Schulautonomie

Beiträge zum Thema Schulautonomie

Lokales
Stefan Strohmaier, Andrea Gradiola, Eva Ruscher, Martin Glatz, Franz Maurer und Sabine Puchinger (vlnr).
2 Bilder

Bildung
Gymnasium Bruck: Autonomie macht 2019 Schule

BRUCK/L. Im Juni 2017 wurde die Bildungsreform im Nationalrat beschlossen, seitdem werden die gesetzlichen Bestimmungen schrittweise umgesetzt. Die Schulautonomie ist nun auch im Brucker Gymnasium angekommen: Ab dem Schuljahr 2019/20 bietet die Schule in der Oberstufe drei Schulformen mit jeweils ganz besonderem Charakter an. Oberstufe attraktiver machen Gymnasium-Direktor Martin Glatz lud mit seinem Team in den "Kreativturm" der Schule, um die drei neuen Schultypen vorzustellen. "Unser...

  • 17.12.18
Politik
Dagmar Klingler spricht sich für mehr Schulautonomie aus. Dadurch würde die Schule reformiert werden.

NEOS Tirol sehen echte Schulreform in mehr Schulautonomie

Mehr Schulautonomie würde die Schule in mehreren Bereichen reformieren und in Folge die Qualität des Unterrichts steigern. TIROL. In Tirol beginnt diese Woche das neue Schuljahr. Anlässlich des Schulbeginns präsentieren die NEOS Tirol ihre Vorschläge für eine echte Schulreform. „Wir brauchen endlich eine echte Reform des Schulsystems in Tirol.“, so Tirols NEOS Bildungssprecherin Dagmar Klingler. Schulautonomie notwendig für richtige Schulreform Tirol hat eine schwache Schulautonomie. Nur...

  • 05.09.18
Lokales
Kommentar von Pflichtschulinspektor Heinz Zechner.

Mit 1. September startet die so genannte Schulautonomie

Kommentar von Pflichtschulinspektor Heinz Zechner anlässlich des nahenden Schulschlusses. Von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen, herrscht zurzeit in den Kanzleien der Schulleiter/innen, in den Büros des Landesschulrates und dessen Außenstellen sowie in der Bildungsabteilung des Landes hektisches Treiben. Personalplanung und Ressourcenaufteilung für das nächste Schuljahr sind voll im Gange. Früher im Jahr als je zuvor hat man begonnen und unter dem Aspekt umfassender Veränderungen und großer...

  • 28.06.18
Lokales
Familiensache: Durch die unterschiedlichen schulautonomen Tage wird es schwierig, die Betreuung der Kinder zu koordinieren.
2 Bilder

Herbstferien? Schulautonomie führt zu Problemen

Im Herbst bringen schulautonome Tage Familien mit mehr als einem Kind in Betreuungsnot. Das eine Kind hat am 27. Oktober frei, das andere die zwei Tage vor Allerheiligen und das dritte kommenden Freitag nach Allerseelen: Was für Kinder fantastisch ist, stellt ihre Eltern vor große Herausforderungen. So auch Gudrun Stadlbauer-Mtetwa, selbst Mutter von drei Kindern, die schon sechs Jahre lang die schulautonomen Tage gut ausbalancieren muss, um eine Betreuung für ihre Kinder zu finden.Eine große...

  • 01.11.17
  •  2
Lokales
Bild: SPÖ: Zahlreiche PädagogInnen und Pädagogen folgten der Einladung von Martina Neuhauser (Vorsitzende SLÖ Melk, vorne rechts), Gerald Hartl (Vorsitzender SLÖ Amstetten, li), Ulli Essl (Vorsitzende SLÖ Scheibbs, 2. Reihe, 6.v.li) und Nationalratsabgeordneter Ulrike Königsberger-Ludwig (4.v.li) zum Heurigen mit Bildungsministerin Dr.in. Sonja Hammerschmid (vorne Mitte).

Bildungstalk mit Bundesministerin

Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig und die Vorsitzenden des Sozialdemokratischen LehrerInnenvereines (SLÖ) haben zum Bildungstalk mit Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid zum Heurigen Hauer geladen! Im Mittelpunkt des Talks mit der Bildungsministerin stand die Umsetzung der Bildungsreform mit ihrem Herzstück, dem Schulautonomie-Paket: „Das Paket gibt den Schulen echte Freiheit, die Schule wird entpolitisiert, es kommt mehr Transparenz und eine bessere Ressourcensteuerung...

  • 15.09.17
Politik

Krismer: "So wird Schulautonomie zur Farce"

BEZIRK BADEN. (Aussendung der Grünen) „Während Kinder und Eltern freie Wahl der Gymnasien haben, wird die Neue Mittelschule im so genannten Schulsprengel eingteilt. In den Ballungsräumen geht dies zu Lasten der Gemeinden, denn die Wohngemeinde muss der Schulgemeinde bei Wechsel Geld überweisen“, weiß die Vize-Bürgermeisterin Helga Krismer in Baden. Brisant ist die Situation bei musisch begabten Kindern, die in Mittelschulen mit Schwerpunkt gehen wollen. „Damit die Kulturstadt Baden nicht auf...

  • 21.08.17
Politik

Was das Autonomiepaket den Schulen bringt

ÖVP-Klubobfrau Daniela Gutschi, stellv. AHS-Landesschulsprecher Max Aichinger sowie AHS-Lehrer und Lernmax-Geschäftsführer Julian Ronacher diskutierten in "Bezirksblätter nachgefragt" mit Chefredakteurin Stefanie Schenker. Mit dem Autonomiepaket werden Salzburgs Schulstandorte und damit sowohl Schulleiter als auch die künftigen Cluster-Leiter (die für maximal acht Schulen verantwortlich sein können) mit neuen Handlungsfreiräumen ausgestattet. Damit könnten kleine Schulstandorte abgesichert und...

  • 15.05.17
  •  1
Lokales
PSI Heinz Zechner

Wer hat Angst vorm Schulautonomiepaket?

Kommentar von Pflichtschulinspektor Heinz Zechner: "Die aktuellen Reformpläne werden die Probleme der Schule nicht lösen." Das Kreißen um die Geburt des Schulautonomiepakets war andauernd und laut. Nun durften die Gesetzesvorschläge von Gewerkschaftsgnaden in die Begutachtung entlassen werden. Die Lehrervertretung hat aus gutem Grund und leidiger Erfahrung davor gewarnt, dass sich das Autonomiepaket nicht als verstecktes Sparpaket entpuppen sollte. Die Medien haben sich in den letzten Wochen...

  • 26.04.17
Politik
Die Bildungssprecherin von impuls-tirol, Maria Zwölfer hat großes Verständnis für die Kritik von Tirols Elternvertreter am geplanten Schulautonomiepaket.

Kritik Tiroler Elternvertreter am geplanten Schulautonomiepaket

Impuls-tirol: Entscheidungen für das Autonomiepaket wurden ohne Eltern getroffen. Gleichzeitig fehle es an Ideen für eine Verbesserung der Bildungsqualität. TIROL. Die Bundesregierung plant ein Schulautonomiepaket. Die Gesetzesentwürfe sind in Begutachtung - wobei die Eckpunkte laut Bildungsministerin Sonja Hammerschmid nicht verhandelbar seien. Tirols Elternvertreter üben Kritik Tirols Elternvertreter üben Kritik an dem geplanten Schulautonomiepaket. Die Entscheidungen wurden ohne...

  • 24.04.17
Politik
LH Günther Platter und BMin Sonja Hammerschmid beim heutigen Arbeitsgespräch in Innsbruck.

Bildungsreform soll endlich umgesetzt werden

Die Bildungsreformkommission hat nun klare Eckpfeiler für die Bildungsreform formuliert. Nun soll es an die Umsetzung gehen. TIROL. Am Donnerstag, 19. Jänner fand im Landhaus in Innsbruck ein Arbeitsgespräch zwischen Bildungsministerin Hammerschmid und Landeshauptmann Günther Platter zur Bildungsreform statt. Thema war vor allem die konkrete Umsetzung der bereits ausgehandelten Bildungsreform. Schulautonomie in Reichweite „Ich war selbst in der Bildungsreformkommission und wir haben in...

  • 19.01.17
Politik
Vorsitzender des Fachausschusses der Bundesbediensteten beim Landesschulrat für Niederösterreich und den nachgeordneten Dienststellen und Vorsitzender der Landesvertretung 
Unterrichtsverwaltung GÖD NÖ Robert Kugler

Bildungsreform 2016

Das neue Autonomiepaket soll eine Stärkung der Schulen sein. Die Einführung von sogenannten Schulcluster und zwar getrennt in Pflichtschulen und Bundesschulen soll die "Bildungskraft" der Regionen fördern. Diesem Schulcluster soll ein Clustermanager oder Clusterdirektor vorstehen und trotzdem sollen an den einzelnen Schulen die Direktoren bleiben. Der Clustermanager ist für Bildungsstrategie, Personalplanung und Zusammenführung der einzelnen Schultypen zuständig. Im Bereich der...

  • 31.10.16
  •  1
  •  1
Politik
Bildungsministerin Hammerschmid (SPÖ): „Die Lehrerteams müssen künftig bestens aufeinander abgestimmt sein.“ Staatssektretär Mahrer (ÖVP) kann dem viel abgewinnen.
2 Bilder

Schulen sollen mehr Freiheiten erhalten

Vor zehn Monaten hat die Regierung die Bildungsreform präsentiert. Davon wurde bislang kaum etwas umgesetzt. Passend zum Schulbeginn unternehmen Bildungsministerin Sonja Hammerschmid und ihr Gegenüber bei der ÖVP, Staatssekretär Harald Mahrer, jetzt einen neuen Anlauf. So sollen laut Hammerschmid noch im Herbst die gesetzlichen Grundlagen für die Schulautonomie – ein wesentlicher Punkt der Bildungsreform - geschaffen werden. „Weil Schulen in den unterschiedlichen Regionen mit unterschiedlichem...

  • 10.09.16
  •  1
  •  2
Wirtschaft
ÖVP-Politiker Michael Strugl: „Ich bin dafür, dass die Durchlässigkeit zwischen Wirtschaft und Politik besser wird.“
4 Bilder

Ideologie? Mir wurscht!

Im Interview erzählt Wirtschaftslandesrat Michael Strugl (ÖVP), welche Schule er sich für seinen Sohn wünscht, warum Bildung für den Standort so wichtig ist und warum er die schwarz-blaue Koalition präferieren würde. Ein Gespräch über ideologische Gräben, Berufspolitiker und die Stärke der Vielfalt im Bildungsbereich. Der Interview führten Thomas Winkler und Rita Pfandler. BezirksRundschau: Sie gehen mit der amtierenden Bundesregierung hart ins Gericht. Michael Strugl: Wenn Österreich...

  • 12.05.16
Lokales
Jede Schule hat eigene Bedürfnisse, auf die auch individuell eingegangen werden sollte, findet Alexander Loretto.

Integration in der Schule: "Die Schule muss sich den jeweiligen Gegebenheiten anpassen können!"

Der Schulleiter der VS St. Andrä wünscht sich, unkonventionell auf Veränderungen reagieren zu können. Die WOCHE hat vorgelegt und die Stadt redet darüber: Vor allem in den Grazer Bezirken Lend und Gries liegt der Anteil der Schüler mit nicht deutscher Muttersprache oft über 50, manchmal sogar bei über 90 Prozent. „Mehr kulturelle Vielfalt schon in den Schulklassen!“, forderte deshalb Ali Kurtgöz, Vorsitzender der Islamischen Religionsgemeinde in der letzten WOCHE-Ausgabe. Durch einen höheren...

  • 17.06.15
  •  1
Politik
Die Elternbefragung  brachte für Wissenschaft und Politik sowohl Bestätigungen als auch neue Erkenntnisse.

81 Prozent der Eltern sind mit den Schulen zufrieden

Erfreuliche Ergebnisse liefert die größte Elternbefragung im burgenländischen Schulwesen. Für Dr. Herbert Gabriel, Wirtschaftspädagoge und wissenschaftlicher Begleiter der Befragung, war die Beteiligung der Eltern überraschend. „Wir sind von 10.000 ausgegangen, schließlich wurden 21.992 Fragebögen zurückgeschickt – eine Rücklaufquote von 69 Prozent“, so Gabriel. Erfreut zeigten sich LH Hans Niessl und Landesschulratspräsident Heinz Zitz, dass 81 Prozent der Eltern mit den Schulen ihrer Kinder...

  • 23.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
PolitikBezahlte Anzeige

Achtung, Schulautonomie!

Wie stark können Lehrer sein? Vortrag von Dr. Thomas Schlager-Weidinger Schulautonomie gilt unter Fachleuten als der beste Weg aus der bildungspolitischen Sackgasse. Das Modell der Zukunft: Eigenständige Schulen gehen neue Wege und können schnell, flexibel und realitätsnah agieren. Aber was ist mit den Lehrern? Können die das? Wollen die das? Und vor allem: Wie kann man sie stärken? "Autonomie gelingt nur mit autonomen Menschen", sagt Dr. Thomas Schlager-Weidinger, Theologe,...

  • 03.05.15
Politik
Matthias Strolz und Judith Raab.
2 Bilder

“Wer mündige Menschen will, braucht mündige Schulen”

Matthias Strolz (NEOS) plädiert für mehr Freiheit im Schulwesen. Wenn Matthias Strolz über Bildung spricht, ist er schwer zu bremsen. Bei seinem Herzensthema Schulautonomie zieht er sein Publikum in den Bann der Erneuerung. Das schreiben die Verantwortlichen von NEOS Oberösterreich in einer Aussendung. Am Donnerstagabend begrüßte oberösterreichische NEOS-Landessprecherin Judith Raab etwa hundert interessierte Bürger in der NEOSphäre in Linz zu einem Vortrag des Bildungsvisionärs. “Wer...

  • 17.04.15
  •  1
Lokales

Podiumsdiskussion mit BildungssprecherInnen der Parlamentsparteien in der Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer

"50 Jahre Waldorf in Österreich – 50 Jahre gelebte Schulautonomie in Österreich" So lautet das Thema einer hochrangig besetzten Podiumsdiskussion am 16. Mai 2014 um 17.00 Uhr im Festsaal der Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer. Denn bereits seit 50 Jahren setzt die Waldorf-Pädagogik wichtige Impulse für das österreichische Bildungswesen. Nun gilt es aus den Erfahrungen der letzten 50 Jahre einen Blick in die Zukunft zu werfen, um im Sinne der Schülerinnen und Schüler den engagierten Weg für...

  • 12.05.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.