Verlegung

Beiträge zum Thema Verlegung

Die Screening-Straße Kufstein testet ab Montag nicht mehr beim Bezirkskrankenhaus, sondern in Bahnhofsnähe. Auch die Öffnungszeiten in Kufstein werden verlängert. (Symbolfoto)
3

Coronavirus
Screening-Straße Kufstein siedelt um

Der Standort der Screening-Straße Kufstein wird verlegt: ab Montag wird in Bahnhofsnähe getestet. Auch die Öffnungszeiten in Kufstein werden verlängert.  KUFSTEIN (red). Es wird in Kufstein weiterhin getestet, allerdings an einem anderen Standort. Wer sich in der Screening-Straße Kufstein auf Covid-19 testen lassen will, muss ab kommenden Montag, den 2. November in die Münchnerstraße 22, in der Nähe des Bahnhofs Kufstein fahren. Der Standort wird mit diesem Datum vom Bezirkskrankenhaus...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Begegnungszone in der Malserstraße würde laut der SPÖ-Fraktion ideale Voraussetzungen für die Abhaltung der traditionellen Märkte bieten.
2

SPÖ Landeck
Traditionelle Märkte sollen in die Malserstraße verlegt werden

LANDECK (otko). Die SPÖ-Fraktion stellte den Antrag, dass die so genannten "Krämermärkte" in Zukunft in der Begegnungszone abgehalten werden sollen. Dies würde die Attraktivität der Malserstraße weiter erhöhen. Optimale Voraussetzungen In der letzten Sitzung des Landecker Gemeinderates am 22. Oktober im Stadtsaal brachte die SPÖ-Fraktion einen Antrag zu den traditionellen Märkten ein. Fraktionssprecher GR Manfred Jenewein erläuterte den Hintergrund: "Die so genannten 'Krämermärkte' finden...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stolpersteine-Verlegung vor der Grazer Oper mit Antonia Cosmina Stancu, Marlene Hahn, Nora Schmied, Jörg Rieker (Oper Graz), Daniela Grabe (Verein für Gedenkkultur), GR Georg Topf, BR Ernest Schwindsackl (v.l.).

Neue Stolpersteine vor der Oper Graz

Sopranistin Ella Flesch, Pianist und Dirigent Fritz Jahoda sowie Schauspielerin Hertha Heger – sie alle waren Ensemblemitglieder der Oper Graz, die im Nationalsozialismus ihre Arbeit verloren haben und vertrieben wurden. Anlässlich der Premiere der Oper „Die Passagierin“ nach dem Roman der Auschwitz-Überlebenden Zofia Posmysz verlegte der Verein für Gedenkkultur rund um Daniela Grabe in Kooperation mit der Grazer Oper nun drei Stolpersteine in Gedenken an die Künstler. An der Verlegung nahmen...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
SYMBOLFOTO: Wasserleitungen werden verlegt.

Stadtentwicklung
St. Pölten verlegt Wasserleitungen neu

ST. PÖLTEN. Die Firma Leyrer+Graf Baugesellschaft m.b.H. wird mit der Neuverlegung einer 150 Meter langen Polyethylen-Leitung sowie der Herstellung der Hausanschlüsse in der Sonnenstraße beauftragt. Die Gesamtkosten betragen 43.200 Euro. Mit der Neuverlegung der 195 Meter langen PVC-Leitung sowie der Herstellung von Hausanschlüssen in der Nallenburggasse mit einem Gesamtkostenaufwand von 72.000 Euro wird die Firma Leithäusl GmbH beauftragt. Die Firma Swietelsky AG wird mit der...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Die Straßenbahnlinie 42 verbindet die Antonigasse in Währing mit dem Schottentor.

Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
Neue Haltestelle für die Linie 42 in Währing

Mit der Eröffnung des neugestalteten Johann-Nepomuk-Vogl-Platzes bekommt auch die Linie 42 dort eine neue, gleichnamige Haltestelle. Sie fährt von Schottentor bis Antonigasse insgesamt zehn Haltestellen an. WÄHRING. Die neue Bim-Station „Johann-Nepomuk-Vogl-Platz“ wurde gegenüber vom Markt in der Kreuzgasse errichtet und ist seit 4. September in Betrieb. Das bringt große Vorteile für Marktbesucher und Anrainer, insgesamt profitieren täglich rund 3.000 Fahrgäste von der neuen Haltestelle....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Das Polizeianhaltezentrum wurde in die JA Innsbruck verlegt.

Bauarbeiten
Polizeianhaltezentrum in JA verlegt

INNSBRUCK. Während der Bauarbeiten zum neuen Sicherheitszentrum in Innsbruck muss neben anderen Abteilungen der Landespolizeidirektion auch das Polizeianhaltezentrum vorübergehend ausgelagert werden. Dank der Unterstützung der Justizanstalt Innsbruck und des Justizministeriums konnte in der JA Innsbruck, Völser Straße 63, 6020 Innsbruck, ein Ausweichquartier gefunden werden. Der Leiter der JA Innsbruck, HR Mag. Reinhard POTOCNIK und Landespolizeidirektor HR Dr. Edelbert KOHLER unterzeichneten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Geschäftsführer Peter Rauter (re.) mit Lengaus Bürgermeister Erich Rippl vor dem neuen Feuerwehrhaus in Utzweih.

Glasfaser
Breitbandausbau in der Gemeinde Lengau schreitet voran

In der Gemeinde Lengau bemüht man sich seit einigen Jahren, dass im Gemeindegebiet Breitband angeboten und verlegt wird. LENGAU. Laut dem Breitbandatlas werden die Ortschaften Schneegattern und Lengau durch Magenta, Friedburg durch A1 und Heiligenstatt sowie Teichstätt durch die Energie AG versorgt. Nun wurde mit der Firma Rauter-IT aus Neumarkt ein weiterer Partner gefunden, der die Verlegung und Finanzierung des Breitbandes übernimmt. So konnte bereits eine Projektförderung von über 1,5...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
5

Leserbrief
Der Mahnstein muss bleiben!

„Interessiert verfolgte ich am Dienstag, 2. Juni 2020, in den Medien die Artikel über den geplanten Umbau des Hitler-Hauses. Ich sehe die Bilder der neuen Fassadengestaltung. Akzeptabel, denke ich – wenn es der Gedanke des Ministeriums ist, dadurch den Wiedererkennungswert und die (vielleicht auch durch die Berichte in den letzten Jahren über den Streit bei der Enteignung bis hin zum Architektenwettbewerb regelrecht beworbene) Symbolkraft des Gebäudes zu neutralisieren. Bleibt es ob der...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Wolfgang Wagner, Landesrat Ludwig Schleritzko, Friedrich Pallinger (Bürgermeister von Zeillern), Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Franz Stiedl (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Amstetten), Herbert Weiß (Straßenmeisterei Amstetten-Nord).

Sicherheit geht vor
Schutzweg in Zeillern für mehr Verkehrssicherheit verlegt

ZEILLERN. "Durch die Verlegung des Schutzweges konnte mit geringem Aufwand eine wesentliche Erhöhung der Verkehrssicherheit für die Bewohner von Zeillern aber vor allem für die Schulkinder auf ihrem Weg zur Bushaltestelle erzielt werden", sagt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.  Die Ausgangssituation war folgende: Die Bushaltestelle im Ortsgebiet von Zeillern wurde zuerst verlegt. Nun hat das Land NÖ und die Marktgemeinde Zeillern beschlossen, dass der Schutzweg im Kreuzungsbereich...

  • Amstetten
  • Sara Handl
Johanna Pichlmair kehrt in ihre Heimat zurück.
1

Kultur
Judenburger Sommer fällt ins Wasser

Das beliebte Kulturfestival "Judenburger Sommer" wird auf 2021 verschoben. JUDENBURG. Die Kunst- und Kulturszene leidet zurzeit besonders unter den Corona-Auflagen. Der Betrieb in den regionalen Spielstätten ist im Moment nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich. Das hat jetzt auch Auswirkungen auf das beliebte Kulturfestival "Judenburger Sommer", das für Juli geplant war. Sommer kehrt zurück Die Kulturabteilung der Stadt gab am Montag bekannt, dass das Festival für heuer abgesagt...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Ein Währinger Urgestein: Künstler Mike Blumentopf ist beim "Artwalk 18" mit von der Partie.

Corona in Wien
Kunstfest Währing wird in den Herbst verlegt

Viele Events in Währing können coronabedingt nicht wie geplant stattfinden. Es gibt aber auch einen Lichtblick am teilweise so trüben Corona-Himmel. WÄHRING. Das an vier Wochenenden stattfindende Kunstfest Währing wurde verlegt und findet nun zwischen 11. September und 4. Oktober statt. Die Eröffnung des Festivals ist am 11. September am –bis dahin fertig umgebauten – Johann-Nepomuk-Vogl-Platz geplant. "Es bietet sich an, den neuen Platz mit dieser Veranstaltung ordentlich einzuweihen", so...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die 49 Asylwerber kamen aus Traiskirchen nach Wörterberg, bleiben aber nur wenige Tage hier.

Land bestätigt "Kommunikationsproblem"
FPÖ-Kritik an Flüchtlings-Verlegung nach Wörterberg

Heftige Kritik seitens der FPÖ Burgenland ruft die kurzfristige Verlegung von 49 Asylwerbern heute, Freitag, nach Wörterberg hervor. "Die Gemeinde wurde laut Aussage des Bürgermeisters nicht über die Aktion vorab informiert. Das ist ein Skandal", zeigt sich FPÖ-Bezirksobmann Josef Graf empört. "Nicht in Corona-Zeiten"FPÖ-Landesobmann NR-Abg. Norbert Hofer schlägt in die selbe Kerbe. "In Coronavirus-Zeiten kann es nicht sein, dass Asylwerber kreuz und quer durch das Land gefahren werden,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Mitarbeiterinnen der Volkshilfe Jennersdorf haben ihr Hauptquartier nun im ehemaligen AMS-Gebäude in der Hauptstraße.

Nun in der Hauptstraße
Volkshilfe verlegt ihren Jennersdorf-Stützpunkt

Die Volkshilfe hat in Jennersdorf einen neuen Stützpunkt bezogen. Statt wie bisher in der Kirchenstraße 7 hat die Sozialorganisation ihr Bezirksbüro nun im ehemaligen AMS-Gebäude in der Hauptstraße 51. Von hier aus werden 20 Mitarbeiterinnen für Hauskrankenpflege, Familienbetreuung und Demenzbetreuung koordiniert. Burgenlandweit beschäftigt die Volkshilfe rund 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 1.800 Menschen erhalten von ihnen Betreuung, Pflege und Unterstützung, berichtet...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Ab 1. Februar 2020 werden Patienten aus dem Pongau mit zahnärztlichen Notfällen an Wochenenden oder Feiertagen im Notdienstzentrum der Stadt Salzburg versorgt.
2

Zahnärzte
Salzburger Notdienst auch für den Pongau

Ab 1. Februar sollen die Pongauer auch den zahnärztlichen Notdienst in der Stadt Salzburg nützen können, bereits jetzt gibt es Kritik von Thom Kinberger dem Vorsitzenden der Österreichischen Gesundheitskassen Landesstelle und der Produktionsgewerkschaft Salzburg. PONGAU. Mit einer Verlegung des zahnärtzlichen Notdienstes in das Notdienstzentrum in der Glockengasse in Salzburg Stadt, wollen Pongaus Zahnärzte einer Pensionierungswelle gegen wirken. "Der zahnärztliche Nachwuchs in ländlichen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Auf der linken Seite fuhren unzählige LKW aus und ein. Jetzt erfolgt die Verlegung in Richtung Radegunder Straße.

#17 Bezirke – Andritz. Baustellenzufahrt führt nicht mehr über Schulweg

Mitten im heurigen Sommer sorgte ein Schulweg in Andritz für Aufregung: Stein des Anstoßes war eine große Baustelle an der Ecke Prochaskagasse/Radgunder Straße, führte doch die Zufahrt für den Schwerverkehr direkt über jenen Weg, den die Schulkinder täglich benützen (die WOCHE berichtete). Die Bürgerinitiative Andritz (BIA) kämpft seit damals für eine Verlegung der Baustellenzufahrt in Richtung Radegunder Straße – mit Erfolg. Die Bauarbeiten für die neue Einfahrt, veranlasst von Referatsleiter...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Helmut Mitter (SPÖ Walding) und Franz Bauer (SPÖ Ottensheim).
2

Müll-Debatte
SPÖ fordert Verlegung des ASZ Walding an die B127

WALDING/OTTENSHEIM. Die Fahrten ins Abfallsammelzentrum Walding-Lindham werden ab kommendem Jahr nach Einführung der Papiertonne und des gelben Sacks kräftig in die Höhe schnellen. Die Fraktionen der SPÖ Ottensheim, Walding und St. Gotthard-Rottenegg fordern daher nun gemeinsam den Bezirksabfallverband Urfahr-Umgebung (BAV UU) auf, einer Verlegung des ASZ Walding/LIndham an die B127 anzudenken und näher an die großen Wohngebiete zu rücken. So könnten in Zeiten des Klimawandels Kfz-Kilometer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Andreas Zbiral (Mobilitätsmanager Weinviertel), LHF Johanna Mikl-Leitner, Vize-Bgm. Erich Stubenvoll (Mistelbach), Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko

Mobilität
Preis für Verlegung der Bushaltestellen

MISTELBACH. Wie Mobilität in Zukunft möglichst clever gestaltet werden kann, haben Niederösterreichs Gemeinden beim diesjährigen Mobilitätswettbewerb „Clever mobil“ einmal mehr aufgezeigt. Die besten Ideen und Projekte wurden bei der Mobilitäts-Enquete „miteinander Fahrt aufnehmen“ von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko in Wiener Neustadt ausgezeichnet und mit insgesamt 70.000 Euro an Preisgeld belohnt. Mobilitätswende „Wir zeigen damit auf, in...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Mortarapark: Anrainer Michael Wessely fühlt sich von lautem Hundegebell gestört und regt eine Verlegung der Hundezone an.

Hundelärm in der Brigittenau
Große Aufregung um die Hundezone im Mortarapark

Hundezone Mortarapark: Anrainer Michael Wessely klagt über enorme Lärmbelästigung durch Vierbeiner. BRIGITTENAU. Eigentlich fühlt sich Michael Wessely sehr wohl in seinem Grätzel. Zahlreiche Geschäfte, Lokale und Parks zur Erholung: Zwischenbrücken hat vieles zu bieten. Doch der Lärm in der Mortarapark-Hundezone, direkt gegenüber seinem Wohnhaus, macht Wessely das Leben schwer. "Leider hat sich an diesem Zustand seit Jahren nichts verändert beziehungsweise ist es sogar noch schlimmer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Die Volksschule Ost in Spittal wird neue "Heimat" des Montessori-Bildungsangebotes

Spittal
Montessori-Klasse kommt an die Volksschule Ost

SPITTAL. Nun ist offiziell, was im Juli bereits angekündigt wurde: Der Montessori-Zweig in Spittal wird von der Volksschule West an die Volksschule Ost verlegt. Das gaben Bildungsdirektor Robert Klinglmair sowie Bürgermeister Gerhard Pirih in einer Presseaussendung bekannt. "Wertvoller Bestandteil" "Der Bildungsdirektion für Kärnten ist eine breite Methodenvielfalt in der Ausbildung der Schüler ein großes Anliegen. Dem Bereich der Reformpädagogik kommt dabei eine wesentliche Bedeutung...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die EAV tritt im Rahmen ihrer Abschiedstournee am 12. Juli in der Kuppelarena Telfs auf.
3

Riesen-Nachfrage nach Tickets
EAV-Konzert wird am 12. Juli von Imst nach Telfs verlegt

IMST/TELFS. Seit Februar ist die Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) auf großer Abschiedstournee im deutschsprachigen Raum - „1000 Jahre EAV – Alles ist erlaubt“. An den meisten Konzerthallen hängt das „Ausverkauft“-Schild, jetzt auch am Glenthof Imst. Das Interesse nach Tickets ist aber weiterhin riesengroß und so entschied sich der Veranstalter Art Service in Absprache mit der EAV, das Konzert am 12. Juli von Imst nach Telfs zu verlegen. Die über 3000 Personen fassende Kuppelarena, in...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Der traditionelle Jennersdorfer Ostermarkt fand erstmals in der Kirchenstraße statt.
8

Statt auf der Hauptstraße
Jennersdorf: Markt-Premiere in der Kirchenstraße

Der Markt am Ostermontag war der erste Jennersdorfer Krämermarkt, der nicht mehr in der Hauptstraße, sondern in der Kirchenstraße stattfand. Der Gemeinderat hatte die Verlegung beschlossen, damit die Hauptstraße während der Marktzeiten frei befahrbar blieb und die B 57 nicht gesperrt werden musste.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Das Projekt "Verlegung der Umfahrungsstraße B197" der Gemeinde St. Anton am Arlberg wurde zu Beginn der Wintersaison 2018/19 fertiggestellt.
5

Projekt "Verlegung der Umfahrungsstraße B197"
IMPULS Award 2019: St. Anton am Arlberg nominiert

ST. ANTON (otko). Das Projekt "Verlegung der Umfahrungsstraße B197" der Gemeinde St. Anton am Arlberg wurde in der Kategorie "Sichere Gemeinde" zum "IMPULS Award 2019" nominiert. Mit dem IMPULS Award werden jene Gemeinden prämiert, die mit ihren innovativen Projekten zu Impulsgebern unserer Zeit werden. Nach zweijähriger Bauzeit (Herbst 2017/Sommer 2018) konnte in St. Anton am Arlberg die Umsetzung des Projekts "Verlegung Umfahrungsstraße B197" zum Beginn der Wintersaison 2018/19...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
MPreis will die Schließungsgerüchte nicht kommentieren

Offener Brief
Radlobby Spittal appelliert an MPreis

SPITTAL (ven). Die Radlobby Spittal appelliert in einem offenen Brief an die Geschäftsleitung von MPreis, von der - nach Gerüchten nach - geplanten Verlegung der Spittaler Filiale abzusehen. Unverzichtbarer Nahversorger Im Brief heißt es:  "Sehr geehrte Familie Mölk, dem Vernehmen nach planen Sie, Ihre Filiale am Hauptplatz von Spittal/Drau aus dem Stadtzentrum zu verlegen. Als neugegründete Regionalgruppe der Radlobby Kärnten appellieren wir dringend an Sie, von diesen Plänen Abstand zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Ziehen die Narren auch 2020 noch durchs Stadtzentrum?

Nach Vandalismus Debatte um Verlegung
Jennersdorfer Faschingsumzug sorgt für Nachwehen

Gegen die Idee, den Jennersdorfer Faschingsumzug künftig nicht mehr durchs Stadtzentrum ziehen zu lassen, wendet sich die Freiheitliche Jugend. "Kleine Reibereien zwischen Teilnehmen und zwei Plastikblumentöpfe im Grieselbach sind kein Grund, an dieser Traditionsveranstaltung mit 4.000 Besuchern irgendetwas zu ändern", kritisiert Bezirksobmann Michael Kristan. Änderungen für die Zukunft hatte Bgm. Reinhard Deutsch (JES) ins Spiel gebracht. "Im Grieselbach lagen nach dem Umzug Gartenmöbel,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Die Tickets zweier Veranstaltungen müssen getauscht werden.
  • 31. Oktober 2020
  • SZENE Salzburg
  • Salzburg

Martin Frank und Thomas Stipsits in den Salzburg Cogress verlegt

SALZBURG. Wer Karten für Martin Frank (31.10.) und Thomas Stipsits (4./5.12.) erworben hat, muss diese aufgrund einer räumlichen Änderung umtauschen. Die Veranstaltungen in der Szene wurden aufgrund eines coronabedingt notwendigen Ticketings mit zugewiesenen Sitzplätzen in den Salzburg Congress verlegt. Der Kartentausch muss bis spätestens zum Tag der Veranstaltung erfolgen. Wer die Tickets über eine oeticket-Vorverkaufsstelle (Libro, Kartenbüro Neubaur, Salzburg Ticket Service, Raiffeisenbank...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.