Alles zum Thema Thriller

Beiträge zum Thema Thriller

Leute
Bernhard Aichner, kommt am 4. Dezember nochmals nach Heinfels und liest dort aus seinem Bestseller "Totenhaus".

Lesung mit Bernhard Aichner "Totenhaus"

Die Sächsische Zeitung berichtete über Aichner: "Es ist, als würde der Mann mit Worten malen. Bernhard Aichner setzt mit Totenhaus sein philosophisch-literarisches Qualitätsspektakel fort." Jetzt kommt der Erfolgsautor am 4. Dezember nochmals nach Osttirol, und zwar in sein Elternhaus, das Einrichtungshaus Aichner in Heinfels und liest dort aus seinem Bestseller "Totenhaus". Außerdem gibt Aichner an diesem Abend auch Einblicke in sein spannend gewordenes Leben als Autor. Beginn ist um 19 Uhr,...

  • 11.11.15
Lokales
3 Bilder

„heisz&stark“-Premiere: Kochtalk mit Irene Heisz bei Föger Wohnen mit Stargast Bernhard Aichner

Treffen sich zwei Leute in der Küche… Das ist zwar nicht der Beginn eines Witzes, aber es ist davon auszugehen, dass bei „heisz&stark“ Pointen produziert werden. Und außerdem natürlich etwas zu essen auf den Tisch kommt. TELFS. „heisz&stark — Der Talk. Im Möbelhaus“ ist eine Kochshow, zu der sich Moderatorin Irene Heisz jeweils einen prominenten Gast einlädt, um mit ihm live vor Publikum zu plaudern und zu kochen. Zum Auftakt der neuen Talkreihe am Mittwoch, 11. November, im Möbelhaus Föger...

  • 03.11.15
Lokales
Muss sich nicht verstecken: Roman Klementovics erster Thriller "Verspielt" garantiert Nervenkitzel
5 Bilder

"Verspielt": Neuer Thriller aus Margareten

Jungautor Roman Klementovic hat sich ganz dem Thriller verschrieben und stellt sein Erstlingswerk „Verspielt“ vor. MARGARETEN. „Ich habe nie gelesen. Ich habe es gehasst", bekennt Klementovic. Das hat sich vor fünf Jahren schlagartig geändert. „Damals bin ich auf das Hörbuch „Der Schneemann“ von Jo NesbØ gestoßen. Ich war fasziniert von der Geschichte und habe begonnen, Thriller und Krimis zu lesen, bis ich selber ein Buch schreiben wollte". Thrill und Wiener Schmäh Geworden ist daraus...

  • 29.10.15
Lokales
3 Bilder

Lesung in ABSDORF: Wien-Thriller “Verspielt”

Am 30. Oktober 2015 ist Roman Klementovic im BÜCHERTURM am Hauptplatz in Absdorf zu Gast und wird aus seinem Werk “Verspielt” lesen. Es erwartet uns ein rasanter Wien-Thriller, der in die dunkelsten Ecken der Stadt führt. > Roman Klementovic > über das Buch Wir freuen uns auf eine spannende Lesung! Freitag, 30. Oktober 2015 – 18.00 Uhr, Eintritt frei! Reservierungen werden gerne entgegengenommen! ew@7reasons.net oder 02278/28034 Wann: 30.10.2015 ...

  • 11.10.15
Lokales
17 Bilder

Bernhard Aichner-Manie im Telfer Rathaussaal

TELFS (bine). Ungeachtet seiner langen Terminliste, die den international bekannten Innsbrucker Thriller-Autor Bernhard Aichner, durch ganz Österreich, Deutschland und sogar bis nach New York führt, hatte der gebürtige Osttiroler am Dienstag Zeit, um, veranstaltet von der Bücherei & Spielothek Telfs in Kooperation mit der Buchhandlung Tyrolia, dem Rathaussaal Telfs und 8ung Kultur, auch Telfs einen Totenhaus-Besuch abzustatten. "Blums Versuchung" waren an die 200 Krimibegeisterte gefolgt. Die...

  • 29.09.15
Lokales

Zwei Auftragskiller auf Abwegen

BUCH-TIPP: David Baldacci – „Verfolgt“ Zwei Profi-Killer der US-Regierung: Will Robbie und Jessica Reel. Doch Jessica kämpft plötzlich für die Gegenseite. Und wen setzt man auf einen Killer an? Am besten einen anderen Killer. Doch irgendwie ist in „Verfolgt“ (ab 16) von Bestseller-Autor David Baldacci nichts so, wie es zu sein scheint. Und die Verschwörung schreitet schnell….Will Robies zweiter Fall fasziniert, fesselt, packt und sorgt für Gänsehaut. Übersetzt von Uwe Anton. Bastei Lübbe, 495...

  • 22.09.15
Lokales

Und alles endet im Tal

Roman Klementovic präsentiert seinen Thriller "Verspielt", der auch im Triestingtal handelt. Wovon handelt "Verspielt"? Roman Klementovic: "Verspielt" ist ein rasanter und blutiger Thriller, der aber auch witzige Passagen hat. Ein Wiener Anwalt kommt von einer Dienstreise nach Hause und muss feststellen, dass seine Frau entführt worden ist. Er findet einen Brief des Entführers mit der Anleitung zu einem grausamen Spiel. Nur wenn er innerhalb dreier Tage den Grund für die Entführung...

  • 13.09.15
  •  2
Lokales
2 Bilder

"Totenhaus"-Lesung mit Bernhard Aichner in Landeck

Der lang erwartete 2. Teil des Erfolgsthrillers Totenfrau! Nachdem auf einem Innsbrucker Friedhof bei einer Exhumierung eines ihrer Mordopfer gefunden wird, muss Totenfrau Brühnhilde Blum fliehen und ihre Kinder zurücklassen. Es gibt kein Zurück mehr für Blum, ein ganzes Land sucht nach ihr. Durch Zufall findet sie ein seit 20 Jahren leerstehendes Luxushotel, in dem sie sich verschanzt. Paradies oder goldenen Käfig, aus dem es kein Entrinnen mehr gibt? Bernhard Aichner liest...

  • 11.09.15
Lokales

feinkost.kultur-Veranstaltungen: Lesung mit Bernhard Aichner

KUFSTEIN. Der Tiroler Autor Bernhard Aichner steht derzeit wegen seines gefeierten Krimi-Bestsellers „Totenfrau“ im internationalen Rampenlicht. Dabei hat Aichner weit mehr zu bieten als nur einen preisgekrönten Thriller. Wer den sympathischen Autor und seine Arbeiten im exklusiven Rahmen näher kennenlernen will, hat am 28. September um 20 Uhr Gelegenheit dazu, wenn feinkost.kultur wieder zur „Nahaufnahme“ einlädt. Schauplatz ist diesmal die Weinbar Fritz am Unteren Stadtplatz. Natürlich liest...

  • 27.08.15
Lokales
2 Bilder

Tödliche Aichner-Lesepfade in Telfs

TELFS (bine). Auch in Telfs wird der international gefeierte Innsbrucker Autor Bernhard Aichner erneut für Gänsehaut sorgen, wenn er am 29.9. ab 19:30 Uhr veranstaltet von der Bücherei & Spielothek Telfs in Kooperation mit der Buchhandlung Tyrolia, dem Rathaussaal Telfs und 8ung Kultur im kleinen Rathaussaal für „Totenhaus“-Stimmung sorgen wird. Seien Sie dabei, wenn die Bestatterin Brünhilde Blum im zweiten Teil der Thriller-Trilogie von ihrer blutigen Vergangenheit eingeholt und in die...

  • 17.08.15
Lokales

Blum und das Hotel des Todes

BUCH-TIPP: Bernhard Aichner - "Totenhaus" Da ist sie wieder, Brünhilde Blum, Bestatterin, Mutter, Witwe, liebenswert, besorgt und eine Mörderin auf der Flucht, nachdem man in einem ihrer Särge zwei Köpfe und vier Beine gefunden hat. Der international gefeierte Innsbrucker Thriller-Autor Bernhard Aichner schickt seine Protagonistin in seinem prägnanten, meisterhaft spannenden und "wahnsinnigen" Schreibstil in die Abgründe vom „Totenhaus“. Verlag btb, 448 S., 20,60 Weitere Buch-Tipps...

  • 12.08.15
Lokales
Sabine Schletterer (BB) durfte zusammen mit dem international gefeierten Autor in die Tiefen des Totenhauses eintauchen.
7 Bilder

Auf tödlichen Pfaden mit Bernhard Aichner

Nach den Max Broll Krimis mischte der Innsbrucker Autor Bernhard Aichner mit seiner „Totenfrau“ 2014 den Thriller-Markt so richtig auf und sorgte für ordentlich tirolerischen Wellengang in internationalen Krimi-Gewässern. Mit seinen dramatischen, telegrammartigen, prägnanten, erbarmungslosen aber auch gefühlvollen Sätzen wird Bernhard Aichner auch weiterhin begeistern, bester Beweis ist der 2. Teil seiner Thriller-Trilogie: „Totenhaus“ TIROL. „Totenhaus“ bringt Brünhilde Blum zurück auf das...

  • 12.08.15
Lokales

Aus Liebe zum Mörder gemacht werden

BUCH-TIPP: Juan Gómez-Jurado - „Zerrissen“ Dave Evans hat sich aus der Gosse zu einem renommierten Neurochirurgen hoch gearbeitet und soll den mächtigsten Mann Amerikas operieren. Doch der Patient darf die OP nicht überleben, denn sonst wird Evans Tochter Julia zum Opfer eines hochintelligenten Psychopathen. Muss Dave aus Liebe zum Mörder werden? „Zerrissen“ von Juan Gómez-Jurado ist die ideale Thriller-Lektüre um am Pool nicht nur wegen der Sonne ins Schwitzen zu kommen. Verlag dtv, 480...

  • 31.07.15
Lokales
Roman Klementovic präsentiert seinen zweiten Krimi "Immerstill".

Verspieltes Krimidebüt

BREITENSEE/WIEN. "Mücks erster Fall. Verspielt" ist auch Roman Klementovics erstes Buch. Der 33-jährige gebürtige Breitenseer begann erst vor rund dreieinhalb Jahren zu schreiben. Dass es für ihn nur ein Genre gibt, war dem passionierten Krimi- und Thrillerleser schnell klar. Nach nur sechs Monaten war der Erstling fertig – die vierte Überarbeitung ging nun in Druck. "Verspielt" ist eine Geschichte, die aus fünf Perspektiven erzählt wird: Dem Opfer und ihrem Mann, dem eigentlichen Helden und...

  • 29.07.15
Lokales

"A Mörda Frühling"-Autorin Jennifer B. Wind bei Thalia

Wiener Neustadt: 50.000 verkaufte Bücher, 1. Auflage nach bereits 10 Wochen nach Erscheinung vergriffen, zahlreiche "Stockerlplätze" (so auch bei Amazon Platz 1 bei Krimis): das sind die Eckdaten des von Jennifer B. Wind verfassten preisgekrönten Thrillers "Als Gott schlief" Eine Serie brutaler Morde an katholischen Geistlichen schockiert die Öffentlichkeit. Die Opfer werden auf grausame Weise gefoltert und getötet. Am Tatort werden mysteriöse Hinweise gefunden, die jedoch niemand...

  • 07.05.15
Lokales
3 Bilder

Das Missverständnis ein existentieller Thriller von Albert Camus

Ein existentieller Thriller über Liebe, Verbrechen und die Rache des Schicksals. Nach zwanzig Jahren Abwesenheit kehrt Jan, im Ausland inzwischen zu Ansehen und Vermögen gekommen, in sein trostloses Heimatdorf zurück. Er mietet sich in dem einsamen und heruntergekommenen Gasthaus ein, das seine Mutter und seine Schwester Martha betreiben. Jan verschweigt jedoch seine wahre Identität und hofft auf ein Zeichen der Wiedererkennung, wartet auf das „richtige“ Wort, ein Liebeszeichen. Doch die...

  • 03.05.15
Lokales
Stefan Ruzowitzky
3 Bilder

Ruzowitzky dreht Fantasy-Horror

KLOSTERNEUBRG (ks). "Patient Zero" heißt der allerneuerste Streifen des Erfolgsregisseurs Stefan Ruzowitzkys. Der Oscar-Preisträger aus Klosterneuburg schloss gerade die Dreharbeiten zu "Patient Zero" in London ab. Überraschend ist das Genre des Films: Ein Fantasy-Horror-Thriller fehlte bis jetzt in der Filmografie des Regisseurs und Drehbuchautors. TV-Besetzung Die Besetzung kann sich sehen lassen: Neben Matt Smith, bekannt aus "In Bruges" spielt der "Tudors"-Star Natalie Dormer die...

  • 27.04.15
  •  1
Lokales

BUCH TIPP: Der Grat zwischen Gut und Böse

Im 6. Fall werden Carl Mørck und das Sonderdezernat Q mit dem Flower-Power-Zeitalter und einer mystischen Glaubensgemeinschaft konfrontiert. Nach dem Selbstmord eines Kollegen, der einen lange zurückliegenden Mordfall zu lösen versuchte, werden Mørck und seine Kollegen neugierig und beginnen mit den gefährlichen Ermittlungen. Überraschende Wendungen, dramatisch spannend mit einer Brise Humor! Verlag dtv, 596 Seiten, 20,50 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter...

  • 14.04.15
  •  2
Lokales

BUCH-TIPP: Angie und ihr Gesang von sich selbst

„Ich bin Viele“! Angie, das „Scherbenmädchen“ wurde mit 13 entführt und kehrt drei Jahre danach wieder nach Hause zurück, ohne sich an irgendetwas erinnern zu können. Ihr Bewusstsein hat sich in verschiedene Persönlichkeiten abgespalten. Eine Psychologin soll Angie helfen, eben diese zu löschen bzw. zu integrieren. Doch wird das Mädchen daran zerbrechen? Liz Coley fesselt in ihrem Thriller ab 14 von der ersten bis zur letzten Seite. Luebbe One, 320 Seiten, 16,50 € Weitere Buch-Tipps...

  • 09.04.15
Leute
Christian Kitzwögerer (Mitte) mit Theresa Jobst, Rainer Rupp sowie Philipp Langstetter und Sandra Kitzwögerer.
7 Bilder

"Eiskalter" Mostviertel-Thriller füllt Manker Kino

MANK. Der Leonharder Christian Kitzwögerer hat seinen neuesten Kurzfilm mit dem verheissungsvollen Titel "Eiskalt" der Bezirksöffentlichkeit präsentiert. "Ich freue mich, dass soviele gekommen sind", war der Regisseur und Hauptdarsteller sichtlich gerührt über das große Interesse an seinem Thriller in Mundart. Begrüßen durfte er auch St. Leonhards Bürgermeister Hans-Jürgen Resel sowie Gemeinderat Gerhard Dragovits. Gemeinsam mit Theresa Jobst, Rainer Rupp, Sandra Kitzwögerer und Philipp...

  • 22.03.15
  •  1
Lokales
Bernhard Regenfelder brachte auch ein Exemplar in die Redaktion. Wir sind gespannt..
3 Bilder

"Ein Buch zu schreiben, war kein Kindheitswunsch"

Der gebürtige Spittaler Bernhard Regenfelder debüttierte mit seinem Thriller "Das Genius Patent". SPITTAL, GMÜND, GÜSSING (ven). Verschwörungstheorien, illegale Internet-Machenschaften und eine Hetzjagd über den Globus - um all das geht es im Buch "Das Genius Patent" vom gebürtigen Spittaler Bernhard Regenfelder. Der WOCHE verrät er seine "Lebensbestimmung". WOCHE: Was verbindet Sie mit Spittal? REGENFELDER: Spittal ist mein Geburtsort, meine Heimat. Bis zum 18. Lebensjahr war es mein...

  • 19.03.15
Lokales

Kalte Asche von Simon Beckett

Kalte Asche von Simon Beckett Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu Tod... Das Katz und Maus Spiel geht weiter. David Hunter ermittelt hier in seinem 2. Fall und wer den sympathischen Anthropologen bereits nach Teil 1 der Thrillerreihe ins Herz geschlossen hat, kommt um diesen Band natürlich auch nicht herum. In gewohnter Beckett-Manier kommt es gegen Ende wieder zum bekannten Ratespiel: Wer mag wohl der Täter sein? Ich wär nie drauf gekommen, denn auf den letzten Seiten werden die Karten...

  • 13.03.15
Lokales

Die Chemie des Todes von Simon Beckett

Die Chemie des Todes von Simon Beckett Der 1. Fall des forensischen Anthropologen David Hunter hat mich gleich nach den ersten Seiten zum absoluten Beckett-Fan gemacht. Ein packender Thriller, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte, egal ob ich gewollt hätte oder nicht. Unheimlich und spannend, so muss es sein. Zum Schluss führt einen Beckett richtig an der Nase rum, denn unweigerlich ist man am Grübeln: Wer mag wohl der Täter sein? Ich garantiere, da kommt man nie drauf! Das unerwartete...

  • 13.03.15
Lokales

BUCH TIPP: Finanzskandal nah an der Wirklichkeit

Ein freier Videojournalist wartet auf seine Chance, einen Film mit Blockbusterqualitäten mit dem Titel "Montecristo" über hinterhältige Machenschaften in der Finanzwelt herauszubringen. Dann wird er von der Wirklichkeit eingeholt, gerät in Gefahr – wie der Held seines Filmes. Ein Finanz-Thriller der Oberklasse mit Brisanz und schnörkellosem Erzählstil von Martin Suter. Diogenes Verlag, 320 Seiten, 24.60 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • 04.03.15