Symbol

Beiträge zum Thema Symbol

Karl Harter senior und junior wünschen Prosit Neujahr 2021.
Video 5

Mit Video
Wo noch echte Hufeisen geschmiedet werden

Das Hufeisen steht für Glück und Neubeginn. Aber nur noch wenige wissen, wie man es schmiedet. HALLEIN. So etwas gibt es heutzutage nur noch selten: Wie ein Relikt aus der Vergangenheit wirkt die Schmiede von Karl Harter in Hallein. Doch Karl Harter junior weiß genau, auf was es bei diesem Handwerk in der heutigen Zeit ankommt. "Ich bin Kunstschmied. Als Erster aus meiner Familie habe ich Schlossermeister gelernt." Vater Karl Harter senior ist noch Huf- und Wagenschmied gewesen, in den 70er...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Eine große Herzblume - ein Schamanensymbol - vielleicht ein Herzchakra? Vielleicht ein Zauber für Gesundheit in der schlimmen Zeit der Corona-Pandemie?
9 7 10

Geheimniswelt Untersberg Teil 3
Ein weiteres Ritual der Schamanen am Fuße des Untersberges

Auf meinen Streifzügen in den Wäldern des sagenhaften Untersberges fand ich erneut ein Symbol, das von Schamanen am Boden gelegt wurde: Eine wunderschöne Blume bestehend aus Herzen mit einem Herzstein in der Mitte und insgesamt mit ca. zwei Metern Durchmesser.  Es ist eine geheimnisvolle Stelle mit dem Bachlauf im Hintergrund und dem smaragdgrünen frischen Quellwasser, welches die alten großen Steine umspült. Wer schon am Untersberg wandern war, den wird es nicht erstaunen, dass gerade dieser...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan
Der Salzachschiffer ist renoviert worden.
3

Hallein
Der Salzachschiffer sieht jetzt wie neu aus

Nach 16 Jahren wurde der Salzachschiffer restauriert: Das Halleiner Symbol war bereits in die Jahre gekommen und machte in letzter Zeit einen verwahrlosten Eindruck.  HALLEIN. Der Salzachschiffer ist ein Symbol der Stadt Hallein. Als Wahrzeichen ziert er die Kühbrücke an der Pernerinsel Richtung Seniorenheim seit Jahren: Die Holzfigur wurde 2006 im Rahmen eines Abschlussprojektes der HTL Hallein kreiert. Der Bildhauerlehrgang der Halleiner HTL gilt als einer der renommiertesten in ganz...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Landjugend Maishofen gestaltete mit Kindern die diesjährige Erntekrone als Rahmenprogramm des Schloss Kammer Almabtriebs.
Im Bild Reihe vorne v.l.n.r: Sabrina Perner, Lisa Berger, Jakob Zeller, Lisa Perner
3

Landjugend Salzburg, Erntedank
Erntedank – Zeit zum Danken für die hervorragende Ernte

Von Mitte September bis Ende Oktober wird in liebevoller Handarbeit die Erntekrone Jahr für Jahr in ganz Österreich gebunden. Federführend übernehmen Mitglieder der Landjugend diese Tätigkeit. Oftmals geschieht das Binden in Zusammenarbeit mit der Bauernschaft, die die wertvollen Bestandteile der Erntekrone wie Getreide, Obst und Gemüse zur Verfügung stellen. Das Jahr 2020 brachte den Landwirten, Getreidebauern, Ackerbauern, Weinbauern und Obst- und Gemüsebauern eine reiche Ernte und dies...

  • Salzburg
  • Landjugend Salzburg
5

Maria Lourdes Kapelle...

Ein Ort der Stille und Andacht in Fisching am Tachinger See... Erbaut 1897...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Reinhard Thrainer Jr.
2

Ternitz
Eine gigantische Kerze leuchtet als Corona-Hoffnungssymbol

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Österreichische Touristenklub – Sektion Ternitz setzt in Zeiten der Covid-19-Pandemie ein leuchtendes Zeichen der Ermutigung und Verbundenheit. Das Wahrzeichen der Stadt Ternitz, die Gfiederwarte, wird nun jeden Tag von 19.30 bis 22 Uhr leuchten und soll in dieser schwierigen Zeit ein Licht der Hoffnung symbolisieren. Damit einher geht der Appell der Stadtgemeinde Ternitz an alle Ternitzer: "Bitte bleibt zu Hause und geht nur mit jenen Menschen nach draußen,  mit denen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Präsentiert das neue Erzberg-Foto: Anton Lang

Erzberg-Hommage in der Grazer Burg

Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang hat sich als gebürtiger Obersteirer ein Stück Heimat nach Graz geholt. So hängt ab sofort ein Bild vom steirischen Erzberg in seinem Büro in der Burg. "Der ,steirische Brotlaib' ist ein Symbol für Arbeit, Fleiß und Heimatverbundenheit", sagt Lang. Der Erzberg sei ein vielseitiges Gelände, schließlich gibt es neben dem Tagbau auch eine Versuchstunnelanlage der Montanuniversität Leoben, dazu wird er sportlich und touristisch genutzt.

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Siegfried Steger durfte den 101. Stachel einschlagen, ein großer Moment für Steger, eine Ehre für ihn und auch für die Südtiroler, wie diese betonen.
40

"Freiheitskämpfer" Siegfried Steger feierte 80er - mit VIDEO
Symbolischer Akt und Ehre zum 80er in Telfs

TELFD. Große Überraschung für Siegfried Steger am Nationalfeiertag beim Schweizerhof in Telfs: Zum 80er des "Puschtra Bua" (Mehr hier: Pusterer Bua packt aus) reisten Abordnungen der Südtiroler Schützenkompanien aus dem Pustertal unter der Führung von Landeskommandant-Stv. Renato des Dorides nach Telfs, im Gepäck als "Danke" für ihren Helden die große Dornenkrone aus Südtirol – ein Gedenken an die Opfer der Zerreißung Tirols vor einem Jahrhundert. Steger durfte den 101. Stachel einschlagen, ein...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Gertraud Allerstorfer stellt im Stift St. Florian neue Werke aus.

Ausstellungseröffnung St. Florian
Neue Werke von Gertraud Allerstorfer im Stift St. Florian

Die Ausstellung „Struktur – Symbol – Bild" von Gertraud Allerstorfer eröffnet am Freitag, 26. April, um 19 Uhr im Altomontesaal des Stift St. Florian. ST. FLORIAN. Der vieldeutige Titel der Ausstellung lässt es schon erahnen – die neuen Werke der Feldkirchner Malerin Gertraud Allerstorfer lassen sich nicht klar eingrenzen. Müssen sie auch gar nicht, wie Augustiner Chorherr Ferdinand Reisinger betreffend das künstlerische Schaffen von Allerstorfer einmal bemerkte: „Die Kunst von Gertraud...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Das Friedenslicht ist nah.

Friedenslicht
ÖBB fährt die Flamme des Friedens durchs Land

Seit 32 Jahren fährt das ORF-Friedenslicht mit der Bahn. Der lange Weg des Friedenslicht in die heimischen Bahnhöfe. BEZIRK NEUNKIRCHEN/NÖ. "Das Friedenslicht aus Bethlehem ist auch heuer ein ganz besonders starkes Zeichen der Friedenshoffnung und des Friedenswillens", so ÖBB-Sprecher Christopher Seif. Das Friedenslicht legt einen langen Weg zurück. Das leuchtende Weihnachtssymbol wird seit 1986 jedes Jahr in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet, nach Linz gebracht und anschließend von den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Installationen sind noch ein Jahr lang zu sehen.

Projekt
Zwei Kugeln für die Karlskirche

Was hängt denn da in der Karlskirche? WIEDEN. In den kommenden zwölf Monaten erwartet die Besucher eine besondere Attraktion. Zwei kugelförmige Skulpturen – mit Luft gefüllte Sphären mit einem Durchmesser von über zehn beziehungsweise sieben Metern – schweben in der Kuppel des barocken Prachtbaus. Eine HimmelfahrtDie Installation "Aerocene" des argentinischen Künstlers Tomás Saraceno ist das erste Projekt eines zeitgenössischen Künstlers im Rahmen des Programms "Karlskirche Contemporary Arts"....

  • Wien
  • Wieden
  • Yvonne Brandstetter
Die Lurnfelder Kinder mit ihren selbstgebastelten Rosen nach dem Vorbild des Disneyfilmes "Die Schöne und das Biest"
3

Rosen für die ewige Liebe in Lurnfeld

Nach der Geschichte "Die Schöne und das Biest" wurde in der Bibliothek Lurnfeld mit Kindern eifrig gebastelt. LURFNFELD. Gut besucht war in der Bibliothek Lurnfeld wieder das Bilderbuchkino. Diesmal lauschten die Kinder erst, wie es der Schönen und dem Biest erging und bastelten dann zauberhafte Rosen im Glas, als Symbol der ewigen Liebe.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
In Scharnitz setzt sich Bgm. Blaha sehr für die EU ein.
4

Wer hat die EU-Flagge gehisst?

Symbol für Einheit u. Identität Europas: 12 goldene Sterne auf blauem Grund REGION. Neben der Gemeinde-, Tiroler- und Nationalflagge wird in unserer Region auch oft die EU-Flagge gehisst. Ständig im "Einsatz" sind EU-Fahnen etwa bei Hotels am Seefelder Plateau, beim Info-Zentrum in Scharnitz und beim Veranstaltungszentrum in Zirl. In Telfs wird sie bei größeren Veranstaltungen eingesetzt.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Spatentstichfeier für neuen Mediashop

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Architekten-Duo Karl Rudischer und Martin Panzenböck haben den neuen, größeren und besseren Mediashop geplant, der Am Spitz im MSC III-Bauteil einquartiert werden soll (die BB berichteten). Obwohl die Baumaschinen bereits auf dem Grundstück, Ecke Schwarzottstraße-Daneggerstraße aufgefahren sind, ist für 7. Mai eine symbolische Spatenstichfeier geplant.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bischof Klaus Küng mit Katharina Reisinger. Die Religionslehrerin wird künftig an den Mittelschulen Wallsee und Strengberg unterrichten.
2

Religiöse Symbole und Feste: Das Kreuz mit dem Kreuz in Amstetten

Abschaffen, mitfeiern oder zu Hause bleiben: Wie Amstetten zu religiösen Feiern und Symbolen in Schulen steht. BEZIRK AMSTETTEN. Ein Assisi-Kreuz hängt für die Schüler gut sichtbar neben der Tafel des Klassenzimmers. "Wir wollen den spirituellen Bereich verstärkt pflegen", erklärt Maria Hosa, Direktorin der Privaten Neuen Mittelschule in Amstetten, dessen Erhalter der Trägerverein der Franziskanerinnen ist. Im Glauben zur Ruhe kommen Mit Franziskus und dem Glauben zur Ruhe kommen und damit...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Laternenfest, Nikolaus und Co: Wie wichtig sind derartige Feiern für unsere Kinder?

BEZIRK AMSTETTEN. Immer wieder tauchen Vorschläge auf auf religiöse Feiern, wie den Nikolausbesuch, und auf religiöse Symbole, wie Kreuze in Klassenzimmern, in Schulen zu verzichten. Die BEZIRKSBLÄTTER möchten Ihre Meinung wissen: Was halten Sie von derartigen Ideen und wie wichtig sind derartige Feste und Symbole für unsere Kinder? Posten Sie unterhalb des Artikels Ihre Meinung oder schreiben Sie uns: amstetten.red@bezirksblaetter.at

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.