Träum dein Wien

Beiträge zum Thema Träum dein Wien

Lokales
Ein Döblinger mit Weitblick: Hans Schmid.
2 Bilder

Träum dein Wien
Hans Schmid über Lebensträume, Glück und harte Arbeit

Hans Schmid ist Werbefachmann, Wiener-Gründer, Caps-Präsident und Top-Winzer in einer Person. DÖBLING. Wenn der gebürtige Villacher Hans Schmid ein Lebensmotto hat, dann wohl jenes: „Von nichts kommt nichts.“ Ob in der Werbung, im Sport oder beim Engagement für Projekte, von denen viele Investoren einfach die Finger lassen würden. „Wenn ich etwas mache, dann aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Und ich weiß aus Erfahrung, hinter jedem Erfolg stehen 70 Prozent Transpiration, 20 Prozent...

  • 03.09.19
  •  1
Lokales
Im Café im Sonnwendviertel ist Rita Hatzmann oft zu finden. Hier organisiert sie auch ihre Open-Air-Stücke.
2 Bilder

Sonnwendviertel
Ritas Traum vom eigenen Theater

Die Schauspielerin Rita Hatzmann lebt im Sonnwendviertel und spielt im Grätzel auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Ihren Traum vom eigenen Theater konnte sie in Favoriten ausleben. FAVORITEN. "Ich wollte immer schon Schauspielerin werden", erzählt Rita Hatzmann. Bereits mit acht Jahren stand sie auf der Bühne und spielte eine Fee. "Das war lustig", kann sie sich heute noch lebhaft daran erinnern. Mit neun Jahren war sie zum ersten Mal im Kino – und von da an wusste sie "Das will ich...

  • 01.09.19
  •  3
Lokales
Manfred Leodolter ist seit vielen Jahren ein Profi in der Organisatoren-Szene. Er träumt von mehr Platz für Musik.

Träum dein Wien
Eine Open-Air-Bühne für Wien

Miley Cyrus, Justin Bieber, Leonard Cohen: Manfred Leodolter hat schon Stars aus aller Welt nach Wien geholt und träumt von einer großen Open-Air-Bühne für ebendiese. ALSERGRUND. Mit der "Show Connection" holt Manfred Leodolter vom Alsergrund aus die größten Stars der Welt nach Österreich. Etwa Charles Aznavour, Justin Bieber, Miley Cyrus und Herbert Grönemeyer haben ihre Auftritte bereits von ihm organisieren lassen. Damit hat er sicher schon dem einen oder anderen Fan einen Traum erfüllt....

  • 27.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
Egal ob Akrobatik, Stelzenlauf oder die magische Welt der Illusionen: Beim Buskers Festival kommen Groß und Klein ins Staunen.
5 Bilder

Buskers Festival
Die bunte Kunst der Straße am Karlsplatz

Beim Buskers Festival tauchen Groß und Klein in die faszinierende Welt der Straßenkünste ein. WIEDEN. Drei Tage lang verwandelt sich der Karlsplatz in einen Ort voller Kunst und Magie. Von 6. bis 8. September findet bereits zum neunten Mal das Buskers Festival statt. "Buskers" ist die englische Bezeichnung für Straßenmusiker bzw. Straßenkünstler. Und ganz genau das wird auch geboten: Straßenkunst auf höchstem Niveau. Das Open-Air-Festival findet täglich von 14 bis 22 Uhr statt, der...

  • 27.08.19
  •  1
Lokales
Der gebürtige Oberösterreicher Thomas Leimer in seinem Atelier Am Spitz 16. Er bietet mit seinen offenen Ateliers mehr Raum für Künstler in Wien.
6 Bilder

Offenes Atelier
Mehr Raum für Kunst und Künstler in Wien

Thomas Leimer aus Floridsdorf schafft mit seinen offenen Ateliers mehr Raum für Kunst und Künstler. FLORIDSDORF. Wenn man Thomas Leimer in seinem Atelier beobachtet, wird schnell klar: Das Malen liegt ihm im Blut. Bereits in seiner Kindheit gehörte Zeichnen zu seinen großen Leidenschaften. Kein Wunder, dass sein großer Wunsch immer war, als Künstler groß rauszukommen. Daraus ist zwar (noch) nichts geworden, obwohl das Talent zweifelsfrei vorhanden ist, aber der 45-jährige Betriebsleiter hat...

  • 19.08.19
Leute
Andrea von Bonin träumt davon Kindern in schwierigen Lebenslagen bestmöglichst zu helfen.

Träum dein Wien
Helfen durch eigenes Know How

Andrea von Bonin hat ihren Traum bereits umgesetzt und "Rainbows" einen einheitlichen Auftritt verpasst. JOSEFSTADT. 2014 kam Andrea von Bonin durch eine Freundin zum ersten Mal mit dem Verein "Rainbows" in Berührung einer Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen: angefangen von Trennungen und Scheidungen bis hin zu Todesfällen in der Familie. Selbst Mutter zweier Kinder und damals in einer Trennungssituation, konnte sich die...

  • 19.08.19
  •  1
Lokales
Das junge "beeanco"-Gründerteam: Christoph Widl, Markus Rosenberger, Anya Hubmayer und Michael Frey (v.l.n.r.).
2 Bilder

Bewusst mit beeanco
Konsum geht auch nachhaltig

Der umweltbewusste Online-Marktplatz "beeanco" aus Wien macht Amazon Konkurrenz. DÖBLING/BRIGITTENAU. "Es ist kein Geheimnis, dass wir alle nicht nachhaltig genug leben. Mit bewusstem Konsum kann jeder gegensteuern", erklärt das "beeanco"-Gründerteam, das aus den Jungunternehmern Michael Frey, Christoph Widl, Anya Hubmayer und Markus Rosenberger besteht. Am 1. Mai ging das Döblinger Start-up mit seiner Website www.beeanco.com mit derzeit rund 400 Produkten online. Mit einem Sortiment, das...

  • 19.08.19
Lokales
Warten auf den Ansturm im ehemaligen Greißler-Laden im Füchselhof, wo Viktoria Tobias die Bedarfshilfe leitet.
2 Bilder

Wiener Bedarfshilfe
Hilfe und Nahrung für Meidling

Längenfeldgasse: Mit der Wiener Bedarfshilfe unterstützt Viktoria Tobias Bedürftige. MEIDLING. "Ich war nie ein Sesselhocker, sondern habe immer viel gearbeitet", erzählt Viktoria Tobias. So war sie anfangs beim Bezirksjournal tätig, hat eine Ausbildung zur Therapeutin und zum Burn-out-Manageerin absolviert und sich schließlich selbstständig gemacht. Alles lief in den richtigen Bahnen – bis zum Arztbesuch. "Ich habe mich gefreut, dass ich so viel abgenommen hatte", erinnert sich die...

  • 18.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
Silvia Dick mit ihrem Team von "Lebensmittel und Orientierung" in der Alxingergasse 2.
2 Bilder

Hilfe für Favoriten
Unterstützung, wenn Obst zum Luxus wird

Lebensmittel und Gespräche bietet die Pfarre Alxingergasse. Silvia Dick und ihr Team sorgen dafür, dass armutsgefährdete Menschen das Notwendigste bekommen. FAVORITEN. In einer großen Favoritner Firma hat Silvia Dick jahrelang das Rechnungswesen, die Finanzierung und das Controlling geleitet. 60 Wochenstunden waren für sie keine Seltenheit. "In meiner Pension wollte ich auch etwas Sinnvolles machen", war ihr Plan. Im Vordergrund sollte das Karitative stehen und so schaute sie sich im...

  • 18.08.19
Lokales
"Dabeisein ist einfach: Sessel und Essen mitbringen und rechtzeitig anmelden", erklärt Lorenz Prommegger in der Hirschengasse.
12 Bilder

Langer Tisch am Neubau
Ein ganzes Grätzel zum Abendessen versammelt

Am 31. August will Lorenz Prommegger die Nachbarschaft zum Open-Air-Dinner versammeln. NEUBAU. Die Idee zum Langen Tisch hatte Neubauer Lorenz Prommegger zwar nicht selbst – erfüllt hat sich sein Traum aber trotzdem: "Der Stein des Anstoßes kam eigentlich von meinem Nachbar Fabian Wallmüller. Wir haben festgestellt, dass wir täglich in unserer Gasse Menschen begegnen, ohne jemals mit einem gesprochen zu haben. Und wie kommt man am besten ins Gespräch als beim gemeinsamen Essen?" Gesagt,...

  • 12.08.19
Lokales
Ein unermüdlicher Festivalerfinder aus Währing: Friedl Preisl im Garten seines geliebten Café Mocca.
2 Bilder

Friedl Preisl
Ein Visionär der anderen Art

Der Währinger Friedl Preisl träumt von mehr Musikfestivals in seinem Heimatbezirk und in ganz Wien. WÄHRING.  Nicht nur Künstler und Musikformate aus fernen Ländern, sondern auch "einen weniger provinziellen Umgang" mit allem, was man noch nicht kennt das wünscht sich Wiens unermüdlicher Festivalerfinder und -gestalter Friedl Preisl. Preisl, gebürtiger Hernalser und heute 71 Jahre, hat sich schon immer mit Kunst und Kultur auseinandergesetzt. Nach mehreren Jahrzehnten als Bankangestellter...

  • 12.08.19
Lokales
Andrew Simon an seiner heiß geliebten Gitarre.
7 Bilder

Träum dein Wien
Andrew Simon will der nächste Bob Dylan werden

Seit 50 Jahren versucht Andrew Simon die Welt durch seine Musik ein klein wenig zu verschönern. MARIAHILF. Andrew Simon ist durch eine körperliche Behinderung in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Dies hält ihn jedoch nicht davon ab, seiner heimlichen Leidenschaft – der Musik - nachzugehen. Auch wenn er nicht immer alle Töne ganz genau trifft, will er mit seiner Musik und seiner Bühnenshow die Menschen beflügeln, sie fröhlicher stimmen und ihren Tag verschönern. Im Herzen...

  • 05.08.19
  •  1
Wirtschaft
An der Espresso-Maschine: Chef Rachid Fassil startet in der Niederhofstraße 17 sein Bistro.

Ein Bistro für Wien-Meidling
La Cremerie eröffnet im Zwölften

Frankreich schaut in Meidling vorbei: Ein Bistro öffnet am 29. Juli 2019 in der Niederhofstraße. MEIDLING. Rachid Fassil hat sich einen Traum erfüllt: Sein eigenes Bistro eröffnet am Montag, 29. Juli 2019, in der Niederhofstraße 17. Das Geschäft hat der 47-Jährige in Wien erlernt. So war er schon im Schweizerhaus, im Freiraum, beim Plachutta und im Rochus tätig. "Ich wollte unbedingt ein eigenes Lokal, aber der Weg dorthin ist sehr schwer", erzählt Fassil. Er kann es kaum fassen, dass es...

  • 25.07.19
Lokales
Marco Antonio Sanhueza träumt von sichereren Straßen für die Kinder Wiens. Deshalb will er Tempo 30 im ganzen Bezirk.

Tempo 30
Mehr Sicherheit für die Kinder auf der Wieden

Tempo 30 für die Wieden: Das wünscht sich Marco Antonio Sanhueza vom Kulturraum Neruda. WIEDEN. Es war für viele ein Weckruf, als im Jänner ein Kind von einem LKW in der Landstraße erfasst und tödlich verletzt wurde. Damals entbrannte für einige Zeit eine Sicherheitsdebatte über den Straßenverkehr, die derzeit aber wieder eingeschlafen ist. Ruhe dank weniger VerkehrMarco Antonio Sanhueza möchte keine Ruhe geben. Beruflich betreibt er den Kulturraum Neruda in der Margaretenstraße 38. Hier...

  • 22.07.19
Lokales
"Mein Engagement hält mich lebendig", sagt Elisabeth Ettmann. Momentan sucht sie einen Raum dafür.

Elisabeth Ettmann aus Rudolfsheim
"Das ist mein Platz in der Welt"

Elisabeth Ettmann träumt von einem Ort, an dem alle mitbestimmen und mitgestalten können. RUDOLFSHEIM. Elisabeth Ettmann kennt die Menschen im Grätzel und die Menschen kennen sie. Bis 2011 hat sie die "Beratung am Eck" in der Reindorfgasse geleitet. Damals hat Ettmann eine offene, niederschwellige Sozialberatung für alle angeboten. Auch nach ihrer Pensionierung hat sie das Angebot auf ehrenamtlicher Basis weitergeführt. "Denn das ist mein Platz in der Welt: Ich bin gesund, ich kenne mich aus...

  • 22.07.19
  •  1
Leute
Erwin Graf zeigt stolz ein Bild von Roland Girtler, seines Zeichens Soziologe, Kulturanthropologe, Schriftsteller, Hochschullehrer, Kolumnist und Ausstellungskurator.
7 Bilder

Tausendsassa Erwin Graf
Hernalser Graf und die Promis

Auf der Suche nach Unterhaltung ist man bei dem Hernalser Erwin Graf an der richtigen Adresse. HERNALS. Erwin Grafs Repertoire an Anekdoten ist schier unerschöpflich. Was der sympathische Hernalser eigentlich genau macht, ist gar nicht so einfach zu beschreiben. Es gibt eher kaum etwas, das er noch nicht gemacht hat. Hauptberuflich Schlossermeister, fährt Erwin Graf in seiner Freizeit mit Vollgas auf der Unterhaltungsschiene: Als ehemaliger Obmann des Klubs der Wiener...

  • 22.07.19
  •  1
Lokales
Beim ausführlichen Interview im Stephansdom: Toni Faber (l.) mit bz-Redakteur Thomas Netopilik.
9 Bilder

Traum-Talk
Toni Faber wünscht sich mehr Grün beim Stephansdom (mit Video)

Dompfarrer Toni Faber wünscht sich Bäume und Parkbänke auf dem Platz vor "seinem" Stephansdom. WIEN. Bereits im Alter von 18 Jahren war für Toni Faber klar, dass er Priester werden möchte. Davor plagte sich der Liesinger mit den üblichen Berufswünschen eines Jugendlichen herum. Zuerst wollte er –wie sein verstorbener Freund Niki Lauda – Rennfahrer werden, danach eiferte er seinem Idol Karl Schranz als Skifahrer nach. Dazwischen träumte der heute 57-Jährige noch von einer Karriere als...

  • 17.07.19
  •  6
  •  4
Lokales
Als "Jasko47" möchte Jasmin Klimenta von Favoriten aus den Hip-Hop-Olymp erstürmen.
2 Bilder

Jasko47
Mit dem Rolli zum Hip Hop Star

Jasmin Klimenta lebt seinen Traum: Als Hip-Hopper auf der Bühne begeistert er das Publikum. FAVORITEN. Das schaffst du nie, hörte Jasmin Klimenta von seinen Freunden. Doch der Favoritner ließ sich nicht kleinkriegen, sondern wurde von diesen negativen Meldungen nur noch mehr angespornt, seinem Traum Leben einzuhauchen. Der 24-Jährige wünscht sich nichts sehnlicher, als mit seinen Hip-Hop-Songs und -Texten als "Jasko47" auf der Bühne zu sein und das Publikum zu begeistern. Was sich viele...

  • 15.07.19
  •  1
Lokales
Ganz entspannt auf dem Traum-Sofa: Michael Schottenberg plauderte im Allianz-Stadion aus dem Nähkästchen.
18 Bilder

Traum-Talk
Michael Schottenberg: "Ich hab als Kind vom Meer geträumt" (mit Video)

Schauspieler und "Dancing Star" Michael Schottenberg ist der erste Gast in der neuen bz-Serie Traum-Talk. WIEN. Seit seiner Pensionierung als Volkstheater-Intendant vor zwei Jahren hat Michael Schottenberg zahlreiche seiner Träume verwirklicht. Er hat drei Bücher über seine Reisen geschrieben und in der ORF-Sendung "Dancing Stars" den viel umjubelten zweiten Platz errungen. Soeben ist sein neues Werk "Von Träumen und Schiffen" auf den Markt gekommen. Dafür war der 67-Jährige drei Wochen lang...

  • 10.07.19
  •  1
Lokales
Künstlerin Raja Schwahn-Reichmann setzt sich für Denkmalschutz und öffentlichen Zugang zum Kaiser-Josefstöckl im Augarten ein.
5 Bilder

Träum dein Wien
Mehr Grün und Weinbau für die Leopoldstadt

Für Umwelt und Abkühlung: Leopoldstädter Künstlerin und Aktivistin Raja Schwahn-Reichmann will Wien noch lebenswerter machen. LEOPOLDSTADT. Engel, Nymphen und Faune – das Eingangstor zum "Kino wie noch nie" am Augartenspitz erinnert an ferne Welten. Mit Kunst wie dieser setzt sich Raja Schwahn-Reichmann für eine Renaissance antiker Mysterien und barocker Feste ein. Ihre Acrylmalerei auf Sperrholzplatten zieren auch das Lustspielhaus und schmückten den Life Ball. Die Vergangenheit übte...

  • 09.07.19
  •  3
Lokales
Dominik Linhard von Global 2000, Barbara Huterer vom Verein sol und Mietervertreter Herbert Floigl (vl).
8 Bilder

Naturoase in Favoriten
Geordnete Wildnis in der Pioniersiedlung

Die Bewohner der Pionier-Siedlung bei der U1-Station Alaudagasse haben eine Naturoase geschaffen. Beim Start half die WBV-gpa mit, um dieses Idyll zu schaffen. FAVORITEN. Ein ungewohntes Bild bietet die Pioniersiedlung zwischen dem Volkspark und dem Hansson-Zentrum: Neben kurzgeschnittenem Gras wuchern Halme, Totholz liegt aufgestapelt herum, Hochgärten und Blumen wechseln einander ab. "Diese ,geordnete Wildnis' ist von uns gewollt", erklärt Mietervertreter Herbert Floigl stolz das...

  • 07.07.19
  •  2
Lokales
Vor einer Platane im Frauenheimpark: Der Meidlinger Alexander Mayr-Harting will, dass sich die Menschen mehr um die Stadtbäume kümmern.

Meidlinger Stadtbäume
Der Kämpfer für die Bäume

Der Meidlinger Alexander Mayr-Harting wünscht sich, die Menschen wachzurütteln, dass sie sich mehr für das Grün und die Bäume in der Stadt einsetzen. MEIDLING. "Es ist heute nicht mehr selbstverständlich in Wien, im Schatten unter einem Baum zu sitzen und die Ruhe zu genießen", sinniert Alexander Mayr-Harting. Im Meidlinger Frauenheimpark sei dies zurzeit noch möglich. Aber die Bäume in der Stadt würden immer weniger und für den gelernten Forstwirt fehlt es an der nötigen Pflege, die er...

  • 06.07.19
  •  2
  •  4
Lokales
Nina Neuherz, Nico Lenzenhofer und Rea Djurovic (v.l.) begrüßten die Gäste in der Westbahnstraße 25 beim Offenen Kleiderschrank.
3 Bilder

Offener Kleiderschrank
Ein Schrank zum Wohlfühlen

Ab sofort gibt es für die nächsten zwei Monate in der Westbahnstraße 25 ein Geschäft für Obdachlose. NEUBAU.  Das achtköpfige Team hinter dem "Offenen Kleiderschrank" hat zurzeit einen besonderen Grund zum Feiern, denn für die nächsten zwei Monate gibt es einen fixen Store in der Westbahnstraße 25. Der "Offene Kleiderschrank" bietet obdachlosen Menschen die Möglichkeit, sich dort neu einzukleiden. "Bisher haben wir 500 Personen mit Kleidung versorgt", freut sich Initiator Nico...

  • 01.07.19
Lokales
Die Ehrenamtliche Gerti vor einem Wohnmodul, in dem die Gäste sich erstmals seit Jahren heimisch fühlen.
2 Bilder

VinziDorf Wien
Der Engel von Hetzendorf

Gerti unterstützt die Bewohner des VinziDorfs Wien in ihrem neuen Alltag. MEIDLING. Das VinziDorf hat Gerti bereits in Graz kennengelernt. Sie war von der Idee begeistert, Obdachlosen – auch alkoholkranken – zu helfen und ein Dach über den Kopf zu geben. Also war es für die 64-Jährige selbstverständlich, sich auch die Wien-Version dieses Projekts anzusehen. "Seit dem Aufsperren bin ich mit dabei", so die Ehrenamtliche, die nur eine von vielen ist, die hier kostenlos mithelfen. Beim Kochen...

  • 28.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.