P&R

Beiträge zum Thema P&R

Hat Ideen für den Individualverkehr: Nikolaus Swatek

Forderung: Ausbau für Pendler für bessere Luft

Grazer Neos fordern auch für GU mehr Möglichkeiten, um der Luftverschmutzung Herr zu werden. In Graz stehen die Ampeln auf Rot – und zwar jene, die die Luftqualität messen. Laut den Luftgüteinformationen des Landes Steiermark schaut es in Graz-Umgebung bei der Feinstaubbelastung aber nicht besser aus. Der Bezirk erreicht mit Stand 22.2. 95 Prozent des Grenzwerts. In der Diskussion um eine bessere Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel zwischen Graz und GU kommt deshalb auch die Frage nach...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Der Bahnhof „Flughafen Graz – Feldkirchen“ wird barrierefrei, aber auch sonst setzt Feldkirchen einiges zur Mobilitätsverbesserung um.
10

Bahnhof Flughafen Graz – Feldkirchen wird barrierefrei

Mit dem Bau der Koralmbahn wird auch die Bahnhofshaltestelle „Flughafen Graz – Feldkirchen“ barrierefrei. Dafür gibt es einen konkreten Planungsauftrag, ist aus der Konzernzentrale der ÖBB zu hören. Das Projekt wird im nächsten Jahr infolge eines offenen Planungsprozesses unter Einbindung der Marktgemeinde Feldkirchen, dem Land Steiermark und dem Flughafen Graz gestartet. Erste Zone vor Graz Feldkirchen hat zwei Bahnhöfe, der Haltestelle Flughafen Graz – Feldkirchen kommt aber eine besondere...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
2

A2 Auf-/Abfahrt Wöllersdorf P&R Parkplatz
Wurde dieses Fahrzeug auf dem Parkplatz "entsorgt"?

Seit weit mehr als einem Jahr steht auf dem P&R Parkplatz Wöllersdorf dieser PKW ohne Kennzeichen. Davor stand der Wagen einige Wochen kurz vor der Auffahrt Richtung Wien am Straßenrand. Rund um das Fahrzeug entsteht mittlerweile auch schon ein kleiner Müllplatz. Früher wurden solche abgestellten Fahrzeuge in kürzester Zeit „ausgepadelt“, was heutzutage scheinbar auch nicht mehr wirklich interessant ist. In der Windschutzscheibe liegt auch schon viele Wochen ein Zettel mit dem Hinweis das...

  • Wiener Neustadt
  • Alexander Martin
Anzeige
2

So stark ist die Steiermark
PR- & Kommunikations-Profi

„publ!c - die öffentlichkeitsagentur“ mit Standort Graz gibt es seit rund 10 Jahren. Inhaberin Christina Dow: „Ich habe mich als Einzelunternehmen mit freien Mitarbeitern auf Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation für verschiedene Unternehmen spezialisiert. Meine Tätigkeiten reichen von klassischer Pressearbeit über das Erstellen von Kommunikations- und Event-Ideen bis hin zur Produktion von Kundenmagazinen und PR-Workshops. Der Großteil meiner Kunden kommen aus den Branchen Gastronomie, Wein,...

  • Stmk
  • Graz
  • Steirische Volkspartei
„Wer hat's erfunden?“ ist hier wohl die Frage.

Opposition kritisiert Bürgermeister für P+R Pläne in Kematen und Piberbach

Opposition in Kematen und Piberbach kritisieren die Vorgehensweise der Bürgermeister. KEMATEN/PIBERBACH (nikl). Zur Vorgeschichte: Mitte Dezember 2019 forderten Gemeindepolitiker von Kematen an der Krems und Piberbach die ÖBB zum Handeln auf. Einen Vor-Ort-Termin mit den ÖBB nutzten Gemeindevertreter rund um die Bürgermeister von Kematen, Markus Stadlbauer, sowie von Piberbach, Markus Mitterbaur, – auch medial – um den ÖBB einen Vorschlag für die Erweiterung der Parkflächen beim örtlichen...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Markus Stadlbauer und Markus Mitterbaur im Gespräch.

Kematen und Piberbach
Mehr Parkplätze für Pendler gefordert

Gemeindepolitiker von Kematen an der Krems und Piberbach fordern die ÖBB zum Handeln auf. LINZ-LAND (nikl). Einen Vor-Ort-Termin mit den ÖBB nutzten Gemeindevertreter rund um die Bürgermeister von Kematen, Markus Stadlbauer, sowie von Piberbach, Markus Mitterbaur, um den ÖBB einen Vorschlag für die Erweiterung der Parkflächen beim örtlichen Bahnhof zu unterbreiten. Dadurch möchten die beiden Gemeinden den Bereich beim örtlichen Bahnhof für Pendler optimiert sehen und fordern die ÖBB auf, nicht...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Landesrat Schleritzko: "Park&Ride-Stellplätze in Schwechat werden fast verdoppelt."

Infrastruktur
Park&Ride-Stellplätze in Schwechat werden fast verdoppelt

Landesregierung beschloss Planungskosten für die Anlage in Schwechat. Zusätzlich wurden Kosten für Planung und Errichtung von Bike&Ride-Anlagen genehmigt. SCHWECHAT (red). Die laufenden Ausweitungen des Wiener Parkpickerls haben den Parkdruck im Wiener Umland in der Vergangenheit immer weiter steigen lassen. Das Land Niederösterreich, die ÖBB und die Stadtgemeinde Schwechat steuern jetzt mit der Planung einer neuen Park&Ride-Anlage am Bahnhof Schwechat gegen. „Die Park&Ride-Stellplätze in...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Informierten über das umfangreiche Mobilitätskonzept zur WM2019 in Seefeld (v.l.): Hannes Koschuta (VVT), Rene Zumtobel (ÖBB), Klaus Leistner (ÖSV) und Andreas Knapp (Mobilitätsverantwortlicher).
9

Mit Bahn und Bus zur FIS Nordischen Ski WM Seefeld 2019
Weltmeisterliches Mobilitätsangebot für alle Zuschauer

SEEFELD. Die FIS Nordischen Ski Weltmeisterschaften Seefeld 2019 stehen kurz vor der Eröffnung, lange davor hat man schon mit den Vorbereitungen und auch mit dem eigenen Mobilitätskonzept begonnen. Der Verkehrsverbund Tirol (VVT) ist als offizieller Mobilitätspartner des ÖSV in Zusammenarbeit mit den ÖBB für die Abwicklung der Anreise per Bus, Zug und im Stadtverkehr Innsbruck zu den Bewerben verantwortlich. Die Eintrittskarten für die einzelnen Bewerbe während den 12 Tagen der Nordischen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Mehr Parkflächen für Pendler in St. Valentin

Insgesamt 830.000 Euro wurden für die Planung und den Grundstücksankauf eingeplant. ST. VALENTIN. Es ist beschlossene Sache: Die niederösterreichische Landesregierung stellt für die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage beim St. Valentiner Bahnhof eine Summe von 290.550 Euro zur Verfügung. „Die neue Anlage ist ein wichtiges Projekt für die Region und ihre Menschen", sagt St. Valentins Bürgermeisterin und Landtagsabgeordnete Kerstin Suchan-Mayr (SPÖ). „Einerseits wird die Parkplatzsuche für die...

  • Enns
  • Bianca Karr-Sajtarevic
Bürgermeister Anton Prödl (4.v.l.) eröffnete die neue "P & R"-Anlage in Kirchbach.

Info für Buspendler
Neue "Park & Ride"-Anlage in Kirchbach

Kirchbach verfügt über eine neue "Park & Ride"-Anlage. Die 21 Parkplätze liegen mitten im Ortszentrum in unmittelbarer Nähe zu den Haltestellen für die Busse in Richtung Graz, St. Stefan und Feldbach. Die Busse in und aus Richtung Graz verkehren im Stundentakt, mit den Parkmöglichkeiten vor Ort ist die Verbindung für Pendler noch attraktiver. Erweitert wird die "Park & Ride"-Anlage noch um einen Fahrradabstellplatz.  Die offizielle Eröffnung nahm Bürgermeister Anton Prödl zusammen mit...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Leobersdorfs Bürgermeister Andreas Ramharter will mit dem neugeschaffenen Parkplatz die angespannte Parksituation beim Bahnhof entschärfen
2

Leobersdorf: Gemeinde schafft Bahnfahrerparkplätze

Zur Entlastung für alle Kunden der ÖBB hat die Marktgemeinde Leobersdorf einen zusätzlichen P&R-Parkplatz an der Günselsdorfer Straße geschaffen Die lange Parkplatzsuche hat hoffentlich ein Ende: Ab sofort steht beim Bahnhof in Leobersdorf mehr Platz bereit für die Autos von Zug-Pendlern. Auf Initiative und auf einem Grundstück der Marktgemeinde Leobersdorf wurde an der Günselsdorfer Straße ein zusätzlicher Park & Ride-Parkplatz errichtet. Bürgermeister Andreas Ramharter (Zukunft Leobersdorf):...

  • Triestingtal
  • Maria Ecker
Franz Bauer, Vorstandsdirektor ÖBB-Infrastruktur AG, Verkehrslandesrat Ludwig Schleitzko, Bgm. Hans Stefan Hintner und Vizebürgermeister Gerhard Wannenmacher geben den Startschuss zur Park&Ride-Ausbau.

Mehr Parkplätze für Mödlings Pendler

BEZIRK MÖDLING. In Mödling stehen den Nutzern des öffentlichen Verkehrs ab Oktober 902 PKW-Stellplätze und 810 Zweirad-Stellplätze direkt beim Bahnhof zur Verfügung, um den Umstieg vom Individualverkehr auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu ermöglichen. Die Schotterplätze werden in eine befestigte Fläche umgewandelt, und beidseits der Bahn werden 200 zusätzliche Fahrrad-Stellplätze, fünf Moped-Stellplätze sowie 16 Fahrradboxen errichtet. Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister Hans...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
ÖVP-Klubobmann Christoph Fuchs
3

Und welche Vorschläge kommen von Ihnen?

Was NEOS, FPÖ und die ÖVP zur Verbesserung der Verkehrslage in Salzburg beitragen Wie Bernhard Auinger und Helmut Hüttinger die Verkehrswelt in Salzburg retten wollen haben wir bereits berichtet. Danach haben wir die Klubobleute anderer Fraktionen nach ihrem Beitrag zur Verkehrsdebatte gefragt. Christoph Fuchs (ÖVP-Klubobmann): Wir haben – um nur ein Beispiel zu nennen – vorgeschlagen, den Pendlern, die eine 365-Euro-Jahresnetzkarte für den Stadtbus haben, ein besonderes Angebot zu machen: Sie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
2 7

Park & Ride West

Ausblick von der P&R Anlage Hütteldorf über den 14. Bezirk

  • Wien
  • Penzing
  • Othmar Rabensteiner
Teile der Park & Ride-Fläche am Bahnhof Tullnerbach/Pressbaum sind zur Zeit gesperrt. Dies könnte noch bis Mitte nächster Woche so bleiben.
5

Böse Überraschung für Pendler: P&R-Sperre am Bahnhof Tullnerbach/Pressbaum

Am Montagmorgen suchten am Bahnhof Tullnerbach/Pressbaum so manche Pendler besonders lange nach einem Parkplatz. TULLNERBACH/PRESSBAUM. Da staunten so manche Pendler nicht schlecht, als sie Montag früh einen Parkplatz am Bahnhof Tullnerbach-Pressbaum suchten. Große Teile der Park & Ride-Anlage waren nämlich, baustellenbedingt, gesperrt. "Schildbürgerstreich!" "Als wahrer Schildbürgerstreich bezeichneten viele auch die Tatsache, dass die einigen wenigen Parkplatz-Hinweistafeln über's Wochenende...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Bgm. Walter Kahrer, Stefan Hebenstreit, Vbgm. Günther Straub

P & R Felixdorf: Stromtankstelle montiert

FELIXDORF. Die Bautätigkeiten in der Mühlstraße in Felixdorf laufen auf Hochtouren, die Asphaltfertiger fahren. „So wie sich der derzeitige Baufortschritt darstellt, steht der Eröffnungsfeier am 19. Dezember nichts im Wege", kündigt Vizebürgermeister Günther Straub an. Auch die Stromtankstelle ist bereits geliefert und montiert, es kann nach der Inbetriebnahme dann „geladen werden“. Straub: "Wir freuen uns dass nach Fertigstellung des Projekts eine Entspannung der Parkplatzsituation rund um den...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring

Bike-and-Ride-Konzepte für Enns und St. Florian

ENNS, ST. FLORIAN. „Park-and-Ride-Konzepte, die an gute öffentliche Verkehrsstrukturen angebunden werden und eine Entlastung für den Pendlerverkehr bringen, müssen unterstützt werden“, sagt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). Das P&R-Konzept für den Großraum Linz wurde überarbeitet und optimiert. „Die Priorität der Sinnhaftigkeit und Attraktivität von Park-and-Ride Konzepte ergeben sich neben der Lage selbstverständlich vom vorhandenen öffentlichen Verkehrsangebot“, so...

  • Enns
  • Andreas Habringer

Pressbaum: Neuer Park & Ride-Parkplatz in Betrieb genommen

35 Pkw-Stellplätze stehen in der linken Bahngasse in Pressbaum zur Verfügung. PRESSBAUM (red). Die Errichtung der provisorischen Park & Ride-Anlage in Pressbaum im Bereich der linken Bahngasse nahe dem Bahnhof Pressbaum konnte kürzlich abgeschlossen werden. Damit stehen in Niederösterreich weitere 35 Park & Ride-Stellplätze für die Pendlerinnen und Pendler zur Verfügung. Dabei wurden auf den Grundstücken von ÖBB und Stadtgemeinde Pressbaum parallel zu den Bahngleisen 35 Schräg- und...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
KommR Mag. Alfred Harl, Daniel Hörndler (Hörndler Haustechnik), Wolfgang Rechberger, Barbara Pirringer (beide P&R) und Dr. Vaheh Khachatouri mit der Nominierungs-Urkunde des Constantinus Award
4

Waidhofner Kommunikationsagentur auf der Siegerstraße

Wolfurt, Vorarlberg, 25. Juni 2015, 116 Einreichungen, insgesamt 45 nominierte Projekte in 9 Kategorien und hunderte gespannte Gäste – das war der Constantinus Day 2015. Als Nominierte in der Kategorie „Management Consulting“ des Constantinus Award traten Barbara Pirringer und Wolfgang Rechberger von der Agentur für strategische & visuelle Kommunikation P&R gemeinsam mit Daniel Hörndler, Vertreter ihres AuftraggebersHörndler Haustechnik die Reise ins Ländle an. Den Constantinus Award konnten...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Barbara Pirringer
1

Waidhofner wollen den „Oscar der Beratungsbranche“

Die Waidhofner Agentur für strategische und visuelle Kommunikation P&R wurde für das Projekt „m³-Prinzip für Hörndler Haustechnik“ in der Kategorie „Management Consulting“ für den Constantinus Award nominiert. „Es freut uns unheimlich, dass das innovative m³-Prinzip laut Experten wohl eines der sechs besten Consulting-Projekte aus ganz Österreich ist. Dass wir in unserer Kategorie sogar die einzigen nominierten Niederösterreicher sind, ist uns eine besondere Ehre“, freut sich Barbara Pirringer,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Wegen Asphaltierungsarbeiten gilt es, Ausweichparkplätze zu benutzen

Umleitungen für P&R-Kunden in Spittal

Zufahrt zu P&R wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt. SPITTAL (ven). Der Bahnhofsvorplatz in Spittal wird am Donnerstag, dem 21. und am Freitag, dem 22. Mai asphaltiert, dadurch ergeben sich für Park & Ride (P&R)Kunden Umleitungen im Stadtgebiet. Für die Dauer der Arbeiten müssen die Pendler auf Ersatzparkplätze (Busbahnhof mit Einweisung sowie Strabaggelände bei der Firma Berdnik) ausweichen. Diejenigen, die dann bereits ihr Auto am P&R-Gelände abgestellt haben, können über den Carl-Wurmb-Weg...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Daniel & Herbert Hörndler (Hörndler Haustechnik) mit Barbara Pirringer (P&R)
2

Ybbstaler Agentur will Beratungs-Oskar

Die Waidhofner Agentur P&R und ihr Auftraggeber Hörndler Haustechnik hoffen mit dem jüngst durchgeführten Beratungsprojekt m³-Prinzip auf den Beratungs-und IT-Preis „Constantinus“. „Der Constantinus Award ist so etwas wie der Oskar unter den Beratungspreisen – eine besonders große Ehre also. Doch eigentlich gebührt dieser Preis unserem Auftraggeber, die sich auf das innovative m³-Prinzip eingelassen hat“, betont Barbara Pirringer, Geschäftsführerin und durchführende m³-Beraterin bei P&R. Das...

  • Scheibbs
  • Barbara Pirringer
Bürgermeister Herbert Farmer freut sich auf die Umsetzung von P&R und Kreisverkehr gleich neben der Autobahn.

Ein "Pendler-Paradies" in Eben

Pongaus größter P&D-Platz (Park & Drive = Pendlerparkplatz, an dem sich Fahrgemeinschaften zusammenfinden) wird in Eben umgesetzt. Direkt neben der Autobahn soll innerhalb der nächsten zwei Jahre ein Grundstück der Asfinag dafür verwendet werden. Ennspongau bis Lungau "Bis zu 90 Fahrzeuge werden dort parken können. Ein Busbahnhof mit Wartehütterl und Beleuchtung sowie versperrbare Stellplätze für Mopeds und Fahrräder sollen ebenfalls kommen", sagt Bürgermeister Herbert Farmer (ÖVP), der von der...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
6

Land wälzt Pläne für großen P&R-Platz in Wals

Walser Bürgermeister Joachim Maislinger hält Plan für "Schnapsidee" Wenn es gelingt, die Autobahnab- und auffahrt Salzburg West so an den öffentlichen Verkehr anzuschließen, dass dort "alle zehn Minuten ein Bus fährt", dann will Verkehrslandesrat Hans Mayr (Team Stronach) in Wals einen großen P&R-Platz einrichten. Die Machbarkeit einer derartigen Anbindung an den öffentlichen Verkehr werde derzeit geprüft – das könnte mit einer Verlängerung der Obuslinie von Walserfeld bis zum Autobahnanschluss...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.