Verlegung

Beiträge zum Thema Verlegung

Die Verlegung der Bahntrasse in Aschau wird ein hartes Stück Arbeit für die ZVB.
Aktion 2

Zillertalbahn
Trassenverlegung: Aschauer Bauern am Zug

Die Trassenverlegung der ZVB in Aschau ist eine schwere Geburt. Am 3. Mai geht's ans Eingemachte. Die Gemeinde spielt für die zukünftige Entwicklung der Zillertalbahn eine zentrale Rolle. Die Trasse der Bahn soll zwischen Zell am Ziller und Aschau zum Ziller auf rund 3.600 Metern verlegt werden. ASCHAU. Nördlich der bestehenden Brücke wechselt die Trasse über eine neue Brücke das Ufer und geht dann zur Talstation der Zillertal Arena. Dort soll die neue, zweigleisige Haltestelle Rohrberg...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Paul Galuska, CEO Unit Koordinator für Infrastrukturprojekte NÖ mit Bürgermeisterin Marion Wedl.

40 Prozent der Haushalte müssen mitmachen
Glasfasernetz-Ausbau in Seebenstein geplant

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Umsetzung des Glasfaserausbaues in Seebenstein ist allerdings an eine rege Beteiligung der Haushalte geknüpft. 40 Prozent der Haushalte im Ausbaugebiet der Gemeinde müssen mitmachen. Internet-Anbieter A1 kontaktiert daher die Seebensteiner, um ihnen in persönlichen Gesprächen das Glasfasernetz schmackhaft zu machen. Bürgermeisterin Marion Wedl (SPÖ) spricht sich schon einmal für die neuen Leitungen aus:  "Mit dem Ausbau der A1 Glasfaser-Infrastruktur sichern wir Familien...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Mitarbeiter der Energie Munderfing GmbH mit Bürgermeister Martin Voggenberger (rechts).

Flächendeckend
Glasfaserausbau in Munderfing abgeschlossen

In der Gemeinde Munderfing wurden nach fünf Jahren Planungs- und Verlegearbeiten Mitte Dezember 2021 die letzten Tiefbauarbeiten des Glasfaserausbaus abgeschlossen. MUNDERFING. Im Zuge der Verlegearbeiten wurden mehr als 65 Kilometer an Trassenlänge gegraben und rund 700 Munderfinger Gemeindebürger an das Glasfasernetz angeschlossen. In der Gemeinde Munderfing wurde frühzeitig die Notwendigkeit eines flächendeckenden Glasfaserausbaus erkannt. Bereits 2015 sind Straßensanierungsmaßnahmen im...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Um Weg Nr. 42 geht's. Die Bauern versuchten zwischenzeitlich, die Wanderer über Weg Nr. 41 umzuleiten, was natürlich einen Umweg bedeutete.

Gespräche laufen
Licht in Sicht für offenen Weg zum See?

Strittige Causa Lichtseeweg: Nach Verhandlungen am Bezirks- und Landesgericht sitzen die Beteiligten jetzt in Gries am Tisch. GRIES. Schon länger bestehen Unstimmigkeiten rund um den Wanderweg Nr. 42 am Nösslachjoch im Gemeindegebiet von Gries. Der Weg ist beliebt, da er ohne Überwindung vieler Höhenmeter in Richtung Eggerjoch und weiter zum Lichtsee verläuft. Den lokalen Landwirten bereiten „Kuhattacken“ und das steigende Aufkommen an Wanderern jedoch Sorgen. Vor genau einem Jahr haben wir...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bgm. Martin Kulmer, Herr Kraßnig als Eigentümervertreter, Landesrat Martin Gruber und Tourismusstadtrat Philipp Subosits

Hörzendorfer See
Freier Seezugang für zwei Jahrzehnte gesichert

Straßenverlegung der Hörzendorfer Straße beseitigt Unfall- und Gefahrenstelle bei Gasthaus am See – Freier Seezugang und öffentliche Fußgängerverbindung sichergestellt. ST. VEIT. Der Hörzendorfer See im Bezirk St. Veit ist in Kärnten als ruhiges Kleinod der Naturbelassenheit bekannt und beliebt. Nahezu direkt am See liegt auch ein Gasthaus. Allerdings trennt die L72 Hörzendorfer Straße, die direkt davor eine einspurige Engstelle darstellt, nicht nur das Gasthaus vom See, sie verläuft genau...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rudolf Rutter
Lends ÖVP-Bezirksräte Wolfgang Krainer und Udo Eiselt-Schien wünschen sich eine Schutzzone für den Volksgarten.

Lend
Forderungen für den Grazer Volksgarten

Lends VP-Bezirkspolitiker sehen Handlungsbedarf im Volksgarten.  „Die Schutzzone im Volksgarten muss wiedererrichtet werden“, fordert Lend-Bezirksvorsteher Wolfgang Krainer. Diese Maßnahme habe das Sicherheits- und Drogenproblem im Volksgarten verbessert, meint er. Gemeinsam mit Udo Eiselt-Schien will er auch die Hundewiesen (derzeit im Bereich der evangelischen Kirche) verlegen: „Die Hundewiese befindet sich am Außenrand des Parks und grenzt an einen gewidmeten Baugrund. Hier soll nun ein...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur

Flächendeckendes Glasfasernetz in Munderfing
Bereits mehr als 70 % der Haushalte und Betriebe angeschlossen

In der Gemeinde Munderfing hat man frühzeitig die Notwendigkeit eines Glasfaserausbaus erkannt. Bereits 2015 wurde daher im Rahmen von Straßensanierungsmaßnahmen im Ortskern Glasfaser mitverlegt. MUNDERFING. Während die ersten Meter noch spontan errichtet wurden, hat das gemeindeeigene Unternehmen Energie Munderfing GmbH unter Geschäftsführer Erwin Moser und dem Projektleiter Helmut Emminger ein Konzept für die Errichtung und den Betrieb eines flächendeckenden Glasfasernetzes erstellt. Die...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Bis vorerst 31. Oktober 2021 werden die Impf- und Teststraßen nach Rif verlegt. Weitere Informationen folgen.

Hallein
Impf- und Teststraßen Zieglstadl werden nach Rif verlegt

Ab Mittwoch, 1. September 2021, wird die Infrastruktur ins Gemeindezentrum nach Rif verlegt (Rifer Hauptstraße 37). HALLEIN. Nach Angaben des Rathauses war es ursprünglich geplant, dem Roten Kreuz die Salzberghalle künftig wieder als Test- und Impfstraße zur Verfügung zu stellen. Das Hochwasser verursachte allerdings erhebliche Schäden an der Salzberghalle, wodurch eine Benützung nicht mehr möglich war. Bis vorerst 31. Oktober 2021 werden die Impf- und Teststraßen nach Rif verlegt. Weitere...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Aufgrund von Erdarbeiten ist ab 19. Juli 2021 bis zum 10. September 2021 die Halltalstraße im Bereich Trinkwasserstollen bis zur 3. Ladhütte gesperrt. Die Straße ist für Wanderinnen und Wanderer weiterhin zugänglich.
2

Ab 19. Juli
Kfz-Straßensperre im Halltal aufgrund von Erdarbeiten

Aufgrund von Erdarbeiten ist ab 19. Juli 2021 bis zum 10. September 2021 die Halltalstraße im Bereich Trinkwasserstollen bis zur 3. Ladhütte gesperrt. Die Straße ist für Wanderinnen und Wanderer weiterhin zugänglich. ABSAM. Die Hall AG verlegt eine 10 KV Leitung zwischen dem Betriebsgebäude des Trinkwasserstollens und der 3. Ladhütte. Daher wird ab Montag, 19. Juli bis zum 10. September 2021 eine Kfz-Straßensperre errichtet. Die Straße ist für Wanderinnen und Wanderer weiterhin zugänglich. Die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

HOPRA – die Fliese

Fliesen – Marmor – Bäder – Verlegung – Sanitärhandel HOPRA – die Fliese BADART – das Bad www.hopra.at | www.badart.at

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
Aggsbachs Bgm. Josef Kremser bei neuer Bushaltestelle (Vordergrund), die alte direkt an der B3 sieht man im Hintergrund.
5

Aggsbach Markt
Bürgermeister setzt sich für Lösung ein: Ersatz-Bushaltestelle bekommt sicheren Standort

Die Ersatz-Bushaltestelle in Aggsbach Markt kommt von der B3 direkt vor die Feuerwehr. AGGSBACH MARKT. Die Bezirksblätter informierten in der vergangenen Ausgabe über die Verlegung der Bushaltestelle in Aggsbach Markt. Diese wurde durch die Bauarbeiten für den Hochwasserschutz notwendig und sorgte bei den Anrainern für Aufregung. Gefährliche B3-Überquerung Kritisiert wurde, dass sich bei der Ersatz-Bushaltestelle keine echte Busbucht befand und alle Busse direkt auf der B3 halten mussten, um...

  • Krems
  • Doris Necker
Der Ternitzer Stadtrat Karl Pölzelbauer, Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, NÖ-Impfzentrumsleiterin Silvana Peham, Landtagsabgeordnete Waltraud Ungersböck und Rot Kreuz-Bezirksstellengeschäftsführer Horst Willersberger.
1

Zu heiß
Das Corona-Bezirks-Impfzentrum wird verlegt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die sommerlichen Temperaturen machen es notwendig, das Impfzentrum von der Mehrzweckhalle Ternitz ins Kulturhaus Pottschach zu verlegen. "Durch die steigenden Temperaturen ist der Betrieb in der Mehrzweckhalle Ternitz leider nicht mehr möglich", lässt Notruf 144 wissen. Als Alternative wird das Kulturhaus Pottschach in den folgenden sommerlichen Wochen genutzt, wo ein angenehmeres Klima sowohl für die Impflinge als auch für das Personal geboten werden kann.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Stolperschwelle, Lager Graz-Liebenau
9 3 5

Stolperschwelle für die Opfer vom Lager Graz-Liebenau, wurde wieder verlegt!

Die Stolperschwelle erinnert an die vielen Opfer, vom ehemaligen Lager Graz-Liebenau. Die Stolperschwelle befindet sich wieder an der Stelle, an der damals die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, als auch die Kriegsgefangenen/innen, die Mur über den heute abgetragenen Puchsteg überqueren mussten. Vor einigen Wochen wurde die Stolperschwelle wegen der Bauarbeiten, entlang der Mur entfernt. Nun, zeigt sich auf meinen Bilden sehr deutlich, dass die Stolperschwelle für das ehemalige Lager V in...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Die Körbe fürs Basketballspielen sind bereits montiert.
2

die Ternitzer Lösung
Körbe werden künftig neben Fahrschul-Gelände geworfen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Basketball-Platz neben einer Wohnhausanlage, in der ältere Personen wohnen sorgte in Ternitz für Spannungen. Mehr dazu erfährst du an dieser Stelle. Nun ist eine Lösung greifbar. Die Lösung, die von der Stadtgemeinde Ternitz umgesetzt wurde, ist simpel: nachdem man Wohnhäuser schlecht versetzen kann, hat SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak den Basketballplatz verlegen lassen. "Die Körbe sind jetzt neben dem Übungsgelände der Fahrschule Koglbauer installiert worden", so der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ab 1. März werden die Busse nicht an der Drehscheibe am KJ halten.
2

Ab 1. März
Die Busdrehscheibe wird nun verlegt

Es wird ernst mit der Umgestaltung des Kaiser-Josef-Platzes (KJ), die Drehscheibe wird verlegt. WELS. Die Busdrehscheibe wird wegen der Neugestaltung des KJ in die Karl-Loy-Straße und den angrenzenden Teil der Rablstraße verlegt. Die Lösung gilt voraussichtlich bis Ende September. Folgende Punkte sind zu berücksichtigen: • Um genügend Platz für die Busse zu schaffen, ist in Teilen der Rablstraße und der Karl-Loy-Straße ein Halte- und Parkverbot vorgesehen. Zufahrt und Durchfahrt sind weiterhin...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Begegnungszone in der Malserstraße soll durch die Abhaltung der traditionellen Märkte weiter attraktiviert werden.
2

Krämermärkte-Verlegung
Landecker Gemeinderat beschloss neue Marktordnung

LANDECK (otko). Die so genannten "Krämermärkte" werden in Zukunft in der Begegnungszone in der Malserstraße abgehalten. Dafür musste die bisherige Marktordnung geändert werden. Krämermärkte werden verlegt Der Landecker Gemeinderat hatte sich in der außerordentlichen Sitzung am 29. Dezember 2020 mit den traditionellen Märkten befasst. Auf Antrag der SPÖ-Fraktion wurde dort mehrheitlich die Verlegung der so genannten "Kärmermärkte" in die Begegnungszone in die Malserstraße beschlossen. Bisher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Draufgänger können erst im Herbst loslegen.
1

Kultur
"Situation ist fast nicht zu ertragen"

Kulturbranche und Veranstalter leiden unter dem Lockdown. In Spielberg gibt es erneut Verschiebungen. SPIELBERG. "Die Situation ist fast nicht mehr zu ertragen", sagt Spielbergs ehemaliger Kulturguru und jetziger -berater Rudi Weissenbacher über den aktuellen Stand in der Veranstaltungsszene. "Für die Veranstalter ist es unglaublich schwierig. Einige Termine wurden bereits zum dritten Mal verschoben. Es gibt einfach keine Planbarkeit." Erschüttert Die Kunst- und Kulturszene wurde seit dem...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Abseitige Lage: Der Bahnhof Freistadt befindet sich laut Google Maps 3,6 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Rundschau vor Ort
Bahnhof Freistadt braucht dringend bessere Anbindung

Der Bahnhof in Freistadt ist knapp vier Kilometer von der Altstadt entfernt. Schon oft wurde eine Standortverlegung diskutiert. Im Zuge des Baus des neuen Gewerbegebiets Freistadt-Süd und der Park-and-Ride-Anlage gibt es jetzt erneut vielversprechende Diskussionen über eine Lösung des Problems.  FREISTADT. 121 Millionen Euro sollen in die Summerauer Bahn investiert werden. Doch wie sinnvoll ist diese Aufwendung hinsichtlich der Tatsache, dass allein die Lage des Freistädter Bahnhofs den...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Zwei Slaloms am 16. und 17. Jänner (im Bild: Manuel Feller im Vorjahr).

Hahnenkammrennen 2021 - Lauberhornrennen
Lauberhornrennen in Kitzbühel, zwei Renn-Wochenenden!

Kitzbühel übernahm zwei Rennen von Wengen; zwei Slaloms bereits am 16./17. 1.; 2 Abfahrten & Super-G von 22. bis 24. 1. KITZBÜHEL, WENGEN (nikoI. FIS-Renndirektor Markus Waldner entschied am Montag (11. 1.) in Abstimmung mit dem ÖSV, dem K.S.C. als Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen und den Rechtepartnern, die abgesagten Rennen von Wengen in Kitzbühel durchzuführen. Fünf Rennen an zwei Wochenenden – das ist eine Premiere für Kitzbühel. Das Programm für Kitzbühel zeigt sich neu:• Samstag, 16. 1....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Begegnungszone in der Malserstraße würde laut der SPÖ-Fraktion ideale Voraussetzungen für die Abhaltung der traditionellen Märkte bieten.
Aktion 3

Landecker Gemeinderat
Traditionelle Märkte werden in die Malserstraße verlegt

LANDECK (otko). Der Antrag der SPÖ-Fraktion, dass die so genannten "Krämermärkte" in Zukunft in der Begegnungszone abgehalten werden sollen, wurde im Gemeinderat mehrheitlich beschlossen. Damit soll die Attraktivität der Malserstraße weiter erhöht werden. SPÖ-Antrag für Verlegung Der Landecker Gemeinderat befasste sich in der außerordentlichen Sitzung am 29. Dezember 2020 neben dem Budget 2021 und der Neuwahl des Bürgermeisters auch mit den traditionellen Märkten in der Malserstraße. Die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Screeningstraße wird vom BKH St. Johann zum Schwarzsee-Parkplatz in Kitzbühel verlegt.
3

Coronakrise – Screeningstraße
Neuer Standort für Screeningstraße in Kitzbühel

Screeningstraße Bezirk Kitzbühel: Betrieb am Schwarzsee ab Montag, 16. November. ST. JOHANN, KITZBÜHEL (niko). Die (Corona-)Screeningstraße im Bezirk Kitzbühel ist ab Montag, 16. November, am Parkplatz Schwarzsee in Kitzbühel zu finden. Bisher war diese beim BKH in St. Johann angesiedelt. Die einspurige Screeningstraße wird vom Rettungsdienst Tirol mit MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes Kitzbühel betrieben. Die Öffnungszeiten werden ausgedent (nun täglich 9 bis 17 Uhr, auch Sonn- und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Screening-Straße Kufstein testet ab Montag nicht mehr beim Bezirkskrankenhaus, sondern in Bahnhofsnähe. Auch die Öffnungszeiten in Kufstein werden verlängert. (Symbolfoto)
3

Coronavirus
Screening-Straße Kufstein siedelt um

Der Standort der Screening-Straße Kufstein wird verlegt: ab Montag wird in Bahnhofsnähe getestet. Auch die Öffnungszeiten in Kufstein werden verlängert.  KUFSTEIN (red). Es wird in Kufstein weiterhin getestet, allerdings an einem anderen Standort. Wer sich in der Screening-Straße Kufstein auf Covid-19 testen lassen will, muss ab kommenden Montag, den 2. November in die Münchnerstraße 22, in der Nähe des Bahnhofs Kufstein fahren. Der Standort wird mit diesem Datum vom Bezirkskrankenhaus Kufstein...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Begegnungszone in der Malserstraße würde laut der SPÖ-Fraktion ideale Voraussetzungen für die Abhaltung der traditionellen Märkte bieten.
2

SPÖ Landeck
Traditionelle Märkte sollen in die Malserstraße verlegt werden

LANDECK (otko). Die SPÖ-Fraktion stellte den Antrag, dass die so genannten "Krämermärkte" in Zukunft in der Begegnungszone abgehalten werden sollen. Dies würde die Attraktivität der Malserstraße weiter erhöhen. Optimale Voraussetzungen In der letzten Sitzung des Landecker Gemeinderates am 22. Oktober im Stadtsaal brachte die SPÖ-Fraktion einen Antrag zu den traditionellen Märkten ein. Fraktionssprecher GR Manfred Jenewein erläuterte den Hintergrund: "Die so genannten 'Krämermärkte' finden in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stolpersteine-Verlegung vor der Grazer Oper mit Antonia Cosmina Stancu, Marlene Hahn, Nora Schmied, Jörg Rieker (Oper Graz), Daniela Grabe (Verein für Gedenkkultur), GR Georg Topf, BR Ernest Schwindsackl (v.l.).
1

Neue Stolpersteine vor der Oper Graz

Sopranistin Ella Flesch, Pianist und Dirigent Fritz Jahoda sowie Schauspielerin Hertha Heger – sie alle waren Ensemblemitglieder der Oper Graz, die im Nationalsozialismus ihre Arbeit verloren haben und vertrieben wurden. Anlässlich der Premiere der Oper „Die Passagierin“ nach dem Roman der Auschwitz-Überlebenden Zofia Posmysz verlegte der Verein für Gedenkkultur rund um Daniela Grabe in Kooperation mit der Grazer Oper nun drei Stolpersteine in Gedenken an die Künstler. An der Verlegung nahmen...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.