Gedenken an Verstorbene

Beiträge zum Thema Gedenken an Verstorbene

Unbekannte Täter verunstalteten die Gedenkstätte mit Farbspray. Es entstand ein Schaden in bisher unbekannter Höhe. Hinweise an die Polizei Zirl erbeten.
3

Vandalenakt in Zirl
Gedenkstätte für Euthanasieopfer beschmiert

ZIRL. Beim Kriegerdenkmal am Kalvarienberg in Zirl wurde in Gedenken an die Euthanasieopfer aus Zirl eine Gedenkstätte errichtet (BEZIRKSBLÄTTER haben damals berichtet: Gedenkstätte für Euthansieopfer) Nun wurde diese Gedenkstätte ein Opfer von Vandalen: Unbekannte Täter verunstalteten diese zwischen 1. und 4. Jänner mit Farbspray. Um zweckdienliche Hinweise an die PI Zirl (Tel. 059133/7132) wird ersucht.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Es liegt eine wunderbare Heilkraft in der Natur. Oft gibt der Anblick eines schönen Sonnenunterganges bedrückten Seelen Hoffnung und Lebensmut zurück.

Einen Moment inne halten
Im Gedenken an unsere Verstorbenen

RIED. Aufgrund der aktuelle Situation kann die Hospiz Gruppe den alljährlichen Gedenkgottesdienst für die im letzten Jahr Verstorbenen Bewohner nicht feiern. "Da meine Mutter auch im Dezember 2019 auch im Pflegeheim verstorben ist, möchte ich mich samt Familie beim Pflegepersonal des zweiten Stockes Nord für die aufopfernde Pflege recht herzlich bedanken. Unser Dank gilt auch der Hospiz Gruppe des Pflegeheims Ried", so Fotograf Walter Bertich. Es liegt eine wunderbare Heilkraft in der Natur....

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg in Österreich
Blutroter Sand (Gedicht von Markus NEUNER) 2020

Blutroter Sand in Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Österreich NIEMALS VERGESSEN Blutroter Sand aber ich, hab sie kaum gekannt. Sie war so jung, ihre Haut so rein. Warum kann sie nicht mehr bei uns sein. Jedes Mal, ich denk an Sie, Sie sagte nur, vergiss mich nie. Vergesse nie die schönste Zeit. Auf unserer Reise sie dauerte eine Ewigkeit. Die Vergangenheit möcht ich vergessen, denn von ihr war eine Macht besessen, Die Kerze war Ausgegangen weil man alle ausgemacht, Es fielen...

  • Wien
  • Markus Neuner
Jochen Rindt, Formel-1-Weltmeister, Graz
31 20 9

Jochen Rindt - 50. Todestag

Jochen Rindt wurde am 18. April 1942 in Mainz geboren. Seine Mutter war Grazerin und sein Vater stammte aus Deutschland. Seine Eltern kamen 1943, bei einem Fliegerangriff in Hamburg ums Leben. Im Alter von 15 Monaten, holten in dann seine Großeltern nach Graz. Als Waise mit deutscher Staatsangehörigkeit, wuchs der Automobilrennfahrer, Formel-1-Pilot und mehrfacher Grand-Prix-Sieger, bei seinen Großeltern auf. Jochen Rindt startete während seiner ganzen Kariere, ausschließlich für Österreich. ...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Gabriele Käferböck vom Mauthausenkomitee Enns.

Mauthausenkomitee Enns
Gedenken an Bozena Skrabalkova

Am 10. April jährt sich zum 75. Mal der Todestag von Bozena Skrabalkova. Sie wurde 1945 mit 22 Jahren in der Gaskammer von Mauthausen umgebracht. ENNS. Bozena war Jahrgang 1923, sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Enns als Tochter des Zuckerfabriksverwalters. Sie besuchte die Volksschule in Enns und ging nach der Matura an der Linzer Körnerschule zurück nach Tschechien. Dort schloss sie sich einer Widerstandsgruppe an und wurde im Februar 1945 in Brünn verhaftet. Nach Kriegsende, das war...

  • Enns
  • Michael Losbichler
6 7 2

Frühlingserwachen ...
Schneeglöckchen - von Joseph von Eichendorff

's war doch ein leises Singen in dem Garten heute Nacht. Wie wenn laue Lüfte gingen: "Süße Glöcklein nun erwacht; denn die warme Zeit wir bringen, ehs noch jemand hat gedacht." 's war kein Singen, 's war ein Küssen! Rührt die stillen Glöcklein sacht, dass sie alle tönen müssen, von der künftgen bunten Pracht. Ach, sie konntens nicht erwarten, aber weiß vom letzten Schnee war noch immer Feld und Garten - und sie sanken um vor Weh. So schon manche Dichter streckten sangesmüde sich hinab und der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Zahlreiche Fans, Freunde und Familienangehörige kamen zur Gedenkmesse.

K.S.C.
Bergmesse für Toni Sailer am Hahnenkamm

Messe mit musikalischer Umrahmung zum 10. Todestag zelebriert. KITZBÜHEL (jos). Anlässlich des 10. Todestages von Toni Sailer am 24. August organisierte der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) eine Bergmesse am Hahnenkamm. Familienmitglieder, Freunde, Wegbegleiter und viele Fans kamen zur Bergmesse, die von Stadtpfarrer Michael Struzynski gehalten wurde. Feierlich umrahmt wurde der Gedenkgottesdienst von den Kitzbüheler Weisenbläsern. K.S.C. Präsident Michael Huber begrüßte die Anwesenden und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
53

Großer Murabgang 1969 in Inzing
Gedenken an die Murkatastrophe vor 50 Jahren

INZING. Am 26. Juli 2019 gedachten die Bürger/innen aus Inzing bei einer Messe der Naturkatastrophe, die vor 50 Jahren drei Menschenleben kostete und große Teile Inzings unter sich begrub. Viele Teilnehmer der Messe waren damals dabei, als das damals neue Schwimmbad sowie 120 Hektar Land, Obstgärten und vieles mehr von der reißenden Mure in Schutt und Asche gelegt wurden – und drei Menschen den Tod fanden.  Unbarmherzige NaturAm Tag vor dem Unglück hatten heftige Regenfälle Gestein und Erde...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3

100 Jahre Republik
Denktag 2018 in Flaurling

FLAURLING. Kürzlich wurde das vor 95 Jahren eingeweihte Gefallenendenkmal vor dem Eingang der Pfarrkirche in Flaurling gereinigt und aufgefrischt. Vor diesem Hintergrund konnten sich die FlaurlingerInnen und ihre Traditionsvereine im November bei einer Libera der verstorbenen Kriegsteilnehmer aus beiden Weltkriegen erinnern. Der Denktag 2018, zu dem das Land Tirol aufgerufen hatte, war Höhepunkt und Abschluss einer vierjährigen Gedenkarbeit von DorfbewohnerInnen. 2014 wurde bereits eine...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Christbaumtauchen
Christbaumtauchen

Im weihnachtlichen Rahmen gedenken wir an alle im Wasser verstorbenen Personen, danken für ein unfallfreies Jahr unserer Mitglieder und erbitten den Segen fürs kommende Jahr. In Ufernähe des Zierteich wird ein festlich beleuchteter Christbaum aus dem Wasser getaucht, umrahmt von Fackelschwimmer der Mittersiller Wasserrettung, wird der Baum an das Ufer begleitet. !! Für Speiß und Trank ist bestens gesorgt !!

  • Wasserrettung Mittersill
1 4

Allerheiligen

Gedenken an unsere verstorbenen Menschen. Wie auch am Zentralfriedhof die Gruppe der Anatomie. Auch meine Eltern sind dort. Auch unser Weg wird dort hinführen. Aus Dankbarkeit für die Medizin bzw. Ärzte und Pflegepersonal die einen helfen. Weiterhin auch an die Gräber der Soldaten.

  • Renate Blatterer
1 2

Christbaum wurde versenkt

Tauchfreunde Baldramsdorf gedenken so Verstorbenen. BALDRAMSDORF. Die Tauchfreunde Baldramsdorf haben bereits das sechste Mal beim Gendorfer Fischteich, der von Sport Steiner betrieben wird, einen Christbaum versenkt. Soll Glück bringen "Wir mussten heuer mit Motorsägen zwei Löcher schneiden, um unter die circa fünf Zentimeter dicke Eisdecke zu gelangen", so Michael Macek zur WOCHE. Danach wurde vom einen zum anderen Ufer unter dem Eis durchgetaucht, um den den Christbaum abzuholen und ihn...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
...unsere Lieben: Ruht in Frieden!
6 19

Alles Irdische ist vergänglich; die Lebenszeit vergeht, verstreicht, verrinnt, unablässig im natürlichem Kreislauf des Lebens; sie lässt sich nicht halten, nicht vernageln

Allerseelentag, in bleibender Erinnerung gedenken wir unserer Verstorbenen. Wir schmücken die Grabstätten unserer Verstorbenen mit frischem Tannengrün und mit Blumengestecken. Wir beginnen die Totengedenktage mit Allerheiligen: Gedächtnistag für alle Heiligen und Märtyrer der Kirche. Er wird am 1. November gefeiert. Der darauffolgende 2. November ist das Fest Allerseelen, an dem wir uns an unsere verstorbenen Familienmitglieder erinnern. Wir beten für unsere Verstorbenen, besuchen unsere Lieben...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Der Abwehrkämpferbund gestaltete die Feier
1

Gedenkfeier des Abwehrkämpferbundes in St. Georgen

ST. GEORGEN. Bereits zum 97. Mal wurde vom Kärntner Abwehrkämpferbund (KAB) St. Georgen die Gedenkfeier an den Abwehrkampf von 1918 bis 1920 und die Volksabstimmung am 10. Oktober 1920 gestaltet. Gedacht wurde auch den Gefallenen. Unter Vorantritt der Trachtenkapelle bewegte sich der Fackelzug vom Dorfplatz zu den Abwehrkämpfergräbern am Ortsfriedhof. Nach einem Gebet mit Abt Heinrich erfolgte die Kranzniederlegung. In seinen Grussworten nahm Bürgermeister Karl Markut Bezug auf die...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Kristina Orasche
Die Klagenfurter Domkirche wird beim Allerseelenkonzert mit Kerzen beleuchtet sein.
3

"Ort der Trauer" in der Klagenfurter Domkirche

Rund um das Fest Allerheiligen wird der Josefsaltar der Domkirche wieder zum "Ort der Trauer".Von 20. Oktober bis 2. November, jeweils von 9 bis 18 Uhr, wird es beim Josefsaltar Gebete und Texte geben, es sind Kerzen und ein Buch da, um Anliegen auch aufzuschreiben und seiner ganz persönlichen Trauer so auch Raum zu geben.Es gibt viele Klagenfurterinnern und Klagenfurter, die in den Tagen vor Allerheiligen um verstorbene Freunde oder Verwandte trauern, jedoch kein Grab (in der Nähe) haben, an...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Iris BInder
Der Christbaum wird in 3 Meter Tiefe im Klopeiner See aufgestellt

Traditionelles Christbaum tauchen zum Gedenken an Verunglückte

ST. KANZIAN. Im Gedenken an jene die bei Badeunfällen ums Leben gekommen sind, findet am Sonntag, dem 18. Dezember das traditonelle Christbaumtauchen statt. Nach einer Gesangseinlage des MGV Klopeiner See und des Kinderchors der Volksschule St. Kanzian folgt eine kurze Gedenkmesse. Im Anschluss wird der Christbaum gesegnet. Der Baum wird von Tauchern der Wasserrettung und Feuerwehr in drei Meter Tiefe im See aufgestellt. Für das leibliche Wohl sorgt die Wasserrettung Klopein mit einem Glühwein-...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Anna Salzmann
Von Efeu umschlungen ein wunderschöner Grabstein.
12 16 7

Der Zentralfriedhof Allerheiligen Allerseelen

Unsere Gräber besucht und doch eine weile die Umwelt beobachtet die Tiere, die Menschen manche sehr traurig mit ihrer Körpersprache. Manche Gräber sprechen schon ihre eigene Sprache für mich. Dazwischen der Bunte Herbst der seine schönen Farben zeigt. So wie das im Leben ist. Für die Menschen die am Allerheiligen und Allerseelen besonders alleine sind im Herzen möchte ich Kraft aussprechen und gute Gedanken versenden wenn es möglich ist. Lieben Gruß Renate Blatterer Wo: Zentralfriedhof 3. Tor,...

  • Wien
  • Simmering
  • Renate Blatterer
Klaus Fantoni führt in der vierten Generation den Familienbetrieb weiter
5

Trauerbewältigung braucht einen Ort der Erinnerung

Grabsteine und Grabanlagen sind wichtig für die Trauerbewältigung der Hinterbliebenen. BLEIBURG. Allerheiligen und Allerseelen stehen vor der Tür. In dieser Zeit rücken die Gräber und Grabsteine wieder mehr in den Vordergrund. Schließlich will man, auch den Verstorbenen zuliebe, alles sauber und gepflegt vorfinden, wenn man an diesen Tagen die Gräber besucht. Auch der Steinmetzbetrieb "Fantoni" hat zu dieser Zeit viel zu tun. Grabsteine und Grabanlagen "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche

Weihnachtsfeier des ÖSK

Am Freitag 11. Dezember hielt um 19 Uhr das Österr. Schwarze Kreuz ( Kriegsgräberfürsorge ) beim Dorfwirt (Feichtner) in Andorf Ihre alljährliche Weihnachtsfeier ab. Obmann Mairinger bedankte sich bei allen anwesenden für Ihr Erscheinen und überbrachte die besten Weihnachtsglückwünsche des Landesverbandes. Anschließend konnten einige Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft und Ihrer aktiven Mitarbeit um die Kriegsgräberfürsorge geehrt werden. Für langjährige Mitgliedschaft erhielten frau...

  • Schärding
  • Johann Mairinger
1

Allerheiligen

Wo: ybbsitz, 3341 Ybbsitz auf Karte anzeigen

  • Amstetten
  • Lili Ekker
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.