Krisenmanagement

Beiträge zum Thema Krisenmanagement

Die Lehrer-Gewerkschaft fordert eine Maskenpflicht für alle und vermisst ein Gesamt-Konzept für das kommende Schuljahr.
  2

Zum Schulstart
Lehrergewerkschaft fordert erneut Maskenpflicht für alle

Die Maskenpflicht an Schulen ist nach den Pfingstferien am 3. Juni ausgelaufen. Nun fordert der oberste Gewerkschafter der Pflichtschullehrer, Paul Kimberger, zum Schulstart eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer.  ÖSTERREICH. Immer wieder würden Lehrer ihn fragen, wie sich vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen könnten. Aus diesem Grund sei er für eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer, so Kimberger der "Heute". Gewerkschafter fordert MasterplanKimberger kritisierte...

  • Ted Knops
FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger: "Das andauernde Ischgl- und Tirol-Bashing muss endlich ein Ende haben.“
  3

Bezirksblätter-Interview
Abwerzger: „Andauernde Ischgl-Bashing muss ein Ende haben"

BEZIRK LANDECK, ISCHGL. Landesparteiobmann Markus Abwerzger nimmt im BEZIRKSBLÄTTER-Interview zur Causa Ischgl und zur aktuellen Situation der FPÖ im Bezirk Landeck Stellung. Tourismus ist ein Erfolgsprojekt Sie haben in der Corona-Pandemie wiederholt das Tiroler Krisenmanagement kritisiert. MARKUS ABWERZGER: "Das andauernde Ischgl- und Tirol-Bashing muss endlich ein Ende haben. Auch die jüngsten Aussagen eines Kärntner Landesrates, dass sie kein 'Sommer-Ischgl' haben, tun ihnen unrecht....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Erfahrungsaustausch: Einsatzkoordinator Alexander Debeletz, Heinz Luschnik (ärztlicher Direktor des LKH Hochsteiermark), Pressesprecher Gerhard Lukasiewicz, Leiter der Stabsarbeit Willibald Baumgartner, Sozialreferent Arno Maier, Bürgermeister Kurt Wallner, Betriebsdirektor Harald Kapeller und Pflegedirektorin Sylvia Noè.

Leoben: Mit Multi-Tasking durch die Corona-Krise

Krisenmanagement zwischen Organisation und Menschlichkeit: Die Leobener Stadtverwaltung und die Führungskräfte des LKH Hochsteiermark Standort Leoben trafen sich zum Erfahrungsaustausch rund um die Corona-Pandemie aus LEOBEN. Die Bewältigung der durch das Corona-Virus ausgelösten Krisensituation und der damit verbundenen Herausforderungen hat viele wertvolle Erkenntnisse geliefert und es erlaubt, das eigene Haus sowie die Mitarbeiter besser als es in jeder anderen Situation möglich gewesen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Quarantäne: Das Paznaun mit Ischgl und St. Anton am Arlberg wurden am 13. März isoliert.
  2

Covid-19
Causa Ischgl: Für VSV war "Räumung des Paznauntales illegal"

ISCHGL, PAZNAUN. Drei Monate nach der Verhängung der Quarantäne über Ischgl und das Paznaun kritisiert der Verbraucherschutzverein (VSV) mit Obmann Peter Kolba in einer Aussendung erneut das Krisen- und Ausreisemanagement. Steigende Infektionszahlen und vorzeitiges Saisonende (OTS) In der Woche vom 6. bis 13. März 2020 wurde laut dem VSV (Verbraucherschutzverein) den Behörden mit Zuständigkeit Paznauntal und Ischgl täglich klarer, dass die Infektionen – besonders in Ischgl – ansteigen....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der FPÖ-Landesparteiobmann setzt auf die unabhängig Justiz, deren jüngste Ermittlungsschritte zufriedenstellend sind.

Corona-Krisenmanagement
Abwerzger zufrieden mit jüngsten Ermittlungsschritten

TIROL. In den Augen des Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger steht fest, dass in der Causa Corona-Krisenmanagement endlich "ernsthaft ermittelt wird". Dies würden zumindest die Ermittlungsschritte der Staatsanwaltschaft Innsbruck beweisen.  "Auf unabhängige Justiz ist verlass"Das Corona-Krisenmanagement wurde nicht vorbildlich gehandhabt, dies sollen LH Platter, ÖVP-LR Dr. Tilg, Landessanitätsdirektor Dr. Katzgraber und auch der Bezirkshauptmann Mag. Markus Maaß endlich einsehen, so...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Aufgrund des Krisenmanagements in Bezug auf Ischgl haben nun die FPÖ, die Liste Fritz und die NEOS Tirol einen Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg eingebracht. Kritik am Misstrauensantrag kommt von Jakob Wolf.

Heftiger politischer Schlagabtausch
Misstrauensantrag gegen Bernhard Tilg

TIROL. Aufgrund des Krisenmanagements in Bezug auf Ischgl haben nun die FPÖ, die Liste Fritz und die NEOS Tirol einen Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg eingebracht. Kritik am Misstrauensantrag kommt von Jakob Wolf. Misstrauensantrag gegen Bernhard Tilg geplant FPÖ Tirol, Liste Fritz und die NEOS Tirol sind sich einig: Genug ist genug – Landesrat Bernhard Tilg muss zurücktreten. Schon öfter habe es Fehlentscheidungen durch den ÖVP Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Heute, Montag, 11. Mai hat die Opposition einen Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg vorgestellt. Georg Dornauer hat diesen Rücktritt Bernhard Tilgs schon mehrmals gefordert. Uneinigkeit in der Opposition besteht weiterhin über die Einsetzung der Espertenkommision in Bezug auf das Krisenmanagement in Tirol.

Krisenmanagement Corona
Dornauer forderte schon im März Aufklärung

TIROL. Heute, Montag, 11. Mai hat die Opposition einen Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg vorgestellt. Georg Dornauer hat diesen Rücktritt Bernhard Tilgs schon mehrmals gefordert. Uneinigkeit in der Opposition besteht weiterhin über die Einsetzung der Espertenkommision in Bezug auf das Krisenmanagement in Tirol. Aufklärung schon im März gefordertBereits am 17. März forderte die SPÖ Tirol den Rücktritt von Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg und das rasche Ersetzen von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nach dem vorzeigten Saisonaus herrschte in Ischgl im April Ruhe – die Kritik am Krisenmanagement riss allerdings nicht ab.

Covid-19
Nach Kritik: Land Tirol veröffentlichte detaillierte Ischgl-Chronologie

ISCHGL, INNSBRUCK. Das Land Tirol reagiert auf Kritik, dass in Ischgl zu spät reagiert worden sei, mit der Veröffentlichung einer detaillierten Chronologie der Ereignisse vom 5. bis 13. März 2020. Causa Ischgl: Chronologie des Landes Tirol "Aufgrund der im Raum stehenden Kritik, die Tiroler Gesundheitsbehörden hätten in der Causa Ischgl in Verbindung mit dem Coronavirus keine oder zu spät Maßnahmen gesetzt, darf folgend eine detaillierte Chronologie vom 5. bis 13 März aus der Sicht des...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
SPÖ Tirol Landesparteivorsitzender Dornauer ist positiv, dass sich eine gute Lösung für Tirol ergeben wird.

Corona U-Kommission
Unabhängige Kommission nimmt Gestalt an

TIROL. Schon seit Wochen arbeiten die Oppositionsparteien daran, eine unabhängige Untersuchungskommission zum Krisenmanagement des Landes Tirol während der Corona-Pandemie zu bilden. Diesen Donnerstag wird ein zweiter Anlauf genommen, den besonders SPÖ Landesparteivorsitzender Dornauer zuversichtlich entgegenblickt.  Unabhängige Untersuchungskommission nimmt Gestalt anDiesen Donnerstag treffen sich erneut die Klubobleute aller im Tiroler Landtag vertretenen Parteien, um über den Einsatz...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Land OÖ koordiniert derzeit Maßnahmen und Absprachen zwischen einzelnen Organisationen in Bezug auf Covid-19.

Thomas Stelzer
50 Tage Krisenmanagement im Landesdienst

Am elften März 2020 wurde nicht nur die Corona-Pandemie ausgerufen, sondern auch ein Landesdienst sowie Krisenmanagement in einzelnen Bezirken eingerichtet. Nach 50 Tagen zieht Landeshauptmann Thomas Stelzer nun ein Resümee. OÖ. Etwa 70 Personen des Krisen- und Katastrophenschutzmanagements des Landes Oberösterreich bilden den Krisenstab, der im Landhaus tagt. In allen Bezirkshauptmannschaften sind darüber hinaus Krisenstäbe mit jeweils 20 bis 30 Personen im Einsatz. Zu ihren Aufgaben zählen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Stolz auf seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Holding-Vorstandschef Wolfgang Malik.
  2

Grazer zufrieden
Das Krisenmanagement der Holding funktioniert

Die Holding Graz steht für die öffentliche Grundversorgung der Grazer gerade. Keine Frage, dass genau diese – vom Wasser über die Müllentsorgung bis hin zum öffentlichen Verkehr – eine besondere Rolle spielt. Bleibt die Frage: Wie zufrieden sind die Grazer mit dem Krisenmanagement der Holding? Nun: Glaubt man einer aktuellen Umfrage, die im Auftrag der Stadt vom Marktforschungsinstitut "m(Research" durchgeführt wurde, gibt es Bestnoten: 78 Prozent der Befragten sind sehr bzw. eher zufrieden,...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Während kleinere Geschäfte wieder aufsperren dürfen, haben Gastronomiebetriebe nach wie vor geschlossen (Symbolbild: Teichwerk der Johannes Kepler Universität).
  Video

Livestream ab 14 Uhr
JKU Corona Update zu Unternehmen

Die Schließungen der Geschäfte hatten bis Ostern einen Umsatzeinbruch von rund 2,6 Milliarden Euro (brutto) zu verzeichnen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Handel, Absatz und Marketing der Johannes Kepler Universität (JKU). OÖ. "Unternehmen am Corona-Abgrund" lautet der Titel des JKU Corona Updates am 14. April um 14 Uhr. Nachdem Supermärkte, Apotheken und Drogerien durchgängig offen hatten, erlaubt die Verordnung des Gesundheitsministers jetzt auch Geschäften mit einem...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Stadtblatt-Leser haben die Gemeindepolitik und das Krisenmanagement bewertet.

Umfrage
So bewerten die Stadtblatt-Leser das Krisenmanagement

INNSBRUCK. Städtische Verordnungen, Hinweise, Regelungen. Die vergangenen Wochen waren geprägt von zahlreichen Schutz- und Vorbeugemaßnahmen. Eine Momentaufnahme der Stimmung in Innsbruck. SchutzmaßnahmenDie Gemeindeeinsatzleitung erhält ein positives Zeugnis. 48,4 % sind sehr zufrieden und 30,3 % zufrieden. Ebenso ist die Zustimmung bei den getroffenen Schutz- und Vorbeugemaßnahmen hoch: 53,4 % finden sie gut und angemessen, 20,7 % für ausreichend. Nur 20 % halten sie für nicht ausreichend...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
SPÖ Tirol Landesparteivorsitzender Dornauer will eine Aufklärung des Tiroler Corona-Krisenmanagements auf drei Ebenen umsetzen.

Kritik am Krisenstab
Dornauer fordert Aufklärung auf mehreren Ebenen

TIROL. Einer der lautesten Kritiker des Tiroler Krisenstabes in der Corona-Krise ist der SPÖ Tirol Landesparteivorsitzende Dornauer. Er legte sogar schon ein Konzept für einen U-Ausschuss zur Aufklärung der Handlungen des Landes vor. Nun ergänzt Dornauer, dass eine Aufklärung über die Fehler im Detail sogar auf mehreren Ebenen notwendig sei. "Wir Tiroler sind so nicht"Weltweit wird Tirol derzeit als Drehscheibe für das Coronavirus in ganz Europa verantwortlich gemacht. SPÖ Tirol-Dornauer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Derzeit befinden sich 46 Corona-PatientInnen in stationärer Behandlung.

Covid-19
46 stationäre Corona-Virus PatientInnen im Krankenhaus Zams

ZAMS. Das Krankenhaus St. Vinzenz in Zams hat sich schon seit mehreren Wochen intensiv auf eine Ausnahmesituation vorbereitet. Der Ärztliche Direktor Ewald Wöll gab bei einer Landespressekonferenz bekannt, dass derzeit 46 stationäre Corona-Virus Patienten in Behandlung sind, sechs davon werden intensivmedizinisch betreut (Stand 23. März). Genaue Abgrenzung zwischen Infektions- und NormalbetriebDas Krankenhaus St. Vinzenz in Zams hat sich aufgrund der Ausnahmesituation durch den Corona-Virus...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Das Coronavirus hat sich in Tirol massiv verbreitet. Jetzt ist Zusammenhalt gefragt, fordert die VP-Tirol. Doch die SPÖ möchte sich keinen "moralischen Maulkorb" verpassen lassen.

Coronavirus
Ist jetzt Kritik am Krisenstab berechtigt?

TIROL. Erneut gab es Kritik seitens der Tiroler Oppositionsparteien am Tiroler Krisenstab. In den Augen VP-Wolfs zum jetzigen Zeitpunkt völlig unangebracht. Zuerst müsse diese Ausnahmesituation gemeistert werden, danach können man analysieren und kritisch hinterfragen. Ganz anders sieht das Sozialdemokrat Dornauer. Jetzt ist Zusammenarbeit gefragtDie Kritik der Opposition sei in der aktuellen Situation nicht angebracht, zumindest noch nicht, so VP-Wolf. Der Tiroler Krisenstab leiste...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Blogger Markus Wilhelm hat am Freitag die SMS veröffentlicht. Den BEZIRKSBLÄTTERN wurde sie bereits am 15. März per WhatsApp zugespielt.
 1   3

Covid-19 in Tirol
Hörl: "Gras über der Sache" und "Hottentotten Staat"

TIROL/ISCHGL (otko). Der Ötztaler Blogger Markus Wilhelm veröffentlichte SMS von ÖVP-Nationalratsabgeordnetem Franz Hörl, der auch Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes und Obmann des Fachverbandes der Seilbahnwirtschaft ist, an den Ischgler "Kitzloch-Wirt", in der er vor einem möglichen Saisons-Aus warnte. Kritik am Corona-Krisenmanagement Seit Tagen wird das Krisenmanagement des Landes Tirol in Sachen Corona von internationalen Medien und der Opposition kritisiert. In seiner...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Coronavirus: Die Gemeinde Ischgl steht seit 13. März unter Quarantäne.

Covid-19 in Tirol
Corona-Krisenmanagement in Ischgl: Stellungnahme der Gemeinde, des TVB und der Silvrettaseilbahn

ISCHGL. Nach der massiven Kritik am Krisenmanagement äußern sich die Gemeinde Ischgl, der Tourismusverband Paznaun-Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG in einer gemeinsamen Stellungnahme. "Vor Ort immer versucht, alles richtig zu machen" „Die Corona-Virusinfektionen haben weltweit zu einer bisher nicht gekannten Ausnahmesituation geführt. In Ischgl wie in ganz Österreich wurden alle Maßnahmen auf Basis gesicherter behördlicher Verordnungen eingeleitet und vor Ort umgehend umgesetzt. Die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Landecker Bgm. Wolfgang Jörg (li.) befindet sich in häuslicher Isolation. Der 1. Vizebgm. Thomas Hittler hat die Amtsgeschäfte übernommen.
  2

Covid-19 in Tirol
Landecker Stadtchef in häuslicher Insolation – Vizebürgermeister führt Amtsgeschäfte

LANDECK (otko). Bürgermeister Wolfgang Jörg befindet sich in häuslicher Isolation. Vizebgm. Thomas Hittler führt seit 13. März die Amtsgeschäfte. Sicherung der kritischen Infrastruktur hat oberste Priorität. Bürgermeister in häuslicher Isolation In Anbetracht der wirklich ernsten Situation durch den Coronavirus hat auch in der Stadtgemeinde Landeck die Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur äußerste Priorität. "Bürgermeister Wolfgang Jörg befindet sich derzeit in häuslicher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Alltag einmal anders: Mittels Videokonferenzen stimmt sich der Krisenstab der Holding Graz derzeit ab.

Trotz Krise: Graz bleibt mehr als nur handlungsfähig

Das öffentliche Leben ist eingeschränkt, wichtige Dienstleistungen der Holding Graz gibt es weiterhin. Das grassierende Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben auch starke Auswirkungen auf die Tätigkeitsbereiche der Holding Graz: Bereits seit 27. Februar tagt beim größten kommunalen Dienstleistungsunternehmen der Steiermark daher mehrmals pro Tag ein eigens eingerichteter, sechsköpfiger Krisenstab, der als Schnittstelle zum Krisenstab der Stadt...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Zusammenhalt ist in Krisenzeiten wichtig.
  2

Tipps der Profis: Krisenmanagement für Jungunternehmen

In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten müssen junge Unternehmen Krisen richtig managen. Die aktuelle und dramatische Lage hat in den vergangenen Tagen und Stunden zu massiven Einschränkungen in jedermanns Leben geführt. Für Unternehmer ist diese Situation eine besondere Herausforderung, der man mit Bedacht, Geschick und Strategie entgegentreten muss. Für Jungunternehmen ist die Situation oft noch schwieriger, da Krisenpläne meist nicht oder noch nicht in der Tiefe vorliegen und...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
In Quarantäne: Der Tourismus-Hotspot Ischgl war bereits am 14. März wie ausgestorben.
 1   3

Covid-19 in Tirol+++UPDATE+++
Kritik am Corona-Krisenmanagement in Ischgl – Land weist dies zurück

ISCHGL, PAZNAUN, ST. ANTON (otko). Inzwischen wird massive Kritik am Krisenmanagement des Landes Tirol laut. LH Platter und Landesrat Tilg weisen dies zurück. FPÖ und Liste Fritz fordern indessen Konsequenzen. SPÖ für sofortige Neubesetzung des Gesundheitsressorts. Die NEOS verlangen sofortige Aufklärung und Konsequenzen im Fall Ischgl. +++UPDATE LH Günther Platter weist neuerlich Kritik am Vorgehen der Behörden zurück: Man habe in der jeweiligen Situation das "Menschenmöglichste"...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die AK Tirol übt Kritik am Tiroler Gesundheitssystem: Von den Umstrukturierierungen bei den Landeskrankenhäusern bis hin zu den Gehältern im Pflegebereich.
 6

AK Tirol
Erwin Zangerl: Tiroler Gesundheitssystem wird kaputt gespart

TIROL. Die AK Tirol übt Kritik am Tiroler Gesundheitssystem: Von den Umstrukturierierungen bei den Landeskrankenhäusern bis hin zu den Gehältern im Pflegebereich. Pflegenotstand im Tiroler Gesundheitssystem Die Arbeiterkammer Tirol (AK Tirol) kritisiert das Tiroler Gesundheitssystem: Von der geplanten Schließung des Landeskrankenhauses Natters, dem Umgang mit dem Pflegepersonal bis hin zur Bezahlung der Pflegekräfte und dem bereits realen Pflegenotstand. Mit all diesen Meldungen würde nicht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landesamtsdirektor Herbert Forster (li.) und seine Stellvertreterin Barbara Soder bei ihrem offiziellen Antrittsbesuch beim Landecker BH Markus Maaß.
  6

Antrittsbesuch
Landesamtsdirektor besuchte die BH Landeck

LANDECK (otko). Bezirk Landeck ist "federführend" beim Katastrophenmanagement und bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Persönliche Kontakt wichtig Landesamtsdirektor (LAD) Herbert Forster und LAD-Stellvertreterin Barbara Soder machten vergangenen Freitag ihren Antrittsbesuch auf  Bezirkshauptmannschaft Landeck. Dort hießen sie BH Markus Maaß und sein Stv. Siegmund Geiger willkommen. Forster und Soder leiten seit Anfang des Jahres das Amt der Tiroler Landesregierung. Dabei könne...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.