Durchimpfungsrate

Beiträge zum Thema Durchimpfungsrate

Lokales
Die Neos plädieren für Impfmöglichkeiten in Apotheken.

Neos-Idee: Grippeimpfungen in Apotheken

Das Coronavirus dominiert die Schlagzeilen, in Österreich gibt es aber ein akut größeres Problem: "Mit rund 96.000 Erkrankten herrscht derzeit landesweit eine Grippewelle. Allein in Graz gibt es an die 6.000 grippalen Infekte und Grippe-Erkrankungen. Der Höhepunkt ist aber noch lange nicht erreicht", sagt Neos-Gemeinderat Niko Swatek. Zu unterschätzen sei die Influenza nicht, führte sie doch allein im Winter 2018/19 zu 1.400 Todesfällen. "Leider ist die Bereitschaft zur Impfung gerade gering....

  • 12.02.20
Politik
Vanessa Pichler, Chefredakteur-Stv., WOCHE Kärnten

Kommentar
Keine Impfmuffel, eher Info-Manko

Zu den aktuellen Masern-Fällen und der Diskussion rund um die Impfpflicht... In Bezug auf Masern gibt es im zuständigen Ministerium ein klares Ziel, was die Durchimpfungsrate betrifft: 95 Prozent, damit Gemeinschaftsschutz erreicht wird. Laut Studien (Hochrechnungen) liegen wir allerdings bei etwas über 80 Prozent. Die erste Teilimpfung erreicht zwar noch rund 96 Prozent der Österreicher, die zweite allerdings weitaus weniger. Das lässt die Vermutung zu, dass unser Land gar nicht so viele...

  • 17.04.19
Politik
Der Gesundheitssprecher der ÖVP Tirol unterstützt die Impfkampagne des Landes Tirol – eine Impflicht sieht er als letztes Mittel.

Impfen schützt
Mögliche Impfpflicht falls Info-Kampagne des Landes nicht greift

TIROL. Immer wieder wird offensichtlich, dass sich auch fast ausgerottete Krankheiten wieder ausbreiten können. Nur eine breite Durchimpfung kann dies verhindern. Herdenimmunität erst ab einer Durchimpfung von 95 ProzentIn Tirol kommt es immer wieder zu Masernfällen, verantwortlich dafür ist eine sinkende Durchimpfungsrate unter der Bevölkerung. Von einer Herdenimmunität spricht man bei einer Durchimpfungsrate von über 95 Prozent. Jedoch ist aktuell die Durchimpfungsrate bei den 15 bis...

  • 16.04.19
  •  1
Politik
Impfungen sollen künftig elektronisch erfasst werden.

Gesundheitssystem
Mürztal soll Pilotregion für elektronischen Impfpass werden

Als Schnittstelle zwischen der Steiermark und Niederösterreich soll das Mürztal ab kommendem Jahr als Pilotregion für den elektronischen Impfpass fungieren. Impfungen auf e-Card speichern"Der Vorteil für Patienten ist vor allem, dass man selbst immer über seinen aktuellen Impfstatus Bescheid weiß und, dass man auch erinnert wird, wenn eine Impfung fällig ist", erklärt Gesundheitslandesrat Christopher Drexler. Es läuft so ab, dass die Impfung über die e-card in einem Register gespeichert und...

  • 03.12.18
Gesundheit
Ab dem Schulalter sinkt die Durchimpfungsrate gegen Keuchhusten drastisch. Alle fünf bis zehn Jahre sollte aufgefrischt werden.
2 Bilder

Krankheiten wieder am Vormarsch: Die Grazer husten dem Impfen was

Ein Blick in den Impfpass lohnt sich immer. Besonders beim Keuchhusten lässt die Durchimpfungsrate zu wünschen übrig. Ein erst sechs Wochen alter Säugling (Name der Red. bekannt), liegt seit mittlerweile zweieinhalb Wochen auf der Kinderklinik. Immer wieder wird der kleine Körper von Hustenanfällen geschüttelt und besonders schlimm ist es, wenn Atemaussetzer dazukommen. "Dann werden die Lippen blau und das Piepserl schlägt sofort an", schildert die Mutter, die ihrer Tochter beisteht und wie sie...

  • 08.08.18
Lokales
Bei plötzlich auftretenden Grippesymptomen sollten sie unverzüglich Kontakt mit ihrem Hausarzt aufnehmen
2 Bilder

Grippewelle sucht uns heim

Die Krankheitsfälle im Bezirk steigen an, was auch an der zu geringen Impfrate liegen kann. VÖLKERMARKT. Die aktuelle Grippewelle hat inzwischen auch Kärnten fest im Griff. Die Zahl der an Grippe Erkrankten ist in den vergangenen Tagen um mehr als ein Drittel gestiegen. Krankheitsfälle häufen sich Laut Department für Virologie der Medizinischen Universität Wien wird derzeit eine starke Aktivität der Grippeviren nicht nur in Kärnten, sondern in ganz Österreich und auch im übrigen Europa...

  • 23.02.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.