Gemeinschaftsprojekt

Beiträge zum Thema Gemeinschaftsprojekt

1

Interessenten für die Gründung einer Baugemeinschaft gesucht
Suchen Gleichgesinnte für Gemeinschaftsprojekt Hausbau

Wir sind ein Paar aus Innsbruck und wollen uns den Traum vom individuellen Eigenheim im Raum Innsbruck Land erfüllen.  Jeder, der sich schon mal aktiv nach einer Immobilie umgesehen hat, kennt die Schwierigkeiten. Hat man erst mal eine geeignete Immobilie gefunden, entspricht sie entweder nicht dem preislichen Rahmen oder sie ist rasch vergeben. Wir suchen daher Gleichgesinnte, die genau wie wir, einen Hausbau zu erschwinglichen Preisen ermöglichen wollen. Im Gegensatz zum Hausbau im Alleingang...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Inga Wefers
Mit einer Gipfelmesse am 21. August wird das neue Gipfelkreuz am Bürkelkopf, das von der Musikkapelle errichtet wurde, eingeweiht.
16

Musikkapelle Ischgl
Gipfelmesse mit Kreuzeinweihung am Bürkelkopf

ISCHGL (otko). Das neue Gipfelkreuz, das von der Musikkapelle Ischgl auf dem 3.033 Meter hohen Bürkelkopf errichtet wurde, wird am 21. August feierlich eingeweiht. Die Gipfelmesse wird von Dekan Martin Komarek zelebriert. Gemeinschaftsprojekt der Musikkapelle Ischgl Die Musikkapelle Ischgl unter Obmann Dietmar Walser hat im Zuge eines Gemeinschaftsprojektes im vergangenen Jahr ein Gipfelkreuz errichtet. Die Wahl fiel mithilfe des Ischlger Bergführervereins auf den 3.033 Meter hohen Bürkelkopf...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Händisch wurden von den Burschen und Mädchen von "Zukunft Jugend" die alten Fußbodenplatten entfernt. Sie gaben damit den Startschuss für den Umbau des Generationenplatzen, an dem verschiedene Gruppen in mehreren Etappen gemeinsam arbeiten.

Zukunft Jugend
Startschuss für Niederneukirchner Generationenprojekt

Die jungen Burschen und Mädchen der "Zukunft Jugend" beteiligen sich tatkräftig am Umbau des Generationenplatzes beim Funcourt. Ein weiteres Beispiel für das gute Miteinander bei zahlreichen Projekten in der Gemeinde. NIEDERNEUKIRCHEN. Gemeinsam mit Sportpadagogen der Mittelschule Niederneukirchen sowie Sascha Reischl, Geschäftsführer Zukunft Jugend, wurde ein zukunftsorientiertes Konzept entwickelt. Dieses sieht eine sportliche und sinnvolle Freizeitgestaltung für jede Altersgruppe vor. Der...

  • Enns
  • Christina Gärtner
Gerhard Zechmann, Johann Szücs, Bernhard Pfingstl, Gerlinde Kohlroser, Andreas Resedaritz und Günther Lukas

Gemeinschaftsprojekt von Lebenshilfe und Alpenverein

Eine tolle Aktion für den Naturschutz und den Erhalt der Artenvielfalt in der Region haben die Lebenshilfe Bruck-Kapfenberg und der Alpenverein Kapfenberg in einer gemeinschaftlichen Aktion umgesetzt: In der Werkstatt Thörl der Lebenshilfe wurden Nistkästen für Wiedehopfe, Waldkauze, Sperlingskauze, Kleiber und Meisen gebaut und in der Region Thörl und Aflenz verteilt. „Andreas Resedaritz, unser Naturschutzreferent, ist mit dem Vorschlag, eine Nistkästen-Aktion gemeinsam mit der Lebenshilfe zu...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Nach einer Planungszeit von mehr als zwei Jahren erfolgte nun der Spatenstich zum großen Gemeinschaftsprojekt (Gemeinde-Feuerwehr-Musikheim) in Hargelsberg.

Hargelsberg
Spatenstich für großes Gemeinschaftsprojekt

Nach einer Planungszeit von mehr als zwei Jahren erfolgte am 22. September der feierliche Spatenstich zum großen Gemeinschaftsprojekt (Gemeinde-Feuerwehr-Musikheim) in Hargelsberg.  HARGELSBERG. Als Gemeindevertreter konnten Bürgermeister Manfred Huber, Vizebürgermeister Christoph Lichtenauer und Gemeindevorstand Siegfried Hartmann gemeinsam mit Feuerwehrkommandant Harald Grobner, Oberbrandinspektor Mario Angerer, Musikvereinsobmann Florian Krawinkler, Kapellmeister Heinrich Haimel, Architekt...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Der neue rund 800 Quadratmeter große Landschaftsteich stellt ein weiteres Highlight im Erlebnistal Verwall dar.
11

Gemeinschaftsprojekt
Landschaftsteich im Verwall wurde fertiggestellt

St. ANTON. Aus gesetzlicher Notwendigkeit entstand mit dem neuen Landschaftsteich ein gelungenes Gemeinschaftsprojekt zwischen den Energie- und Wirtschaftsbetrieben und dem Tourismusverband St. Anton am Arlberg. Unterstützung fand das Projekt auch durch die Gemeinde. "Hochwasserentlastung"Von 2015 bis circa 2022 erstrecken sich die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen, die das St. Antoner Energieversorgungsunternehmen EWA im Zuge des Wiederverleihungsverfahrens des Wasserkraftwerks Rosanna...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Kulturverein Sigmundsried, der TVB Tiroler Oberland und die Gemeinde Ried initiierten das Gemeinschaftsprojekt (v.l.): Günter Patscheider (Kulturverein Sigmundsried), TVB-GF Bettina Thöni und Bürgermeister Elmar Handle
4

Neues Angebot
Historischer Rundgang durch Ried im Oberinntal

RIED I.O. Infotafeln an historischen Bauten und das neue Booklet ermöglichen Einheimischen und Gästen im Oberen Gericht künftig eine Reise in die Vergangenheit. Das Projekt wurde vom Kulturverein Sigmundsried, Tourismusverband Tiroler Oberland und der Gemeinde Ried initiiert. Neues Angebot in Ried im Oberinntal Orte und Gebäude im Oberen Gericht erzählen erstaunliche Geschichten vom Mittelalter bis in die 1920er-Jahre. Mit einer Info-Broschüre und der Beschriftung an historischen Bauwerken...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In einem Gemeinschaftsprojekt wurden 80.000 Euro in die Steinschlagsicherung am Wallfahrtsweg zwischen Kauns und Kaltenbrunn investiert.
19

Steinschlagschutz
Wallfahrtsweg von Kauns nach Kaltenbrunn wieder offen

KAUNERTAL, KALTENBRUNN (otko). Pilgerweg ist wieder geöffnet: Steinschlagschutz für 80.000 Euro wurde am Wallfahrtsweg nach Kaltenbrunn installiert. 80.000 Euro für die Sicherheit Nach dreiwöchiger Bauzeit konnte rechtzeitig zum Hochfest Mariä Himmelfahrt der Wallfahrtsweg von Kauns nach Kaltenbrunn wieder eröffnet werden. 80.000 Euro wurden in Sicherungsmaßnahmen investiert. Am 13. August nahmen bei der Wallfahrtskirche Kaltenbrunn (Gemeinde Kaunertal) die drei Bürgermeister Pepi Raich, Peter...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
8

St. Martin
Bank, Kirche und Musik in einem Haus

In St. Martin entsteht ein besonderes Gemeinschaftsprojekt. Direkt am Marktplatz wird um 7,5 Millionen Euro ein neues Haus gebaut, in dem künftig die Raiffeisenbank Neufelden, die Pfarre und die Musikkapelle eine neue Heimat finden sollen. ST. MARTIN. Wenn ein St. Martiner künftig sein Kind zur Jungschar bringt, selbst zur Probe der Musikkapelle geht und vorher noch schnell Geld abheben möchte, kann er das in einem einzigen Haus erledigen. Bank, Pfarre und Musikkapelle werden in rund zwei...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Mika (8) und Lena (15) beim Steine bemalen
Video 4

Kreativ durch die Corona-Krise
Jeden Tag wächst die bunte „Steineschlange“

Eine Eisenstädter Familie hatte eine gute Idee, um sich die Zeit der Isolation kreativ zu vertreiben. Mittlerweile macht auch die Oma mit. EISENSTADT. Die 15-jährige Lena und ihr Bruder, der achtjährige Mika, sind – so wie die meisten Kinder – seit Mitte März zu Hause und erledigen ihre Aufgaben per Homeschooling. Der Tag ist gut eingeteilt. Der Vormittag ist dem „Arbeiten“ gewidmet. Auch Mama Marion ist im Homeoffice. Jeder sitzt in seinem Zimmer und erledigt – so gut es geht – seine Aufgaben....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Bürgermeister René Lobner sprang samt Gewand ins neue Becken.
54

Regionalbad Gänserndorf
Der Hausherr ging als Erster baden

Den heutigen Eröffnungstermin des neuen Gänserndorfer Regionalbads sehnte sich Bürgermeister René Lobner schon herbei.  GÄNSERNDORF. Die Eröffnung des neuen Regionalbads lockte zahlreiche Teilnehmer aus dem gesamten Bezirk nach Gänserndorf. Auch Landeshauptfrau Johann Mikl-Leitner ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, das neue Gänserndorfer Schmuckstück persönlich seiner Bestimmung zu übergeben. Nach nur 18 Monaten Bauzeit ist es fertig, top modern und auf dem neuesten Stand der Technik. ...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Christian Strobl, Betriebsleiter der Bergbahnen Fendels (Mitte) mit Lehrern und Schülern der HTL Imst und HTL Innsbruck Anichstraße.

Neue Attraktion
HTL-Schüler entwickeln „Patschenlift“ für Sommerberg Fendels

FENDELS. Im Sommer 2020 wird der Abenteuerspielplatz am Sommerberg Fendels im Kaunertal um eine neue Attraktion erweitert: den „Patschenlift“. Entwickelt wird dieser im Zuge eines Gemeinschaftsprojektes der Bergbahnen Fendels mit der HTL Imst und der HTL Anichstraße in Innsbruck, welches nun präsentiert wurde. Nachhaltige Umsetzung Einen kleinen Transportlift aus vorhandenen Teilen eines alten Schleppliftes des Kaunertaler Gletschers bauen – so lautet die Aufgabenstellung der Bergbahnen Fendels...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
3

Gemeindeserie Teil 7: Natur, Umwelt, Ökologie
Der Bezirk Hollabrunn setzt auf Klimapioniere

Wir leben in Zeiten des „Klimanotstands“, wie ihn etwa das EU-Parlament vor Kurzem beschlossen hat. BEZIRK HOLLABRUNN (ag). Umso wichtiger ist es, dass wir vor unserer Haustür Akzente setzen, um mit Rohstoffen sparsamer umzugehen, auf erneuerbare Energien zu setzen und unser Land klimaneutraler zu machen. Viele Gemeinden gehen hier beherzt voraus. Wir haben uns drei Klima-Pioniere im Bezirk genauer angesehen. Sonne statt FeuerDie Marktgemeinde Hadres setzte mit Hilfe der Feuerwehr und dem...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Schüler der Sportmittelschule Altenmarkt mit dem Ergebnis ihres Hilfsprojekts.
2

Großzügige Spendenaktion
Schüler schicken Geschenke nach Rumänien

Schüler der Sportmittelschule Altenmarkt sahen über den eigenen Tellerrand hinaus bis nach Temeswa. Sie sammelten Geschenke für den Verein "Speranta" der Kindern in Rumänien hilft. ALTENMARKT. "An der Sportmittelschule Altenmarkt wird dem Miteinander und der Beziehungsbildung ein großes Augenmerk geschenkt. Damit dieses Anliegen nicht nur in der Schulgemeinschaft wirksam wird, sind wir bemüht immer wieder soziale Projekte durchzuführen und damit andere Menschen zu unterstützen", erklärt...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Der 3. Platz war mit 1.000 Euro dotiert.

St. Corona
"Es kann auch ohne Lift bergauf gehen"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Dritter Platz der Landwirtschaftskammer-Aktion "Vifzack-Aktion 2019" wanderte in den Bezirk Neunkirchen. Die NÖ Landes-Landwirtschaftskammer rief mit den Bezirksbauernkammern die Initiative "Vifzack" ins Leben. Dabei werden innovative Betriebe vor den Vorhang geholt. Im Kammerbezirk Neunkirchen haben sich die Betriebe Kerstin und Karl Kirnbauer mit dem Projekt "Päuschen", Christine und Erik Söllner mit "Nischen finden und füllen" sowie Martina und Jürgen Rosinger, Birgit und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Es entstehen auf dem Areal der ehemaligen Bocksiedlung insgesamt 167 Wohnungen, davon 114 städtische.
7

167 neue Wohnungen
Aus Bocksiedlung wird Wohnblock

Andechsstraße: Am Areal der berüchtigten Bocksiedlung entsteht ein Wohnviertel in integrativer Bauweise. INNSBRUCK. Einst trauten sich nicht einmal Polizisten auf dieses Areal, heute ist es ein heißbegehrter Wohnort. Seit einem Jahr wird in der Andechsstraße, am Areal der ehemaligen Bocksiedlung, ein Wohnviertel unter dem Namen "Wohnen am Park" gebaut. Gemeinsames Projekt Kürzlich wurde die Firstfeier gemeinsam mit den Bauarbeitern und Vertretern von Politik und Architekturbüro begangen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Pfarrmoderator Jerome Ciceu mit seinen drei Kaplänen Eduard, Iosif und Cyprian und den Mitfeiernden, die teilweise mit dem Rad angereist waren.
12

Wir radeln in die Kirche
120 Radler bei Sonntagsmesse

300 Gläubige aus acht Pfarren feierten in Pillersdorf miteinander. PILLERSDORF (jm). Pfarrmoderator Jerome Ciceu und seine Pfarrgemeinderäte hatten zum gemeinsamen Gottesdienst nach Pillersdorf eingeladen und 300 kamen, davon 120 mit dem Rad. Klima- und UmweltschutzKlima- und Umweltschutz sind auch ein Thema in der Kirche. Mit gutem Beispiel voran gingen und radelten Bürgermeister Stefan Schmid (Schrattenthal), Vizebürgermeisterin Christina Ruisinger (Pulkau) sowie die Gemeinderäte Kerstin...

  • Hollabrunn
  • Josef Messirek
Andreas Wimmer, Kapellmeister der Bürgermusik Lofer (2.v.l.), mit Peter, Daniela und Kurt Pühringer.
2

Benefiz-CD
Musikalisches Gemeinschaftsprojekt im Saalachtal

LOFER.  Wie berichtet wurde für Kurt Pühringer, den ehemaligen Loferer Bürgermeister, Volksschuldirektor und Kapellmeister, der vor zehn Jahren überraschend starb, eine "In memoriam"-CD mit seinen Werken aufgenommen.  (Siehe: Gemeinschaftsprojekt "In memoriam") Daran beteiligt waren die Musikkapellen Lofer, Unken, St. Martin, Weißbach, Leogang und Schneegattern (Pühringers Geburtsort in OÖ) sowie die "Loferer Biermusi" und "D'Landjaga". Der Erlös des Verkaufs der Tonträger, bisher 8.900 Euro,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Das Dach ist fast fertig, an der Fassade wird noch gearbeitet.
4

Sebastianikirche
Ein kultureller Mittelpunkt auch für zukünftige Generationen

Seit dem Jahr 1.500 besteht die Sebastianikirche in Söding, die seitdem als kultureller Mittelpunkt fungiert. Durch die Sanierung des Daches, der Fassade und des Turms wird dieser wertvolle Platz für die nächsten Generationen gesichert.  Wertvolles Gemeinschaftsprojekt Durch die Mittel der Pfarre, des Bundesdenkmalamts, Spenden, der Gemeinde und durch die Unterstützung des Landes kann das wertvolle Gemeinschaftsprojekt durchgeführt werden. Das Dach ist größtenteils fertig, nur mehr kleine...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Umgesetzt wurde der Guide von der Innsbrucker Firma " Locandy". Im Bild: TVB Krimml-Geschäftsführerin Petra Lemberger, Monika Wiedmann (OeAV Sektion Warnsdorf) sowie Patricia Lutz (Grohag)

Multimediale Informationen
Die Krimmler Attraktionen ganz praktisch erklärt

So wie es den ganz besonderen Local Guide" als Stadtführer in Zell am See oder den "Anton Webern Themenweg" in Mittersill gibt, so hat nun auch Krimml einen Multi Media Guide. KRIMML. In der westlichsten Gemeinde des Pinzgauer nennt sich der GPS Multimedia Guide - ein Gemeinschaftsprojekt des örtlichen Tourismusverbandes, der Großglockner Hochalpenstraßen AG und der Alpenvereins-Sektion Warnsdorf/Krimml - "Krimml Waters".  Mit einem "Wischer" "Krimml Waters" verdankt seinen Namen den berühmten...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Ein Cartoon der Schüler aus Spanien.
2

Gemeinschaftsprojekt
NMS Eferding Nord gestaltet Comics mit spanischer Schule

In der Neuen Technischen Mittelschule Eferding Nord erfolgte der Startschuss für ein Gemeinschafts-Projekt: das Erstellen eines gemeinsamen Online-Magazins mit einer Schule in Katalonien. EFERDING. Konkret wird gemeinsam mit der katalanischen Partnerschule INS Escola 3 D‘Abril in Móra la Nova (circa 150 km westlich von Barcelona) ein Projekt begonnen, bei dem über die neuen Medien ein Austausch zwischen Schülern und Lehrern stattfinden soll. Geplant sind ein gemeinsames Jugend-Online-Magazin...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
Die 5-jährigen schwammen als kleine Fische über die Bühne.
2

Landesmusikschule Braunau
Gemeinschaftsprojekt in der Musikschule

Eine Kombination aus Tanz, Musik und Fotografie wurde in der Landesmusikschule (LMS) Braunau veranstaltet.  BRAUNAU (gei). Kürzlich veranstalteten Schüler und Lehrer der Landesmusikschule Braunau eine Mischung aus Musik, Tanz und Fotografie. Unter der Leitung der Tanzlehrerin Annika Six aus Simbach, entstand ein knapp zweistündiges Programm.  93 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie zwölf Lehrkräfte der Musikschule waren daran beteiligt. Die Idee dahinter war, die Tropfenfotografien des...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Fotos, Dokumente und Plakate rücken die folgeschweren Jahre 1918 und 1938 bis September nächsten Jahres in den Mittelpunkt.
4

Stadtarchiv- und museum
Zäsurpunkte der Stadtgeschichte in einem Gemeinschaftsprojekt aufgearbeitet

KLOSTERNEUBURG (pa). Gleich zwei neue Ausstellungen läuten ab morgen den Abschluss eines erfolgreichen Jahres im Zeichen von 100 Jahre Republik im Stadtmuseum ein: im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts zwischen Stadtmuseum und Stadtarchiv gibt es eine Rückblende auf die bedrückenden Jahre 1918 und 1938. Die Personale des Künstlers Hermann Härtel hingegen verleiht Flügel. „Zäsuren 1918 und 1938. Stadtgeschichte im Kontext.“ Anlässlich des Jubiläumsjahres 2018 hat sich das Team des Stadtarchivs...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
2

Gemeinschaftsprojekt
Spatenstichfeier für die Gallneukirchner Aufbahrungshalle

GALLNEUKIRCHEN. Die geplante Aufbahrungshalle auf dem Gallneukirchner Friedhof ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Alberndorf, Altenberg, Engerwitzdorf und Unterweitersdorf. Die Gesamtkosten von 885.000 Euro sind zu 86 Prozent Fördermittel des Landes OÖ. Den Rest teilen sich die Gemeinden nach der Bevölkerungszahl im Pfarrsprengel Gallneukirchen: Alberndorf (9,77 Prozent), Altenberg (0,49 Prozent), Engerwitzdorf (44,98 Prozent), Gallneukirchen (34,79 Prozent und Unterweitersdorf (9,97...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.