So Bio ist Burgenland

Beiträge zum Thema So Bio ist Burgenland

Brigitte Preisegger, Daniela Preisegger-Balouz mit ihren zwei Töchtern und Michaela Preisegger im Bioladen in Wiesen

So bio ist das Burgenland
Ein richtiger Familienbetrieb

WIESEN. Im Bio-Betrieb Preisegger arbeitet die ganze Familie fleißig mit. Zusammen bewirtschaften sie 10 Hektar Grund in Wiesen, auf welchem sie vor allem Obst, Getreide und Gemüse anbauen. Von den typischen Wiesener Erdbeeren angefangen, bis hin zu Himbeeren, Kirschen, Birnen, Pfirsiche, Marillen, Äpfel, Speisetrauben, Kürbisse, Zuchini und sogar Wassermelonen kann man alles bei ihnen finden. Ganzjährig geöffneter BioladenDie vielen verschiedenen Obst- und Gemüsesorten werden je nach Saison im...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Die Schüler wie Manuel Kern, Nico Holzgethan und André Krammer (von links) lernen Bio-Landwirtschaft von der Pike auf.
2

Landwirtschaftliche Fachschule
In Güssing steht "Bio" auf dem Stundenplan

In Österreich gibt es kaum eine andere Landwirtschaftsschule, in der das Bio-Prinzip derart zum Tragen kommt wie in Güssing. "Bei uns ist sowohl die Hardware als auch die Software bio", so der bildliche Vergleich von Direktor Gerhard Müllner. Erfüllt Bio-Richtlinie der EUMit "Hardware" meint er die Ausbildungsstätte selbst. Denn der 2015 eröffnete neue Stall- und Wirtschaftskomplex entspricht allen Anforderungen der EU-Richtlinie für Bio-Betriebe. "Unsere Nutztiere haben größere Liegeplätze als...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Harald Strassner auf seinem Traktor

So bio ist das Burgenland
Ein grenzüberschreitender Bio-Betrieb

Aus einer einst kleinen Landwirtschaft seiner Eltern hat Harald Strassner einen großen Bio-Betrieb gemacht. PÖTTSCHING. Als jüngster von drei Söhnen wollte der Pöttschinger Harald Strassner schon von klein auf unbedingt einmal Landwirt werden. Bereits in seiner Schulzeit half er im Betrieb mit und absolvierte auch die Landwirtschaftsschule in Wieselburg. Schon immer Bio-BauerNach seiner Matura im Jahr 1988 übernahm er mit 19 Jahren den Betrieb seiner Eltern und stellte diesen sofort auf Bio um....

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Bio-Bauer Christian Prünner bei seinem Schweinestall in Pöttsching
5

So bio ist das Burgenland
Bio-Schweinemast Pöttsching

Das Wohlbefinden seiner Schweine liegt dem Pöttschinger Bio-Bauern Christian Prünner sehr am Herzen. PÖTTSCHING. "Ich mach die Landwirtschaft schon ewig." Dies antwortete Christian Prünner auf die Frage, wie lange er bereits den von den Eltern übernommenen Betrieb führt. Genau genommen ist er seit 30 Jahren Betriebsführer und hat neben einem Ackerbau auch einen Schweinemast. SchweinestallDa der frühere Zuchtbetrieb im Dorf zu wenig Platz bot, baute Christian Prünner 2006 außerhalb von...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Seit 2014 wird am Biohof Müllner biologisch gewirtschaftet.
38

So bio ist das Burgenland
"Mein großer Lehrmeister war immer die Natur"

Im Jahre 1984 fasste der gelernte Maurer Werner Müllner den spontanen Entschluss, seinen Kindheitstraum zu erfüllen und eine eigene Landwirtschaft zu gründen. Mit 4 Hektar begann er als landwirtschaftlicher Querdenker, heute ist er zusammen mit Tochter Katja der Pionier im Anbau von nachhaltiger Dammkultur. WOLFAU. "Ich bin damals von Heute auf Morgen ins kalte Wasser gesprungen und habe über Lohnarbeiten für Landwirte am Feld Erfahrungen gesammelt. Mein großer Lehrmeister war immer die Natur",...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Eva Maria Kamper
Maximilian und Martin beschäftigen sich schon seit über einem Jahr mit der außergewöhnlichen Pilzzucht.
9

So Bio ist das Burgenland
Die Schlösslpilze in Donnerskirchen

Maximilian und Martin haben im April 2018 mit der Zucht von Austernpilzen begonnen. DONNERSKIRCHEN. Die Kindergartenfreunde haben beide Agrarwissenschaften studiert und sind durch einen Workshop der BOKU auf dieses interessante und seltene Thema gestoßen. Mithilfe von Kaffeesatz gelingt es ihnen, die schmackhaften Pilze zu züchten. Der BeginnDer Keller beim Vater stand am Anfang als Experimentierraum zur Verfügung. Alles lief glatt, es traten überhaupt keine Probleme auf. Bald hatten Maximilian...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Katharina Zach
Inhaberin Patrizia Perissutti sieht ihr Fachgeschäft "Biorei" als Voll-Sortimenter für alle Arten von Lebensmitteln.
3

Serie "So bio ist das Burgenland"
Stegersbacher "Biorei" führt 3.000 Bio-Artikel

Ob biologische Paradeiser, biologischer Brennnesseltee, biologisches Schokomüesli oder biologische Tiefkühlpizza - in der "Biorei" in der Wiener Straße in Stegersbach kann man so ziemlich alles kaufen, was es auf auf dem Bio-Sektor gibt. "Wir sind ein Vollsortimenter und haben an die 3.000 verschiedene Artikel im Angebot", ist Inhaberin Patrizia Perissutti stolz. Alles biozertifiziertUnd auf das, worauf sie besonderen Wert legt: "Alle unsere Produkte sind biozertifiziert." Die jeweiligen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Rund 300 Weidegänse führen bei Siegfried Marth das herrlichste Leben, ehe sie und um Martini in gebratener Form auf den Tellern landen.
2

Serie "So bio ist das Burgenland"
Hagensdorfer Weidegänse haben viiieeel Platz

Die Bio-Weidegänse von Siegfried Marth finden jetzt im November ihre kulinarische Bestimmung. Jetzt ist für den Hagensdorfer Gänsezüchter Siegfried Marth Schluss- und Höhepunkt der Saison. In den Gasthäusern, Buschenschanken und Wohnzimmern der Region verzehren Gansl-Liebhaber die Tiere, die er ein halbes Jahr auf seinen Weiden aufgezogen hat. Für Gastronomie und PrivatkundenRund 300 Gänse pro Jahr sind es, 300 weitere hat nebenan Marths Schwester Susanne Seier. "Rund die Hälfte liefern wir an...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Eine glückliche Familie in Steinberg-Dörfl: Christoph, Clara Nele, Henri Mael und Pascale Rosnak.
15

So bio ist das Burgenland
"Für uns ist Bio einfach eine Lebenseinstellung!"

Bereits 1986 wurde der landwirtschaftliche Betrieb von Familie Rosnak auf biologisch umgestellt. STEINBERG-DÖRFL (EP). "Mein Vater Anton war ein Vorreiter, er stellte schon auf Bio um da, gab es Bio eigentlich noch gar nicht", erinnert sich Christoph Rosnak von der Rosnak Organics GmbH. Der landwirtschaftliche Betrieb handelt mit Futtermitteln, Getreide und Getreideschälprodukten, Hauptabnehmer ist die Firma Gradwohl. Heute mit Leib und Seele Bio-Landwirt, war Christoph eigentlich ein...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Die Winterbegrünung sorgt für einen nährstoffreichen Ackerboden von Bernhard Schuch und Gerhard Bruckner in der neuen Saison.
16

So BIO ist das Burgenland
Biologischer Ackerbau von Bruckner & Schuch in Podler

Der ehemalige Bio Austria-Geschäftsführer Gerhard Bruckner lebt seinen Bio-Grundsatz auf dem Biohof mit Ackerbau in Podler, den er gemeinsam mit seinem Neffen Bernhard Schuch führt. "Landwirtschaft ist eine stetige, nachhaltige Weiterentwicklung im Einklang mit der Natur", lautet der Grundsatz.  PODLER. Gerhard Bruckner ist mit der Landwirtschaft aufgewachsen. Die Überzeugung zum Bio-Anbau war schon bei seinem Vater gegeben. Daher wird der Betrieb seit 1997 nach der EU-Bio-Verordnung und den...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Eva Maria Kamper
Im liebevoll eingerichten Bio-Hofladen von Pascale Rosnak findet man alle Zutaten für eine schmackhafte biologische Mahlzeit und noch viel mehr.
12

So bio ist das Burgenland
Neuer Bio-Hofladen der Familie Rosnak

Im Familienbetrieb von Christoph und Pascale Rosnak wird bio ganz groß geschrieben. Das Paar hat sich auf einem landwirtschaftlichen Praktikum in den USA kennengelernt und sich gemeinsam das Fachwissen über Ackerbau angeeignet. Jetzt vervollständigen sie ihre Landwirtschaft mit einem kleinen Bio-Hofladen in Steinberg-Dörfl. STEINBERG-DÖRFL. Auf der Anhöhe am Herrschaftsberg liegt die erhabene Landwirtschaft von Familie Rosnak. Nach strengem biologischen Grundsatz werden auf den Feldern...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Kamper
Josef Freismuth hat vor kurzem den Biohof von seinen Eltern übernommen.
3

So Bio ist das Burgenland
Bannholzhof Freismuth

Josef Freismuth hat dieses Jahr den Bio-Betrieb seiner Eltern übernommen. ST. MARGARETHEN. Vorweg, es handelt sich bei dem Bio-Unternehmen um keine Holzwerkstätte, auch wenn der Name irreführend sein könnte. Die Gegend, in der sich der Bio-Hof befindet, trägt den Namen Bannholzhof. Bei Josef Freismuth gibt es allerdings kein Holz, dafür aber Ackerbau und Tierhaltung. Der Beginn Der jetzige Biohof ist schrittweise durch die Eltern entstanden. Alles begann mit einem Pferd und einem dadurch...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Katharina Zach
Bio-Bauer und Pferdeliebhaber Hannes Gruber bei einer Kutschenfahrt mit seinen Norikern, um seine Felder zu besichtigen.
6

So bio ist das Burgenland
Ein vielfältiger Biobetrieb

Schon von klein auf zeigte Hannes Gruber großes Interesse an der Landwirtschaft und arbeitete stets fleißig mit. PÖTTSCHING. Der Pöttschinger Bio-Bauer Hannes Gruber betreibt hauptsächlich Ackerbau. Getreide, Sonnenblumen und Wintermohn gehören zu den üblichen Kulturen, welche er bewirtschaftet. Außerdem ist er im Besitz von Tafeltrauben und ein paar Obstbäumen, um welche sich nach wie vor seine Eltern kümmern, von welchen er den Betrieb im Jahr 2004 übernommen hat. 2007 stellte er diesen dann...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Das 30jährige Bio-Jubiläum feiert der Biobetrieb in der zweiten Generation. Auf dem Bauernmarkt auf der Wiener Freyung repräsentieren die Produkte das sonnige Mittelburgenland.
11

So BIO ist das Burgenland
Zu Besuch im Biohof Priber in Lackendorf

Eine breite Vielfalt aus bio Obst- und Gemüsesorten aus Lackendorf bietet der Biohof Priber LACKENDORF. In der zweiten Generation befindet sich der biologische Obst- und Gemüsehof Priber. In Lackendorf liegt das fünf Hektar große Areal auf dem eine breite Vielfalt von Obst- und Gemüsesorten gezogen und geerntet werden. Wolfgang Priber legt großen Wert auf alte rare Sorten und genauso auf Experimente mit mediterranen und südländischen Obstsorten wie Feigen und Quitten, oder Granatäpfel und...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Kamper
Seit 2001 bewohnt das Paar zusammen mit ihren drei Kindern und 25 Zackelschafen den idyllischen Biohof in Litzelsdorf.
8

So bio ist das Burgenland
Gemüsevielfalt von Klaus Standler und Irmi Salzer

Die beiden Gemüsefans Klaus Standler und Irmi Salzer haben als Quereinsteiger in der Landwirtschaft begonnen. In Litzelsdorf sind sie mit ihrem idyllischen Biohof im Jahr 2002 sesshaft geworden, den sie bis heute bewirtschaften. LITZELSDORF. Irmi Salzer war beim heurigen Bundeswahlkampf die Spitzenkandidatin der GRÜNEN im Burgenland. Ihr Fachwissen über das Ökosystem erlangte die gebürtige Oberschützerin im Studium auf der BOKU in Wien. Quereinsteiger"Mit Landwirtschaft hatte ich allerdings...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Eva Maria Kamper
Karin und Ivan Krizmanich sind mit ihren Produkten auf vielen Bio-Märkten unterwegs
12

So bio ist das Burgenland
Am Biohof Krizmanich ist die Vielfalt mehr wert

Turopolje-Schweine, Huzulen-Kleinpferde, Trüffel-Hunde und Katzen sind am Biohof Krizmanich zuhause. KR. MINIHOF (GB). Wanda und Ju, die beiden Huzulen, stehen schon neugierig vor mir, als ich das Hoftor öffne. Ippo und seine Mädels stürmen quer über den Hof - 4 Wollknäule auf Beinen. Gelassen wartet Ivan Krizmanich vor der Haustür. Es gibt wenig, was auf seinem Hof mit den alten Zollhäusern noch nicht zu Hause war. Entspannt wühlende Turopolje-Schweine, freundliche Huzulen-Kleinpferde,...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Im Bauernladen in Eisenstadt werden viele Bio-Produkte angeboten.
4

Interview mit Stefanie Neubauer
Bio-Produkte im Bauernladen Eisenstadt

Stefanie Neubauer, die Chefin vom Bauernladen Eisenstadt, berichtet über die zahlreichen Bio-Produkte, welche im Laden angeboten werden. Seit wann gibt es euch? Stefanie Neubauer: "Seit 2000 sind wir als Bauernladen in Eisenstadt vertreten. Nächstes Jahr feiern wir das 20jährige Jubiläum, darauf freue ich mich schon besonders." Habt ihr BIO-Produkte schon von Anfang an angeboten? "Ja, seit der ersten Stunde bieten wir Bio-Produkte an. Regionalität und Bio-Produkte waren für uns von Beginn an...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Katharina Zach
David und Patrizia Oberkofler bewirtschaften ihre 2,5 Hektar Weingärten in Maria Bild seit sieben Jahren nach biologischen Kriterien.
4

Serie "So bio ist das Burgenland"
Patrizia und David Oberkofler aus Maria Bild machen Bio-Wein

Bronner oder Cabernet Jura sind nicht gerade jene Rebsorten, die dem durchschnittlichen österreichischen Weintrinker als erste in den Sinn kommen. Sie zählen nämlich zu den so genannten "Piwi"-Weinen, die gezielt auf ihre Widerstandsfähigkeit gegen Pilzerkrankungen hin gezüchtet wurden. (Abk.: Piwi = Pilzwiderstand) Pilzresistente RebsortenFür Patrizia und David Oberkofler bilden die Piwi-Sorten den Hauptteil ihres Bio-Weinbaubetriebs in Maria Bild. "Die Reben sind resistent gegen Mehltau und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Erfahrung, gepaart mit moderner Kellertechnik – das ist die Stärke von Herbert Gross in seinem Weinbaubetrieb.
3

So bio ist unser Burgenland
"Ich würde auf Bio nicht mehr verzichten wollen!"

Herbert Gross ist Bio-Bauer aus Überzeugung. Umgestellt hat er wegen gesundheitlicher Probleme. MÖNCHHOF. "Ich hatte Probleme mit der Haut, habe das ganze Gift einfach nicht vertragen", erzählt Herbert Gross. Weinbau und der Name Gross sind nämlich schon ewig miteinander verbunden, gibt es doch die erste urkundliche Erwähnung eines Weinbauern mit diesem Namen aus dem 18. Jahrhundert. Ende der 80er-Jahre hat Herbert Gross den Betrieb von seinen Eltern übernommen, derzeit bewirtschaftet er etwa...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Der Traktor wurde mit innovativer digitaler Technik nachgerüstet, um zeit- und energiesparend zu arbeiten.
1 5

So bio ist das Burgenland
Biohof Schoditsch im Einklang mit Wissenschaft und Technik

GROSSPETERSDORF. Jungbauer Georg Schoditsch verbringt die letzten schönen Herbsttage damit, den Boden seines Bio-Ackers in Großpetersdorf zu grubbern. "Der Grubber sorgt mit Stielen in der Erde für eine brechende und lockernde Bearbeitung, die den Boden durchmischt und nicht einfach nur wendet wie ein Pflug", erklärt Georg. Danach soll dieser mit einer Wintersaat auf den nächsten Frühling vorbereitet werden. Der 30-jährige, technikaffine BOKU-Student kennt seinen Boden genau. „In einer Handvoll...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Eva Maria Kamper
Eva Eibensteiner führt den Bio-Ackerbaubetrieb nun schon seit ungefähr sieben Jahren.
2

So Bio ist das Burgenland
Frauenpower beim Bio-Ackerbau

Eva Eibensteiner führt den Betrieb nun schon seit 7 Jahren alleine. SIEGENDORF. Der reine Ackerbaubetrieb ist schon seit Generationen im Besitz der Familie. Evas Vater hat mit dem Bio-Umstieg schon vor langer Zeit begonnen - nämlich vor ungefähr 20 Jahren. Bio war zu diesem Zeitpunkt ein aktuelles Thema, für welches sich plötzlich eine breitere Masse an Menschen interessierte. Aus diesem Grund entschied sich ihr Vater den Umstieg während dieser größeren "Bio-Welle" zu wagen. Arbeitsalltag Die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Katharina Zach
Margot Pölz ist mit Leib und Seele Landwirtin.
5

So bio ist das Burgenland, Biohof Pölz
"Ich weiß wo´ mein Essen herkommt"

Der Biohof Pölz in Lackendorf hat bereits 1980 auf bio umgestellt. Damals belächelt, heute gefeiert. LACKENDORF (EP). Erika und Franz Friedl waren richtige Pioniere was Bio angeht. "Wir waren der erste biologische Vollerwerbsbetrieb im Burgenland und haben aus Überzeugung umgestellt. Mein Mann hat immer gesagt, es muss ja auch ohne Spritzmittel gehen", erinnert sich Erika Friedl. Die Großeltern wurden anfangs nicht ernst genommen, aber sie ließen sich nicht beirren und gingen konsequent den...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
Clemens Waldherr präsentiert die Vollkorn-Bio-Erzeugnisse, welche täglich frisch zubereitet werden.
4

So Bio ist das Burgenland
Vollkorn-Bio-Bäckerei Waldherr

Clemens Waldherr präsentiert seine Vollkorn-Bio-Bäckerei und die langjährige Geschichte dahinter. EISENSTADT. Die Entstehungsgeschichte der Vollkorn-Bio-Bäckerei beginnt im Jahr 1955, als diese eröffnet wurde. Damals handelte es sich nur um eine kleine Dorfbäckerei. 1994 übernahm Clemens Waldherr den Betrieb von seinen Eltern und er startete sofort mit einem Vollkorn-Bio-Unternehmen. Warum Bio? „Es ist die einzige Möglichkeit, den Kindern unseren Planet in einem vernünftigen Zustand zu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Katharina Zach
Die gesunden Säfte stammen von Streuobst und Trauben des Biohofs und werden in der eigenen Presserei hergestellt.
13

So BIO ist das Burgenland
Biohof Marth in Deutsch Kaltenbrunn bietet Säfte, Kartoffeln und Eier

DEUTSCH KALTENBRUNN. Seit 2010 bewirtschaftet Fritz Marth mit Gattin Ilse den Biohof, der 15ha Streuobstbäume und Kartoffelfelder beinhaltet. "Unsere nachhaltige Philosophie besteht darin, die von Vorfahren übernomme Landwirtschaft nach besten ökologischen Grundsätzen zu bewirtschaften, mit dem Ziel, die Eigenversorgung zu sichern und alles was darüber hinaus erzeugt wird, hauptsächlich in der Region zu verkaufen", erzählt Fritz Marth. Vitaminreiche Produkte In der Produktpalette finden sich...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Eva Maria Kamper
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.