Möglichkeiten

Beiträge zum Thema Möglichkeiten

Corona-Schnelltests
Wo kann man testen gehen im Bezirk Hollabrunn

Alle Testmöglichkeiten auf einen Blick! Täglich außer an Samstagen besteht im Bezirk Hollabrunn die Möglichkeit, einen Schnelltest auf Corona durchführen zu lassen. Diese sind für den Besuch etwa beim Frisör oder der Kosmetik erforderlich und dürfen nicht älter als 48 Stunden als sein. Die Teststraße in Ravelsbach besteht ab 23. Februar 2021. Vorher sollte man sich auf www.testung.at anmelden!

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Lehrling Fabian Eller (l.) mit dem Geschäftsführer der Hautz Bau GmbH, Benedikt Rapp (r.)
2

Steinach
Die Maurerlehre bei Hautz ist gefragt

Die Lehrlingsausbildung hat bei der Hautz Bau GmbH eine ebenso lange Tradition wie das Steinacher Bauunternehmen selbst. STEINACH. "Der Hautz der baut's" - so der bekannte Firmenslogan. In der Tat baut die Hautz Bau GmbH vom Hochbauprojekt bis zum Tiefbau fast alles und das vorwiegend im Wipptal. Naheliegend also, dass auch die aktuell rund 30 Mitarbeiter zumeist aus der Region stammen. "Der Großteil unserer Stammmannschaft hat schon die Lehre in unserem Unternehmen absolviert", erklärt der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bestellungen und Lieferungen sind erlaubt und sollten auch vorallem bei lokalen Anbietern genutzt werden.

JA zu SALZBURG
Das ist im zweiten Lockdown für Betriebe möglich

Wie Betriebe zur Zeit für ihre Kunden da sein können ist nicht immer klar. Die Wirtschaftskammer Salzburg hat die wichtigsten Kriterien zusammengefasst und versucht so etwas mehr Klarheit zu schaffen. SALZBURG. Die Regeln für den Handel im zweiten Lockdown sind für Kunden nicht leicht zu durchschauen und viele vermeintlich geschlossene Betriebe haben dennoch die Möglichkeit, ihre Kunden mit Waren zu versorgen. Dabei spielt die Lieferung von Waren eine entscheidende Rolle. Maximilian Klappacher,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Otelo Traun
Traun erhält einen Raum der Möglichkeiten

TRAUN. OTELO ist in Traun gelandet. Bei einer Veranstaltungsreihe haben Interessierte bis zum Jahresende die Möglichkeit mehr über Otelo zu erfahren und zukünftige Angebote, Veranstaltungen und Räume in Traun mitzugestalten. Ein bewährtes Konzept: offene Technologielabore - Otelo. Wie an vielen Standorten in ganz Österreich entsteht auch in Traun ein Ort an dem Gedanken gesponnen, Experimente gemacht und Ideen umgesetzt werden können. Trotz momentaner Beschränkungen werden kleine Events...

  • Linz-Land
  • Markus Luger
Besuch mit Abstand im Seniorenheim Neuherz-Geier.
1

Murtal/Murau
Der ersehnte Besuch mit Abstand

In Pflegeheimen sind Besuche wieder möglich - mit Regeln und Abstand für die Sicherheit. MURTAL/MURAU. Das lange Warten hat ein Ende: Seit Montag sind wieder Besuche in den regionalen Pflegeheimen erlaubt - allerdings unter strengen Auflagen und einigen Voraussetzungen. „Die Gesundheit unserer besonders gefährdeten Mitbürger sowie der Mitarbeiter muss dabei unser oberstes Ziel sein“, sagt Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß. Anleitung Das Land hat mit Experten entsprechende...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Kommunikation über den neu errichteten „Plauderzaun“ beim Seniorenheim Bischofshofen soll – unter Wahrung des Sicherheitsabstandes – möglich sein. 
Im Bild (v.r.): Seniorenheimleiter Paulus Gschwandtl, Pflegedienstleiter Ingo Gussnig, Bgm. Hansjörg Obinger, LAbg. Sabine Klausner, Wirtschaftshofleiter, Gerhard Mauberger , Alexander Kreuzberger und Stefan Katsch

Corona Salzburg
Das ist beim Besuch im Seniorenheim zu beachten

Seit heute, 4. Mai 2020, dürfen Bewohner von Seniorenheimen wieder besucht werden, allerdings unter speziellen Bedingungen. Worauf man sich einstellen sollte haben wir hier zusammengefasst. SALZBURG. Die Regeln für Besuche in Seniorenwohnhäusern wurden nun von der Landesregierung Salzburg veröffentlicht. Hilfswerk, Rotes Kreuz, Senecura und Stadt Salzburg als Träger von Seniorenwohnhäusern haben bereits Besuchskonzepte für ihre Häuser entwickelt und teilen diese mit allen anderen Trägern, um...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Der Kulturstadl Rachau ist beliebt für Feiern und Veranstaltungen.
1 2

St. Margarethen
Neuer Pächter für Kulturstadl gesucht

Die beliebte Veranstaltungslocation in der Rachau soll neu verpachtet werden. ST. MARGARETHEN. Er ist urig, trotzdem modern ausgestattet und vor allem für Events und bei Besuchern der regionalen Ausflugsziele sehr beliebt. Für den Kulturstadl Rachau sucht die Gemeinde St. Margarethen ab sofort einen neuen Pächter für den Gastronomiebereich. Mit Café, dem großen Saal und der Bar gibt es viele Möglichkeiten. Viele Möglichkeiten Die Location ist vor allem für Hochzeiten und Familienfeiern gut...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Gibt es heuer eine Formel 1 in Rot-Weiß-Rot.
1

Analyse
Kratzt die Formel 1 noch die Kurve?

Gleich mehrere Varianten für einen Saisonstart sind im Gespräch - Spielberg wird dabei eine Schlüsselrolle spielen. SPIELBERG. Die Königsklasse des Motorsports kämpft derzeit händeringend um eine halbwegs passable Saison. Dafür muss allerdings erst einmal überhaupt ein Start gelingen. Und dabei dürfte dem Red Bull Ring höchstwahrscheinlich eine Schlüsselrolle zufallen.Nach derzeitigem Stand ist beinahe die Hälfte des Rennkalenders weggebrochen. Bislang wurden neun von 22 geplanten Stopps...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Formel 1 hat sich für 5. Juli angesagt.

Murtal
Das große Zittern um die Formel 1

Die Königsklasse soll am 5. Juli in Spielberg fahren - derzeit kursieren mehrere Überlegungen. Wir starten eine Umfrage. SPIELBERG. Alles neu aus: Die Bundesregierung hat diese Woche den Plan für die „Auferstehung“ nach Ostern verkündet. Am 14. April soll demnach das schrittweise Ende der Ausgangsbeschränkungen beginnen. Geschäfte werden ab diesem Zeitpunkt gestaffelt wieder öffnen können. Spezialregelung Für Veranstaltungen wurde eine Spezialregelung verkündet. Bis Ende Juni dürfen keine...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Natur darf man nach wie vor genießen.
1

Coronavirus
Was noch erlaubt ist

Grundsätzlich sollte man zurzeit daheim bleiben - aber Ausnahmen sind möglich. MURAU/MURTAL. „Bleiben Sie daheim“, lautet die zentrale Botschaft der Bundesregierung und der Gesundheitsexperten, um die weitere Verbreitung des Coronavirus eindämmen zu können. Das Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen die eigenen vier Wände nicht mehr verlassen. Beim Sozialministerium spricht man von einer „Verkehrsbeschränkung“. Trotzdem darf man sein Haus verlassen, wenn dafür auch wichtige Gründe...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Ein Bild aus der Vergangenheit: In der Schnee-Erlebniswelt Aspern konnten Kinder auf Matten das Skifahren ausprobieren.

Ganz ohne Schnee: Skifahren in Städten

Mit Kunststoffmatten kann in urbanen Gegenden gewedelt werden – auch in Wien und Kopenhagen. Skifahren in Großstädten? Mit Ausnahme von Innsbruck ist das eigentlich so gut wie nirgendwo möglich. Die letzten Jahre zeigen aber: Wenn die urbane Bevölkerung nicht mehr in großen Scharen auf den Berg fährt, dann kommt der Berg eben zu den Leuten in die Städte. Gefahren wird dann aber nicht auf Schnee, sondern beispielsweise auf speziellen Kunststoffplatten oder Matten. In Wien gab es beispielsweise...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Heute fand ein Lokalaugenschein der Bezirkshauptmannschaft Zell am See, der Landesstraßenverwaltung und der Polizei auf der Pinzgauer Straße B311 bei Weißbach statt.
3

Mehr Sicherheit auf der Pinzgauer Straße bei Weißbach

Bezirkshauptmannschaft, Landesstraßenverwaltung und Exekutive prüfen weitere Maßnahmen. Das Land Salzburg informiert: WEIßBACH. Wie kann die Pinzgauer Straße B311 zwischen Lofer und Saalfelden sicherer werden? Nach dem tragischen Unfall mit elf zum Teil schwer Verletzten in der Nacht zum Sonntag gab es heute, Mittwoch, einen Lokalaugenschein. Umsetzung noch im August „Vertreter der Bezirksbehörde, der Landesstraßenverwaltung, der Exekutive sowie Sachverständige haben mögliche Maßnahmen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Für ein kinderfreundliches Graz: Pinter, Wutte (v.l.)

Spielerische Aktion am Tummelplatz

Was wünschen sich eigentlich Kinder von Graz und wie kann die Stadt familienfreundlicher werden? Dieser Frage gehen die Grazer Grünen rund um Gemeinderätin Manuela Wutte am kommenden Freitag, den 7. Juni, in der Zeit von 12 bis 15 Uhr am Tummelplatz nach. Alle Grazer sind eingeladen, sich mit Anregungen zu äußern. Es wird auch Spielmöglichkeiten von "Fratz Graz" geben. Konkrete Ideen für eine kinderfreundliche Umgestaltung wurden bereits in Geidorf auf Initiative von...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Ina und Franz Daller aus Eggerding mit ihrer leiblichen Tochter Flora und Pflegekind Patrick (Name von der Redaktion geändert). Mit sieben Monaten kam er zur Familie.
2

"Darf ich Mama zu dir sagen?" Zwei Schärdinger Pflegefamilien erzählen

38 Kinder leben im Bezirk Schärding zur Zeit bei Pflegeeltern. Die BezirksRundschau durfte zwei Familien – die Gumpingers in Kopfing und die Dallers in Eggerding – besuchen. EGGERDING, KOPFING (ska). Wer ist meine Bauch-Mama und wer ist meine Herz-Mama? "Das zu wissen, ist für die Kinder unglaublich wichtig", sagt Ina Daller. Die 52-Jährige aus Eggerding hat vor neun Jahren gemeinsam mit Ehemann Franz Pflegekind Patrick (Name von der Redaktion geändert) aufgenommen. Patrick war damals erst...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
1 4 28

Sonnenuntergang

eine ganze Serie vom 15.8.2018 "Maria Himmelfahrt"

  • Stmk
  • Weiz
  • Karl Zettelbauer
6

Ungereimtes über das Leben ...

"Jeder Einzelne" Jeder Einzelne von uns, ist die Summe der Erlebnisse und Erfahrungen, die er selbst in seinem und seine Vorfahren in ihrem Leben, gemacht haben. Daraus ergibt sich, daß auch wir - genauso wie unsere Vorfahren -, in unseren Nachfahren, "weiterleben". Bringt man diese, geistig / seelische Entwicklung nun, mit der auf unseren Genen beruhenden, körperlichen Entwicklung, in Zusammenhang, kann man zweifelsohne von einer speziell personenspezifischen Evolution sprechen. Nichts desto...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager
1

Von Orchideen und vom Aufgeben

Ich liebe Orchideen! Vor allem, seit mir vor vielen Jahren eine Dame verraten hat, wie ich sie am besten und einfachsten pflege, bzw. gieße. Seit dem sprießen sie auch bei mir und bereiten mir große Freude. Die eine oder andere Pflanze habe ich in diversen Baumärkten bei den halb verdorrten Abverkaufspflanzen erstanden und ihnen die Chance gegeben, wieder zu erblühen. Leider habe ich nicht genug Platz, um allen ein gutes Zuhause zu geben, sonst würde ich noch viel mehr von diesen halbverdorrten...

  • Bruck an der Leitha
  • Erika Klann
HAPPY - FUTURE Spirit-Wellness OG

HAPPY - FUTURE INFO-VERANSTALTUNG IN GABLITZ!

Überforderung, Leistungsdruck, Ängste, Zwänge, usw. - der Alltag gestaltet sich für Jung & Alt immer schwerer! Parapsychologische Ursachenforschung führt zur LÖSUNG! Nützen Sie die nächste HAPPY – FUTURE INFO-VERANSTALTUNG am Donnerstag, 08.03.2018 zwischen 10:00 und 17:00 Uhr im Seminarzentrum, Linzerstraße 165b, 3003 Gablitz, um sich kostenlos und unverbindlich zu informieren. (Keine Anmeldung erforderlich! Eintritt frei!) Nehmen Sie Einblick in parapsychologische Möglichkeiten und Maßnahmen...

  • Purkersdorf
  • Happy Future
HAPPY - FUTURE Spirit-Wellness OG

HAPPY - FUTURE INFO-VERANSTALTUNG in Gablitz!

Überforderung, Leistungsdruck, Ängste, Zwänge, usw. - der Alltag gestaltet sich für Jung & Alt immer schwerer! Parapsychologische Ursachenforschung führt zur LÖSUNG! Nützen Sie die nächste HAPPY – FUTURE INFO-VERANSTALTUNG am Donnerstag, 08.03.2018 zwischen 10:00 und 17:00 Uhr im Seminarzentrum, Linzerstraße 165b, 3003 Gablitz, um sich kostenlos und unverbindlich zu informieren. (Keine Anmeldung erforderlich! Eintritt frei!) Nehmen Sie Einblick in parapsychologische Möglichkeiten und Maßnahmen...

  • Purkersdorf
  • Happy Future
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Gelände im Zentrum von Urfahr künftig als Freizeit- und Entspannungsareal zu nutzen.

"Das Jahrmarktgelände den Menschen zurückgeben"

Zeichnung soll Inspiration für künftige Nutzung des Areals bieten. Gemütlich in der Sonne sitzen, die Natur und die Nähe zum Wasser genießen, sich bei einem mobilen Gastrostand eine Erfrischung holen, gemeinsam garteln oder spielen – am Jahrmarktgelände scheint plötzlich vieles möglich, nachdem es nicht mehr als Parkplatz genutzt wird. Möglichkeiten, um die Fläche zu bespielen, gibt es auch in den Wintermonaten – etwa durch die Errichtung eines Eislaufplatzes. Die Grünen haben die Linzer...

  • Linz
  • Nina Meißl
HTL, HAK, HLW oder Gym? Die Entscheidung fällt vielen Schülern schwer.

Welche AHS passt zu mir?

Nach acht Schuljahren steht man vor der Qual der Schulwahl. Einen Einblick kann man sich beim jeweiligen Tag der offenen Tür holen. BRAUNAU (penz). Nach der achten Schulstufe müssen Schüler wichtige Entscheidungen über weitere Berufs- und Ausbildungswege treffen. Um sich einen Überblick über den Ausbildungsdschungel im Bezirk zu verschaffen, bieten die weiterführenden Schulen einen Einblick in die jeweiligen Schultypen an. So können am Tag der offenen Tür erste Eindrücke gesammelt werden. Zudem...

  • Braunau
  • Lisa Penz

„Möglichkeiten und Grenzen der modernen Pränataldiagnostik“ Vortrag von Frau Dr. Margherita Preyer

Warum sind Schwangerschaft und Geburt für Mutter und Kind so sicher wie nie zuvor? Was sind die Möglichkeiten pränataler Diagnostik und Therapie über die normalen Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen hinaus? Schwangerschaft - das bedeutet leider oft nicht nur glückliche „andere Umstände“, sondern manchmal auch große Sorgen um das Wohlergehen von Mutter und Kind. Die moderne Feto-Maternale Medizin bemüht sich, im Vorfeld und zu Beginn einer Schwangerschaft Risikofaktoren zu erkennen, um die optimale...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Beate Meixner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.