Beitritt

Beiträge zum Thema Beitritt

Direktorin S. Fink-Pomberger (Mitte) mit Stadträtinnen Uschi Pfisterer und Elisabeth Schindl sowie Brigitte Drabeck vom Klimabündnis (hinten) und den SchülerInnen mit Schrittzählern.

Volksschule Markt Bischofshofen
Klima schützen am Schulweg und im Klassenzimmer

Nach einer erfolgreichen "Weltreise" mit Schrittzählern trat die Volksschule Markt Bischofshofen dem Klimabündnis bei. BISCHOFSHOFEN (aho). Für den Klimaschutz in der Bildung und im Schulumfeld setzt sich die Volksschule Markt in Bischofshofen ein. Sie trat jetzt – während des Corona-Stundenplans – als zweite Pongauer Schule im aktuellen Schuljahr dem Klimabündnis bei. Die Urkunde „Wir sind Klimabündnis Schule“ wurde im kleinen Rahmen überreicht. Mit Schrittzählern um die WeltSeit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Wenn das "Wie" beim Hochwasserschutz zum Grund des Scheiterns wird, könnte allen Beteiligten bald das Wasser bis zum Hals stehen.

Kommentar
Die Frage danach, was rechtens ist

Buchstäblich ins Wasser gefallen ist die Hoffnung auf einen baldigen Start des Hochwasserschutzprojektes im Unteren Unterinntal. Vergangene Woche kam die nicht ganz unerwartete Hiobsbotschaft aus Radfeld: Die Gemeinde, der der Zwangsbeitritt zum Wasserverband droht, wird nicht einlenken: Man sei nicht gegen den Hochwasserschutz, aber man wolle einen "guten Hochwasserschutz". Dafür werde man wenn notwendig sogar vor Gericht ziehen. Laut Radfeld könnten Maßnahmen in Seitentälern viel zum...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

100 Jahre Republik
Propaganda für den Beitritt zur Hitlerjugend

Nach dem triumphalen Einmarsch Deutscher Truppen in Österreich am 12. März 1938 endete die sogenannte „Systemzeit“. In den folgenden sieben Jahren erfolgte die Gleichschaltung aller Lebensbereiche unter die Nazi-Diktatur mit gezielter Instrumentalisierung der Jugend. Was Zeitzeugen als „Sportverein“ schildern, war eine Fundgrube für die Werber der Totenkopftruppe. Deutsche Jugend in der Ostmark : In den Tagen bis 30. Juni 1938 wird für die HJ. die DJ. (Deutsche Jugend) und BDM. (Bund...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
Verbands-Obmann Franz Angerer (r.) mit Freinbergs Bürgermeister Anton Pretzl (2. v.r.) und den jeweiligen Mitarbeitern.

Zuwachs
Freinberg tritt Schärdings Standesamtsverband bei

Der Standesamtsverband Schärding kann nach knapp zwei Jahren den ersten Zuwachs verzeichnen. SCHÄRDING, FREINBERG (ebd). Freinberg hat bei der Gemeinderatssitzung am 7. November den Beitritt zum Verband mit 1. Jänner 2020 beschlossen. Der Obmann des Verbandes, Schärdings Bürgermeister Franz Angerer, freut sich über den Zuwachs. Er sieht in der Zusammenarbeit viel Optimierungspotential für die immer komplexer werdenden Fälle und den bevorstehenden Wandel im Personenstandswesen. "Zudem wird,...

  • Schärding
  • David Ebner
NR Bgm. Erwin Preiner, Vize-Bürgermeisterin Karin Darnai, David Valentin von der LIKI und Max Köllner - vereint im Kampf gegen die Breitspurbahn.

Gegen die Breitspurbahn
Liste Kittsee im Kampf dabei

KITTSEE. Nach Gesprächen mit der Kittseer Vizebürgermeisterin Karin Darnai und Beratung im eigenen Gremium hat sich die LIKI (Liste Kittsee) dazu entschlossen sich der überparteilichen Bürgerinitiative gegen die Breitspurbahn anzuschließen. Gemeindevorstand David Valentin als Sprecher der LIKI trat mit seiner Bewegung in der Vorwoche offiziell der Bürgerinitiative bei. Trasse nahe Kittsee? Vertreter der Bürgerinitiative freuen sich über diese wichtige Verstärkung: "Erst unlängst wurden uns...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Franz Schausberger im Gespräch mit Salzburgs Chefredakteurin Julia Hettegger.

Europawahl 2019
"Europa steht am Scheideweg"

Der ehemalige Salzburger Landeshauptmann Franz Schausberger ruft jeden Österreicher zur Verantwortung auf, für ein starkes Europa einzutreten. SALZBURG. Den ehemalige Salzburger Landeshauptmann Franz Schausberger ist Mitglied des Ausschusses der Regionen der EU (AdR), Vorstand des Instituts der Regionen Europas (IRE) und Sonderberater der Europäischen Kommission für die Erweiterungsländer am Westbalkan. Wir haben den Politiker gefragt: Herr Schausberger, was ist der Ausschuss der Regionen...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Gelbe und Rote Zonen entlang der Brixentaler Ache und im Angather Ortsteil Aichat, markiert von der Gemeinde.

Fett Schwarz: Gemeindegrenzen
  2

Hochwasserschutzverband Brixentaler Ache
Angath tritt "Achen"-Verband bei, "Inn" bleibt noch offen

ANGATH (red). Der Angather Gemeinderat votierte in seiner Sitzung vom 17. Dezember einstimmig für den Beitritt zum „Hochwasserschutzverband Brixentaler Ache“. "Der Beitrag der nicht durch Förderungen gedeckten Kosten beträgt für unsere Gemeinde 0,92 Prozent. Nach Fertigstellung der noch im Detail auszuarbeitenden notwendigen gemeindeübergreifenden Schutzmaßnahmen, ist dann auch der Ortsteil Aichat vor Hochwasser bestmöglich geschützt und die gelbe Zone sollte dann keine Berechtigung mehr...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Die Gemeinde Münster hat sich dem Klimabündnis angeschlossen. Bürgermeister Werner Entner und Amtsleiter Alois Brugger nahmen die Urkunde von LHStv.in Ingrid Felipe und Klimabündnis-Geschäftsführer Andrä Stigger entgegen.

Gemeinde Münster tritt Bündnis für Klima bei

Bei der Jubiläumsfeier des Klimabündnis Tirol fand die feierliche Übergabe der Beitritts-Urkunde an Münster statt. MÜNSTER (red). Einen Beitritt der besonderen Art feierte die Gemeinde Münster kürzlich. Sie ist der globalen Partnerschaft des Klimabündnis Tirol beigetreten und bekam dafür bei der Jubiläumsfeier des Vereins die Beitritts-Urkunde überreicht. Der Klimawandel kennt keine Landesgrenzen, er ist ein globales Phänomen, das uns am Ende alle betrifft. Globale Klimagerechtigkeit steht...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Bürgermeister und weitere Gemeindevertreter von Schönberg, Telfes, Mieders, Fulpmes und Neustift nahmen die Urkunde von LHStv. Ingrid Felipe und GF Andrä Stigger entgegen.
 2

Stubaital wird erstes Klimabündnis-Tal Tirols

Schönberg und Telfes treten dem Klimabündnis Tirol bei. Sie vervollständigen damit das Stubaital zum ersten Klimabündnis-Tal Tirols. Auch Mühlbachl hat sich dem Bündnis angeschlossen. (tk). "Global denken, lokal handeln
" ist das Credo des Klimabündnisses und seiner Mitglieder. Lokaler Klimaschutz vor Ort geht Hand in Hand mit einer globalen Klimabündnis-Partnerschaft: Über 1.700 Städte und Gemeinden in Europa haben sich mit Organisationen von indigenen Völkern am Rio Negro in Brasilien...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
WG-Obmann Michael Sumnik, Bgm. Hermann Srienz und Stefan Visotschnig, WK-Bezirksobmann Rudolf Bredschneider, Britzmann

Wirtschaftsgemeinschaft Bleiburg holt Nachbargemeinde Feistritz mit an Bord

Kürzlich wurde nach ausführlichen Verhandlungen der Beitritt der Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg zur Wirtschaftsgemeinschaft Bleiburg-Pliberk fixiert. BLEIBURG, FEISTRITZ. Die Erfolgsgeschichte der Wirtschaftsgemeinschaft Bleiburg-Pliberk ließ die benachbarte Marktgemeinde Feistritz ob Bleiburg Interesse an einem Einstieg bekunden. Nach intensiven Gesprächen der Bleiburger mit Vertretern aus Feistritzer Politik und Wirtschaft konnte der Beitritt der Nachbargemeinde nun unter Dach und Fach...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Übergabe der e5-Ortstafel durch Rothwangl-Heber (re.) und König (2.v.re.) an Bgm. Pichler (hinten) und Amtsleiter Hagemann.

Energieautarkie ist das Ziel

Stanz setzt mit der Teilnahme am e5-Programm des Landes auf Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit der Landentwicklung Steiermark hat die Gemeinde Stanz vor einigen Monaten mit der "Lokalen Agenda 21", einem Bürgerbeteiligungsprojekt, begonnen. Ziel ist es, die Gemeinde in Richtung Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung zu entwickeln. Nach erfolgreichem Auftakt er-gab sich der Themenkreis Energie/Autarkie. Bei der Suche nach Unterstützung dieser Arbeitsgruppe, stieß man auf das...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
FH St. Pölten
  2

Fachhochschule St. Pölten tritt Projektplattform bei

ST. PÖLTEN (red). Gesundheitskompetenz hilft Menschen, im Alltag selbstbestimmte Entscheidungen zur Förderung ihrer Gesundheit zu treffen. Dies umfasst das Wissen, die Motivation und die Fähigkeiten, relevante Gesundheitsinformationen zu finden, zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden. Um den diesbezüglichen fachlichen Austausch zu fördern, hat die österreichische Bundesgesundheitskommission die Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz eingerichtet. Der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ)...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Andreas Fazeni, Sigrid Gilmayr und Johann Plakolm (v. l.).
 1

Walding ist wieder bei der Region Urfahr-West

WALDING (fog). Fünf Jahre nach dem Austritt von Walding aus der Region Urfahr-West unter dem damligen Bürgermeister Josef Eidenberger (SPÖ) ist die Gemeinde nun unter Bürgermeister Johann Plakolm (ÖVP) wieder beigetreten. Plakolms Beweggründe: "Walding liegt im Herzen der Region. Wir wollten ein Zeichen setzen, dass wir mit ihr verbunden sind. Es gilt gemeinsame Interessen zu bündeln. Neun Gemeinden ist eine gute Basis. Wir werden uns aktiv einbringen." Vor allem die Zusammenarbeit mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Tourismusverbands-Obmann Gilbert Lang (Mitte) und Geschäftsführer Harald Popofsits (links) präsentierten mit Bürgermeister Josef Bauer (2. von rechts) sowie den Unternehmern Patrick Krammer und Maria Staber das Tourismuskonzept für Heugraben.
  2

Heugraben tritt Tourismusverband Güssing bei

Die Betriebe der Gemeinde Heugraben haben den Beitritt zum Tourismusverband der Region Güssing beschlossen. Damit wächst der Verband auf 19 Mitgliedsgemeinden. Zu Delegierten in den Tourismusverband wurden Patrick Krammer und Maria Staber gewählt. Heugraben ist Anrainergemeinde des Naturschutzgebietes Auwiesen Zickental, dem größten Niedermoor im pannonischem Raum. Außerdem wird heuer die Privatbrauerei „Bierquelle Heugraben“ von Patrick Krammer eröffnet. Auch ein gemeinsames...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Vorstand des neu gegründeten Vereines Solartaxi setzt alles daran, die Fortführung sicher zu stellen.

Der Verein Solartaxi Heidenreichstein wurde neu gegründet

Neue Mitglieder werden nach wie vor gesucht, die Finanzierung und damit der Weiterbestand steht noch auf wackeligen Beinen. HEIDENREICHSTEIN. Rund 200 interessierte BürgerInnen nahmen vergangenen Montag an der Generalversammlung des Vereines Solartaxi Heidenreichstein im Rasthof Stefanie teil. In den Wochen zuvor haben 1.496 Personen eine Petition zum Weiterbestand des Solartaxis unterschrieben. Wenn nur 1/3 der Unterschreiber dieser Petition eine Mitgliedschaft zeichnen, ist der Weiterbestand...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
SP-GR Werner Zechmeister und Bgm. Ingrid Salamon forcierten den Beitritt zum europäischen Bodenbündnis.

Mattersburg als Vorreiter in Sachen Umweltpolitik

MATTERSBURG. Gemeinden verfügen über Möglichkeiten, sich wirkungsvoll an der Lösung globaler wie auch lokaler Umweltprobleme zu beteiligen. Die Handlungsfelder reichen von der Bewusstseinsbildung bis hin zur Ausarbeitung von Stadt- und Gemeindeentwicklungsstrategien die den langfristigen Erhalt unserer Lebensgrundlagen ( wie zB. Boden) zu erhalten. Beitritt beschlossen Nachdem die Klimabündnis-Gemeinde Mattersburg auf Initiative des SP-Umweltgemeinderates Werner Zechmeister, im November mit...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

Willst du auch zu den Pfadfindern?

KITZBÜHEL. Willst du tolle Abenteuer mit Freunden erleben? Dann melde dich bei den Pfadfindern Kitzbühel. Anmeldung am 24. 9. und 1. 10. von 18.15 bis 19.15 Uhr im Pfadfinderheim (Im Gries 13, Kitzbühel). Heimstunden: für 7- bis 10-Jährige am Donnerstag von 18.15 – 19.15 Uhr, für 10- bis 14-Jährige am Mittwoch von 18.30 – 20 Uhr.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ybbser Wirtschaft Obmann Wolfgang Geyrecker heißt Monika Stipetic als neuen Ybbs De Luxe Partnerbetrieb herzlich willkommen.

Neuer Ybbs de Luxe Golden Card Partnerbetrieb

"Nail Tastic" ist mit dabei Die Verantwortlichen von der Ybbser Wirtschaft sind stets bemüht für die KundenInnen und den Wirtschaftsbetrieben Vorteile zu erarbeiten. Die Ybbs de Luxe Golden Card zählt zu einen dieser Projekte, mit der die Kunden in zahlreichen Betrieben bei Ihrem Einkauf Bonuspunkte sammeln, die bares Geld wert sind. Dieses Guthaben ist wieder beim nächsten Einkauf einlösbar, somit profitieren die Kunden bei jeder Benützung Ihrer Bonuskarte. Ybbser Wirtschaft Obmann...

  • Melk
  • Christian Trinkl

Experten-Blog: Die Europäische Union neu gestalten

„Der Lockruf mit Geld und Gewinnen, durch den offenen Wirtschaftsraum, und mit Subventionen wurde zum Hauptargument für den EU-Beitritt“, sagt Dr. Tamara Ehs vom Institut für Politikwissenschaft, Universität Salzburg. „Doch seit der wirtschaftliche Gewinn durch die Krise der Finanzmärkte einbricht und die verfehlte Sparpolitik hohe Arbeitslosigkeit und Armut(sgefährdung) verursacht, zerbröselt auch diese Grundlage des europäischen Zusammenhalts. – Es gilt die Union neu zu gestalten, eine...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl

Die Gemeinde St. Marein sichert Wasserversorgung

Die Gemeinde St. Marein bei Graz ist dem "Wasserverband Wasserversorgung Grenzland Südost" (GSO) mit Sitz in Fehring beigetreten. "Damit halten wir nun bei insgesamt 77 Mitgliedern mit 75 Gemeinden und zwei Wasserverbänden", freut sich Obmann LAbg. Josef Ober. "Wir haben uns zum Beitritt entschlossen, um langfristig die Wasserversorgung für die Gemeindebevölkerung zu sichern. Diese Variante ist die kostengünstigste für die Bewohner und die Gemeinde", präzisierte Bgm. Johann Puchmüller....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Herwig Brucker
Mit 1. Juli 2013 gibt es mit dem Beitritt Kroatiens 28 Fahnen

Europäische Union: Kroatien 28. Mitglied ab 1. Juli 2013

(ew) Nun ist es also so weit: Ab. 1. Juli 2013 hat die Europäische Union 28 Mitglieder und wird um den kleinen Adriastaat Kroatien erweitert. Innerhalb der EU als auch für die BürgerInnen Kroatiens ergeben sich somit doch einige Änderungen. Für die EU und seine bisherigen 27 Mitglieder ist diese Erweiterung ein wichtiger Meilenstein in der Historie der Erweiterung. Und Österreich bekommt einen wichtigen Partner, vor allem in wirtschaftlichen und politischen Fragen und nebenbei ist Kroatien...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Erwin Willinger

Pfarre tritt Klimabündnis bei

NEUHOFEN. Die Pfarre Neuhofen ist als zweite im Dekanat dem Klimabündnis beigetreten. Gefeiert wurde dies am Sonntag, 16. Juni, mit der Unterzeichnung des Manifests. Durch den Beitritt soll einerseits das Bewusstsein in Sachen Klima- & Umweltschutz gestärkt werden, andererseits sollen auch mögliche Energieeinsparungen und Effizienzsteigerungen im Bereich der Pfarrgebäude sichtbar gemacht werden. "Das heißt, beispielsweise darauf zu achten, dass der Kaffee oder die Lebensmittel Fairtrade gekauft...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Peter Molnar, LR Verena Dunst, Martina Nagl, Christian Schreiter und Wolfgang Kühteubl

Klimaschutz Verantwortung

WIEN/NEUDÖRFL (wk). Das globale Klimaschutz-Netzwerk Klimabündnis wächst auch im Burgenland. Mit der Werbeagentur schokobanane aus Neudörfl ist der 1. Klimabündnis-Betrieb im Bezirk Mattersburg beigetreten. Das Klimabündnis wurde 1990 gegründet und verbindet mittlerweile 1.700 Gemeinden in 20 Ländern Europas mit indigenen Völkern in Amazonien. Im Burgenland sind 36 Gemeinden, neun Schulen & Kindergärten sowie vier Betriebe im Klimabündnis aktiv. „Immer mehr Wirtschaftsunternehmen genauso wie...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

Muttonen: Privilegierte Partnerschaft mit der Türkei seriös diskutieren

Der EU-Fortschrittsbericht zeigt, so die Kärntner NR-Abg. Christa Muttonen, wesentliche Mängel beim Reformprozess. Eine seriöse Diskussion über eine privilegierte Partnerschaft der Europäischen Union mit der Türkei forderte SPÖ-Europasprecherin Christine Muttonen anlässlich der Präsentation des Fortschrittsberichts der EU-Kommission am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Dabei betonte die SPÖ-Abgeordnete: "Auch wenn es Fortschritte gibt, bestätigt der Bericht die Position der SPÖ. Er...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.