Hilfsorganisation

Beiträge zum Thema Hilfsorganisation

Im Strandbad Ressing, fand zum 10. Mal die traditionelle Veranstaltung "Sport, Spiel & Spass" statt
2

Ehrenamtliche Charity-Aktion
Behindertensport in Kärnten wieder möglich

Nach 15-monatiger "Zwangspause" war es wieder soweit. Zur großen Freude ihrer Klienten konnte die wohltätige Hilfsorganisation Herz und Hand Austria, ihre Pforten wieder öffnen.  FERLACH/MARIA RAIN. Bereits zum 10. Mal fand die traditionelle Veranstaltung „Sport, Spiel & Spass“, organisiert von der ehrenamtlichen Hilfsorganisation Herz & Hand Austria, für Menschen mit Beeinträchtigung statt. Unter Aufsicht des Vorstandsvorsitzenden Alexander Lesjak, wurde die sportliche Veranstaltung...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Rudolf Rutter
Besprechung des Szenarios durch die Einsatzkräfte.
4

Einsatzübung
Gemeinsam auf der Alm Einsatz geübt

Hilfs- und Rettungsorganisationen trainieren gemeinsam in der Luft, im Wasser und zu Lande. BEZIRK KITZBÜHEL. Am 9. Mai fand eine Einsatzübung in einem Almgebiet in den Kitzbüheler Alpen statt. Ein Unfallszenario mit verletzten und vorerst nicht auffindbaren Personen wurde von den Einsatzorganisationen "durchgespielt". Auch Taucher, Rettungshunde der ESTPL Tiroler Unterland und Thermaldrohnen der "Austrian Drone Task Force – ADTF" kamen zum Einsatz. "Die Thermaldrohnen bieten auch im unwegsamen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Caritas-Direktor Georg Schärmer, Bettina Waldauf / Projektreferentin Rumänien und Remo Todeschini / Fachbereichsleitung Entwicklung.
4

"Kinder sind Träger unserer Zukunft"
Tränen trocknen und Kinder stärken

INNSBRUCK. "Mama ich möchte in den Himmel und den lieben Gott auf die Erde holen, damit er auf der Erde wieder alles heil macht" – eine reale Szene eines Kindes, das spürt, dass gerade vieles schief geht und zurechtgerückt werden muss. Caritas-Direktor Georg Schärmer lädt zu einer kleinen Zeitreise in das Jahr 1900, in dem Tirol von großer Armut geprägt war. Besonders betroffen waren Frauen mit ihren Kindern und in Ballungsräumen wie Innsbruck streunten "Niemandskinder" durch die Straßen der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
3

Kameradschaft kennt keine Grenzen
Feuerwehrjugend Thondorf spendet Spielzeug für Waisenkinder in Rumänien

Heute überreichten die Jugendlichen der FF-THONDORF Spielsachen an den Präsidenten der ÖLRG BRR Dave Koller für Waisenkinder in Rumänien. Zu Beginn erzählte Herr Koller den Jugendlichen, deren Eltern, HBI Gernot Nahler und Jugendbeauftragten OBI Thomas Gollner einiges über seine Tätigkeiten und zahlreichen Hilfsprojekten die er selbst durchführt und die Spenden vor Ort auch persönlich übergibt. Die Berichte über die katastrophal herrschenden Zustände löste bei vielen Entsetzen aus. Auch den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Freiwillige Feuerwehr Thondorf
Karl Binder und Tamara Felder (li. und re.) übergeben im Namen der Felder Group den Scheck an die Obfrau der Kinder-Krebs-Hilfe Tirol Ursula Mattersberger (Mitte).

Mitarbeiter-Spendensammlung
Felder Group spendet 18.000 Euro für guten Zweck

Das Haller Maschinenbau-Unternehmen Felder Group konnte auch dieses Jahr eine erfolgreiche Spendensumme in Höhe von 18.000 Euro sammeln. Der Spendencheck wurde an die Kinder-Krebs-Hilfe Tirol übergeben. HALL. Jedes Jahr sammelt die Belegschaft der Felder Group für einen guten Zweck. Der gespendete Betrag wird dann von der Geschäftsleitung des Familienunternehmens verdoppelt und aufgerundet. Kürzlich übergaben Karl Binder und Tamara Felder von der Felder Group einen Scheck über 18.000 Euro an...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
In der Wohnungslosentagesstätte Eggerheim erfahren Besucher auch während der Feiertage Hilfe.

Caritas Kärnten
Niemand wird an den Feiertagen im Stich gelassen

Auch zu Weihnachten ist die Caritas Kärnten zur Stelle. Die Hilfsorganisation hat während der Feiertage Angebote für Menschen, die in Not sind. KÄRNTEN. Armut und Not machen auch zu Weihnachten keine Pause. Selbstverständlich ist in dieser Zeit die Caritas Kärnten da. Während der Feiertage hat die Hilfsorganisation Angebote für Not leidende Menschen. Wohnungslosentagesstätte EggerheimDie Ausnahmesituation rund um Corona verschärft für viele Menschen die Situation. Etwa für jene, die kein...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Katharina Pollan
Mit den Spenden aus der Adventsammlung finanziert Bruder und Schwester in Not Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Ostafrika und Lateinamerika. Eines davon fördert den Zugang zu Schulbildung für Waisenkinder in Uganda.

Bruder und Schwester in Not
Sammelaktion am 3. Adventsonntag

BEZIRK. Am 3. Adventsonntag, 13. Dezember, wird in den Pfarren der Diözese Innsbruck wieder für die Bruder und Schwester in Not Stiftung gesammelt. Aufgrund der schrittweisen Lockerungen der Bundesregierung ist es auch wieder möglich, direkt beim Gottesdienst in den Kirchen zu spenden. Die Spendensammlung mit dem bekannten Sammelsackerl und Direktspenden von SpenderInnen aus den Tiroler Pfarren sowie öffentliche Mittel sind das finanzielle Fundament der Tätigkeiten der Bruder und Schwester...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Sabine Oblasser
Bei jedem Wetter für uns da - DANKE!

Danke! Danke! Danke!
Immer für uns da: immer hilfsbereit, immer freundlich!

Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) ist die Nationale Rotkreuz-Gesellschaft in Österreich nach den Genfer Abkommen und als solche Teil der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung mit Hauptsitz in Wien. Am 14. März 1880 wurde die Österreichische Gesellschaft vom Rothen Kreuze (ÖGvRK) durch den Zusammenschluss von lokalen Hilfsvereinen gegründet und ist heute die größte Hilfsorganisation des Landes. Anerkannt und rechtlich geschützt wird es vom Staat auf Grund des Rotkreuzgesetzes,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Die Volkspartei Herzogenburg sammelt Winterjacken für armutsgefährdete Menschen.

Herzogenburg
Volkspartei sammelt Winterjacken für Obdachlose

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür - daher sammelt die Volkspartei Herzogenburg Winterjacken für Obdachlose und armutsgefährdete Menschen in Österreich. HERZOGENBURG (pa). Ihre Spende für den guten Zweck können Sie am Freitag, den 30. Oktober, von 17.00 bis 20.00 Uhr oder am Samstag, den 31. Oktober, von 09.00 bis 12.00 Uhr im Bürgerbüro der Volkspartei (Rathausplatz 16) abgeben. Ein Mund- und Nasenschutz ist bitte zu tragen. Es kann nur Kleidung in sauberem und unbeschädigtem Zustand...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Scheckübergabe am Lärchenhof an die Hilfsorganisation „Rettet das Kind Tirol“: Brigitte Schieferer und Martin Unterrainer (vorne) sowie Patricia Reisinger, Markus Steiner und Melissa Mathé (hinten v.li.)
3

4000-Euro-Scheck übergeben
Lärchenhof-Stammgäste unterstützen Tiroler Kinder

ERPFENDORF (gs). Bei einer gemeinnützigen Tombola zeigten viele Stammgäste und das Team vom 5-Sterne-Hotel „Der Lärchenhof“ ihr großes Herz für Kinder. Unter der Organisation von Direktorin Melissa Mathé, ihrer Stellvertreterin Patricia Reisinger und Restaurantleiter Markus Steiner wurden fleißig Lose verkauft. Zum Abschluss rundete Lärchenhof-Inhaber Martin Unterrainer den Reinerlös noch kräftig auf. So konnte vor dem neuen Romantikbrunnen ein Scheck mit der stolzen Summe von 4000 Euro an...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Gernot Schwaiger
Anja Krohmer kennt die Zustände auf Lesbos und fordert Österreich auf, sich an der Evakuierung zu beteiligen.
2 2

Menschen im Gespräch
"Menschen steigen nicht in Schlauchboote, weil es bei uns so schön ist"

Die Linzerin Anja Krohmer hat sich selbst ein Bild der Lage im Flüchtlingslager Moria gemacht. Wir haben mit ihr über die Not der Menschen, Corona, mögliche Hilfe und ihre Forderungen an die heimische Politik gesprochen. LINZ. Anja Krohmer, Geschäftsführerin des Verein Arcobaleno, war Anfang Juni für vier Tage auf der griechischen Insel Lesbos und hat das Flüchtlingslager Moria besucht. Warum sind Sie nach Lesbos gereist? Mir war es schon immer ein Anliegen, die Situation der Menschen dort zu...

  • Linz
  • Christian Diabl
„Im neuen Christian Doppler Labor wollen wir den gesamten technischen Prozess, von der Analyse der Satellitendaten bis zur Bereitstellung aller Informationen an NGOs weitgehend automatisieren“, erläutert Stefan Lang, Leiter des CD-Labors, seine Vorhaben.

Universität Salzburg
Wissenschaft unterstützt humanitäre Hilfe mit Erdbeobachtung

Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnete am vergangenen Mittwoch in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien. Der Interfakultäre Fachbereich Geoinformatik – Z_GIS der Paris Lodron Universität Salzburg arbeitet im neu geschaffenen Labor am Einsatz und der Analyse von Satellitenbildern für humanitäre Zwecke. Ziel ist es den Kooperationspartner Ärzte ohne Grenzen in technischen, methodischen und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Daniel Schrofner
Jeder Betrag, der den Haussammlern gegeben wird, kommt als Hilfe.

"Freiraum Europa" sammelt für hilfsbedürftige Menschen

"Freiraum Europa" ist eine Non-Profit-Organisation und deswegen spendenabhängig. Sie unterstützen Familien mit behinderten Kindern in verschiedenen Bundesländern, so auch in Tirol. Aufgrund der offiziellen Verordnungen im März mussten die Haussammlungen eingestellt werden, jetzt sind HaussammlerInnen wieder unterwegs. Viele hat es heftig erwischt – Hilfsorganisationen brauchen Hilfe aus der Bevölkerung Der Corona-Lockdown Anfang März stellte sehr viele Unternehmen vor großen Herausforderungen....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Claudia Eller
Die Mitarbeiter von "freiraum-europa" sind wieder unterwegs.

Hilfsorganisationen brauchen Hilfe

Der Corona-Lockdown Anfang März stellte nicht nur Unternehmen vor großen Herausforderungen. Auch Hilfsorganisationen wie die Non-Profit Organisation "freiraum-europa" haben zu kämpfen. Sie sind auf Spenden angewiesen, um ihre Ziele zu erreichen, zumal derartige Vereine und Organisationen (vorerst) keinerlei staatliche Unterstützung bekommen haben und so auf die öffentliche Hand setzt.  Jeder Euro hilft "Freiraum-europa", das das österreichische Spendengütesiegel trägt, unterstützt Familien, die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Johannes Behr-Kutsam unterstützt mit dem Modehaus Kutsam die Corona-Hilfsprojekte von „Jugend Eine Welt“.

„Jugend Eine Welt“
Kutsam unterstützt Corona-Hilfsprojekte

Seit April spendet das Modehaus Kutsam für jeden Einkauf einen Euro an die Hilfsorganisation „Jugend Eine Welt“. Damit werden Corona-Hilfsprojekte in der ganzen Welt unterstützt. ST. VALENTIN. Die Coronakrise trifft das Modehaus Kutsam hart. Der Umsatzausfall durch die verordnete Schließung belief sich im Zeitraum von 16. März bis 1. Mai auf minus 95 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und auch seit die Kutsam-Geschäfte wieder offen haben, liegen die Umsätze 40 Prozent unter jenen vom vorigen...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Aus Liebe zum Menschen, nicht nur in Zeiten von Corona, ist das Rote Kreuz für die Bevölkerung da.
2

Rotes Kreuz während Corona-Krise
Statusbericht des Roten Kreuzes Kitzbühel

In den letzten Tagen sind österreichweit vermehrt kritische Berichte über Tätigkeiten, Parteinähe und personalpolitische Entscheidungen im Roten Kreuz aufgetaucht. Besonders Themen wie „Kurzarbeit“ und „außerordentlicher Zivildienst“ wurden aufgegriffen. Das Rote Kreuz im Bezirk Kitzbühel drängt hier auf eine Klarstellung und wünscht sich eine objektive Beurteilung seiner Leistungen. Dass das Rote Kreuz viel mehr als nur „Rettungsdienst“ ist, wissen mittlerweile die meisten. Dennoch werden in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Sabrina Schweiger
1

Zwettler Ehepaar spendet 950 Schutzmasken an Nachbarschaftshilfe

Als sich die Zwettlerin Maren Rambert Hoppe beim Verein ZAK - Zwettler Aktionsteam meldete und fragte, ob sie eine Spende von Schutzmasken haben möchten, sagten Organisationreferent Rainer Lenzenweger sofort zu und gingen dabei von rund 50 Stück aus. Um so größer war die Überraschung bei der Abholung. Maren packte 19 Schachteln mit 950 (!) Masken in den Kofferraum das ZAK-Mitarbeiters. Die Schutzmasken hatten Maren und ihr Ehemann Ludo über einen Freund im Ausland bestellt. Die Lieferung dann...

  • Urfahr-Umgebung
  • Rainer Lenzenweger
Seit Kurzem steht den ehrenamtlichen Skirettern am Klippitztörl ein mobiler Defibrillator namens Charlotte zur Verfügung.
1

Klippitztörl
Die Skirettung freut sich über mobilen Defibrillator

Die ehrenamtlichen Skiretter sind durch den neuen Defibrillator für den Ernstfall bestens gerüstet. BAD ST. LEONHARD. Neben einem stationären Defibrillator verfügt die Ski- und Pistenrettung Klippitztörl nun auch über eine mobile Ausführung. Der neue mobile Defibrillator trägt den Namen Charlotte. Gerüstet für den ErnstfallSeit dem Vorjahr können Einsatzkräfte den stationären und öffentlich zugänglichen Defibrillator am Klippitztörl nutzen. Um für den Ernstfall noch besser gerüstet zu sein,...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Die Riedauer übergaben an "Ärzte ohne Grenzen" die 10.000 Euro-Spende.

Spendenübergabe
Riedauer überreichten Hilfsorganisation 10.000 Euro

RIEDAU (ebd). Am 30. Jänner wurde im Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama aus dem Erlös des Pramtaler Advent 10.000 Euro an "Ärzte ohne Grenzen" überreicht. Insgesamt konnten von den Riedauern in den vergangenen Jahren fast 200.000 Euro an die Hilfsorganisation gespendet werden.

  • Schärding
  • David Ebner
Fr. Gerti Silberschneider, übergibt Stolz - 122 Stück
Weihnachtspakete und Nikolo Säcke, an Hr. Präsident BRR Dave Koller der ÖLRG!
2

Sensationeller Spenden Erfolg!
ÖLRG Hilfsaktion "Weihnachtskiste 2019"

Die Österreichische Lebens- Rettungs- Gesellschaft (ÖLRG), konnte mit dem Fachgeschäft Fa. Markus Silberschneider in St. Andrä im Sausal, einen starken Partner für Ihre diesjährige Weihnachtsaktion gewinnen! Gesammelt wurde für Waisenkinder und notleidende Menschen in der Ukraine! Am 14 Dezember, konnten die Firmen Chefs Stolz, die gesammelten und selbst gespendeten Sachen - An den Präsidenten der ÖLRG Hr. BRR Dave Koller überreichen.  Dieses Hilfsprojekt wurde in der Region Sausal, sehr gut...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • markus silberschneider
"Stream of Life"-Gründerin Monika Koczi mit ihren Kindern, für die der Verein neue Schuluniformen finanziert hat.
1 8

Stream of Life
Wiener Hilfe für Uganda

Ein Besuch bei Monika Koczis Patenkind Owen in Uganda überzeugte die Wienerin, mehr zu tun. WIEN.  "Auf einer Projektreise nach Uganda im Sommer 2017 besuchte ich nicht nur mein heute neunjähriges Patenkind, sondern auch die Slums von Kampala. Ich kam an einem baufälligen Haus vorbei, vor dem zahlreiche Kinder tanzten und Gospelsongs sangen", erzählt Monika Koczi. "Es war herzerwärmend, diese armen Kinder so fröhlich zu sehen." Umso schlimmer war der Anblick des Hauses, in dem die Waisenkinder...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Hans Harrer (Senat der Wirtschaft), Initiatorin Eva Mück, Waltraud Martius und Ludwig Stepan (Senat der Wirtschaft) beim Beladen des Spendencontainers.
1

Salzburger Unternehmen unterstützen junge Menschen im Senegal
Helfen, um zu bleiben

SALZBURG (red). Die Salzburgerin Eva Mück hat vor vier Jahren den Verein „Diamani Kouta – New Generation“ – als Partnerverein von „African Spirit-Rhythm for Life“ Salzburg gegründet. Durch die Unterstützung namhafter Unternehmen und Organisationen sowie durch Privatspenden werden wichtige Selbsthilfeprojekte in Kafountine im Süden Senegals initiiert. Alternativen zur Abwanderung bietenZiel ist es, den Menschen eine lebenswerte Perspektive in ihrer Heimat zu geben, Arbeitsplätze zu schaffen und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Angelika Pehab
Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Monika Koper mit Projektleiterin Monika Fuchs und Mitarbeiter Manuel Fuchs
5

Stöbern, Finden, Bringen, Mitnehmen – ADRA Fundgrube Mistelbach

MISTELBACH (ir). In der Mistelbacher ADRA Fundgrube in der Wiedenstraße 14 gibt es Secondhand Damen- Herren- und Kinderkleidung, Spielsachen, Hausrat und Dekoartikel. Der Reinerlös dient zur Finanzierung von Sozialprojekten im Bezirk Mistelbach. „Wer sich an alten Sachen sattgesehen hat, oder sie nicht mehr braucht, kann sie bringen. in der ADRA Fundgrube warten viele schöne, neuwertige Dinge auf Abnehmer. Gegen  eine freiwillige Spende findet man dort ein breites Sortiment an Bekleidung und...

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner
Der Zyklon Idai verursachte schwere Überschwemmungen in Malawi und in Mosambik und forderte Todesopfer.

Katastrophenhilfe
Neumarkter NGO-Mitarbeiter bei der Nothilfe nach dem Zyklon in Mosambik

Gabriel Müller aus Neumarkt am Wallersee ist ein Mitarbeiter der Hilfsorganisation Licht für die Welt, die vom Sturm in Mosambik schwer getroffen wurde. NEUMARKT/MOSAMBIK. Die Sturmkatastrophe in Mosambik hat die fünfzehn Jahre lange Arbeit der österreichischen Hilfsorganisation Licht für die Welt sehr getroffen. "Es geht nicht darum, die Toten zu zählen, sondern das Überleben der verletzlichsten Menschen zu sichern", so Gabriel Müller aus Neumarkt, der seit vielen Jahren mit dem Hilfsprogramm...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.