OÖ. Landesjagdverband

Beiträge zum Thema OÖ. Landesjagdverband

Die Apps vom OÖ Landesjagdverband und "Hunter & Co" werden verbunden.

Partnerschaft
OÖ Landesjagdverband arbeitet mit "Hunter & Co" zusammen

Für die Zukunft der Jagd: Hunter & Co aus München und der Oberösterreichische Landesjagdverband – mit Sitz in St. Florian – verknüpfen ihre Apps. OÖ. Dadurch werden neue Funktionen wie die Erfassung von Wildtierdaten, ein eigener Mitgliederbereich undandere Features entwickelt, die den Jägern in Oberösterreich das nützlichste Tool für die Zukunft der Jagd bieten. Als erster Verband hat der Oberösterreichische Landesjagdverband 2018 eine eigene App auf den Markt gebracht, die Jägern...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Überwiegend Rehwild, Hasen und Fasane, aber auch Füchse und Wildschweine fallen jährlich dem Straßenverkehr zum Opfer.
4

Wildunfall
Erhöhte Unfallgefahr in den Morgen- und Abendstunden

Die Tage werden kürzer und damit steigt die Gefahr von Wildunfällen auf unseren Straßen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KVF) ereignet sich in Österreich alle sieben Minuten ein Verkehrsunfall mit einem Wildtier. Alleine dem Straßenverkehr fielen in Oberösterreich laut Unfallstatistik des OÖ Landesjagdverbandes (OÖLJV) im vergangen Jagdjahr 15.107 Wildtiere zum Opfer. Besonders in der dunklen Jahreszeit und den nebligen Herbsttagen steigt die Gefahr...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Franz Humpl, Bezirksjägermeister aus Spital am Pyhrn
3

Jagdstatistik 2019/2020
"Beim Gamswild brennt es schon"

Alljährlich werden die von der Jägerschaft gemeldeten Abschüsse des Jagdjahres, das von 1. April bis 31. März des Folgejahres dauert, in einer Jagdstatistik veröffentlicht. Im abgelaufenen Jagdjahr wurden in OÖ insgesamt 86.274 Stück Schalenwild erlegt, darunter 78.384 Stück Rehwild, 3.870 Stück Rotwild, 2.230 Stück Schwarzwild und 1.665 Stück Gamswild. Im Bezirk Kirchdorf waren es 1.254 Stück Rotwild, 483 Gämsen und 6.860 Rehe.* BEZIRK KIRCHDORF. "Kirchdorf ist einer der wenigen Bezirke mit...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Von links: Johannes Hessler, Vorstand Wertemanagement Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern, Schwester Maria Michaela Roth, Oberin der Barmherzigen Schwestern Linz, Silvia Feher, Leitung Vinzenzstüberl und Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner.
1

Oö. Landesjagdverband
Caritativer Wildschmaus im Obdachlosenhaus

Der oberösterreichische Landesjagdverband spendete dem Linzer "Vinzenzstüberl" 25 Kilogramm Wildbret für ein besonderes Menü. LINZ. Am 30. Juni stand im Linzer "Vinzenzstüberl" etwas Besonderes auf dem Speiseplan. Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner überreichte zuvor der caritativen Einrichtung 25 Kilogramm Wildbret. Im "Vinzenzstüberl" in der Herrenstraße bekommen Menschen ohne festen Wohnsitz täglich einmal ein warmes Essen, medizinische Versorgung und haben Duschmöglichkeiten....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Hinten: Reinhard Mayr, Christian Mayr, Johannes Kremser, alle SV Viecht.
Vorne: Bürgermeisterin Christine Eisner, Daniela Hogh, Jagdleiter Franz Huemer, Siegfried Lager, Ohlsdorf, die beiden Kinder Jonas und Sophie.

Spende für Familie Hogh/Hufnagl
Benefizschießen am Schießplatz des OÖ. Landesjagdverbandes

OHLSDORF. Am Freitag, 3., und Samstag, 4. Jänner, fand bereits zum 22. Mal am Schießplatz des OÖLJV – Viecht das schon traditionelle „Sauschießen“ statt. Der Sieger durfte sich über ein halbes, der Zweit- und Drittplatzierte jeweils über ein viertel vom Hausschwein freuen. Auch dieses Jahr lockte diese Veranstaltung trotz schlechter Witterungsbedingungen mehr als 200 Schützen von München bis Wien auf den „Schießpark Salzkammergut – Viecht“. Die gesamten Einnahmen von 5.300 Euro konnten Familie...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Markus Felbermayr mit seinen Eltern, Gratulanten und Ehrengästen.

OÖ. Landesjagdverband
Gasthaus Taverne in der Schön erhält die "Wildbretplakette"

Das Gasthaus “Taverne in der Schön” in Micheldof wurde vom Oberösterreichischen Landesjagdverband mit der Wildbretplakette ausgezeichnet. MICHELDORF. Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner überreichte im Rahmen einer kleinen Feier diese hohe Auszeichnung. Die Verleihung der Plakette erfolgt an Gasthäuser, welche über das ganze Jahr hindurch Wildbretgerichte in besonderer Qualität auf der Speisekarte haben und dieses Wildbret ausschließlich von der regionalen Jägerschaft beziehen. Herbert...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Der Bezirksjägermeister Engelbert Zeilinger mit Landesjäger-Pfarrer Hermann Scheinecker.

Oö. Landesjagdverband
Bezirksmaiandacht in St. Florian

Der oberösterreichische Landesjagdverband lädt am Freitag, 24. Mai, um 19 Uhr zur Bezirksmaiandacht nach St. Florian. ST. FLORIAN. Die Andacht wird beim Marterl des oö. Landesjagdverbandes am Schloss Hohenbrunn in St. Florian abgehalten. Die liturgische Leitung übernimmt Landesjäger-Pfarrer Hermann Scheinecker. Um die musikalische Umrahmung kümmert sich die Jagdhornbläsergruppe aus Hohenbrunn gemeinsam mit dem Jägerchor Linz-Land. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die Arbeitergemeinschaft...

  • Enns
  • Anna Böhm
Der Film versucht zu ergründen, ob es so etwas wie unberührte Natur und Wälder überhaupt noch gibt.

Kinoevent "Auf der Jagd" im Star Movie Wels

Die Besucher in Wels erwartet ein spannendes Publikumsgespräch mit der Regisseurin des Films. WELS. Star Movie und der OÖ. Landesjagdverband präsentieren am 24. Mai den spannenden Dokumentarfilm "Auf der Jagd". Der Film ist nur an diesem Tag als Kinoevent um 17.30 und 19.45 Uhr im Star Movie Wels zu sehen. Regisseurin Alice Agneskirchner stellt die Frage: "Wem gehört die Natur eigentlich?" Der Film versucht dabei auch zu ergründen, ob es so etwas wie unberührte Natur und Wälder überhaupt noch...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Im Bild (v. l.): Christopher Böck (Geschäftsführer OÖ Landesjagdverband), Herbert Sieghartsleitner (Landesjägermeister-Stv.) und Volkmar Angermeier (Landesjägermeister-Stv. und Bezirksjägermeister von Eferding).

Die Jagd als Wirtschaftsfaktor

Die oö. Jägerschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. OÖ. Laut einer Studie des Linzer Volkswirtschaft-Professors Friedrich Schneider, beträgt die Wirtschaftsleistung der Jagd in Österreich fast 800 Millionen Euro. Der oberösterreichische Anteil beträgt 15 Prozent – das ist eine Wertschöpfung von rund 110 Millionen Euro. Zudem erbringen die Weidmänner viele ehrenamtliche Stunden. Christopher Böck, Geschäftsführer des OÖ Landesjagdverbandes (OÖLJV), zieht daher eine positive Bilanz für...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
2

Drohneneinsatz zur Kitzrettung: Technische Innovationen zum Schutz der Tiere

Jungtiere haben in den ersten zwei bis drei Wochen ihres Lebens noch keinen Fluchtinstinkt. Sie sind gefährdet von Mähwerken erfasst zu werden. Die moderne Technik bietet eine Lösung. OBERÖSTERREICH, ST. FLORIAN. Bereits früh am Morgen starten die Landwirte in diesen Tagen ihre Maschinen, um ihre Wiese zu bewirtschaften. Das saftige grüne Gras muss gemäht werden. Immer öfter kommen Jäger der Umgebung dazu, um mit einer Drohne Rehkitze aufzuspüren. „Bevor die Landwirte mähen, rufen sie Jäger vor...

  • Enns
  • Bianca Karr-Sajtarevic
Jagdleiter Willi Stockhammer, Anna, Martina, Franz und Rudi Mühlleitner, Johann Kremser (v.l.) und Paul Mühlleitner (vorne).

Spende über 7.000 Euro bei Benefiz-Schießen der Jäger

DESSELBRUNN. Rund 250 Teilnehmer verzeichnete der OÖ. Landesjagdverband beim 20. Benefiz-Schießen am Schießplatz Viecht unter Obmann Johann Kremser. Diesmal zeichnete die Desselbrunner Jägerschaft für die Organisation und Durchführung des Bewerbes verantwortlich, der sich weit über die Gemeindegrenzen hinaus sehr großer Beliebtheit erfreut und einem wohltätigen Zweck dient. Bei der Siegerehrung konnte Jagdleiter Willi Stockhammer einen Spendenscheck über 6.710 Euro an die Familie Mühlleitner...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Der OÖ Landesjagdverband setzt sich verstärkt für die erfolgreiche und nachhaltige Besiedelung der Luchse ein.
2

Luchse: wieder mehr Nachweise und Sichtungen in Oberösterreich

Nach der Ausrottung der Luchse im 19. Jahrhundert in Österreich und den erfolgreichen Wiederansiedelungsversuchen in den 1990er Jahren werden in Oberösterreich wieder mehr Luchsnachweise und Sichtungen gemeldet. BEZIRK, OÖ. Die Luchse, die in Mitteleuropa vom Aussterben bedroht sind, brauchen das Verständnis und den Schutz der Bevölkerung, um in Oberösterreich wieder heimisch zu werden. Der OÖ Landesjagdverband setzt sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen verstärkt für die Besiedelung der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
1

Neue Luchsspuren in Urfahr-Umgebung

OÖ/BEZIRK. Nach der Ausrottung der Luchse im 19. Jahrhundert in Österreich und den erfolgreichen Wiederansiedelungsversuchen in den 1990er Jahren werden in Oberösterreich wieder vermehrt Luchsnachweise und Sichtungen gemeldet. Die Tiere, die in Mitteleuropa vom Aussterben bedroht sind, brauchen das Verständnis und den Schutz der Bevölkerung, um in Oberösterreich wieder heimisch zu werden. Der OÖ Landesjagdverband setzt sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen verstärkt für die erfolgreiche...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

UPDATE: Jagdaufsichtsorgan schoss auf Hund, weil er gewildert hatte

In Attersee wurde in einem Feld ein Hund mit einer Schussverletzung gefunden. Heute meldete sich der Schütze bei der Polizei. ATTERSEE. Nach dem Schuss auf einen Hund am Mittwoch in Attersee meldete sich heute, Donnerstag, der Schütze selbst bei der Polizei. In seiner Funktion als vereidigtes Jagdaufsichtsorgan sei er berechtigt gewesen, den Hund zu erlegen. Er sei auch der Meinung gewesen, dass der Hund an dem Schuss gestorben sei, so der Schütze zur Polizei. "Der Mann wird bei der...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Große Änderungen wird es in nächster Zeit für die Jäger wohl nicht geben.

Zukunft der Jagd: "Müssen auf die Leute mehr zugehen"

Was sich für die heimischen Jäger in den nächsten Jahren ändern wird, erklärt Christopher Böck. ST. FLORIAN (ah, km). "Wahrscheinlich wird sich die Jagd in den nächsten zehn Jahren gar nicht so gravierend verändern. Denn auch im Laufe der letzten zehn Jahre hat es kleine Anpassungen an die Zeit gegeben", erklärt Christopher Böck, Geschäftsführer des Landesjagdverbandes. "Was aber verstärkt anzugehen sein wird, ist die Zonierung von Gebieten, damit unsere Wildtiere auch Ruhebereiche finden." Das...

  • Enns
  • Katharina Mader

Atzbacher Volksschüler über den Wald und die Jagd informiert

ATZBACH. Im Sachunterricht wurden die Kinder der dritten und vierten Klasse der Volksschule Atzbach kürzlich über den Wald, seine Tiere und die Jagd informiert. Gespannt lauschten die Schüler den Ausführungen von Gerhard Huemer vom Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und Brauchtum der Bezirksgruppe Vöcklabruck. "Wir Jäger tragen die Verantwortung für das Wild und dessen Lebensraum. Dabei ist es uns wichtig, dass die Wildbestände gesund, artenreich und den Verhältnissen angepasst sind", erklärte...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Achtung Wildwechsel: Gefahr lauert in der Dämmerung

REGION. Der OÖ Landesjagdverband mit Sitz in St. Florian warnt Autofahrer vor Wildwechsel in der Dämemrung. Jetzt, wo die Tage wieder länger werden, steige die Gefahr des Zusammentreffens mit Wildtieren stark an, sagt Wildbiologe Christopher Böck. Nicht angepasste Geschwindigkeit sei die häufigste Ursache für Kollisionen mit Wildtieren. Was kann man als Autofahrer tun, um Kollisionen zu vermeiden? - Warnzeichen „Achtung Wildwechsel!“ beachten. - Tempo reduzieren, vorausschauend und stets...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Luchsmännchen "Juro"
3

"Für den Luchs sein, heißt der Natur Zeit geben"

An der Frage, ob im Nationalpark ein weiterer Luchs ausgesetzt werden soll, scheiden sich die Geister. BEZIRK (wey). Im Februar beginnt die Paarungszeit der Luchse. 2011 wurden im Nationalpark Kalkalpen die Katze "Freia" und das Männchen (Kuder) "Juro" ausgesetzt. Zwei Jahre später folgte "Kora". Mittlerweile hat sich Nachwuchs eingestellt, sodass sich derzeit rund zehn Luchse in dem Gebiet tummeln. Von den bekannten Männchen fehlt allerdings jede Spur. Sowohl die Luchsmännchen "Klaus" und...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Jetzt im Herbst wechselt das Wild vermehrt über die Straßen.

Wildunfälle: Jetzt ist "Hochsaison"

Im Herbst steigt die Zahl der Wildunfälle auf den Straßen. Häufige Ursache: zu hohe Geschwindigkeit. BEZIRK (ju). Schlechte Sicht, glitschige Straßen, verstärkter Wildwechsel: Im Herbst steigt das Risiko eines Unfalls mit Reh, Wildschwein und Co. stark an. Gefährlich wird es vor allem in der Dämmerung, denn da sind sie besonders aktiv. „Mit dem Abernten der Maisfelder verlieren die Wildtiere ihren sicheren, gewohnten Einstand und sind auf der Suche nach neuen Lebensräumen. Dabei überquert das...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Bezirksjägermeister-Stellvertreter Manfred Schabetsberger (l.) und Jagdleiter Gerhard Schöberl überreichten Christine Buttinger die Plakette.

Prameter Hof erhielt Auszeichnung für seine Wildgerichte

PRAMET. Mit der Plakette „Ausgezeichnete Wildgerichte aus oberösterreischen Jagdrevieren“ zeichnet der oberösterreichische Landesjagdverband Gastronomiebetriebe aus, die hervorragende Wildküche bieten und dabei auf heimisches Wildbret aus freier Natur setzen. Es handelt sich dabei um eine Auszeichnung, die pro Jahr im gesamten Bundesland nur wenige Unternehmen erhalten. Jemand, der nun die begehrte Plakette sein Eigen nennen darf, ist das Gasthaus Buttinger, Prameter Hof, in Pramet. Das...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Vertreter von Jägerschaft und Schießpark bei der Scheckübergabe an Familie Radler aus der Gemeinde Desselbrunn.

Benefiz-Sauschießen des OÖ. Landesjagdverbandes

DESSELBRUNN. „Seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und dabei auch noch Gutes tun.“ Unter diesem Motto trafen sich 450 Jagd- und Sportschützen am Schießplatz des OÖ. Landesjagdverbandes in Viecht zum „Sauschießen“, ausgerichtet von der Desselbrunner Jägerschaft. Unter den Siegern wird als Preis ein Schwein aufgeteilt. Der Reinerlös kommt jedes Jahr Menschen zugute, die unverschuldet in Not geraten sind oder sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Heuer wurden 4000 Euro an Familie...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Bezirksjägermeister Franz Stadler, Landesjägermeister Volkmar Angermeier, Hotelinhaberin Eva Gugler, Küchenchef Hubert Ledermüller und Waldkirchens Jagdleiter Josef Sigl.

Donauschlinge bezieht Wildbret aus Waldkirchen – Auszeichnung

WALDKIRCHEN, HAIBACH. Das Hotel Donauschlinge in Haibach ob der Donau kann sich über die Wildbretplakette des Landes Oberösterreich freuen. Der Betrieb bezieht viel Wildbret aus den umliegenden Jagdrevieren, darunter auch jenes aus Waldkirchen am Wesen. Die dortige Jagdgesellschaft rund um Leiter Josef Sigl freuts. Dieser war bei der Verleihung dabei. Landesjägermeister Volkmar Angermeier und Bezirksjägermeister Franz Stadler übergaben die Plakette Hotelinhaberin Eva Gugler.

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Bezirksjägermeister Rudolf Wagner, Annemarie und Manfred Lindlbauer, Jagdleiter Josef Hangler.

Wirt z'Ebersau erhielt "wilde" Auszeichnung

SCHILDORN. Die Plakette "Ausgezeichnete Wildgerichte aus oö. Jagdrevieren" darf ab sofort das Gasthaus Lindlbauer in Ebersau sein Eigen nennen. Bezirksjägermeister Rudolf Wagner überreichte nun das Qualitätssiegel im Namen des OÖ Landesjagdverbands an die Wirtsleute Annemarie und Manfred Lindlbauer. Beim "Wirt z'Ebersau" – einem Traditionsgasthaus, das bereits seit 1901 besteht – wird das ganze Jahr über Wild serviert, das ausschließlich von der örtlichen Jägerschaft stammt. Und ob Maibock oder...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer

Fuchs attackiert Neunjährigen im Zelt

Grundsätzliche Gefährdung durch tollwütige Füchse besteht nicht, versichern Experten. BEZIRK, HASLACH (hed). Von einem Fuchs gebissen wurde Georg Sauerkrenn aus Neudorf. Der Neunjährige nächtigte vergangene Woche gemeinsam mit Freunden in einem Zelt im elterlichen Garten. „Ich habe zuerst geglaubt mein Sohn hatte einen schrecklichen Traum, als er um vier Uhr vor dem Haus um Hilfe rief und behauptete, ein Fuchs sei ins Zelt und hätte ihn gebissen. Als ich dann die Bisswunde am Hinterkopf sah,...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.