Internist

Beiträge zum Thema Internist

In Salzburg sind rund 1.800 Patienten an Parkinson erkrankt. Bis jetzt gab es keine Möglichkeit, die Erkrankung zu verhindern oder zumindest ihr Fortschreiten zu bremsen. Nun kommt mit neuen Forschungen Bewegung in die Behandlung der Krankheit.
2

Welt-Parkinson-Tag
Neue Forschungen bringen Bewegung in die Behandlung

Der Welt-Parkinson-Tag am 11. April erinnert an den englischen Arzt und Apotheker James Parkinson, der 1817 erstmals die Symptome der Krankheit beschrieb. In Salzburg sind rund 1.800 Patienten an Parkinson erkrankt. Männer sind etwas häufiger von Parkinson betroffen als Frauen. Bis jetzt gab es keine Möglichkeit, die Erkrankung zu verhindern oder zumindest ihr Fortschreiten zu bremsen. Aber neue Forschungen geben Hoffnung, wie der Zweite Landtags-Präsident Sebastian Huber, im Zivilberuf...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Nach wie vor sind mehrere Kassenarztstellen in Landeck unbesetzt - Lösungen seien aber in Sicht. (Symbolbild)
3

Offene Kassenarztstellen in Landeck
Lösungen sind in Arbeit und in Sicht

LANDECK (sica). Der Notstand in Sachen Kassenärzte dauert nun schon länger an, trotz mehrfachen Ausschreibungen sind zwei von vier Kassenstellen als Allgemeinmediziner sowie die Stelle eines Augenarztes und eines Internisten weiterhin offen. Es werde stark an Lösungen gearbeitet und intensive Besprechungen laufen. Schon länger anhaltende SituationSeit geraumer Zeit herrscht ein Engpass bei den Kassenärzten in Landeck - trotz mehrfachen Ausschreibungen sind zwei von vier Kassenstellen als...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Sebastian Huber, Zweiter Landtagspräsident, erklärt uns das Dialektwort "Leischen" gehen, das seit Beginn der Corona-Zeit nicht mehr wirklich möglich ist.
Video

Unser Dialekt
Ein Ausdruck, der momentan weniger zum Tragen kommt

VIDEO – Donnerstag ist der "Unsere Mundart, unser Dialekt"-Tag in unserem Bezirksblätter Online-TV. In dieser Woche bringt uns Sebastian Huber, NEOS Salzburg-Gesundheitssprecher sowie Internist aus der Stadt Salzburg, ein heimisches Dialektwort näher, das in aktuellen Zeiten wahrscheinlich weniger zum Tragen kommt. SALZBURG. Sebastian Huber, NEOS Salzburg-Gesundheitssprecher, Zweiter Landtagspräsident und Internist in der Stadt Salzburg, hat für unser Bezirksblätter Online-TV ein Wort parat,...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Der diesjährige Welt-Krebs-Tag am 4. Februar steht unter dem Motto "Ich bin und ich werde", ein Aufruf zu persönlichem Engagement, aber auch im Zeichen der Corona-Pandemie. Vergessen werden darf nicht: Krebs ist die zweithäufigste Todesursache.
2

Welt-Krebs-Tag
"Krebsgemeinschaft" stellt sich Herausforderungen von Covid-19

Der diesjährige Welt-Krebs-Tag, der jährlich am 4. Februar begangen wird, steht wie im vergangenen Jahr unter dem Motto  "Ich bin und ich werde", ein Aufruf zu persönlichem Engagement und Nachdenken. Andererseits steht er aber auch im Zeichen der Corona-Pandemie. Trotz aller Thematik rund um Covid-19 darf nicht vergessen werden, dass Krebs weltweit die zweithäufigste Todesursache ist. SALZBURG. "Ich bin und ich werde" – das Motto des diesjährigen Welt-Krebs-Tag am 4. Februar. Zum 21. Mal findet...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die neue Ordination von Dr. Roland Fuschelberger im Lidlgebäude, besticht mit moderner Ausstattung und kompetenter Beratung.
7

Dr. Fuschelberger
Neuer Internist mit Kassenstelle in Hall

Einen neuen Kassenvertragsarzt für Innere Medizin gibt es seit Anfang Jänner in der Getznerstraße 2, in Hall in Tirol. Die neue Ordination im Lidlgebäude besticht mit moderner Ausstattung und kompetenter Beratung. HALL. Nach 14 Jahren erfolgreicher Wahlarztpraxis in der Gemeinde Aldrans möchten sich Dr. Roland Fuschelberger und sein Team der neuen Herausforderung Kassenpraxis stellen. Mit der neuen, modernen Praxis, die seit 4. Jänner geöffnet hat, möchte man einen wertvollen Beitrag für die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Sebastian Huber, im Zivilberuf niedergelassener Facharzt für Innere Medizin, will die Impfung als besonders niederschwelliges Angebot an die Menschen bringen und mit einer Aufklärungskampagne für mehr freiwillige Teilnehmer sorgen.
2 3

Dr. Sebastian Huber
"Bei den Tests wurde niemand totgeimpft"

Der Mediziner und Neos-Salzburg Gesundheitssprecher Dr. Sebastian Huber hat mit den Bezirksblättern über die bevorstehende Corona-Impfung sowie über Gerüchte und Ängste rund um die Impfung gesprochen.  SALZBURG (aho). In der Salzburger Landtagssitzung am 16. Dezember hat sich der Gesundheitssprecher von Neos Salzburg, Dr. Sebastian Huber, für eine Informationskampagne zum Corona-Impfstoff stark gemacht. Schließlich gelten drei bis fünf Prozent der Bevölkerung als Impfgegner oder zumindest als...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
In der neuen Notaufnahme im Einsatz: Internist Martin Semmelrock (l.) und Gesundheits- und Krankenpfleger Christoph Litscher
3

Barmherzige Brüder: Diese Notaufnahme spielt alle Stückerl

Vorteile für Patienten: Die Barmherzigen Brüder haben eine neue Notaufnahme in der Marschallgasse. Keiner will es sein, jeder kann es werden: ein medizinischer Notfall. Wenn es wirklich so weit ist, will man sich in guten Händen wissen und Gewissheit haben, die beste medizinische Versorgung zu bekommen. Dies garantiert, neben anderen steirischen Spitälern, auch das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, das letzten Mittwoch in der Marschallgasse seine neue Notaufnahme in Betrieb nahm. Zwei...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Auf regelmäßige körperliche Aktivität wie etwa Radfahren sollte im zweiten Lockdown nicht vergessen werden. Schon der erste Lockdown im Frühjahr hat teilweise bei den Menschen zu schlechteren Blutzucker- und Blutdruckwerten sowie einer Gewichtszunahme geführt.
2

Coronavirus in Salzburg
Trotz Lockdown auf körperliche Aktivität nicht vergessen

Viele Menschen haben im ersten Lockdown an Gewicht zugenommen und hatten schlechtere Blutzucker- und Blutdruckwerte als davor. Untersuchungen bestätigen dies und auch Sebastian Huber, NEOS-Salzburg Gesundheitssprecher und im Zivilberuf niedergelassener Facharzt für Innere Medizin, stellte diese Entwicklung bei einigen seiner Patienten fest. Er appelliert, dass man im anstehenden Lockdown auf regelmäßige körperliche Aktivitäten nicht vergessen sollte. SALZBURG. Beim morgigen beginnenden Lockdown...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Der Europäische Antibiotikatag findet am 18. November zum 13. Mal statt. Laut der Agentur für Gesundheit und Ernährung (Ages) wurden 2018 in der Humanmedizin österreichweit 70 Tonnen Antibiotika eingesetzt. Eine Studie des Fachjournals "PNAS" zeigt auf, dass der Einsatz von Antibiotika zwischen 2000 und 2015 um 65% zugenommen hat.
2

Europäischer Antibiotikatag
"Sorgsame Verschreibung von Antibiotika"

Der Europäische Antibiotikatag ist eine europäische Initiative zur Förderung der öffentlichen Gesundheit. Er findet in diesem Jahr zum 13. Mal am 18. November statt und soll das Bewusstsein für die Bedrohung der öffentlichen Gesundheit durch Antibiotikaresistenzen schärfen und über die bedachte Anwendung von Antibiotika informieren. SALZBURG. Neue Daten bestätigen, dass sich immer mehr Patienten mit antibiotikaresistenten Bakterien infizieren und Antibiotikaresistenzen eine erhebliche Bedrohung...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Mit rund 70 Prozent ist Alzheimer die häufigste demenzielle Erkrankung. In Salzburg leiden rund 6.500 Personen an Alzheimer – Tendenz steigend. Laut WHO leiden weltweit aktuell rund 50 Millionen Menschen an der Krankheit, bis 2050 sollen es an die 135 Millionen Erkrankte sein.
2

Welt-Alzheimertag
Die Zahl der Erkrankungen an Alzheimer nimmt jährlich zu

Zum ersten Mal wurde der internationale Alzheimer-Tag 1994 begangen. Damals wurde er von der Dachorganisation "Alzheimer's Disease International" in London und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) begründet. Mit rund 70 Prozent ist Alzheimer die häufigste demenzielle Erkrankung. Rund 6.500 Personen leiden in Salzburg an der Krankheit und die Tendenz ist steigend. Eine große Herausforderung für Alzheimer-Patienten und ihre Angehörigen ist die Corona-Krise. SALZBURG. Jährlich wird am 21....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Internist Edmund Pabst ist mit seinem Damen-Team in die neue Ordination am Soloplatz 15 gesiedelt.
1

Gesundheit
Internist siedelt vom Soloplatz zum Hauptplatz

Internist Dr. Edmund Pabst ist vom Soloplatz in Deutschlandsberg in die neuen Räumlichkeiten am Hauptplatz 15 übersiedelt. DEUTSCHLANDSBERG. Hauptplatz 15 ist jetzt die nagelneue Adresse für das medizinische Angebot von Dr. Edmund Pabst, Facharzt für Innere Medizin, Angiologie und Intensivmedizin. Die ansprechenden neuen Ordinationsräumlichkeiten wurden vollkommen neu und zeitgemäß eingerichtet und mit modernen Geräten ausgestattet. Ein Lift ermöglicht einen barrierefreien Zugang zum...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Bei der ersten Hilfe sind die ersten Minuten entscheidend und da muss rasch gehandelt werden. Ein Telefonanruf kann hier bereits Leben retten.
2

Internationaler Tag der Ersten Hilfe
Niemand sollte sich vor Erster Hilfe fürchten

Jährlich findet am zweiten Samstag im September der internationale Tag der Ersten Hilfe statt. Dieser Tag, heuer der 12. September, wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFRC) ins Leben gerufen, um die Bedeutung fachgerechter Erster Hilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Mittlerweile wird der internationale Tag der Ersten Hilfe in über 150 Ländern begangen. SALZBURG. "Vor Erster-Hilfe sollte sich niemand fürchten....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Ärzte, wie auch Sebastian Huber, Zweiter Landtagspräsident und selbst Internist in der Stadt Salzburg, empfehlen ausdrücklich die allgemein sehr gut verträgliche Schutzimpfung gegen Hepatitis A und B. Durch eine Impfung schützt man sich selbst und verringert die Gefahr einer Übertragung auf andere.
1 2

Welt-Hepatitis-Tag
Das Bewusstsein für die "fehlenden Millionen" schärfen

Der Welt-Hepatitis-Tag wird jährlich am 28. Juli begangen. Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber, die verschiedene Ursachen haben kann wie Alkohol oder Kontakt von Blut oder Körperflüssigkeiten. Die am häufigsten vorkommenden Leberentzündungen aufgrund einer Virusinfektion sind die Hepatitis A, B oder C.  Sebastian Huber, Zweiter Landtagspräsident und selbst Internist in der Stadt Salzburg, betrachtet Hepatitis auch im Lichte der Corona-Krise näher. SALZBURG. Der...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Bei den Vertragsärzten bildet Salzburg sowohl beim Durchschnittsalter (50,7 Jahre) als auch in der Statistik "pensionsbedingter Abgang" (36,4 %) das Schlusslicht. Dasselbe gilt für die Vertragsfachärzte mit einem Durchschnittsalter von 54,7 Jahre.
2

Altersstatistik
Salzburgs Ärzte sind österreichweit die Jüngsten

Salzburg liegt beim Durchschnittsalter sowie beim „pensionsbedingten Abgang“ der Ärzte für Allgemeinmedizin und der Fachärzte im Vergleich mit den anderen Bundesländern sehr gut. In der Statistik "pensionsbedingter Abgang" der Vertragsfachärzte sowie der Vertragsärzte bis 2029 bildet Salzburg laut der Altersstatistik der Ärztekammer das Schlusslicht. Dasselbe gilt für das Durchschnittsalter der Salzburger Ärzte. Dieser Vorteil kann sich aber rasch "drehen". SALZBURG. In diesen Statistiken ist...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Am 11. April ist der Welt-Parkinson-Tag. Rund 1.800 Patienten in Salzburg leiden an der neurologischen Erkrankung. Mit zunehmendem Alter steigt der Prozentanteil der Parkinsonkranken stetig an.
2

Welt-Parkinson-Tag
Bewusstsein für Parkinson erhöhen und Forschung fördern

Am morgigen 11. April findet der Welt-Parkinson-Tag statt. Morbus Parkinson ist eine der weltweit häufigsten neurologischen Erkrankungen. In Salzburg leiden rund 1.800 Patienten an der Krankheit. "Für die betroffenen Patienten ist es wichtig, dass ausreichend Mittel für die Forschung im Bereich der Parkinson Erkrankung zur Verfügung gestellt werden", betont Zweiter Landtagspräsident und Internist Sebastian Huber. SALZBURG. Die Parkinson-Krankheit wurde nach dem englischen Arzt James Parkinson...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
„Komplexe Diagnosegespräche im niedergelassenen Bereich erfordern oft überdurchschnittlich viel Zeit. Für diesen Aufwand muss es eine eigene Abgeltung der Krankenkassen geben“, fordert Zweiter Landtagspräsident Sebastian Huber, im Zivilberuf selbst niedergelassener Facharzt für Innere Medizin.
2

Tag der seltenen Erkrankungen
„Die Waisenkinder der Medizin“ brauchen unsere volle Aufmerksamkeit

Der Tag der Seltenen Erkrankungen wurde erstmals am 29. Februar 2008 begangen, um die Öffentlichkeit auf die Belange der von seltenen Erkrankungen Betroffenen aufmerksam zu machen. Es wurde dabei bewusst der seltenste Tag eines Jahres, der nur alle vier Jahre vorkommende Schalttag, ausgewählt. Rund 400.000 Menschen in Österreich leiden unter seltenen Erkrankungen. In Salzburg sind es rund 25.000 betroffene Patienten. SALZBURG. Am Tag der seltenen Erkrankungen – der 29. Februar – wird weltweit...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Hanschitz (links) und sein Kollege Schuschnig eröffnen am 1. Oktober ihre neue Praxis

Neueröffnung
Internistische Gruppenpraxis in Wolfsberg

WOLFSBERG. Ab 1. Oktober eröffnen die beiden Internisten Hans-Dieter Hanschitz und Andreas Schuschnig eine Endoskopie-Gruppenpraxis in Wolfsberg. Die Praxis am Minoritenplatz wird als Wahlarztpraxis geführt. Das bedeutet, dass die Patienten zuerst die Honorarnote bezahlen und dann einen Teil der Kosten von ihrer Krankenkasse rückerstattet bekommen. Patient im Vordergrund "Andreas Schuschnig und ich sind derzeit beide am Landeskrankenhaus in Villach beschäftigt", erklärt Hanschitz. Seit April...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Florian Grassler
Der Welt-Hepatitis-Tag 2019 steht unter dem Motto: „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“. In Salzburg gingen die Zahlen stark zurück: von 292 (2014) auf 140 (2018).
2

Welt-Hepatitis-Tag
Hepatitis-Krankheit darf nicht unterschätzt werden

Jährlich wird am 28. Juli der Welt-Hepatitis-Tag begangen. Der Tag geht auf den Geburtstag des Mediziners Baruch Samuel „Barry“ Blumberg zurück. Blumberg entdeckte die durch Viren verursachte infektiöse Leberentzündung Hepatitis B und erhielt dafür einen Nobelpreis. Heuer steht der Welttag unter dem Motto: „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“.  SALZBURG. Hepatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Leber, die verschiedene Ursachen haben kann: Alkohol, Drogen, Gifte, Kontakt von Blut...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Das Ärztezentrum ist seit heuer in Betrieb und soll neue Ärzte nach Eibiswald bringen. Ein Internist ordiniert nun ab 2020.
1

Neues aus Eibiswald
Ärztliche Versorgung wird weiter ausgebaut

EIBISWALD. Mit dem Bau eines modernen Ärztezentrums im Ortskern setzte die Marktgemeinde Eibiswald im letzten Jahr einen bedeutsamen Schritt, um ein regionales Versorgungszentrum zu werden. Seit Jahresbeginn ordiniert dort die Allgemeinmedizinerin Sabine Reiterer. Mit insgesamt vier praktischen Ärzten (außerdem noch Rudolf Bauer in St. Oswald sowie Barbara Hagen und Andreas Jöbstl in Eibiswald) ist Eibiswald damit bereits jetzt führend in der Steiermark. "Mir ist wichtig, die ärztliche...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Internist Bernhard Kitzler

Internist richtete Wahlarztpraxis in Aalfang ein

AALFANG. In der Praxis von Gemeindeärztin Astrid Cisar ordiniert seit April jeden Mittwoch von 15 bis 19 Uhr Internist Bernhard Kitzler als Wahlarzt. Kitzler ist auch als erster Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin im Landesklinikum Gmünd tätig. Zu den Leistungen, die er in der Gemeinde Amaliendorf-Aalfang anbietet, zählen die Echokardiografie mittels eines modernen Ultraschallverfahrens, die Beurteilung der Herzfunktionen, Schilddrüsenuntersuchungen sowie internistische OP-Freigaben....

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Gesundheit
Hoflehner jetzt auch Hausarzt

SCHÖRFLING. Claus Hoflehner (43), Facharzt für Innere Medizin und Allgemeinmediziner, ist Oberarzt im Klinikum Gmunden. Seit 2013 ist er als Wahlarzt im Seepark Kammer tätig. Diese Ordination wird jetzt räumlich erweitert, Hoflehner bietet nun auch hausärztliche Betreuung an. Die Wahlarzt-Ordination im Gebäudekomplex C ist an vier Tagen in der Woche geöffnet, in den neuen Räumen sind weitere Ärzte und Therapeuten tätig. „Wir werden Ansprechpartner für viele medizinische Belange sein", erklärt...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Dr. Ekkehard Klemm ist der Experte im Bereich Gastroenterologie und Hepatologie am BKH Reutte.

Wenn Magen und Darm rebellieren: Beschwerden schnell abklären

REUTTE (eha).  Aktuell haben Magen-Darm-Infekte wieder Hochsaison. So schnell diesehöchst unangenehmen Symptome auch auftreten, so schnell verschwinden sie auch wieder. Handelt es sich hingegen um anhaltende Beschwerden kommt die Expertise des Gastroenterologen ins Spiel. Im Bezirkskrankenhaus Reutte deckt diese Dr. Ekkehard Klemm ab. Kürzlich wurde er von der Ärztekammer Österreich als Additivfacharzt für Gastroenterologie und Hepatologie anerkannt. Umfassende Expertise Der engagierte...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Internist Claus Hoflehner: "Die Dosis macht das Gift".

Weltdiabetestag, 14. November
Viele Kalorien und wenig Bewegung fördern Diabetes

SCHÖRFLING, GMUNDEN. "Die Zahl der Diabetiker ist stark steigend. Vor allem der Typ-II-Diabetes nimmt alarmierend zu", sagt Internist Claus Hoflehner im Vorfeld des Weltdiabetestages am 14. November. "Zurückzuführen ist das sicherlich auf den heutigen Lebensstil, der geprägt ist von zu wenig Bewegung und zu hoher Kalorienzufuhr", so der Oberarzt am Salzkammergut-Klinikum Gmunden, der auch in der Schörflinger Praxisgemeinschaft "Internisten Attersee" ordiniert. Regelmäßige BlutzuckermessungFür...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Augenarzt Dr. Andreas Till (li) und Internist Dr. Bernhard Schett.
4

Wunsch: Bezirk soll ein Ärztezentrum bekommen

PFLACH (rei). Darüber, dass endlich ein Augenarzt ins Außerfern kommt, haben wir bereits berichtet. Vergangenen Freitag wurde Dr. Andreas Till nun vorgestellt, gemeinsam mit Dr. Bernhard Schett, Facharzt für Innere Medizin. Schett betreibt seine Ordination im Innovationszentrum in Pflach bereits erfolgreich, Till wird ab 1. April 2019 seine Dienste im IC anbieten. So lange wird es aber noch dauern, bis der Facharzt seine Zelte in Wiesbaden abgebrochen hat und mit der Familie ins Außerfern...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.