Scheinfirma

Beiträge zum Thema Scheinfirma

Bei Kontrollen auf Baustellen in den Bezirken Landeck und Reutte wurden zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt (Symbolbild).
  2

Finanzpolizei
Abgabenbetrug auf Baustellen in Landeck und Reutte aufgedeckt

LANDECK, REUTTE. Bei gemeinsamen Kontrollen durch die Finanzpolizei Landeck und die Exekutive ("Task Force Sozialleistungsbetrug") wurden bei Kontrollen von Baustellen und Unterkünften zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt. Neben einer Wiener Scheinfirma soll es auch einen Kurzarbeits-Missbrauch geben. Kontrollen in den Bezirken Landeck und Reutte Auf Grund entsprechender Vorerhebungen und Erstkontrollen durch die Finanzpolizei Landeck ("Task Force Sozialleistungsbetrug") wurden...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
 1

41 Fälle
Gewerbsmäßiger Betrug durch Scheinfirmen – Perger festgenommen

Die Polizei forschte einen 33-jährigen Mann aus dem Bezirk Perg aus, der mutmaßlich in 41 Fällen Geld erschlichen hat. BEZIRK PERG. Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es Polizisten aus dem Bezirk Perg, einen 33-jährigen mutmaßlichen gewerbsmäßigen Betrüger auszuforschen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz festzunehmen. Der Mann aus dem Bezirk Perg ist verdächtig und großteils geständig, von Dezember 2017 bis Jänner 2020 im gesamten Bundesgebiet durch Vorgabe falscher Tatsachen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Schwerer gewerbsmäßiger Betrug durch angeblichen "KFZ-Handel"

Schwerer gewerbsmäßiger Betrug
Scheinfirma in Pörtschach aufgeflogen

"KFZ-Handel" war keiner. Es wird nach einem Deutschen gefahndet, der mindestens elf Personen betrogen haben soll.  PÖRTSCHACH. Nach umfangreichen Ermittlungen waren Kriminalisten der Polizeiinspektion Pörtschach und des Landeskriminalamtes nun erfolgreich: Sie forschten einen 46-jährigen deutschen Staatsbürger aus, der zwischen Februar und November 2019 in Pörtschach eine Scheinfirma gegründet hatte. Er betrieb so einen "KFZ-Handel".  Fahrzeuge nie ausgeliefertMindestens elf Personen aus...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Weil sich die Täter nicht mehr gemeldet hatten, erstattete das Ehepaar Anzeige.

Ehepaar bestohlen
Unbekannte haben es auf Gold abgesehen

Heute Vormittag erstattete ein betagtes Ehepaar Anzeige: Sie seien Opfer eines Betrugs geworden.  BEZIRK LINZ-LAND. Der 83-jährige Mann gab an, dass er in einer Tageszeitung ein Inserat las, wo angeführt war, dass eine Firma ua. Pelze, Mäntel, Goldschmuck etc. kaufe. Das Opfer rief daraufhin am 20. November 2018 bei dieser "Firma" an, um alte Pelzkleidungsstücke seiner Frau bzw. von ihm zu verkaufen, wobei sich der 83-Jährige am Telefon einen Termin für einen Verkauf zu Hause ausmachte. Am...

  • Linz-Land
  • Lisa-Maria Auer

Über 5.000 Euro an Betrüger überwiesen

Dem Opfer aus Singapur wurde vorgegaukelt, mit einem seriösen Schalchner Unternehmen Geschäfte abzuschließen. BRAUNAU. Aufgrund einer Internetrecherche nach einem günstigen Anbieter für Verpackungskartons stieß der spätere Geschädigte, ein 59-Jähriger aus Singapur, auf eine entsprechende Firma mit angeblichem Sitz in Schalchen, wo unter anderem auch recycelte Kartons angeboten wurden. Auf der professionell gestalteten Internetseite gaukelte man dem Opfer eine seriöse Firma vor, die für einen...

  • Braunau
  • Lisa Penz

Betrüger gaben sich als Pflasterreiniger aus

Drei unbekannte Männer hatten sich in St. Florian als Pflasterreiniger ausgegeben. Es entstand ein Schaden in Höhe von 700 Euro. ST. FLORIAN. Die Polizei warnt die Bevölkerung aktuell vor Betrügereien in Bezug auf angebotene Pflasterreinigungen einer Scheinfirma. Auslöser dafür ist ein Vorfall in St. Florian. Drei derzeit noch unbekannte Männer boten am 19. August unter einer offenbar in Österreich nicht existenten Firma Dienstleistungen an. Zu diesen zählten Reinigungen mit...

  • Enns
  • Katharina Mader
Nach einem Anruf der Firma G.S.V.P erhalten die Unternehmer umgehend per Mail ein Formular. Warnung: Nichts ausfüllen oder zurückschicken bzw. einen Vertrag eingehen!

Trittbrettfahrer geben vor für Stadtgemeinde Zwettl Inserate zu keilen

Opfer oder Täter? G.S.V.P-Verlag sorgt für große Aufregung in Zwettl BEZIRK ZWETTL (bs). Am Donnerstag, 18. Februar 2016, informierte die Stadtgemeinde Zwettl in einem Schreiben all jene Unternehmen, die in Broschüren der Stadtgemeinde in der Vergangenheit Inserate veröffentlicht haben, vor einem vermeintlichen Trittbrettfahrer. Der G.S.V.P-Verlag soll vorgeben, für die Stadtgemeinde Zwettl Inserate zu keilen. "Dies ist nicht der Fall. Wir haben mit diesem Verlag nichts zu tun und haben keine...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Symbolbild

Scheinfirma in Zypern: Zehntausende Euro Schaden

MÜHLVIERTEL. Einen dreisten Betrug deckte die Arbeiterkammer nun auf. Ausgangspunkt war die Kündigung eines Arbeiters, der sich danach wegen offener Lohnzahlungen an die AK gewandt hatte. In der Folge flog auf, dass das Unternehmen, bei dem der Mann gearbeitet hatte, seine Beschäftigten bei einer Postkastenfirma in Zypern angemeldet hatte. Ein Jahr lang arbeitete der Mann für die Firma, ehe er gekündigt wurde. Er wandte sich an die AK, weil ihm die Firma Lohn schuldig geblieben war. Die AK...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines Akt, der vor vier Jahren im Büro Uwe Scheuch verschwunden sein soll

Krimi um brisanten Akt

Akt seit vier Jahren verschollen. Staatsanwaltschaft ermittelt in gleich zwei Fällen. gerd.leitner@woche.at Neuer Skandal in der Landesregierung: Diesmal geht es um einen Akt, der vor vier Jahren im Büro von Uwe Scheuch verschwunden sein soll. Nach neuen Hinweisen hat die Staatsanwaltschaft gleich zwei Verfahren eröffnet. Vorwurf: Scheinfirma Die Geschichte des Akts der Reihe nach: Am 16. September 2009 soll besagter Akt im Büro des damaligen Landeshauptmann-Stellvertreters Uwe Scheuch...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.