Alles zum Thema Enquete

Beiträge zum Thema Enquete

Politik

KOMMENTAR: Landtagsdebatte ohne Hickhack

Die Enquete im Burgenländischen Landtag zum Thema „Gesundheitsversorgung in der ländlichen Region: Den Hausarzt flächendeckend im Burgenland erhalten“ zeigte, dass eine Debatte auch ohne parteipolitisches Hickhack möglich ist. Wahrscheinlich haben die anwesenden Experten zur sachlichen Diskussion beigetragen. Von den Parteivertretern waren bekannte Positionen zu hören, von den Experten eine etwas differenzierte Sicht und auch einige neue Aspekte. Etwa dass ein nicht geringer Teil der...

  • 14.05.18
Politik
Die von den Parteien nominierten Experten: Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres, Ärztevertreter Karlheinz Kornhäusl, Ärztekammer-Vizepräsident Michael Schriefl und Stephanie Poggenburg (Uni Graz)

Experten-Tipps gegen den Hausärztemangel

Parlamentarische Enquete mit Experten zum Thema „Gesundheitsversorgung im Burgenland“ EISENSTADT. „Wie kann man den Hausarzt flächendeckend im Burgenland erhalten? Diese Frage versuchten Regierungspolitiker, Landtagsabgeordnete und vier von den Parteien ausgewählte Experten im Rahmen einer parlamentarischen Enquete zu beantworten. Die Ausgangsposition ist bekannt: Rund 60 Prozent der Allgemeinmediziner gehen in den nächsten Jahren in Pension. „Wir brauchen die Besten“In einem Punkt waren...

  • 14.05.18
Lokales
Das nächste "Murinsel-Gespräch" findet am 22. März statt.

#17 Bezirke – Innere Stadt. Seniorenbund lädt zur Diskussion

Mit der Enquete "Alter – Risiko?" geht am 22. März ab zehn Uhr die Diskussionsplattform "Murinsel-Gespräche" des Grazer Seniorenbundes in die nächste Runde. Als Gäste werden unter anderem Stadtrat Kurt Hohensinner und Daniela Grabovac, Leiterin Antidisktriminierungsstelle Steiermark, erwartet. Um Anmeldung per Telefon 0316/82 21 30 wird gebeten.

  • 20.03.18
Lokales
3 Bilder

SENaktiv 2017: fit und gesund älter werden

Westösterreichs bedeutendste und größte Seniorenmesse SENaktiv findet vom 17. bis 19. November 2017 zum 41. Mal in der Messe Innsbruck statt und bietet mit speziell auf die Bedürfnisse der Generation 60+ ausgerichteten Themenschwerpunkten Besuchern die Chance, sich über Trends im Alter und über Möglichkeiten der Vorsorge zu informieren. INNSBRUCK. Der demografische Wandel zeigt ein klares Bild: Mehr als jede fünfte Österreicherin oder jeder fünfte Österreicher ist bereits über 60 Jahre alt –...

  • 09.11.17
Wirtschaft
Diskutierten über Arbeitszeit (v. l.): Bernhard Glawitsch, Cornelia Pöttinger, Doris Hummer, Werner Schöny, Karl Lehner.

"Vorteil für beide Seiten"

Brauchen wir flexiblere Arbeitszeiten? Dieser Frage ging der Wirtschaftsbund bei einer Enquete nach. OÖ (pfa). Für den Wirtschaftsbund (WB) – das ist die Vertretung der Unternehmer in der ÖVP – steht fest: Das derzeitige Arbeitszeit-System ist nicht mehr zeitgemäß. Vor allem die Regel, dass Mitarbeiter nicht mehr als zehn Stunden pro Tag arbeiten dürfen, stellt für drei Viertel der Unternehmer ein großes Problem dar. 95 Prozent wünschen sich mehr Kompetenz auf der betrieblichen Ebene – also...

  • 15.11.16
Lokales
6 Bilder

Enquete Ostarrichi: Die Jugend diskutierte

NEUHOFEN. 144 Jugendliche kamen im Ostarrichi-Museum in Neuhofen zusammen kamen, um über das gesellschaftspolitisch aktuelle Thema „Menschen in Bewegung“ im Rahmen der Jugend Enquete Ostarrichi zu diskutieren. Interessiert und engagiert gingen die Schüler der BAKIP Amstetten, HLW Amstetten, OEStG Seitenstetten, HAK Waidhofen und HAK Ybbs in die fünf Gesprächsrunden.

  • 26.10.16
Lokales

Enquete Ostarrichi in Neuhofen: Menschen in Bewegung

NEUHOFEN/YBBS. Am Mittwoch, 19. Oktober, findet von 8:30 Uhr bis 13 Uhr, im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen die Enquete Ostarrichi 2016 statt. Schüler ab 15 Jahre sind eingeladen, mit engagierten Menschen aus verschiedenen Fachbereichen und Communities gesellschaftlich aktuelle Themen zu diskutieren und sich über deren historische Aspekte zu informieren.

  • 10.10.16
Politik
Mag. Bernhard Heinzlmaier, Prof. Dr. Hannes Bauer, LHStv. Mag. Karin Renner, PVÖ Bezirksvorsitzender Wilfried Brocks (v.l.).

Enquete: Die Zukunft des Ehrenamtes

NÖ/ZWETTL. Auf Initiative des Vereins „Pro Niederösterreich“ fand St. Pölten eine Enquete mit hochrangigen Vortragenden über die Zukunft des Freiwilligenwesens und seine Rolle in der Gesellschaft statt. Seitens der Bezirksorganisation Zwettl des Pensionistenverbandes war auch der Bezirksvorsitzende Wilfried Brocks geladen. Unter anderen referierten LHStv. Mag. Karin Renner, Prälat KR Mag. Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg, ASBÖ-Bundesgeschäftsführer MR Reinhard Hundsmüller,...

  • 24.06.16
Gesundheit
Univ.-Prof. Franz Kolland (Universität Wien), Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz, Harry Gatterer (Trendforscher und Geschäftsführer der Internationalen Gesellschaft für Zukunfts- und Trendberatung)

Landespflegeheime: Künftig haben Bewohner noch mehr Mitspracherecht

Bei der Enquete "Leben entfalten – Zukunft gestalten" wird über Innovationen bei NÖs Pflegeangeboten diskutiert „Schon bisher waren die NÖ Landespflegeheime Vorreiter, mitunter gar Pioniere, bei der Entwicklung neuer Pflegeangebote und stets offen für Impulse. Diese Themenführerschaft gilt es in den kommenden Jahren und für kommende Generationen weiter auszubauen, um nachhaltig innovativ, wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein. Als größter Betreiber von Pflegeheimen in Niederösterreich mit 48...

  • 15.02.16
Wirtschaft
Ruperta Lichtenecker, Wirtschaftssprecherin der Grünen, diskutiert mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik den Standort Österreich.
16 Bilder

Live-Ticker: Standort Österreich – Was braucht unsere Wirtschaft wirklich?

Die Grüne-Wirtschaftssprecherin Ruperta Lichtenecker diskutierte gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik, was der Standort wirklich braucht. Moderiert wurde die Veranstaltung von RMA-Chefredakteur Wolfgang Unterhuber. In unserem Live-Ticker in den Kommentaren können Sie die Diskussion nachlesen. * Wie sieht eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik aus? * Welche Rahmenbedingungen brauchen Unternehmen? * Wie sieht ein Standort aus, der Wirtschaft, Umwelt und Soziales unter einen...

  • 08.06.15
  •  47
Sport
Karin Scheele und Günter Sidl wollen die Freifahrt für Mountainbiker auf Forststraßen durchsetzen.
3 Bilder

Biker wollen endlich auch auf Forststraßen düsen

BEZIRK MELK. Die Naturfreunde und die SP Niederösterreich verstärken ihre Bemühungen, eine Änderung des Bundesforstgesetzes zu erreichen. "Die Wälder sind jetzt seit 40 Jahren frei zugänglich. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, das auch den Mountainbikern zu ermöglichen", sagt SP-Bezirkschef Günter Sidl anlässlich einer Pressekonferenz in Persenbeug. Querfeldein ist nicht das Thema "Natürlich fordern wir nicht, dass Biker künftig querfeldein fahren dürfen. Nein, es geht um die Freigabe...

  • 20.05.15
Wirtschaft
WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl

Zwazl plädiert für sieben zukunftsweisende Punkte für die Lehre von morgen

Duales System muss am Leben erhalten werden – Lehre soll fachspezifischen Uni-Zugang ermöglichen Auf eine österreichweite Berufs- und Bildungsberatung, mit der Jugendliche der 7. Schulstufe aufgezeigt bekommen sollen, in welchen Bereichen sie besonders begabt sind, sowie auf Berufsorientierung als Pflichtfach an allen Schulen in Österreich, also insbesondere auch an den AHS, drängte Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), im Rahmen einer Parlaments-Enquete...

  • 17.12.14
Politik

Enquete Kommission "Direkte Demokratie"

Eigentlich hat es mich, liebe Freunde, nicht wirklich gewundert, dass die Fragen, warum wir vom Christlich Sozialen Österreich (CSÖ) uns lieber für die Mission als für die Politik entschieden haben, was in unserem Fall übrigens, da wir davon ausgehen, dass das Reich Gottes mit Jesus zu uns gekommen ist und es unsere Aufgabe wäre dieses zu errichten, kein grosser Unterschied ist, nicht verstummen. Sich noch immer Menschen die Hoffnung machen, dass wir in der Politik mitwirken würden. Wollen wir...

  • 13.10.14
Politik

Die Drogen-Enquete der Innsbrucker Inn Piraten

Und Johnny ging über den Regenbogen... so zeitlos kommentiert eine bürgerliche Belletristik den Tod eines Jugendlichen, wenn er seinem Leben dadurch ein Ende setzt, weil er nicht weiss, dass er einfach zu "guten" Stoff gekauft hat, weil niemand die Substanz kontrolliert. Was ein Johannes Mario Simmel mit seiner täglichen Ration von einer Flasche Whiskey für sein Massenpublikum beschrieb, erleben wir nur spärlich durch die Nachrichten, da man sich an das Für & Wieder des Problems gewöhnt hat,...

  • 29.05.14
  •  1
Politik
LTPräs. Gerhard Steier zeigt den Verfassungsjuristen Heinz Mayer, Klaus Poier und Wilhelm Brauneder ihre Plätze.

Auch Experten einig: Proporz muss weg!

Zur geplanten Verfassungsreform sprachen nun auch drei namhafte Experten im Landtag. EISENSTADT (uch). Im Rahmen einer parlamentarischen Enquete hatten die Landtagsabgeordneten Gelegenheit, die Argumente der drei Verfassungsjuristen Heinz Mayer, Klaus Poier und Wilhelm Brauneder zu hören. Proporz nicht zeitgemäß Dabei wurden die Parteien in ihrem Vorhaben, den Proporz abzuschaffen, bestärkt. Dieser sei nicht mehr zeitgemäß, waren sich die Experten einig. Für Mayer würde damit „die Polarität...

  • 17.03.14
Politik
Mathilde Schmitt, LR Johannes Tratter, LRin Christine Baur und Elisabeth Stögerer-Schwarz erörterten im Rahmen der Enquete „Bunter und vielfältiger – Neue Perspektiven für Frauen und Männer am Land“ die Frage der Lebensqualität im ländlichen Raum.

Enquete über die Lebensqualität im ländlichen Raum

Auch in Tirol erfolgt eine zunehmende Urbanisierung der Bevölkerung Die Probleme des ländlichen Raumes sind vielfältig und akut. Immer mehr Menschen wollen in Städten leben, die ländlichen Räume verarmen und überaltern. Für den zuständigen Landesrat Johannes Tratter eine enorme Aufgabe für die Politik in der Zukunft. Tratter: "Wir müssen hier von Seiten der Landespolitik den Gemeinden helfen, eine ähnliche Infrastruktur aufzubauen, wie es sie in den Städten gibt. Dazu zählt in erster Linie die...

  • 05.03.14
Leute

Verein Hospiz bat zur Herbstenquete

MÖDLING. Reges Besucherinteresse, unter ihnen als Vertreter der Stadtgemeinde Mödling, die Stadträte Franziska Olischer und Robert Mayer sowie RegRat Martin Czeiner und GR Klaus Percig, herrschte bei der diesjährigen Herbstenquete des Verein Hospiz Mödling, welche am Samstag, den 9. November im Arbeiterkammersaal Mödling abgehalten wurde. Als hochkarätige Referentin konnte die Trainerin, Journalistin und Buchautorin Doris Tropper zu dem Thema „Hätte ich doch… leben, lieben, lachen“, gewonnen...

  • 19.11.13
Lokales
Erwin Buchinger, Hannelore Köhbach, Johann Keminger, NR Ewald Sacher, Gramang-Haring Silvia, Erich Köhbach, Zobl Martina,  Tomschizek Gregor, Schuckert Gerhard und Erich Winter.

Volkshilfe NÖ startet Pflegegeld-Kampagne

Unter dem Motto „Mut zur Hilfe: Wegschauen ist feig!“ startete die Volkshilfe Niederösterreich ihre Kampagne mit dem Thema Pflegegeld mit einer Pflegegeld-Enquete in Stockerau für das Weinviertel. Mit weiteren Pflegegeld-Enqueten in allen Regionen Niederösterreichs, Vorträgen in Gemeinden, der Infoseite www.pflegegeld.at und Sprechstunden der geschulten Pflegegeld-ExpertInnen der Volkshilfe NÖ soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass es in Niederösterreich viele Menschen gibt, die Hilfe...

  • 24.05.13
Lokales
Kein Trennungskonflikt auf dem Rücken der Kinder: Das Credo der Enquete-Teilnehmerschar.

Kinder sollen aus Schusslinie

Mama und Papa können nicht mehr miteinander, das Kind bleibt übrig: Mutieren die Kleinen nach der Trennung doch nur allzu oft zum Spielball im Obsorge-Fight. Das könnte sich aber bald ändern ... ST. PÖLTEN (HL). Letztwöchiger Schauplatz der Weichenstellung eines potenziellen Kurswechsels in der Obsorge-Debatte: der Sitzungssaal des NÖ Landhauses. Dort luden Kinderfreunde und „Im Namen des Vaters“ (eine Väterrechtsbewegung) zur Enquete, über 120 Teilnehmer aus den Bereichen Jugendwohlfahrt,...

  • 07.12.10