Zaun

Beiträge zum Thema Zaun

Der Unfalllenker konnte rasch ausgeforscht werden.

Kleblach-Lind
Polizei forscht Unfalllenker aus - Alkotest verläuft positiv

Die Polizei forschte einen Oberkärntner aus, der mit seinem Fahrzeug in den Morgenstunden in Kleblach Lind gegen einen Zaun prallte und flüchtete. Ein Alkotest verlief positiv. KLEBLACH-LIND. Ein 30-jähriger Oberkärntner kam in den frühen Morgenstunden des 10. Mai 2020 mit seinem Fahrzeug auf der Fellbacher Landesstraße in der Gemeinde Kleblach-Lind rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun. Der Mann beging Fahrerflucht, konnte jedoch wenige Stunden später ausgeforscht werden....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Während der Quarantäne wurde beim 'Egg'r Kappali' in Kappl ein neuer Zaun errichtet.
  2

Covid-19
Quarantäne in Kappl sinnvoll genutzt

KAPPL. Während der verordneten Quarantäne wurde in Kappl beim 'Egg'r Kappali' ein neuer Zaun errichtet. Neuer Zaun beim beim 'Egg'r Kappali' Die Quarantäne haben die zwei Einwohner vom Kappler Weiler Egg, Manfred Jehle und Thomas Petter, sinnvoll genutzt und unter den gesetzlich vorgegebenen Mindestabständen beim 'Egg'r Kappali' einen neuen Zaun errichtet. Vielen Dank für die Arbeit und das Material. Somit können wieder viele Wanderer und Pilger an diesem schönen Platzerl verweilen. Mehr...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Errichtung eines Zauns zur Sicherheit unserer jüngsten Einwohner und zur Verkehrssicherheit.

Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Neuer Zaun am Spielplatz „Südtirolerplatz“

Einstimmig befürwortete der Gemeinde-Vorstand in der Sitzung im November die Errichtung eines Zauns am Kinderspielplatz in der Siegfriedgasse/Südtirolerplatz in Zeiselmauer. ZEISELMAUER (pa). Zur Sicherheit unserer spielenden Kinder und deren Familien wurde auf Initiative von Bgm. Walter Grosser diese Maßnahme durchgeführt. „Sehr gerne habe ich mich für dieses Bürgeranliegen eingesetzt, da sowohl für unsere jüngsten Mitbürger als auch für die Verkehrssicherheit nun ein Gefahrenbereich...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Auf rund 260 Metern Länge wurde die alte Thujenhecke umgeschnitten.

Thujenhecke weg
Freier Blick auf den Deutsch Kaltenbrunner Friedhof

Der Deutsch Kaltenbrunner Friedhof zeigt sich seit kurzem in gänzlich ungewohnter Weise. Die Gemeinde hat auf rund 260 Metern Länge die alte Thujenhecke umschneiden lassen. "Die Thujen waren für die Pflege einfach zu hoch geworden", erklärt Bürgermeisterin Andrea Reichl. Im nächsten Jahr wird eine neue Umzäunung errichtet.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bgm. Karl Michelitsch vor dem behindertengerecht zugänglichen Gemeindeamt in Pölfing-Brunn.
  5

Ortsreportage
In Pölfing-Brunn geht allerhand weiter

Vom Friedhof bis zum Volksheim ist man stetig am Sanieren und Optimieren bestehender Objekte. PÖLFING-BRUNN. Rechtzeitig vor Allerheiligen erstrahlt der Friedhof in Pölfing-Brunn in neuem Glanz. "Dieser Friedhof ist in Gemeindeeigentum. Das war die Voraussetzung, dass Pölfing-Brunn nach dem Bau der Kirche eine eigene Pfarre geworden ist", betont Bgm. Karl Michelitsch zu dieser Besonderheit. Der Friedhof wurde mit einer seichten Drainage an der Oberfläche entwässert. Dabei sind die Wege durch...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Zuerst musste der Alte Zaun abgetragen werden.
 1   4

Landjugend
100 Meter Zaun für die Kinderalm

Der vergangene Winter hat seine Spuren auch beim Kloster "Maria im Paradies", besser bekannt als "Kinderalm", in St. Veit hinterlassen. Mitglieder der Landjugend Pongau-Tennengau haben nun geholfen den Zaun des Klosters in Stand zu setzen. ST. VEIT. Das die Mitglieder aus den Ortsgruppen der Landjugend Bezirk Pongau-Tennengau sehr engagiert sind bewiesen sie Anfang Oktober in St. Veit. Dort unterstützen sie die Nonnen des Klosters „Maria im Paradies“ tatkräftig bei der Reparatur von...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Baumaßnahme am Friedhof.

Friedhof St. Johann
Zaun soll Rehe von Friedhofs-Besuch abhalten

Baumaßnahme wegen Rehen im Friedhof. ST.  JOHANN. Im Sommer gab es weitere Baumaßnahmen im Friedhof Almdorf. So wurde auf der bestehenden Mauer ein Zaun errichtet, der verhindern soll, dass Rehe in den Friedhof gelangen. "Seit längerem haben Rehe den Friedhof als willkommene Futterquelle entdeckt und vor allem im Herbst die Bepflanzungen der Gräber in Mitleidenschaft gezogen. Mit dem Zaun hoffen wir, dem ein Ende zu setzen", so Bgm. Hubert Almberger.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Boden im Fußballkäfig ist mit Ästen bedeckt und überall liegen Steine und Dreck. Das ist kein Platz zum Spielen.
  2

Gemeindebau Ziegelhofstraße
Versperrter Fußballkäfig statt Platz zum Toben

Im Gemeindebau in der Ziegelhofstraße 32–34 haben Kinder keine Möglichkeit zum Kicken und Spielen. DONAUSTADT. Der Anblick des Fußballkäfigs in der Ziegelhofstraße 32–34 ist mehr als traurig: Im Inneren wuchern Büsche und Pflanzen, überall am Boden liegen abgebrochene Äste, Steine und Müll. Selbst wenn ein Kind hier spielen möchte, kann es das nicht, denn der Fußballkäfig ist seit geraumer Zeit versperrt.   Den Grund dafür schildert Markus Leitgeb von Wiener Wohnen, die für die Anlage...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Die Freiwilligen aus mehreren Nationen reparierten die in Mitleidenschaft gezogenen Amphibienzäune.

Greenbelt-Workcamps
Freiwillige im Einsatz für Frosch & Co in Hohenau

HOHENAU. Löcher im Amphibienzaun?! Ganz schlecht, denn damit verliert er seine Wirksamkeit. Also machten sich die Teilnehmer des Greenbelt-Workcamps des Naturschutzbund NÖ an die Arbeit: Stundenlang klebten und nähten die Gäste aus sechs Nationen die schon etwas in Mitleidenschaft geratenen Krötenschutz-Planen. Das passende Ambiente bot das AURING-Haus in Hohenau. Nun freut sich das „Team Amphibienschutz an NÖs Straßen“ über 450m Zaun, der im kommenden Frühjahr zum Schutz der wandernden Lurche...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Gänserndorfs Vizebürgermeisterin Margot Linke, Bezirkssprecherin Beate Kainz und  Josef Zihr

Gefahrenquelle Straße
Schüler in Orth müssen besser geschützt werden

ORTH/ DONAU. Mit Schulbeginn werden auch immer die Gefahrenquellen rund um Schulen und Kindergärten sichtbar. In Orth an der Donau müssen die Volksschulkinder derzeit über einen engen Gehsteig zum Hintereingang der Schule. Zum Schutz der Kinder wurde ein Zaun aufgestellt und eine vorrübergehende 30er Beschränkung erlassen. Zusätzlich ist die Polizei bemüht parkende Autos vom Schuleingang zu entfernen. Doch eine Gefahrenquelle wurde bisher offenbar noch nicht entschärft. "Die Kinder müssen,...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Die mannshohen Gitter blieben die gesamte, vergangene Wintersaison über stehen. Für den heurigen Sommer konnte dann aber wieder eine vorübergehende Einigung erzielt werden.
  3

Neustift
Wieder Aufregung um Elfer-Parkplatz

Fakt ist: Der Parkplatzbetrieb ist bis zum Ende der Sommerbetriebs am 3. November garantiert. Wie es danach weitergeht, ist noch offen. NEUSTIFT (tk). Im jüngsten Infoblatt der Gemeinschaftsliste Neustift ist zur "Parkplatz-Misere" bei den Elferliften zu lesen, dass "der Parkplatz bei der Talstation nunmehr bis 1.10.2019 von allen Liftbenützern verwendet werden kann". Ein Satz, der für Aufregung sorgt, ist doch das Ende des Sommerbetriebs erst für den 3. November geplant. "Mich hat leider...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

St. Veit
Klagenfurterin fuhr alkoholisiert in Baustellenzaun

Klagenfurterin (32) verursachte betrunken Unfall bei einer Tankstelle.  ST. VEIT Montag-Nachmittag fuhr eine 32-jährige Klagenfurterin am Gelände einer Tankstelle in St. Veit gegen einen Baustellenzaun. Die Polizei stellte bei ihren Erhebungen am Unfallort eine deutliche Alkoholisierung fest. Im Auto öffneten sich beide Airbags, es entstand jedoch nur Sachschaden. Die Frau wird angezeigt.

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

Gartengestaltung in Jennersdorf

Der Garten ist das eigene kleine Reich, indem man die Natur ungestört genießen kann. Während viele Großstädte in Österreich so überlaufen sind, dass man kaum noch Wohnungen findet, gibt es bei uns viele Einfamilienhäuser mit Gärten. Diesen Luxus sollte man genießen und voll ausschöpfen. Wer im Burgenland das Kennzeichen JE trägt, ist hier ansässig und lebt mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit in einem Einfamilienhaus. Die Gärten sind zwar Privateigentum, tragen aber dennoch maßgeblich zum...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Svenja Kochner
Dieser Zaun wurde errichtet - die Kreuzung ist dadurch uneinsehbar.

Kritik: Zaun behindert die Sicht

Massive Beeinträchtigung in Absdorf: Bürgermeister als Vermittler. ABSDORF. "In der Absdorfer Gemeinde geht's recht lustig zu. Ein neu zugezogener Hausbesitzer hat Ecke Stockerauerstraße/Josef Schneiderstraße einen neuen Zaun errichtet mit fast 1,80 Meter hohen Plastikplanen. Jetzt gibt's eine schlecht einsehbare Kreuzung für Autofahrer, Radfahrer und Kinder", informiert ein aufmerksamer Bezirksblatt-Leser. Zudem wurde die Straßentafel rausgenommen und diese soll seit zwei Monaten daneben...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Symbolbild

Polizeimeldung
Ischgl: PKW prallte gegen Zaun – Lenker schwer verletzt

ISCHGL. Ein 22-Jähriger kam in der Nacht aus bisher unbekannter Ursache mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Stahlsäule eines Zauns. Verkehrsunfall mit Eigenverletzung Am 26. Mai 2019, gegen 03.30 Uhr prallte ein 22-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Landeck in Ischgl aus bisher unbekannter Ursache frontal gegen eine rechts neben der Fahrbahn befindliche Stahlsäule eines Zaunes. Durch den Aufprall erlitt der Lenker schwere Verletzungen und wurde nach...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Unternehmer Markus Leeb, Leeb Balkone in Gnesau
  4

Leeb Balkone
Der Trend zum verglasten Blick in den Garten

Eine erfolgreiche Bilanz seiner Firma "Leeb Balkone" präsentierte Markus Leeb: 38 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2018. GNESAU, KRUMPENDORF (chl). "Den Wachstumskurs haben wir mit zehn Prozent Umsatzwachstum fortsetzen können“, berichtet Unternehmer Markus Leeb über die erfreuliche Jahresbilanz 2018 seiner Firma "Leeb Balkon Zäune" in Gnesau. Betrachtet man das Wachstum von 2015 bis 2018 ergibt sich gar eine Steigerung von durchschnittlich 15 Prozent. Erreicht wurde im Vorjahr ein Umsatz von...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Christian Lehner
Die Garage musste ausgeräumt werden.
  2

Knittelfeld
Garage stand in Flammen

25 Mitglieder der Feuerwehren konnten das Feuer rasch löschen. KNITTELFELD. Am frühen Nachmittag waren am Freitag die Feuerwehren Knittelfeld und Apfelberg gefordert. Aus bislang noch unbekannter Ursache ist ein Brand in einer Garage ausgebrochen, der sich auf den Zaun eines Einfamilienhauses in Knittelfeld ausgeweitet hat. Vorbereitung "Schon während der Fahrt an den Einsatzort rüsteten sich zwei Atemschutztrupps aus, um am Einsatzort sofort mit den Löscharbeiten beginnen zu können",...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Wie viele Kröten in den Kübeln sind, ist wetterabhängig.
 1  1   5

Amphibienaktion Aflenz
Der Kröte über die Straße helfen

Renate Angerler organisiert seit nunmehr 30 Jahren die Amphibienaktion in Dörflach bei Aflenz.  In den Morgenstunden ziehen sie mit Kübel und Gummistiefel los, um den Kröten bei ihrer Wanderung zu helfen. Die Rede ist nicht nur von Renate Angerler, sondern auch von ihren insgesamt rund 15 fleißigen Helferinnen und Helfer. Bei Dörflach in der Gemeinde Aflenz wandern die Kröten seit jeher vom Berg zu ihren Laichgewässern, welche sie in den Fischteichen finden. Jedoch wird ihre Wanderstrecke von...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karla Jöstl-Schmerda
Manuel K. mit dem befreiten jungen Rehbock

Tierrettung in Großpetersdorf
Rehbock im Zaun verfangen

GROSSPETERSDORF. Am Ostersonntag verirrte sich ein Rehbock in den Garten eines Nachbarn von Manuel K. in großpetersdorf. Er steckte im Zaun fest und Manuel rettete ihn aus misslichen Lage. Danach ließ er ihn in der nahegelegenen Wiese wieder ins Freie.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 1   9

Biologe schockiert
Kröten-Massaker in Bürg-Vöstenhof

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Spur des Grauens fand der Putzmannsdorfer Biologe und Tierarzt Herbert Schramm bei einer Fahrt durch Bürg-Vöstenhof vor. Ein einziges Schlachtfeld Unweit von Schloss Vöstenhof klebten zahlreiche tote Kröten auf der Straße. Schramm vermisst hier eine Krötenwander-Warntafel beziehungsweise einen Krötenzaun. Die Bezirksblätter hakten bei Bürgermeister Johann Hainfellner nach, ob ihm bewusst ist, dass hier die Amphibien in großer Zahl unter die Räder kommen....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Lawine in Waidring brachte viel "Material" mit...
  4

Winterschäden
Viele Schäden kommen nun zum Vorschein

BEZIRK/PILLERSEETAL (ws/niko). Allerorts kommen mit der Schneeschmelze nach dem enorm schneereichen Winter viele Schäden zum Vorschein. Viele Schäden gab es etwa in Waidring und Hochfilzen, wie etwa das "Material" einer großen Lawine in Waidring zeigt. Mitte Jänner verschüttete die Lawine die B 178, Lofer war mehrere Tage von der Außenwelt abgeschnitten. Abgerissene Äste, entwurzelte Bäume und stark beschädigte Zäune und Hecken säumen aktuell die heimischen Straßenzüge.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das neue Krötenleitsystem in der Rosentalgasse im Dehnepark freut auch Ralph Chaloupek von den Grünen Penzing.
 2

"Todesfalle" Rosentalgasse
Endlich Sicherheit für die Kröten im Dehnepark

bz-Erfolg für den Tier- und Artenschutz in Penzing: Ein neues Krötenleitsystem sorgt für Sicherheit. PENZING. Kröten, Frösche und andere Amphibien, viele von ihnen sogar vom Aussterben bedroht, queren jedes Jahr auf dem Weg zu ihren Laichgewässern die Rosentalgasse im Dehnepark. Vor allem, wenn der Winter schon langsam zu Ende geht und der Frühling beginnt, machen sich die Amphibien auf den Weg zu ihren Laichplätzen. Für die Tiere ist jede Straße auf ihrer Wanderung lebensgefährlich....

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Josef Schmidl Haberleitner, Michael Schramek, Florian Aigner und Ludwig Binder.
  2

Ballfangnetz für Heinrich Hartner-Sportanlage
Finanzierung des neuen Ballfangnetzes steht

PRESSBAUM (bri). Über das Dilemma rund um den neuen Ballfangzaun am Pressbaumer Sportplatz haben die Bezirksblätter in den vergangenen Wochen bereits mehrmals berichtet. Kurzer Rückblick Der alte Zaun musste weichen, um die vom Käfer befallenen Bäume entlang der Hauptstraße fällen zu können. Da leider kaum ein Budget für einen neuen Zaun vorhanden war, machte der USV-Pressbaum sogar einen Spendenaufruf. Im Zuge eines Umlaufbeschlusses haben sich alle politischen Parteien bereit erklärt das...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.