Kampfhunde

Beiträge zum Thema Kampfhunde

Viktoria Hackl

Kommentar
Hunderasse oder Hundeerziehung?

Wenn ein Bullterrier knurrend und mit gefletschten Zähnen vor einem steht, hat so gut wie jeder Angst. Kampfhunderassen, zu denen auch der Bullterrier gehört, beißen öfters zu. BEZIRK (hav). Deshalb haben Wien, Niederösterreich und Vorarlberg sogenannte Rasselisten eingeführt. Dadurch sind die Halter dieser Tiere an strengere Auflagen gebunden. Viele Kampfhunde haben allerdings nicht die Veranlagung zum Beißen und stehen trotzdem im Schatten der negativen Schlagzeilen solcher Beißattacken....

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
<f>Viele Kampfhunde werden</f> im Tierheim Linz abgegeben und warten dort auf ein neues, passendes Zuhause.

Kampfhunde in Linz-Land
„Menschen wollen sich abgrenzen“

Kampfhunde werden oft als Statussymbol gehalten. Die Tierhaltung ist nicht immer unproblematisch. LINZ-LAND (hav). Vor weniger als drei Wochen wurden zwei Tierheimpflegerinnen in der Südsteiermark von einem Hund attackiert und schwer verletzt. Wieder war ein Kampfhund der „Übeltäter“. Das Tierheim Linz beheimatet viele Hunde dieser Rassen und Mitarbeiter befürchten, dass das Problem in Zukunft ein noch größeres werden wird. Tierpensionen hingegen haben mit „gefährlichen“ Hunderassen weniger...

  • Linz-Land
  • Viktoria Hackl
Wer will mich? Auch die entzückende Shayla wartet im Tierquartier auf ein neues Herrchen oder Frauchen.
1

Vermittlungs-Aktion des Tierquartiers
Bonus-Paket für Listenhunde

Hunde sind die besten Freunde des Menschen. Doch manche Hunde tun sich schwer ein Herrchen oder Frauchen fürs Leben zu finden. Die sogenannten Listenhunde. WIEN. Aufgrund des schlechten Rufes, in dem manche Rassen ungerechtfertigt stehen und der rigiden Gesetzeslage, die das Halten eines solchen Hundes etwas schwieriger macht warten realtiv viele dieser Hunde im Tierquartier auf ein neues Herrchen. Aus diesem Grund hat sich das Tierquartier eine Aktion überlegt um diese momentan nicht sehr...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
"Der tut ja nichts" heisst nur "bis jetzt hat er nie etwas getan". Nicht jeder Listenhunde ist böse und nicht jeder süße Wauz ist nett
2

Neubewertung der Listenhundegesetzgebung
"Kampfhunde" - Kommt Biss-Statistik statt Rasse-Liste?

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Nur ist leider nicht jeder Hund freundlich zu jedem Menschen. Aus diesem Grund gibt es in Wien sogenannte Listenhunde. WIEN. Bullterrier, Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Mastino Napoletano, Mastin Espanol, Fila Brasileiro, Mastiff, Bullmastiff, Tosa Inu, Pitbullterrier, Rottweiler, Dogo Argentino und Kreuzungen dieser Hunde sind in Wien sogenannte "Listenhunde". Diese Liste wurde im Auftrag der Stadt Wien von Experten...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Warum haben so wenige Halter von Listenhunden einen Hundeführerschein? Die Schmähs sind vielfältig.
3

Hundeführerschein
Die Tricks der Kampfhunde-Halter

BEZIRK WAIDHOFEN. Ein sieben Jahre alter Bub geht mit einem Staffordshire-Bullterrier spazieren. Per Definition des Landes handelt es sich um eine Hunderasse mit erhöhtem Gefährdungspotential. Oder umgangssprachlich: einen Kampfhund. Um das Tier führen zu dürfen, wäre ein Befähigungsnachweis, vulgo Hundeführerschein, nötig. Den hat der Siebenjährige freilich nicht - sein Papa aber ebenso wenig. Denn: findige Hundehalter haben allerlei Tricks auf Lager das Gesetz zu umgehen. Das obige Beispiel...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
8

NorbS GEDANKENBLASE
NEUES GESETZ FÜR HUNDEHALTUNG - Mein Vorschlag dazu

Was sollen wir tun, welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um Übergriffe von manch vierbeinigen Gefährten zukünftig zu verhindern? Die Politik rätselt und bricht heiße Debatten vom Zaun, ohne auch wirklich eine konkrete Idee zu verfolgen. Es geht mal wieder darum, nur ja niemanden zu brüskieren und keine einzige Wählerstimme durch unbeliebte Akzente zu verlieren. Der schreckliche Tod des kleinen Waris wäre wohl zu vermeiden gewesen, hätte man schon früher auf zahlreiche Fälle von Attacken, mit...

  • Wien
  • Favoriten
  • Norbert Stöckl
Hansi Müller aus Purgstall an der Erlauf sieht es nicht ein, dass er seinen gut erzogenen weißen Schäfer im Prater anleinen muss.
4

Kastrationspflicht und Leinenzwang

Welche Regeln im Zusammenhang mit Haustieren im Bezirk Scheibbs beachtet werden müssen. BEZIRK SCHEIBBS. Seit 1. April gilt in Niederösterreich eine Kastrationspflicht für alle frei laufenden Katzen. Auch sonst ist kaum etwas so streng reglementiert wie das Leben mit unseren vierbeinigen Lieblingen. Wir haben uns im Bezirk Scheibbs umgehört, was die Scheibbser von Kastrationspflicht und Maulkorb wissen und halten. Kastrationspflicht für Katzen "Die gesetzliche Kastrationspflicht für Katzen gilt...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Tierarzt Andreas Varga mit seinen Hündinnen, die bei der Attacke verletzt wurden.

Hundekampf in Gänserndorf

GÄNSERNDORF. Der Angerner Tierarzt Andreas Varga wird wohl nicht mehr so schnell mit seinen Vierbeinern die Gänserndorfer Hundezone betreten. Nach einem gemütlichen Tag wollten er und sein Lebensgefährte den Ostermontag im Café Geier ausklingen lassen und danach mit den zwei Whippet-Hündinnen in die nahe gelegene Hundezone spazieren. Es waren bereits ein junger Mann und vier Frauen mit ihren Hunden dort. "Die sahen uns reinkommen. Doch kaum hatten wir die Hundezone betreten, stürzte das Rudel,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Erwin Schlosser mit einem der Tiere. "Die Verletzungen deuten auf Hundekämpfe hin", so der Tierheimbetreiber.
1 2

Verdacht: Hunde sollten in der Arena kämpfen

Zwei Männer aus der Gemeinde Vitis sollen in illegale Hundekämpfe verwickelt sein VITIS. Am Donnerstag ging bei der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen ein Hinweis von Kollegen aus Oberösterreich ein. Polizeibeamte dort hatten zwei Männer angehalten und bei ihnen vier Ausweise für Kampfhunde gefunden. Da von den Tieren aber keine Spur war, begannen die Polizisten, nachzufragen. Wie sich herausstellte, hatten die Männer ihre Hunde in Schacherdorf (Gemeinde Vitis) untergebracht. Die Polizisten aus...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Alexander Mayr-Harting von der BI „Tivoli Alarm“ macht den Vorschlag, den Park nachts absperren zu lassen.

Marillenalm: Bäume sind vorerst gerettet

Nahe dem Spielplatz wurden Hunde scharf gemacht. Nach einem bz-Bericht ist nun Ruhe eingekehrt. (aca). Die Aufregung auf der Marillenalm geht in die nächste Runde: Hier wurden offensichtlich in der Nähe des Spielplatzes Kampfhunde scharf gemacht (die bz berichtete). Bäume zeigen eindeutige Spuren. Dazu zählen großflächig abgelöste Rindenteile und Bissspuren, die bis tief in die Holzsubstanz reichen. Mittlerweile haben sich die Hundehalter offensichtlich einen neuen Platz gesucht. Alexander...

  • Wien
  • Meidling
  • Anja Schmidt

Kampfhunde im Bezirk immer agressiver

Leider ist es in letzter Zeit immer häufiger beobachtbar, dass sogenannte Listenhunde ohne Beisskorb mit ihren Besitzern unterwegs sind. Beim vorbeigehen kommt es da zu sehr unschönen, agressiven Verhalten der Kampfhunde. Auf meine Frage an eine Besitzern, warum sie ihrem Hund den vorgeschriebenen Beisskorb nicht anlegt, erhielt ich die Antwort: Beisskorb oder Leine, beides muss nicht sein. Ich denke viele dieser Kampfhundebesitzer wissen gar nichts vom Hundeführschein, der für die Haltung...

  • Wien
  • Hernals
  • Hermine aus Hernals
Die Rasse American Staffordshire Terrier fallen unter die Kategorie "Listenhunde".
1 2

Richtungsweisendes Urteil für Hundehalter

Hundehalterin wurde zu einer siebenmonatigen Haftstrafe verurteilt, ein Monat davon unbedingt. NÖ / KREMS. Die 46-jährige Halterin eines American Staffordshire Terriers wurde jüngst vom Landesgericht Krems zu einer teilweise unbedingten Haftstrafe verurteilt. Ausbildung ist Muss Diese Hunderasse zählt nach dem niederösterreichischen Hundehaltegesetz zu den Hunden mit erhöhtem Gefährdungspotenzial (umgangssprachlich: Kampfhunde), für deren Haltung verschärfte Vorschriften gelten. So hat der...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
6 13

Vom Vorurteil ein Ungeheuer zu sein

Christoph Benedek aus Veitsau versucht sogenannten Kampfhunden den Schrecken zu nehmen. VEITSAU (les). "Entlaufener Kampfhund griff Menschen und Tiere an" lautete vor Kurzem die Schlagzeile eines regionalen Mediums. In Hirtenberg war ein Pitbull auf blutigem Feldzug und verletzte eine Frau und zwei Hunde. Medien machen Stimmung Die gebissene Dame wies Blutergüsse auf, was Kennern der Beißkraft eines solchen Hundes zu denken gibt. Auch, dass sich das "Monstrum" nach der Ergreifung durch einen...

  • Baden
  • Markus Leshem
Fest an der Leine wird der Kampfhund-Rüde geführt. Auch er muss mit einer roten Hundemarke gekennzeichnet werden, obwohl er für sein Herrchen ein liebevoller Begleiter ist.

6.095 Hunde leben im Bezirk Tulln

114 davon sind sogenannte Kampfhunde – also solche, die „erhöhtes Gefährdungspotenzial“ aufweisen Im Hundehaltegesetz werden acht Rassen mit erhöhtem Gefährdungspotenzial angeführt. Wir haben nachgefragt, wie viele dieser sogenannten „Kampfhunde“ in den Gemeinden gehalten werden. BEZIRK. Im Bezirk Tulln gibt es etwa 6.095 Hunde, 114 davon werden auf der Liste der sogenannten „Kampfhunde“ geführt. Gebühren deutlich verschieden In Großriedenthal bezahlt man für einen „normalen Hund“ 13,08 Euro...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Hundeliebhaber zur Kasse

Auf den Hund gekommen, ist der Gesetzgeber. Mit 1. Jänner trat eine neue Verordnung zur Höhe der Hundesteuer in Kraft. Vor allem Besitzer von sogenannten „Kampfhunden“ werden zur Kasse gebeten. BEZIRK. Die Vorfälle, bei denen Hunde Menschen angegriffen und zum Teil schwer verletzt haben, häuften sich im letzten Jahr. Der Gesetzgeber reagierte darauf und versuchte, das Halten von gefährlichen Hunden in Bahnen zu lenken. Hundeschule ist Pflicht Über die Definition, was ein „Kampfhund“ ist und...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
2 3

Halbverhungerter "Listenhund" im Schnee liegend aufgefunden :(

Er ist einer jener bösen Listenhunde, der abgemagert bis auf die Knochen, gestern völlig erschöpft im Schnee liegend gefunden wurde. Er befindet sich jetzt im Wiener Tierschutzhaus. Was musste dieser Hund wohl alles mitmachen? Es ist fraglich, ob dieser Hund durchkommen wird :( Er wiegt nur 16 kg und bricht immer wieder zusammen. Leider wurde durch die "Listenhundhysterie" das Leid vieler unschuldiger Hunde verursacht. Das Wr. Tierschutzhaus ist überbelegt und es werden täglich mehr dieser...

  • Korneuburg
  • Wasser Doris
kampfhund-1
1

Kampf um die Kampfhunde

Susanne Anzengruber aus Rum ist eine große Tierfreundin und besitzt Hunde, die von sogenannten Kampfhundrassen abstammen. „Meine Hunde sind gut erzogen und tun niemandem etwas, niemand darf sie mir wegnehmen“, erklärt die resolute Rumerin. RUM (sf). Vor einigen Wochen wurde Susanne Anzengruber, die in einer Neue Heimat-Wohnung in der Siemensstraße wohnt, von einem Schreiben der Hausverwaltung überrascht. „Wie uns bekannt ist, halten Sie in Ihrer Wohnung einen Hund, der als sogenannter Kampfhund...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Hall-Rum
Meisl Hubert, Dir Raika LL

Hundehalter unter Beschuss

In Langenlois sorgte ein von Kampfhunden attackierter Welpe in der Vorwoche für Aufregung. Nach dem Hundehaltegesetz NÖ, das seit 29. Jänner gültig ist, müssen gefährliche Hunde mit einer roten Marke gekennzeichnet sein. LANGENLOIS (don). Im Garten eines Hundebesitzers in Langenlois sind ein Staffordshire-Terrier, mehrere Mischlinge sowie ein Schäferhund untergebracht. Bereits mehrmals kritisierten Anrainer die Hundehaltung und sprachen von Tierquälerei, da es immer wieder zu gegenseitigen...

  • Krems
  • Bezirksblätter Krems

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.