Vereinbarung

Beiträge zum Thema Vereinbarung

Politik
Heinz Saider ist betroffen, dass die gesunde Linde umgeschnitten wrude.
7 Bilder

Linden grüßt Linden
'Europa-Linde' jetzt umgeschnitten

ST. GEORGEN/WALDE. Die 'Europa-Linde' auf der Nordseite der Kirche wurde umgeschnitten. Nur mehr ein rund 24 Zentimeter kleiner Stamm ist unter dem wenigen Schnee zu sehen. Heinz Saida, Forstwirtschaftsmeister und unmittelbarer Nachbar zur BezirksRundschau enttäuscht: „ Ich finde es als Kulturschande, dass man ein ‚Denkmal‘ einfach umschneidet. Unter Beisein vieler Jugendlicher und Politiker aus den europäischen Linden-Gemeinden wurde dieser Baum gepflanzt und jetzt einfach exekutiert. Der Baum...

  • 14.01.20
Lokales

Kitzbühel -Gemeinderat
Vereinbarung für Straße und Baugründe

KITZBÜHEL. Der Kitzbüheler Gemeinderat beschloss eine Vereinbarung mit Markus Mühlegger für die Erschließung von Einheimischen-Baugrundstücken mit einer Ringstraße, für die die Stadt rund 730.000 € aufwenden wird (Abst. 17 Ja, 2 Ent.). Erschlossen werden sollen zehn bis 15 Baugrundstücke. Angeregt wurde auch die Anlegung eines Geh-/Radwegs an der Einbahn-Ringstraße

  • 15.11.19
Lokales
Bürgermeister Patrick Strobl und Abt Georg Wilfinger.

Stadt und Stift Melk trällern ein vierfaches Halleluja

Der "Streit" vom Vorjahr wurde beigelegt und nun wird ein gemeinsamer Weg gegangen. MELK. Nachdem im Vorjahr die Rückforderung der Lustbarkeitsabgabe der Stadt Melk an das Stift erfolgte – es ging um rund 1,7 Millionen Euro – wurde ein großer Spalt zwischen dem Stift und der Stadt aufgerissen. Jetzt, über ein Jahr und eine Bürgermeister-Neuwahl später, wurde der Spalt wieder geglättet. Einigkeit nach Gesprächen "Nach vielen konstruktiven Gesprächen auf Augenhöhe und einer neuen...

  • 17.09.18
Lokales
Wegverlegung in Kitzbühel.

Eine Wegverlegung am Schreibühelweg

KITZBÜHEL. Einstimmig beschloss der Gemeinderat eine Vereinbarung mit der Familie Schlechter-Kitzbichler für eine Wegverlegung und einen Grundtausch. Die bisherige Straße, die direkt an dem Anwesen vorbeiführt, soll verschwenkt bzw. neu gebaut werden. Die Kosten von 90.000 € muss die Familie tragen. Rund 1.087 m2 Fläche gehen ins öffentliche Gut über, 501 m2 gehen an die Familie. "Es sind der Vereinbarung lange Diskussionen voraus gegangen. Der neue Weg wird laut den Kriterien der...

  • 11.09.18
Politik
Das Tauernklinikum Zell am See mit Geschäftsführer Franz Öller (Montage)
5 Bilder

Überraschende Einigung: Zell am See behält Tauernklinikum

ZELL AM SEE.  Eine Besprechung zwischen Vertretern des Landes Salzburg und der Stadt Zell am See brachte eine überraschend Wende der seit 2016 geführten Verhandlungen über eine Umstrukturierung des Tauernklinikums: Die Spitäler an den Standorten Mittersill und Zell am See werden nun doch nicht von der SALK übernommen und damit unter die Verantwortung des Landes fallen. Die Stadt Zell am See bleibt Rechtsträger der Tauernkliniken. Die Übernahme durch die SALK schien bisher eine beschlossene...

  • 26.07.18
  •  1
Gesundheit
vlnr. Theresia Gerstl, BGM Helmut Huber, Anita Summer, Marion Allacher
3 Bilder

Gesundes Dorf Wallern: Kooperationsvereinbarung unterzeichnet!

Wir sind dabei! Das Gesunde Dorf Wallern hatte im September 2017 den Startworkshop zum Gesunden Dorf. Die Kooperationsvereinbarung wurde beim ersten Treffen danach unterzeichnet. Die Gemeinde freut sich auf viele gesundheitsförderliche Projekte für die Gemeinde. Haben auch Sie Interesse mitzuarbeiten? Möchten Sie gerne Teil der Gemeinschaft werden? Melden Sie sich in der Gemeinde Wallern unter Tel: +43 (0)2174/2200!  Wir freuen uns über Ihr Interesse! Das „Gesundes Dorf“ wird im Auftrag...

  • 02.03.18
  •  2
  •  2
Lokales
"Fastenorganisator" Hansjörg Hofer mit GF Markus Huber MBA bei der Abwaage im "Telfer Bad".
2 Bilder

Telfer starten Fastenzeit mit einer "Vereinbarung"

Die Fastenzeit hat wieder begonnen und somit auch die im Jahre 1985 in Telfs begonnene Aktion der "Fasten-Vereinbarung". TELFS. "Dabei können die Vorsätze und/oder Verzichte selbst gewählt werden. Nicht ausschließlich die Abnahme an Körpergewicht wird dabei angestrebt, sondern so manches andere Laster soll - zumindest in der Fastenzeit - dabei 'abgelegt' werden", erklärt dazu der "Fastenorganisator" Hansjörg Hofer: "So sind der Verzicht auf alkoholische Getränke, Süßigkeiten, Fernsehen, Rauchen...

  • 19.02.18
Wirtschaft
Home of quattro – schon bisher beim Hahnenkammrennen, nun auch bei Stadt und TVB.

Kitz ist "Home of quattro"

Debatte, Kritik, Mehrheitsvotum rund um automobile Partnerschaft Audi-TVB und Vereinbarung Stadt-TVB. KITZBÜHEL (niko). Endgültig zum "Home of quattro" wird Kitzbühel: Nachdem Audi bereits Hauptsponsor der Hahnenkammrennen (sowie des FIS-Skiweltcups, Anm.) ist und die Bergbahn AG mit den Ingolstädter Autobauern kooperiert, kann nun auch Kitzbühel Tourismus eine automobile Partnerschaft eingehen. Voraussetzung dafür war die Genehmigung der Stadtgemeinde zur Nutzung stadteigener Flächen für...

  • 11.01.18
Lokales
Die Kooperation der burgenländischen Naturparke mit dem Land und dem Regionalmanagement verlängerten (von links) Thomas Böhm, Hannes Anton, Hans Niessl, Astrid Eisenkopf und Harald Horvath.
2 Bilder

Land und Naturparke erneuern ihre Zusammenarbeit

Landesregierung, Tourismusverband und Regionalmanagement haben ihre bestehende Kooperation mit den sechs burgenländischen Naturparken um weitere drei Jahre verlängert. Ziel der Vereinbarung ist eine nachhaltige Nutzung der Naturparke für Wirtschaft und Tourismus, der Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt und die Bewusstseinsbildung für den Wert der Natur- und Kulturlandschaft. Die Vereinbarung betrifft die Naturparke Neusiedler See-Leithagebirge, Rosalia-Kogelberg, Landseer Berge,...

  • 13.11.17
Wirtschaft

Vereinbarung mit Bergbahn Westendorf verlängert

WESTENDORF. Die Vereinbarung für das von der Gemeinde den Bergbahnen Westendorf zur Verfügung gestellte Kapital von 310.000 Euro lief Ende 2016 aus. Die Bergbahnen hätten damit die Summe zurückzahlen müssen. Durch die hohen getätigten Investitionen beschloss der Gemeinderat, die Vereinbarung vorerst um ein Jahr zu verlängern. Man war sich zudem einig, dass das Thema "Freikarten" mit der Bergbahn verhandelt werden soll (mehr Karten für die Gemeinde).

  • 15.04.17
Freizeit
2 Bilder

Ausstellung zum Thema "Kuhmist international"

BRAUNAU (penz). Friede Penzenstadler zeigt in ihrer neuen "Galerie K" ihre Gemälde zum Thema "Kuhmist international". Die Künstlerin zeichnet bereits seit 30 Jahren und freut sich, ihre Kunstwerke nun endlich in Braunau präsentieren zu können. Am Freitag, 7. Oktober, war die Eröffnung der Galerie. Um 16 Uhr trafen die Gäste ein und konnten bei einem Sektempfang und Buffet die Kunstwerke bewundern. Die nächsten vier bis sechs Wochen kann man die "Kuhmist"-Malereien zudem nach telefonischer...

  • 11.10.16
Wirtschaft
Pramoleum-Geschäftsführer Alois Selker kann sich wohl demnächst über das AMA-Gütesiegel für seine Kürbisse freuen.

"Der Kampf hat sich gelohnt"

Pramoleum-Kürbiskerne sollen nach mehrjährigen Bemühungen nun das AMA-Gütesiegel erhalten. SIGHARTING (ebd). "Der Kampf David gegen Goliath, den wir vor rund zwei Jahren begonnen haben, scheint sich endlich auszuzahlen", sagt Pramoleum-Geschäftsführer Alois Selker zur BezirksRundschau. Denn wie es aussieht, werden die Innviertler Kürbiskerne und Öle nun doch mit dem AMA-Gütesiegel zertifiziert. "Es gibt ein Lippenbekenntnis der Landwirtschaftskammer OÖ, dass es das Gütesiegel noch heuer für uns...

  • 31.08.16
Lokales
DAs Nadelöhr in der Gemeinde Rainbach wird beseitigt.
4 Bilder

Ewige Diskussion beendet – Engstelle wird beseitigt

RAINBACH (ebd). Jahrelang wurde bisher vergeblich versucht, die Engstelle im Bereich ehemaliges Kaufhaus Froschauer zu beseitigen. Das Nadelöhr beeinträchtigt den Verkehrsfluss durch den Ortskern und stellt seit Jahren ein Sicherheitsrisiko für Fahrzeuge und Fußgänger dar. Dabei steht das Kaufhaus bereits seit zehn Jahren leer. "Nun gibt es ein Einvernehmen mit der Gebäudebesitzerin. Zudem liegt bereits eine schriftliche Finanzierungszusage des Landes vor", verkündet Bürgermeister Gerhard...

  • 11.02.16
Lokales

Stadt und Fachhochschule machen gemeinsame Sache

Die FH Burgenland und die beiden Hochschulstandorte rücken wieder näher zusammen und stärken ihre Beziehungen. Seit 22 Jahren bietet die FH Burgenland Studiengänge in der Freistadt Eisenstadt und der Stadtgemeinde Pinkafeld an. Nach einigen Jahren Pause will man die gemeinsame Zusammenarbeit bewusst wieder aufleben lassen. Mit einem Kooperationsvertrag, der nunmehr von den Verantwortlichen unterzeichnet wird, soll die Beziehung zwischen der FH und den Städten, in denen sich ihre Studienzentren...

  • 24.11.15
Lokales

Die größten Fallen beim Hauskauf

Immobilienmakler Peter Reikersdorfer über Fallstricke, "Schwarze Schafe" und die Steuerreform. Was sind die größten Fallen beim Hauskauf ohne kompetente Beratung durch einen Immobilienmakler? PETER REIKERSDORFER: "Bei Grundstücken geprüfte Informationen über die Bebauungsmöglichkeiten, bei Gebäuden fehlende Benützungsbewilligungen, bei Eigentumswohnungen versteckte Sanierungsdarlehen, etc. So individuell wie jedes einzelne Objekt, so individuell auch die möglichen Fallstricke. Ein guter...

  • 03.11.15
Lokales
7 Bilder

Grenzüberschreitende Kooperation vereinbart

25 Jahre Partnerstadt: Kulturellen Austausch zwischen Oberwart und Szombathely wird gestärkt Der Grundstein für eine Kooperation, die Grenzen überschreiten wird, wurde am vergangenen Montag im Vereinslokal des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins gelegt. Feierlich unterzeichnet wurde eine Vereinbarung zwischen dem BUKV und dem KLIK, dem Schulerhaltungszentrum für den Schulbezirk Szombathely. Der besondere Anlass für die Vereinbarung zwischen den beiden Organisationen ist das 25-jährige...

  • 04.02.15
Politik

Keine Plakate in der Vor-Weihnachtszeit

MARIA ENZERSDORF. Auf Vorschlag von Andreas Stöhr, GfGR und Obmann der "parteiunabhängigen AKTIVEN" und Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses wurde nun einstimmig von allen Parteien beschlossen, dass mit dem Plakatieren im Ortsgebiet anlässlich der Gemeinderatswahl am 25. Jänner erst am 29. Dezember um 12 Uhr begonnen werden darf. Auch andere wahlwerbende Gruppen wurden informiert. "Ich freue mich, dass es vor und zu den Weihnachtsfeiertagen ein nettes Ortsbild ohne die hunderten...

  • 10.12.14
Sport

Skitourengeher vs. Liftbetreiber

Der Trend des Skitourengehens steigt weiter an. Auf den Pisten führt das immer wieder zu Konflikten zwischen den Skitourengehern und den Liftbetreibern. Aber warum ? Die vielen Tourengeher verstellen die Parkplätze ohne aber danach den Lift in Anspruch zu nehmen, das ist nicht gut für das Geschäft. So argumentieren viele Liftbetreiber die Situation. Außerdem stellen sie eine hohe Gefahr für Skifahrer und sich selbst da, der Aufstieg erfolgt meist direkt über die Skipisten. Wie ein...

  • 15.01.14
  •  1
Lokales
Hainburger Grat am Pfaffenberg

BI-Stellungnahme zum Gemeinderatsbeschluss vom 29.9.2011

Aufgrund des Ergebnisses der Volksbefragung vom 31.Juli 2011 zur Frage: "Soll die Stadtgemeinde Hainburg die 1981 vereinbarte Schutzzone am Pfaffenberg von 300m u. Adria einfordern und erforderlichenfalls einklagen?" hat die Stadtgemeinde Hainburg nun in der Gemeinderatssitzung vom 29.September 2011 aus der Sicht der anwesenden BI Vertreter folgendes beschlossen: - Vorerst keine Unterlassungsklage einzubringen - mit dem Steinbruchbetreiber und Liegenschaftseigentümer in Verhandlungen ...

  • 02.10.11
Lokales
Univ.Prof.Dr.Bernd LÖTSCH (rechts) mit Vertretern der BI-Pfaffenberg

Prof.LÖTSCH unterstützt BI-Pfaffenberg

500 Unterschriften haben die Hainburgerinnen und Hainburger in den 2 Wochen seit Beginn der Aktion bereits abgegeben. Die zahlreichen Helfer, die spontan bei der Verteilung der Unterschriftenlisten und bei der Einholung der Unterstützungserklärungen mit höchstem Engagement tätig sind zeigen, dass die Erhaltung der Schutzzone am Hainburger Pfaffenberg der gesamten Hainburger Bevölkerung ein wichtiges Anliegen ist. Zumindest 100 Unterstützungserklärungen sind allerdings noch notwendig! Eine...

  • 04.04.11
  •  2
Politik

"Unanständige" oder legitime Vorgangsweise in Schmirn?

Mandatare der Liste Fritz – Bürgerforum Tirol – kritisieren Vereinbarung zwischen Gemeinde und örtlicher Agrar Eine befristete Vereinbarung zwischen der Gemeinde Schmirn und der örtlichen Agrargemeinschaft erzürnt die Mandatare der Liste Fritz – LH Günther Platter liegt dazu jetzt eine schriftliche Anfrage vor! SCHMIRN (tk). Von der Rücklage der Agrargemeinschaft in der Höhe von rund 240.000 Euro soll die Gemeinde laut einer Ende 2010 getroffenen, befristeten Vereinbarung, die derzeit bei...

  • 19.01.11
Politik

Einigung zwischen SPÖ, ÖVP und Grünen über Wahlkampf-Kostensenkung

Eine gemeinsame Vereinbarung soll Image der Landespolitik verbessern. Erfolgreich endete auf Einladung von ÖVP Geschäftsführer Thomas Goritschnig ein „Runder Tisch“ zum Thema Wahlkampfkostensenkung und Imagekorrektur der Kärntner Landespolitik. Gemeinsam mit SPÖ und Grünen (Hans Peter Schlagholz und Frank Frey) konnte eine 7 Punkte umfassende Vereinbarung getroffen werden. Das FPK hatte sich für diesen Runden Tisch entschuldigen lassen. Das 7-Punkte Programm: O - Transparenz bei den Kosten...

  • 25.02.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.