Pachtvertrag

Beiträge zum Thema Pachtvertrag

Pächterin Sonja Wanner und ihre Familie verabschieden sich nach 15 Jahren von der Hämmermoosalm in Leutasch.
5

Hämmermoos Alm Leutasch
Abschied nach 15 Jahren auf der Alm

LEUTASCH. Die Hämmermoosalm in Leutasch ist seit Jahren ein beliebtes Ziel für einen Rodelausflug und eine gemütliche Einkehr. Einheimische wie Urlauber sind dort in den Wintermonaten in großer Zahl anzutreffen. In den letzten 15 Jahren hatte Wirtin Sonja Wanner dort das Sagen. Heuer geht eine erfolgreiche Ära zu Ende. Nur 3% Umsatz zum VorjahrAuch in Corona-Zeiten ist die auf 1.417 Meter gelegene Alm ein äußerst beliebtes Ausflugsziel. Auch wenn das Angebot der Hämmermoos-Alm zurzeit nur...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Schluss nach zehn Jahren: Congress Schladming sucht neuen Caterer

Zehn Jahre lang kümmerte sich das Team vom Kulinarwerk um das leibliche Wohl der Gäste im Congress Schladming. Nach einem Jahrzehnt dieser Zusammenarbeit steht Ennstals größtem Kongresszentrum eine kulinarische Veränderung bevor und es wird ab 1. Oktober 2021 ein neuer Betreiber für den Gastronomiebereich gesucht. "Es war wohl eine der schwierigsten Entscheidungen unseres Lebens. Die Entscheidung, den Pachtvertrag nicht zu verlängern, hat jedoch nichts mit den derzeitigen Umständen rund um das...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Die Gemeinde Rainbach hat den Pachtvertrag mit der Familie Scherb für weitere zehn Jahre verlängert.
1 3

Sportstätten-Pachtvertrag
SPÖ Rainbach sieht "Ungerechtigkeit"

RAINBACH. Wie berichtet, hat die Gemeinde Rainbach den Pachtvertrag mit der Familie Scherb verlängert. Damit steht den sportlichen Aktivitäten in den nächsten zehn Jahren nichts im Wege. Auch die SPÖ gab ihre Zustimmung zur Verlängerung des Sportplatz-Pachtvertrages. "Es ist extrem wichtig, dass Vereine und Schulen eine ordentliche Sportstätte zur Verfügung haben", sagt Partei- und Fraktionsobmann Walter Pilgerstorfer.  Jugendförderung gestrichen Allerdings sieht der Rainbacher SPÖ-Chef ein...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Sind zufrieden mit der langfristigen Zusammenarbeit (von links): Lukas Dikany, Abt des Stiftes Schlägl, Kämmerer Markus Rubasch, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Georg Ecker, BBK-Obmann Rohrbach und Landtagsabgeordneter, sowie Schulleiter Johann Gaisberger.

Stift Schlägl
Pachtvertrag der Bioschule Schlägl bis 2070 verlängert

Der Standort für die Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule (LWBFS) Schlägl ist gesichert. Der bestehende Pachtvertrag zwischen dem Stift Schlägl und dem Land OÖ wurde für weitere 50 Jahre verlängert. AIGEN-SCHLÄGL. Seit 1924 gibt es die Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule (LWBFS) Schlägl bereits. 2002 hat sie sich zur Bioschule mit den Schwerpunkten "Biologischer Landbau" und "naturnahe Waldwirtschaft" weiterentwickelt. Die Nachfrage nach dem Bildungsangebot steigt stetig. Der...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Von links: Katharina Jachs, Peter Scherb und Günter Lorenz.
2

Sport & Freizeit
Pachtvertrag mit Familie Scherb um zehn Jahre verlängert

RAINBACH. Erfreulicherweise konnte der bestehende Pachtvertrag zwischen der Familie Scherb und der Marktgemeinde Rainbach um weitere zehn Jahre verlängert werden. Der Vertragsunterzeichnung kurz vor Jahreswechsel gingen konstruktive Verhandlungen voraus. Mit der Verlängerung des Pachtvertrages steht dem Sportverein, den Stockschützen, dem Tennisverein und den Schulen von Rainbach weiterhin ein Areal von rund 22.000 Quadratmetern zur Verfügung. Die Pachtkosten werden wie in der Vergangenheit zur...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Hundefreunde wollen kämpfen, damit ihr Verein weiterhin Bestand hat.
1

Hopfgartner Hundefreunde
"Hundeplatz nicht kampflos überlassen“

Hundefreunde wehren sich gegen Kündigung des Pachtverhältnisses; Bürgermeister erwidert. HOPFGARTEN (niko). "Wir werden nicht einfach so von hier verschwinden", reagiert Gerit Sappl, Obfrau der Hundefreunde Hopfgarten, verärgert auf die Kündigung des Pachtvertrages ihres Hundeplatzes durch die Marktgemeinde. Die Kündigung sei "aus nicht näher erklärten Gründen und unter fadenscheinigen Argumenten" erfolgt, so Sappl. Dazu Bgm. Paul Sieberer: "Die Gemeinde hat dem Verein den Grund für die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Weitere Hotelpläne in Fieberbrunn.

Fieberbrunn - Hotelpläne
Zustimmung für neues Hotel Hoch Tirol

FIEBERBRUNN. Nachdem sich die Investoren vom Großprojekt „Adapura“ verabschiedet haben, soll nun ein kleineres Hotelprojekt am Standort Lindauhof bzw. „Hoch Tirol“ mit 150 Betten realisiert werden, berichtet Bgm. Walter Astner. Der Gemeinderat hat seine grundsätzliche Zustimmung zum Abschluss eines Pachtvertrages erteilt, weil die Zufahrt zur Tiefgarage und zur Hotelanlage über den  Bergbahnen-Parkplatz erfolgen muss bzw. soll.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Venet-Aufsichtsrats-Vorsitzender Vizebgm. Thomas Hittler, Vorstand Werner Millinger, Betriebsleiter Christian Wucherer und Bgm. Siegmund Geiger (v.l.).
8

Corona-Wintersaison
Venetbahn geht mit allen Anlagen in Winterbetrieb

LANDECK, ZAMS (otko). Die Venet Bergbahnen AG geht mit allen Anlagen in den Winterbetrieb. Christian Wucherer wurde als neuer technischer Betriebsleiter präsentiert. Rettungspaket beschlossen Die Gerüchte rund um die Venet Bergbahnen AG brodeln seit Monaten. Im heurigen Sommer mussten die Haupteigentümer, die Gemeinden Landeck und Zams sowie der TVB TirolWest, das Seilbahnunternehmen nach einem Jahresabgang mit einer Ein-Millionen-Finanzspritze unterstützen, um die Liquidität zu sichern – die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Zwei Partys fanden in der Höll statt, was zu einem Polizeieinsatz führte. Denn: Laut Stadtgemeinde Waidhofen waren diese illegal. Jetzt kündigt man dem Veranstalter den Pachtvertrag.
1 2

Illegale Partys
Waidhofen schmeißt Wirt raus

Polizeieinsatz in der "Höll": Wirt veranstaltete angeblich nicht genehmigte Feiern. Stadt kündigt Vertrag mit Stadtsaal- und Sporthalle-Wirt. WAIDHOFEN. Dass im Keller des Stadtsaales - "Höll" genannt - recht ausgiebige Partys gefeiert werden, ist in Waidhofen allgemein bekannt. Jetzt wurde es der Stadtgemeinde Waidhofen aber zu wild: Vergangenen Freitag wurde eine Feier von der Polizei aufgelöst. Party laut Stadt illegal Der Hintergrund: Schon am Donnerstag davor dürfte eine Feier in der Höll...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Bezirksvizin Nikola Furtenbach (Grüne) zeigt, wie schön die konsumfreie Zone aussieht.

Rechte Wienzeile
Aus Parkplatz wird Parkfläche

Parkfläche wird zur grünen und coolen Sommeroase in Margareten.  MARGARETEN. Die Parkflächen an der Rechten Wienzeile 2b werden aufgrund eines Antrags der Grünen Margareten in eine grüne Oase verwandelt. Damit alles noch attraktiver ist, werden gemütliche Sitzmöbel und ein Wasserspiel zur Abkühlung an heißen Tagen aufgestellt. Abkühlung in Margareten Grund dafür ist, dass der Pachtvertrag des ehemaligen ÖAMTC-Parkplatzes ausläuft. Die Parkflächen wurden als Abstellplatz für Clubmitglieder des...

  • Wien
  • Margareten
  • Sophie Brandl
Zwei Verträge werden lt. GR-Beschluss verlängert.

Kitzbühel - Schwarzsee
Pachtverträge am Schwarzsee werden verlängert

KITZBÜHEL (niko). Im Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen, den bestehenden Pachtvertrag für den Buffetbetrieb am Schwarzsee (bisher bis 2024) für die Pächterin um weitere sechs Jahre (bis 2030) zu verlängern. Ebenso einstimmig fiel der Beschluss für die Verlängerung des Pachtvertrags für den Bootsverleih am See auf zehn Jahre (bis 2030). Für den Verleih wird kein Pachtzins eingehoben, dafür besteht eine Investitionsverpflichtung von 100.000 Euro über den Pachtzeitraum, wobei 60.000 € in den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Albert Komposch (Firma Agropac) und Klaus Hofer (r.).
2

Schwarzau am Steinfeld
Update Kinderspielplatz-Misere

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der neue SPÖ-Spitzenkandidat, Ex-Vizebürgermeister Klaus Hofer, fordert: "Projekt Kinderspielplatz rasch umsetzen". "Trotz Neuwahlen dürfen keine bereits beschlossen Projekte auf die lange Bank geschoben werden", meint Hofer und drängt auf den "sofortigen Baubeginn für den Kinderspielplatz." Schließlich sei der  Ankauf von Kinderspielplatzgeräten und die Neugestaltung des Kinderspielplatzes inklusive eines Motorik Parks um rund 96.000 Euro noch in der abgelaufenen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Pachtvertrag im Kitz-GR beschlossen.

Kitzbühel - Gemeinderat
Kitzbüheler Investition in die Sport-Infrastruktur

Neuer Sportplatz neben dem Stadion Langau. KITZBÜHEL (niko). Einstimmig beschloss der Kitzbüheler Gemeinderat den Abschluss eines Pachtvertrags mit Bettina Entstrasser. Damit kann auf einem Areal ehemaliger Tennisplätze ein neuer Sport- bzw. Trainingsplatz für die Jugend errichtet werden (2.850 m. Dort kann künftig Inline-Hockey bzw. Street Soccer (asphaltierte Teilfläche) und Fußball (Rasen) trainiert bzw. gespielt werden. Eine Kaufoption für die Grundfläche war nicht möglich, somit wurde ein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das berühmte Ausflugslokal steht vor dem Aus. Oder vor einem neuen Anfang?
1 4 2

Ausflugslokal vor dem Ende?
Das Restaurant Sophienalpe schließt im Herbst

Das Gasthaus Sophienalpe ist ein beliebtes Ausflugsziel im Wienerwald. Oder war es zumindest bis heuer. Im Herbst dürfte endgültig Sperrstunde sein. PENZING. Auf 477 Metern Seehöhe liegt eine Alm in der Stadt. Die Sophienalpe. Sie ist nach Erzherzogin Sophie, der Mutter Kaiser Franz Josephs I., benannt. Sie besuchte gemeinsam mit ihrem Gatten Erzherzog Franz Karl (in der Nähe befindet sich die Franz-Karl-Aussicht) stets gern diesen Teil des Wienerwalds. Anfang des 19. Jahrhunderts bestand in...

  • Wien
  • Penzing
  • Ernst Georg Berger
1 3

Leserpost
"Hier wird wieder einmal drübergefahren"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wie Sie in den letzten Ausgaben berichteten, plant die Stadtregierung das Restaurant Schwimmbar im Erholungszentrum zu schließen. Der bestehende Pachtvertrag wurde nun mit Ende August 2019 gekündigt. Der Plan der Verantwortlichen im Rathaus lautet, dass Restaurant durch ein paar Snack- und Getränkeautomaten zu ersetzen. Ich möchte hiermit eine Erklärung im Namen der FPÖ Stadtgruppe Neunkirchen abgeben, dass dieser Beschluss nicht von uns unterstützt wird und dass wir eine...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Gerade laufen im Café-Restaurant Moorbad die Renovierungsarbeiten. Nach Wunsch der Stadt soll aber nicht mehr lange zu sein.
1

Pächtersuche für Café-Restaurant Moorbad ist (fast) geglückt

Diese Woche soll Vertrag unterschrieben werden SCHREMS. 14 Jahre lang hat Margit Anibas das Café-Restaurant Moorbad in Schrems betrieben. Mit Ende des Jahres 2018 ließ sie ihren Vertrag auslaufen. Die Stadtgemeinde Schrems hatte daher bereits im Vorfeld die Suche nach einem neuen Pächter gestartet. Diese dürfte nun, wie Bürgermeister Karl Harrer bestätigt, kurz vor einem erfolgreichen Abschluss stehen. "Es gibt einen heißen Favoriten, aber der Pachtvertrag ist noch nicht unterschrieben", so...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
"Für uns war das hier sowieso immer nur ein Hobby", sagt der Gastrodirektor der Stubaier Gletscherbahn, Manfred Unterkirchner (l.), im Bild mit StuBay-GF Georg Schantl.
2

StuBay
Neuer Pächter für Gastro gesucht

Was bereits gemunkelt wird stimmt: Die Stubaier Gletscherbahn zieht sich nach fünf Jahren als Pächter der Gastronomie im Freizeitcenter StuBay zurück. FULPMES/TELFES (tk). "Wir möchten uns auf unser Kerngeschäft zurückbesinnen", so der Direktor der Gastronomie am Stubaier Gletscher, Manfred Unterkirchner. Seit der Eröffnung des StuBay Freizeitcenters im Jahr 2014 hat die Stubaier Gletscherbahn die dortige Gastronomie gepachtet. Man wollte "für das Tal was tun, mithelfen, was zu bewegen, was...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
 Jürgen Kallinger (r.) und Thomas Hainfellner (l.)

Catering statt Restaurant
"Skyline" verlängert Pachtvertrag nicht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Wimpassinger Restaurant Skyline von  Jürgen Kallinger und Thomas Hainfellner genießt weit über die Bezirksgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf. Um so bitterer das Gerücht, das Kallinger auf Bezirksblätter-Anfrage nun bestätigte: das Skyline wird schließen. – Aber nicht, weil das Geschäft nicht läuft. Im Gegenteil. Jürgen Kallinger: "Leider mussten wir tatsächlich unseren Pachtvertrag kündigen und unser Silvester Brunch am 31.12. dieses Jahr wird unser letzter Tag im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Stadtgemeinde Landeck pachtet für weitere fünf Jahre den Viehmarktplatz.
2

Stadtgemeinde pachtet Grundstück für weitere fünf Jahre
Viehmarktplatz : Landecker SPÖ kritisiert Pachthöhe

LANDECK (otko). Der so genannte "Viehmarktplatz" im Stadtteil Öd (oberhalb des Bahnhofareals) beschäftigte vor kurzem den Landecker Gemeinderat. Das Grundstück ist im Besitz der römisch-katholischen Widumvogteistiftung bzw. der römisch-katholischen Stadtpfarrkirche und wird seit Jahren von der Stadtgemeinde gepachtet. Neben dem namensgebenden Viehmarkt finden dort auch zahlreiche Veranstaltungen statt. Inzwischen wird der Viehmarktplatz auch als Parkfläche für Autobusse und Firmenfahrzeuge...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Wo, wenn nicht hier: Den Schausteller Franz Reinhardt findet man meistens bei seinem Riesenrad.

Neue Verträge für den Böhmischen Prater

Dem Böhmischen Prater stehen neue Pachtverträge bevor. Die Gefühle sind noch gemischt. FAVORITEN. In den letzten Tagen geht die Stimmung bei den Schaustellern im Böhmischen Prater immer wieder bergauf und bergab. Die Unternehmer und Schausteller, die den historischen Vergnügungspark betreiben, erwarten neue Pachtverträge. Die alten sind mit Ende 2017 ausgelaufen, seitdem wartet man. Ernst Hrabalek ist schon müde von dem ganzen Hin und Her. Der 73-jährige Unternehmer hat erst vor Kurzem 1,7...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tobias Gassner-Speckmoser
Das Schloss Ort soll künftig mehr für Veranstaltungen genützt werden, dafür ist aber viel Personal erforderlich.

Schloss Ort beschäftigt Gmundner Politik weiter

GMUNDEN (km). Eine Woche nach dem Gemeinderat gehen in der Causa "Pachtvertrag Schloss Ort" weiterhin die Wogen hoch. Bürgermeister Stefan Krapf übt scharfe Kritik am Vorgehen des Prüfungsausschusses. "Das war ein skandalöses Verfahren. Dass Wolfgang Schlair nicht eingeladen wurde, um sein Statement dazu abzugeben, ist demokratiepolitisch bedenklich." Wie berichtet, übte der Prüfungsausschuss Kritik am Vorgehen bei der Vergabe des Pachtvertrages für das Restaurant im Schloss Ort. Es seien...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Schloss Ennsegg bleibt in Privatbesitz

Falschmeldung überraschte Stadtgemeinde und Eigentümer: Die Immobilie werde auch weiterhin öffentlich zugänglich sein, so Ennser Stadtamtsleiter Gerhard Gstöttenbauer. ENNS (km). Für Aufregung sorgte heute, 24. April, die Nachricht, dass das Schloss Ennsegg verkauft werden solle. Derzeit befindet sich das Objekt im Privatbesitz von Karl Weilhartner. Laut einem Bericht einer österreichischen Tageszeitung wolle Weilhartner das Schloss verkaufen. Das dementiert Ennser Stadtamtsleiter Gerhard...

  • Enns
  • Katharina Mader
Der Obmann des Vereins LAMES Mag. Andreas Fränzl und der Obmann des Vereins Sonnenpark Markus Weidmann-Krieger  unterzeichnen mit Bürgermeister Matthias Stadler den Pachtvertrag im Rathaus.
1 2

Sonnenpark: Pachtverträge wurden unterzeichnet

ST. PÖLTEN (red). Nach konstruktiven und ergebnisorientierten Verhandlungen konnten heute die Pachtverträge einerseits für den Naherholungsraum Sonnenpark und andererseits das Vereinsgelände des Kunst- und Kulturvereins „LAMES“ am Spratzerner Kirchenweg 81-83 von Bürgermeister  Matthias Stadler und den Vorständen der beiden Vereine unterschrieben werden. Die Verträge beenden ein Provisorium, geben allen Beteiligten Rechtssicherheit und bilden ein ideales Fundament für eine nachhaltige...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Der Österreichische Tierschutzverband hofft, bis zum Frühjahrt 2018 ein neues Heim für die am Assisi-Hof lebenden Tiere gefunden zu haben.
2

Tiere suchen neues Zuhause

53 Vierbeiner verlieren im Frühjahr ihr derzeitiges Zuhause. Der Österreichische Tierschutzverein sucht deshalb in Salzburg oder Oberösterreich nach einem neuen Hof, auf dem die Tiere leben können. SALZBURG/OBERÖSTERREICH (jg). Wenn sich bis zum Frühjahr kein neuer Hof findet, sind die 53 dort lebenden Tiere bald obdachlos. Der Österreichische Tierschutzverein bittet um Hinweise für ein mögliches neues Zuhause (etwa 3 bis 4 Hektar Fläche) unter der Website, der Tel. 0662/84-32 oder per E-Mail...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.