Krisenstab

Beiträge zum Thema Krisenstab

Vizebürgermeister Sozialreferent Peter Aichmayr, zwei Mitarbeiter des Roten Kreuzes Traun mit ihrem Dienstführenden Wolfgang Eisner, Bürgermeister Rudolf Scharinger.

Corona-Virus
Traun nun auch mit eigener Covid-19-Teststation

Seit Montag, 1. März, steht der Covid-19-Teststandort in Traun zur Verfügung. TRAUN. Dieser befindet sich im Volksheim Traun, Neubauerstraße 11,  und ist Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Die Anmeldung erfolgt über oesterreich-testet.at oder telefonisch unter 0800/220 330. Trauns Bürgermeister besuchte den Standort kurz vor der Öffnung am Montag früh und freute sich über die professionelle Abwicklung durch das Land OÖ als Betreiber...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes in Braunau, Herbert Markler, beim Antigen-Test.
4

Ein Jahr CoV-Einsatz
22.000 Tests in der Braunauer Bezirkssporthalle

Seit einem Jahr ist das Rote Kreuz im Bezirk Braunau im Covid-Dauereinsatz: Im Drive-In, an Dauerteststationen und mit mobilen Teams.  BEZIRK BRAUNAU. Die Corona-Krise hält das Land seit einem Jahr in Atem – und stellt unser Leben auf den Kopf. Seit 26. Februar befindet sich deshalb auch das Rote Kreuz im Bezirk Braunau im Dauereinsatz. Neue Hygienestandards, die Entwicklung hocheffizienter Teststationen oder leicht zu desinfizierender Transportfahrzeuge sind nur wenige Herausforderungen auf...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Landtagsabgeorndete Gertraud Scheiblberger, Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner, Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Gerog Eckr und Bezirksgeschäftsführer Michael Gierlinger.

Bezirk Rohrbach
ÖVP bedankte sich bei Bezirkshauptmannschaft

Kurz vor Weihnachten beuschten Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Georg Ecker, Landtagsabgeordnete Gertraud Scheiblberger und Bezirksgeschäftsführer Michael Gierlinger die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach. ROHRBACH-BERG. Stellvertretend für alle Mitarbeiter im Krisenstab bedankten sich die Vertreter der OÖVP Bezirk Rohrbach bei Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner für die geleistete Arbeit im Ausnahmejahr 2020 und überbrachten eine süße Stärkung. Auch wenn die Zahlen im Bezirk Rohrbach –...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Im dritten Lockdown müssen einige städtische Einrichtungen wieder schließen.

Infos vom Krisenstab
Wels im dritten Lockdown

Die Stadt Wels informiert über die Änderungen im dritten Lockdown ab 26. Dezember. WELS. Durch den von der Bundesregierung ab Samstag, 26. Dezember verhängten dritten Lockdown müssen auch in Wels wieder mehrere städtische Einrichtungen geschlossen werden. Dies betrifft sowohl die Stadtmuseen Minoriten und Burg als auch das Stadtarchiv. Baurechtsanfragen werden in dieser Zeit unter Tel. +43 7242 235 7050 oder 7680 bearbeitet. Ebenso geschlossen bleiben müssen die Stadtbücherei und der Welser...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Die Leiterin des Seniorenwohnheimes Stadtwald, Bettina Lahnsteiner und der Sicherheitsbeauftragte Peter Puchner informierten am 26. November Bürgermeister Matthias Stadler vor Ort über die Einlagerung einer Notration im Seniorenwohnheim Stadtwald.

St. Pölten
Krisenstab sorgt vor

Im Fall einer Krise, sei es zum Beispiel eine regionale Überschwemmung oder ein Blackout, tritt der durch den Bürgermeister einberufene Krisenstab der Stadt St. Pölten zusammen. ST. PÖLTEN (pa). Die Einsätze dieses aus bis zu rund 65 Spezialisten bestehenden Stabes dauern je nach Ereignislage unterschiedlich lange. Im Falle eines Blackouts wäre die Versorgung mit Lebensmittel ein bereits nach Stunden auftretendes Thema. Ressourcenschonendes Konzept erstellt In diesem Zusammenhang hat...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Dank für Arbeit im Krisenstab: Landesrat Stefan Kaineder (r.) mit Bezirkshauptmann Johannes Beer.

Antrittsbesuch in Vöcklabruck
Kaineder lobt Einsatz des Krisenstabes in der BH

"Großes Engagement und Verantwortungsbewusstsein" bescheinigt Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Corona-Krisenstäben der Bezirksverwaltungsbehörden. VÖCKLABRUCK. „Dass diese Tätigkeit an die Belastungsgrenze gehen kann, ist klar. Es gibt unzählige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die vor allem in letzter Zeit, 16-Stunden-Tage oder sogar mehr absolvieren, um den massiv gestiegenen Fallhäufungen Herr zu werden. Ich hoffe, dass uns der neuerliche...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Landesrat Stefan Kaineder (vorne links) bedankte sich bei Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner (vorne rechts) und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit in der aktuellen Krisensituation.

Bezirkshauptmannschaft
Landesrat besuchte Rohrbacher Krisenstab

Die Krisenstäbe arbeiten täglich daran, das Coronavirus einzudämmen. Landesrat Stefan Kaineder stattete nun der Rohrbacher Bezirksverwaltungsbehörde einen Besuch ab. ROHRBACH-BERG. Aufgabe der Krisenstäbe in den Bezirksverwaltungsbehörden ist es, die Ausbreitung des Coronavirus in der Bevölkerung möglichst einzudämmen. Daran wird seit dem Frühjahr täglich gearbeitet. Die Mitarbeiter arbeiten alle Fälle mit großem Engagement, Verantwortungsbewusstsein und persönlichem Einsatz ab und versuchen,...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Caontact-Tracing stellt sich für Wels als große Herausforderung dar.

Stadt Wels
Beschlüsse des Welser Krisenstabes

Um ein einheitlichen und oberösterreichweit vergleichbares Zahlenwerk abzubilden, wurde im Krisenstab der Stadt Wels am 13. November entschieden, ab sofort die täglich durch das Land Oberösterreich kommunizierten COVID-19-Fallzahlen zu veröffentlichen. WELS.  Seit Beginn der Corona-Pandemie im heurigen Frühjahr wurden insgesamt 1.695 Personen positiv in Wels getestet. Sämtliche in Wels positiv getesteten Bürger und Kontaktpersonen der Kategorie I werden zeitnah mündlich abgesondert und befinden...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Aktuell gibt es in Bad Ischl 221 Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet worden sind.

Hotspot im Salzkammergut
Aktuell 179 Corona-Infektionen in Bad Ischl mit Fallhäufung am Gymnasium

Update am 4. November, 19 Uhr:Mit Stand 17 Uhr ist vom Vergleich zum Vormittag des 4. Novembers die Zahl der aktiven Corna-Fälle im Bezirk Gmunden auf 674 zurückgegangen. Währen die Fallhäufung am Bad Ischler Gymnasium nun 52 Schüler und drei Lehrer betrifft, hat sich die Zahl der aktuellen Infektionen in der Kaiserstadt Bürgermeisterin Ines Schiller zufolge auf 179 Personen verringert. Ursprünglicher Bericht:Derzeit sind im Bezirk Gmunden 704 Menschen mit Corona infiziert. Knapp ein Drittel...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner

Covid 19
„Corona Müdigkeit“ in der Bevölkerung macht sich langsam bemerkbar

Das Corona-Virus hat den Bezirk Kirchdorf fest im Griff. Mit Stand Dienstag, 3. November, gab es 203 "aktive" Fälle von bestätigten Infektionen. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 440 Personen. KIRCHDORF (sta). Viel zu tun hat in diesen Zeiten der Krisenstab der Bezirkshauptmannschaft. Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner sagt: "Die Fälle sind flächendeckend über alle Gemeinden verteilt und verbreiten sich leider auch im familiären...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Zahlreiche Veranstaltungen und Locations werden geschlossen oder müssen abgesagt werden.

Zweiter Lockdown
Was in Wels geschlossen wird oder offen bleibt

Mit Stand Montag, 2. November gibt es in der Stadt Wels 443 bestätigte Covid-19-Infektionen. 228 zusätzliche Personen sind in Quarantäne, 640 wieder genesen und acht verstorben. Die am Samstag, 31. Oktober angekündigten Maßnahmen der Bundesregierung werden umgesetzt. WELS. Ab Dienstag, 3. November werden demnach folgende städtische Einrichtungen geschlossen und sämtliche dort bis Montag, 30. November geplanten Veranstaltungen abgesagt: Im Stadttheater und der Stadthalle finden keine...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Krisenstab in der Bezirkshauptmannschaft Braunau: Zehn Mitarbeiter sind hier rund um die Uhr, sieben Tage die Woche im Einsatz. Stabsleiter ist Bezirkshauptmann Gerald Kronberger (links).

BH Braunau
Krisenstab in Braunau massiv aufgestockt

Mit der steigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen wird auch das Contact Tracing immer schwieriger. Bezirkshauptmann Gerald Kronberger hat den Krisenstab nun massiv aufgestockt.  BRAUNAU. 20 bis 25 Neuinfektionen pro Tag. Das stellt die Contact Tracer der BH Braunau vor eine Mammutaufgabe. Jeder Fall muss nachverfolgt, jede Kontaktperson informiert und dutzende Absonderungsbescheide ausgestellt werden.  Krisenstab: 80 Mitarbeiter im Schichtbetrieb "Wir haben seit dem Wochenende das Team nochmal...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
"Nur mit Transparenz könne man das Vertrauen der Bevölkerung wieder herstellen", so Johannes Reinstadler von der JG Tirol.

Junge SPÖ Tirol
Kehrtwende im Tourismus gefordert

TIROL. Für mehr Transparenz bezüglich der Planungen des Cronona-Krisenstabs, spricht sich die junge Generation der neuen SPÖ Tirol aus. Grund dafür gaben vor allem die in den Medien enthüllten Pläne des Corona-Krisenstabs. Kritisch sieht man bei den jungen Sozialdemokraten auch den Umgang mit der anrückenden Skisaison. Krisenstab Ideen schockierenAus einer österreichischen Tageszeitung entnahm Johannes Reinstadler, der Vorsitzende des Jugendreferats der neuen SPÖ Tirol, die Information über die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wels Stadt wurde nun – als einer von vier Bezirken österreichweit – auf Rot gestellt.
2

Wels auf rot geschaltet
Der Krisenstab gibt ein Update zur Lage

Update: Wels Stadt wechselte auf der Corona-Ampel von Orange auf Rot. Wels-Land wurde orange eingefärbt. In Oberösterreich ist nun Wels-Stadt rot. Die Bezirke Gmunden, Grieskirchen, Linz-Land, Linz-Stadt, Ried im Innkreis, Rohrbach, Schärding, Steyr-Stadt, Vöcklabruck und Wels-Land sind orange, zudem sind die Bezirke Braunau am Inn, Freistadt, Urfahr-Umgebung, Perg und Steyr-Land gelb.  "Grün" gibt es derzeit nur in Eferding und Kirchdorf an der Krems . Neben Wels Stadt sind österreichweit noch...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Uniklinikum Campus Landeskrankenhaus Salzburg.
3

Coronavirus in Salzburg
Medizinischer Einsatzstab und Krisenstab am Uniklinikum aktiviert

Aufgrund steigender Covid-Fallzahlen aktiviert das Uniklinikum den Krisenstab. Man haben alles Menschenmögliche unternommen, um für die neue Herausforderung gerüstet zu sein, heißt es von der Salk-Geschäftsführung.    SALZBURG. Am heutigen Morgen wurden in sechs Fonds-Spitälern landesweit 29 Covid-Patienten auf Normalstationen und fünf weitere auf Intensivstationen betreut. Das bedeutet, dass die sogenannten Triggerpunkte für den Übergang von der Stufe 1 in die nächste Stufe erreicht wurden....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
"Der Chef in der Epidemiekrise ist der Gesundheitsminister", sagte Peter Hacker bereits im Sommer.
2

Stadt rudert zurück
Wien wird weiter an allen Katastrophenmanagement-Sitzungen teilnemen

Gestern, 8. Oktober, wurde bekannt, dass Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) es nicht mehr für notwendig hält, mit dem Innenministerium jeden Morgen die Zahl der Corona-Neuinfektionen zu diskutieren. Wien werde am Inneministeriums-Krisenstab nicht mehr teilnehmen. Noch am gleichen Abend widersprach aber Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ).  WIEN. Der nun auslaufende Wahlkampf erstreckt sich mittlerweile auf alle Bereiche des Corona-Managements im Land. Jüngster Schauplatz: Jeden Tag um 9 Uhr...

  • Wien
  • Christine Bazalka
In manchen Berufsgruppen gehört der Mund-Nasen-Schutz schon lange zum Alltag – ganz ohne Protest.

Viel Lärm um nichts?
Nur wenige Verstöße gegen Maskenpflicht

Auch wenn einige dagegen wettern, so scheint es in Oberösterreich kaum Probleme mit der MNS-Pflicht zu geben. OÖ. Viele Menschen bekunden derzeit ihren Unmut gegenüber den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Insbesondere die sozialen Medien sind voll von Schimpftiraden gegen die diesbezüglichen Entscheidungen der Politik – zum Symbol dafür ist die Ablehnung des Mund-Nasen-Schutzes (MNS) geworden, die Stimmungsmache gegen den „Maulkorb“ ist an der Tagesordnung. Das geht so weit, dass etwa...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Krankenhaus St. Vinzenz Zams: Forschungs- und Entwicklungspartner des Programmes "SmartScale-A-Hospital".
4

KH Zams als Forschungspartner
"SmartScale-A-Hospital": Krisenerprobtes Krankenhaus als Mitentwickler

WIEN/ZAMS (sica). Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams ist Forschungs- und Entwicklungspartner vom Programm "SmartScale-A-Hospital". Damit soll eine bessere Vorbereitung von Krankenhäusern auf Krisensituationen und eine effiziente Kapazitätsplanung möglich sein. Krisenerprobtes Krankenhaus als MitentwicklerDie Pandemie-Situation und die komplexen Auswirkungen auf Krankenhausbetriebe veranlassten die „gsm Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik“ gemeinsam mit der TU Wien eine...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Zu Beginn der Corona-Krise tagte der Koordinationsstab noch im persönlichen Austausch in der Landeswarnzentrale. Mittlerweile finden die Sitzungen auch nur mehr online statt.
10

So arbeitet der Corona-Koordinationsstab des Landes

Exakt vor fünf Monaten wurde der erste steirische Corona-Fall offiziell bestätigt. Seither ist bekanntlich kein Stein auf dem anderen geblieben, dank eines gelungenen Krisenmanagements ist ein Super-Gau des Gesundheitssystems ausgeblieben. Damit dies auch so bleibt, beraten Experten im sogenannten Corona-Koordinationsstab im regelmäßigen Austausch und arbeiten an möglichen Szenarien im Falle einer weiteren Welle. Erst gestern bekräftigte die Landesspitze um Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
1 2

Covid-19 Information des Krisenstabs
Information an die Kunden der Fleischerei Derntl in Leonding

Im Zeitraum vom 6. bis zum 11. Juli 2020 befanden sich mehrere Covid-19 positiv getestete Personen in der Fleischerei Derntl, Alhartinger Weg 1, 4060 Leonding. LEONDING (red). Für den Geschäftsführer Christian Derntl steht der größtmögliche Schutz seiner Kunden und Mitarbeiter im Mittelpunkt des Handels: „Deshalb haben wir uns sofort entschlossen,  jeden unserer Mitarbeiter auf Kosten unseres Unternehmens testen zu lassen. Dies wurde am Sonntag den 12. Juli umgesetzt. Auf Grund der noch nicht...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Rohrbachs Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner.

Corona-Virus im Bezirk
Mitterlehner zieht Bilanz über Krisenstab

Mit Beginn der Corona-Krise im Land richteten die Verantworlichen der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach einen Krisenstab ein. Am 19. Mai wurde dieser wieder verkleinert. Bezirkshaupfrau Wilbirg Mitterlehner zieht Bilanz. BEZIRK. Nach Bekanntwerden des ersten Covid-19-Falls im Bezirk am 13. März, riefen die Verantwortlichen der Bezirkshauptmannschaft einen Krisenstab ins Leben. "In unserem Krisenmanagement haben wir mit drei Teams gearbeitet, die sich täglich beziehungsweise wöchentlich...

  • Rohrbach
  • Bezirksrundschau Rohrbach
Salzburgs führender Corona-Mediziner Richard Greil.
3

Coronavirus in Salzburg
Mediziner: "Lockerungen verlangen viel Disziplin"

Richard Greil, der ärztliche Leiter des Corona-Krisenstabs in Salzburg, spricht mit uns über Medikamente, Impfungen und Kritik an den gesetzten Maßnahmen. SALZBURG. Professor Greil, kaum hatte es den Anschein, wir seien vergleichsweise gut durch die Corona-Zeit gekommen, melden sich Kritiker, die gesetzte Maßnahmen als zu hart einstufen. Was sagen Sie diesen Menschen? RICHARD GREIL: Die Maßnahmen des Lockdown im Sinne der massiven Kontakteinschränkung und die Maßnahmen, die Covid-spezifisch im...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
LMZ-Chefredakteur Franz Wieser (re.) im hauseigenen Studio beim Livestream mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Das Signal des Livestreams wurde allen Medien zur Verfügung gestellt. Damit konnten alle Medien das Interview ihren Lesern live anbieten.
1

Coronavirus in Salzburg
Das Virus mit Information bekämpfen

Franz Wieser, der Chefredakteur des Landesmedienzentrums Salzburg, koordinierte während des Lockdowns den Informationsfluss zwischen Entscheidungsträgern und Journalisten. An Spitzentagen musste sein Team über 200 Medienanfragen gerecht werden. SALZBURG. Neun Wochen im Ausnahmezustand liegen hinter uns. Das Coronavirus hat uns alle unvorbereitet getroffen – auch uns Medien. Die Bezirksblätter haben beispielsweise seit Ende Februar salzburgweit 440 redaktionelle Bericht zum Thema "Corona...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
3

Einnahmenausfall in Millionenhöhe

Die Auswirkungen der im Zuge der Covid19-Krise verhängten Maßnahmen betreffen die Gemeindefinanzen massiv. HOLLABRUNN. „Ein deutlicher Einbruch bei den Ertragsanteilen des Bundes sowie der durch Kurzarbeit und niedrigere Beschäftigung ausgelöste Rückgang bei der Kommunalabgabe werden den Gemeindefinanzen einen Einnahmenausfall in Millionenhöhe bescheren“, spricht der Bürgermeister Klartext. Projekte verschieben„Das bedeutet, dass geplante Projekte verschoben werden müssen und aktuell vor allem...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.