Kulturdenkmal

Beiträge zum Thema Kulturdenkmal

Die Kalvarienberggruppe von Matzen

Matzen
Barocke Steinfiguren unbekannter Herkunft

Zur Matzner "Kalvarienberggruppe" sagt man im Volksmund auch heute noch gerne "Die 14 Nothelfer". MATZEN (rc). 1945 wurde Matzen von der Sowjetischen Artillerie schwerst unter Beschuss gesetzt. Der Ort war nahezu zerstört. Lediglich die Häuserzeile hinter den barocken Heiligenfiguren in der Oberen Berggasse, blieb unbeschadet. Die Überlieferung, dass es sich um die "14 Nothelfer" handelt, konnte daher weiter gepflegt werden. Klar jedoch ist, keine dieser Figuren ist einer, der in der Historie...

  • Gänserndorf
  • Regina Courtier
schön mit bäuerlichen Gerätschaften und Blumenkisterln geschmückt...
30 19 7

Relikte aus der Vergangenheit
Troadkasten (alte Getreidespeicher)

die Troadkästen dienten früher auf den Bauernhöfen hauptsächlich als Getreidespeicher. Meist wurden die Gebäude in Blockbauweise errichtet, immer etwas abseits vom Hauptgebäude damit im Fall eines Brandes wenigstens das Getreide gerettet war. Über Holzstiegen kam man in den oberen Teil des Gebäudes, der meist überstehend zum unteren Teil war, wodurch die Körner sicher vor Mäusen und Feuchtigkeit war. Das Fundament wurde immer gemauert. Kleine Fensterluken dienten zur Belüftung, die Holzgeländer...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Irmgard Wozonig
200.000 Euro von der Landesgedächtnisstiftung: Kronburg mit Burg, Klösterle, Gasthof und Wallfahrtskirche.
2

Landesgedächtnisstiftung
284.000 Euro für den Erhalt der Landecker Kulturdenkmäler

BEZIRK LANDECK. Im Bezirk Landeck werden von der Landesgedächtnisstiftung mit insgesamt 284.000 Euro fünf Kultur-Projekte unterstützt. Förderungen für Kulturdenkmäler „Das Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung hat kürzlich 284.000 Euro für den Erhalt von Landecks Kulturdenkmäler freigegeben. Damit werden konkret fünf Kultur-Projekte finanziell unterstützt: Für die Dachsanierung der Pfarrkirche Feichten (20.000 Euro), zur Sanierung der Ruine Kronburg (200.000 Euro), zur Sanierung des Widums in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Klubobmann Gemeinderat Christian Hoffmann, Architekt Attila Kadlec, Zweiter Vizebürgermeister Rainer Spenger, Johann Nimmrichter (Bundesdenkmalamt), Gerhard Geissl (Stadtarchiv und Denkmalpflege), Restaurator Heinz Meisnitzer und Nikolaus Dopler (Magistratsdirektion) beim Baustart im Walther Vogelweide-Park.

Wiener Neustadt
Start der Renovierungsarbeiten "Spinnerin am Kreuz"

Diese Woche haben die Restaurierungsarbeiten an einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Wiener Neustadts begonnen - der Spinnerin am Kreuz. WIENER NEUSTADT. Die 21 Meter hohe, reich verzierte Steinsäule, gilt als eine der schönsten gotischen Wegsäulen Mitteleuropas. Sie wurde zwischen 1382 und 1384 nach den Entwürfen des herzoglichen Baumeisters Michael Knab errichtet. Stifter der Säule war Wolfhart von Schwarzensee, dem Wiener Neustädter Stadtrichter und späteren Bürgermeister der Stadt....

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Das Land Tirol gewährt für die Generalsanierung des Kapuzinerklosters in Ried im Oberinntal eine Kulturförderung.
3

Kulturförderung
Land fördert Generalsanierung des Kapuzinerklosters in Ried im Oberinntal

RIED. Das Benediktinerkloster St. Georgenberg und das Kapuzinerkloster in Ried im Oberinntal werden generalsaniert und mit einer Kulturförderung des Landes in Höhe von insgesamt 1,13 Millionen Euro unterstützt. Konzept für Nachnutzung Das unter Denkmalschutz stehende Kapuzinerkloster in Ried im Oberinntal wird generalsaniert. „Es ist ein der Bautradition des Ordens entsprechend einfaches Gebäude, das in seiner Art aber sehr typisch für Tirol ist“, erläutert Beate LRin Palfrader. Das Kloster...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Kunstschaffende Lisa Huber mit Prälat Horst Michael Rauter
22

Kalvarienberg Sachsenburg
Matinee für den Kalvarienberg

MÖLLBRÜCKE (pgfr). Ganz im Zeichen des Sachsenburger Kalvarienbergs fand im Tageszentrum in Möllbrücke eine Matinee statt. Der erneuerte Kreuzweg wurde mit Bildern neuzeitlicher Kunst von der Kärntner Kunstschaffenden mit internationalen Kontakten, Lisa Huber, ausgestattet. Ein berühmter Oberkärntner und Freund Hubers, Theologe und Psychologe Arnold Mettnitzer, stellte sich in den Dienst dieses förderungswerten Kulturdenkmals und vermittelte dem zahlreich erschienen Publikum Einblick in seine...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Sehr zufrieden: LH Peter Kaiser, Philipp Blom, Bgm. Maria-Luise Mathiaschitz, Max Peintner, Klaus Littmann, Herbert Waldner und Enzo Enea
1 1 174

Eröffnung der Kunstinstallation
FOR FOREST - Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur

Hohe Promi-Dichte bei Eröffnung. Rund 7000 Besucher trotzten den widrigen Wetterverhältnissen. Wieder sehr großes internationales Medieninteresse. KLAGENFURT (bk). Nun war es soweit. Mit großer Spannung wurde die Eröffnung des Kunstprojektes „For Forest - Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ im Klagenfurter Wörthersee-Stadion erwartet. Trotz der unwirtlichen Witterungsverhältnisse pilgerten lt. Veranstalter rund 7000 Besucher ins Stadion um sich das aus 299 Bäumen bestehende historische...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Bernhard Knaus
Hans Freudenberger in einem Erdstall in Kollmitzberg.
1 2

Serien-Start: 100 einmalige Orte in Amstetten entdecken

"Do schau her ..." startet: Diese Orte werden die Amstettner künftig mit anderen Augen sehen. BEZIRK AMSTETTEN. "Über eine mit Steinen ausgelegte Stiege, die mit einer Falltür verschlossen wird, gelangt man in einen schon lange unbenützten Keller", erzählt Hans Freudenberger über seine damalige Entdeckung in einem Kollmitzberger Bauernhaus. In einem Raum befindet sich, verdeckt von Steinen ein Durchschlupf. Freudenberger hat einen Erdstall entdeckt. Kein Ort wie jeder andere Auch andernorts,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Gösserhalle Abriss 2020

Hinter vorgehaltener Hand wurde mir zugetragen , dass die Gösserhalle 2020 abgerissen werden soll. Scheinbar hat man mal wieder Privatwirtschaftliche Interessen vor den Denkmalschutz gestellt. Leider ist diese Vorgehn in Wien problemlos möglich.

  • Wien
  • Favoriten
  • Kurt Noé
Die Ögghöfe in Kaunertal: Ein Beispiel für gelungenen Ensembleschutz in Tirol.

Kaunertal: Kulturdenkmal Ögghöfe öffnet Türen

Beim Tag des Denkmals am 30. September gibt es Führungen und Einsicht in das Höfe-Ensemble. KAUNERTAL. Am 30. September lädt das Bundesdenkmalamt zum österreichweiten Tag des Denkmals 2018, der dieses Jahr unter dem Motto „Schätze teilen – Europäisches Kulturerbejahr“ stattfindet. Alleine in Tirol öffnen bei insgesamt 18 Programmpunkten denkmalgeschützte Objekte bei überwiegend freiem Eintritt ihre Tore und ermöglichen einen besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe oder aktuelle...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Sadovnik, Sticker, Kogelnik, Perč, Breznik (v. li)

Neues Wegkreuz in St. Stefan gesegnet

Initiator des Wegkreuzes an der Landesstraße durch den Ort war der Dorfbewohner Simon Kogelnik. ST. STEFAN. In St. Stefan bei Globasnitz wurde kürzlich ein neues Wegkreuz durch den stellvertretenden Dechant Pfarrer Peter Sticker gesegnet. Initiator des Wegkreuzes an der Landesstraße durch den Ort war der Dorfbewohner Simon Kogelnik. "Das alte Wegkreuz wurde im Zuge der Bachregulierung beschädigt", so Kogelnik. Es sei ihm ein Anliegen, christliche Kulturdenkmäler zu erhalten. Dechant Peter...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Erwin und Barbara Drescher vor der neu errichteten Kapelle in Lanegg im Granitztal
20

Neue Kapelle im Granitztal

Das Ehepaar Barbara und Erwin Drescher errichtete vor Kurzem die Edelhoferkapelle. LANGEGG. Wenn man die Granitztal Landesstraße von St. Paul in Richtung Packer Bundesstraße fährt, sieht man seit Kurzem am rechten Straßenrand eine neue Kapelle stehen. Das Ehepaar Drescher hat hier in mehrmonatiger Arbeit mit Freunden und Bekannten die Edelhofer-Kapelle errichtet. Baustil aus Kroatien „Als ich vor Jahren mit dem LKW öfters in Kroatien unterwegs war, fielen mir dort die runden Kapellen auf“,...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Kurt Steinwender
Die neue Orgel für St. Josef: Im Herbst 2018 wird das Instrument errichtet werden.
2

Stadt Baden fördert Kichensanierung und Orgel

Die Pfarre St. Josef bekommt eine neue Orgel. Das alte Instrument wurde als Übungsinstrument im Neobarocken Stil konzipiert und eignet sich in Größe und Klang nicht für den Raum. Der Klang der neuen Orgel soll den vielfältigen Anforderungen gerecht werden. Die Gesamtkosten von 290.000,- Euro werden großteils aus Spenden finanziert. Die Stadtgemeinde Baden beteiligt sich an den Kosten mit 40.000 Euro. Auch für die Sanierung der Helenenkirche macht die 60.000 locker. Das wurde in der...

  • Baden
  • Maria Ecker
8

Der Mühlbach in Hermagor - kulturhistorisches Denkmal und Naturjuwel

Die Bestrebungen, das natürliche Element Wasser zu privatisieren, statt seine Verwendung als Menschenrecht für selbstverständlich zu erachten, sind wohl symptomatisch für unsere Zeit. Der pathologische Umgang mit den Ressourcen, die uns unser Planet bietet, droht zur Normalität zu werden. Auch Hermagor ist offenbar nicht gegen solche Tendenzen gefeit, und wie es aussieht, ist es dabei für ein Naturjuwel fünf vor zwölf. Aber nur wenige bemerken es. Berechtigte Sorge um den Mühlbach Seit...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Lygia Simetzberger
Wallfahrtskirche Maria Schnee in Obermauern, Gemeinde Virgen.
1

Tiroler Kulturdenkmäler können wieder renoviert werden

Es gibt neue Förderungsgelder zum Erhalt wertvoller Kulturdenkmäler in Tirol. 660.000 Euro werden vom Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung zur Verfügung gestellt. TIROL. Mit den 660.000 Euro können die Tiroler Kulturdenkmäler erhalten werden. Zudem fließt das Geld meist in einheimische Firmen, die für ihre hohe Handwerkskunst und ihr technisches Können im In- und Ausland bekannt sind. So bleibt das investierte Geld im Land und die Erhaltung liegt in guten Händen. Ein wichtiger Faktor dabei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
2 56

SChloss Grafenegg und Park, Herbst 2017, Edition Kulturdenkmal

Grafenegg. Traum und doch Wirklichkeit. Ein Spaziergang durch diesen verwunschenen Garten und Park. Stille, Besinnung. Kraft & Energie tanken. Danke, dass wir das erleben dürfen - vor unserer Haustür. Wir lieben dieses Land, seine Menschen und seine Schönheiten. Wo: Schloss Grafenegg, Grafenegg 10, 3485 Grafenegg auf Karte anzeigen

  • Krems
  • Franz Ehrl
Der nächste Schritt im Fall Heumarkt ist die Tagung des Gemeinderatsausschusses.

600 Stellungnahmen zu Heumarkt-Plänen

Äußerungen zu den umstrittenen Bauplänen waren bis 16. März möglich. LANDSTRASSE. Im derzeit laufenden Flächenwidmungsverfahren für das Großprojekt Heumarkt sind im Wiener Rathaus rund 600 Stellungnahmen eingelangt. Das hat ein Sprecher von Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Montag berichtet. Wie hoch der Anteil der ablehnenden Beurteilungen ist, ist jedoch noch nicht bekannt. Der nächste Schritt ist die Beschäftigung des zuständigen Gemeinderatsausschusses. Danach wird sich das...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tobias Natter
Endgültig zerstört wurde die als "Tumulus" bezeichnete Grotte im ehemaligen Schlosspark in Schrems.

Leserbrief zum Thema "Altes Denkmal vernichtet" von Heinz Handinger

Die Grotte im ehemaligen Schloßpark Schrems war keineswegs wertvolle Bausubstanz - und daher auch nicht denkmalamtlich geschützt. Sie war ein Einbau in den Park, etwa in der Funktion eines Lusthäuschens, so wie derartige Grotten um 1800 im Zug der Zeit errichtet wurden. Zum Beispiel auch im Pötzleinsdorfer Schloßpark in Wien. Für diesen findet sich im Internet Bildmaterial das auch zeigt, wie man ein solches Objekt extrem einfach und billig und kindersicher abzäunt. Eine derartige Lösung hat...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Ehrenamtliche Helfer beteiligen sich an der Restaurierung des Kulturdenkmals.
1

Elixhausen saniert die Dreibrüder-Kapelle

ELIXHAUSEN (buk). Generalsaniert wird derzeit die Dreibrüder-Kapelle in Elixhausen – und das in einer gemeinsamen Aktion der Gemeinde mit ehrenamtlichen Helfern und der Firma Weixler-Unterer. Notwendig wurde der Schritt, da das Kulturdenkmal durch die Witterung stark in Mitleidenschaft gezogen worden war. Neues Dach, neuer Anstrich Neben der Dachhaut – die komplett erneuert wird – werden schadhafte Mauerteile ausgebessert, die Kapelle komplett neu gestrichen und auch die zierenden Blechtafeln...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Hartnäckig: Gerhard Hadinger kämpft für einen strengeren Denkmalschutz beim Otto-Wagner-Spital.
3 3

Steinhof: Neuer Anlauf für Petition

Neue Petition fordert besseren Schutz der Wiener Kulturdenkmäler. Ausgehend von der Petition gegen die Verbauung der Steinhof-Gründe, die im April vom Nationalrat abgelehnt wurde, gibt es jetzt eine neue Petition zur Verbesserung des Denkmalschutzes. Die Forderungen betreffen diesmal nicht nur den Erhalt des Areals rund um das Otto-Wagner-Spital, sondern richten sich gegen die Zerstörung historischer Bauten und Kulturlandschaften, sowie die Zerstörung des Stadbilds durch Hochhäuser. Bereits...

  • Wien
  • Penzing
  • Claudia Kahla
Ehemaliges Gasthaus zur Gemse zwischen Au bei Turnau und Seewiesen
20 15 11

Der oder das Fluder?

Wildromantisch, ein wenig morbid und doch wunderschön präsentiert sich ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten – ein aus Holz gebaute Gerinne – genannt Fluder, welches ursprünglich zum Antrieb einer Gattersäge zwischen Au bei Turnau und Seewiesen nahe dem grünen See diente. Es wurde Strom erzeugt, der auch das auf der gegenüberliegenden Straßenseite gelegene ehemalige Gasthaus versorgte. Wenn aufgrund unterschiedlicher Wasserzufuhr Stromschwankungen und damit verbunden wechselnde...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz
Kulturdenkmal: Die Landesgedächtnisstiftung unterstützt die Restaurierung der Holzbrücke in Strengen mit 82.500 Euro.

Bezirk Landeck: 101.500 Euro für Restaurierungen von der Landesgedächtnisstiftung

Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung beschließt neue Fördermaßnahmen für Rosannabrücke in Strengen, Pfarrkirche St. Anton und Nepomuk Kapelle in Grins. BEZIRK. Die Landesgedächtnisstiftung hat bei ihrer letzten Sitzung Mittel für die Restaurierung von drei kulturell erhaltenswerten Objekten beschlossen. Die Stiftung fördert neben Schülerinnen und StudentInnen vor allem die Erhaltung unseres baukulturellen Erbes. Insgesamt wurden 101.500 Euro genehmigt, berichtet Landtagsvizepräsident Anton...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.