Radfahren in WIen

Beiträge zum Thema Radfahren in WIen

Ab sofort heißt es für Radfahrer, noch mehr auf das Rotlicht bei Ampeln zu achten, denn die Polizei verstärkt die Kontrollen.
1 1

Studie der Mobilitätsagentur
Noch viel Potenzial für Radfahren am Alsergrund

Drei Routen durch den neunten Bezirk sind laut Studie stark verbesserungswürdig, was Sicherheit im Radverkehr angeht. ALSERGRUND. Eine Studie der TU Wien im Auftrag der Mobilitätsagentur hat erhoben, auf welchen Wiener Straßen Radwege die Sicherheit von Radlern besonders heben würden. Dabei wurden stark befahrene Straßen identifiziert, an denen viele Menschen wohnen und die noch nicht über baulich getrennte Radwege verfügen. Auf sechs Straßenzügen wurden Veränderungen als besonders...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Leere Radabstellpätze im Bezirk Mariahilf sind eine Seltenheit. Daher fordert Neos mehr davon.

Mariahilf
Neos fordert mehr Radstellplätze

Eine neue Initiative soll mehr Platz für Räder in Mariahilf bringen. MARIAHILF. Das Coronavirus hat einen neuen Trend hervorgebracht – das Radfahren. Zwar wurde bereits früher geradelt, doch aufgrund des Widerwillens der Bevölkerung, zu oft mit den Öffis zu fahren, wurde dies noch verstärkt. Neos Mariahilf ist diese neue Entwicklung auch im 6. Bezirk vermehrt aufgefallen. Daher hat sich die Fraktion in den Gassen umgesehen sowie bei den Anrainern umgehört. "Wir freuen uns über den...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
8 1

Radfahren
Auch auf zwei Rädern sind Strafen teuer

Auch Fahrradfahrer müssen sich an die Verkehrsregeln halten. Für Fehlverhalten gibt es von der Polizei keine Nachsicht mehr. WIEN. Das Fahrrad erfreut sich gerade in den Sommermonaten größter Beliebtheit. Wiener steigen für kurze Strecken gerne mal auf ihren Drahtesel und fahren, anstatt im heißen Auto oder der engen U-Bahn zu sitzen, lieber auf zwei Rädern zu ihren Arbeitsstätten. Doch beinhaltet die umweltbewusste Fortbewegung keinen Freifahrtschein um gegen die allgemeinen...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
1 1 8

“Ghostbike-Ride” nach tödlichem Fahrradunfall

Aufgrund eines tödlichen Fahrradunfalls am 02. Mai 2018 auf der Hohen Warte fand am vergangenen Dienstag ein sogenannter “Ghostbike-Ride” statt. Eine Gruppe der Wiener Rad-Community errichtete am Unfallort ein weiß lackiertes Fahrrad als Mahnmal für den Verunglückten und forderte mehr Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr ein. Trauriger Anlass für diese Gedenkfahrt war der tödliche Unfall eines 66-jährigen Radfahrers, der im Kreuzungsbereich Hohe Warte/Geweygasse mit einem Klein-LKW...

  • Wien
  • Döbling
  • Martin Pacher
Absolute Beginners - Radfahrkurs für Erwachsene vom 1. - 10. Juli 2014 von 8.00 - 10.00 Uhr. www.citycyclingschool.at

Absolute Beginners - Radfahrkurs für Erwachsene

So leicht es für Kinder ist, radfahren zu lernen, so schwer ist es für Erwachsene sich diese buchstäblich "kinderleichte" Fähigkeit anzueignen. Deshalb gibt es mit "Absolute Beginners" einen eigenen Radfahrkurs für Erwachsene, um an 8 Terminen spielerisch radfahren zu lernen. Geleitet wird der Kurs vom zertifizierten Radfahrlehrer Bernhard Dorfmann. Alle Infos zum Kurs finden Sie unter Absolute Beginners - Radfahrkurs für Erwachsene! Wann: 01.07.2014 ...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Bernhard Dorfmann
Absolute Beginners - Radfahrkurs für Erwachsene | Spielerisch radfahren lernen an 8 Terminen zu 2 Stunden vom 2. bis 13. Juni 2014

Absolute Beginners - Radfahrkurs für Erwachsene

So leicht es für Kinder ist, radfahren zu lernen, so schwer ist es für Erwachsene sich diese buchstäblich "kinderleichte" Fähigkeit anzueignen. Deshalb gibt es mit "Absolute Beginners" einen eigenen Radfahrkurs für Erwachsene, um an 8 Terminen spielerisch radfahren zu lernen. Geleitet wird der Kurs vom zertifizierten Radfahrlehrer Bernhard Dorfmann. Alle Infos zum Kurs finden Sie unter www.citycyclingschool.at/radfahrkurs_radfahren_lernen ! Wann: 02.06.2014 ...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Bernhard Dorfmann
Berufsradler wie Fahrradkurier Michael meiden die Risiko-Route über die Margaretenstraße.

Nirgendwo kracht es öfter

Radweg Margaretenstraße führt Unfallstatistik-Rangliste in Wien an Spiegel bei Risikokreuzungen würden Radweg sicherer machen, sagt Radprofi. (rb). Rund 10.000 Kilometer im Jahr spult Michael – bei seinen Kollegen vom Fahrradkurierdienst Hermes als „Savini“ bekannt – ab. Seit 2007 ist er auf Wiens Straßen mit dem Rad im dichten Verkehr unterwegs, die meiste Zeit unfallfrei. Vorausschauend fahren Am häufigsten passieren Unfälle am Margaretenstraßen-Radweg bei der Kreuzung mit der Pressgasse...

  • Wien
  • Margareten
  • Richard Bernato
Berufsradler wie Fahrradkurier Michael meiden die Risiko-Route über die Margaretenstraße.
1

Nirgendwo kracht es öfter

Radweg Margaretenstraße führt Rangliste bei Unfallstatistik in Wien an Spiegel bei Risikokreuzungen würden Radweg sicherer machen, sagt Radprofi. (rb). Rund 10.000 Kilometer im Jahr spult Michael – bei seinen Kollegen vom Fahrradkurierdienst Hermes als „Savini“ bekannt – ab. Seit 2007 ist er auf Wiens Straßen mit dem Rad im dichten Verkehr unterwegs, die meiste Zeit unfallfrei. Unübersichtliche Kreuzungen Am häufigsten passieren in Wien Unfälle am Margaretenstraßen-Radweg bei der Kreuzung...

  • Wien
  • Wieden
  • Richard Bernato

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.