.

Umsetzung

Beiträge zum Thema Umsetzung

Jeder Bürger kann seine Meinung zur Stadterneuerung mittels Online-Abstimmung noch bis Sonntag, 17. Jänner 2021, einbringen.

Stadterneuerung Zwettl
Grüne kritisieren Fragebogen-Zusammenstellung

ZWETTL. Die vielfältigen Ideen, Inputs und Vorschläge zur Gestaltung der Zwettler Innenstadt, welche bei den Stadtspaziergängen im August und September eingebracht wurden, sind zu Projektlisten der sechs Themenwerkstätten zusammengefasst und in weiterer Folge als Fragebögen ausgearbeitet worden. Bis 17. Jänner waren die Bürger eingeladen, über die Wichtigkeit der Projekte online abzustimmen. Doch bereits wenige Tage vor Ablauf dieser Frist, regte sich bei den Grünen Zwettl Unmut über die Art...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Die Oppositionspartei Liste Fritz fragt sich nach den Aussagen des Bürgermeisters in der "Presse": "Wird es der Radmasterplan 2040?"
3

Radmasterplan
Liste Fritz stellt Umsetzbarkeit in Abrede

Neues Jahr, neue Aufgaben: 2021 soll der Startschuss zur langjährigen Umsetzung des Radmasterplans erfolgen. Wie lange die für zehn Jahre anberaumte Umsetzung letztlich wirklich dauert, hängt auch von den finanziellen Möglichkeiten ab. Die Liste Fritz ortet eine Farce. INNSBRUCK. "Erst im November 2020 ist im Innsbrucker Gemeinderat der Masterplan Radverkehr 2030 beschlossen worden. Nur knapp zwei Monate später kündigt Bürgermeister Willi bereits an, dass auch der Radwegausbau auf mehrere Jahre...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Leserbrief
Schnelle Bahnen braucht das Land

Walter Höllhuber, Obmann des 3-Länder-Infrastrukturvereins, fordert, dass die geplanten Projekte S6, S7 und S10 verwirklicht werden. Schnelle Bahnen ( S-Bahnen ) braucht das Land. In Oberösterreich sind das vordringlich die S6 Mühlkreisbahn Linz Hbf – Aigen/Schlägl, die S7 Linz Hbf – Pregarten und die S10, die Autobahnähnliche Schnellstraße von der A1 bis Wullowitz. Zwei Schienen- und ein Strassenprojekt. Alle Projekte sind bereits seit 80 Jahren und länger im Gespräch und genauso lange wird,...

  • Rohrbach
  • Bezirksrundschau Rohrbach
Bürgermeister Florian Klotz (re.) überreichte LHStv. Josef Geisler die Petition samt einem Bild der Lader VolksschülerInnen.
5

Verkehrsbelastung
Ladis fordert Bau einer Umfahrungsstraße

LADIS (otko). Die Gemeinde Ladis fordert in einer Petition zur Verkehrsberuhigung eine Begegnugszone und eine Umfahrungsstraße für den Ortskern. Das Land arbeitet nun ein Vorprojekt aus. Steigende Verkehrsbelastung Der stetig steigende Durchzugsverkehr auf der L 286 Ladiser Straße sorgt seit Jahren für immer mehr Unmut in Ladis. Bereits vor drei Jahren wurde der Verkehr von 40 auf 30 km/h eingebremst. Auch Rufe nach einer Begegnungszone und einer Umfahrung wurden laut. Gerade die enge...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Videos: Tag der offenen Tür

Vorarbeiten laufen: Am Standort des Galtürer Sport- und Kulturzentrums soll auf einer Baurechtsfläche (Tennishalle) ein JUFA-Hotel realisiert werden.
4

Sportzentrum Galtür
Trotz Krise soll Hotel-Projekt 2021 starten

GALTÜR (otko). Ein geplantes JUFA-Hotel auf einer Baurechtsfläche soll den Abgang beim Galtürer Hallenband verringern. Die Vorarbeiten für eine Umsetzung laufen trotz der Krise weiter. Touristisches Projekt In normalen Zeiten würden sich im Paznaun schon die ersten Skifahrer tummeln und auch in Galtür öffnen sich sonst Anfang Dezember die Drehkreuze im Silvapark. Ob überhaupt und in welcher Form eine Wintersaison stattfinden kann, steht derzeit in den Sternen. Trotzdem wird im Hintergrund an...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Standort der künftigen Poststelle in der Koatlackn.

St. Nikolaus
Nach zehn Jahren kommt die Poststelle

INNSBRUCK. Es war ein langer Kampf. Nach zehn Jahren darf sich St. Nikolaus über eine Poststelle freuen. Am Hans-Brenner-Platz wird künftig eine Selbstbedienungs-Poststelle der Bevölkerung die weiten Wege zu den nächstgelegenen Postämtern ersparen. Weitere derartige Projekte sind in Planung. UnterschriftenaktionVor 10 Jahren hat Renato Leimgruber mit einer Unterschriftenaktion eine eigene Poststelle in St. Nikolaus gefordert. Jetzt ist die Umsetzung des Projektes geglückt. Vizebürgermeisterin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Pradler Platz soll künftig Möglichkeiten für Märkte und Veranstaltungen bieten.
2

Beteiligungsprozess in der Praxis
Veränderungen am Pradler Platz

Im Zuge des Beteiligungsprozesses „Leben.Raum.Pradl“ werden ab Ende Oktober erste bauliche Maßnahmen gesetzt: der Pradler Platz erhält eine neue Asphaltdecke und − dem Wunsch der Bürger und Bürgerinnen entsprechend − einen zwei Meter breiten Grün- und Blühstreifen. INNSBRUCK. Dieser soll den Platz zur Pradler Straße bzw. Kurzparkzone abgrenzen. Neue Grüninseln auf der Nordseite machen die Fahrbahn enger und erhöhen die Sicherheit am Schutzweg, der zum Kindergarten und den beiden Volksschulen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Beim Umsetzungsworkshop wurden, begleitet vom Bodenbündnis OÖ, Maßnahmen für mehr Bienenfreundlichkeit erarbeitet und konkretisiert.

Nächster Schritt getan
Kronstorf wird immer bienenfreundlicher

In Kronstorf fand kürzlich der Umsetzungsworkshop im Rahmen des Projektes „Bienenfreundliche Gemeinde“ statt. KRONSTORF. Nach einem Startworkshop im Jänner und einer Begehung der öffentlichen Flächen mit Landschaftsplaner Markus Kumpfmüller, war dies bereits der dritte Termin am Weg zur bienenfreundlichen Gemeinde. Beim Umsetzungsworkshop wurden, begleitet vom Bodenbündnis OÖ, Maßnahmen für mehr Bienenfreundlichkeit erarbeitet und konkretisiert. Mit dem Ziel, je zwei Maßnahmen aus drei...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
BodyCam im Einsatz der G4S für die Tirol Kliniken (Archivbild).

Innsbruck
MÜG und IVB mit BodyCams

INNSBRUCK. Die Mitarbeiter der Mobilen Überwachungs Gruppe (MÜG) und die Mitarbeiter der Fahrscheinkontrolle der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) werden mit BodyCams ausgestattet. Die Politik sieht viele Vorteile. Pilotprojekt„Demnächst startet der Bodycam-Einsatz bei der Mobilen Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck. In einem Pilotprojekt werden die MÜG-Mitarbeiter vorerst den Gebrauch einer Bodycam im Dienstalltag testen. Davor findet noch eine rechtliche Abklärung mit der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Vom Bahnübergang in Richtung Bahnhof wird ein kombinierter Fuß- und Radweg mit drei Metern Breite errichtet.
1 5

Gemeinderatssitzung
Landeck setzt Radwegausbau Richtung Bahnhof um

LANDECK (otko). Die Projekte Radweganbindung Richtung Bahnhof, die Erweiterung des städtischen Bauhofs und die Sanierung der Haag-Stiege werden umgesetzt. Lösung mit ÖBB gefunden Der interimistische Stadtchef Vizebgm. Thomas Hittler gab bei der Gemeinderatssitzung am 7. August in seinem Bericht einen Überblick über die laufenden Infrastrukturprojekte der Stadtgemeinde. Allen voran die Anbindung des Bahnhofes Landeck-Zams mittels Radweg an das Stadtzentrum ist ein langes Anliegen, das nun...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
wir 5 im Wienerwald  - für die Region unterwegs.

Wir 5 im Wienerwald
Neue Ideen und Projekte geplant

PURKERSDORF REGION. (pa) Am 8. Juli fand im Gemeindeamt von Gablitz wieder ein erweitertes Vorstandstreffen der Kleinregion statt. Im Mittelpunkt der Besprechung standen der Informationsaustausch über die Aktivitäten in der Kleinregion und die weitere Planung für diesen Herbst. Sportlich unterwegs Zum Projekt „eBike Kompetenzregion“ wurde im Juni ein Besprechungstermin mit den fünf Mobilitätsbeauftragten der jeweiligen Mitgliedsgemeinden abgehalten und erste Meilensteine in der Umsetzung...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Barbara Obermaier von den Grünen Ottakring mit der Studie zur Machbarkeit einer Begegnungszone auf der Thaliastraße.
33 3

Thaliastraße neu
Grüne fordern Begegnungszone für Ottakring

Die Thaliastraße ist Ottakrings zentrale und bedeutendste Einkaufsstraße. Leider hat sie ihre besten Jahre schon hinter sich. Für die ab 2021 startende Erneuerung sehen die Grünen eine einmalige Chance auch dem Klimaschutz gerecht zu werden. Dafür haben sie eine Studie zur Neugestaltung in Auftrag gegeben. OTTAKRING. Anrainer, Geschäftsleute und Straßennutzer sollen bei der Neugestaltung mitreden dürfen. Aufgrund der Coronakrise passiert dies zum Großteil im virtuellen Raum mittels eines...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Die Screening-Ambulanz hat einen neuen Standort.

Innsbruck
400 Plätze in Notkrankenstationen vorbereitet

INNSBRUCK. Das Land Tirol und die Stadt Innsbruck setzen die ersten Schritte des Gesundheitsplanes um. Die Screening-Ambulanz der Klinik Innsbruck ist ab heute an einem neuen Standort zu finden, der Lageplan befindet sich am Ende des Beitrages. Gesundheitsplan„Im ‚Gesundheitsplan Tirol‘ haben wir zahlreiche Maßnahmenschritte vorbereitet, die uns helfen sollen, die bestmögliche Gesundheitsversorgung im ganzen Land auch während der Coronavirus-Epidemie sicherzustellen. Wir gehen einen Tiroler...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bald soll ein neuer Singletrail für Mountainbiker in der Region entstehen.

Knittelfeld
Neue Mountainbike-Strecke geplant

In Knittelfeld soll noch heuer ein Singletrail für Mountainbiker entstehen. KNITTELFELD. Forderungen gibt es schon lange und die Nachfrage ist groß. Radfahrer in der Region wollen eine legale Möglichkeit haben, sich im Gelände auszutoben. Am Montag gab es diesbezüglich eine Infoveranstaltung im Knittelfelder Rathaus, über 100 Interessierte waren unter dem Motto „Let‘s build a legal trail together“ dabei. Pläne Bürgermeister Harald Bergmann hat die Pläne für einen neuen Singletrail auf...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Albert Komposch (Firma Agropac) und Klaus Hofer (r.).
2

Schwarzau am Steinfeld
Update Kinderspielplatz-Misere

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der neue SPÖ-Spitzenkandidat, Ex-Vizebürgermeister Klaus Hofer, fordert: "Projekt Kinderspielplatz rasch umsetzen". "Trotz Neuwahlen dürfen keine bereits beschlossen Projekte auf die lange Bank geschoben werden", meint Hofer und drängt auf den "sofortigen Baubeginn für den Kinderspielplatz." Schließlich sei der  Ankauf von Kinderspielplatzgeräten und die Neugestaltung des Kinderspielplatzes inklusive eines Motorik Parks um rund 96.000 Euro noch in der abgelaufenen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
GR Bernadette Stöckl und Bgm. Dieter Wittlinger sind stolz auf die Auszeichnung „Familienfreundliche Gemeinde“.

Verdiente Anerkennung
Walchsee freut sich über Auszeichnung

Walchsee wurde zurecht Ende des Jahres die Auszeichnung "familienfreundliche Gemeinde" in Wien verliehen. Es wurde auch schon für dieses Jahr ins Budget einkalkuliert den Ort weiterhin Familiengerecht zu gestalten, um bei der nächsten Prüfung, in drei Jahren, wieder glänzen zu können.  WALCHSEE (be). Nun sind die Tafeln bei der Ortseinfahrt angebracht, die Walchsee als familienfreundliche Gemeinde ausweisen. Bürgermeister (Bgm.) Dieter Wittlinger und Familienausschuss-Obfrau Bernadette Stöckl...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Ronald Zöchmeister, Michael Schnedlitz und Klemens Kofler mit der Hallenbadstudie.
1

FPÖ Horn
Hallenbad mit 3,6 Millionen Euro umsetzbar

Nach einer Studie, welche der designierte FPÖ Generalsekretär Michael Schnedlitz in Auftrag gegeben hat, ist das Hallenbad in Horn für 3,6 Millionen Euro zu realisieren. HORN (pa). Die gesamten Betriebskosten würden sich auf 150.000 bis 180.000 Euro pro Jahr belaufen. Das Konzept ist modular aufgebaut, damit es jederzeit erweitert werden kann. So wäre auch ein Freibecken in Zukunft möglich. FPÖ Spitzenkandidat für Horn Klemens Kofler: "Für eine Schulstadt ist es verpflichtend ein Hallenbad zu...

  • Horn
  • Katharina Gollner
Voller Tatendrang: Nach den Wünschen fürs Jahr 2019 steht für IV-Präsident Georg Knill und IV-Geschäftsführer Gernot Pagger für 2020 die Umsetzung auf der Agenda.
4

IV-Neujahrsempfang 2020
Steirische Industrie startet ins "Jahr der Umsetzung"

Zwei Neujahrsempfänge am selben Abend sorgten am Donnerstag für reges Treiben zwischen der Grazer Burg, wohin die Landesregierung Medienvertreter geladen hatte, und dem Sitz der Industriellenvereinigung (IV) in der Hartenaugasse. Der Einladung der steirischen Industrie, allen voran IV-Präsident Georg Knill und IV-Geschäftsführung Gernot Pagger, waren mehr als 200 Gäste aus Wirtschaft, Industrie und Medien gefolgt. Für die Vertreter der Landesregierung, allen voran Landeshauptmann Hermann...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Oliver Danninger, Andreas Zbiral, Erich Hofer, Alexander Simader, Christian Hellmer, Kurt Jantschitsch, Erich Trenker und Matthias Zawichowski.

Mobilität im Bezirk
Bürgermeister prüften das Potential des E-Car-sharing

Wieviel Potential steckt im Carsharing? Diese Frage stellten sich Experten des Landes Niederösterreich, Betreiber der regionalen Carsharing-Vereine mit einigen Weinviertler Gemeinden. BAD PIRAWARTH. Sowohl die bevorzugten Mobilitätsformen als auch das Mobilitätsbedürfnis der Menschen steht im Wandel. Diese Tatsache wurde zum Anlass für einen gemeinsamen Workshop genommen. Hierbei wurden die Chancen, die sich durch E-Carsharing bieten, diskutiert und die bisherigen Erfahrungen ausgetauscht....

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Im Bild v.l.: Josef Plank (Gebietsbauleiter WLV), Bgm Klaus Ungerank, LHStv Geisler, Christian Molzer (Vorstand Abt. Verkehr und Straße) und Ivo Schreiner (stv. Leiter WLV Tirol)
3

Vals
Neue Straße wird am Freitag für den Verkehr freigegeben

VALS. Nach dem Felssturz werden die Steinschlag-Schutzmaßnahmen im Talboden jetzt zügig umgesetzt Eine Neutrassierung und Erhöhung der Landesstraße, die Verstärkung bestehender Schutznetze sowie der Bau von zwei Dämmen zum Schutz der steinschlaggefährdeten Häuser – diese Maßnahmen sah das unmittelbar nach dem Felssturz am 24. Dezember 2017 präsentierte Schutzkonzept vor. Aufgrund von Einsprüchen konnten die Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) sowie die Landesstraßenverwaltung mit der Umsetzung...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
V.l.n.r.: Klaus Diendorfer (Leader Manager, Donau-Böhmerwald), Anna Bräuer (Jugendzentrum Rohrbach), Mag. Johannes Großruck (Kem Manager), Taina Päätalo, Paula Harjamaki (Direktorium 4H Jugendorganisation, Finnland), Pia Poikonen (Leader Manager, Varsin Hyvä), Margit Nöhrer (Leader Manager, Südburgenland+), Maarit Laine (Mitarbeiterin 4 H Jugendorganisation, Finnland).

Besuch aus Finnland und Burgenland
Neue Leader-Projekte wurden beschlossen

SARLEINSBACH. Mitte Oktober trafen sich in Sarleinsbach im Leader Büro Vertreterinnen aus der LeaderRegion Varsin Hyvä (Finnland), Leader Region Südburgenland+ und Leader Region Donau-Böhmerwald. Gemeinsames Thema war „Regionale Jugendarbeit“.  In allen drei ländlichen Regionen gibt es aktive Gruppen, welche Jugendcamps organisieren oder Beschäftigungsprojekte für Jugendliche bzw. junge Erwachsene initiiert haben. In Finnland gibt es ein Mentoring Programm für Jungunternehmer. Erfahrene...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
LHStv Josef Geisler, Landecks Bgm Wolfgang Jörg und Christian Molzer, Vorstand der Abteilung Verkehr und Straße, freuen sich über die zügige Planung und Umsetzung des Sicherheitsprojektes.
2

L 76 Landecker Straße
Grünes Licht für Schlossgalerie – Baubeginn Frühjahr 2020

LANDECK/FLIEß. Zügige Planung und Umsetzung zum Schutz vor Naturgefahren: 25 Mio. Euro werden in den Galeriebau investiert. Verkehrssicherheit erhöhen In den vergangenen Jahren war die L 76 Landecker Straße im Bereich zwischen Landeck Süd und Fließerau mehrfach von Steinschlägen betroffen. „Im Frühjahr 2020 werden wir nach nur eineinhalb Jahren Vorlaufzeit mit dem Bau der Schlossgalerie beginnen. Die 722 Meter lange Galerie wird die Verkehrssicherheit auf der L 76 Landecker Straße in diesem...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Geplantes Wasserkraftwerk: Die Trisanna soll nach der Ortschaft See engergetisch genutzt werden.
3

Kraftwerksduell im Paznaun
Revision der Fa. Haider abgewiesen

PAZNAUN (otko). Energetische Nutzung der Trisanna: Die Revision der Fa. Haider im Widerstreitverfahren ist vor dem VwGH abgewiesen worden. Die Gemeinschaftskraftwerk Paznaun GmbH treibt nun die Umsetzung ihres 30-Mio.-Euro-Projekts voran. Kraftwerkswettlauf an der Trisanna Das Wasser der Trisanna im Paznaun ist für ein Kraftwerk heiß begehrt – insgesamt fünf Projekte von mehreren Bewerbern wurden für die energetische Nutzung des gleichen Abschnitts zwischen See und dem Wehr des Kraftwerks...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Lokalaugenschein auf den neuen Plattformen am Nebelstein: Herbert Tüchler von der Waldviertler Metallwerkstatt, Bauhofleiter Harald Klein, Bürgermeisterin Margit Göll und Geschäftsführender Gemeinderat Erwin Weber.

„Erlebnis Nebelstein“ geht in zweite Phase

Mit der Eröffnung im September soll sich der Nebelstein zum Tourismusmagnet für das obere Waldviertel entwickeln. MOORBAD HARBACH (red). Das „Erlebnis Nebelstein“, das seit April in der Umsetzungsphase ist, soll im September eröffnet werden. „Wir sind sehr gut im Zeitplan. Die Aussichtsplattformen wurden mittels Hubschrauber eingeflogen. Die Stationen werden gestaltet. Nun geht es in die zweite Phase des Projektes. Wir arbeiten zur Zeit auf Hochtouren am Marketing. Sowohl die Beschilderung als...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.