.

Grenzverkehr

Beiträge zum Thema Grenzverkehr

Bayern verschärft die Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Für Grenzpendler bleiben die bestehenden Regelungen aufrecht.

Ausnahmesituation in Bayern
Verschärfte Einreisebedingungen von Österreich nach Deutschland

Aufgrund des fehlenden Lockdown-Erfolges im Freistaat Bayern hat der Ministerrat mit 6. Dezember Verschärfungen der momentan geltenden Bestimmungen präsentiert. Die Regelungen sollen vorerst von 9. Dezember bis 5. Jänner gelten.  BRAUNAU, SIMBACH. "Die Zahlen sind einfach zu hoch, die Zahlen müssen runter", betont Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in einer Pressekonferenz vom 6. Dezember. Aus diesem Grund wurden mit dem Nikolaustag verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Im Freistaat Bayern treten erneut strengere Corona-Regeln in Kraft. Der „kleine Grenzverkehr“ wird ausgesetzt, davon ausgenommen sind Grenzpendler und Familienbesuche.
3

Covid-19
Erleichterung für Grenzverkehr von Kufstein nach Bayern gestrichen

Österreich will ab 19. Dezember Quarantäne bei Einreise, Bayern streicht Erleichterungen im Grenzverkehr. Euregio Inntal richtet sich nun mit Appell an LH Günther Platter und will eine Erleichterung für den Grenzverkehr in der Weihnachtszeit. BEZIRK KUFSTEIN (bfl/red). Der Grenzverkehr ist seit dem Beginn der Coronapandemie ein leidiges Thema, und dürfte es auch weiterhin bleiben. Denn nun wo Weihnachten vor der Tür steht, kommen neue Einreisebeschränkungen, die die Grenzregion Tirol/Bayern...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Bürgermeister der betroffenen Grenzland-Gemeinden berieten sich mit mit dem Passauer Landrat Raimund Kneidinger und dem Oö. Landtagsabgeordneten Georg Ecker.

Corona
Grenzland-Bürgermeister rufen zur Teilnahme an Tests auf

Die Bürgermeister der Grenzlandgemeinden berieten sich kürzlich in einer Videokonferenz. Sie appellieren an die Politik, den kleinen Grenzverkehr aufrecht zu erhalten, und an die Bevölkerung, an den geplanten Massentests teilzunehmen. BEZIRK ROHRBACH. Zur Situation an der Grenze berieten sich kürzlich die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden aus Rohrbach und Niederbayern gemeinsam mit dem Passauer Landrat Raimund Kneidinger sowie dem OÖ. Landtagsabgeordneten Georg Ecker im Rahmen einer...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 24. November die Corona-Testpflicht für Berufspendler gekippt.
4

Coronavirus
Gericht kippt bayerische Testpflicht, Ärger bei Kufsteinern bleibt

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 24. November die wöchentliche Corona-Testpflicht für Berufspendler gekippt. Im Bezirk Kufstein herrscht darüber nicht nur Freude, denn rechtliche Unsicherheit sowie Ärger über die Kontrollen und die Testpflicht bleiben – vorerst zumindest.  BEZIRK KUFSTEIN, KIEFERSFELDEN (bfl). Es ist amtlich. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 24. November die Corona-Testpflicht für Grenzgänger des Freistaats Bayern gekippt. Betroffen waren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Videos: Tag der offenen Tür

Die Salzachbrücke zwischen Oberndorf und Laufen.
3

Grenzverkehr
Arbeiterkammer klagt gegen bayerische Einreiseverordnung

Gegen "unverhältnismäßige und diskriminierende" Maßnahmen gegen Salzburger, die nach Bayern beruflich oder schulisch auspendeln, klagt die Arbeiterkammer Salzburg jetzt. SALZBURG. Seit drei Wochen müssen sich Einpendler nach Bayern einem wöchentlichen Corona-Test unterziehe. Seit 9. November wurde die Verordnung noch verschärft. Völlig "unverhältnismäßig und diskriminierend", sagt die Arbeiterkammer Salzburg (AK). "Maßnahme für Grenzpendler kaum umsetzbar" Mit einem so genannten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Seit heute (9. November 2020), gilt in Bayern die neue Verordnung für Heimreisende aus Risikogebieten im Ausland.

Grenzverkehr
Bayern müssen nach Rückreise in Quarantäne

Die "Schonfrist" für Bayern, die z.B. nach Salzburg fahren, hat sich halbiert. Rückreisende müssen jetzt schon nach 24 Stunden für zehn Tage in Quarantäne. Ausnahmen gibt es aber z.B. für Pendler und Verwandtenbesuche.  SALZBURG. Seit heute (9. November 2020), gilt in Bayern die neue Verordnung für Heimreisende aus Risikogebieten im Ausland. Alle Bayern, die sich länger als 24 Stunden zum Beispiel in Salzburg aufgehalten haben, müssen zehn Tage in Quarantäne. Damit hat sich die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Sowohl die Gesundheit wie auch die Sicherheit seien eine nationale Zuständigkeit, erklärte Europaministerin Karoline Edstadler (ÖVP) am Mittwoch zu unterschiedlichen Einreisebestimmungen innerhalb Europas.
3

Verwirrung im Grenzgebiet
Edtstadler: "Grenze zwischen Deutschland und Österreich bleibt offen"

Der Besuch von Verwandten oder einfach auf der anderen Seite der Grenze spazieren gehen: Zuletzt herrschte zwischen dem Freistaat Bayern und den angrenzenden Bundesländern hierzulande Verwirrung, was noch erlaubt ist und was nicht mehr geht. Europaministerin Edtstadler betonte am Mittwoch die Bedeutung der Reduktion der Infektionszahlen für den heimischen Tourismus. ÖSTERREICH. Europaministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) erklärte am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz mit dem spanischen...

  • Julia Schmidbaur
An der Staatsgrenze bei Kufstein: Freie Fahrt für einen 24-Stunden-Aufenthalt in Bayern soll es für Tiroler ab 9. November geben. Was vorerst bleibt, ist die Testpflicht für Berufspendler.
4

Grenzverkehr
Fahrt von Kufstein nach Bayern wieder möglich

Der kleine Grenzverkehr zwischen Bayern und Österreich soll nun, zumindest für 24-Stunden-Aufenthalte, offen bleiben. Gelten soll dies im Zuge einer neuen Verordnung ab 9. November. Es herrscht darüber zwar Freude auf Kufsteiner Seite, die Testpflicht für Berufspendler bleibt aber ein Dorn im Auge.  BEZIRK KUFSTEIN, KIEFERSFELDEN, MÜNCHEN (red). Nach einem Gespräch zwischen Bundesministerin Karoline Edtstadler und Bayerns Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien Florian...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Offene Brief von Bürgermeister Feil (Laufen) und Bürgermeister Djundja (Oberndorf) zeigte seine Wirkung.

Erleichterung
Kleiner Grenzverkehr nun wieder möglich

Die Bürgermeister von Oberndorf (Österreich) und Laufen (Deutschland) sind froh, dass der kleine Grenzverkehr wieder möglich ist: "Große Erleichterung für unsere beiden Städte!" OBERNDORF. „Unser gemeinsamer Einsatz hat sich gelohnt. Dies bringt eine große Erleichterung für das tagtägliche Zusammenleben in Oberndorf und Laufen“, davon sind Oberndorfs Bürgermeister Georg Djundja und Laufens Bürgermeister Hans Feil überzeugt. Gemeinsam hatten sie noch am Montag nach dem Inkrafttreten der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Grenzübergänge zwischen der Südoststeiermark und Slowenien – wie hier bei Bad Radkersburg – sind ab Mitternacht uneingeschränkt passierbar.

Grenzverkehr
Übergänge in der Südoststeiermark wieder frei passierbar

Die derzeitigen Einschränkungen an den Grenzübergängen zu Slowenien werden mit 6. Juni, 00:00 Uhr aufgehoben. Die Grenzübergänge können wieder uneingeschränkt passiert werden. Allerdings bleiben fremdenpolizeiliche Grenzkontrollen aufrecht.   Aufgrund der wegen der Coronavirus-Pandemie verhängten Reisebeschränkungen war es in den vergangenen Monaten zu Einschränkungen des Grenzverkehrs und zu Schließungen von verschiedenen Übergängen gekommen. Mit 6. Juni, 00:00 Uhr werden nun wieder alle...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger

Grenzübertritte noch bis 15. Juni beschränkt

UPDATE, 4. Juni 2020. Wie die Bundesregierung mitteilt sind die Beschränkungen bezüglich Grenzübertritten bereits heute außer Kraft. Die (Wieder-)Einreise nach Österreich ist also wieder ohne Auflagen wie einen Corona-Test oder Heimquarantäne möglich. Für die Einreise in andere Länder gelten die Bestimmungen des jeweiligen Landes.  Der Krisenstab des Landes Oberösterreich weist darauf hin, dass nach wie vor bis 15. Juni Beschränkungen für Grenzübertritte gelten – auch wenn diese nur mehr...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Kilometer- und stundenlange Staus
3

TSCHECHIEN
Grenz-Hindernisse schränken Wirtschaft stark ein

BEZIRK FREISTADT, TSCHECHIEN. „Wir haben viel Engagement investiert, damit der Grenzraum Mühlviertel-Südböhmen als Lebens- und Wirtschaftsraum sukzessive zusammenwachsen konnte", sagt der Obmann der Wirtschaftskammer Freistadt, Christian Naderer. "Der freie Personenverkehr an der Schengen-Grenze zwischen Österreich und Tschechien hat dazu maßgeblich beigetragen. Die Corona-Pandemie hat diese grenzüberschreitenden Beziehungen jäh unterbrochen." Der Markt nördlich der Grenze zu Tschechien sei...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Richard Stelzer, Stefan Wieneke, Goran Micic und Maximilian Rader von "Pulse of Europe", die sich für ein vereintes Europa stark machen.
8

update
Leben im Grenzraum. Forderung nach offenen Grenzen

Die Grenzschließung während der Corona-Lage sorgte im Grenzraum für Ärger, aber auch für viel Solidarität zwischen den Bürgern. Die kommenden Lockerungen sind ein gutes Zeichen, aber die Bürger und die Politik fordert eine komplette Öffnung. Und zwar Jetzt.  SALZBURG. Die Corona-Situation fordert von vielen Menschen viel Geduld und Verzicht. Spürbar war das auch in den ersten Tagen nach der Grenzschließung in den Grenzräumen. Stundenlanger Stau und abgewiesene Bürger, die einen großen Umweg in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
 Auf der Reschenstraße im Gemeindegebiet von Nauders finden vom 27. April bis 15. Mai Sanierungsarbeiten der Steinschlagschutzzäune und Holzschlägerungsarbeiten statt.
2

Verkehrsbehinderung
Sanierungsarbeiten der Steinschlagschutzzäune auf der Reschenstraße

NAUDERS. Auf der Reschenstraße im Gemeindegebiet von Nauders finden vom 27. April bis 15. Mai Sanierungsarbeiten der Steinschlagschutzzäune und Holzschlägerungsarbeiten statt. Bei grenzüberschreitenden beruflichen Fahrten nach Italien gilt es besondere Regelungen zu beachten. Einspurige Verkehrsführung Auf der B 180 Reschenstraße von Kilometer 28,238 bis km 28,775 (Gemeinde Nauders) finden von 27. April bis 15. Mai 2020 Sanierungsarbeiten der Steinschlagschutzzäune und Holzschlägerungsarbeiten...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Kommentar
Pflegekräfte aus dem Ausland wertschätzen

Zu Recht war die Aufregung groß, als bekannt wurde, dass die Ungarn verschärfte Einreisebestimmungen auch für Berufspendler in Kraft setzen. Konkret ging es um einen Beschluss, der unter anderem vorsieht, dass aus dem Ausland einreisende ungarische Staatsbürger, „bei denen im Zuge der gesundheitlichen Untersuchung kein Verdacht auf COVID-19-Infektion besteht, für 14 Tage in ihrem Wohnort unter häusliche epidemiologische Beobachtung gestellt werden“. Für das Burgenland hätte das zumindest für 14...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Ungarische Berufspendler können weiterhin uneingeschränkt ein- und ausreisen.
1 1

Grenzverkehr
Ausnahmeregelung für ungarische Berufspendler offiziell bestätigt

Keine Quarantäne für Pendler, die innerhalb von 50 km der Grenze leben oder innerhalb von 50 km arbeiten, Bahnverkehr Wien-Sopron-Deutschkreutz bleibt aufrecht. BURGENLAND. Dem Land Burgenland liegt nunmehr auch eine offizielle Bestätigung vor, wonach es beim Grenzverkehr eine Ausnahmeregelung für Berufspendler aus Ungarn gibt. Pendler, die innerhalb von 50 km der Grenze leben oder innerhalb von 50 km arbeiten, müssen sich nach der Einreise nach Ungarn nicht in eine 14-tätige Quarantäne begeben...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Am Grenzübergang Nickelsdorf bildeten sich kilometerlange Staus.

Grenzverkehr
Die Regelungen für ungarische und slowakische Pendler

Die Situation an den burgenländischen Grenzen, insbesondere zu Ungarn und der Slowakei, ist sehr angespannt, teilweise widersprüchlich und ändert sich stündlich. BURGENLAND. Am Dienstagnachmittag sperrte Ungarn die Grenze für den Personenverkehr. Die Folge: ein kilometerlanger Stau vor dem Grenzübergang Nickelsdorf. Nunmehr wurde diese Situation nach erfolgreichen Gesprächen des Bundesministers für Inneres Karl Nehammer mit seinem ungarischen Amtskollegen Sándor Pintér folgendermaßen gelöst:...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Hundert Jahre Grenzverkehr

Nach den Nachkriegswirren des Jahres 1919 wird im Juli 1920 wird der Friedensvertrag, zwischen Österreich und den Siegermächten als Staatsvertrag geschlossen und in der Steiermark veröffentlicht. Ende Juli 1920 wird eine in Paris eingesetzte Grenzziehungskommission in das von Jugoslawen besetzte Radkersburg und Spielfeld berufen, die den Verbleib dieser Orte bei der Steiermark durchsetzte. Im den Beziehungen mit der Untersteiermark trat nach und nach eine „Normalisierung“ ein. Mit Gesetz vom...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
Bürgermeister Josef Flatscher im Gespräch mit Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner.
3

Sommergespräch über die Grenzen

Die Bürgermeister der Nachbarstädte Salzburg und Freilassing traffen sich zum Gespräch über die Themen des Fluglärms, der Schwimmbäder und der Grenzkontrollen. SALZBURG (sm). Harald Preuner, Bürgermeister von Salzburg und Josef Flatscher, Bürgermeister der bayerischen Grenzstadt Freilassing trafen sich für ein persönliches Gespräch und tauschten sich über Probleme aus. „Wir möchten uns immer gegenseitig auf dem laufenden Stand halten“, sagt Preuner und Flatscher ergänzt: „Und das funktioniert...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Es ist dies kein neues Bild – in Kufstein stehen Staus auf der Tagesordnung.
2

Bürgermeister um Kufstein appellieren an drei Verkehrsminister

Fünf Bürgermeister im Grenzgebiet Kufstein-Kiefersfelden fordern in gemeinsamem Schreiben Lösung für Verkehrsüberlastung. BEZIRK (red). Die Bürgermeister der Gemeinden Ebbs, Kiefersfelden, Niederndorf, Oberaudorf und Kufstein haben sich darüber verständigt ein gemeinsames Schreiben aufzusetzen. Dieses soll an die Landeshauptleute von Tirol und Südtirol, die Verkehrsminister von Deutschland, Österreich und Italien gehen. Ziel ist es, diese darauf hinzuweisen, dass die gemeinsame Grenzregion vom...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Geht es nach den St. Margarethener Ortsgruppen der SPÖ und FPÖ, so sollen ungarische Pendler dieses Ortsschild nur mehr temporär passieren dürfen.

Grenzverkehr in St. Margarethen: FPÖ-Bezirksparteiobmann Molnár setzt bei temporärer Schließung des Grenzübergangs auf Unterstützung der Landes-SPÖ

ST. MARGARETHEN (ft). Nachdem die SPÖ-Ortsgruppe St. Margarethen eine temporäre Schließung des örtlichen Grenzübergangs aufgrund des zunehmenden Verkehrs forderte (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten), meldete sich nun auch die FPÖ in Person von Ortsgruppenobmann Heinz Raschl sowie Bezirksparteiobmann Géza Molnár zu Wort: Letzterer halte eine temporäre Sperre der Grenze für möglich. Und setze dabei auf Unterstützung der Landes-SPÖ, wie aus einer Aussendung der FPÖ hervorgeht. FPÖ hofft auf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
1

Deutsche Maut gilt für Ausländer auf Autobahnen, aber nicht auf Bundesstraßen

Deutscher Bundestag hat umstrittene Pkw-Maut beschlossen Der deutsche Bundestag hat vergangene Woche die Pkw-Maut beschlossen. Die Abgabe soll 2016 eingeführt werden und auf deutschen Autobahnen sowie Bundesstraßen gelten. Ausländische Autofahrer müssen auf Bundesstraßen nichts bezahlen – ein Zugeständnis an den kleinen Grenzverkehr. 74 Euro für Jahresvignette Die Höhe der Maut richtet sich nach Größe und Schadstoffausstoß der Autos und soll 500 Millionen Euro für den Straßenbau hereinbringen....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
SPÖ Bundesrat Werner Stadler sieht beim deutschen Maut-Projekt in erster Linie Fragezeichen. Das sich die Maut  auch auf andere Straßen als  Autobahn erstreckt, wirft das im kleinen Grenzverkehr Probleme auf. Stadler fordert daher , dass auf Landkreisebene in unmittelbaren Grenzregionen keine Maut-Kontrollen stattfinden oder aber die Mautpflicht ganz entfällt”.

Deutsche Maut: SPÖ fordert Schulterschluss mit anderen Parteien

SCHÄRDING, BRÜSSEL (ebd). Im deutschen Nachbarland brodelt es gewaltig. „Wir Innviertler sind ja als 'Sturschädeln' bekannt,“ sagt der SPÖ EU-Abgeordnete Josef Weidenholzer zu den Mautplänen der bayrischen CSU. „Aber wenn man sieht, mit welch Unbelehrbarkeit die CSU Politiker Horst Seehofer und Alexander Dobrindt ihr Maut Konzept durchsetzen wollen, bekommt der Begriff fast eine neue Bedeutung.“ Weidenholzer spielt damit auf die innerparteiliche Kritik an den PKW-Maut Plänen des deutschen...

  • Schärding
  • David Ebner

Grenzverkehr sorgt weiter für Unmut

BAUMGARTEN. Die Gemeinde Baumgarten fordert die Bezirkshauptmannschaft Mattersburg, die zuständigen Behörden und die Polizei auf, Maßnahmen zu setzen, damit die aktuelle Grenzverbindungsstraße Schattendorf - Agfalva zu einem kleinen Grenzverkehr rückgeführt wird. Dies war immerhin die Intention der Gemeinden beim seinerzeitigen Ausbau.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.