Räuchern

Beiträge zum Thema Räuchern

  5

Wintersonnwende- die Geburt des Lichts
Räuchern zur Wintersonnwende am 21.Dezember

Die Wintersonnenwende ist der Zeitpunkt der tiefsten Dunkelheit. Die längste Nacht und der kürzeste Tag kennzeichnen diese Zeit. Die Sonne hat an Kraft verloren. Es ist ein Fest der Dunkelheit, aber auch gleichzeitig ein Fest des Lichtes. An diesem Tage wird das Licht „wiedergeboren“ – Das Licht hat die Dunkelheit besiegt, und beginnt von nun an zurück zu kehren. In dieser Nacht wird der Sonnengott neu geboren. Im keltisch-germanischen Kulturraum nannte man das Fest; Alban Arthan oder...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anette Belschner
Adventkranz
 1  2   4

Bezirksblätter-Adventkalender 2019
4. Dezember

Alle Jahre wieder! Der Advent ist auch die Zeit für Brauchtum und Besinnlichkeit. Das Aufstellen der Barbarazweige, das Weihnachtsgras, die Rorate usw. - hier findest du die schönsten traditionellen Adventbräuche, die die Vorweihnachtszeit verschönern.  >> Der Adventkranz Vor über 150 Jahren gab es in der Nähe von Hamburg einen Pfarrer, der hieß Johann Hinrich Wichern. Er gab Kindern und Jugendlichen, um die sich sonst niemand kümmerte, ein Heim und sorgte für sie. Mit einfachen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Désirée Tinhof
Gelernt hat er es einst von seinem Vater und noch heute macht er es beim Räuchern so: Pfarrer Bernhard Rohrmoser.

Weihnachtszauber
MIT VIDEO Das Böse wird mit Rauch vertrieben

Brauchtum und Tradition im Land Salzburg: In den Rauchnächten geht man mit einer guten Glut in der Pfanne von Raum zu Raum. LUNGAU, PONGAU. Das Räuchern hat im religiösen Brauchtum und bei liturgischen Zeremonien einen wesentlichen symbolischen Wert, wie uns Pfarrer Bernhard Rohrmoser aus Mariapfarr sagt; und auch in vielen Familien wird dieser alte Brauch, der hierzulande auch "Râchn gehn" (Rauchen gehen) genannt wird, zur Weihnachtszeit gerne praktiziert. Die Vorbereitung Pfarrer...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
  4

Barbaratag- Schutzräucherung am 4.Dezember
Räuchern am Barbaratag

Der Barbaratag am 4.Dezember ist ein Gedenktag an die heilige Barbara (Nikomedien) .Es ist Brauch am 4.Dezember Zweige von Obstbäumen in eine Vase zu stellen, die nach alter Tradition an Weihnachten erblühen und Glück bringen sollen. Weiters finden wir in alten Schriften,dass die heilige Barbara im 3. Jahrhundert als Märtyrerin in Nikomedia (Kleinasien) gelebt und gestorben ist. Heute ist sie als SCHUTZPATRONIN der Bergleute, Architekten, Glöckner u. Helfer des technischen Hilfswerk...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anette Belschner
Fred Wollner erklärt, wie man sein eigenes Räucherritual wirkungsvoll durchführt.

St. Valentin
„Die Kunst des Räucherns“ in der Nibelungen Apotheke

Am Montag, 2. Dezember um 19 Uhr findet in der Nibelungen Apotheke in St. Valentin ein Vortrag über „Die Kunst des Räucherns“ statt.  ST. VALENTIN. Einfache Räucherrituale können dabei helfen, Wohnräume und sich selbst zu reinigen. Sie helfen außerdem dabei, achtsam mit sich selbst und der Umwelt umzugehen. Wie man für sich einfach und wirkungsvoll sein eigenes Räucherritual durchführen kann, erklärt Fred Wollner (Räucherexperte und Fachbuchautor) bei dem Vortrag in der Nibelungen...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Das Räuchern ist so alt wie die Menschheit selbst.

VHS Kurs in Liebenau
Räuchern in der Weihnachtszeit

LIEBENAU. Räuchern im Advent, an Heilig Abend oder in den Rauhnächten, die mystische Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig, ist im Mühlviertel ein uralter Brauch. Das Räuchern ist ein Ritual des Reinigens, das böse Geister vertreiben soll. Viele räuchern in der Weihnachtszeit auch heute noch Haus und Hof. "Klassisch räuchert man mit einer Mischung aus Weihrauch und Myrrhe", erklärt Elisabeth Wahlmüller, die am Samstag, 30. November, von 14 bis 15.40 Uhr über die Volkshochschule Mühlviertler...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
  2

Räuchern zur Weihnachtszeit
Kräuterexpertin und Seminarbäuerin Erika Kerbl über Räuchern und weihnachtliches Brauchtum

Erika Kerbl ist Kräuterpädagogin und Seminarbäuerin. Ihr Wissen gibt sie in zahlreichen Kursen u.a. auch in der Bezirksbauernkammer in Bad Hall weiter. Im Interview erzählt die Mollnerin von überliefertem Brauchtum während der Rauhnächte, vom Räuchern bei ihr daheim und gibt Tipps, die man beim Räuchern unbedingt beachten sollte.  "Geräuchert wird bei uns daheim während der Rauhnächte am 24. und 31. Dezember und am 5. Jänner", erzählt die Seminarbäuerin.  Viele der alten Bräuche hat sie...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Räucherseminar in Erpfendorf.

ES Kirchdorf - Seminar
Räucherseminar in Erpfendorf, 2. 12.

ERPFENDORF. Für alle, die das Räuchern und Weihnachten lieben, bietet die Erwachsenenschule Kirchdorf am Montag, 2. 12., ein Seminar über die Rauhnächte an. Ab 19 Uhr zeigt die Räucher- und Klangexpertin Annemarie Zobernig, wie man mit feinen Düften im Einklang mit dem Rhythmus des Lebens durch die Schwellenzeit des Jahres schwingen kann. 45 Euro, Anm.: 0664/1750984 (18 - 22 Uhr).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Workshop
„Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen“

Die Gesunde Gemeinde Enns lädt am Freitag, 15. November, um 18 Uhr in das Kinderfreundeheim Enns (Sportplatzstraße 10) zu einem Workshop über das „Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen“ ein. ENNS. Vortragende ist die Kräuterpädagogin Monika Schlögl. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung unter der Telefonnummer 07223/ 821 81/ 115 oder unter m.schloegl@enns.ooe.gv.at gebeten.

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Das Wissen Annemarie Herzogs ums Räuchern wird bei Brunner Naturprodukte in Spittal geschätzt.
  8

Räuchern
Eine vielfältige und ganzheitliche Kraft für alle Lebensbereiche

SPITTAL (pgfr). Räuchern – nicht das Haltbar-Machen ist gemeint – hat eine lange Geschichte. Die "dunklere" Zeit und die bevorstehenden Rauhnächte zum Jahresende öffnen den Sinn zum Räuchern. Annemarie Herzog aus Klagenfurt ist mit den hochgehaltenen Räuchertraditionen ihrer Großmutter aufgewachsen und befasst sich eben seit der Kindheit mit der ältesten und unkompliziertesten Form des Räucherns. Beim alljährlichen Vortrag von ihr bei "Brunner Naturprodukte" in der Schillerstraße in Spittal gab...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
 1   6

Die Innfischer räuchern ihren Fang...

Heute war großer Räuchertag bei meinen Freunden den Innfischern in Niederndorf… Frisches lauwarmes Gold aus dem Räucherofen direkt am Inn.. Ich bedanke mich bei Andi Hochstaffl und Hans Grussl für das großzügige Geschenk

  • Tirol
  • Kufstein
  • Reinhard Thrainer Jr.

Räuchern mit heimischen Kräutern

Aktivwochenende am 2. und 3. November von 10 bis 17 Uhr im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya ASPARN. Welche Heilkraft in heimischen Pflanzen steckt, lässt sich beim Aktivwochenende am 2. und 3. November im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya herausfinden. Von 10 bis 17 Uhr wird im archäologischen Freigelände allerhand Wissenswertes über die jahrtausendealte Geschichte und Praxis des Räucherns vermittelt. Dabei stehen verschiedene heimische Kräuter, Blüten und Harze im Vordergrund, die schon unsere...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
 1   4

SAMHAIN- GEHEIMNISVOLLE NACHT AM 31.OKTOBER
RÄUCHERN AN SAMHAIN

SAMHAIN oder auch die HEXENNACHT wird als Jahreskreisfest am 31.Oktober gefeiert. Sie ist eine der geheimnisvollsten Nächte im Jahr. Die Samhain-Nacht, zeitloses Niemandsland und somit eine besonders intensive Zeit ( auch Schwellenzeit genannt), den Kontakt zu Ahnen und der Anderswelt herzustellen. Sterben und Tod ist spürbar,am 1.November ist Allerheiligen. Auf Hügeln  wurden Feuer angezündet, die die Sonne symbolisierten. Die Feuer sollten spezielle beschützende und reinigende Kräfte...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Anette Belschner
Judith Mürzl und Martin Korsakto begrüßten rund 30 interessierte Frauen in der Apotheke.
  2

Bärnbach
Duftender Rauch in der Barbara-Apotheke

Ein spannender Vortrag mit viel Rauch und intensiven Walddüften fand kürzlich in der Barbara-Apotheke in Bärnbach statt. Mit als 30 interessierte Damen genossen die unterschiedlichen "Weihrauch-Wölkchen" und lauschten gespannt den Worten von Aromaspezialistin Judith Mürzl. Alle Öle des Waldes konnten natürlich auch intensiv "beschnuppert" werden. Als weiteren Höhepunkt gab es selbstgebackene aromatisierte Kuchen sowie mit ätherischen Ölen verfeinerte Getränke.

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
  3

Räuchern zu heiligen Zeiten. Rituale im Jahreskreis
Ein Vortrag im Klostergarten Maria Schmolln am Freitag, 27. September 2019 - 20 Uhr

„Räuchern zu heiligen Zeiten“ macht Lust, die Natur mit neuen, wachen Sinnen wahrzunehmen. Das ganze Jahr über können heimische Räucherpflanzen entdeckt und gesammelt werden. Das Räuchern ist eine Möglichkeit, sich mit der Heilkraft dieser Pflanzen zu verbinden und zugleich dem Alltag zu entfliehen und ruhig zu werden. Dazu lädt die Autorin auch an diesem Abend ein. Der alte Brauch des Ausräucherns von Räumen wird vor allem zur Zeit der Raunächte rund um Weihnachten bei uns noch vielerorts...

  • Braunau
  • Birgit Horlacher
  6

OPEN - Schaugarten & Hofladen Am Schwalbenhof in Bierbaum/Safen
vom 25. August 2019

Beim Schaugarten Tag  "Am Schwalbenhof" in Bierbaum bei Bad Blumau am 25.8.2019 kamen wieder zahlreiche Gäste um das wunderschöne Gartenparadies zu besuchen und im Hofladen zu stöbern. Der Garten wurde 2015 komplett neu angelegt. Zuvor war auf diesem Grundstück ein konventioneller Acker, der von Kerstin Teubl und Wolfgang Seidl schrittweise in ein Gartenparadies verwandelt wurde. Jedes Jahr kommen neue Bereich hinzu. Neben dem Schaugarten, wo es für Gruppen spezielle Gartenführungen zu den...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Wolfgang Seidl
Anwendungsgebiete heimischer Räucherpflanzen stehen am 22. Mai bei Garten-Kochauf im Mittelpunkt

Räuchern mit heimischen Kräutern

Das Verräuchern von Pflanzen zählt zu den frühesten Gebräuchen der Menschheit, wie auch das Eintauchen in duftenden Rauch zu alten rituellen Praktiken. Räuchern entspannt, fasziniert und lässt innehalten. Am 22. Mai stellt Renate Kauderer von 17:00 bis 20:00 Uhr im Garten Kochauf in Lieboch heimische Duftpflanzen im rituellen und aromatherapeutischen Gebrauch vor. Infos 03136 21619.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
  2

Räuchernachmittag
RÄUCHERNACHMITTAG

RÄUCHERNACHMITTAG Thema:" Ich Verzeihe" Wir bereiten uns mit einer Räucherung auf Ostern vor. Ich verzeihe allen und ich verzeihe mir. Samstag 06.04.2019,15:00 Uhr 2811 Wiesmath Anmeldung &Info Dagmar Ensle ,0699 11 70 56 38 www.institut-jede.at

  • Wiener Neustadt
  • josef ebner
Geräucherte Fische aller Art sind eine wahre Spezialität.

Holz als Geschmacksträger
Die Kunst des Fischräucherns

BEZIRK. Fischräuchern ist eine eigene Wissenschaft, aber eine ganz besondere Art, mit nur einfachen Mitteln und gutem Holz ein tolles Gericht zu zaubern. In der Hauptrolle: Der Fisch Im Innviertel werden hauptsächlich Forellen verwendet, aber auch Äschen eignen sich sehr gut zum Selchen. Die Fische werden hierbei von Züchtern aus der Umgebung  bezogen. Doch noch wichtiger als der passende Fisch ist das Holz, welches die rauchigen Aromen beim Verbrennen abgibt. Es handelt sich dabei meist...

  • Braunau
  • Nicole Nagl
Anzeige

Kurs
Räuchern im Frühling

Am 19. März bietet Helgas Biomarkt einen Räucherkurs: Gerda Holzmann zeigt, wie der energetische Frühjahrsputz funktioniert, wie die Behausung, der Geist von der Energie des Winters gereinigt werden. Die Themen sind: • Das 1X1 des Räucherns • Räucherkräuter im Frühling • Räuchern im Jahreskreis Anmeldung: 02822/53 97 bio@helgashollerbusch.at Beitrag: 10,- Euro Biomarkt Helga´s Hollerbusch Landstraße 5 3910 Zwettl 02822/53973

  • Zwettl
  • Simone Göls
Holger und Mara Kaufman, Brigitta Prattinger
  2

Vortrag in der Stadtbibliothek
Räuchern, aber richtig!

OBERPULLENDORF. Kompetente Vortragende, die ihr Publikum begeistern können, sind immer öfter zu Gast in der Stadtbibliothek. Büchereileiterin Brigitta Prattinger schafft es auch immer wieder, Vorträge zu organisieren, die Hand und Fuß haben. „Richtig räuchern“ ist ein hoch interessantes Thema, das diesmal aufgegriffen wurde.  Wie und warum geräuchert wird, oder was man verräuchern kann, um etwas für die Gesundheit zu tun – das alles erklärten Mara imd Holger Kaufmann in einem interaktiven...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Erwin Stammler, Märchenerzähler
  5

Raunächte im Sagamundo
Von Perchta und Räuchern

Die Rauhnächte, Zwölfte, Glöckelnächte, Innernächte oder Unternächte sind einige Nächte um den Jahreswechsel, denen im europäischen Brauchtum eine besondere Bedeutung zugemessen wird. Meist handelt es sich um die zwölf Weihnachtstage vom Weihnachtstag bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar, oft auch zwischen dem Thomastag, dem 21. Dezember und Neujahr gezählt. Das Sagamundo – Haus des Erzählens in Döbriach ist eng mit Brauchtum verbunden. So wurden der „unschuldige Kindertag“, der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Melanie Golob
Bub setzte beim Räuchern Bett in Brand

Brand
Ein 8-jähriger setzte beim Räuchern Bett in Brand

Ein 8-jähriger vergaß eine heiße Weihrauchschale auf seinem Bett und löste so ein Feuer aus. MOOSBURG. Am 4.  Jänner durfte ein 8-jähriger Bub, mit Zustimmung seiner Mutter mit einer Weihrauchschale im elterlichen Wohnhaus in der Gemeinde Moosburg,  gemäß einem alten Brauch sämtliche Räume des Hauses begehen. In seinem Zimmer im ersten Stock des Hauses stellte er die Glasschale mit der heißen Kohle und dem Weihrauch auf sein Bett und vergaß darauf. Als kurze Zeit später sein Bett zu brennen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
 2  2   3

In den Raunächten wird ausgeräuchert

SEEHAM (kle). Die Tage zwischen 25. Dezember und sechsten Jänner sind bei uns als Raunächte bekannt. Da heißt es Altes loslassen, mit der Vergangenheit abschließen, Neues annehmen und positive Energie für die Zukunft finden. Laut Überlieferung ist in diesen Nächten ist die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits dünn. Es ist die Zeit, in der Chaos mit Ordnung kämpft und wilde Geister und Dämonen durch die Lande ziehen. Es ist aber auch eine Zeit des Wandels und Neubeginns, der Reinigung und der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
  • 11. August 2020 um 09:30
  • Stubaital
  • Stubaital

Waldbaden im Stubaital

Shinrin-yoku heißt auf deutsch “Baden in der Waldluft”, besser bekannt als Waldbaden. Die Naturheilmethode aus Japan regt alle Sinne an und der entspannte Waldaufenthalt ist gut für Körper, Geist und Seele. Programm: Gemeinsames Waldbaden mit Ritualen, Sinneswahrnehmung, Achtsamkeits- und Atemübungen Termine: Dienstag, 04. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Klaus Äuele) Dienstag, 11. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Neustift) Dienstag, 18. August – 9:30 – 11:30 Uhr (Fulpmes) ...

Räuchern
  3
  • 4. September 2020 um 18:00
  • Jost Mühle
  • Minihof-Liebau

Räuchern mit heimischen Pflanzen

Das Räuchern bietet eine gute Möglichkeit, Räumlichkeiten und Orte… neue Wohnung oder den Übergang in eine neue Lebensphase zu erleichtern. Menschen hinterlassen ihre Geschichte an den Orten, an denen sie leben oder gelebt haben… Im Volksmund spricht man von, dicker Luft oder schlechter Energie. In diesem Kurs lernen sie das Räuchern mit den wichtigsten heimischen Pflanzen kennen, sowie deren Anwendung. Das Räuchern mit heimischen Kräutern wirkt reinigend, schützend und klärend. Ein...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Verein zur Förderung des Naturpark Raab
  • 28. Oktober 2020 um 19:00
  • Verein LebensWandel
  • Karlstetten

Räuchern für den Hausgebrauch

Praxisseminar Seit langer Zeit wird Räuchern in allen Kulturen angewendet zur Reinigung, für naturmedizinische, rituelle und spirituelle Zwecke. • Hintergrund und Geschichte/n zum Räuchern • Räuchern zur energetischen Reinigung des Hauses • Räuchern zur Reinigung der Aura von Mensch und Tier • Räuchermischungen und ihre Wirkung • Tipps zum Räuchern für den Hausgebrauch Begleitung: Leopold Bichler Beitrag: € 20,- Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin Info:...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.