Alles zum Thema Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Wirtschaft
Spezialisierung auf Barkeeper, Käsekenner oder Jungsommelier ist möglich.
4 Bilder

Ischler Tourismusschulen öffnen die Tür

BAD ISCHL. Am Tag der offe­nen Tür an den Tourismusschulen Salz­kammergut können sich Jugendliche und ihre Eltern am 19. Jänner von 10 bis 16 Uhr über eine breit gefächerte Palette an Unterrichtsgegenständen informieren. Unter dem Motto "Tourismus ist mehr" versuchen Direktor Klaus Enengl und sein Team den Schülern eine praxisnahe Ausbildung mit einer fast 100-prozentigen Jobgarantie zu vermitteln. Der Tourismus ist schließlich eine Branche die weltweit wächst und perma­nent vielseitige...

  • 03.01.19
Lokales

Zahlenreiches Graz-Umgebung

Mit der druckfrischen Regionalstatistik der Arbeiterkammer Steiermark zeigt das Jahr 2018 interessantes Zahlenmaterial in Hinblick auf die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit der Grünen Mark auf. Ob Bevölkerungswachstum, Ausbildungsmöglichkeiten oder Nächtigungszahlen: Es hat sich wieder einiges getan. Wir haben für Sie das Statistik-Zahlenspiel. Wohnbevölkerungsanzahl Waren es 2017 insgesamt 1.237.298 Menschen, die in der Steiermark wohnen und leben, so zeigt sich, dass sich mit 1.240.214...

  • 03.01.19
Wirtschaft
20 Jahre TVB "Salzburger Saalachtal": Geschäftsführer Wolfgang Fegg, ehemalige Geschäftsführerin FVV St. Martin und jetzige Mitarbeiterin Dagmar Fernsebner; der frühere Tourismus-Obmann in St. Martin Fritz Holzer; der heutige TVB-Obmann Michael Bader; die damalige Obfrau der Privatvermieter in Lofer (heute Obfrau des gesamten Salzburger Privatvermieter-Verbandes) Ilse Haitzmann, TVB-Gründungsobmann Arno Stainer sen., Mitarbeiterin der ersten Stunde Rosemarie Hüttenmeyer

20 Jahre TVB "Salzburger Saalachtal"
Vier Gemeinden präsentieren sich als eine Region

LOFER.  Vor 20 Jahren schlossen sich Unken, Lofer, St. Martin und Weißbach zum „Tourismusverband Salzburger Saalachtal“ zusammen. Kleine, finanzschwache Urlaubsdestinationen kämpften damals mit den neuen Herausforderungen durch die digitale Revolution. Es entstand daher die Idee der Vermarktung von Regionen. Die vier Saalachtalgemeinden waren am 1.1.1999 die ersten, die als Vorreiter im Bundesland Salzburg eine solche touristische Fusion eingingen. Das Motto lautete: Gemeinsam auftreten und...

  • 02.01.19
Politik
LH Günther Platter blickt in seiner Neujahrsansprache zuversichtlich in das Jahr 2019.

Neujahrsansprache
Günther Platter ist zuversichtlich für 2019

TIROL. Landeshauptmann Günther Platter blickt in seiner Neujahrsansprache positiv ins Jahr 2019. Hier seine Neujahrsansprache im Wortlaut. Liebe Tirolerinnen, liebe Tiroler! Ein Jahr mit vielen Herausforderungen ist zu Ende gegangen. Und heute beginnt ein neues Jahr. Auch 2019 wird uns die ein oder andere Frage sicher wieder auf die Probe stellen. Im abgelaufenen Jahr haben wir uns mit wichtigen Eckpunkten unserer Geschichte beschäftigt. Im Mittelpunkt standen die Jahre 1918 und...

  • 02.01.19
Wirtschaft
Die KärntenTherme in Warmbad zählte im Jahr 2017 mehr als 303.000 Gäste.

Warmbad Villach
KärntenTherme mit Besucher-Rekord

Erfreuliche Bilanz für die Betreiber der KärntenTherme in Villach-Warmbad: die 300.000-Gäste-Marke wurde geknackt. Villach profitiert vom rückfließenden Gewinnanteil. VILLACH. Mit einer positiven Bilanz reüssiert die KärntenTherme in Villach-Warmbad im Jahr 2017. „Erstmals kamen mehr als 300.000 Gäste in die Therme“, sagt Bürgermeister Günther Albel. Dadurch fließen zusätzliche 101.000 Euro an Pachtzins an die mehrheitlich städtische Besitz-GmbH zurück. Albel: „Wir haben bei der...

  • 02.01.19
Lokales
26 Bilder

Rückblick auf den Erlebnis-Advent-Kalender
Stadtmarketing und Tourismusverband präsentierten gemeinsem mit dem Weizer Hund „Wurli“ das Programm der Weizer Weihnacht

Der „Wurli“ Erlebnis-Advent-Kalender fand großen Anklang bei den Kindern und Erwachsenen in der Vorweihnachtszeit Das Warten auf das Christkind fiel ihnen dieses Mal leicht, denn es gab jeden Tag etwas zu tun. Im Weltladen durften die Kinder Schokolade verkosten und Banderolen anfertigen. Auch eine eigene Krippe bauten die Kinder im Weberhaus bis ins kleinste Detail. Um die Weihnachtsdekoration mussten sich die Eltern dieses Jahr nicht kümmern, denn die jungen Leute gestalteten bei...

  • 26.12.18
Lokales
Lumetsberger, Buchberger, Holzweber
2 Bilder

Ort bleibt Tourismus-Gemeinde - Engagierte Mitarbeiter gesucht
"Gemeinde Pabneukirchen darf kein weißer Fleck in der touristischen Landkarte sein."

PABNEUKIRCHEN. Josef Lumetsberger, VP, setzt im Tourismus jetzt auf die besten Köpfe, auf Ideengeber und engagierte Mitarbeiter im Ort. „Jeder, der Ideen hat, kann im Tourismus mitarbeiten. Die Gemeinde Pabneukirchen darf kein weißer Fleck in der touristischen Landkarte sein“, erklärt Josef Lumetsberger sein Engagement. Die Voraussetzungen sind jetzt geschaffen. Der Gemeinderat beschloss, dass Pabneukirchen weiterhin eine Tourismusgemeinde bleibt. Bestätigt wurde im Gemeinderat der...

  • 26.12.18
Wirtschaft
Lukas Köfer (TVB-Reichenau), Gerlinde Schnitzer-Zarre (TVB-Hochrindl),  GF Dietmar Rossmann und GF Stefan Weißenbacher (Stadtgemeinde Feldkirchen)
3 Bilder

Tourismus
Die Region Nockberg ins Bild gesetzt

Der druckfrische Imagefolder der Region Nockberge ist ab sofort erhältlich und zeigt Schönheiten der Region. REGION NOCKBERGE. "Nockberge: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt!" Mit diesem Slogan werben die Verantwortlichen der besagten Region. Winter & Sommer "Der druckfrische Imagefolder mit einem detaillierten Unterkunftsverzeichnis der Region Nockberge ist ab sofort erhältlich und inspiriert zu aktiven Tagesausflügen oder auch erholsamen Kurzaufenthalten vom...

  • 22.12.18
Lokales
10 Bilder

TZA
Jahreshauptversammlung der Tiroler Zugspitzregion

Jahreshauptversammlung der Tiroler Zugspitzarena. Knapp vor Saisonstart fand im Zugspitzsaal in Ehrwald die Jahreshauptversammlung der Tiroler Zugspitzarena für das Geschäftsjahr 2017 statt.Obmann Thomas begrüßte die Anwesenden, ca. 200 Gäste und berichtete über das vergangene Jahr 2017. Der Sommer 2017 hat im vergleich zu 2016 ein Plus von 1,47 bei den Nächtigungen beschert. Die Ankünfte weisen ein Plus von 3,23 auf, was besagt, daß die Aufenthaltsdauer der Gäste gesunken ist. Der Winter...

  • 21.12.18
Wirtschaft
Die beiden großen Tourismusregionen um die Thermen Stegersbach und Loipersdorf verzeichneten Rückgänge.

Bezirke Güssing und Jennersdorf
Sommerbilanz 2018: Tourismus-Motor ins Stottern geraten

Der Tourismus-Motor in den Bezirken Güssing und Jennersdorf ist im Sommerhalbjahr 2018 ins Stottern geraten. Von Mai bis Oktober sank die Zahl der Nächtigungen im Bezirk Jennersdorf laut Zahlen der burgenländischen Landesregierung gegenüber 2017 um 10,7 % auf 85.278, im Bezirk Güssing um 1,0 % auf 150.526. Hauptverantwortlich für das Minus waren die Rückgänge in den beiden Thermenregionen. Die Gemeinde Stegersbach sank bei den Nächtigungen um 2,8 % auf 106.319, die Stadtgemeinde...

  • 21.12.18
Lokales
Schärdings Tourismuschefin Bettina Berndorfer spricht über ihre eigene Zukunft und wie es mit dem schärdinger Tourismus nach der Fusion mit dem Tourismusverband Donau OÖ weitergeht.
4 Bilder

Interview
"Für mich ist nach 24 Jahren Schluss"

Seit 1995 kurbelt Tourismuschefin Bettina Berndorfer die Werbetrommel für Schärding – bald ist Schluss. SCHÄRDING (ebd). Im Interview spricht die Touristikerin über das Aus des Schärdinger Tourismusverbands und wie es künftig weiter gehen soll. Schärding wird spätestens 2020 Mitglied des neuen Mega-Verbandes Donau OÖ. Wird es dann noch in irgendeiner Form einen eigenständigen Tourismusverband Schärding geben? Berndorfer: Fakt ist, dass der Tourismusverband Schärding ab 1.1.2020 Kraft...

  • 20.12.18
  •  2
Wirtschaft

Tourismus
Erfolgreiches Tourismusjahr

OÖ. „Erstmals seit Beginn statistischer Aufzeichnungen haben im Tourismusjahr 2018 mehr als drei Millionen Gäste einen Aufenthalt in Oberösterreich verbracht, die zuletzt vor einem Vierteljahrhundert erreichte Marke von acht Millionen Nächtigungen wurde wieder überschritten. Gleichzeitig gehen Oberösterreichs Touristiker mit Optimismus in die Wintersaison 2018/19,"so Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Die im OÖ. Tourismusgesetz 2018 vorgesehene Strukturanpassung mit künftig rund 20...

  • 20.12.18
Wirtschaft
Wohin geht die Reise: bei der Podiumsdiskussion mit Vertretern des Thermen- und Vulkanlandes Steiermark stand zum Auftakt die Digitalisierungsoffensive im Fokus.
11 Bilder

Tourismusempfang
Thermen- und Vulkanland zog positive Bilanz

LOIPERSDORF. Unter dem Motto "Gemeinsam dem Wasser Feuer geben" wurden beim ersten Tourismusempfang im Congresszentrum Loipersdorf Schwerpunkte für das Thermen- und Vulkanland im kommenden Jahr diskutiert. Seit einem Jahr bündeln das Thermen- und Vulkanland seine touristischen Kräfte mittels gemeinsamen Markenauftritt. Und der Erfolg lässt sich sehen: mit 978.865 Gästen im Jahr 2018 war die Region die ankunftsstärkste der Steiermark. Beim Thermencheck Award 2018, dem Preis um die...

  • 20.12.18
Wirtschaft
Deutliches Nächtigungs- und Ankünfteplus im Lungau im November!

Tourismus
Top-Start in die Wintersaison

LUNGAU. Mit einem positiven Ergebnis startete die Ferienregion Lungau in die Wintersaison. 13.488 Nächtigungen zählte man im November. Das entspricht einen Plus von 19,9 Prozent im Vergleich mit Novembers 2017. Urlauber-Ankünfte waren es im November 5.782 (plus 25,6 Prozent).

  • 19.12.18
Lokales
Fließender Übergang: Stefan Wunderle (r.) übergibt Leitung der Weißensee Information an Christopher Puntigam

Weissensee
Hermagorer leitet jetzt Weissensee-Tourismus

Christopher Puntigam übernimmt mit 1. Jänner 2019 die Leitung der Weißensee Information. TECHENDORF (lexe). Erst hat es verwundert, dass Stefan Wunderle sich als Tourismusleiter zurückzieht. Doch der dynamische Touristiker sucht neue Herausforderungen, will mehr Zeit für die Familie. Zurückblicken kann Wunderle auf einiges, darunter die Mountainbike-Erschließung, zwei neue Trails, Digitalisierung und den Erfolg des Naturparks. Runde Sache Am Weißensee läuft der Tourismus rund und das...

  • 19.12.18
Politik
Drittes Kärntner Badehaus soll am Klopeiner See entstehen

Tourismus
Neues Kärntner Badehaus am Klopeiner See

Um die Badesaison zu verlängern und den Tourismus in Kärnten weiter zu stärken wurde nun die Errichtung des dritten Kärntner Badehauses beschlossen. ST. KANZIAN. Bereits 2011 wurde das Konzept "Kärntner Badehaus" ins Leben gerufen. Ziel ist es den Tourismus zusätzlich durch die Verlängerung der Badezeit und ein schlechtwettertaugliches Angebot zu stärken. Badehaus im Strandbad Krainz Kärntner Badehäuser sollen durch ihre Lage direkt am See eine ganzjährige Seennutzung ermöglichen und so...

  • 18.12.18
Lokales
Auf dem runderneuerten Radweg (von links): die Bürgermeister Werner Laky (Moschendorf), Johann Trinkl (Heiligenbrunn) und Bernhard Deutsch (Strem).

Fürs Radeln zwischen Strem- und Pinkatal
Radweg zwischen Moschendorf und Strem generalsaniert

Vor 30 Jahren wurde der Jubiläumsradweg R1 vom Weinmuseum Moschendorf entlang der Bundesstraße 56 in Richtung Strem errichtet. Der Zahn der drei Jahrzehnte nagte allerdings so kräftig, dass heuer eine Generalsanierung fällig war. "Die Arbeiten wurden Ende Oktober abgeschlossen", berichten die drei Bürgermeister Werner Laky (Moschendorf), Johann Trinkl (Heiligenbrunn) und Bernhard Deutsch (Strem), über deren drei Gemeindegebiete der 1.890 Meter lange Wegabschnitt führt. Radtouristen und...

  • 18.12.18
Wirtschaft
Der frisch gewählte Vorstand der „Ybbstaler Alpen“: Andreas Purt (Mostviertel Tourismus), Dominik Daurer (Zellerhof), die Rechnungsprüfer Franz Kupfer und Hans Mayr, Johannes Scheiblauer (Schloss an der Eisenstrasse) (vorne) sowie Bürgermeister Werner Krammer (Waidhofen), Christoph Leditznig (Wildnisgebiet Dürrenstein), Walter Pöllinger (Schützenwirt), Gottfried Wagner (Ebenbauer), Bürgermeister Martin Ploderer (Lunz am See), Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger (Eisenstraße Niederösterreich), Herbert Zebenholzer (Königsberg), Rainer Rohregger (Hochkar), Obmann Friedrich Fahrnberger (Göstling), Andreas Buder (Ötscherlifte), Bürgermeisterin Nationalratsabgeordnete Renate Gruber (Gaming), Johannes Putz (JoSchi), Bürgermeisterin Birgit Krifter (St. Georgen am Reith), Bürgermeister Johann Lueger (Opponitz), Bürgermeister Gerhard Lueger (Ybbsitz) und Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer (Hollenstein) (hinten). Nicht am Bild: Andreas Danner (Landl).
3 Bilder

Offizieller Startschuss
Neustart für den Tourismus in den Ybbstaler Gemeinden

Acht Gemeinden lösen im Tourismus die Ortsgrenzen auf: Offizieller Startschuss für Ybbstaler Alpen. YBBSTAL. Acht Ybbstaler Gemeinden sowie knapp 100 Betriebe haben den offiziellen Startschuss für die Tourismuskooperation "Ybbstaler Alpen" gegeben. Bei einer außerordentlichen Generalversammlung im Gasthaus Ybbsblick in Göstling an der Ybbs bekannten sie sich zur touristischen Zusammenarbeit über die Ortsgrenzen hinweg. Den Ybbstaler Alpen gehören die Gemeinden Gaming/Lackenhof, Lunz am...

  • 17.12.18
Wirtschaft
Informierten Reiseveranstalter über "Urlaub im Kellerstöckl" (von links): Harald Popofsits vom Tourismusverband Güssing, Rainer Karbon und Markus Bolte vom Anbieter Novasol.

Authentischer Südburgenland-Aufenthalt
Deutschland als Hoffnungsmarkt für "Urlaub im Kellerstöckl"

Über 200 Reisebüroexperten aus Österreich und Deutschland ließen sich bei einem Workshop in Salzburg über das südburgenländische Gäste-Angebot „Urlaub im Kellerstöckl“ informieren. Ferienhausanbieter Novasol, der die Vermarktung vieler dieser Weinkeller übernommen hat, und der Tourismusverband Güssing erwarten sich eine "große Steigerung" der Zahl der Nächtigungen in Kellerstöckln, so Verbandsgeschäftsführer Harald Popofsits. Besonders die Reisebüroexperten aus Deutschland seien vom...

  • 17.12.18
Wirtschaft
Peter Sichrowsky (3.v.li.) mit Vertetern der ausführenden Firmen sowie Architekt Edwin Pinteritsch (2.v.re.)

Hotelbau in Millstatt
Dachgleiche für den "Postillion am See"

MILLSTATT (ven). Das Team des neuen Vier-Stern-Hotels "Postillion am See" von Familie Sichrowsky lud zur Gleichenfeier des Zubaus ein. Bis April 2019 sollen 16 zusätzliche Zimmer, der Panorama-Massageraum und die Wetterstation in der Sonnenbucht fertiggestellt sein, damit die Gäste kommen können. "Herzensangelegenheit" Peter Sichrowsky dankte allen beteiligten Baufirmen, die fast gänzlich aus der Region stammen, für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Der Postillion sei für ihn eine...

  • 17.12.18
Lokales

Ybbstal
Acht Gemeinden lösen im Tourismus die Ortsgrenzen auf

YBBSTAL. Acht Ybbstaler Gemeinden sowie knapp 100 Betriebe haben am vergangenen Montagabend den offiziellen Startschuss für die Tourismuskooperation „Ybbstaler Alpen“ gegeben. Bei einer außerordentlichen Generalversammlung im Gasthaus Ybbsblick in Göstling an der Ybbs bekannten sie sich zur touristischen Zusammenarbeit über die Ortsgrenzen hinweg. Den Ybbstaler Alpen gehören die Gemeinden Gaming/Lackenhof, Lunz am See, Göstling an der Ybbs, St. Georgen am Reith, Hollenstein an der Ybbs,...

  • 17.12.18
Wirtschaft
Top-Umsätze in der Region.

MCI-Studie
Kitzbühel top bei den absoluten Umsätzen

KITZBÜHEL. Die Region "Kitzbühel Tourismus" belegt in der jüngsten Wertschöpfungsstudie vom MCI im Tirol-Vergleich 2014 beim absoluten Beherbergungsumsatz pro Bett mit 15.201 Euro den ersten Platz unter allen Tiroler TVBs. Der Tirol-Schnitt lag bei rund der Hälfte (7.960 €).

  • 17.12.18
Lokales
Die Tourismuskommission mit den neuen Mitgliedern bzw. Vorsitzenden Sepp Jausovec (vorne, M.).

Tourismus Region Bad Radkersburg
In größeren Dimensionen in die Zukunft

Kürzlich ist die Vollversammlung vom Tourismusverband Region Bad Radkersburg über die Bühne gegangen. Mit dabei waren auch Vertreter der Stadtgemeinde Mureck, die seit 1. Dezember offizielles Mitglied des Verbands ist. Im Rahmen der Versammlung kam es auch zur Neuwahl der Funktionäre. Sepp Jausovec wurde als Vorsitzender bestätigt. Stellvertreter ist Herbert Domittner – als Finanzreferent fungiert Josef Gangl. Auch über die 100-prozentige Erhöhung des Interessentenbeitrages wurde abgestimmt....

  • 14.12.18
Lokales
Hallstatt

Tourismus-Rekord
Dachstein Salzkammergut knackt Millionenmarke

BAD GOISERN. Der Tourismusverband Dachstein Salzkammergut verzeichnete im Tourismusjahr 2017/18 erstmals mehr als eine Million Gästenächtigungen. Nach dem starken Wachstumssprung im Vorjahr übersteigt die Welterberegion die Millionenmarke noch früher als angenommen. In den kommenden Jahren will sich der Tourismusverband auf Qualitätsfragen wie Mobilität, Besucherlenkung und digitale Servicewelten konzentrieren. Mit seinem Outdoor- und Kulturangebot wird das Dachstein Salzkammergut in der...

  • 14.12.18