Verkehrslandesrat

Beiträge zum Thema Verkehrslandesrat

Lokales
Grazer GKB-Kreuzungen sollen bald entschärft werden.

Neue Bahnunterführungen
In Graz fährt bald die Eisenbahn drüber

Nach dem verheerenden Unfall an einer GKB-Eisenbahnkreuzung im Grazer Westen im September 2018 wurde die Forderung nach einer verbesserten Sicherung der verbleibenden zwölf Kreuzungen laut. Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Stadt Graz, dem Land Steiermark und der GKB hat gemeinsam mit fünf Zivilingenieurbüros Lösungsvorschläge erarbeitet. Im Zwischenbericht wird klar, dass aus technischer Sicht alle Kreuzungen durch Unterführungen ersetzt werden können. Besondere Dringlichkeit ergibt sich...

  • 09.08.19
Lokales
Neue Ampelanlage am vierarmigen Knoten: Seit gestern sind beim 1,9 Millionen-Euro-Projekt am Gewerbegebiet Ilz die Ampeln „scharf“.

Gewerbegebiet Ilz
Vierarmiger Knoten regelt jetzt den Verkehr

Freie Fahrt auf der B 65: der vierarmige Knoten mit Ampelanlage auf der Höhe des Gewerbegebiet Ilz  ist jetzt fertiggestellt. Genau im Zeitplan und pünktlich im August, wie geplant ist das Großbauvorhaben an der B 65 Gleisdorfer Straße und der B 319 Fürstenfelder Straße abgeschlossen. Seit gestern stehen die Ampeln am Gewerbe- und Industriegebiet in Ilz nicht mehr länger auf Gelb und es heißt "freie Fahrt". "Es ist sehr erfreulich, wenn Bauvorhaben sowohl in budgetärer als auch...

  • 07.08.19
Lokales
In diesem Bereich werden auch die Stützmauern erneuert.

Murau
1,6 Millionen für die Murtal Straße

Die Murtal Straße zwischen Murau und Triebendorf wird ab sofort saniert. MURAU. Die Baustelle ist bereits eingerichtet. Auf der B 96, der Murtal Straße, wurde zwischen Murau ein Triebendorf ein Sanierungsvorhaben gestartet. "In diesem Abschnitt beträgt die durchschnittliche Fahrbahnbreite derzeit 6,3 Meter. Bis Ende September wird sie mit einem Querschnitt von 7,5 Metern und beidseitig je einem Meter breiten Bankett ausgebaut", berichtet Verkehrslandesrat Anton Lang. Mehrere...

  • 28.05.19
Lokales
Die Verkehrssprecherin der Grünen Braunau, Elke Gapp, sieht die positive Weiterentwicklung des Braunauer Citybusses in Gefahr.

Beschluss des Landes Oberösterreich
Verbesserung des Citybusses in Gefahr

Der Citybus in Braunau ist ein äußerst beliebtes Verkehrsmittel bei den Braunauern. BRAUNAU.  Ein neuer Beschluss des Landes Oberösterreich wird eine positive Weiterentwicklung nun höchstwahrscheinlich beeinträchtigen.  Bisher wurden die Kosten zwischen der Gemeinde Braunau und dem Land Oberösterreich aufgeteilt: 51 Prozent wurden von der Gemeinde, 49 Prozent vom Land getragen. Das Land hat kürzlich allerdings beschlossen, nur mehr ein Drittel der Abgangsdeckung zu tragen. Das bedeutet...

  • 20.05.19
Lokales
Auftakt in der Volkschule Grafenstein mit Bürgermeister Stefan Deutschmann, Markus Lippitsch (AUVA), Direktorin Andrea Michor, Landesrat Martin Gruber und Vizebürgermeister Valentin Egger (von links)

AUVA-Workshops
So radeln Kärntens Schüler sicher durch den Straßenverkehr!

Die AUVA führt 38 Radsicherheits-Workshops an 21 Volksschulen durch. Über 2.500 Schüler nehmen daran teil. KÄRNTEN. Über 2.500 Schüler erhalten auf spielerische Weise eine umfassende Ausbildung, wie sie sich sicher mit dem Fahrrad im Straßenverkehr bewegen. „Unser Ziel ist es, Kinder und Eltern dabei zu unterstützen, sattelfest, motiviert und vor allem sicher durchs Leben zu radeln“, kündigt Verkehrslandesrat Martin Gruber (ÖVP) an. Erste bis vierte Schulstufe Bis Sommer führt die...

  • 11.04.19
Lokales
Feinstaub und Stickstoffoxide verschmutzen aktuell die Luft in Graz.
2 Bilder

Statistik: Graz kämpft gegen die dicke Luft

Die neue Feinstaub-Saison wirft erneut die Frage nach einem aktuellen Emissionskataster für Graz auf. „Graz ist die Stadt mit der höchsten Luftbelastung in Österreich“, heißt es in der neuen Informationsbroschüre „Aufatmen statt weiterhusten“ der Grazer Grünen. Die neue Feinstaub-Saison hat begonnen und tatsächlich zählt Graz nicht nur etliche Überschreitungstage (s. Statistik), seit 2016 läuft auch ein Vertragsverletzungsverfahren der Europäischen Kommission gegen das Land Steiermark. Eine...

  • 07.11.18
Politik
Verkehrslandesrat Stefan Schnöll kündigt "Öffi-Offensive" an.

Öffentlicher Verkehr
Zwei neue "Öffi"-Ticket-Varianten ab Ende 2019

Das neue Lungau-Jahresticket soll 365 Euro kosten. Zudem soll's ein Lungau-Pongau-Pinzgau-Kombi geben. LUNGAU (pjw). Ab Dezember 2019 soll es ein Öffi-Ticket für den gesamten Lungau um 365 Euro geben. Die Gültigkeit dieses Jahrestickets, das es momentan noch nicht gibt, erstreckt sich über ein ganzes Kalenderjahr, wobei egal ist, wann unterm Jahr es erworben wird. Zudem werde auch ein Kombi-Ticket für die Nutzung der Öffis in den Regionen Lungau, Pongau und Pinzgau um 495 Euro angeboten;...

  • 23.10.18
  •  1
Lokales
Erste Studie: So könnte die neue Murtalbahn aussehen. Symbolbild: Stadler/communicat.at

So sieht die Zukunft der Murtalbahn aus

Neue Fahrzeuge, neuer Fahrplan - aber die Schmalspur bleibt. MURAU/MURTAL. Seit über einem Jahr brütet eine Arbeitsgruppe an der Zukunft der Murtalbahn, bei einer Sitzung am Donnerstag gab es erste Ergebnisse. Bürgermeister und Abgeordnete aus Murau und dem Lungau sowie Verkehrsexperten haben die Strategie zur Zukunft der Murtalbahn vorgestellt. Schmalspur Die Murtalbahn soll in den nächsten Jahren als moderne Schmalspurbahn mit neuem Antriebssystem positioniert werden. Eine Umstellung auf...

  • 28.06.18
Politik
Der neue Verkehrslandesrat Stefan Schnöll - hier an der Kreuzung in Schüttdorf -  bleibt auch weiterhin Bundesobmann der Jungen ÖVP.
3 Bilder

Neo-Verkehrslandesrat Stefan Schnöll will die Bürger einbinden

Wir haben den 30-jährigen ÖVP-Politiker auch zur Umfahrung in Schüttdorf befragt; er will interessierte bzw. kritische Bürger bereits in die Planungsphase einbinden. SALZBURG / PINZGAU (cn). "Ich war natürlich sehr freudig überrascht, trotzdem habe ich einige Stunden zum Überlegen gebraucht. Und selbstverständlich habe ich auch mit meiner Freundin Rücksprache gehalten", erzählt der 30-jährige ÖVP-Politiker über seine Reaktion auf die Frage von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, ob er am Amt des...

  • 20.06.18
Lokales
Die B 97 wird bei Murau West saniert. Foto: Land Steiermark/A 16

Murauer Straße wird saniert

Arbeiten kosten rund 1,2 Millionen Euro und sollen bis September fertig sein. MURAU. Am Montag fahren die Bagger auf der B 97 - Murauer Straße auf. "Exakt 1.870 Meter der B 97 werden verbreitert und saniert. In Summe sind für das Vorhaben 1,2 Millionen Euro reserviert", sagt Verkehrslandesrat Anton Lang. Mit dem recycelten Asphalt werden zudem 1,5 Kilometer der Sölkpassstraße auf der Murauer Seite saniert. Stabilisiert "Der gesamte Abschnitt wird mittels Zementstabilisierung saniert,...

  • 04.06.18
Lokales
Verkehrslandesrat Anton Lang und Co. stellten die Maßnahmen vor. Foto: MG Pöls

Pöls: Straße wird saniert und verbreitert

Die Triebener Straße wird auf einer Länge von fast 2 Kilometern umfassend saniert. PÖLS-OBERKURZHEIM. Bereits seit 2. Mai wird die Triebener Straße (B 114) im Bereich der Marktgemeinde Pöls-Oberkurzheim saniert und verbreitert. "Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro, bis Ende Juni soll alles fertig sein", gab Verkehrslandesrat Anton Lang via Presseaussendung bekannt. Maßnahmen Die Baustelle erstreckt sich auf einer Länge von fast zwei Kilometern, dort werden verschiedene...

  • 03.05.18
Lokales
Der Schnee kam ungelegen. Verkehrslandesrat Lang bedankt sich im Namen des Landes bei allen Mitarbeitern des Straßenerhaltungsdienstes.

Schneechaos in der Steiermark

Seit den frühen Morgenstunden waren heute Mitarbeiter des Straßenerhaltungsdienstes aufgrund des starken Schneefalls im Dauereinsatz. Der Schneefall setzte genau im Berufsverkehr ein „In den vom Schneefall besonders stark betroffenen Regionen Großraum Graz, Hartberg, Feldbach, Leibnitz und Deutschlandsberg waren heute früh alle 131 zur Verfügung stehenden Winterdienstfahrzeuge der 17 Straßenmeistereien im Einsatz. Seit zehn Jahren hat es zwischen 5 und 6 Uhr morgens, also zur ungünstigsten...

  • 07.02.18
  •  7
  •  25
Lokales
Von links nach rechts: Heinrich Klappacher, Wolfgang Sonntagbauer und Alfred Ehrschwendner.
3 Bilder

Verkehrsplattform pocht auf Lösungen

Die Verkehrsplattform Grödig möchte den Durchzugsverkehr in ihrer Gemeinde um 80 Prozent reduzieren. GRÖDIG (jrh). Aufgrund einer Weisung des scheidenden Verkehrslandesrates Hans Mayr ist noch im Dezember des vergangenen Jahres eine 40-km/h-Beschränkung im Grödiger Ortsteil Fürstenbrunn in Kraft getreten. Damit konnte die Verkehrsplattform ihren ersten Teilerfolg verbuchen. Am Ziel sei man jedoch noch lange nicht. Verärgerung über Verzögerung Seit einer Unterschriftenaktion im Sommer 2017...

  • 25.01.18
Lokales
Das Unwetter vom Vorjahr hat Auswirkungen auf die Baumaßnahmen. Foto: Bundesheer

Hier wird 2018 im Murtal gebaut

Straßen und Brücken werden für über 5 Millionen Euro saniert. MURTAL/MURAU. Rund 130 Bau- und Sanierungsmaßnahmen stehen heuer auf der Agenda im über 5.000 Kilometer langen steirischen Landesstraßennetz. Dafür stehen im Ressort von Verkehrslandesrat Anton Lang (SPÖ) 50 Millionen Euro für Sanierungen und 30 Millionen für Neubaumaßnahmen bereit. Etwas mehr als 5 Millionen Euro davon fließen ins Murtal. Brocken Die größten Brocken in der Region werden heuer im Bezirk Murau realisiert. Für die...

  • 16.01.18
Lokales
Lkw-Fahrverbot auf dem Kleinen Walserberg wechselt die Seiten.

Lkw-Fahrverbot auf dem Kleinen Walserberg wechselt die Seiten

Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen dürfen voraussichtlich ab Februar die B1 im Grenzbereich nicht befahren. WALS-SIEZENHEIM (jrh). Die Wirkung ist dieselbe, lediglich der Ort wechselt: Bisher galt für den Grenzübergang auf der B21 beim Kleinen Walserberg auf der deutschen Seite ein Fahrverbot für Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen, um den Umgehungsverkehr vom nahegelegenen Autobahn-Grenzübergang beim Großen Walserberg zu vermeiden. Die deutschen Behörden haben angekündigt, dieses Verbot aufzuheben. Um...

  • 11.01.18
Wirtschaft
Karl Mechtler, Manfred Schulz, Karl Wilfing, Kurt Hackl und Wolfgang Schroll
12 Bilder

Nach Autobahn A5 folgt Ausbau der Schnellbahn S2

Wilfing: „Ausbau der Laaer Ostbahn soll rasch starten“ „Jetzt soll die zweite wichtige Bahnlinie für das Weinviertel – die Laaer Ostbahn – infrastrukturell aufgewertet werden, um weitere Taktverdichtungen auf der Strecke vorzunehmen“, kündigt Verkehrslandesrat Karl Wilfing in einem Pressegespräch mit VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll unter dem Beisein der beiden Landtagsabgeordneten Kurt Hackl und Manfred Schulz sowie Karl Mechtler von der Pendlerinitiative Ladendorf an. Weil es sich...

  • 04.01.18
  •  1
Lokales
Ein etwas trostloses Bild: Der Griesplatz und seine Anrainer warten seit Jahren (vergeblich) auf eine Frischzellenkur.
2 Bilder

Neugestaltung wieder vertagt – Der Griesplatz am Scheideweg

Die Umgestaltung am Griesplatz wird den Anrainern seit Jahren versprochen. Getan hat sich bislang nichts. Unter den Bürgern des Bezirks Gries herrscht Unzufriedenheit. Grund: der Griesplatz. Neue Infos: Fehlanzeige „Aktuell herrscht Stillstand. Wenn man schon keine Generalumgestaltung vornehmen kann, wollen wir zumindest kleine Teilprojekte umgesetzt sehen", so Bezirksvorsteherin Gertrude Schloffer von der KPÖ. Sie spricht von Radwegabschnitten oder Zebrastreifen. „Da werden seit einem...

  • 21.11.17
Politik
Landesrat Ludwig Schleritzko im Gespräch mit Herbert Leschanz: "Straßen verbinden Regionen und Menschen."<

29/09/17,St. Poelten, Lower Austria, Austria, politics. Interview with poitician  Ludwig Schleritzko. Image shows country counsellor Ludwig Schleritzko.

Straßenbau-Landesrat Schleritzko: "Wir investieren in Sicherheit"

Straßenbau-Landesrat Ludwig Schleritzko: Verfahren dauern zu lang! Sie waren bis kürzlich Direktor im Nationalpark Thayatal, jetzt sind Sie für Straßen zuständig, Sie schlagen nun Schneisen in die Landschaft. Ein Dilemma? LUDWIG SCHLERITZKO: Kein Dilemma. Ich sehe meine Aufgabe nicht als "Schneisen in die Landschaft schlagen". Ich finde, es hat sich auf dem Gebiet schon sehr viel getan und auch viele Ausgleichsmechanismen wurden entwickelt, wenn es um den Straßenbau geht. Stichwort...

  • 14.11.17
Politik
Landesrat Hans Mayr hält wenig von den Grenzkontrollen – zumindest in der aktuellen Art und Weise.

Verkehrslandesrat Mayr fordert mehr Polizei in Salzburg

Personal für die Kontrollen der Urlauber-Ausweichrouten würde bei der Verbrechensbekämpfung fehlen. WALS-SIEZENHEIM/SALZBURG (buk). Vor weitreichenden Konsequenzen im Falle fortgesetzter Grenzkontrollen auf bayerischer Seite warnt nun Verkehrslandesrat Hans Mayr. Er fordert, dass dann künftig mehr Polizisten in Salzburg eingesetzt werden. "Das Stauchaos am Walserberg schädigt die Lebensqualität der Salzburger – besonders durch den Verkehr, der dann von den Durchzugsrouten auf die Nebenstraßen...

  • 05.09.17
Lokales
2 Bilder

Fahrbahn- und Brückensanierung im Raum Gleisdorf

Sanierungsmaßnahmen sind der Grund warum es im Raum Gleisdorf bzw. Sinabelkirchen bis Mitte September zu Verzögerungen im Verkehr kommen kann. Aufgrund von Sanierungsmaßnahmen kommt es bis voraussichtlich Mitte September auf der B 65 (Gleisdorfer Straße) im Raum Gleisdorf bzw. Sinabelkirchen zu Verkehrsbehinderungen. Verkehrslandesrat Anton Lang: „Bereits begonnen wurde mit der Sanierung der Arnwiesenbachbrücke. Ab Anfang Juli wird dann die Fahrbahn auf einer Länge von zweieinhalb Kilometer in...

  • 23.05.17
Politik
"Mit der Aktion wollen wir besonders jene Motorradfahrer ansprechen, die zum ersten Mal auf einem Bike sitzen", erklärt Verkehrslandesrat Anton Lang.

Mit Sicherheit mehr Fahrgefühl

Land Steiermark fördert wieder Fahrsicherheitstrainings für Motorradfahrer. Die steirischen Biker sind sprichwörtlich darauf abgefahren: Knapp 3.000 Motorradfahrer absolvierten in den letzten Jahren im Rahmen der vom Land unterstützten Aktion "Pro.Bike" ein diesbezügliches Warm-up-Training oder einen Intensivkurs. Mit dem Gutschein des Landes erhalten die Motorradfahrer beim ARBÖ oder beim ÖAMTC ein Fahrsicherheitstraining zum stark reduzierten Preis. 97 Prozent der bisherigen "Absolventen"...

  • 09.05.17
Lokales
Neuer Radweg entlag der Alpenstraße-Süd: Guido Felix (Geschäftsführer MACO), LR Hans Mayr, Franz Eckschlager (Porsche Betriebsleiter und Kurt Heimer (Land Salzburg)

Neuer Radgweg entlang der Alpenstraße fertig

SALZBURG. Der rund 600 Meter lange Geh- und Radweg zwischen dem Park&Ride-Platz Salzburg Süd und der Firma MACO entlang der B150 Salzburger Straße wurde kürzlich fertiggestellt. Dafür wurde im Kreuzungsbereich mit dem Fürstenweg die Fahrbahnen verengt, eine breite Querungshilfe errichtet und die Fahrbahn etwas verschwenkt. "Damit wird die Geschwindigkeit auf der B150 reduziert und Fußgängern und Radfahrern die Möglichkeit gegeben, die Straße leichter und sicherer zu queren", betonte...

  • 03.05.17
Lokales
Bürgermeister Franz Größbacher, NÖVOG-Geschäftsführer Gerhard Stindl, Verkehrslandesrat Karl Wilfing, und Anton Hofegger.

Die Eisenbahn-Kreuzung in Boding wurde nun erneuert

REGION. In Boding in der Gemeinde Frankenfels wurde eine bisher durch Stopptafeln und Pfeifsignale gesicherte Eisenbahnkreuzung mit einer Lichtzeichen-Anlage und einem Schranken rundum erneuert und auf den modernsten Stand der Technik gebracht. "Die Verkehrssicherheit hat für uns oberste Priorität. Daher investieren wir in Niederösterreich kontinuierlich in die Sicherung unserer Eisenbahn-Kreuzungen. Der zuverlässige Schutz für die Verkehrsteilnehmer ist damit ausgezeichnet gewährleistet",...

  • 17.11.16
  •  1
Lokales
Landesrat Anton Lang und Bgm. Josef Ober feierten gemeinsam mit Projektbeteiligten, einer Abordnung des Stadtparlaments und regionalen Vertretern des Landtags den Beginn des Radzeitalters in Feldbach.
2 Bilder

Steiermark: Feldbach hat am Rad die Pole Position!

Feldbach ist Pilotregion für die Radverkehrsstrategie des Landes Steiermark. Unter Steiermarks neuem Verkehrslandesrat Anton Lang wurde heuer die "Radverkehrsstrategie Steiermark 2025" beschlossen. Und wer steigt zuerst aufs Rad? Feldbach als Pilotregion. Dem nicht genug, wurde nun in Feldbach erstmals ein langfristiges Abkommen zwischen dem Land und einer Gemeinde unterzeichnet. Fünf Jahre Laufzeit sind für das ganzheitliche Radkonzept vorgesehen. 3,2 Millionen beträgt der Kostenaufwand, wobei...

  • 11.11.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.