Online-Plattform

Beiträge zum Thema Online-Plattform

Simon Haidinger, Veronika Glocker, Stefan Stanzel (von rechts).

Regionalitätspreis
Junges Trio gründete Online-Plattform für mehr Zusammenhalt

Simon Haidinger, Veronika Glocker und Stefan Stanzel entwickelten kurz nach Beginn des Corona-Lockdowns in Österreich die Online-Plattform "ihobzeit.at". Das Projekt ist für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. BEZIRK PERG. In der Kategorie "Regional & Digital" ist die Online-Plattform "ihobzeit.at" nominiert. Auf dieser Webseite bieten Nutzer anderen Menschen kostenlos ihre Hilfe an – vom Gassigehen mit dem Hund, über Einkaufserledigungen bis hin zur Fahrgemeinschaft....

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Cornelia Janker, BA und Bgm. Ing. Kurt Wittmann, Obmann der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal und Bürgermeister der Gemeinde Rabenstein

Wirtschaft
Online-Plattform für Betriebe aus dem Pielachtal

Bei der engen Zusammenarbeit aller acht Gemeinden der Kleinregion Pielachtal wurde im Jahr 2018 der Fokus auf die heimische Wirtschaft gelegt. Nun können sich die zahlreichen Betriebe auf der neuen Online-Plattform präsentieren. PIELACHTAL (pa). Die Kleinregion Pielachtal hat mit der Firma EGGER & PARTNER vor rund zwei Jahren den nachhaltigen Prozess des „Standortmarketing Pielachtal 4.0 – Durch mehr Wertschätzung auch mehr Wertschöpfung in der Region“ gestartet. Beschreibung und...

  • Pielachtal
  • Katharina Gollner
Landesjägermeister präsentieren neue Online-Plattform: Maximilian Mayr-Melnhof, Roman Leitner, Werner Spinka, Franz Mayr-Melnhof-Saurau,  Anton Larcher, LJM OÖ Hubert Sieghartsleitner, Walter Brunner, Norbert Walter (v. l.)

Neue Plattform zum Kauf für Wildfleisch

Mit der brandneuen Plattform Wildes Österreich ist es für naturbewusste Genießer ab sofort möglich, Bezugsquellen für Wildfleisch schnell und unkompliziert zu finden. Die Online-Plattform vernetzt Anbieter von regionalem Wildfleisch mit Kunden per APP und über die Online-Plattform. "Gerade in der derzeitigen Situation sind regionale Lebensmittel mit kurzen Versorgungswegen und eine nachvollziehbare Herkunft besonders wichtig. Über die neu geschaffene Plattform gelangen Konsumenten leichter zu...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Anzeige
Die WKOÖ und die oö. Standortagentur Business Upper Austria haben mit standortooe.at eine zentrale Anlaufstelle für gewerbliche Immobilien präsentiert.

Business Upper Austria
Standortsuche schnell, zielgerichtet und verlässlich

Die als Pilotprojekt durch die WKOÖ-Bezirksstellen und der oö. Standortagentur Business Upper Austria gestartete Standortdatenbank standortooe.at hat sich zur zentralen Anlaufstelle für die Suche nach gewerblichen Immobilien entwickelt. Unternehmen können mit wenigen Klicks zielgerichtet eine passende Fläche oder ein Gewerbeobjekt finden. Genauso einfach können Gemeinden, Unternehmen, Privatpersonen und Immobilienmakler/-innen ihre Standorte kostenlos anbieten. Die Online-Plattform...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau

Denken und Handeln oder
Tun und danach meinen - ich hab gar nix gemacht

Zuerst kommentieren - dann löschen - dann wieder kommentieren - dann wieder löschen - ..... - Perpetuum Mobile vom Feinsten, welches allerdings am grundlegenden Problem nichts ändern wird. Ich gestehe, ich hab in frühester Kindheit gelernt, dass ich für meine Fehler grade stehen mussauch, dass Dinge, die ich sage, nicht zurück genommen werden können, weil immer ein schaler Nachgeschmack bleibtund, dass ich nichts von dem, was ich selbst tue, jemals wieder ungeschehen gemacht werden kannDas...

  • Neunkirchen
  • ChrisTina Maywald
Die Stadt Innsbruck bietet unter www.anstatt.at eine Plattform für Kunstwerke.

Kunstwerke
Innsbruck bietet Online-Plattform für Künstler und Künstlerinnen

Die Stadt Innsbruck kauft fünf Kunstwerke an und bietet eine Online-Plattform für Kunstkäufe. Damit sollen Künstler und Künstlerinnen in der aktuellen Lage unterstützt werden. INNSBRUCK. Um den Einnahmenverlust von Künstlern und Künstlerinnen etwas abzufedern, hat der Gemeinderat auf Initiative von Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl Arbeitsstipendien beschlossen. In den Sparten bildende und darstellende Kunst, Literatur und Musik konnte man um eine Sonderförderung von 1.000 Euro pro Person...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Im Bild v.l.: Lukas Heidegger (Jugendplattform NEXT), Caroline und Arno Wallasch-Übergänger (Wienerhof, Trins)

Wipptal liefert
Krise als Innovationstreiber

WIPPTAL. Der anhaltende Ausnahmezustand bringt neben allen negativen Auswirkungen auch neuen Nährboden für regionale Wertschöpfung. So startete die Jugendplattform NEXT mit Unterstützung der Raiffeisenbank Wipptal die Initiative „Wipptal liefert“. Erstes Ziel zu Beginn der Maßnahmen war es, die bis vor kurzem geschlossenen Gaststätten dazu zu veranlassen, mit einem etwas geändertem Geschäftsmodell wieder zu starten. Als Unterstützung übernahmen Freiwillige von NEXT die Auslieferung, welche...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Elisabeth Kattinger im Gespräch mit der bz Wiener Bezirkszeitung. (Symbolbild; Datum: 6.5.2019)

Neos fordern Online-Sitzungen
Digitale Vernetzung im Bezirksamt Mariahilf

Mariahilfer Bezirkssitzungen künftig auch via Online-Plattform besuchen? Wenn es nach Neos-Bezirksobfrau Elisabeth Kattinger geht, soll dies bald umgesetzt werden. MARIAHILF. Neos Wien fordern in einem eigenständigen Antrag die Digitalisierung der Sitzungen im Bezirksparlament. Genauer gesagt: Die politischen Zusammenkünfte sollen künftig nicht mehr nur persönlich besucht, sondern via Livestream von zu Hause miterlebt werden können. "Die Coronakrise hat uns gezeigt, wie wichtig eine...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Die Online-Trainigsplattform von Stefan Reitinger deckt alle Facetten des Tennissports für alle Alters- und Leistungsklassen im Breitensport ab.
2

Prime Tennis
Online-Plattform für das Tennistraining

Stefan Reitinger ist seit über 20 Jahren Tennistrainer. Mit „Prime Tennis“ bringt er Struktur und Abwechslung in jedes Training. BEZIRK. Mit der Plattform richtet sich der selbständige Tennistrainer an alle Tennisspieler, -trainer, -begeisterten und -vereine. "„Es werden alle Facetten des Tennissports für alle Alters- und Leistungsklassen im Breitensport abgedeckt", so Reitinger. Nützliche Features sorgen für mehr Struktur und Abwechslung im Training. Die Schwerpunkte erstrecken sich über...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Wolfgang Schober und Magdalena Huber haben nach kurzer Zeit weltweit schon 30.000 Zugriffe auf ihrer Seite verzeichnet.

Online-Plattform
Mit "Oscar" nah bei beeinträchtigten Kindern

Physiotherapeut Wolfgang Schober fördert und begleitet im Ambulatorium der Caritas in St. Isidor in Leonding Kinder, die körperlich beeinträchtigt sind. Weil das wegen der Coronakrise derzeit nicht möglich ist, hat er gemeinsam mit Berufskollegin Magdalena Huber vom Diakoniewerk Gallneukirchen die Homepage bewegenmitoscar.at ins Leben gerufen, wo Eltern praktische Anleitungen bekommen, wie sie ihre Kinder zu Hause unterstützen können. Kinder, die online interagieren können, finden hier außerdem...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Regi-On soll eine regionale Plattform für den Bezirk Landeck werden.

Online Plattform regi-ON
Mit spezieller Regionalität im Netz werben

BEZIRK LANDECK. Die Online-Plattform "regi-ON" soll exklusiv auf die regionalen Besonderheiten und Dienstleistungen im Bezirk Landeck abzielen. Nach dem Motto: "Was den Bezirk Landeck ausmacht, findet man auf www.regi-on.at." Website für alle BranchenEs sind im ersten Schritt alle Unternehmer, Landwirte, Dienstleister, Gastronomen, Hoteliers etc. aus dem Bezirk Landeck angesprochen, mitzumachen und sich anzumelden, um mit ihrer speziellen Regionalität zu werben. "Alle Branchen sind herzlich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
„Das påck må“: Die Landesräte Martin Gruber (rechts) und Sebastian Schuschnig stärken in Zeiten der Corona-Krise den Handel mit regionalen Produkten.

Das påck må
Kärntner Google fürs Einkaufen

Die Online-Plattform „Das påck må“ ist eine Erfolgsgeschichte in der Corona-Krise. Mittlerweile sind genau 2.746 Kärntner Betriebe registriert. KÄRNTEN. Die Initiative „Das påck må“ und die gleichnamige Plattform (siehe „Zur Sache“ unten) ist ein leidenschaftlicher Appell, Einkäufe bei regionalen Produzenten und Händlern zu erledigen. Die Plattform ist nun seit einem Monat online. Die Bilanz: 2.746 Kärntner Betriebe sind registriert – Tendenz weiterhin steigend. Hohe...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Gerhard Waschier, Obmann der Werbegemeinschaft Wolfsberg, setzt in seinem Job tagtäglich Online-Shop-Systeme auf.

Lavanttal
Marktplatz für alle Händler

Über die Plattform können jegliche Händler aus dem Bezirk ihre Produkte online vermarkten. BEZIRK WOLFSBERG. Von Reichenfels bis nach Lavamünd: Zahlreiche Händler können nun über den Online-Marktplatz der Werbegemeinschaft Wolfsberg ihre Produkte zum Verkauf anbieten. Durch Obmann Gerhard Waschier, der als E-Commerce-Profi tätig ist, wurde der "Regionale Marktplatz" realisiert. Händler unterstützenDie Werbegemeinschaft Wolfsberg unterstützt ab sofort alle Händler aus dem Lavanttal, die...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl appelliert, mit Ostereinkäufen den regionalen Handel zu stärken.

Das påck må!
Der Osterhase kauft regional in Kärnten ein

Das regionale Shopping-Portal „Das påck må!“ bietet nun auch einen digitalen Wunschzettel für den Kärntner Osterhasen. „Es geht um Arbeitsplätze“, mahnt Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl. KÄRNTEN. Mit der Online-Plattform „Das påck må!“ machten die ÖVP-Landesräte Sebastian Schuschnig (Wirtschaft) und Martin Gruber (Agrar) gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und der Landwirtschaftskammer in schwierigen Corona-Zeiten aus der Not eine Tugend. Dabei handelt es sich um eine Initiative...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal

Wirtschaft Neulengbach
Neue Online-Plattform schafft Überblick für Konsumenten

Die wirtschaftliche Situation der Geschäftsleute ist seit den Corona-Maßnahmen für viele bedrückend. Umso erfreulicher sind der Zusammenhalt und die Initiativen, die echte Hilfe bieten. WIENERWALD. Die Geschäftstreibenden  im Wienerwald lassen sich von der Corona-Krise nicht unterkriegen. Im Gegenteil, mit Kreativität und Spontanität ist eine neue Online-Plattform ins Leben gerufen worden. Wer in der Region was anbietet, ist zukünftig unter dem link wirtschaft-neulengbach.at  ersichtlich....

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner

Sport
Sportunion startet digitale Trainingsplattform

Die Sportunion ruft eine neue Plattform für ihre Mitglieder ins Leben. Online sollen nun Trainingsangebote geteilt. Weiters wird man dort gemeinsam Sport treiben können – jedoch örtlich getrennt. KÄRNTEN. Aufgrund der Corona-Krise hat sich auch das Sport- und Vereinsleben in die eigenen vier Wände und in den digitalen Raum verlagert. Um Sport und regelmäßige Bewegung weiterhin aktiv zu fördern, hat die Sportunion unter www.sportunion.at/athome eine Online-Plattform eingerichtet als...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
Neue Online-Plattform soll landwirtschaftlichen Betrieben helfen, Arbeitskräfte für saisonbedingt notwendige Arbeiten zu finden.
2

Wegen Coronakrise
Bauern suchen per Online-Jobbörse nach Arbeitskräfen

Wegen Grenzschließung aufgrund der Coronakrise fehlt es in der heimischen Landwirtschaft an Saisonarbeitskräften. Eigene Online-Plattform soll unseren Bauern helfen Arbeitskräfte zu finden. STEIERMARK/HARTBERG-FÜRSTENFELD. Damit die Lebensmittelversorgung sichergestellt bleibt, gehen die Arbeiten in der Landwirtschaft in gewohnter Weise weiter. Wegen der Grenzschließungen dürfen jedoch Saison-Arbeitskräfte nicht mehr einreisen, sie bleiben auf den landwirtschaftlichen Betrieben aus. „Mit...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
„Das påck må“: Die Landesräte Martin Gruber (rechts) und Sebastian Schuschnig stärken in Zeiten der Corona-Krise den Handel mit regionalen Produkten.
1 2

Landesinitiative
Neue Plattform für regionale Einkäufe in Kärnten

Die Landesräte Martin Gruber und Sebastian Schuschnig appellieren an die Kärntner, Einkäufe und Online-Bestellungen bei regionalen Betrieben zu erledigen. Betriebe sind aufgefordert, sich auf www.daspackma.at zu registrieren. Bereits 99 Anmeldungen in wenigen Stunden. KÄRNTEN. Die Corona-Krise trifft die heimische Wirtschaft mit voller Wucht: Zahlreiche Unternehmer sind gezwungen, ihre Geschäfte zum Wohle der Gesellschaft geschlossen zu halten. „Vor allem die regionalen klein- und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Johannes Schmuckenschlager, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, berichtet über die Online-Plattform für Arbeitskräftevermittlung.

Corona-Virus
Landwirtschaftskammer NÖ startet Online-Plattform

Die Landwirtschaftskammern NÖ und Wien haben aufgrund der Corona-Epidemie eine Online-Plattform für Arbeitskräftevermittlung ins Leben gerufen. NÖ/WIEN. Damit die Lebensmittelversorgung sichergestellt ist und bleibt, müssen alle jetzt notwendigen Arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft zeitgerecht durchgeführt werden. Die Landwirtschaftskammern NÖ und Wien haben in Abstimmung mit den Landwirtschaftskammern der anderen Bundesländer daher eine Online-Plattform für die...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Mit Online-Plattformen wie "LMS" und "Skooly" soll der Unterricht bis Ostern ersetzt werden.
1 4

Schulschließung wegen Corona-Virus
Österreich steigt auf Online-Unterricht um

Ab dem 16. März 2020 soll der Unterricht an sämtlichen Schulen in Österreich nur mehr Online stattfinden. OBERWART. Mit der Schulschließung am 16. März 2020 in sämtlichen Schulen ab der 9. Schulstufe und am 18. März in Schulen für Kinder bis 14 Jahren stellten sich nun alle Schüler die Frage wie es mit dem Unterricht bis Ostern weitergehen wird. Bei Unterstufen und Volksschulen wird vom klassischen Unterricht auf Betreuung umgestellt. Das heißt, dass jene Kinder, die zu Hause eine...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
Nicht nur mit Kryptowährungen locken Betrüger im Internet, auch mit vermeintlichen Wertpapierkäufen entlocken sie arglosen Nutzern tausende Euro.

Internetbetrug
Frau (50) beim vermeintlichen Wertpapierkauf im Netz um sechsstelligen Betrag geprellt

Über eine Internet-Wertpapier-Tradingplattform wurde einen 50-Jährige aus dem Bezirk Kufstein zum Kauf von Aktien animiert – den auf ein litauisches Konto überwiesenen sechsstelligen Eurobetrag sah sie nie wieder, ein Kontakt zur Plattform sei nicht mehr möglich, so die Polizei. BEZIRK KUFSTEIN (red). Eine 50-jährige Frau aus dem Bezirk Kufstein hatte sich im Juli 2019 auf einer Internet-Tradingplattform angemeldet, die sich auf Aktienkurse spezialisiert hatte. Eine vermeintliche Beraterin...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Reinfried Steiner von Steiners in Eben übernahm für uns die ersten Kostproben bei den Salaten.
7

TEST
Insalata Mista Baby

PONGAU. Für diesen Test wurde die Kaffee-Küche der Bezirksblätter Redaktion zur Versuchsküche umfunktioniert. Per Zufallsprinzip wurden sechs Salate von sechs verschiedenen Online-Plattformen ausgewählt. Als Experte stellte sich der Ebener Gastronom Reinfried Steiner zur Verfügung. Er ist für seine selbst gemachten Salatsoßen bekannt und vertreibt diese mittlerweile in Supermärkten. Worauf wird geachtet"Die Ausgewogenheit ist die oberste Regel", sagt Reinfried Steiner. Dressing sollte...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
v. l. n. r.: Nadja Kapeller, Patientin aus Linz, Ansgar Weltermann, Leiter der Tumorzentren am Ordensklinikum Linz, Elisabeth Bräutigam, Stv. Ärztliche Direktorin Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern, LH-Stv. Christine Haberlander, Sigrid Miksch, Leitung Krebsakademie & selbertun.at.
4

Gesundheit
Erste Onlineplattform für ganzheitliche Krebsnachsorge

Die Krebsakademie des Ordensklinikums Linz bietet mit dem Projekt selbertun.at das erste digitale Vermittlungs- und Informationsangebot für seriöse ganzheitliche Krebsnachsorge. LINZ. Nach einem Krankenhausaufenthalt beschäftigt Krebspatienten häufig die Frage: „Was kann ich selber tun?“. Um zu verhindern, dass sich Patienten an dubiose Heilpraktiker wenden, die oft zweifelhafte, sehr teure oder sogar gefährliche Behandlungen anbieten, wurde die neue Onlineplattform selbertun.at...

  • Linz
  • Carina Köck
Das Team vom Jaasper mit den Gründern Helmut Ablinger (Mitte vorne) und Klemens Dickbauer (links stehend).
4

Digitales Service
Start-Up "Jaasper" hilft bei Rechtsfragen

Wenn Robin Hood online geht: Das Start-up Jaasper hilft online bei Rechtsproblemen, sucht einen Anwalt und unterstützt bei Gericht. WIEN. Der Kampf David gegen Goliath stand sinnbildlich am Anfang von "Jaasper". Bei Gründer Helmut Ablinger war "David" seine Schwester, der bei einem Raubüberfall in Buenos Aires alle Wertgegenstände gestohlen wurden. Trotz abgeschlossener Reiseversicherung wollte die Versicherung den Schaden jedoch nicht ersetzen. Erst nach einem langen Streit floss für...

  • Wien
  • Sabine Krammer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.