Gemeindeentwicklung

Beiträge zum Thema Gemeindeentwicklung

GR Gisela Sollak, GR Johann Röhrer, Vize-Bgm. Martin Ribnicsek, LHStv. Franz Schnabl, Bgm. Thomas Jechne.

Mitterndorf: 'An der Spitze'

Mitterndorf verzeichnete die vergangenen Jahre einen Zuzug von 47,7 Prozent - bundesweit ein Spitzenwert. MITTERNDORF. Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl stattete der Gemeinde Mitterndorf kürzlich einen Kurzbesuch ab. Dabei konnte Ortschef Thomas Jechne aktuelle Projekte präsentieren. 47,7 Prozent Zuzug Eines der wichtigsten abgeschlossenen Projekte: der Zubau zur Volksschule, der eine Bibliothek, einen Mehrzweckraum für Nachmittagsbetreuung und eine Turnhalle beinhalte. Das...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
V.l.n.r Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit Christine Lechner und Walter Kirchler
 1

Erfolgreiche Gemeindeentwicklung durch gemeinsames Engagement

NIEDERÖSTERREICH. 1,9 Mio jährliche Förderung für Dorferneuerungsprojekte in den Gemeinden. Mikl Leitner: Seit 1985 wurden 5.600 Projekte in Niederösterreich über die Aktion Dorferneuerung gefördert. Niederösterreich hat 573 Städte und Gemeinden. 76% der Gemeinden haben bereits bei der NÖ Dorferneuerung teilgenommen. Unzählige Vereine, Gemeinden und engagierte Personen setzen sich in Bürgerbeteiligungsprozessen für die Entwicklung ihres Heimatortes ein. „Dank des Engagements in den...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
  2

Ortschaftsversammlungen in Ilztal zur Gemeindeentwicklung

Vier Ortschaftsversammlungen zum Thema Neuerstellung des örtlichen Entwicklungskonzeptes und des Flächenwidmungsplanes sowie Energieraumplanung fanden in der Gemeinde Ilztal statt. Bürgermeister Andreas Nagl ist es wichtig allen Bürger die Möglichkeit zu geben die Gemeindeentwicklung aktiv mitzugestalten. Die Abendtermine wurden sehr positiv und zahlreich wahrgenommen und es wurden viele Statements geäußert sowie mit der Raumplanerin Fr. DI Heigl diskutiert. Eingangs wurde die Ausgangssituation...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Neue Ideen für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung im Sinne der Agenda 2030 mit dem „Gemeinde Navi 2030“ in Höhnhart.

Höhnhart
„GemeindeNavi 2030“ zeigt neue Perspektiven für nachhaltige Entwicklung auf

HÖHNHART. Der Agenda-21-Prozess in Höhnhart startete mit dem neuen Tool „GemeindeNavi-Agenda 2030“ erfolgreich ins neue Jahrzehnt. Die Workshopteilnehmer diskutierten am 13. Jänner einen Abend lang über die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung. Fünf Themenfelder und 65 konkrete Fragen boten die Möglichkeit, einzuschätzen, wo Höhnhart aktuell steht und wo die Gemeinde künftig hin möchte. „Die Fragen aus dem GemeindeNavi 2030 haben uns viele neue Perspektiven auf Entwicklungsthemen in der...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
  52

Gemeindeentwicklung mit Projekt
Pucher gestalten ihre Zukunft gemeinsam

Unter dem Motto " UNSER PUCH – ZUKUNFT GESTALTEN – APFEL ALS IDENTITÄTSFAKTOR" fand für die Gemeindeentwicklung von Puch bei Weiz eine Präsentation statt.  Dabei wurden erste Ergebnisse im Rahmen des Gemeindeentwicklungsprozesses von Frau BGM Gerlinde Schneider und Prof. DI Dr. Gerald Mathis vom beauftragten ISK SÜD Institut bei einer Auftaktveranstaltung allen interessierten Bürgern in der Volksschule Puch bei Weiz vorgestellt. Es galt die gesamte Bevölkerung zu informieren mit der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Beate Gutmann
VertreterInnen der Gemeinde Serfaus (Mi.) erhielten die Urkunde zum/zur kommunalen Klimaschutzbeauftragen von Klimabündnis-Geschäftsführer Andrä Stigger, LHStvin und Klimabündnis-Obfrau Ingrid Felipe, Carmen Jungmayr vom Energieinstitut Vorarlberg und Karl-Ludwig Schibel vom Klimabündnis Italien (v.re).
 1

Klimabündnis Tirol
Drei neue Klimaschutzbeauftragte für Serfaus

SERFAUS. In einem europaweit einzigartigen Lehrgang wurden 24 neue kommunale Klimaschutzbeauftragte ausgebildet, darunter drei aus der Gemeinde Serfaus. Vier Module absolviert Klimaschutz fängt in der Gemeinde an, sind sich die frischgebackenen kommunalen Klimaschutzbeauftragten einig. 18 TirolerInnen, fünf VorarlbergerInnen und ein Südtiroler schlossen vergangene Woche den Praxislehrgang von Klimabündnis Tirol, Energieinstitut Vorarlberg und Klimabündnis Italien ab. Von Mobilität, Energie...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bürgermeister Matthias Schranz (li.) freut sich über das Zertifikat der Lokalen Agenda 21, überreicht von LR Johannes Tratter.
  2

Ortskernrevitalisierung im Bezirk Landeck
Zertifikat für "zukunft.kauns - ein Dorf im Wandel"

KAUNS. 2018 wurde in Kauns unter Bürgermeister Matthias Schranz ein umfangreicher Gemeindeentwicklungsprozess gestartet, bei dem die Bevölkerung zu geeigneten Maßnahmen für eine lebenswertere Gemeinde befragt wurde. Das Leitprojekt Kauns wurde im Zuge der Lokalen Agenda 21 zertifiziert. Großes Interesse der Kauner GemeindebürgerLetztes Jahr wurden am 12. Oktober 2018 die im Vorhinein gesammelten Vorschläge bei einer offenen Bürgerversammlung im Kultursaal von Kauns präsentiert. Die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Kinderforum
In der Gemeinde Höhnhart werden Kinder beteiligt

Einen neuen Weg zur Einbindung der Volksschüler in die Gemeinde- und Zukunftsentwicklung des Ortes ging man in Höhnhart. Die Belohnung dafür sind neue Sichtweisen und Projektideen und die Stärkung des Gemeinwesens. HÖHNHART. „Kinder gestalten Gemeinde mit“ – unter diesem Motto fanden im September und im Oktober 2019 insgesamt fünf kreative Schulworkshops statt. Das innovative Agenda21-Modellprojekt wurde von Musikpädagogen William Castrillón und Gemeinwesenarbeiterin Julia Soriat in...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Gemeinde soll zukunftsfit gemacht werden
  2

Gemeindeentwicklung Diex
Viele Ideen für den Sonnenort

In Diex wird derzeit an der Gemeindeentwicklung mit Bürgerbeteiligung gearbeitet.  DIEX. Kürzlich lud der Bürgermeister von Diex, Anton Napetschnig, Gemeindebürger, Vereine und Tourismusbetriebe zur Infoveranstaltung "Gemeindeentwicklung mit Bürgebeteiligung" ein. Ziel der Veranstaltung war es, den Bürgern zu vermitteln, dass es wichtig ist, ein klares Ziel vor Augen zu haben, nämlich die Gemeinde Diex gemeinsam weiter zu entwickeln. Visionen umsetzen Gemeinsam wurde über Visionen, die...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Setzen auf Bürgerbeteiligung: Gerlinde Schneider und Gerald Mathis arbeiten beim Entwicklungsprozess zusammen.

Puch bei Weiz ist bereit für die Zukunft

Unter Mitwirkung der Bürger wird sich die Gemeinde entwickeln und neue Ideen umsetzen. Der Startschuss für den Gemeindeentwicklungsprozess der Gemeinde Puch bei Weiz fällt mit einer Auftaktveranstaltung, die am 12. Dezember um 19 Uhr in der Volksschule abgehalten wird. Interessierte Bürger können sich über die Hintergründe, die Rahmenbedingungen und den Ablauf der geplanten Entwicklung informieren. Besonders wichtig ist bei diesem Prozess das Mitwirken der Bevölkerung, daher wird es unter...

  • Stmk
  • Weiz
  • Alice Saiko
Eröffnung der Blühflächen in  Henndorf am15. August 2018
 1   2

Henndorf blüht auf

Ein Projekt der Gemeindeentwicklung setzt auf Blühflächen im Öffentlichen Raum. HENNDORF (kha). Grünen soll es und blühen in der Flachgauer Gemeinde Henndorf. Dieses Ziel verfolgt seit dem Früjahr 2018 eine gemeinsame Initiative der Gemeindeentwicklung, die zusammen mit lokalen Henndorfer Partnern - wie den Imkern , dem Obst- und Gartenbauverein und der Landjugend, neue Wege einschlägt: Konkret geht es darum, den Fortbestand heimischer Insekten und Nützlinge durch neue Lebensräume zu sichern: ...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Die neuen Beraterinnen mit ihren Zertifikaten.

Daheim ist daheim...

LAMPRECHTSHAUSEN (red). 16 zertifizierte Wohnraumberaterinnen und -berater haben vor Kurzem den Pilotlehrgang „Zuhause – Freiwillige Wohnraumberatung“ in Lamprechtshausen abgeschlossen. Inhalte des von der Gemeindeentwicklung Salzburg entwickelten Lehrgangs waren Aspekte des Alterungsprozesses, der Barrierefreiheit unter Einbeziehung von Ö-Normen, Maßnahmen zur Wohnungsanpassung, intelligente Assistenzsysteme, Finanzierungsmöglichkeiten, Gesprächsführung, Konfliktmanagement und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Der Bereich Lannerweg: Es gibt hier noch viel Potential für Verbauung. Die Anrainer wollen eine Verdichtung jedoch nicht zulassen
 1   3

Teilbebauungsplan Lannerweg: Bürger waren am Wort

Sehr viele interessierte Krumpendorfer wohnten der Bürgerversammlung rund um den Teilbebauungsplan für das Gebiet um den Lannerweg bei. Ihre Anliegen sollen im zuständigen Ausschuss bearbeitet werden. KRUMPENDORF (vp). Vor zukunftsweisenden Beschlüssen das Feedback betroffener Bürger einholen: Das hat sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung unter Vorsitzender Maureen Devine (Grüne) und der zuständigen GV Irmgard Neuner-Forelli vorgenommen. Also wurde nun vor einer Entscheidung im Ausschuss...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
In Perwang wurde zu Jahresbeginn der Startschuss für einen Agenda 21-Prozess beschlossen. Bei einem der ersten Treffen wurde das Kernteam gebildet.

Zuwachs für Agenda 21-Familie mit Perwang

Lebensqualität vor Ort sichern: Perwang startet Agenda 21-Prozess PERWANG. Gemeinsam mit der Bevölkerung für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung sorgen: das ist nun auch in Perwang erklärtes Ziel. Die Gemeinde startete vor einigen Wochen mit dem Agenda 21-Prozess, ein Kernteam wurde aufgebaut. Dank der Nähe zur Stadt Salzburg ist Perwang von stetem Zuzug geprägt. Das gute Wohnraumangebot und die hohe Lebensqualität sollen im Rahmen des Agenda 21-Prozesses mit breiter Bürgerbeteiligung...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger
  4

Ernsthofen sucht nach Gemeindearzt

In den kommenden Jahren wird in Ernsthofen kräftig in den Wohnungsmarkt investiert. ERNSTHOFEN (km). „Das Ganze hat mit einem Bürgermeisterstammtisch begonnen", erzählt Karl Huber (ÖVP), Bürgermeister von Ernsthofen, über die Anfänge des Projektes „Standortentwicklung 4.0". Der Startschuss fiel schließlich 2017. Man möchte es vor allem den jüngeren Ernsthofnern in der Gemeinde schmackhaft machen und in weiterer Folge auch neue Bewohner anziehen. Um das zu realisieren, sind für Huber einige...

  • Enns
  • Katharina Mader
Hermann Hollaus unterstützt das Projekt „Querbeet“ im Pinzgauer Saalachtal.

Salzburger Bildungswerk: Ein neuer Mitarbeiter beim Querbeet-Projekt

SAALACHTAL. Mit dem Jahr 2018 konnte die Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk einen neuen Mitarbeiter begrüßen: Hermann Hollaus wird sich künftig im Pinzgauer Saalachtal für das Projekt „Querbeet“ einsetzen. Dieses hat zum Ziel, Bürgerinnen und Bürger durch gemeinsame Kultur- und Bildungsprojekte miteinander zu vernetzen. Hollaus ist seit Jänner für die Koordination der Veranstaltungen vor Ort zuständig. Im Einsatz für gegenseitigen RespektDer gebürtige Maishofener, der 30 Jahre lang...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Bgm. Erich Rohrmoser, Katrin Reiter (Ideengeberin, Projektleitung), Andrea Folie (Ideengeberin, Projektleitung), Diana Krimbacher (Leadermanagement Saalachtal), LR Martina Berthold, Bgm. Josef Leitinger.
 1   5

Saalfelden: Bewegende Momente im Kunsthaus Nexus

Das war der zweite Pinzgauer "Querbeet"-Tag zum Thema "Vielfalt in den Gemeinden". SAALFELDEN / SALZBURG (cn). Querbeet ist ein Projekt, das sich mit der gesellschaftlichen Vielfalt in den Gemeinden beschäftigt. Projektleiterin Andrea Folie: "Jeder fünfte Österreicher hat heute einen Migrationshintergrund. Daher müssen Konzepte und Modelle für die Regionen entwickelt werden, die das Thema der Vielfalt zum Vorschein holen. ,Querbeet' ist ein Konzept dazu, wobei die Kunst- und Bildungsarbeit den...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Bewusst Gemeinsam Leben = Lebenswerte Gemeinde + Wirtschaft mit Lebenswert
  2

Kongress Bewusst Gemeinsam Leben - der lebenswerte Aufwind. Kongress Salzburgarena 14. September 2019

Kongress Bewusst Gemeinsam Leben - was bedeutet das? Video Einladung von Prof. Gerald Hüther am Impulstag Kommunale Intelligenz Es bedeutet, sich bewusst und gemeinsam über das Leben und den Lebensraum Gedanken zu machen. Sich aktiv und verantwortungsbewusst in die Gestaltung mit einzubringen. Dafür schaffen wir am 06. Oktober 2018 beim Kongress in der Salzburgarena eine Bühne für ganz Österreich. Unser Ziel: Eine gemeinsame Stimme für ein starkes und achtsames WIR Bei diesem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Georg Dygruber

Agenda 21: Neustart in Neukirchen

NEUKIRCHEN. Mehr als zehn Jahre nach dem Agenda-21-Bürgerbeteiligungsprozess setzt die Gemeinde Neukirchen an der Vöckla mit dem "Neustart" der Agenda 21 weitere Impulse für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung. In den vergangenen Jahren konnten viele Projekte und Initiativen gemeinsam mit der Bevölkerung erfolgreich umgesetzt werden. "Die Agenda 21 ist eine Möglichkeit zur Diskussion und zum Dialog ohne parteipolitischen Hintergrund und eine Chance für alle Bürger, die Gemeinde...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Thomas Strommer vom Büro Reissner in Graz und Bgm Johannes Rauter mit einer der Karten, die das Entwiklcungskonzept dokumentieren
  6

Vorstellung des örtlichen Entwicklungskonzeptes in Stadl-Predlitz

In einer Bürgerversammlung wurde das örtliche Entwicklungskonzept der Gemeinde Stadl-Predlitz vorgestellt. STADL AN DER MUR (red). Durch die Gemeindezusammenlegung sind die neuen steirischen Gemeinden gesetzlich verpflichtet, bis 2019 ihre örtlichen Entwicklungskonzepte zu überarbeiten. Ein örtliches Entwicklungskonzept stellt die Grundlage der räumlichen Entwicklung einer Gemeinde dar. Im Entwicklungs­konzept werden die langfristigen Entwicklungsziele einer Gemeinde festgelegt. Wie Bgm....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau

Kongress Kommunale Intelligenz bewusst gemeinsam leben

Kommunale Intelligenz „… ist für uns eine Kultur, in der jeder Einzelne spürt, dass er gebraucht wird, dass wir alle miteinander verbunden sind, voneinander lernen und miteinander wachsen können...“ Diese Kultur ist für Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther die Basis für eine zukünftige Gemeinde- und Gemeinschaftsentwicklung. Sein Vortrag „Kommunale Intelligenz“ steht im Mittelpunkt dieses Nachmittages. Starke Impulse werden auch Prof. Helmut Mödlhammer, der ehemalige Präsident des...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Georg Dygruber
Mit Wohnwagen, Postkastl, App und Workshops wollen "Communalp" und Gemeinde von den Kramsachern wissen, was sie wollen.
  4

Ab Montag sollen Kramsacher ihre Wünsche deponieren

KRAMSACH (nos). Im Februar wurde in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen "Communalp" mit einem Gemeindeentwicklungsprozess begonnen. Im ersten Teil wurden die Gegebenheiten vor Ort zusammengetragen und analysiert. Im zweiten Schritt sind nun die Kramsacher selbst an der Reihe – hier ist die Meinung der Bevölkerung gefragt. "Communalp" bietet den Bürgern dabei mehrere Möglichkeiten der Beteiligung: Workshops: Finden am Montag, dem 24. und Mittwoch, dem 26. April im Festsaal der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Bürgerforum Kramsach "Gemeinsam Gemeinde entwickeln"

Die Gemeinde Kramsach lädt Ihre BürgerInnen zum Bürgerforum ein. Alle GemeindebürgerInnen sind aufgerufen Ihre Ideen für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde und neue Projekten einzubringen. Wann: 26.04.2017 18:00:00 Wo: VOLKSSCHULE KRAMSACH, 6233 Kramsach auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Kufstein
  • Julia Seidl

Bürgerforum Kramsach "Gemeinsam Gemeinde gestalten"

Die Gemeinde Kramsach lädt Ihre BürgerInnen zum Bürgerforum ein. Alle GemeindebürgerInnen sind aufgerufen Ihre Ideen für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde und den anstehenden Projekten einzubringen. Wann: 24.04.2017 18:00:00 Wo: VOLKSSCHULE KRAMSACH, 6233 Kramsach auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Kufstein
  • Julia Seidl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.