Träum dein Wien

Beiträge zum Thema Träum dein Wien

Du hast tausende Abenteuer im Kopf? Schreib sie auf, es warten tolle Preise!
2

Schreibwettbewerb
Eine Drache sitzt am Baum und träumt von…

Die bz und die Buchhandlung Morawa veranstalten einen großen Schreibwettbewerb. Zu gewinnen gibt es – neben Ruhm und Ehre – tolle Preise.  WIEN. Du bist zwischen acht und zwölf Jahre alt? Du hast eine lebhafte Fantasie? Du schreibst gerne? Dann mach mit beim großen Schreibwettbewerb! Gemeinsam mit der Buchhandlung Morawa sind wir auf der Suche nach kreativen Nachwuchsautoren. Wir suchen deinen Traum für Wien. Ob Traumspielplatz, öffentlicher Schokobrunnen oder ein Streichelzoo mitten in der...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Jiu Jitsu hat seine Ursprünge in Japan. Entwickelt und auch ausgeübt wurde und wird es vor allem in Europa.
2

Träum dein Wien
Aufstrebender Star im Jiu Jitsu aus der Leopoldstadt

Jung und talentiert: Der Leopoldstädter Matthias Weisz ist Österreichs Jiu-Jitsu-Spitzensportler. LEOPOLDSTADT. Als Matthias Weisz mit sieben Jahren das erste Mal Jiu Jitsu ausprobierte, konnte er dem Ganzen nicht sehr viel abgewinnen. "Alle Befehle waren auf Japanisch. Ich habe gar nichts verstanden", erinnert sich der mittlerweile 18-jährige Leopoldstädter zurück. Als er Jiu Jitsu knapp ein Jahr später nochmal eine Chance gab, änderte sich das aber. Schon im frühen Alter machte sich Matthias...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Naz Kücüktekin
Innhaber Gerald Fischer im alten Büro des Urgroßvaters.
4

Meidlinger Schnapsmuseum hat gesperrt
Sag zum Abschied leise Prost

Das Schnapsmuseum sperrt: Ein letztes Mal erhebt Gerald Fischer die Gläser. MEIDLING. Nach fast dreißig Jahren hochprozentiger Unterhaltung schließt das Schnapsmuseum der Familie Fischer seine Pforten. Ihre preisgekrönte Spirituosenproduktion bleibt allerdings weiterhin bestehen. Damit entgeht jenen viel, die das Museum in der Meidlinger Wilhelmstraße noch nicht von innen kennen. Etwa ein Büro aus dem 19. Jahrhundert. Seit fast 30 Jahren bildet dieses den Startpunkt einer Führung durch das...

  • Wien
  • Meidling
  • Martin Jelicic
Mehr Bäume fordert Trafikant Georg Heinisch, am Foto mit Sohn Michael.
1 8

Wünsche für obere Favoritenstraße
Mehr Bäume und eine Busstation

Die Geschäftsleute sind mit der neuen Favoritenstraße großteils zufrieden. Ein paar Wünsche haben sie aber noch. FAVORITEN. Jahrelang litten die Anrainer und die Geschäftsleute der oberen Favoritenstraße unter den Arbeiten der U1-Verlängerung. Im Bereich auf Höhe der Troststraße waren die Unternehmer besonders betroffen, da hier auch eine U1-Station gebaut wurde. Inzwischen hat sich die Situation wieder normalisiert. Die Straße wurde neu ausgerichtet: Der Gehsteig wurde verbreitert, ein Radweg...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
1 6

Nationalratswahl
Wovon träumen Wiens Spitzenkandidaten?

Die bz hat die Wiener Spitzenkandidaten zum Träumen aufs Traum-Sofa eingeladen. WIEN. Was kann, wird und soll sich in Wien bis 2025 in den Bereichen Leben, Arbeiten und Wohnen ändern? Genau diese Frage stellt die bz-Wiener Bezirkszeitung den Wienern im groß angelegten Zukunftsprojekt „Träum dein Wien“. Die bz hat auch die Wiener Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl am 29. September auf das Traum-Sofa eingeladen und wollte wissen, wie denn ihr Traum-Wahlergebnis aussieht, welchen...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Beim Fit Club Vienna im Alois-Drasche-Park treffen Menschen aller Altersklassen und Fitnesslevel aufeinander.
2 4

Fit Club Vienna
Zusammen sportelt es sich leichter

Beim "Fit Club Vienna" trainieren Jung und Alt aller gemeinsam im Alois-Drasche-Park. WIEDEN. Für viele Menschen stellt Sport einen Ausgleich zum stressigen Alltag dar. Andere wiederum können damit so gar nichts anfangen oder sich nicht dazu aufraffen. Wenn die Motivation fehlt, kann es helfen, gemeinsam in einer Gruppe zu sporteln. Doch wie findet man passende Trainingspartner? Hier kommt Moritz Fedder ins Spiel. Mit 19 Jahren hat er angefangen zu trainieren und sich mit dem Thema Ernährung...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Mathieu Mahve-Beydokthi ist Naturwissenschafter aus Leidenschaft und fasziniert gerne andere dafür.
1 1 3

Mathieu Mahve-Beydokthi
Kinder sind die geborenen Wissenschaftler

Ein Währinger will Kinder von seiner Leidenschaft zur Naturwissenschaft überzeugen. WÄHRING. Der Naturwissenschafter will vor allem die Neugierde der Kleinen für die Umwelt wecken und ihnen Wissenschaft auf Augenhöhe vermitteln. "Man kann gar nicht früh genug damit anfangen, Kinder in ihren Interessen und Talenten zu fördern", ist Mathieu Mahve-Beydokthi überzeugt. "Ich selbst war schon als kleines Kind fasziniert von Mathematik. Zahlen und Rechnen machten mir Spaß. Am Gymnasium habe ich dann...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Ali Mahlodji besuchte eine Höhere Technische Lehranstalt (HTL), die er ein Jahr vor der Matura abbrach.
1 5

Ali Mahlodji
"Ich bin fürs Schulfach 'Professionelles Träumen'"

Schulabbrecher, whatchado-Gründer, Vorzeige-Ausländer und EU-Jugendbotschafter: Das alles ist Ali Mahlodji. WIEN. Ali Mahlodji ist auf der Überholspur. Der erfolgreiche Unternehmer, Berater, Autor und Oberträumer der bz-Initiative "Träum dein Wien" im bz-Interview. Ihre Eltern sind mit Ihnen, als Sie drei Jahre alt waren, aus dem Iran geflüchtet. Wie hat man Sie damals als Fremden in Wien aufgenommen? ALI MAHLODJI: Es gab einige Augenblicke, in denen meine Eltern – eben weil sie Ausländer waren...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Bei seinem Lieblings-Italiener in Hetzendorf erholt sich Alen Duričić und tankt Kraft für neue Melodien.
1 7

Meidling
Ein Leben zwischen Musik und Physik

Alen Duričić vollbringt den Spagat zwischen Mathe-Lehrer und Heavy-Metal-Star. MEIDLING. Wie bei vielen Musikern vor ihm, begann seine Karriere in einer Schulband. Damals war Alen Duričić sechzehn und was man durch harte Arbeit alles erreichen kann, spiegelt sich nun in seinen Heavy-Metal-Songs. Richtig gut Gitarre zu spielen und nicht bloß herumzuzupfen, war sein erklärtes Ziel, so wie Slash, der Gitarrist von "Guns n’ Roses", der mit wenigen Tönen ganze Konzerthallen zum Toben bringt. Genau...

  • Wien
  • Meidling
  • Wolfgang Unger
Leiterin Magdalena Mangl arbeitet seit zehn Jahren mit Jugendlichen zusammen und das mit viel Herz.

Flash Mädchencafé am Neubau
Ein offenes Ohr für alle Mädels

Das Flash Mädchencafé ist der Treffpunkt zum Plaudern und Entspannen für junge Frauen am Neubau. NEUBAU. Dass Kinder außer ihren eigenen Eltern auch noch andere und vor allem wichtige Bezugspersonen brauchen, zeigt das Flash Mädchencafé in der Zieglergasse 34. Hier heißt Magdalena Mangl junge Frauen willkommen. Sie ist Sozialarbeiterin und leitet das Flash. Inwiefern dieser Treffpunkt zur Entwicklung der jungen Mädchen beiträgt, erzählt Mangl im bz-Gespräch. Hereinspaziert Ob nach der Schule...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Ein richtiger "Hahn" im Hühnerstall: Markus Sandbichler.
4 7

Bio-Hof mit Automaten
Eier und Nudeln frisch vom Hof

Katharina Mühlparzer und Markus Sandbichler betreiben den Prentlhof sind Bio-Bauern. Ihre Eier, Nudeln und mehr gibt es rund um die Uhr aus dem Automaten. FAVORITEN. (kp). Der Prentlhof hat Tradition: Seit beinahe 200 Jahren wird hier in Favoriten Landwirtschaft betrieben. Markus Sandbichler arbeitet bereits in sechster Generation in diesem Familienbetrieb, inzwischen gemeinsam mit Katharina Mühlparzer. Die beiden haben nach einem Weg gesucht, das Überleben des Hofs sicherzustellen. Neugier bei...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Martin Sobotka, besser bekannt als Sänger Soberl der Band Wiener Wahnsinn, sucht für Menschen mit Behinderung passende Jobs.

Träum dein Wien
Bessere Jobchancen für Menschen mit Behinderung

Martin Sobotka vom AMS träumt davon, dass Menschen mit Behinderung besser in den Arbeitsmarkt integriert werden. DONAUSTADT. Als Sänger von Wiener Wahnsinn ist Martin Sobotka weit über die Grenzen der Donaustadt hinaus bekannt. Was viele nicht wissen: Sobotka arbeitet schon seit 15 Jahren beim Arbeitsmarktservice in der Wagramer Straße und ist dort verantwortlich für die Vermittlung von Arbeitnehmern für große Unternehmen in der Donaustadt und darüber hinaus. Dabei verfolgt er ein großes Ziel:...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Die Meisterprüfung, das Zerschlagen der Bretter mit Hand und Fuß, meisterte Gerd Peka mit 79 Jahren.
1 1 3

Taekwondo-Meister in Meidling
Schwarzer Gurt für einen 80-Jährigen

Mit 79 Jahren hat der Meidlinger Gerd Peka sich seinen Traum erfüllt und den schwarzen Gurt erkämpft. MEIDLING. Während viele ältere Menschen sich ruhigere Hobbys aussuchen hat sich der Meidlinger Gerd Peka etwas härteres ausgesucht. "Um körperlich und geistig fit zu bleiben, habe ich mit Taekwondo begonnen", so der Pensionist. Um das richtige Trainig zu bekommen nimmt der 79-Jährige auch gerne einen "weiten Weg" auf sich: So fiel die Wahl auf das Young-ung-Studio am Alsergrund. Zu jedem...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Jürgen Schwingshandl auf seinem Weg durch Floridsdorf. Hier kennt er die meisten Wege sehr gut und braucht keine Hilfe.
1 3

Träum dein Wien
"Weg mit den Barrieren in den Köpfen der Menschen!"

Der Floridsdorfer Jürgen Schwingshandl träumt davon, dass Menschen nicht mehr über ihre Behinderung definiert werden. FLORIDSDORF. Hätte der Floridsdorfer Jürgen Schwingshandl keinen Blindenstock in der Hand, würde man nicht gleich vermuten, dass er nicht sehen kann. Flink bewegt er sich durch die Straßen und beim Gespräch im Kaffeehaus greift er zielsicher zur Tasse. Schwingshandl, vielen auch als "Yeti" bekannt, verlor bei einem Unfall im Alter von zweieinhalb Jahren den größten Teil seines...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Ein Döblinger mit Weitblick: Hans Schmid.
1 2

Träum dein Wien
Hans Schmid über Lebensträume, Glück und harte Arbeit

Hans Schmid ist Werbefachmann, Wiener-Gründer, Caps-Präsident und Top-Winzer in einer Person. DÖBLING. Wenn der gebürtige Villacher Hans Schmid ein Lebensmotto hat, dann wohl jenes: „Von nichts kommt nichts.“ Ob in der Werbung, im Sport oder beim Engagement für Projekte, von denen viele Investoren einfach die Finger lassen würden. „Wenn ich etwas mache, dann aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Und ich weiß aus Erfahrung, hinter jedem Erfolg stehen 70 Prozent Transpiration, 20 Prozent...

  • Wien
  • Döbling
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Im Café im Sonnwendviertel ist Rita Hatzmann oft zu finden. Hier organisiert sie auch ihre Open-Air-Stücke.
3 2

Sonnwendviertel
Ritas Traum vom eigenen Theater

Die Schauspielerin Rita Hatzmann lebt im Sonnwendviertel und spielt im Grätzel auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Ihren Traum vom eigenen Theater konnte sie in Favoriten ausleben. FAVORITEN. "Ich wollte immer schon Schauspielerin werden", erzählt Rita Hatzmann. Bereits mit acht Jahren stand sie auf der Bühne und spielte eine Fee. "Das war lustig", kann sie sich heute noch lebhaft daran erinnern. Mit neun Jahren war sie zum ersten Mal im Kino – und von da an wusste sie "Das will ich auch...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Manfred Leodolter ist seit vielen Jahren ein Profi in der Organisatoren-Szene. Er träumt von mehr Platz für Musik.
1 1

Träum dein Wien
Eine Open-Air-Bühne für Wien

Miley Cyrus, Justin Bieber, Leonard Cohen: Manfred Leodolter hat schon Stars aus aller Welt nach Wien geholt und träumt von einer großen Open-Air-Bühne für ebendiese. ALSERGRUND. Mit der "Show Connection" holt Manfred Leodolter vom Alsergrund aus die größten Stars der Welt nach Österreich. Etwa Charles Aznavour, Justin Bieber, Miley Cyrus und Herbert Grönemeyer haben ihre Auftritte bereits von ihm organisieren lassen. Damit hat er sicher schon dem einen oder anderen Fan einen Traum erfüllt....

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Egal ob Akrobatik, Stelzenlauf oder die magische Welt der Illusionen: Beim Buskers Festival kommen Groß und Klein ins Staunen.
1 5

Buskers Festival
Die bunte Kunst der Straße am Karlsplatz

Beim Buskers Festival tauchen Groß und Klein in die faszinierende Welt der Straßenkünste ein. WIEDEN. Drei Tage lang verwandelt sich der Karlsplatz in einen Ort voller Kunst und Magie. Von 6. bis 8. September findet bereits zum neunten Mal das Buskers Festival statt. "Buskers" ist die englische Bezeichnung für Straßenmusiker bzw. Straßenkünstler. Und ganz genau das wird auch geboten: Straßenkunst auf höchstem Niveau. Das Open-Air-Festival findet täglich von 14 bis 22 Uhr statt, der Eintritt ist...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Der gebürtige Oberösterreicher Thomas Leimer in seinem Atelier Am Spitz 16. Er bietet mit seinen offenen Ateliers mehr Raum für Künstler in Wien.
6

Offenes Atelier
Mehr Raum für Kunst und Künstler in Wien

Thomas Leimer aus Floridsdorf schafft mit seinen offenen Ateliers mehr Raum für Kunst und Künstler. FLORIDSDORF. Wenn man Thomas Leimer in seinem Atelier beobachtet, wird schnell klar: Das Malen liegt ihm im Blut. Bereits in seiner Kindheit gehörte Zeichnen zu seinen großen Leidenschaften. Kein Wunder, dass sein großer Wunsch immer war, als Künstler groß rauszukommen. Daraus ist zwar (noch) nichts geworden, obwohl das Talent zweifelsfrei vorhanden ist, aber der 45-jährige Betriebsleiter hat...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Andrea von Bonin träumt davon Kindern in schwierigen Lebenslagen bestmöglichst zu helfen.
1

Träum dein Wien
Helfen durch eigenes Know How

Andrea von Bonin hat ihren Traum bereits umgesetzt und "Rainbows" einen einheitlichen Auftritt verpasst. JOSEFSTADT. 2014 kam Andrea von Bonin durch eine Freundin zum ersten Mal mit dem Verein "Rainbows" in Berührung einer Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen: angefangen von Trennungen und Scheidungen bis hin zu Todesfällen in der Familie. Selbst Mutter zweier Kinder und damals in einer Trennungssituation, konnte sich die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Das junge "beeanco"-Gründerteam: Christoph Widl, Markus Rosenberger, Anya Hubmayer und Michael Frey (v.l.n.r.).
2

Bewusst mit beeanco
Konsum geht auch nachhaltig

Der umweltbewusste Online-Marktplatz "beeanco" aus Wien macht Amazon Konkurrenz. DÖBLING/BRIGITTENAU. "Es ist kein Geheimnis, dass wir alle nicht nachhaltig genug leben. Mit bewusstem Konsum kann jeder gegensteuern", erklärt das "beeanco"-Gründerteam, das aus den Jungunternehmern Michael Frey, Christoph Widl, Anya Hubmayer und Markus Rosenberger besteht. Am 1. Mai ging das Döblinger Start-up mit seiner Website www.beeanco.com mit derzeit rund 400 Produkten online. Mit einem Sortiment, das...

  • Wien
  • Döbling
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Warten auf den Ansturm im ehemaligen Greißler-Laden im Füchselhof, wo Viktoria Tobias die Bedarfshilfe leitet.
1 1 2

Wiener Bedarfshilfe
Hilfe und Nahrung für Meidling

Längenfeldgasse: Mit der Wiener Bedarfshilfe unterstützt Viktoria Tobias Bedürftige. MEIDLING. "Ich war nie ein Sesselhocker, sondern habe immer viel gearbeitet", erzählt Viktoria Tobias. So war sie anfangs beim Bezirksjournal tätig, hat eine Ausbildung zur Therapeutin und zum Burn-out-Manageerin absolviert und sich schließlich selbstständig gemacht. Alles lief in den richtigen Bahnen – bis zum Arztbesuch. "Ich habe mich gefreut, dass ich so viel abgenommen hatte", erinnert sich die...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Silvia Dick mit ihrem Team von "Lebensmittel und Orientierung" in der Alxingergasse 2.
2

Hilfe für Favoriten
Unterstützung, wenn Obst zum Luxus wird

Lebensmittel und Gespräche bietet die Pfarre Alxingergasse. Silvia Dick und ihr Team sorgen dafür, dass armutsgefährdete Menschen das Notwendigste bekommen. FAVORITEN. In einer großen Favoritner Firma hat Silvia Dick jahrelang das Rechnungswesen, die Finanzierung und das Controlling geleitet. 60 Wochenstunden waren für sie keine Seltenheit. "In meiner Pension wollte ich auch etwas Sinnvolles machen", war ihr Plan. Im Vordergrund sollte das Karitative stehen und so schaute sie sich im Zehnten...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
"Dabeisein ist einfach: Sessel und Essen mitbringen und rechtzeitig anmelden", erklärt Lorenz Prommegger in der Hirschengasse.
12

Langer Tisch am Neubau
Ein ganzes Grätzel zum Abendessen versammelt

Am 31. August will Lorenz Prommegger die Nachbarschaft zum Open-Air-Dinner versammeln. NEUBAU. Die Idee zum Langen Tisch hatte Neubauer Lorenz Prommegger zwar nicht selbst – erfüllt hat sich sein Traum aber trotzdem: "Der Stein des Anstoßes kam eigentlich von meinem Nachbar Fabian Wallmüller. Wir haben festgestellt, dass wir täglich in unserer Gasse Menschen begegnen, ohne jemals mit einem gesprochen zu haben. Und wie kommt man am besten ins Gespräch als beim gemeinsamen Essen?" Gesagt, getan:...

  • Wien
  • Neubau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.