Grünfläche

Beiträge zum Thema Grünfläche

Auf der Augarten-Grünfläche staut sich das Wasser.

Augarten: Probleme mit der Grünfläche

Im Zuge der Errichtung der Augartenbucht wurde auch die Grünfläche der Veranstaltungswiese in Form eines Rollrasens wiederhergestellt. Jetzt gibt es aber Probleme: "Es kam scheinbar zu einer Muldenbildung, wodurch sich nach Regenfällen Wasser staut und ein Großteil des Rasens nicht benutzbar ist. Daher gilt es zu prüfen, ob dieser Mangel im Zuge der Errichtung durch einen externen Dienstleister entstanden ist und somit die Schadensbehebung im Zuge einer Gewährleistung erfolgen kann", sagt...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Seit über einem Jahr, ist die Grünfläche an der Straßenkreuzung Kugelfangweg/Kajetan-Sweth-Straße ein Trampelpfad. Die Stadt Innsbruck überprüft nun die Fläche.
2

Kugelfangweg-Kajetan-Sweethstraße
Grünfläche wurde zum Trampelpfad

Seit über einem Jahr, ist die Grünfläche an der Straßenkreuzung Kugelfangweg/Kajetan-Sweth-Straße ein Trampelpfad. Die Stadt Innsbruck überprüft nun die Fläche. RUM/INNSBRUCK. Einen Bürger aus Rum, beschäftigt seit einem Jahr eine Grünfläche auf Innsbrucker Stadtgebiet. Es handelt sich um den Bereich der Straßenkreuzung Kugelfangweg/Kajetan-Sweth-Straße. Weil viele Passanten den schnellen Weg über die Grünfläche benutzten, entstand mit der Zeit ein Trampelpfad. Der Bürger ist schockiert...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Das Siebenkapellen-Areal liegt noch immer brach. Dieser Standort würde sich für die Montessorischule eignen, allerdings muss der Gebäudekomplex saniert werden. Der Denkmalschutz macht das zu einer echten finanziellen Herausforderung. Auch die anderen Standortverhandlungen brachten keinen Erfolg. Die Einrichtung kann an dem Areal zwischen Zeughaus und Sill noch maximal neun Jahre bleiben.

Zeughausareal
Die Montessori-Einrichtung kann noch bleiben

Wegen dem geplanten städtischen Wohnbau am Zeughausareal hätte auch das Gebäude, in der sich die Montessorischule befindet, weichen müssen. Nun bekommt die Einrichtung Aufschub. INNSBRUCK. Maximal neun Jahre lang kann die Montessori-Einrichtung vom Verein Brückenpfeiler mit Kindrekrippe, Kindergarten und Schule am Zeughausareal bleiben. Sie befindet sich aktuell in einem Gebäude zwischen dem Zeughaus und der Sill und soll im Zuge des Wohnbaus auf diesem Areal für geplante Grünflächen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Zahlreiche Bäume im Hof müssten für den Neubau in der Kudlichstraße am Froschberg weichen.
1

Rundschau vor Ort
Hof oder doch Innenhof? – Anrainer wollen vor VfGH ziehen

Neubaupläne im begrünten Hof am Froschberg erinnern an Aufschrei nach Rodung im Domviertel. LINZ. Ein grüner Hof, der einem Neubau weichen soll, erregt die Gemüter am Froschberg. Wie bereits im Jänner berichtet, will das Steuerberatungsunternehmen KPMG seinen Standort in der Kudlichstraße erweitern. "Das Ergebnis, das nun ermöglicht wird, ist eine eingeschoßige Bebauung, die durch Dachbegrünung und Ersatzpflanzungen eine sehr gute Lösung darstellt", heißt es von KPMG gegenüber der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der Josef-Huber-Park im Grazer Bezirk Gries ist nicht gerade ein park zum Wohlfühlen. Gemeinderätin Manuela Wutte will das ändern und einen Antrag im Gemeinderat eingebracht.

Josef-Huber-Park
Ein Grazer Park im Dornröschenschlaf

Grünfläche nutzbar machen: Gemeinderätin Manuela Wutte setzt sich für die Attraktivierung des Josef-Huber-Parks ein. "Die aktuelle Situation hat uns einmal mehr gezeigt, wie wichtig Parks sind", betont Grünen-Gemeinderätin Manuela Wutte, die sich für die Umgestaltung des Josef-Huber-Parks in Gries, einem Bezirk mit wenig Grünfläche, einsetzt. "Grünraum sollte gut genutzt werden können. Der Oeverseepark wurde wunderschön gestaltet und wird teilweise überbenutzt. Auch aus dem Josef-Huber-Park...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart und Direktor Wolfgang Krb ermöglichten das Frischluft-Projekt.
1

Mariahilfer Senioren
Ein Garten im Loquaipark

Der sechste Bezirk sperrt für Senioren einen Teil des Parks ab, damit sie an die frische Luft kommen. MARIAHILF. Wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus gelten für die hochgradige Risikogruppe im Pensionisten-Wohnhaus am Loquaiplatz strenge Vorschriften: Sie dürfen das Haus nicht verlassen und befinden sich seit mehreren Wochen in Quarantäne. Erschwerend für die 220 Bewohner kommt hinzu, dass das Haus keinen eigenen Garten verfügt. Das Problem hat Bezirksvorsteher Markus...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andrea Peetz
Die Bäume in der Zistersdorfer Friedensgasse wurden heute umgeschnitten.
4

Wohnbauprojekt Zistersdorf
Bäume, Eulen und großer Ärger

ZISTERSDORF. "Wir haben die vier Bäume in der Friedensgasse heute gefällt", sagt Zistersdorfs Bürgermeister im Gespräch mit den Bezirksblättern Gänserndorf.  Das besondere daran: Genau diese vier Bäume sorgten bei einem geplanten Wohnbauprojekt in der Zistersdorfer Friedensgasse bereits für eine Bauverzögerung von einem Jahr und jede Menge Ärger. Nun droht der Gemeinde aufgrund einer Klagsandrohung eine weitere Verzögerung. Aufregung unter den NachbarnDie von der gemeinnützigen Wohn-...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Lisa Stöllnberger (Entwerferin aus dem Referat für Grünanlagen), Andrea Jordan (Obfrau des Vereins "Saggen Inovativ"), Ressortverantwortliche Uschi Schwarzl, Markus Pinter (Leiter des Referats für Grünanlagen) und Karin Hofbauer (Stellvertretende Obfrau von "Saggen Innovativ") freuen sich über die Neugestaltung des Spielplatzes.
1 5

Spielplatz in der Schillerstraße neu eröffnet
Spielgeräte für Kinder, Bänke für Erwachsene

SAGGEN. Nach eineinhalb Monaten Bauzeit haben nun wieder die Kinder den Schillerpark in der Hand: Neue Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten sollen den kleinen Grünplatz aufwerten.  Noch bevor Stadträtin Uschi Schwarzl sich beim Referatsleiter der Grünanlagen, Markus Pinter, und der ausführenden Baufirma Berger & Brunner bedankte, kletterten Kinder schon auf die neuen Spielgeräte. Die Umgestaltung hat rund 130.000 Euro gekostet. Der bisherige Spielplatz war in die Jahre gekommen, die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Charlotte Rüggeberg
"Grünzeug" - Vergleich
5

Nur mehr ein neuer Baum für Geidorf

3 IllegaleAm 4.10.2019 berichtete ich darüber, dass sich 3 Blauglockenbäume in der Grazer Laimburgergasse ihren Lebensraum selbst ausgesucht hatten. Der kleinste wurde dann am 2. Oktober "entfernt", sodasss dann nur mehr 2 Blauglockenbäume übrig waren. Aus 3 wurde 1Am Donnerstag den 18.10.2019 erwischte es dann den nächsten Blauglockenbaum. In seinem Schatten wuchsen dann sogar 2 "Brüder". Dies merkte ich aber erst am Ende der Beseitigungsaktion. Falsches OrtsbildKnapp 5 Meter groß,...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin

RENATURIERUNG FRAUENTEICH
Widmann befürchtet "Imageschaden für Altstadt"

FREISTADT. Das von Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (ÖVP) in den Mund genommene Wort "Renaturierung" lässt bei Wiff-Fraktionsobmann Rainer Widmann im Zuge der Frauenteich-Diskussion die Alarmglocken läuten. Denn "Renaturierung" sei für ihn die "Umwandlung des Frauenteiches in eine parkähnliche Grünlandschaft". Und das wäre, so Widmann, ein nachhaltiger Imageschaden für die Altstadt. "Das seit Jahrhunderten prägende Stadtbild von Wasserfläche und alten Mauern wäre endgültig Geschichte."...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2 8

Wiener Spaziergänge
Hochhaus Matzleinsdorfer Platz

Was sagt Wikipedia dazu? https://de.wikipedia.org/wiki/Matzleinsdorfer_ Hochhaus : "Das 20-stöckige Hochhaus am Matzleinsdorfer Platz im 5. Wiener Bezirk wurde 1954-1957 nach Plänen von L. Hruska und K. Schlauss errichtet. Das inklusive Antenne 68 m hohe Gebäude war das erste Hochhaus der Gemeinde Wien. Es beherbergt 103 Wohnungen zwischen 41 m² und 83 m². Es stellt das Zentrum des ca. 6 ha großen Areals des Theodor Körner Hofes dar, setzt ein markantes Zeichen an der südlichen Einfahrtstraße...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenberger am Kafkasteg:  Der Abriss des alten Parkhauses ist in vollem Gange.
1 3

Handelskai
Gemeindebau statt Parkhaus

Am Handelskai 214 entsteht ein neuer Gemeindebau samt Kinderspielplatz, Gartendecks und Garage. LEOPOLDSTADT. Die unendliche Geschichte der desolaten Garagenanlage am Handelskai 214 hat nun ein Ende. Seit 2012 gab es Beschwerden wegen Baufälligkeit, Baumängel, illegalem Parken und Parkplatznot. Nun werden die zwei Garagentrakte mit den drei Parkdecks abgerissen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Nach dem Abriss entstehen auf einer Fläche von 19.000 Quadratmetern neue...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Während des Umbaus ist der Einsiedlerpark geschlossen. Von außen ist aber zu sehen: Die Grünflächen überwiegen.
2

Baustelle Einsiedlerpark: So sieht es aus

Nach der Eröffnung des Familienbades folgt die Umgestaltung des Parks. Doch noch sind nicht alle zufrieden. MARGARETEN. Unter dem Motto "Wünsche einbringen – diskutieren – mitbestimmen" startete Margareten im Frühling 2016 ein Bürger-Beteiligungsverfahren zur Neugestaltung des Einsiedlerparks. Das Beteiligungsverfahren wurde von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung abgehalten. Spatenstich 19. AprilDer größte Wunsch der Bevölkerung: Der Erhalt des Baumbestandes. Auch der Trinkbrunnen sollte...

  • Wien
  • Margareten
  • Yvonne Brandstetter
Anstelle dieser Grünfläche am Handelskai soll die geplante Garage der PVA gebaut werden.
1 2

Garage statt Grünraum am Handelskai?

Das Mega-Bauprojekt lässt im Bezirk die Wogen hochgehen: Anstelle einer beliebten Grünfläche soll eine Hochgarage mit 445 Autoabstellplätzen gebaut werden. LEOPOLDSTADT. Die Pläne gibt es schon seit vielen Jahren: Im Jänner starteten Vertreter der Pensionsversicherungsanstalt aber einen neuen Anlauf und berichteten Bezirksvorsteherin Ulrike Lichtenegger (Grüne) von der Hochgarage, die an der Ecke Handelskai 138-150 / Haussteinstraße gebaut werden soll. Die Grünfläche, die bei den Bewohnern des...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Mathias Kautzky
1

Kunstparker

Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Gemeinderäte der FPÖ sprachen sich gegen die Umwidmung aus

Eberndorf: Umwidmung von Grünland sorgt für Uneinigkeit im Gemeinderat

In Kühnsdorf sollen neue Gewerbebetriebe entstehen. Die Gemeinderäte der FPÖ sind dagegen. EBERNDORF. Gestern fand in Eberndorf die erste Gemeinderatssitzung des Jahres statt. Diskutiert wurde unteranderem über den Betrieb des Altstoffsammelzentrums in Kohldorf und die Umwidmung einer Grünfläche in Kühnsdorf ein Gewerbegebiet. Sparpotenzial suchen Am Anfang der Sitzung präsentierte Gemeinderat Thomas Egger (FPÖ) die Jahresrechnung des vergangenen Jahres. Um ein ausgeglichenes Budget...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Auf dem alten Campingplatz könnte bald ein neuer Park entstehen
2

Wird der Campingplatz zum neuen Park für Liesing?

Die Zeichen stehen gut: Eine Umwidmung soll den Liesingern mehr Erholungsraum bringen. LIESING. Es ist noch ein weiter Weg, aber jetzt passiert etwas: Die Liesinger kommen einem neuen Park beim Campingplatz Wien-Süd einen Schritt näher. Begonnen hat alles bereits 2014. Damals hat das Wiener Stadtplanungsressort in Kooperation mit der TU Wien ein Stadtentwicklungskonzept für Liesing erstellt – inklusive einer Planungswerkstatt mit den Bürgern. Im Jänner 2015 erschien schließlich die...

  • Wien
  • Hernals
  • Noël Gaar
Neues Müllsystem: Solche "Attraktionen" sollen künftig nicht mehr zum Stadtbild gehören.

Der Müll nimmt in vielen Wohnblöcken Grünfläche weg

Die guten Seiten des neuen Müllsammelsystems werden von Platzmangel und Mehraufwand überschattet. INNSBRUCK (acz). Grünflächen sind eine Seltenheit in der Innsbrucker Innenstadt. Deswegen ist es besonders bitter, wenn sie auf Grund einer Systemumstellung verloren gehen. Obwohl das neue Müllsammelsystem eine praktischere Option für die einzelnen Hausbewohner im Vergleich zu den vorherigen Recyclinginseln ist, birgt es doch Tücken: Jetzt muss der Hausmeister mehrmals im Monat kommen (die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Großbaustelle Wasserwelt: Direkt neben der Station Johnstraße rollen die Bagger.
3

Halbzeit für die neue Wasserwelt

Der Umbau der Wasserwelt läuft auf Hochtouren. 2017 soll der Umbau fertig sein. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die Hälfte ist geschafft: Das Viertel rund um den Meiselmarkt und die Johnstraße wird aufgewertet. Ungefähr sieben Jahre lang haben Bezirk, Anrainer und die Gebietsbetreuung gemeinsam daran gearbeitet, für die Wasserwelt ein neues Aussehen zu planen. Der erste Schritt in der Eduard-Sueß-Gasse wurde bereits getan. So wurde ein nahtloser Zugang zum angrenzenden Forschneritschpark ermöglicht....

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Maximilian Spitzauer
Die Visualisierung des neuen Wohnprojektes zwischen Kagraner Platz und Am Langen Felde zeigt urbanen Wohnraum mit Bepflanzung im Bereich des Grüngürtels.
3 4

Bürger rund um den Kagraner Platz kämpfen für den Erhalt von Grünflächen

Eine neue Bürgerinitiative setzt sich für den Erhalt des Grünstreifens und der Tierwelt sowie gegen die zunehmende Verbauung des Gebiets ein. DONAUSTADT. Der Bereich zwischen Kagraner Platz und Am Langen Felde war lange Zeit mit Bauern- und Einfamilienhäusern bevölkert. Im geschützten, nicht bebaubaren Grünbereich standen zahlreiche alte Bäume. Außerdem lebten hier zahlreiche heimische Tiere wie Igel, Fledermäuse, Frösche und unzähliger Vögel. Durch Verkäufe der Grundstücke wurden nicht nur...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Im Wörgler Gemeinderat scheiden sich die Geister, ob der Park am Madersbacherweg von der Bevölkerung angenommen wird.
2

Wörgl: Umstrittener Park bleibt

Stadtgemeinde Wörgl pachtet für weitere fünf Jahre den Park am Madersbacherweg. WÖRGL (mel). Kaum ist es um den Fischerpark etwas ruhiger geworden, wird nun über den Park am Madersbacherweg heiß diskutiert. Vergangene Woche musste der Gemeinderat entscheiden, ob der Pachtvertrag für weitere fünf Jahre verlängert wird. Derzeit beträgt der monatliche Pachtzins 1603,86 Euro. Zu viel für so manchen Mandatar: "20.000 Euro pro Jahr sind für einen Park, der von der Bevölkerung nicht angenommen wird,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Der Stein des Anstoßes: Gegen die vielen Parkplätze sprechen sich die Politiker aus.
2

Hickhack um die Pläne für das Schönbrunner Vorfeld

Schloss Schönbrunn: Das Vorfeld wird umgestaltet. Das sagen die Parteien zu den Plänen. HIETZING. Rund 4,9 Millionen Euro will der Schlossbetreiber in das neue Vorfeld investieren. Der Startschuss für den Umbau ist noch für dieses Jahr geplant. Derzeit liegt die neue Flächenwidmung in der Bezirksvorstehung auf und sorgt für Wirbel unter den Parteien. Der Grund: Auf dem Areal zwischen der Grünbergstraße und der Schönbrunner Schlossbrücke sollen 72 Busstellplätze und 230 mit einer...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Das Konzept von Bezirkschefin Mickel-Göttfert sieht auch eine Begrünung der Gleise vor.
2

Neues Konzept für Josef-Matthias-Hauer-Platz

Bezirksvorsteherin will Verbesserungen für Fußgänger und mehr Grün am Josef-Matthias-Hauer-Platz. JOSEFSTADT. Ob zu Fuß, per Rad, im Auto oder in der Bim: Am Josef-Matthias-Hauer-Platz treffen täglich unzählige Menschen aufeinander. Doch gerade für Fußgänger gibt es am Platz viele Hindernisse. So wird die kürzeste Gehverbindung zwischen Skodagasse und Café Hummel derzeit von einer Blumeninsel unterbrochen. Albertgasse als Sackgasse VP-Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert präsentiert...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Valerie Krb
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.