Elektro-Autos

Beiträge zum Thema Elektro-Autos

Lokales
ÖAMTC-Experte Christian Klejna erklärte die Besonderheiten von E-Autos.
Video  80 Bilder

Feuerwehren im Bezirk Neusiedl am See
Umgang mit Elektro-Autos bei einem Unfall

Elektro-Autos werden immer beliebter. Aber welche Gefahren gibt es für die Kameraden der Feuerwehr, wenn es mal einen Unfall gibt?  PODERSDORF AM SEE. Wie genau ist die Handhabe, wenn die Feuerwehr nach einem Unfall mit schwerem Gerät ausrücken muss? Eine enorme Herausforderung für die Einsatzkräfte. Im Zuge einer speziellen Infoveranstaltung wurden die Feuerwehren von Podersdorf am See, Frauenkirchen, St. Andrä am Zicksee, Gols, Mönchhof und Halbturn am 5. und 6. Februar in Theorie und...

  • 06.02.20
Motor & Mobilität
110 Elektroautos wurden im Jahr 2019 im Bezirk Tulln zugelassen.

Bezirk Tulln
Zulassung von Elektroautos

"Damit der Verkehr seine Klimaziele erreichen kann, ist die Energiewende im Verkehr zu beschleunigen. Eine der wirksamsten Maßnahmen ist, bei den Firmenwagen anzusetzen", stellt Verkehrsclub Österreich-Expertin Ulla Rasmussen fest. BEZIRK (pa). Im Vorjahr wurden in Niederösterreich bereits die Hälfte der Neuwagen auf Firmen oder andere "juristische Personen" zugelassen. Davon waren aber 29.789 Benzin- und Diesel-Pkw und nur 1.075 E-Pkw.  E-Autos sind für Regionen sehr gut geeignet. Sie...

  • 26.01.20
Lokales
GV GF Wildpert und GV Obmann Bgm. Pfeifer sowie WSZ Mitarbeiter Rudolf Hinterleitner nehmen die neuen Elektroautos in Betrieb

Elektro-Fuhrpark wird erweitert – 5.000 kg Co2-Ersparnis

GRAFENEGG. Der GV Krems erweitert seinen Fuhrpark um zwei E-Autos. Derzeit sind vierzehn Fahrzeuge im Einsatz mit einer Gesamtkilometerleistung von 150.000 Kilometern. Rund 30.000 Kilometer werden von fünf Elektroautos gefahren. So werden rund 4.000 Tonnen CO² eingespart. Bis 2025 solle die gesamte Flotte elektrisch unterwegs sein. „Getankt“ werden die Elektroflitzer mit den hauseigenen Photovoltaikanlagen.

  • 21.11.19
Freizeit
EMVR Roscher lädt zum Osterspecial ein (Foto: EMVR Roscher)

Osterspecial bei EMVR Roscher

Da kann der Osterhase einkaufen! Am Samstag, 24. März, von 9 bis 17 Uhr findet das dritte Osterspecial mit dem Schwerpunkt „Kinderfahrzeuge“ beim EMVR Roscher in Ruden statt. Neben einem großen Sortiment an Dirtbikes, Quads, Elektro Fahrrädern, Scootern, Balance Scootern, Elektroautos und Zubehör ist für Speis und Trank bestens gesorgt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.emvr.at oder telefonisch unter 0676/58 25 589. Wann: 24.03.2018 ...

  • 20.03.18
Lokales
Kirchdorf/Krems war im Vorjahr Oberösterreichs Bezirk mit dem höchsten Anteil an Elektro-Autos.

Kirchdorf war 2016 der Bezirk mit dem höchsten E-Auto-Anteil in OÖ

Im Bezirk Kirchdorf an der Krems hatten im Vorjahr bereits 2,3 Prozent der neuzugelassenen Pkw einen E-Motor. BEZIRK. Das ist in Oberösterreich der höchste E-Pkw-Anteil, wie eine aktuelle Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) zeigt. Knapp dahinter folgen die Bezirke Rohrbach sowie Ried und Grieskirchen. Oberösterreichweit hat sich die Zahl der E-Autos im Vorjahr mehr als verdoppelt. E-Pkw sind für ländliche Regionen sehr gut geeignet, auch in Form von E-Carsharing von Gemeinden und...

  • 12.01.17
  •  1
Lokales
(c) Christian MUELLER - Klosterneuburg, 28.09.2015 - Smatrics Ladestation für E-Autos in Klosterneuburg bei Wien.  FOTO: Christian MUELLER

Auto: Elektrisch in die Zukunft

Immer mehr Autofahrer steigen auf die elektrische Variante um - leise, umweltbewusst, aber immer noch teuer. KLOSTERNEUBURG (ah). Im Gegensatz zum E-Bike startet das E-Mobil nur sehr vorsichtig durch. Es zeigt sich zwar in Klosterneuburg ein positiver Trend an Neuanmeldungen im 1. Halbjahr 2016 (im Vergleich zu 2015) - siehe zur Sache, dennoch sind noch einige Schwierigkeiten zu überwinden. Die Bezirksblätter fragten nach wie es in der Region aussieht. 417 Neuanmeldungen Im ersten Halbjahr...

  • 08.08.16
Wirtschaft
Daumen hoch für die neuen Wohnungen!
6 Bilder

Niedernsill: Die Firma SIGES übergab 13 Eigentumswohnungen

Große Freude herrschte bei den Bewohnern der neuen Anlage im Zentrum von Niedernsill am vergangenen Mittwoch. Trotz Möbelrücken, Vorhängeaufhängen und Kleiderkästenbefüllen posierten sie sehr gerne zwischendurch für ein Foto mit SIGES-Geschäftsführer Josef Meissnitzer (rechts) und Projektleiter Stefan Pfisterer (2. v. re.). "Ein Vorzeigeprojekt" Die neue Anlage beschreibt Josef Meissnitzer als Vorzeigeprojekt: "Wir haben die Aspekte Gesundheit, Ökölogie, Ökonomie, Technik, Funktion und...

  • 28.06.16
Lokales
Mit dem Vorantreiben des 100 % Elektro-Carsharing-Projektes leistet die Marktgemeinde Schwarzenau nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern auch zu zukunftsfähiger Mobilität zu einem sehr günstigen Preis für die Nutzer.

Klimaschutz und E-Mobilität für alle! E-Carsharing in Schwarzenau

Gemeinsame Nutzung von Elektroautos liegt voll im Trend der Zeit. Die Marktgemeinde Schwarzenau lädt am Montag, den 6. Juni 2016 um 19:30 Uhr in der Kaminstube Zlabinger zum Infoabend betreffend gemeinsam genutzte Elektroautos. Ab 18:30 Uhr können Elektroautos probegefahren werden. Dabei gibt es eine Reihe von Neuigkeiten zum Projekt des Carsharing in Schwarzenau, das im Herbst starten soll. Das Ziel ist nicht nur, möglichst schnell zu starten, konkret im September, sondern auch mittels...

  • 27.05.16
WirtschaftBezahlte Anzeige
Bei der Übergabe: Die SIGES-Chefs mit ihren Kunden und mit Harald Zehentner vom gleichnamigen Autohaus in Saalfelden.

Übergabe von drei Elektro-Auto an SIGES-Kunden

SAALFELDEN / NIEDERNISLL. Am 23. 4. 2016 übergab die Firma SIGES mit Sitz in Niedernsill gemeinsam mit Harald Zehentner vom Renault Autohaus Zehentner in Saalfelden offiziell an ihre Kunden drei Elektroautos der Marke Renault - Modell Twizy-Sportedition mit 13 kW (18 PS) starkem Drehstrom- Asynchron-Elektromotor mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Doppelhaushälften-Übergabe im November des Vorjahres Bereits im November 2015 übergab SIGES Ihren Kunden ihr neues, gesundes Zuhause in...

  • 27.04.16
  •  2
Lokales

Linz-Land bei Elektro-Autos top

BEZIRK. In den ersten drei Monaten des heurigen Jahres hat sich die Zahl der neu zugelassenen E-Autos in Oberösterreich fast vervierfacht. Dies gibt der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) in einer Aussendung bekannt. Demnach wurden die meisten E-Autos im Bezirk Linz-Land zugelassen. 167 E-Autos wurden in den ersten drei Monaten in Oberösterreich neu zugelassen, im ersten Quartal des Vorjahres waren es nur 46. In Linz-Land gab es 24 Neuzulassungen auf Elektro-Autos von 1. Jänner bis 31. März.

  • 13.04.16
Politik
Unter dem Motto „Tirol zukunftsfit“ hat Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider am Freitag, 25.7., beim Inntalcenter in Telfs Station gemacht.

LA Haselwanter-Schneider: Elektro-Autos auf die Überholspur

Mit einem modernen BMW i3 Elektro-Auto ist die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol derzeit auf Sommertour und stoppte auch vor dem Innalcenter in Telfs: "Mit eigener Landesförderung gewinnen im Großraum Innsbruck und Innsbruck-Land Pendler, Umwelt und Wirtschaft!" TELFS. „Wir haben jetzt durch ganz Tirol den Elektro-Auto-Praxistest gemacht und es hat sich bewiesen, die Zeit ist reif und Tirol ist bereit für Elektro-Autos", erklärt Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider vor dem Inntalcenter in...

  • 25.07.14
Leute
6 Bilder

Mit Vollgas in die "E-Zukunft" düsen

Salzburger Promis testeten im Europark die "mobile Zukunft" mit Elektro-Autos. SALZBURG. Vollgas ohne Abgas: Im Europark testeten Salzburgs Promis wie Mentalist Manuel Horeth, Moderatorin Kathi Wörndl, Sänger James Cotriall, Strong-Man Franz Müllner, die Gastronomen Vitus Winkler vom Sonnhof in St. Veit und seine Kollegin Claudia Katterbauer die mobile Zukunft der Elektroautos beim Auftakt zur Renault Z.E. Tour. Das Auto ziehen Letztendlich ließ der Kraftlackel beim Reichweiten-Gewinnspiel...

  • 13.05.14
  •  1
Wirtschaft

Elektro-Autos sind im Kommen

Die Zahl der E-Autos nimmt in Kärnten langsam aber sicher zu, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Im Vorjahr wurden 60 E-Autos in Kärnten neu zugelassen, das waren rund doppelt so viele wie im Jahr 2012. Und im ersten Quartal wurden heuer 14 E-Autos in Kärnten gekauft, während es im ersten Quartal des Vorjahres nur eines war. Die VCÖ-Analyse zeigt, dass in den vergangenen fünf Jahren jedes zweite E-Auto in Klagenfurt zugelassen wurde. Der VCÖ betont, dass die Verringerung der Erdölabhängigkeit...

  • 25.04.14
Politik
Landesrat Rolf Holub will, dass Kärnten ohne Komfortverlust Energie spart
2 Bilder

200 Experten für die Zukunft der Energie

Mit Ende Mai soll der Energie-Masterplan fertig sein. Ziel: Volle Autarkie bis 2035. Die Pläne des grünen Landesrates Rolf Holub sind ambitioniert: Bis 2025 soll Kärnten bei Strom und Wärme frei energieautark sein; in der Mobilität gibt er dem Land bis 2035 Zeit. Energie-autark bedeutet "Co₂-Neutral" und atomfrei. "In Kärnten geben wir jedes Jahr eine Milliarde Euro für fossile Energie aus", erklärt Holub den Hintergrund seines Ansinnens. Dieses Geld fließe in den nahen Osten. "Ich will, dass...

  • 14.01.14
  •  3
  •  1
Politik
Bauen für das Land Kärnten das Netz an E-Tankstellen aus: Albert Kreiner (li.) und Gerald Miklin

600 Ladestationen für Strom-Fahrer

300 Ladesäulen für Elektroautos gibt es in Kärnten. Die Zahl soll sich in einem Jahr verdoppeln. "Ich weiß, dass wir mit 62 Autos begonnen haben", erinnert sich Gerald Miklin, Verkehrsplaner in der Landesregierung an die Anfänge der E-Mobilität in Kärnten. Viel habe sich seitdem entwickelt. Die Statistik Austria weist im letzten Jahr für Kärnten 782 Elektro-Fahrzeuge aus, 141 davon sind PKW. "Es gibt bei uns auch ungefähr 4.500 E-Bikes", ergänzt Miklin. Damit ist die Entwicklung freilich noch...

  • 19.11.13
Wirtschaft
Rund ein Viertel weniger Autos wurden heuer im Bezirk Schärding verkauft.

VCÖ: Starker Rückgang bei Autokäufen im Bezirk Schärding

BEZIRK. Im ersten Halbjahr 2013 wurden in Oberösterreich 30.982 Pkw neu zugelassen – ein Rückgang von rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) wurde der stärkste Rückgang im Bezirk Schärding gemessen. Rund ein Viertel weniger Autos wurden heuer im Bezirk gekauft. Weitere Ergebnis: Innerhalb der Fahrzeugsegmente gab es den stärksten Rückgang bei der Oberklasse sowie in der Luxusklasse. Ein Wandel vom Auto als Statussymbol zum Gebrauchsgegenstand zeichnet sich...

  • 04.08.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.