Vorteile

Beiträge zum Thema Vorteile

Seit Jahrzehnten im Dienst für seine Heimatgemeinde: Bgm. Alfons Rastner

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Rastner: „Ein 'Ja' bringt Vorteile für unsere Gemeinden“

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Zu guter Letzt am Wort in unserer Interviewreihe zur möglichen Fusion der Gemeinden Matrei, Mühlbachl und Pfons ist der Langzeit-Bürgermeister von Mühlbachl, Alfons Rastner. (Auch) Für ihn überwiegen eindeutig die Vorteile und daher empfiehlt auch Rastner ein "Ja" zur Gemeindeehe im unteren Wipptal. Warum das für ihn eine glasklare Sache ist, erklärt er den BEZIRKSBLÄTTERN wie folgt. BEZIRKSBLATT: Herr Bürgermeister, seit vielen Jahren kämpfen Sie für die Anliegen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Hofft auf eine hohe Beteiligung bei der Volksbefragung: Bgm. Alexander Woertz

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Woertz: "Skepsis wich Zuversicht"

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Nachdem in der Vorwoche Paul Hauser als Bürgermeister von Matrei zu Wort gekommen ist, haben wir diesmal mit dem Pfoner Bgm. Alexander Woertz über die mögliche Gemeindefusion im unteren Wipptal gesprochen. Er stand dem Gedanken anfangs bekanntlich kritisch gegenüber. Doch die Kooperation habe ihn überzeugt, jetzt noch einen Schritt weiterzugehen, sagt er heute. Warum das so ist, haben wir im Interview erfahren. BB: Herr Bürgermeister Woertz, eine Fusion ist auch für...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landtagsabgeordneter, Bürgermeister Gerhard Schödinger.

Wirtschaft
7.200 Familienpass-Inhaber im Bezirk Bruck nutzen die Vorteilscard

Der Niederösterreichische Familienpass bietet zahlreiche Ermäßigungen für diverse Freizeitangebote.  „Aufgrund der Lockerungen sind auch langsam wieder erste Unternehmungen mit der Familie möglich“, betont Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Vorteile für Familien BEZIRK BRUK. Der NÖ Familienpass ermöglicht mit seinen hunderten Partnerbetrieben in Niederösterreich viele Einkaufsvorteile, Angebote diverser Dienstleistungen und attraktive Freizeit- und Kulturangebote. Gerade...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die Unternehmer der Eisenstädter Innenstadt stehen für sicheres Einkaufen im Herzen der Landeshauptstadt.

Safe in the City
Sicher Einkaufen in der Eisenstädter Innenstadt

Innenstadt-Unternehmer sehen klare Vorteil für das Einkaufen im Stadtzentrum EISENSTADT. Die Kaufleute der Eisenstädter Innenstadt möchten ihre Synergien bündeln und gemeinsam für den Standort auftreten. Aus diesem Grund wurde die unabhängige „Initiative Innenstadt – Safe in the City“ ins Leben gerufen. Vorteile der Stadt Mit dieser möchten die Unternehmer auf die Vorteile der Geschäfte in und rund um die Fußgängerzone aufmerksam machen. In den kleinen Geschäften kann die Zahl der Kunden...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Anzeige

Die Vorteile einer Haustrockenlegung mittels Niederdruckinjektion

Eine Mauer­werks­trocken­legung sichert Werte und schafft Wohn­qualität! 14 Vorteile die sich durch eine Mauerwerkstrockenlegung generell ergeben: Ein trockenes Mauer­werk erhält beste Wohn­qualität für Sie und Ihre FamilieIhre Gesundheit und Ihr Wohl­be­finden werden geför­dertGutes Wohn­klima mit gesunden Luft­feuchte­werten kommen Ihnen und Ihrer Familie zu GuteWertsteigerung Ihres Hauses bis zu 15%Kein teures Aufgraben Ihres Hauses notwendig Jährliche Heiz­kosten­ersparnis bis zu...

  • Bruck an der Leitha
  • ATG Feuchtigkeits-Abdichtung GmbH
Anzeige
Kommen Sie zur DanKüchen-Design Hausmesse von 12. bis 14. März 2020 und erhalten Sie Ihre Küche zu Fabrikspreisen.

Hausmesse
DanKüchen Design in Schwaz: 12.-14. März

Das DanKüchen Design Schwaz Team lädt Sie herzlich zur großen Hausmesse von 12. bis 14. März 2020 in das DanKüchen Studio ein. Ihre VorteileErhalten Sie bei einem Besuch während der Hausmesse und dem Kauf einer neuen DanKüche einen BOSCH Geschirrspüler im Wert von 1.300 Euro GRATIS dazu. Kommen Sie zu Ihrem DanKüchen-Studio und erfüllen Sie sich ihren DanKüchentraum! DanKüchen DesignDas Team freut sich auf Ihren Besuch bei der Hausmesse von 12. bis 14. März 2020 im DanKüchen Design...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz

Arbeitsmarkt
"Best ager" und ihre Vorteile

Firmen können vom langjährigen Know-how älterer Mitarbeiter profitieren. Dennoch haben es sogenannte „best ager“ oft schwer am Arbeitsmarkt. BEZIRK BRAUNAU (ebba). „Sobald Menschen bereits länger in einem Betrieb beschäftigt sind, setzen diese Firmen, in denen Fachwissen gefragt ist, auf die Erfahrung und Kompetenz älterer Mitarbeiter. Allerdings tun sich viele Betriebe schwer, den Schritt zu wagen, ältere Personen einzustellen. Da eine Ungewissheit vorhanden ist, wie ausgeprägt das...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Öffi-Jahrestickets für den Pongau um 365 Euro gibt es jetzt im Vorverkauf – sie bringen viele Vorteile mit sich.
2

Im Check
Das bringen die neuen Öffi-Tickets für die Pongauer

Mit dem Vorverkaufs-Start für die neuen myRegio-Tickets in Salzburg gibt es ab 2020 viele Vergünstigungen für die Pongauer. SALZBURG, PONGAU. Um 365 Euro ein Jahr lang mit den Öffis durch den Pongau, um 595 Euro durchs ganze Land: Jetzt startet der Vorverkauf für die neuen myRegio-Jahreskarten, die ab Jahresbeginn 2020 gelten. "Damit wird die große Tarifreform im öffentlichen Verkehr Wirklichkeit. Das Benützen der Öffis wird für alle Pongauer wesentlich günstiger, gleichzeitig haben wir...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Kunden können die Rechnungen der Betriebe einscannen und bekommen dafür Punkte. Die sie in Prämien umwandeln können.
4

Zehn Jahre Regionalitätspreis
Die "WIR-App" schafft Bewusstsein für die Fuschlseeregion

Die Kaufkraft in der Region halten und einen Abfluss in Richtung Stadt Salzburg sowie ins Internet zu verhindern, das ist das Ziel des Vereins Wirtschaftsregion Fuschlsee, der 2004 gegründet wurde. Im vergangenen Dezember brachte diese Initiative von Unternehmen der Region die "WIR-App" auf den Markt, um noch mehr Bewusstsein für Regionalität zu schaffen. Nach nicht einmal einem Jahr Laufzeit können die Verantwortlichen mit diesem digitalen Schritt mehr als zufrieden sein. Die App ist in der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Daniel Schrofner
Der entscheidende Punkt ist der Wunsch endlich die Vorteile des Nichtrauchens genießen zu dürfen, um damit aufzuhören.
3

Windhund-Kolumne
Die Arbeit verrichten ohne ans Rauchen zu denken

Rund ein Viertel aller Österreicher sind Raucher. Viele haben bereits den einen oder anderen Nichtraucher-Versuch hinter sich. Besonders im Arbeitsleben kann der Qualm zum Problem werden, wenn sich Kunden oder Arbeitskollegen belästigt fühlen, Raucher ausstempeln müssen oder das „geduldete“ Rauchen im Betriebsgelände oder in Raucherräumen abgeschafft wird. SALZBURG. Es ist gar nicht so lange her, da war es gang und gebe im Büro bzw. direkt am Arbeitsplatz zu rauchen. Die gesetzlichen und...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Rückblick & Ausblick: Roland Reischl (WOCHE), Andrea Orso-Hödl, Clemens Berger, Ursula Lackner, Günter Dörflinger. (v.l.)
5

Checkit-Card: 20 Jahre checken Junge diese Karte

Die Jugendkarte des Landes Steiermark Checkit feiert ihr 20. Jubiläum und ist so beliebt wie noch nie. Was muss eine Jugendkarte können, um auch wirklich angenommen zu werden? Vor dieser Frage standen im Jahr 1999 der damalige Jugendlandesrat Günter Dörflinger, der mit der damaligen Jugendreferentin und heutigen Jugendlandesrätin Ursula Lackner die Checkit-Karte ins Leben rief. Nun trafen sie sich mit Projektleiter Clemens Berger unter der Moderation von WOCHE-Chefredakteur Roland Reischl zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Paznaun… der #bestplacetowork! Das Pilotprojekt der kostenlosen CREW Card wird 2019/20 auf das ganze Tal ausgeweitet.
4

#bestplacetowork
Paznaun – Ischgl sorgt mit Crew Cards für höhere MitarbeiterInnenbindung

ISCHGL/PAZNAUN. Das großartige Feedback des Pilotprojekts „Ischgl CREW“ im vergangenen Jahr hat den Tourismusverband Paznaun – Ischgl dazu angehalten, das MitarbeiterInnenprojekt auf das gesamte Paznaun auszuweiten. Ab der Wintersaison 2019/20 wird es auch in Kappl, See und Galtür die kostenlosen CREW Cards für Beschäftigte aller Branchen geben. Pilotprojekt wird 2019/2020 ausgeweitet Die CREW Card ist für wiederkehrende und neue MitarbeiterInnen das Ticket zu Ermäßigungen für Seilbahnen,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
HLW/FW Deutschlandsberg Schulleiterin Andrea Reschinger und Initiatorin Angelika Mandl freuen sich über die Verleihung des MINT-Gütesiegels.
3

Bildung
Neue Auszeichnung für HLW/FW:

MINT-Gütesiegel für Innovation an HLW/FW Deutschlandsberg verliehen DEUTSCHLANDSBERG.  Mit der Verleihung des MINT-Gütesiegels wurde der HLW/FW Deutschlandsberg eine große Ehre zuteil. Die österreichische Bildungsministerin Iris Eliisa Rauskala überreichte der Direktorin Andrea Reschinger im Haus der Industrie in Wien diese beachtliche Auszeichnung. Begleitet wurde Reschinger von der Junglehrerin Angelika Mandl, die den Antrag auf das Siegel gestellt und somit das Projekt initiiert...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Übermäßiger Sport kann zu Unfruchtbarkeit führen.
2

Landes-Krankenhaus Rohrbach
Zu viel Sport kann Frauen unfruchtbar machen

ROHRBACH-BERG. Zu einem gesunden Lebensstil zählen auch Bewegung und Sport. Allerdings kann ein zu intensives Training die Fruchtbarkeit der Frau senken. Neben Alter, Nikotin- und Alkoholkonsum, Stress, extremem Unter- oder Übergewicht sowie anderen medizinischen Faktoren, kann auch exzessiver Sport in Verbindung mit Gewicht und Ernährung die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen. „Ein allzu intensiv trainierter Körper besitzt demnach nicht ausreichend Energie, um sich gleichzeitig auf eine...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Geschützt in seinem Velomobil: Walter Schwingersbauer.
3 4

Mobilität
Das Velomobil rollt durch die Stadt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Gefährt, womit der Neunkirchner Walter Schwingersbauer zur Arbeit pendelt, fällt einfach auf. Ideal fürs Pendeln "Es störte mich, dass ich die kurze Distanz zur Arbeit – ca. 4,5 km – bei Schlechtwetter oder Kälte bisher mit dem Auto zurückgelegt habe. Dann stand das Auto ungenutzt herum, bis ich wieder heim fuhr", erzählt Walter Schwingersbauer, warum er sich nach einer Alternative zu typischen Pkw umsah. Bei seinen Recherchen stieß er auf das sogenannte Velomobil:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
KitzSki-Saisonkarten mit vielen Vorteilen.

KitzSki
Saisonkarten bei KitzSki so früh wie noch nie

KITZBÜHEL/BEZIRK. So früh wie noch nie, bereits ab 1. Mai, kann man seine neue KitzSki-Saisonkarte der Bergbahn AG Kitzbühel im Super-Vorverkauf erstehen (div. Verkaufsstellen). Dabei spart man sich 105 Euro gegenüber dem Normalpreis (bis 30. Juni). Die Saisonkarte ist ab 1. Mai (bis 3. Mai 2020) gültig, alle Sommerbahnen inklusive. Weitere Vorteile: Bonus-Heft (Vorteile mehr als 1.700 €), 50 % Aquarena-Ermäßigung, Gratis-Biketransport an drei Bergbahnen), Gratis-Abendfahrten (Hahnenkamm,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das AMS Knittelfeld wird zur Zweigstelle.
2

Murtal
AMS-Fusion auf Augenhöhe

Mit Juli 2019 wachsen die AMS-Stellen Judenburg und Knittelfeld zusammen. MURTAL. Die erste Aufregung hat sich gelegt. Keine Arbeitsmarktservice-Stelle wird geschlossen und auch das Service wird nicht eingeschränkt. "Fakt ist: Das AMS unterliegt permanenten Veränderungen und dem wird jetzt Rechnung getragen", sagt Judenburgs AMS-Leiter Günther Kaltenbacher. Pensionierung Bereits seit der Bezirksfusion im Jahr 2012 ist auch eine Änderung beim AMS angedacht - diese wird nun mit der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

Zahl der Woche
699 Lehrlinge und ihre Lehrherren

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Laut Auskunft der WKNÖ Neunkirchen bilden derzeit 300 Betriebe Lehrlinge im Bezirk Neunkirchen aus. In Summe sind 699 Auszubildende beschäftigt. Welche Talente die jungen Menschen besitzen, können mit dem "Begabungskompass" ausgelotet werden. Warum Lehre von großem Vorteil ist, lesen Sie in Ihren Bezirksblättern am 3./4. Oktober – natürlich kostenlos.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Kathrin Pichler ist ihre eigene Chefin.
2

Schön, der eigene Boss zu sein

Die Zahl der Unternehmensneugründungen wuchs im Bezirk Neunkirchen in den vergangenen Jahren stetig. BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs/ts). Sein eigener Boss zu werden, liegt im Trend. "Wir liegen niederösterreichweit im Mittelfeld. Aber jährlich ist die Zahl der Unternehmensneugründungen um ca. 20 gestiegen", schildert Mag. Josef Braunstorfer von der WKNÖ Neunkirchen. "Einfach Beratungstermin ausmachen. Wir stehen immer gern zur Verfügung." Josef Braunstorfer, Leiter der WKNÖ...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Heute kann man in Österreich bereits sehr gut Strom tanken

Elektroautos auf dem Vormarsch

E-Mobilität ist mit vielen positiven Aspekten verbunden, die sich vom Einsatz gewöhnlicher Fahrzeuge mit Diesel- oder Benzinmotoren unterscheiden. Höhere Energieeffizienz, weniger Emissionen und geringere Betriebskosten sind nur einige der Vorzüge von Elektroautos. Für viele gelten Elektroautos als Wunderwaffe für eine umweltfreundlichere Mobilität. Aus dieser Umweltperspektive betrachtet sind Elektroautos sicherlich die bessere Alternative zu Autos mit Verbrennungsmotor - zumindest dann, wenn...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Barbara Kipperer, BEd MA
Smart Meter-Einbau läuft: Johann Wachtler, Erich Trummer, Leo Radakovits und Peter Sinowatz zufrieden

Das burgenländische Stromnetz wird smart

Mit dem Einbau der Smart Meter führt die Netz Burgenland das heimische Stromnetz in die Zukunft EISENSTADT. Seit 2015 werden smart Meter, intelligente Stromzähler, im Burgenland installiert. Start war im Bezirk Jennersdorf, die Monteure arbeiten sich in den Norden und sind mittlerweile im Bezirk Oberpullendorf und Mattersburg tätig. Rund 5.000 Zähler monatlich werden verbaut, mehr als ein Drittel der alten Zähler bereits getauscht. Der aktuelle Stand ist unter www.netzburgenland.at...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
"Ein richtiges Traumauto!" - Alexander Simader weckte in der Redakteurin Begeisterung für den Tesla.
2

E-Mobilität und Car-Sharing als Zukunftsmodell für jedermann

TRAISMAUER (sl). "Oft denken Leute, da könne etwas nicht stimmen, weil es so leicht funktioniert." Diese Worte stammen von Alexander Simader, KEM (Klima- und Energie-Modellregionen)-Manager in Traismauer und begeisterter Anhänger der Elektromobilitäts-Bewegung. Er begleitete Bezirksblätter-Redakteurin Sarah Loiskandl bei ihrer Probefahrt mit zwei verschiedenen Elektroautos und beantwortete ihr obendrein einige Fragen rund um die Themen E-Mobilität und Car-Sharing. Elektroautos bieten...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.