Kulturschaffende

Beiträge zum Thema Kulturschaffende

Georg Köhler, Oswin Donnerer, Erwin Eggenreich und Johann König (v.l.)  bringen Kunst in Weiz auf die Strasse.

Citylight-Säulen
Kunst geht in Weiz ins Freie

Da die Ausstellungstätigkeit und die Bespielung der Weizer Kulturräume zur Zeit coronabedingt stark eingeschränkt bzw. nicht möglich ist, wird Kunst von Weihnachten bis Ende Jänner in der Weizer Innenstadt präsentiert. Unter dem Motto „Kunst geht raus“ wurden 20 Künstler eingeladen, jeweils ein Bild aus ihrem Gesamtwerk auszuwählen. Diese Werke wurden auf A1 gedruckt bzw. werden in den hinterleuchteten Citylight-Säulen am Hauptplatz und am Sparkassenplatz im öffentlichen Raum gezeigt. Die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Das ideale Weihnachtsgeschenk für Musikliebhaber.

Tiroler Ton Tris
Das ideale Geschenk für Musikliebhaber

TIROL. Die Kulturbranche litt und leidet immer noch unter den Auswirkungen der Corona-Maßnahmen. Wer jetzt die Tiroler Kulturschaffenden unter die Arme greifen will und gleichzeitig ein perfektes Weihnachtsgeschenk sucht, ist mit den "Tiroler Ton Tris" gut beraten.  Tiroler Ton TrisAnfang Dezember riefen die beiden Tiroler Kulturvereine "LoR. Legends of Rock" und "TonArtTirol" heimische Künstler*innen dazu auf, ihre CD’s an das Projekt "Tiroler Ton Tris" zu schicken. Innerhalb einer Woche...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Chorleiter Karl Ruhs feierte heuer seinen 80. Geburtstag.

MGV St. Stefan
Chorleiter Karl Ruhs feierte 80. Geburtstag

Die Sänger des MGV St. Stefan ließen ihren Chorleiter anlässlich des runden Geburtstags hochleben. ST. STEFAN. Kürzlich feierte der Chorleiter des Männergesangsvereins (MGV) St. Stefan, Karl Ruhs, seinen 80. Geburtstag. Die Sänger ließen es sich nicht nehmen, ihn noch vor dem zweiten Lockdown im Hof seines Anwesens ins Paildorf ein Geschenk zu überreichen. Seit über knapp 60 Jahren ist er Mitglied des Klangkörpers und hat seit 1996 die Leitung über. Sänger seit 58 JahrenDie offizielle Feier...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller

KOMMENTAR
Wirtschaftszweig Kunst & Kultur

Noch nie hat sich so deutlich gezeigt, dass Kunst und Kommerz nur schwer voneinander zu trennen sind. Auch wenn man bei manchen Künstlern oft den Eindruck gewinnen konnte, sie wären über den schnöden Mammon erhaben und würden ihre Kunst völlig unabhängig vom Geld ausüben. Das Wort Kommerz ist in der elitären Kunst- und Kulturszene ja beinahe ein Schimpfwort. Die Coronapandemie hat jetzt aber nicht nur viele klassische Wirtschaftszweige, sondern auch Agenturen, Künstler sowie Kulturbetriebe und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Das Gesamtvolumen der Arbeitsstipendien beträgt rund 100.000 Euro.

Kunst und Kultur
Unterstützung für freischaffende Künstler wird fortgesetzt

Freischaffende Künstler sollen im Herbst weiterhin mit einer Förderung unterstützt werden. Landeshauptmann Peter Kaiser kündigt den Beschluss für die kommende Regierungssitzung am 3. November an. KÄRNTEN. Auf Initiative von Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser erhielten bettoffene freischaffende Künstler, Kulturvermittelnde und freiberufliche Wissenschaftler bereits im Frühsommer eine Unterstützung in Form von Arbeitsstipendien. Diese soll nun auch im Herbst fortgesetzt werden. Den...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
2 24

Quo vadis Blasmusik

Mit 25. Oktober 2020 tritt eine Covid-19 Maßnahmenverordnung des Sozialministeriums in Kraft, die dem Amateurbereich (Musikkapellen, Chöre) nur noch Proben und Aufführungen mit höchstens 6 Personen indoor und 12 Personen im Freien erlaubt. Die aktuelle Verordnung ist daher einem Lock-Down in der Blasmusik gleichzusetzen. Die Entwicklung der Coronainfektionen ist in der Steiermark, Österreich, in Europa und auf der ganzen Welt inflationär und es ist zu hoffen, dass die schmerzlichen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Harald Maierhofer
KULTUR On.line unterstützt Kulturschaffende der Region nach der Corona-Krise.

Bruck an der Leitha
KULTUR On.line hilft Künstlern aus der Region

Die Events werden online übertragen, um mehr Zuschauer zu erreichen BRUCK/LEITHA. Unter dem Motto „KULTUR On.line“ wurde eine Kulturreihe mit regionalen Künstlern und Kulturschaffenden ins Leben gerufen, die nicht nur live vor Ort, sondern auch via Live-Stream in jedem Haushalt die Kulturinteressierten begeistert. Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist bei Veranstaltungen nämlich nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauern zugelassen und so können mehr Menschen erreicht werden. Die Veranstaltungsreihe...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Unsichere Zeiten für die Kulturszene.

Corona
Die Josefstadt steht Kulturschaffenden zur Seite

Kulturschaffende haben es aufgrund der Coronakrise noch immer schwer. JOSEFSTADT. Auf Einladung von "Basis.Kultur.Wien // Kultur.Vor.Ort", der Bezirksvorstehung sowie des Vereins 08 wurden die Künstler der Josefstadt vor Kurzem im Rahmen der Kooperationsveranstaltung "Pianistengasse" zu einem Get-together auf den Jodok-Fink-Platz eingeladen. Auf dem Vernetzungstreffen wurde vor allem über die aktuelle Situation und die Anliegen der Kulturszene gesprochen. Weiters wurden mögliche Auswege aus der...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hannah Maier
Ausgelassenes Feiern im Club steht aktuell nicht am Wochenendplan. Experten fordern eine Lösung um Kultur zu retten.
2

Wiener Partyszene
Rettung für Wiens Clubkultur gefordert

"Es läuft alles sehr langsam. Eine Rettung ist derzeit nicht in Sicht", erklärt Magdalena Augustin. Sie ist, gemeinsam mit León de Castillo und Sebastian Tomek, Teil der IG Kultur Wien. Ihr Anliegen: Wiens Club-Kultur retten! WIEN. Am Samstag, 8. August, ruft die IG Club Kultur gemeinsam mit Szenevertreter zur "SommerNachtTanzDemo #savetherave" auf. Anlass ist die derzeitige Situation, die seit März Künstlern, Veranstaltern, technischem Personal, sowie Raumbetreibern einen Strich durch die...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Kulturstammtisch auf Schloss Landeck: Kulturlandesrätin Beate Palfrader, Kulturreferent Vizebgm. Peter Vöhl und Stv. Stadtrat Johannes Schönherr (v.l.).
6

Kulturstammtisch in Landeck
Kulturschaffende deponierten ihre Sorgen bei LRin Palfrader

LANDECK (otko). Auf Schloss Landeck fanden sich Kulturschaffende aus dem Bezirk ein, um ihre Sorgen und Nöte in der Corona-Krise mit der Kulturlandesrätin Beate Palfrader zu diskutieren. Kulturstammtisch mit Landesrätin Palfrader Zum "Kulturstammtisch" am 21. Juli auf Schloss Landeck konnte der Landecker Kulturreferent Vizebgm. Peter Vöhl und sein Stv. Stadtrat Johannes Schönherr Landesrätin Beate Palfrader begrüßen. Von Seiten der Kulturschaffenden waren Christian Rudig, Sylvia Mader...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Kulturlandesrätin Beate Palfrader erläutert welche Vorhaben zusätzlich bei der "Kultur-Digitalisierung" gefördert werden.

Förderung
Förderung für "digitale Kultur"

TIROL. Wenn man eines aus der Corona-Pandemie gelernt hat, dann was für eine wichtige Rolle die digitale Transformation der gesamten Gesellschaft einnimmt. So auch in der Kunst- und Kulturszene, wie Kulturlandesrätin Beate Palfrader erläutert. Aus diesem Grund wird das Land Tirol neben den geleisteten Soforthilfen, Gelder zur Digitalisierung von Kunst und Kultur zur Verfügung stellen.  500.000 euro für die "Kultur-Digitalisierung"Besonders stark traf es die Kunst- und Kulturschaffenden in der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern 
sowie Betroffenen aus der Kunst- und Kulturbranche
2

Von Coronakrise stark betroffene Branche
„Kunst- und Kulturschaffenden eine Perspektive bieten“

SALZKAMMERGUT. Von der Tontechnik über die Künstler bis hin zu den zahlreichen Ehrenamtlichen in unseren Vereinen – gerade die Kunst- und Kulturbranche wurde von der Coronakrise hart getroffen. Dies nahm auch Landesrätin Birgit Gerstorfer zum Anlass, um mit den Betroffenen ins Gespräch zu kommen. „Die Regierung hat Entscheidungen getroffen, ohne mit den Betroffenen selbst Gespräche zu führen. Mir ist es ein Anliegen, das Ohr direkt bei den Menschen zu haben und über ihre Anliegen zu...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Die Auswirkungen der Coronakrise betreffen in riesigem Ausmaß auch Kunst und Kultur. Die SPÖ Tirol stellt einen Antrag im Landtag zur finanziellen Sicherheit der Kunst- und Kulturschaffenden in Tirol.

#kunstistauchsystemrelevant
Finanzielle Sicherheit für die Tiroler Kunst- und Kulturszene gefordert

TIROL. Die Auswirkungen der Coronakrise betreffen in riesigem Ausmaß auch Kunst und Kultur. Die SPÖ Tirol stellt einen Antrag im Landtag zur finanziellen Sicherheit der Kunst- und Kulturschaffenden in Tirol. #kunstistauchsystemrelevantKunst- und Kulturschaffende leisten einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben. "Diesem Beitrag müssen wir Rechnung tragen und auch politisch sicherstellen, dass die Corona-Krise nicht zur Ausdünnung unserer kulturellen Vielfalt in Tirol führt“, so...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit der Öffnung von Museen, Archiven und Bibliotheken ist ein erster Schritt der Öffnung von Kunst und Kultur gemacht. Nun bräuchte es auch für alle anderen im Kulturbereich klare Perspektiven.

Coronavirus
Perspektiven für Kunst und Kultur dringend gefordert

TIROL. Mit der Öffnung von Museen, Archiven und Bibliotheken ist ein erster Schritt der Öffnung von Kunst und Kultur gemacht. Nun bräuchte es auch für alle anderen im Kulturbereich klare Perspektiven. Klare Perspektiven für Kunst- und Kulturschaffende notwendigDie Öffnung von Museen, Archiven und Bibliotheken sei ein erster wichtiger Schritt im Hochfahren des Kulturbetriebs. Jedoch müssten alle Bereiche des Kulturlebens entsprechend Berücksichtigung finden, so Tirols Kulturlandesrätin Beate...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
2

Das Leben kann nicht verschoben werden
C-19 LifeResponse

Das Leben kann nicht verschoben werden ... Dieser Gedanke umkreist mich seit Tagen. Genauer, seit dem am 11. März 2020 durch die Corona-19 Virus verursachte und von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte COVID-19 Pandemie. Es handelt sich um ein Virus und eine weltweit ausgebreitete Gefahr, die in dieser Form noch nie so ganzheitlich in allen Weltstaaten und bei allen Regierungen (jew. in unterschiedlicher Ausmaß) zur Verordnung von COVID-19-Maßnahmen führte. Der Alltagsleben wurde...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
Kulturlandesrätin Beate Palfrader: „Ziel dieser Soforthilfe ist es, finanzielle Hilfe zu gewährleisten, wenn andere Maßnahmen des Bundes und des Landes nicht greifen."

Kultur
Fördermaßnahmen für das kulturelle Leben in Tirol

TIROL. Durch das Coronavirus wurde fast das komplette kulturelle Leben zum Erliegen gebracht. Um die finanziellen Auswirkungen abzufedern, hat die Tiroler Landesregierung nun ein Maßnahmenpaket in Höhe von 4,5 Millionen Euro beschlossen. Kulturschaffende und Kulturbetriebe sollen von den Soforthilfefonds profitieren.  Möglichst bald erste SonderförderungenMit Hochdruck würde die Abteilung Kultur des Landes Tirol daran arbeiten, dass die notwendigen Richtlinien entstehen, damit die ersten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Green response to COVID-19. Kulturdiplomatie2020
ArtImpact: COVID-19

My Green response to COVID-19: vulnerable and interconnected 2020 Reflecting on challenges and global acts ever explored due to the current pandemic disaster: COVID-19 By no exception, no privilege for immunity, each individual on this planet is targeted as a potential victim. Once the desired opportunity, #stayathome# has become a rule. To prevent the further spread of the COVID-19 We are all asked to take responsibility and to act in accordance with local and global measures in an appropriate...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer
Es gibt erste Sofortmaßnahmen für Tiroler Kulturschaffende in der Coronakrise.

Coronavirus
Erste Maßnahmen für Kulturschaffende

TIROL. Im Zuge der Coronakrise sind fast alle wirtschaftlichen Zweige betroffen, so auch der Bereich für Kulturschaffende. Ein Lichtblick sind die ersten Maßnahmen, die LRin Palfrader nun vorgestellt hat, um eine Entlastung für FördernehmerInnen im Kunst- und Kulturbereich zu schaffen.  Erste Sofortmaßnahmen zur EntlastungSobald die Krise überstanden ist, muss es einen Wiederaufbau des gesellschaftlichen Lebens geben und dazu trägt die kulturelle Vielfalt enorm bei, so Kulturlandesrätin...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein gebürtiger Halleiner – Kabarettist Ingo Vogl.
2

Kultur
Ingo Vogl glaubt an eine "neue Normalität" nach der Krise

Kulturschaffende sind oft selbstständig und haben es in der Krise immer nicht leicht. Doch der gebürtige Halleiner Ingo Vogl ist Kabarettist und nutzt diese Zeit. HALLEIN. Sämtliche Veranstaltungen bis Ende April beziehungsweise Mitte Mai mussten abgesagt werden – das trifft auch den Kabarettisten Ingo Vogl hart. Für Mai und Juni zu planen sei schwierig, weil keiner wisse, wie es weitergeht, erzählt uns der Halleiner. Seine Einnahmen sind innerhalb weniger Stunden für die nächsten Monate auf...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
LRin Palfrader lud zum Kulturvernetzungstreffen ein.

Kultur in Tirol
Vernetzungstreffen der Kulturschaffenden mit politischer Ebene

TIROL. Vor Kurzem kam es wieder zu einem Kulturvernetzungstreffen im Landhaus. Eingeladen hatte LRin Palfrader, um zwischen den Kulturschaffenenden und der politischen Ebene einen Austausch zu fördern.  Kulturschaffende und Politik auf einer EbeneIns Landhaus kamen, neben Kulturlandesrätin Palfrader, die VertreterInnen der Kulturbeiräte des Landes als auch die KultursprecherInnen der im Landtag vertretenen Fraktionen. Gemeinsam tauschte man sich aus und ermöglichte Vernetzungen zwischen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek und Kulturlandesrätin Beate Palfrader freuen sich auf die gute Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer Kunst- und Kulturstrategie.

Antrittsbesuch
Treffen mit Kunst- und Kulturstaatssekretärin Lunacek

TIROL. Vor Kurzem trafen Landrätin Palfrader und die Kunst- und Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek in Wien aufeinander. Gemeinsam besprachen sie das Förderwesen, die Kulturstrategie und die soziale Absicherung von Kunstschaffenden.  Förderung, Strategie und AbsicherungDas Gespräch lief auf einer wertschätzenden und konstruktiven Ebene ab, so dass eine künftige gute Zusammenarbeit festgehalten werden konnte, wie es LRin Palfrader betont. Im Fokus des Treffens stand eine Verbesserung und mehr...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bürgermeister Klaus Luger zeichnete heute im Beisein von Kulturdirektor Julius Stieber acht Persönlichkeiten für ihr künstlerisches Wirken mit den Kunstförderstipendien der Stadt Linz 2019 aus.

Kunstförderstipendien
Linzer Kunst- und Kulturschaffende ausgezeichnet

Bürgermeister Klaus Luger hat Stipendien an acht Linzer Künstschaffende verliehen. LINZ. Seit 2013 vergibt die Stadt Linz Kunstförderstipendien an freiberuflich tätige Künstler mit Linz-Bezug, die sich durch ihre Arbeiten verdient gemacht haben. Auch heuer wurden acht Persönlichkeiten im Renaissance-Saal des Alten Rathauses ausgezeichnet. Acht ausgezeichnete LinzerAusgezeichnet wurden in der Sparte Bildende Kunst und Interdisziplinäre Kunstformen Laurien Bachmann und Oktavia Schreiner, in der...

  • Linz
  • Christian Diabl

Nach der erfolgreichen Premiere im Frühjahr:
Mauerbacher Herbstlesung: Von Mauerbachern für Mauerbacher

Nach der erfolgreichen Premiere im Rahmen des Mauerbacher Kulturfrühlings gibt es am 10. November (ab 10:15 Uhr) im KartausenCafe eine Herbstlesung mit Mauerbacher Kulturschaffenden. Im Anschluss folgt ein Jazz Matinee mit dem „Zeilinger Trio“. Im Frühjahr präsentierten 6 Künstler ihre Werke, die von Gedichten über einen launischen Dialog eines Ehepaars bis zu Poetry Slam reichte. Die Besucher zeigten sich von den präsentierten Zeilen begeistert und nutzten auch im Anschluss die Jazz Matinee...

  • Purkersdorf
  • Matthias Pilter
1. Kulturtalk: Elke Strauß, Leiterin der Kulturabteilung, und Kulturstadträtin Elisabeth Asanger machen sich Notizen.

1. Kultur-Talk: Amstettner suchen junge Szene

Stadt Amstetten möchte die Kulturszene besser vernetzen. Das plant nun die Kulturstadträtin. AMSTETTEN. "Es passiert ganz viel in Amstetten", sagt Kulturstadträtin Elisabeth Asanger. Viele hätten allerdings "nicht die ganz große Bühne" und daher wäre auch vieles der breiten Öffentlichkeit nicht bekannt. Dies soll sich ändern. Der 1. Kulturtalk Amstetten lud nun zum 1. Kulturtalk ein. Rund drei Dutzend folgten der Einladung. Der Kulturtalk soll dabei nicht nur zur Vernetzung mit der Stadt,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.