Alles zum Thema Hitze

Beiträge zum Thema Hitze

Lokales
Der September 2018 war ausgesprochen warm.

Wetter in Tirol
Rückblick September 2018 - von heiß zu kalt

TIROL. Der September 2018 war ein Monat der Extreme. Zuerst war es zu heiß, dann zu kalt. 2,3 Grad über dem langjährigen Mittel Der September 2018 war ein ausgesprochen warmer Monat. Der Altweibersommer dieses Jahr dauerte unglaublich lange, daher fällt der September mit 2,3 Grad wärmer aus als im Durchschnitt. Dabei reihte er sich in die September der Jahre 2006, 2011 und 2016. Der Altweibersommer fand mit dem Sturmtief Fabienne - pünktlich zum astronomischen Herbstbeginn - sein Ende. Mit...

  • 27.09.18
Lokales

Natürlich Kühlen

Kann Begrünung die Hitze in der Stadt erträglicher machen? Mittwoch, 26. September 2018, 18 Uhr VHS Urania, Terrassensaal, Uraniastraße 1, 1010 Wien Der vergangene Sommer hat verdeutlicht, dass die Überhitzung der Stadt ein Thema ist, dem wir uns rasch widmen müssen. Jede einzelne Person kann etwas tun und aktiv werden gegen die Hitze in der Stadt. In Wien gibt es best practice und viele weitere noch ungenutzte Möglichkeiten! Im Rahmen der Agenda Innere Stadt wollen wir über lokale...

  • 21.09.18
Motor & Mobilität
Hitze setzt Fahrzeugen ebenso zu wie große Kälte

ÖAMTC: 14.700 Mal Pannenhilfe in der Hitze

Die Hitzewelle im Sommer forderte die "gelben Engel" anständig. 6.700 Mal wurde abgeschleppt. KÄRNTEN. 173.200 Pannenhilfe-Einsätze absolvierte der ÖAMTC von 1. Juni bis 31. August, davon 14.700 in Kärnten. Das sind österreichweit im Schnitt 1.900 Einsätze pro Tag. Denn Hitze setzt dem Fahrzeug genauso zu wie große Kälte. Der Abschleppdienst kam in Kärnten 6.700 Mal dran (Österreich: 68.000).  Panne auf der Urlaubsreise Routine-Einsätze waren am häufigsten: Starthilfe, Batteriewechsel, das...

  • 13.09.18
Lokales
Georg Wellanschitz freut sich über eine ausgezeichnete Ernte.
13 Bilder

"Ernte hat so früh wie nie begonnen"

Trotz Wetterkapriolen erwarten die heimischen Winzer ein ausgesprochen gutes Weinjahr BEZIRK (EP). Die wochenlange Hitze wurde erst am Wochenende von Regen und Gewittern abgelöst, auch der warme Frühling bescherte den Trauben eine frühe Entwicklung. Im Mittelburgenland ist die Weinlese bereits voll im Gange, im Schnitt um zwei Wochen früher als sonst. Dies bestätigt auch Georg Wellanschitz vom gleichnamigen Weingut in Neckenmarkt. Überschaubare Schäden "Grundsätzlich erwartet uns heuer eine...

  • 03.09.18
Lokales
Mit dem EU-Projekt soll Linz vor der Überhitzung geschützt werden.

EU-Projekt soll in Zukunft Stadt vor Überhitzung schützen

Durch das Projekt Clarity werden in vier Städten Maßnahmen gegen städtische Hitzeinseln getestet. In den letzten Tagen konnte sich die Stadt Linz dank des Wetterumbruchs wieder etwas abkühlen. Trotzdem zählt dieser Sommer zu den Top Ten der heißesten Sommer der Messgeschichte. Vor allem Städte sind von der übermäßigen Hitze betroffen, denn dort entstehen sogenanne städitsche Hitzeinseln – die warme Luft staut sich sozusagen. Der Klimaaspekt spiele eine immer wichtigere Rolle in den...

  • 03.09.18
Lokales
Viele Pannen aufgrund der Hitze
3 Bilder

ÖAMTC Pinzgau: Hitzewelle sorgte für Rekordeinsätze

PINZGAU. Mit 1.253 Pannenhilfen und Abschleppungen im Juli und August zählt der heiße Sommer 2018 zu den einsatzstärksten in der Geschichte des ÖAMTC im Pinzgau. Die Hitzewelle der vergangenen Wochen brachte auch die ÖAMTC-Pannenhelfer kräftig ins Schwitzen. Seit 1. Juli leisteten die Gelben Engel im Pinzgau 1.253 Pannenhilfen und Abschleppungen. „Damit zählt der Sommer 2018 zu den einsatzstärksten in unserer Geschichte“, bilanziert Peter Niederreiter, Stützpunktleiter beim ÖAMTC in Zell am...

  • 31.08.18
Lokales
Selektive Handlese unter dem Motto „Rage against the machine“ von Gerhard (r.) und Herbert Triebaumer.
3 Bilder

2018: Winzer aus dem Bezirk Eisenstadt sprechen von Weinjahr der Extreme

Bei den Winzern lagen Katastrophenjahrgang und außerordentliche Qualität heuer eng beeinander BEZIRK. „Die Ernte begann heuer unglaublich früh. Es war ein sehr warmes Jahr mit regelmäßiger Wasserversorgung. Im Juli wurde es dann trocken. Der Wein braucht diese generative Phase, sie ist entscheidend für die Qualität“, erklärt der Ruster Winzer Gerhard Triebaumer, dass derzeit Super-Qualität gelesen wird. „Auch mit der Menge sind wir zufrieden!“ Lange Zeit war das im heurigen extremen Jahr nich...

  • 31.08.18
Lokales
Ein Vergleichsfoto vom Dachstein-Gletscher: 2006 (oben) und 2018 (unten) – Gletscher bieten einen guten Indikator für die mittelfristige Erwärmung des Klimas.

Oberösterreich als Klimahotspot

Der August lag um 4,2 Grad Celsius über dem langjährigen Mittel, im gesamten Jahr sind dies bislang 2,5 Grad. Dramatisch ist die Trockenheit vor allem im oö. Zentralraum und im Innviertel. In den nächsten Wochen scheint sich der Trend fortzusetzen. OÖ. Laut aktueller Analysen deutscher Experten, sind die extremen Temperaturzunahmen in der Arktis hauptverantwortlich für die so konstante Wetterlage in Europa und so auch in Oberösterreich. Durch die schrumpfende globale Temperaturdifferenz...

  • 30.08.18
Lokales
Der Sommer 2018 ist ein Sommer für die Geschichtsbücher Credit: pixabay

Sommer für die Geschichtsbücher

Aktuell sind die Temperaturen zwar gesunken, der Sommer 2018 wird aber trotzdem seinen Platz in den Geschichtsbüchern finden. Er könnte der drittwärmste Sommer der 252-jährigen Messgeschichte werden. Bereits in den letzten Jahren waren die Sommermonate überdurchschnittlich warm. In der Liste der zehn wärmsten Sommern der Geschichte befinden sich in den Top Zehn insgesamt sechs Sommer der letzten 10 Jahre. 2018 ist da keine Ausnahme. Aktuell ist es der viertwärmste Sommer der Geschichte, doch...

  • 28.08.18
Politik
Kletterpflanzen können die Temperatur des Hausinneren bis zu 10 Grad runter kühlen. (Symbolbild)

Grüne: Begrünte Häuserfassaden als natürliche Klimaanlagen

Die Hitze der vergangenen Wochen, gibt auch dem Grünen Wohnsprecher Mingler zu denken. Es kam sogar zu mehr Hitze- als Verkehrstoten. Um dem in Zukunft vorzugreifen, schlägt der Grünen-Politiker "Grüne Fassaden und Dächer als natürliche Klimaanlagen" vor. TIROL. Mit der Begrünung von Dächern und Fassaden sollen die Häuser, besonders in den Innenstädten Tirols eine natürliche Klimaanlage erhalten. So könnte man den Auswirkungen des Klimawandels entgegen treten. Immerhin wären hohe Temperaturen,...

  • 28.08.18
Lokales
Solange in der Strozzigasse kein Baum gepflanzt wird, sorgt Alexander Spritzendorfer persönlich für Beschattung.
2 Bilder

Blätterwald statt nur Beton in der Josefstadt

Nach der langen Hitzeperiode und den Tropennächten wird im Bezirk der Wunsch nach Baumpflanzungen laut. JOSEFSTADT. "Die Josefstadt ist der Bezirk mit den wenigsten Grünflächen. Das rächt sich in diesem Sommer mit der längsten Hitzeperiode, die es je gab", sagt Bezirksvize Alexander Spritzendorfer (Grüne). An mehreren Orten im Bezirk würde er gerne Bäume pflanzen: "Die Menschen im Bezirk fordern Beschattung – nicht durch den Geheimdienst, sondern durch Bäume", erklärt er beim Lokalaugenschein...

  • 27.08.18
Gesundheit
Der kleine Gartenpark mit Holzbank sorgt für Linderung bei der Hitze.

Pflanzen lindern die Hitze

SALZBURG (sm). Die Hitze kann jeden zusetzen. Vor allem für ältere Menschen, aber auch für Kinder und Personen mit chronischen Erkrankungen ist Hitze eine ernstzunehmende Gesundheitsgefahr. Laut Agentur für Gesundheit gab es 2017 in Österreich 586 Hitzetote. Im Zeitraum 2003 bis 2012 starben in Österreich rund 2.400 Menschen wegen der Hitze. Durch mehr Grünflächen und Fassadenbegrünungen kann das Mikroklima in Städten verbessert werden. Denn Bäume sind Schattenspender und wirken wie eine...

  • 22.08.18
Lokales

Sahara-Hitze erledigt unsere Autobatterien

Streiken der Autobatterie - normalerweise kennen wir das vom Winter - aber Autobatterien vertragen auch die extreme Hitze nicht. HORN.  Eine Hornerin stellte ihren Pkw auf dem Merkur-Parkplatz ab und ging einkaufen - als sie mit den Lebensmitteln zurückkam und nach Hause fahren wollte, ging gar nichts mehr - das Auto ließ sich nicht mehr starten. Die Batterie war leer. Eine andere Frau aus Horn hatte Mittwochvormittag einen Arzttermin. Pünktlich, 15 Minuten vorher, startete sie den Wagen vor...

  • 22.08.18
Lokales
Bei der Hitze momentan ist ein Sprung ins kühle Nass genau das Richtige
3 Bilder

Tausende springen ins kühle Nass

TELFS (jus). Die extreme Hitze treibt dem ein oder anderen wortwörtlich den Schweiß ins Gesicht. Nicht so Markus Huber. Obwohl es der Geschäftsführer des Telfer Bades selbst heiß in seinem Büro hat und "jede freie Minute draußen verbringt", wie er sagt, freut er sich angesichts der hohen Temperaturen über jede Menge Badegäste. "Wir haben grammelt voll - innen wie außen", strahlt er, denn auch das Innenbecken wird von den Gästen im Sommer genutzt. "Manche wollen mit ihren Kindern einfach in den...

  • 22.08.18
Lokales

Hundstage machten dem Bezirk zu schaffen

BEZIRK (fh). Die Temperaturen der letzten Wochen waren enrom - die Hitzewelle hatte den Bezirk Schwaz fest im Griff denn Temperaturen bis zu 35 Grad sind in unseren Breiten zwar möglich, jedoch kein Usus. Abkühlung war gefragt und die Menschen suchten nicht nur den Schatten sondern stürmten auch die Badeanstalten und Seen. Vom Badesee Weißlahn über den Achensee und den Schlitterer See bis nach Aschau (Camping) wurden die Abkühlungsmöglichkeiten regelrecht gestürmt. Während die Wassertemperatur...

  • 22.08.18
Lokales
Der Brand wurde gegen 23:00 Uhr von Anrainern auf der Breitenfurter Straße entdeckt.
2 Bilder

Waldbrand bei Wiener Stadtgrenze

Anrainer bemerkten das Feuer gegen 23:00 Uhr - die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. LIESING. Am späten Dienstagabend bemerkten Anrainer der Breitenfurter Straße in Liesing einen Feuerschein aus dem nahe gelegenen Wald und verständigten die Feuerwehr. Durch die schnelle Reaktion konnte schlimmeres verhindert werden: Beim Eintreffen der Wiener Berufsfeuerwehr hatte sich der Brand bereits auf etwa 2.000 Quadratmeter Fläche ausgebreitet hatte. "Das ist so ungefähr die Grenze, ab der rasch...

  • 22.08.18
Lokales
Helmuth Starzer ist seit 30 Jahren beim ÖAMTC.
10 Bilder

"Gelbe Engel" im Hitze-Einsatz auf Schärdings Straßen

Die BezirksRundschau begleitete einen "Gelben Engel", nämlich ÖAMTC-Mitarbeiter Helmuth Starzer. ST. FLORIAN, RIEDAU (mma). Seit 30 Jahren gibt Helmuth Starzer bei Autos Starthilfe und wenn es die Arbeit zulässt, ist er immer für ein kleines Pläuschchen zu haben. So kennt der Riedauer fast zwei Drittel der Mitglieder vom ÖAMTC des Bezirks Schärding. In der langen Zeit hat sich vieles geändert, wie er erzählt: "Früher war es noch wesentlich ruhiger auf den Straßen, aber auch die Menschen sind...

  • 22.08.18
Lokales
Zu Eis vom Bürgermeister sagte niemand "Nein".

Abkühlung pur mit Eis im Schwimmbad

Bei hitzigen 28 Grad im Naturschwimmbad Türnitz, ist man für ein kühles Eis sehr dankbar. TÜRNITZ. Noch besser schmeckt's, wenn es dann auch noch kostenlos ist. Und um noch eins draufzusetzen: Am besten kann man das Eis genießen, wenn man es auch noch vom Bundesrat und Bürgermeister Karl Bader spendiert bekommt. Er überraschte gemeinsam mit Gemeinderätin Anita Karner und Bezirksgeschäftsführerin Sandra Böhmwalder die nach Abkühlung suchenden Badegäste mit einer großen Eisbox.

  • 21.08.18
Lokales
5 Bilder

Versiegte Mattig: Fische in Gefahr

MATTIGHOFEN (ebba). Die lange Trockenheit wirkt sich leider auch negativ auf die Mattig aus. In Mattighofen ist sie schon nahezu versiegt. Bis auf ein paar Tümpel, die jedoch auch schon dabei sind, auszutrocknen. In einem dieser Tümpel, direkt unter einer Brücke, befinden sich viele Jungfische und zumindest drei ausgewachsene Forellen, wie ein Mattighofner, der lieber anonym bleiben möchte, der BezirksRundschau berichtet. Der besorgte Leser wollte gemeinsam mit seiner Tochter die Fische...

  • 21.08.18
Lokales
Im Hochsommer halten Springer vor allem defekte Batterien, Falschtanker und eingesperrte Schlüssel auf Trab.
4 Bilder

Mit einem "gelben Engel" auf Achse: Ein Blick hinter die Kulissen des Pannendienstes

Der Hochsommer zählt für Pannenhelfer zur stressigsten Zeit des Jahres. Ein Blick hinter die Kulissen. BEZIRK (sew). Acht Uhr, ÖAMTC-Stützpunkt Rohrbach-Berg. Noch ist es ruhig, "das wird sich aber bald ändern", ist sich Franz Springer sicher. Er hat heute von acht bis 20 Uhr Dienst als Pannenfahrer. Auch wenn es an diesem Morgen noch keinen Einsatz gibt, fad wird Springer nicht. "Wenn ich nicht unterwegs bin, helfe ich in der Werkstatt mit, repariere Steinschläge oder mache...

  • 21.08.18
  • 1