Laubfrosch

Beiträge zum Thema Laubfrosch

Der Laubfrosch ist vom Aussterben bedroht.

Auch der Laubfrosch ist bedroht!

Weltweit eine Million, in Österreich ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten bedroht – Mensch verbaut, verschmutzt und übernutzt Natur – Keine Kehrtwende in Sicht, wie neue Bundesländerdaten belegen – WWF fordert „New Deal for Nature“ und nationalen Aktionsplan. Anlässlich des Welt-Artenschutztages am 3. März warnt die Naturschutzorganisation WWF Österreich vor dem größten Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier. Bis zu einer Million Tier- und Pflanzenarten sind heute weltweit...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Feuersalamander, Bergmolch, Teichmolch, Alpen-Kammmolch, Gelbbauchunke, Erdkröte, Laubfrosch, Grasfrosch und Teichfrosch fühlen sich in den untersuchten Teichen sehr wohl.
  4

Forschung in Tirol
100 Tiroler Kleinstgewässer auf Frösche und Amphibien untersucht

TIROL. Bei dem weltweit ersten Amphibien eDNA Citizen-Science Projekt „Der Frosch im Wassertropfen“ wurden gemeinsam mit der Bevölkerung 100 Tiroler Gewässer untersucht. Forscher der Uni Innsbruck haben das Projekt vorangetrieben und haben am vergangenen Freitag die Ergebnisse präsentiert.  Die Tiroler "Frosch-Bestände"Die heimischen (Kleinst-)Gewässer sind wichtige Rückzugsorte für Frösche und Amphibien, wenn die Gewässer zurückgehen, schwindet auch die Population der Tiere, trotz ihres...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Schüler der Volksschule Wildbach entdeckten das Wasserreich.

Erfolg bei Schul-Wettbewerb
Wildbacher Schüler entdecken das Reich von Laubfrosch und Feuersalamander

DEUTSCHLANDSBERG. Die Delfinklasse der Volksschule Wildbach nahm erfolgreich an Schulwettbewerb teil. Im Rahmen des Wasserfonds, den der Naturschutzbund gemeinsam mit "Hofer" zum Schutz von wertvollen Wasserlebensräumen gegründet hat, gab es im Schuljahr 2018/2019 einen Wettbewerb zum Thema "Amphibien". Unter dem Titel "Entdecke das Wasserreich von Laubfrosch, Feuersalamander & Co" sollten die Schüler diese Amphibien beobachten, fotografieren und auf der Online-Naturmeldeplattform...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Gelungene Überraschung

BEZIRK TULLN. "Heute morgen begrüsste mich dieser Laubfrosch aus der Blumenkiste im 1.Stock!", schreibt Anne-Maria Figdor und hat dieses Foto "als Beweis" an die Redaktion der Bezirksblätter Tulln übermittelt.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
LAUBFROSCH
 2

MITTAGSSCHLAF

Wo: 2265, 2265 Drösing auf Karte anzeigen

  • Gänserndorf
  • Lilia Olchowa
Seefrosch, Pelophylax ridibundus, Rana Ridibunda
 1  2   5

Froschkonzert in Nachbars Garten

Jedes Jahr um diese Zeit bekomme ich ähnliche Anfragen: "was kann ich tun, wenn die Frösche in Nachbars Biotop laut quaken und mir nächtens den Schlaf rauben?" Schwimmteiche und Gartenbiotope sind in Mode. Oft tauchen bereits im ersten Jahr nach der Errichtung die ersten Bewohner auf und siedeln sich dort an: Libellen, Gelbrandkäfer, Teichmolche und Frösche. In unseren Breiten gibt es im Prinzip 4 Froscharten, die durch lautes Rufen auf sich aufmerksam machen: Der Laubfrosch (hyla...

  • Enns
  • Wolfgang Simlinger
Europäischer Laubfrosch, Hyla arborea
  8

Herpetologische Nachtexkursion in die Traun-Donau-Auen

Am Abend und in der Nacht kann man im Augebiet um den Weikerlsee Biber, Wasservögel und unterschiedliche Amphibien und Insekten beobachten. Unsere naturkundliche Wanderung führt uns ins Augebiet um den Kleinen Weikerlsee. Um diese Zeit ist die Laichzeit der Laubfrösche. Bei günstigem Wetter können wir ein imposantes Froschkonzert hören und mit etwas Glück Laubfrösche bei der Laichablage beobachten. empfohlene Ausrüstung: wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk (eventuell Gummistiefel),...

  • Linz
  • Wolfgang Simlinger
 19  19   25

Amphibienwanderung!

Impressionen von der heurigen Kröten und Frösche Wanderung. Wie jedes Jahr machen sich viele aus der Winterstarre erwachten Amphibien von den Berghängen aus auf zu den Tümpeln, Sümpfen und Teichen wo sie ihre Eier ablegen können. Da das jedoch eine gefährliche Wanderung ist wurden Zäune (mit Auffangeimern die von fleißigen Helfern entleert werden müssen) und Straßenunterführungen errichtet. So gelangen viele zu ihren Laichplätzen was zum Erhalt der Artenvielfalt, beiträgt. Leider...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gottfried Maierhofer
 20  23   4

Baby-Quaxi will auch mal Wetterfrosch werden!

Irgendwie registrierte ich, dass es doch kein Heuschreck war, der da vor mir im Gras flüchtete. Als ich genauer nachsah, erkannte ich, dass sich ein daumennagelkleiner Junglaubfrosch vor mir zu verstecken versuchte. Vorsichtig versuchte ich, ihm den Weg abzuschneiden und ihn dazu zu bewegen, auf meine Hand zu springen, was mir nach ein paar Fehlversuchen schließlich doch gelang.

  • Braunau
  • Ferdinand Reindl
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.