Hitze

Beiträge zum Thema Hitze

1 2 2

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
1. Hitzetag des Jahres 2021 in Salzburg gegen 14 Uhr gemessen

Heute Montag 10.5. wurde die 30 Grad Marke erstmals in diesem Jahr an der Wetterstation am Flughafen Salzburg gemessen. Am Sonntag schon lag der Hitzepol ganz im Westen von Österreich, in Feldkirch wurden 29,4 Grad erreicht. Morgen  Dienstag sollte der nächste Hitzetag folgen. Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Salzburg
  • Robert Rieger
Urlaub mit viel Abstand genießt man an den griechischen Stränden.
2

Urlaub 2021
Die Wellen rufen – endlich wieder ans Meer!

TIROL. Die Tiroler und Tirolerinnen sehnen sich wieder nach Sand zwischen den Zehen und einer warmen Meeresbrise im Haar. Jetzt ist das wieder möglich!  Ab Ende Mai starten Idealtours – der erste Tiroler Veranstalter, der vom Flughafen Innsbruck abhebt – mit seinen Reisen und bringt die Urlauber an die schönsten Strände Griechenlands. Ob Kefalonia, Lefkas, Epiros, Chalkidiki oder Kalamata – entspannen können Sie definitiv überall. Auch alle Italien-Fan kommen auf ihre Kosten, denn diese werden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Stadtgartenmeister Willi Hofer auf Kontrollgang im Glashaus.
3

Stadtgärtnerei im Einsatz
25.000 Sommerblumen für die Stadt Hall

Bunte Frühlingsstimmung verbreiten die Sommerblumen der Stadtgärtnerei Hall. Das Team  rund um Willi Hofer rückt derzeit wieder aus, um Plätze, Parkanlagen, Kreisverkehre und Grünflächen zu verschönern. HALL. Seit Wochen laufen die Vorbereitungen in der Stadtgärtnerei Hall auf Hochtouren. Im Frühjahr ist immer am meisten zu tun, weiß Stadtgartenmeister Willi Hofer. „Die Bäume, Sträucher, Hecken und Beete müssen gesetzt, gehegt und gepflegt werden. In unseren drei Glashäusern produzieren wir...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Bunte Jahre – Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – was ist dein Favorit?
Aktion

Abstimmung Salzburg
Bunte Jahre – Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – was ist dein Favorit?

Bald ist wieder Frühlingsbeginn, friedlich und fast schon kitschig. Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten. SALZBURG. Ob kühle Drinks im Sommer, Skifahren im Winter, bunte, schöne Herbstspaziergänge oder das Frühlingserwachen aus dem Winterschlaf, das ganze Jahr hat seine Reize. Passend zum baldigen Frühlingsbeginn stellen wir uns natürlich eine ganz bestimmte Frage: Welche ist denn deine liebste Jahreszeit? Verrate uns doch in den Kommentaren auch warum und was du zu dieser Zeit gerne...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Viktoria Mandusic
Viktoria Grünstäudl, Nina Hubaczek, Regionsobmann Bgm. Gerhard Wandl, Alexander Wimmer (Region Südliches Weinviertel)

Kampseen Region
Gut gerüstet für die Hitze

Zusammenarbeit von Waldviertel und Weinviertel in punkto Hitze. RASTENFELD. Temperaturanstieg, Zunahme von Hitzetagen, Belastung des Herz-Kreislauf-Systems. Das alles sind Auswirkungen des Klimawandels, mit denen wir uns in den Klimawandelanpassungsmodellregionen beschäftigen. Das betrifft, neben anderen, vor allem den Bereich der Pflege von älteren oder pflegebedürftigen Menschen. Broschüre: Gesund trotz Hitze Heute wird die 24 Stunden Pflege oftmals von ausländischen Pflegekräften übernommen....

  • Krems
  • Doris Necker
8 1 3

Hintergrundwissen Fiaker
Pferdekutschen - Tradition zum Leidwesen der Tiere?

Grundsätzlich unterliegt die Haltung von Pferden in Österreich dem Bundestierschutzgesetz bzw. der 1. Tierhaltungsverordnung. Hier ist unter anderem festgelegt, dass die Tiere ab 35 Grad hitzefrei bekommen, die Arbeitszeiten für Pferde sind auf 18 Tage pro Monat und die Betriebszeit von 11 bis 22 Uhr beschränkt. KREMS. Pferde sind Fluchttiere, normalerweise würden sie bei lauten Geräuschen weglaufen. Im Stadtverkehr ist das allerdings nicht möglich. Die Tiere sind ständig reizüberflutet und...

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Helga Kromp-Kolb ist eine der renommiertesten Klimawandelforscherinnen Österreichs.
2

Alarmierender Klimabericht
„Veränderungen, die alle nicht angenehm sind“

Ein aktueller Klima-Report aus Bayern lässt auch in Oberösterreich die Alarmglocken schrillen. OÖ. Unser deutsches Nachbarbundesland Bayern hat seinen zweiten Klima-Report veröffentlicht, der eine umfassende Bestandsaufnahme zu den Folgen des Klimawandels darstellen soll. So errechnen die bayrischen Klimaexperten, dass die mittlere Temperatur bis 2100 um bis zu 4,8 Grad Celsius gegenüber dem Vergleichszeitraum 1971 bis 2000 ansteigen würde, wenn keine geeigneten Klimaschutzmaßnahmen getroffen...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Der Winter in Deutschlandsberg war heuer relativ mild und schneearm. Die Anzahl der Frost- und Eistage lag unter dem Mittelwert.
Aktion 5

Wetter
Die Weststeiermark startete mit Hitzerekord ins Saturn-Jahr

Zwischen Meteorologie, Astrologie und Volksglauben: Nach Frühsommerwetter im Februar verraten uns Wetterexperten ihre März-Prognosen für den Bezirk Deutschlandsberg.  BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Eisschlecken statt Eislaufen: Mit frühsommerlichen Temperaturen feierte der Februar seinen diesjährigen Ausklang. Absoluter "Hitzepol" Österreichs war Köflach mit sagenhaften 22,6 Grad plus in der letzten Februarwoche. Bei 22,3 Plusgraden kam auch so mancher Deutschlandsberger schon ins Schwitzen. "Der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Christian Nimmervoll bei seiner Wetterstation.

Klimaveränderung
Als sich der Schnee in Urfahr-Umgebung noch türmte

Das Wetter und das Klima verändern sich über die Jahre. Dies macht sich in Urfahr-Umgebung bemerkbar. URFAHR-UMGEBUNG. Auch in Urfahr-Umgebung machen es sich Hobby-Meteorologen zur Aufgabe, das Klima zu beobachten und vorherzusagen. Einer dieser regionalen Wetterexperten ist Christian Nimmervoll aus Kirchschlag. Bereits seit 1988 führt er Aufzeichnungen über die Witterung im Mühlviertel. In den 90ern schuf er schließlich wetter-muehlviertel.at, eine Plattform, die er seither mit interessanten...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Umweltgemeinderat Florian Motlik und Stadträtin für Nachhaltigkeit Daniela Trauninger mit ihrer Tochter

Interview: Klima- und Umweltschutz
Hitzeperioden sind belastend für Jung und Alt

Der Klimawandel führt zu erdrückender Wärme und hat Auswirkungen auf unser soziales und wirtschaftliches Leben. HERZOGENBURG (bw). Umweltgemeinderat Florian Motlik und Stadträtin für Nachhaltigkeit Daniela Trauninger im Bezirksblätter-Gespräch über den Klimawandel und was sich in Herzogenburg ändern muss. Bezirksblätter: Wieso ist Ihnen Klima- und Umweltschutz ein Anliegen? Daniela Trauninger: Für mich stellt der Klimawandel die größte je dagewesene Bedrohung der Menschheit dar. Wenn wir nicht...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Anzeige
3

SmaCiSe – Smart City Sensing exakte Analysemethode für thermischen Komfort und urbane Hitzeinseln
Detaillierte Analyse der mikroklimatischen Bedingungen für Personen im öffentlichen Raum

Das Thema des thermischen Komforts im urbanen Bereich gewinnt rasant an Bedeutung. Die Relevanz wird mit dem subjektiven Terminus „Komfort“ vielfach jedoch nur unzulänglich beschrieben, da die Hitze- oder Kältebelastung, welche mit sehr hohen oder sehr niederen Werten der thermischen Komfortindizes verbunden ist, zu objektivem physiologischem Stress führt. Dieser stellt nicht nur eine Behaglichkeitsbeeinträchtigung dar, sondern kann gravierende gesundheitsrelevante Auswirkungen bis hin zu einem...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • GmbH
Umweltstadträtin Ulli Sima und Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (v.l.) eröffneten heute Wiens ersten "Cooling-Park".
1 2

Im Kampf gegen die Hitze
Wiens erster "Cooling-Park" ist eröffnet

Im Kampf gegen den Klimawandel wurde nun ein innovatives Parkkonzept mit "Coolspot", Wasserfontänen und Sprühnebeldüsen im Esterházypark eröffnet. MARIAHILF. Auch wenn der Sommer vorbei ist, wie es angesichts der Temperaturen in den letzten Tagen scheint – der nächste kommt bestimmt. Um das Leben in der Stadt bei Hitzerekorden erträglicher zu machen wurde der erste "Cooling-Park" in Wien eröffnet. Das Herzstück der AnlageBereits im Sommer konnte der "Coolspot" im Esterhazypark beim Haus des...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
von links: Alexander Ohms, Klimaexperte der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Klima-Landesrat Stefan Kaineder und Helga Kromp-Kolb, Klimaforscherin an der Universität für Bodenkultur, berichteten jetzt über das Klima im Sommer 2020.

Kaineder/Kromp-Kolb
Der Sommer 2020 landet auf Platz 14 der Messgeschichte

Der Sommer 2020 war der vierzehntwärmste Sommer der Messgeschichte und gleichzeitig der kühlste seit 2016. Darauf weist jetzt Klimalandesrat Stefan Kaineder hin. Das Klima hierzulande wird aktuell immer wärmer. OÖ. Trotz der subjektiv als kühl empfundenen Monate Juni und Juli 2020 war der Sommer heuer wärmer als ungefähr 95 Prozent aller Sommer seit dem Jahr 1767. Verantwortlich dafür ist vor allem der August, der um 1,8 Grad Celsius vom Mittel 1981-2010 abweicht. Wird der Sommer heuer mit dem...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Wurden am Rebenweg Bäume ohne Genehmigung gefällt?
2 4

Wiener Baumschutzgesetz
Fragwürdige Baumfällungen am Hernalser Rebenweg

Bewohner des Rebenweges wollen Baumfällungen ohne magistratische Genehmigung nicht hinnehmen. HERNALS. "Einige mussten teilweise mit Tränen in den Augen mit ansehen, wie ihre Lieblingsbäume gefällt wurden", so die Schilderung einiger besorgter Bewohner am Rebenweg 1. Was ist passiert? Bereits im Jahr 2018 wurden in der Wohnhausanlage am Rebenweg fünf Bäume ohne vorherige Information an die Bewohner und Miteigentümer gefällt. Der Begründung der Hausverwaltung: "Aus Gründen der...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Trinkbrunnen in den Rosentaler Gemeinden Feistritz, St. Margareten und Zell/Sele werden installiert.
4

Klar! Rosental
Neue Trinkwasser-Brunnen für Rosental Gemeinden

Unter dem Motto „So komme ich gut über die heißen Tage“ stellt die Klar! Rosental fünf Trinkbrunnen in den Gemeinden Feistritz, St. Margareten und Zell/Sele bereit. So soll die Trinkwasserversorgung vor allem an heißen Tagen gewährleistet sein. ROSENTAL. Die Zunahme der Häufigkeit und Intensität von Hitzewellen ist eine der greifbarsten direkten Auswirkungen des Klimawandels, die sich sehr stark auf die Gesundheit der Menschen auswirkt. Aufgrund der Klimaerwärmung ist aber nicht nur mit einem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Die Mitarbeiter des NÖ.Straßendienstes überraschte ihr Landesrat Ludwig Schleritzko mit coolem Eis und viel Mineralwasser.
2

Cooles Eis und viel Mineralwasser für die Hackler in der Sommerhitze

BEZIRK HORN. Mit coolen Eisklassikern wie Jolly, Twinni und Combino und viel viel Mineralwasser überraschten Landesrat Ludwig Schleritzko und Landtagsabgeordneter Jürgen Maier im Zuge der aktuellen Sommereisaktion der Volkpartei Niederösterreich Mitarbeiter des Straßendienstes bzw. echte Baustellen-Hackler auf dem ehemaligen Konvikt-Gelände, die in der aktuellen Sommerhitze Schwerstarbeit leisten: „Es ist wirklich beachtlich, was diese Männer in der Sonne schaffen. Deshalb haben wir ihnen auch...

  • Horn
  • H. Schwameis
Clara und Sophie genießen den erfrischenden Sprung in die Gailtaler Badewanne. Gut so, denn es wird wieder so richtig heiß.
1

Hitze im Anmarsch
35 Grad: Der Sommer kommt zurück

Zwei Wochen noch sind es bis zum meteorologischen Herbstbeginn, aber diese zwei Wochen haben es in sich: Denn der Sommer gibt noch einmal so richtig Vollgas. Bis zu 35 Grad hat es am Freitag  und Samstag in Österreich, Badewetter ist also vorprogrammiert. ÖSTERREICH. Wer geglaubt hat, das war's jetzt schon mit dem Sommer, der hat sich getäuscht. Zwar haben die vergangenen kühleren Temperaturen schon den einen oder anderen an den nahenden Herbst erinnert, doch noch ist es zu früh, um die dicken...

  • Anna Richter-Trummer
Ausreichend Wasser sollte prinzipiell immer, aber in der heißen Zeit umso mehr beim Sport dabei sein.
3

Mit WOCHE bewegt durch die große Hitze
Auf die Warnsignale des Körpers achten

Im Winter ist es zu kalt, um im Freien zu sporteln, im Sommer zu heiß. Irgendwie passt das Wetter halt nie so wirklich, um aktiv zu werden. Die WOCHE hat bei Sportwissenschafter und Leistungsdiagnostiker Stefan Rinnerhofer nachgefragt, ob die Hundstage tatsächlich ein berechtigter Grund sind, auf Sport zu verzichten. Ist es prinzipiell ratsam Sportarten wie Laufen, Radfahren, Skaten an Tagen großer Hitze auszuüben oder sollte man sich wirklich besser nur im und am Wasser bewegen? Stefan...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Arme Menschen, Kinder und Alte leiden besonders unter der Hitze in der Stadt.
2

Arm, alt und wenig Grünraum
Wer von der Hitze in Wien am meisten betroffen ist

198 Hitzetote gab es 2019 in Österreich. Städtische Hitzehotspots stellen ein besonderes Risiko dar. WIEN. "Sommerliche Hitzeperioden sind ein Gesundheitsrisiko. In der Hitzewelle sterben Menschen. Besonders gefährdet sind ältere und pflegebedürftige Personen, Kinder und Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen. Haushalte in Vierteln mit geringem Einkommen sind davon stärker betroffen", warnt die Armutskonferenz mit Sitz in Rudolfsheim-Fünfhaus, der selbst einer der einkommensschwächsten Bezirke...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Der kommende Freitag wird noch einmal richtig heiß und sonnig!

Wetter Tirol
Noch einmal Hitze für den Sommer 2020

TIROL. Nachdem in den letzten Tagen der Sommer durch heftige Gewitter immer wieder unterbrochen wurde, prognostizieren die Meteorologen von Ubimet für Freitag einen Tag voller Hochsommerhitze. Doch dies hält nicht all zu lange an: Schon am folgenden Samstag sind heftige Gewitter angesagt. Noch einmal HochsommerZwar wird in zwei Wochen der meteorologische Herbst beginnen, doch der Sommer 2020 wird diese Woche noch einmal zuschlagen. Schon Morgen, am Mittwoch, erwarten uns in Tirol warme...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
So geniessen Sie den Sommer im Bezirk.

Urlaub in der Stadt
Hitzsommer in Simmering

Wohin bei diesen Temperaturen, wenn Urlaub keine Option ist? Die bz hat ein paar Tipps parat. LANDSTRASSE. Sommer in der Stadt: Jahr für Jahr ist es eine Herausforderung, die Zeit der glühenden Hitze zu überbrücken. Urlaub ist nicht immer drin. Doch auch in Simmering gibt es im Sommer was zu tun. • Badespaß im ElftenEinen Sprung ins kühle Nass: Diese Möglichkeit gibt es im Simmeringer Bad in der Florian-Hedorfer-Straße 5 oder im Familienbad Herderpark. Das Simmeringer Freibad hat Montag bis...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Der Hyblerpark: Eine Grünoase in Simmering.

Reden Sie mit
Ist Simmering grün genug?

Wie sieht es mit dem Grünraum im elften Bezirk aus? Ihre Meinung ist gefragt. SIMMERING. Simmering ist ohne Zweifel ein lebenswerter Bezirk – was aber nicht heißt, dass alles perfekt ist. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 11. Bezirks. Eines der aktuell diskutierten Themen ist sicher der Grünraum. Braucht es im Elften mehr Grünflächen, Entsiegelungen oder die vielfach besprochenen "Coolen Straßen"? Gibt es zu...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Für optimales Wachstum und eine schöne Blüte sorgt das Gartenamt.
2

Klimaschutz
UMFRAGE - Mehr Grün für die blühende Mozartstadt

Die gute Nachricht des Tages: in der Hitze sorgt das Gartenamt für eine ausreichende Bewässerung der Stadt-Pflanzen. SALZBURG. Der Sommer ist im vollen Gange und sorgt für heiße Tage. Damit die Pflanzen ihre Blütenköpfe nicht hängen lassen, sorgt das Gartenamt für die nötige Erfrischung. Gegossen wird an 50 Standorten, darunter der Mirabellgarten sowie der Schlosspark Hellbrunn. Dabei werden etwa 10.000 Liter Wasser pro Tag eingesetzt – auch aus dem Almkanal. Aber nicht nur die Blumen haben bei...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Raus aus der Straßenbekleidung und rein ins nasse Vergnügen - die Freibäder haben jetzt noch länger geöffnet.
2

Freibäder
UPDATE - Wegen Wetterlage: baden nur noch bis 20 Uhr

Die Gute Nachricht des Tages: Freibäder verlängern die Öffnungszeiten. Aufgrund des Wetters nur bis 20 Uhr. SALZBURG.  Ein Segen für alle, die ihre Tage in aufgeheizten Räumen verbringen. Die Öffnungszeiten der Freibäder wurden wegen der Hitze im August verlängert. Stand zuerst eine erfrischende Abkühlung bis 21 Uhr an, wurde diese nun wieder geändert. Aufgrund der aktuellen Wetterlage, wie die früher einbrechende Dunkelheit hat die Stadt mitgeteilt, dass die Freibäder ihre verlängerten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.