Wirbel

Beiträge zum Thema Wirbel

7

Rezept
Rezept Ufo

Ich scherze nur. Aber der Knochen, der vom köstlichen Ochsenschwanz (oder Ochsenschlepp) abgenagt übrig bleibt, erinnert wirklich an ein Ufo... - Wir essen wenig Fleisch, und den Ochsenschwanz haben wir erst vor kurzem für uns entdeckt. Im gut sortierten Geschäft ist der Ochsenschwanz bereits in einzelne Wirbeln zerteilt. Ich hatte alte Rezepte, aber ich vereinfachte sie nach meiner guten Gewohnheit zeitgemäß. Ich steckte die 4 Wirbeln in einen Druckkochtopf, fast ganz mit Wasser zugedeckt....

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Mit diesem Corona-Posting sorgt FPÖ-Gemeinderat Ronny Schiefermayr selbst für massiven Widerstand...

Anti-Corona
Wirbel um Posting von Welser FPÖler

Protest hagelt es nach einem Corona-Posting eines Welser Gemeinderates. WELS. "Es fing mit der 'Schweinsmaskenpflicht' an, geht weiter mit der Testpflicht und endet in der Impflicht. Leitl (sic!), ich unterstütze diese Chaoten bei ihrem Vorhaben nicht." Mit diesem Facebook-Posting sorgt der Welser FPÖ-Gemeinderat Ronnie Schiefermayr für Wirbel. „Er ist schon mehrfach durch Postings aufgefallenen. Mit seinem Posting 'Nein Danke ich bleibe im Widerstand' und Boykottaufruf schlägt er dem Fass den...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Magdalena Mitschdörfer lockert die Rückenmuskulatur.

Heilmasseurin plaudert
Was eine Massage mit Niederösterreichern anstellt

NÖ. "Der Unterschied zur Sportmassage ist der, dass man sich mit dem gesamten Körper auskennen muss. Also die ganze Anatomie und Pathologie", sagt Alexandra Handl, gelernte Heilmasseurin aus Melk. Sie fügt hinzu: "Unter Sportmassagen versteht man die Auflockerung der Muskeln bei Fußballern oder ähnlichem. Lockerungen – Keine tiefer gehenden Behandlungen." Nicht nur der Rücken kann in den Luxus einer Massage kommen, sondern der gesamte Körper. Allerdings sollte nicht jeder Laie drauf los kneten,...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Die Post-Servicestelle in Spielberg wurde im April geschlossen.

Spielberg
Ärger über den Rückzug der Post

Nach Aus des Postpartners in Spielberg will die Gemeinde um den Standort kämpfen. SPIELBERG. „Wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt“, ärgert sich Bürgermeister Manfred Lenger. Der Grund: Im April hat der bis dahin bestehende Postpartner in Spielberg seine Tätigkeit eingestellt. „Leider wurde die Stadtgemeinde im Vorfeld weder von der Post AG noch vom Betreiber der Servicestelle darüber informiert“, kritisiert Lenger. Damit sei ihm die Möglichkeit genommen worden, eine direkte Fortführung...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Wollen "Lkw-Chaos" stoppen: Petra Weiss, Wolfgang Moitzi, Jörg Leichtfried und Heinz Wilding von der SPÖ.

Murtal
Polit-Streit wegen "Lkw-Chaos"

Petition gegen Mautflüchtlinge im Murtal sorgt für einen Streit unter den Parteien. MURTAL. Das Thema Mautflüchtlinge beschäftigt die Region seit Jahren. Zuletzt haben etwa die Gemeinden Hohentauern und Weißkirchen gegen den Schwerverkehr über den Triebener Tauern und die Gaberlstraße mobil gemacht. Die SPÖ fordert jetzt plakativ: „Stoppen wir das Lkw-Chaos.“„Der Lkw-Verkehr hat stark zugenommen und Mautflucht ist massiv spürbar“, sagt der stellvertretende SPÖ-Klubobmann Jörg Leichtfried....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

5 Fragen aus der Region
Kennst du die Antworten?

In welchem Ortsteil von Ternitz sorgt zur Zeit ein Funkmast für Wirbel? Was wurde als Damenspende beim Feuerwehrball in Raach verteilt? Wie viele Straßenkilometer trennen Trattenbach und Ternitz voneinander? Welche Glücksbringer wurden beim Neujahrsempfang der WKNÖ Neunkirchen verteilt? Wie heißt jener Fürst, der 1865 die Ruine von Schloss Pottschach wieder in Stand setzen ließ?

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Zwischen 50.000 und 60.000 Besucher kommen jährlich ins Judenburger Erlebnisbad. Foto: Pressestelle Judenburg

Judenburg: Wirbel um das Erlebnisbad

SPÖ Judenburg startet Unterschriftenaktion, FPÖ und ÖVP sehen das als "Panikmache". JUDENBURG. Nach einem verregneten Vorsommer ist der Ansturm auf das Judenburger Erlebnisbad derzeit groß. Zwischen 50.000 und 60.000 Besucher zählt man dort pro Jahr. Auch rundherum gibt es Trubel. Die SPÖ Judenburg hat eine Unterschriftenaktion "zum Erhalt und Fortbestand des Judenburger Erlebnisbades" initiiert. Finanzen Hintergrund sind Diskussionen im Gemeinderat, Teile der Opposition kritisieren die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Schultaschen müssen bis 7.55 Uhr draußen bleiben - auch bei Schlechtwetter
2

Lösung für Molzbichler Volksschüler angestrebt

Landesschulrat will mit Gemeinde und Verkehrsbetrieben Bus- und Schulbeginnszeiten harmonisieren, um Kinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen. MOLZBICHL (ven). In der Volksschule Molzbichl scheint sich die Lage nicht zu beruhigen. Nach dem Wirbel um geplante Lehrerversetzungen (wir berichteten), ist die neue Direktorin Ulrike Ebner nun im Visir von Eltern. Nachdem der Unterricht erst um 8.10 Uhr beginnt und die Schüler erst 15 Minuten davor ins Schulhaus dürfen, hagelt es Kritik. Kinder im Freien...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Skurril: Dieses Paar glitzernder High Heels löste eine Diskussion in der Gablitzer Ortspolitik aus.
3

"Aschenputtel-Eklat" in Gablitzer Ortspolitik

Wie ein Paar Glitzerschuhe eine Diskussion um die Frauenrolle in der Gablitzer Ortspolitik entfachte. GABLITZ. Kurz vor dem Internationalen Tag der Frau am 8. März entbrannte in Gablitz eine Diskussion um das Frauenbild in der örtlichen Politik – und alles begann mit einem Paar glitzernder High Heels von ÖVP-Gemeinderätin Astrid Wessely. Denn via Facebook bat Astrid Wessely um Rat: Sie postete ein Bild neu erworbener, silber-glitzernder High Heels und fragte "behalten oder zurückschicken?". Mit...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Wörgls Gym-Direktor Johann Fellner war über den Wirbel nach dem "verunglückten Satz" überrascht.

Großer Wirbel um kleinen Vokabeltest am Wörgler Gym

WÖRGL (nos). "Fassungslos" und "entsetzt" ist die Freiheitliche Nationalratsabgeordnete und Gemeinderätin in Wörgl, Carmen Schimanek, über eine Übersetzungsaufgabe bei einem Englisch-Vokabeltest am Bundesrealgymnasium Wörgl. Stein des Anstoßes war dieser deutsche Satz, der ins Englische übersetzt werden sollte: "Unter den Gemeinden ist Wörgl die, wo die meisten Asylsuchenden zusammengeschlagen werden." Die Lehrerin hatte diesen Satz ausgewählt, um mehrere spezifische Vokabeln abzuprüfen: Unter,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Das Krankenhaus Kufstein ist Eigentum der 30 Bezirksgemeinden und wird vom Krankenhausverband verwaltet.
2

Walchseer Bürgermeister: "Das Kufsteiner Krankenhaus ist fremdbestimmt"

Eklat bei Verbandssitzung: Gemeinde Walchsee will aus dem Krankenhausverband austreten BEZIRK (mel). Knalleffekt vergangene Woche bei der Sitzung des Kufsteiner Krankenhausverbandes: Dieter Wittlinger, Bürgermeister von Walchsee, will den Verband verlassen. Sein forcierter Austritt sei ein "Protest und Kritik am derzeit herrschenden abgabenfinanzierten Krankenhaussystem" in Österreich. Der Verbandsversammlung erklärte er seine Beweggründe: "Ein Betrieb mit 75-80 Prozent Personalkosten lässt...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

Neuerlich Wirbel um Wolfsgrabener Gemeindeamt

Streitpunkt Gemeindeamts-Umzug: Gemeinderatsitzung musste wegen Auszug der Fraktion Aktives Wolfsgraben geschlossen und vertagt werden. WOLFSGRABEN. Noch ehe die Gemeinderatsitzung am gestrigen Abend in Wolfsgraben begonnen hatte, war sie auch schon vorbei. Durch den Auszug der Fraktion Aktives Wolfsgraben musste die Sitzung, mangels Beschlussfähigkeit, geschlossen und vertagt werden. Streitpunkt: Gemeindeamts-Umzug Ausschlaggebend war ein von den Fraktionen Aktives Wolfsgraben und Grüne...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Das Hotel zur Pinka in Oberwart war ebenfalls als Asylantenunterkunft im Gespräch - ist momentan aber nicht verfügbar.
1

Wirbel um Asylunterkünfte in Oberwart und Pinkafeld

Das Hotel zur Pinka in Oberwart war ebenfalls als Asylantenunterkunft im Gespräch - ist momentan aber nicht verfügbar. In Pinkafeld und Oberwart sollen in Zukunft Asylsuchende untergebracht werden. Nun brodelt im gesamten Land die Gerüchteküche, wo die neuen Flüchtlinge untergebracht werden könnten. Die Plattform Bleiberecht fordert von der Landesimmobiliengesellschaft Belig, alle Gebäude bekannt zu geben, die sich als potenzielle Flüchtlingsquartiere eignen. In Pinkafeld befürchten "besorgte...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Thomas Polzer
Für die Rettungsleute kommt es oft auf Sekunden an. 15 Minuten dürfen sie bis zu einem Notfalleinsatz brauchen.
4

Notfall am Josefsplatz

Die Eröffnungsfeier des neuen Josefsplatzes war von einem Notfall getrübt. BADEN. Es war ein Vorfall, der Aufsehen erregte – nicht nur, weil ein stadtbekannter Prominenter betroffen war: Während der Eröffnung des Josefsplatzes am Freitag Abend brach Ex-Casino-General Leo Wallner (79) plötzlich zusammen. Ein Mann neben ihm rief sofort die Rettung. Es war 18.12 Uhr. „Ich dachte mir, es könnte ein Schlaganfall sein“, berichtet der Augenzeuge, der ungenannt bleiben wil. Er berichtet aber weiter:...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
GR Frederike Weiss
2

Kritik an "Sonderabfall" in Gablitzer Schwimmbad

Neues Schwimmbad-Mobiliar sorgt für Turbulenzen: GR Fritzi Weiss vermisst den ökologischen Gedanken, Bgm. Michael Cech hingegen die konstruktive Mitarbeit. GABLITZ. Pünktlich zur neuen Saison soll das Gablitzer Schwimmbad mit neuem Mobiliar ausgestattet werden. 56 neue Stühle samt 14 Tischen sollen das alte Mobiliar ersetzen. An sich ein Grund zur Freude, nicht so jedoch für Gemeinderätin Frederike Weiss (Grünen), denn ihr zufolge plant Gablitz den "Ankauf von potentiellem Sonderabfall". Kritik...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Die Initiative gegen das Liftprojekt Neustift-Schlick 2000 hat sich keinen Namen gegeben.
18

Wirbel um Liftprojekt Neustift-Schlick

Grundbesitzer und Alpenverein leisten gegen Seilbahnverbindung Neustift–Schlick Widerstand. NEUSTIFT (cia). Auf großes Echo stieß in der Vorwoche eine Initiative gegen eine mögliche Liftverbindung von Neustift in die Schlick 2000. Unter den Gegnern traten zwei von einer angedachten Route betroffene Grundbesitzer an die Öffentlichkeit, Siegfried Hofer und Franz Pfurtscheller. Sie betonten, dass sie ihre Grundstücke nicht dafür zur Verfügung stellen wollen. Auch der Alpenverein trat, vertreten...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli
3

Kritik an Ortschefin Böker

Starke Kritik fängt sich Ulrike Böker für den angekündigten Verkauf des Verkehrsgartens ein. OTTENSHEIM (fog). Die Umwidmung des rund 1200 Quadratmeter großen Verkehrserziehungsgartens in Ottensheim stand auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung. Bürgermeisterin Ulrike Böker (pro O.) setzte den Tagespunkt kurzfristig ab. Bereits im Vorfeld gingen die Wogen hoch, denn der Verkehrsgarten wird von Schulen für Verkehrserziehung und Radfahrprüfungen sowie vom Kindergarten- und Hortverein viel...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Martin Zekar

Reaktion auf: Florianis demonstrieren nach Wirbel Zusammenhalt

Kamegg Ich sehe mit Freude, dass ich für ein neues Gefühl des Miteinander bei der FF Kamegg gesorgt habe. Diese Foto ist der beste Beweis dass hier eine Handvoll FF-ler mit Unterstützung von oben, der Kamegger Bevölkerung ihre Existenzberechtigung vorspielen. Von den 24 Personen auf diesem Foto sind 9 aktive FF Kamegg Leute, 3 Reservisten (aus Altersgründen nicht mehr bei einem Einsatz dabei) 6 Karteileichen, die sich scheinbar für ein Foto aber nicht für einen Einsatz der FF Kamegg herablassen...

  • Horn
  • H. Schwameis

Wirbel um Almabtrieb

ST. AEGYD. (tw) "Es ist absolut nicht korrekt, dass der Weg nicht freigemacht wurde. Der Gutsverwalter ist angerufen und nett darum gebeten worden", sagt Landwirtin Anna Täubel. Am Wochenende holten die Bauern des Almvereins Gippel-Hofalm ihre Rinder von der Weide auf der Gippelalm. Ein Stück des seit Jahrzehnten benützten Treibsteigs, seit 1927 auch ein Wanderweg, war wegen Holzschlägerungsarbeiten gesperrt. Die Bauern mussten auf eine Forststraße ausweichen. Beim Almabtrieb kam es zu einem...

  • Lilienfeld
  • Tanja Wallner
Johann Schwanzer vor der Baustelle: Auf einer Fläche von 1500 m2 werden sechs Reihenhäuser errichtet.
1

"Das ist unmenschlich aufgezogen"

Wirbel um Grundverkäufe in Langenlebarn TULLN / LANGENLEBARN. "Damit Tulln zu Geld kommt, wird in Langenlebarn alles verkauft, was geht", ist Anrainer Johann Schwanzer überzeugt. In der Langenlebarner Gottfried-Wagner-Straße werden derzeit sechs neue Wohneinheiten gebaut, was bei den Anrainern für Aufregung sorgt. So stellt eine Anrainerin die Frage, ob "die Gemeinde so gierig ist, dass im ,Ableger-Dorf' Langenlebarn einfach die Ortsstruktur zerstört werden muss." Protest der Grünen "Die...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.