Abhof Verkauf

Beiträge zum Thema Abhof Verkauf

Die Geschäfte sind zwar geschlossen, man kann dennoch einkaufen. Durch "Clickt&Collect" werden die heimischen Betriebe unterstützt. Wie kaufst du derzeit ein?
Aktion

Abstimmung Salzburg
Wie kaufen Sie derzeit ein?

TENNENGAU. Die Geschäfte sind zwar geschlossen, man kann dennoch einkaufen. Durch "Clickt&Collect" werden die heimischen Betriebe unterstützt. Uns würde interessieren, wie du derzeit einkaufst? Deine Meinung interessiert uns! >>HIER

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Högler
Saisonales Gemüse beim Hofladen Bauernspeis
1 9

„Wissen wollen wo’s herkommt“
Im Marchfeld wird Regionalität und Nachhaltigkeit großgeschrieben

„Weg von Plastik und langen Transportwegen“, so die Direktvermarkter aus dem Marchfeld. Nachhaltigkeit sowie Regionalität und Frische in Bezug auf Lebensmittel bekommen vor allem in Krisen-Zeiten einen immer höheren Stellenwert - da darf es auch gern etwas teurer sein. MARCHFELD. „Man freut und leidet einfach mit den Kunden mit, wie bei einer Familie“, erzählt Bianca Rosendorfsky, Verkäuferin beim Hofladen Bauernspeis, in Wagram an der Donau. „Die Leute, die zu uns kommen, wollen eben wissen wo...

  • Gänserndorf
  • Leticia Semmler
5

Wir sind Windigsteig
Schmankerlhof Dangl - Wo Genuss eine Heimat findet

Wenn Sie großen Wert auf gutes Essen aus eigener Erzeugung legen, dann sind Sie in unserem Schmankerlhof genau richtig. In gemütlicher und familiärer Atmosphäre können Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen. Heuriger Bei Ihrem Besuch erwartet Sie ein gemütliches und harmonisches Ambiente mit warmen Farben die zum Verweilen einladen. Wir haben auch einen großen Saal zur Verfügung, der bestens für verschiedene Feiern geeignet ist. Somit ist unser Heuriger ist auch bestens für Busgruppen,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Stefan Liebhart
Eine Jause mit frischen Zutaten aus der Region ist ein vitalstoffreicher Augen- und Gaumenschmaus zugleich.

Frisch und Regional
Die Osterjause direkt vom Markt und Ab Hof

Nicht nur, wenn es um die Zutaten für die Osterjause geht, erfreuen sich Einkäufe am Bauernmarkt oder direkt ab Hof größter Beliebtheit. Die Direktvermarktung von Lebensmitteln erlebt einen noch nie da gewesenen Höhenflug, das Bewusstsein für frische und regionale Lebensmittel wächst. Vor allem Gemüse, Obst und tierische Erzeugnisse aus der Region sind aufgrund kurzer Lieferwege besonders frisch und nährstoffreich. Und sind wir uns ehrlich: Den Kren frisch aufs Osterbrot zu reiben, Eier von...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Sandra Pammer-Prechtl betreibt gemeinsam mit ihren Eltern den Hofladen Puchinger.
5

Hofladen Puchinger
Regionale Schmankerl direkt vom Hof

Frischfleisch, Geselchtes, aber auch Rapsöl und Erdäpfel verkauft der Hofladen Puchinger in Oberweis direkt vor Ort. OBERWEIS. (mw) „Unseren kleinen Familienbetrieb gibt es mittlerweile seit 25 Jahren“, erzählt Sandra Pammer-Prechtl, die gemeinsam mit ihren Eltern den Hofladen betreibt. Auslöser für die Spezialisierung in der Direktvermarktung war ein Erdäpfelfest 1994 am Betrieb, sowie die steigende Nachfrage an regionalen Produkten. Deshalb hat die Familie auch in einen Schlacht-, und...

  • Salzkammergut
  • Martina Winkler
Gutes vom Mangalitza-Schwein wird im Hause Schmoll aufgetischt.

Zum Vormerken
Leckeres vom Mangalitza-Schwein

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Familie Sabine und Josef Schmoll betreiben eine kleine Mangalitza-Schweinzucht. Am 17. November, 9-17 Uhr, organisieren sie einen Ab-Hof-Verkauf, bei dem die sauguten Köstlichkeiten vom Schwein wie Speck, Wurst und Fleischschmalz vom Mangalitzaschwein verkostet und erstanden werden können. Ergänzend sind Schnaps, Bauernbrot und Mehlspeisen erhältlich. 17. November, 9-17 Uhr Komühle 18 Höflein/Hohe Wand

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

"nahgenuss" aus Steyersberg

Ab 136 Euro ist man bei einem 8-kg-Fleischpaket dabei. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Biohof Zodlhofer aus Steyersberg verkauft als neuer Partnerbetrieb sein Bio-Fleisch vom Jungrind über die Internetplattform "nahgenuss". Der Betrieb der Familie Zodlhofer ist seit 1992 ein zertifizierter Biobetrieb. Beim Ab-Hofverkauf kommt der Konsument an ganze Rinder in 8-kg-Mischpaketen. Kostenpunkt: 136 Euro.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Rund 3.000 Direktvermarkter gibt's in Oberösterreich. Ihre Produktpalette ist groß. Neben Ab Hof Verkauf und Bauernmärkten, finden sich auch immer mehr Foodcoops, die gemeinschaftliche Bestellungen bei mehreren bäuerlichen Betrieben organisieren.
3

Direkt beim Bauern kaufen wird immer beliebter

Neben Ab-Hof-Verkauf ist der Versand und die Internetbestellung die beliebteste Vertriebsform. BEZIRK. Etwa 3.000 landwirtschaftliche Betriebe in Oberösterreich setzen bereits auf den direkten Verkauf an die Konsumenten. Und ihre Zahl wird jährlich mehr. Denn das Einkaufen auf Bauernmärkten, direkt beim Bauern oder per Versand wird bei den Oberösterreichern immer beliebter. "Ich will wissen, woher mein Essen kommt", lautet bei vielen die Devise. Der Vorteil für die Landwirte: mehr Wertschöpfung...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Gablitzer Nahversorger: Reinhard Eggner vom Dorfcafé
5

Nahversorger in der Region – Einkaufen vor Ort

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Die Bezirksblätter waren auf der Suche nach tradionellen Nahversorgern in der Region. REGION PURKERSDORF. In manchen Dörfern gibt es sie noch: Bäcker oder Fleischermeister, die von Haus zu Haus fahren und ihre Waren direkt vor der Haustüre anbieten. In der Region Purkersdorf ist diese alte Tradition jedoch nicht mehr zu finden. Dennoch gibt es Nahversorger, die aus den Gemeinden nicht mehr wegzudenken sind. Was das Herz begehrt In...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
Daniela Sabolek und Anna Adam sorgen für die nette Bedienung im Hubmann-Shop am Hauptplatz.
1 2

Täglich frisches Gebäck auf dem Weg ins Büro

Klein, aber fein: Der Hubmann Kiosk am Hauptplatz Leibnitz erstrahlt in neuem Glanz. Mit einem frischen Gebäck für das Frühstück sowie einer guten Jause ist der Tag gerettet: Keine Wünsche offen lässt hier der kleine, aber feine Kiosk der Konditorei und Bäckerei Hubmann am Leibnitzer Hauptplatz, der jetzt in neuem Glanz erstrahlt. Kürzlich wurde der beliebte Kiosk, der auch als Treffpunkt für eine Kaffeepause gilt, im Handumdrehen erneuert. So kann die umfangreiche Angebotspalette auf kleinem...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.