufbau und Ressorts einer...

  • 14.02.19
Lokales
Hannah Walchhofer, Bernd Radler, Mag. Margit König und Lukas Bergner.

Bad Hofgasteins Tourismusschüler blickten in die Welt des Journalismus

BAD HOFGASTEIN (aho). Einblicke in die Arbeit der Medien gab Journalist Bernd Radler, Absolvent der Höheren Lehranstalt für Tourismus, an seiner ehemaligen Schule. Die Schüler der 3. und 5. Jahrgäge bekamen die Geschichte der Medien serviert und durften hinter die Kulissen von Print und TV blicken. Im Praxisteil recherchierten die Jugendlichen dann selbst zu aktuellen Problemen und gestalteten Interviews. Vom Gasteinertal nach Kärnten Radler hatte nach der Matura 2008 in Salzburg...

  • 30.10.18
Freizeit
Die Schüler werden von insgesamt 28 Experten unterrichtet, darunter viele Journalisten wie auch FachexpertInnen.

Tiroler Journalismusakademie: Nachwuchsförderung geht in die sechste Runde

Die Tiroler Journalismusakademie befindet sich dieses Jahr bereits im sechsten Grundlehrgang. Über einen der beliebten Ausbildungsplätze konnten sich 12 interessierte TirolerInnen freuen. Der Weg dorthin war schwer, doch die Besten konnten sich durchsetzen! TIROL. Um einen der wenigen Plätze an der Tiroler Journalismusakademie zu bekommen, mussten die Bewerber harte Wissenstests bestehen und mit ihrer schriftlichen Ausdrucksfähigkeit überzeugen. Ein Aufnahmegespräch rundete die Entscheidung...

  • 28.08.18
Wirtschaft
Die slowenischen Journalisten mit Madeleine Pritz (im Dirndl, re.), Kerstin Hartsleben (im Dirndl, li.) und Wastlwirt Sebastian Baier (re.).

Ferienregion Lungau setzt weiter auf Meinungsmultiplikatoren

Werden Journalisten überzeugt, dann berichten sie "schmackhaft" über die Urlaubsdestination Lungau. LUNGAU. Bei deren Durchreise in die Stadt Salzburg konnte die Ferienregion Lungau vor wenigen Wochen sieben slowenische Tageszeitungs-Journalistinnen für einen Zwischenstopp im Lungau zu gewinnen. Schon mehrfach hatte die Ferienregion Journalisten zu Gast, die als Meinungsmacher in ihrer Heimatregionen, den Lungau als Urlaubsdestination bekannt machen sollen – so das marketingstrategische Ziel....

  • 25.07.18
Lokales

Jungjournalisten aus Europa treffen sich im Pielachtal

„Energy for Life“-Sommerakademie findet zum 10. Mal statt FRANKENFELS. Bereits zum 10. Mal findet die Internationale Sommerakademie von „Energy for Life“ im Pielachtal in Frankenfels statt, im Rahmen derer junge Journalisten aus verschiedenen Ländern zusammenkommen, um zwei intensive Workshop-Wochen zum Thema Medien zu erleben. Start ist am Montag, den 09. Juli 2018. An der internationalen Sommerakademie nehmen dieses Jahr 45 Kinder aus Österreich, Russland, Deutschland, Georgien und Estland...

  • 28.06.18
Lokales

Radio FRO führt Lehrredaktion durch

Interessierte können sich ab sofort anmelden. Radio FRO, das Freie Radio in Linz, als umtriebig zu bezeichnen, trifft sicher zu. Doch ist diese Radiostation, bei der rund 350 Menschen ehrenamtlich ihren Radiotraum leben können, mehr als ein Hansdampf in allen Gassen. In den 20 Jahren seines Bestehens hat sich das Radio zu einer städtische Institution entwickelt, die in Zeiten der medialen Digitalisierung zusätzlich an Bedeutung gewinnt. Bei Radio FRO lernen interessierte ZeitgenossInnen...

  • 11.06.18
Freizeit
Zehn Tiroler Journalisten erzählen über den Umbruch in der Medienlandschaft.

"Als Journalismus noch Abenteuer war"

10 Journalisten erlebten Umbruch in der Tiroler Medienlandschaft TIROL (red.). Zwischen 1975 und 1995 blieb im Tagesjournalismus in Tirol kein Stein auf dem anderen – und zehn Autoren dieses Bandes waren mittendrin: Sie erlebten, wie ein Hubschrauber durch die Innsbrucker Speckbacherstraße rollte, wie Bier, Wein und Zigaretten bei einer Pressekonferenz am Vormittag noch selbstverständlich waren, wie Schwarz-Weiß-Bilder nur langsam von Farbfotos abgelöst wurden, wie der Computer den Bleisatz...

  • 07.05.18
Lokales
Die Schülerinnen und Schüler der KOMMIT.HAK lernten einen Vormittag lang Verschiedenes zum Thema Journalismus
8 Bilder

Workshop an KomMIT.HAK

Journalismus in all seinen Facetten stand beim Selbstlerntag der KOMMIT.HAK auf dem Programm. SCHWAZ (dkh). Die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen Handelsakademie des Schulschwerpunktes KomMIT (Kommunikation, Medien und IT) waren vergangenen Freitag im Rahmen des Selbstlerntages Teilnehmer eines Workshops zum Thema Journalismus. Die Deutschlehrerinnen Stephanie Leeb und Karin Wenter organisierten einen Workshop mit externen Vortragenden. So zeigten ihnen Haris Kovacevic in...

  • 05.03.18
Freizeit
Unser Redakteur Bernhard Schabauer bei seiner täglichen Arbeit bei den Bezirksblättern. Interviews und Fotografieren gehören ebenso dazu wie das Recherchieren und Schreiben von lokalen Nachrichtenbeiträgen.

Ein Job als Redakteur: Bernhard Schabauers Herz schlägt für die Region

Bernhard Schabauer ist seit acht Jahren Redakteur der Bezirksblätter Zwettl. Bereits während der Schulzeit hat er als freier Redakteur bei den Bezirksblättern gearbeitet. Für ihn stand nach der Matura fest, dass er seine Leidenschaft für das Schreiben und seine Region zum Beruf machen wollte. "Als Redakteur kann ich meine Kreativität beim Schreiben und Fotografieren ausleben, ob im Büro oder am Ort des Geschehens. Ich finde es toll, dass mein Job so abwechslungsreich ist." Die Redakteure...

  • 01.03.18
Lokales
Schlug sich wacker: Das Team der Bezirksblätter
7 Bilder

Banker und Journalisten kegeln für Tageseltern

VIDEO - 3.456 Kegel fielen zugunsten des Zentrum für Tageseltern und wurden zu Euros VIDEO - SALZBURG (lin). Acht Medienteams kegelten um den Sieg beim ersten Medien-Kegelturnier der Salzburger Sparkasse auf der ASV-Sportanlage. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 3.456 geworfene Kegel ergaben eine Spende von 3.456 Euro an das TEZ – Zentrum für Tageseltern. Sieger wurde das Team von Echo Salzburg vor der Salzburg Krone und dem Salzburger Verlagshaus. Das Team der Bezirksblätter belegte ganz...

  • 22.01.18
Bauen & Wohnen
© ORTE

Gefälliges Texten oder kritisches Schreiben? Zur Lage der Architekturpublizistik

Was sind die heutigen Anforderungen an Architekturkritik? Wo verläuft die Grenze zu PR und Lifestyle-Journalismus? Bringen Fachmedien Kritik und Inserate noch unter einen Hut? Und wie gehen AutorInnen mit persönlichen Naheverhältnissen und Interessenskonflikten um?  ORTE lädt im Presseclub Concordia Wien zu einer Diskussionsveranstaltung, an deren Beginn ein Vortrag der deutschen Architekturkritikerin Ursula Baus steht. Sie wird die unterschiedlichen Haltungen zu Architekturkritik auch vor...

  • 11.01.18
Freizeit
Am 28. 1. spricht Armin Wolf in der Alten Gerberei über Journalismus, Social Media und "fake news".

Armin Wolf spricht über Journalismus

Eine Veranstaltung des Absolventenvereins des Gymnasiums St. Johann ST. JOHANN (jos). Der ORF-Star und bekannte, mehrfach ausgezeichnete Journalist Armin Wolf spricht am 28. 1. um 11 Uhr in der Alten Gerberei in St. Johann über Journalismus in Zeiten von Facebook, Gratiszeitungen und Twitter. Was sind "fake news" und wie geht man in der Demokratie mit ihnen um? Wer trägt die Verantwortung für die Verbreitung von aufrichtigem Wissen? Der Absolventenverein des Gymnasiums St. Johann lädt bei...

  • 10.01.18
  •  1